PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jetzt geht`s lo-os



Ripple
13.10.2007, 17:45
In wenigen Augenblicken ist der Start zum Ironman - LIve bei der ARD und dann geht es heute Nacht um 0:15 UHr weiter bei der ARD! Faris Al Sultan startet nicht.

meisenalex
13.10.2007, 18:07
:D jep

meisenalex
13.10.2007, 18:23
... so nun läuft alles

Livebericht auf
http://ironman.edgeboss.net/wmedia-live/ironman/25451/320_ironman-kona2007_071013.asx

und die große hawaii-Nacht mit Kommentar und Chat auf http://www.triathlon-szene.de/index.php

:geil:

pedi
13.10.2007, 18:47
In wenigen Augenblicken ist der Start zum Ironman - LIve bei der ARD und dann geht es heute Nacht um 0:15 UHr weiter bei der ARD! Faris Al Sultan startet nicht.

Ich glaube, ein Kieler startet dort auch. Ziel wohl unter den ersten 10. Mal sehen, ob ich aufbleibe oder mir morgen eine Zusammenfassung anschaue.

Petra

loops
13.10.2007, 19:34
Nur die Sch... Ironmanlive Seite hat irgendwie ungewohnte Probleme.

feierabendjogger
13.10.2007, 20:14
Livebericht auf
http://ironman.edgeboss.net/wmedia-live/ironman/25451/320_ironman-kona2007_071013.asx

Bei mir reisst andauernd die Übertragung ab:motz::haarrauf:. Letztes Jahr hat das irgendwie besser gefunzt...

Gruß :hallo:
Tobias

loops
13.10.2007, 20:19
Norman Stadler hat wohl Probleme :kotz:

Al Sultan gar nicht erst gestartet

Beingodik
13.10.2007, 20:25
Hi, kann leider fast kein Englisch.
Kann mal jemand nen Zwischenstand durchgeben?!

Gruß Heiko

feierabendjogger
13.10.2007, 20:30
RACETIME: 02:35

Chris Lieto (#9) continues to hammer away from the rest of the field here.

The gap is now over three minutes to the group led by Tom Evans.
Here are the rest of the top ten:
* Tom Evans (#73) at 3:30
* Chris McCormack (#2)
* Francisco Pontano (#21)
* Luc Van Lierde (#16)
* Luke Bell (#7)
* Eneko Llanos (#5)
* Bert Jammaer (#48)
* Mathias Hecht (#35)
* Craig Alexander (#17)

Normann Stadler is sitting at the back of the group ... an unusual position for the defending champion.

das gibbet auch auf der website (sofern erreichbar gerade :zwinker2:)
http://www.ironman.com/events/ironman/worldchampionship?show=all&y=2007

loops
13.10.2007, 21:04
Norman ist raus

loops
13.10.2007, 21:05
Gewinnt jetzt Mäcca?

totti1604
13.10.2007, 21:57
fatal error auf der ironman page *G*

Dodger
13.10.2007, 22:08
Au Mann. Ich sitze hier mit zwei PCS am Schreibtisch!
Mein Privat-PC hat kriegt diesen dämlichen Livestream nicht zum laufen!

Muss auf meinen Firmenschleppi ausweichen, der funzt :daumen:
Und auf dem anderen läuft jetzt der Live-Ticker und ein Iranman-Chat, lol

Wirklich schade für die Deutschen! Habe mich schon lange auf diese Nacht gefreut... Hoffentlich bringt die ARD-Übertragung etwas!

bye
Peter

totti1604
13.10.2007, 22:12
ich seh bilder... aber kein ton dazu

sandra7381
13.10.2007, 22:51
Muss auf meinen Firmenschleppi ausweichen, der funzt :daumen:
Und auf dem anderen läuft jetzt der Live-Ticker und ein Iranman-Chat, lol


Wo gibts den Live-Ticker?

Is Hellriegel noch drin?

reiz-zwecke
14.10.2007, 13:08
Komisch, niemand schreibt nun, da es vorbei ist, über den Gewinner des diesjährigen Iron Man. Interessiert sich niemand hier dafür? Oder liegt es an dessen Nationalität?



Der Australier Chris McCormack gewann den diesjährigen Ironman auf Hawaii.

(hab ich im Radio gehört ...)

j0sch
14.10.2007, 13:14
Also ich hab gestern noch bis halb 2 im Tv das ein bissel verfolgt. Sehr interessant, gerade mit welchem Speed die da aufm Rad unterwegs waren.

Beeindruckend fand ich auch Stadlers Durchhaltevermögen, der sich ja anscheinend aufm Rad zum Teil beim Fahren übergeben musste, und trotzdem weitergefahren ist.:haeh:

Chris McCormack war ja wohl die ganze Zeit vorne, erst aufm Rad und dann hat er gewonnen mit nem ordentlichen Vorsprung. War er auch beim Schwimmen schon vorne? Ich weiß es gar nicht so genau.

Aber super Leistung von den Sportlern dort bei solchen Temperaturen (morgens beim Schwimmen schon 30°....) zu bestehen.
Schade dagegen, dass Medien kaum davon berichten. Solche Topleistung bräuchten viel mehr Medienaufmerksamkeit!

reiz-zwecke
14.10.2007, 13:18
Chris McCormack war ja wohl die ganze Zeit vorne, erst aufm Rad und dann hat er gewonnen mit nem ordentlichen Vorsprung.

Da habe ich grad was anderes gelesen: Er hat erst beim Laufen die Führung übernommen. Warst wohl doch schon arg müde heute nacht? Macht ja nix, mich wundert nur, wie wenig das Ereignis jetzt Thema wäre. Hätte ein Deutscher gewonnen, wir hätten hier sicher schon zig Jubelbeiträge...

Ripple
14.10.2007, 13:52
...Hätte ein Deutscher gewonnen, wir hätten hier sicher schon zig Jubelbeiträge...

Stimmt. Und wenn die Deutschen dabei geblieben bzw. überhaupt drin gewesen wären, hätte ich mir auch die Nacht um die Ohren gehauen :-).

Ciao
Michael

dirk7603
14.10.2007, 15:36
Also ich habe mir alle komplett angeschaut. Einzig blöd nur das ARD mal wieder nix auf die Rheie bekommen hat. Nervende Kommentatoren und noch nicht einmal ein O-Ton bei den Zieleinläufen.

Schön für McCormack das er gewonnen hat, aber ich mag den Typen ohnehin nicht. Müsst Euch mal die Interviews bei 3athlon.de reinziehen. Kommt so rüber alsob er der beste und stärkste von allen ist und die anderen nur Weicheier. Und durch diesen Sieg wird dieser Typ noch mehr rumtönen.

Also wie gesagt Hut ab vor der Leistung und das bei den Temperaturen.

Achso, ich habe dann noch den Typen aus Essen (glaube ich) gesehen der seinen ersten Ironman unter den besten 20 gefinisht hat. Respekt.

loops
14.10.2007, 15:48
Kommt so rüber alsob er der beste und stärkste von allen ist und die anderen nur Weicheier. Und durch diesen Sieg wird dieser Typ noch mehr rumtönen.


Dann muss er wohl mit Herrn Stadler verwandt sein, der mir in der Beziehung mindestens genauso sympatisch ist.

JoeyEssen
14.10.2007, 16:44
Also ich habe mir alle komplett angeschaut. Einzig blöd nur das ARD mal wieder nix auf die Rheie bekommen hat. Nervende Kommentatoren und noch nicht einmal ein O-Ton bei den Zieleinläufen.

Schön für McCormack das er gewonnen hat, aber ich mag den Typen ohnehin nicht. Müsst Euch mal die Interviews bei 3athlon.de reinziehen. Kommt so rüber alsob er der beste und stärkste von allen ist und die anderen nur Weicheier. Und durch diesen Sieg wird dieser Typ noch mehr rumtönen.

Also wie gesagt Hut ab vor der Leistung und das bei den Temperaturen.

Achso, ich habe dann noch den Typen aus Essen (glaube ich) gesehen der seinen ersten Ironman unter den besten 20 gefinisht hat. Respekt.



Also als Essener und Mitglied eines Triathlon Vereins freu ich mich natürlich riesig über den 17. Platz von Maximilian Longree aus Essen... im ersten Profijahr ein solches Ergebniss - Respekt vor allem für seine Marathonzeit von 2:46 Std. bei diesen Temperaturen und nach 3,8km Schwimmen und 180km Radfahren!!!!!
Und nicht zu vergessen auch mein Vereinskamerad vom Starlight-Team-Essen Daniel Siwon der als 204. gefinished hat! Ebenfalls Respekt!!!
Essen war auf Hawaii gut vertreten :daumen:

beeker
14.10.2007, 17:30
Ich glaube, ein Kieler startet dort auch. Ziel wohl unter den ersten 10. Mal sehen, ob ich aufbleibe oder mir morgen eine Zusammenfassung anschaue.

Petra

du meinst wahrscheinlich Nils Goerke?
hat sich gut geschlagen ist mit 9:03:32 immerhin 31ter bei den Professional geworden :daumen:

loops
14.10.2007, 17:45
Schön für McCormack das er gewonnen hat, aber ich mag den Typen ohnehin nicht. Müsst Euch mal die Interviews bei 3athlon.de reinziehen.

Meinst du das hier?

http://www.3athlon.de/news/2007/10/0710_interview_chris_mccormack.php

Klar, starke Sprüche sind drin, aber IMHO auch viel Wahres, wenn man das ganze rein aus Sicht der Ergebnisse betrachtet, die die verschiedenen Athleten erreichen.

j0sch
14.10.2007, 19:20
Da habe ich grad was anderes gelesen: Er hat erst beim Laufen die Führung übernommen. Warst wohl doch schon arg müde heute nacht? Macht ja nix, mich wundert nur, wie wenig das Ereignis jetzt Thema wäre. Hätte ein Deutscher gewonnen, wir hätten hier sicher schon zig Jubelbeiträge...

Ui hab ich den verwechselt? Ok mein Fehler :zwinker4:

In der Ard kam kurz bei der Tagesschau nen kleiner Beitrag. Wohl auch deswegen, weil sie ja übertragen haben.

steilkueste
14.10.2007, 19:30
Ich fand das Rennen spannend genug, um aufzubleiben. Auch ohne deutsche Beteiligung in den Top 10. Am längsten aussichtsreich in Richtung Podium unterwegs war übrigens Katja Schumacher, bis sie beim Laufen leider aufgeben musste. Das Interview, das ihr da sofort aufgedrängt wurde, war schon recht hart. Sie kauert am Straßenrand, völlig am Ende, mit Tränen in den Augen, und der ARD-Reporter fragt und fragt.

Was ich in dem schon erwähnten Interview von Macca (http://www.3athlon.de/news/2007/10/0710_interview_chris_mccormack.php) noch interessant finde, ist seine genaue Einschätzung, wer stark auf dem Rad sein wird: "Wird der Ironman 2007 eine Kopie von 2006?" wird er gefragt, und antwortet: "Puh, das kann ich nicht glauben. Wir haben mit Lieto und Sindballe starke Radfahrer dabei." Genau die zwei sind im Radpart tatsächlich an der Spitze gefahren, und der Däne Torbjörn Sindballe ist mit den beiden Australiern aufs Podium gestiegen. Ich glaube, Macca wird weiterhin Hawaii dominieren. Unabhängig davon, dass er nicht immer alle Sympathiepunkte einsammelt.

2009 will übrigens Daniel Unger, der frischgebackene Weltmeister von Hamburg, in Hawaii antreten. Mal sehen, ob er dann in einigen Jahren Macca beerben kann.

Grüße
Jan

felix__w
15.10.2007, 13:01
Schön für McCormack das er gewonnen hat, aber ich mag den Typen ohnehin nicht. Müsst Euch mal die Interviews bei 3athlon.de reinziehen. Kommt so rüber alsob er der beste und stärkste von allen ist und die anderen nur Weicheier. Und durch diesen Sieg wird dieser Typ noch mehr rumtönen.
Nur ist Kai (von 3athlon) sehr gegen Macca und versucht ihn schon lange schlecht zu machen. Beim Interview gingen die Fragen (zumindest eine) ja auch gezielt in die Richtung damit es solche Statements gibt. Und bei der Übersetzung ins Deutsche wurde die ja auch nicht entschärft.

Letztes Jahr hat Kai sogar geschrieben dass eigentlich Fars 2. sei das Macca gefraftet habe. Und 'seinen' Athleten (Stadler und Al-Sultan) hat er ähnlich auf deren Website 'getan'.

Ich freue mich riesig das Macca gewonnen hat. Klar sagt er für uns Europäer ab und zu etwas zu deutlich und hat auch zweilhafte Statement. Aber das ich viel auch 'psycholigische Kriegsführung'. Ich finde ihn sehr sympatisch.


Dann muss er wohl mit Herrn Stadler verwandt sein, der mir in der Beziehung mindestens genauso sympatisch ist.Das geht es mir ähnlich. Der 'aalglatte' Stadler ist mir gar nicht sympatisch.


Ich glaube, Macca wird weiterhin Hawaii dominieren. Unabhängig davon, dass er nicht immer alle Sympathiepunkte einsammelt.Dominieren ist wohl übertrieben. Wenn Stadler und Al-Sultan in Form sind wird es sehr spannend.
Die Spitze ist so dicht da kann wohl niemand mehr dominieren wie einst Allen.

Felix

Ingo77
16.10.2007, 07:31
Also ich hab gestern noch bis halb 2 im Tv das ein bissel verfolgt. Sehr interessant, gerade mit welchem Speed die da aufm Rad unterwegs waren.

Chris McCormack war ja wohl die ganze Zeit vorne, erst aufm Rad und dann hat er gewonnen mit nem ordentlichen Vorsprung. War er auch beim Schwimmen schon vorne? Ich weiß es gar nicht so genau.


Wohl zuviel zu den DSF-Sport-Clips rübergeschaltet? McCormack hat erst etwa bei km25 die Führung übernommen.:teufel:

Ingo

Ingo77
16.10.2007, 07:32
Schön für McCormack das er gewonnen hat, aber ich mag den Typen ohnehin nicht.
...
Kommt so rüber alsob er der beste und stärkste von allen ist und die anderen nur Weicheier. Und durch diesen Sieg wird dieser Typ noch mehr rumtönen.


Also er war in seinen letzten Rennen stets der beste und stärkste.:P

Ingo