PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trainieren in der Wettkampfwoche



floboehme
08.10.2007, 14:05
Da muß ich doch mal wieder ins Forum was tippen. Und zwar besitze ich mittlerweile nicht nur ein einzelnes Buch übers Laufen sondern mehrere und somit werfen sich mir einige Fragen auf.
Einerseits habe ich den Lauftrainer von Runner`s World und dann noch das große Laufbuch von Steffny.
Derzeit befinde ich mich in der Wettkampfwoche auf einen 10er am Sonntag den 14.10.
Vergleiche ich nun die Trainingspläne von Steffny (44 min) und Runner`s World (45 min) dann verwundert es mich schon, dass man vor einem anstrengenden Wettkampf in der Wettkampfwoche noch richtig ordentlich km fressen tut. Pie mal Daume würde ich sagen (incl. den WK-km) Steffny knapp 50 km und Runner`s World rund 30 km.
Sind ja schon ein paar Unterschiede. Ich denke, dass das "weniger" ratsamer wäre, wie seht ihr das?
Das nächste sind die diversen Tempi die gelaufen werden. Bei Runner`s World (war mein erstes Buch, deswegen trainiere ich hiernach) habe ich meine Uhr in vier diverse Trainingsbereiche eingestellt: der langsame Lauf bei max 75%, der ruhige Lauf bei 80%, der Tempodauerlauf bei 85% und letztendlich das Intervalltraining (bis zu 93%).
Schaue ich mir nun das Buch von Steffny an (und der Mann hat ja schon Ahnung bzw. sollte Sie zumindest haben) dann wird hier recht viel in tieferen Pulsregionen gelaufen. Also bei 65 oder 70% da laufe ich garnicht, bei mir fängt es erst langsam bei 75% an. Was ist denn hier richtig bzw. falsch oder andersrum: was ist richtiger?

Kraxi
08.10.2007, 15:31
Hallo!

Würde mich vom Puls her eher an den Plänen von Steffney orientieren.
Laut Steffney kommst du diese Woche auf 23km vor dem Wettkampf und das ist nun wirklich nicht viel oder?
Wenn du zusätzlich die Einheit am Samstag ausfallen lässt sind es sogar nur 18km!
Würde einfach nach dem Plan weitertrainieren mit dem du bisher trainiert hast.

Schöne Grüße

Kraxi

P.S. Man sieht sich in München:winken:

rono
08.10.2007, 17:27
Puls ist mir wurscht. Und meine regelmäßige Antwort zu der regelmäßig gestellten Frage nach der letzten Vorwettkampfwoche :

Montag: 60 Minuten langsamer Lauf
Dienstag: 5x 1.500 Meter im Renntempo mit gleichlangen Trabpausen
Mittwoch: Pause
Donnerstag: 3x 1.000 Meter im geplanten Renntempo
Freitag: Pause
Samstag: Pause (oder ein kurzes langsames Läufchen)
Sonntag: Wettkampf

So ähnlich hat Greif das in seinen Plänen.

Gruß Rono

acaffi
08.10.2007, 18:00
Seid Ihr sicher, das ihr mit Zeiten von 44 oder 45 min für nen 10ner den Thread richtig plaziert habt (von wegen Anfänger unter sich ???)

Schöne Grüße

Achim

ponjio
08.10.2007, 18:48
ja es gibt auch schnelle anfänger....:daumen:
nich alle fangen ganz langsam an mit 1 min gehen, 1min laufen.
ich zum beispiel hab in meiner ersten trainingseinheit locker ne 8 km runde geschoben.:D:daumen:

floboehme
08.10.2007, 19:08
na ich trainiere nun erst seit rund 5 monaten (eher 4,5) also zähl ich mich gut zu den anfängern und irgendwo habe ich mal gelesen, dass jeder der länger als 40 min auf 10 km braucht ein jogger wäre und derjenige der unter bleibt darf sich läufer nennen.
außerdem hätte ich nun auch kein forum gefunden das sich nennt: "möchtegernprofis unter sich" :)

@ kraxi

habe leider nur kurz mal in den steffny plan gesehen und in dem grauen kasten standen verhältnissmäßig viel km drin. naja, aber wenn man im 10er wk anstelle 10 16 km reinrechnet dann sind das schonmal 6 wochen-km mehr. habe mich leider zudem noch selbst vertan. die 50 wochen-km incl. wk sind beim 39er plan. beim 44er sind es dann nur die 39km wobei die 6 km irgendwo aus dem himmel gegriffen scheinen.

naja, nach plan laufe ich ehrlich gesagt garnicht. ich mache mir meinen eigenen plan, der dafür aber ähnlich gestrickt ist wie die von runnersworld oder steffny, nur halt die km angaben sind unterschiedlich und teilweise tausche ich auch einheiten. je nach wetter z.b. bei 30 grad laufe ich dann auch kein intervall. komme aber ebenfalls auf rund 50-55 wochen-km. hiervon max 10% im 90% hfmax bereich und ein wirklicher großer bärenteil im "grünen bereich" bzw. unter 80% hfmax. naja, außer diese woche, da ist es dann mal wieder mehr im roten als grünen bereich. :)

wosp
08.10.2007, 22:20
Machs wie du dich fühlst, was bringts dir, gegen deine innere Überzeugung jetz noch Einheiten zu kloppen, wenn du spürst, daß dir tapern besser tun würde?
Mach piano diese Woche, vielleicht noch was kurzes schnelles oder nen Läufchen im angestrebten Wettkampftempo.
Wird schon hinhaum mit der PB! :D
wosp, der sich gerade intensiv nichtvorbereitet auf seinen HM am Sonntag :P