PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zahlt euer Verein die Startgebühren?



Mosz
06.11.2007, 19:49
Da ich nun unterschiedliche Aussagen zu dem thema gehört habe, möchte ich das hier mal fragen.
Zahlt ihr euere Startgebühren für die Volks-, Cross und Stadtläufe selber aus der eigenen Tasche oder übernimmt diese euer Verein für den ihr startet?

EiIch freu mich über jeden, der kurz reinschreibt "ich zahle selbst" oder "mein Verein zahlt" - wer mehr shcreiben will ist natürlich herzlich dazu eingeladen!

cpr
06.11.2007, 20:11
[x] Verein wuerde amtliche vermessene WKs bezahlen, ich reiche das aber nicht ein.

Mosz
06.11.2007, 20:13
oder habt ihr gar keinen Verein?

Mosz
06.11.2007, 20:14
[x] Verein wuerde amtliche vermessene WKs bezahlen, ich reiche das aber nicht ein.

bei welchem verein bist du?

Derfnam
06.11.2007, 20:14
Hallo,

mein Verein zahlt alle offiziellen Rennen, wie Kreis- Münsterlandmeisterschaften. Außerdem noch drei Läufe im Jahr, die immer am Beginn der Saison festgelegt werden.

Manfred:winken:

Alfathom
06.11.2007, 20:24
Wenn ich an Meisterschaften teilnehme, zumindest die Startgebühr.
Bei Dt. Meisterschaften reiche ich immer das ein, was geht, also Unterkunft, Sprit, Startgebühren.

OnkelUlrich
06.11.2007, 20:32
Ich zahle alles selber. Auch ggf. den Triathlon-Startpass.

romawi
06.11.2007, 20:36
Als ich noch lizenziert gelaufen bin, hat mein Verein die Startgelder bezahlt. Heute reiche ich nichts mehr ein.

Mosz
06.11.2007, 20:45
Gibt es da irgendwie ne Regelung was für Verein das zahlen und welche nicht?

Moorlooper
06.11.2007, 21:13
Hallo,

unser Verein zahlt die Startgelder, wenn sie eine bestimmte Höhe nicht überschreiten.
40 € für `nen Großstadtmarathon müsste ich selber zahlen, aber alles, was unter 10 € ist, übernimmt der Verein, auch wenn man jeden Monat startet.

Jürgen

AndreasLauf
06.11.2007, 21:18
bei mir ist das Unterschiedlich. Wenn der Verein offiziell am Start ist, dann zahlt das der Verein, dann zählt das Ergebnis ggf. auch für einen Mannschaftswettbewerb. Starte ich irgendwo alleine, gebe ich halt meinen Verein an und zahle selbst.

Manchmal übernimmt auch mein Arbeitgeber die Startgebühr, manchmal bei Benefizläufen oder wenn ich z.B. für sozialen Zweck laufen, dann geht das zu meinen Lasten.

Ich könnte vermutlich jede Startgebühr einreichen und auch erstattet bekommen, würde mir dabei aber blöd vorkommen, mich für mein Hobby auch noch bezahlen zu lassen.

LG Andreas

Mosz
06.11.2007, 21:26
ich bin halt Zivi und angehender Student. Da wird sowas shcon teuer - ich such halt in München nen Laufverein, der auch was zahlt..

liverpool
06.11.2007, 21:40
Hallo!

Mein Verein übernimmt für manche Läufe (in der näheren Umgebung) die Startgebühr. Das sind im Jahr ca. 3-4 Läufe, was eine Summe von ungefähr 20€ ausmacht. Somit ist die Jahresmitgliedschaft von 12€ locker wieder "reingelaufen".

Moorlooper
06.11.2007, 21:45
Gibt es da irgendwie ne Regelung was für Verein das zahlen und welche nicht?

Ich glaube, eine Regelung gibt es da nicht.

Dass unser Verein relativ kulant ist, hat sicher auch damit zu tun, dass wir Läufer alle irgendwo mitarbeiten. Ich trainiere z.B. die D-Schüler und bereite mehrere Leichtathletik-Veranstaltungen mit vor.

Vielleicht wäre so etwas für dich auch eine Möglichkeit; an irgendeiner Stelle ehrenamtlich mitzuwirken und dafür die Startgelder bezahlt zu bekommen.

Jürgen

ced
06.11.2007, 21:49
Hallo
Ja der Verein zÄhlt die Startgebühren für alle Wettkämpfe, oder nachträglich
:daumen:
Auch Fahrkosten bis Wettkampfsort
:daumen:
Ist schon normal, als Gegenleistung der Mitgliedschaftgebühren, oder ??
:confused:

rono
06.11.2007, 21:58
Der Verein hat alle Startgelder für Meisterschaften und bei Starts auf bestenlistenfähigen Strecken bezahlt, ausserdem für einen großen (teuren) Stadtmarathon. Wenn es der Etat am Jahresende hergab, wurden auch für kleinere regionale Veranstaltungen Gelder nachträglich erstattet.
Die Bezahlung von Startgeldern wäre für mich aber nie ein Grund gewesen, in einen Verein einzutreten. Ausserdem habe ich mit Dets Race Team einen Sponsor, der ebenfalls für mich die Startgelder bei regionalen Läufen übernimmt....na ja....übernahm:zwinker5:.

Gruß Rono

Mountainrunner
06.11.2007, 22:05
Gibt es da irgendwie ne Regelung was für Verein das zahlen und welche nicht?

So etwas steht in der jeweiligen Vereinssatzung drin.

CarstenS
06.11.2007, 22:36
Mein Verein zahlt bis zu einer Obergrenze.

laufpro17
06.11.2007, 22:44
Mein Verein zahlt Startgebühren, Fahrtkosten, Unterkunft bei den meisten Wettkämpfen. Muss ich halt nachträglich abrechnen (außer bei Meisterschaften - da läuft alles über den Verein). :wink:

Dani84
06.11.2007, 23:04
mein verein zahlt leider nix:nene:

ForrestGump
07.11.2007, 07:38
Mein Verein zahlt sämtliche Startgebühren :D

Selbstverständlich muss ich dabei den Vereinsnamen angeben und das Trikot tragen.
Der Verein finanziert das aus 2 Läufen, die wir veranstalten. Klarer Fall, dass man da kräftig helfen muss. Zudem sollte man natürlich auch sonst am Vereinsleben teilnehmen.
Da wir ein kleiner Laden sind funktioniert das auch ganz gut. Reines Abkassieren ist da nicht möglcih.

PBracker
07.11.2007, 08:54
Wenn ich unter dem Namen meines Vereins laufe, bekomme ich die Hälfte der Startgebühren am Jahresende wieder.

Gerhard Behra
07.11.2007, 09:13
In unserem Verein werden 50% der Startgelder erstattet, aber keine Fahrtkosten.
Geregelt ist das auch nicht in der Satzung sondern liegt in der Budgetverantwortung des Abteilungsobmannes im Rahmen seines vorgegebenen Budgets

beeker
07.11.2007, 09:24
Mein Verein zahlt nichts, naja bei Top-Plazierungen bei Meisterschaften würden die Startgebühren nachträglich übernommen.
Aber warum sollte der Verein auch zahlen. :confused:
Bei nur 20 Euro Jahresgebühr ist sowas halt nicht drin. Außerdem finde ich es besser wenn von den Geldern die über sind was in die Jugendarbeit oder soziale
Zwecke gezahlt wird.
Irgendwie wollen alle immer was für ihren Mitgliedsbeitrag haben, verstehe ich nicht. :confused:

grüsse beeker

Siegfried
07.11.2007, 09:41
So etwas steht in der jeweiligen Vereinssatzung drin.

Eher nicht - in der Satzung hat das eigentlich nichts verloren, das sind mehr Vereinbarungen von Vorstand und Abteilungen im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten. Aber wer nur in einen Verein eintritt um Startgebühren bezahlt zu bekommen sollte lieber bleiben wo er ist.

Siegfried

Ingo77
07.11.2007, 09:47
Zahlt ihr euere Startgebühren für die Volks-, Cross und Stadtläufe selber aus der eigenen Tasche oder übernimmt diese euer Verein für den ihr startet?


Du kannst davon ausgehen, dass das in jedem Verein anders gelöst ist. Manche Vereine bezahlen dir alles, manche gar nichts, viele liegen dazwischen. Entsprechend gestalten sich meistens auch die Mitgliedsbeiträge.

Gruss
Ingo

Mosz
07.11.2007, 10:11
Hier um die Ecke ist der MRRC (München Road Running Club). Da zahlst du 60 Euro pro Jahr. Der Club hat mehrere Hundert Mitglieder und zahlt nur anteilig bei Meisterschaften.

Icerun
07.11.2007, 17:39
nur die Staffel-Startgelder werden bezahlt. Dafür ist der Beitrag moderat.

Gruß

Der Hiddestorfer
07.11.2007, 17:46
3,-€ (bis letztes Jahr noch 4,-€)Startgeldzuschuß für Wettkämpfe die in eine interne Meldeliste eingetragen werden,
es kann sein das bei großen Meisterschaften(Deutsche,Norddeutsche usw.) komplett übernommen wird,da ich da nicht teilnehme weiß ich es nicht.
Ansonsten hat der Verein überhaupt nüscht zu bieten.

rennmaus4444
07.11.2007, 17:55
Letztes Jahr wurden mir erstmalig anteilig (ca. 25%) die Startgelder erstattet - in diesem Jahr bekam ich 100% überwiesen! :daumen:
Ist nicht geregelt, der Vorstand tritt irgendwann Mitte des Jahres auf mich zu und meint, ich solle mal eine Liste der Meldeausgaben zusammenstellen.
Dafür steht der Verein aber auch oft in der hiesigen Presse!:D
Ciao Rennmaus4444

cpr
07.11.2007, 20:36
wer nur in einen Verein eintritt um Startgebühren bezahlt zu bekommen sollte lieber bleiben wo er ist.Volle Zustimmung.

Die_Waldläuferin
07.11.2007, 20:49
In meinem Verein werden alle Kreismeiserschafts Läufe bezahlt, sowie die Laufveranstaltung beim Jahresvereinsausflug.
Gutscheine vom Laufladen für die Teilnahme an den Laufveranstaltungen in der Region gib es am Ende des Jahres.

Mataio
07.11.2007, 23:09
Mein Verein zahlt alle Startgebühren, man muss nur Quittungen haben und das dann am Ende des Jahres einreichen und erhält so sein Geld wieder zurück.

Traveläufer
08.11.2007, 17:03
jo!

Wird im Frühjahr abgesprochen, welche Läufe in die "offizielle" Wettkampfliste aufgenommen werden, ca 15 Läufe pro Jahr!

gadelandrunner

Scheibenberg
09.11.2007, 23:17
Ich habe das noch nie versucht, ob mein Verein sich an den Kosten beteiligt.
Denke aber er zahlt nichts, sonst hätten mir die anderen Läufer dies berichtet.

Ich trage somit alle Kosten selbst, das kann dann schon mal einen größeren Betrag geben,
z.B. WM 2006 in Linz: Meldegeld, Fahrtkosten, Übernachtung mit Frühstück für 2 Personen (meine Frau war dabei), Anschaffung Nationaltrikot, Startpass etc.; gesamt ca. 500 EUR.

Ich muss dazu sagen dass es mir das Erlebnis Wert war. Ich werde es wieder tun.

Bernhard