PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Heuschnupfen???=Atemnot



La Douce
06.06.2007, 22:50
Hallihallo :wink:

bin ganz neu hier im Forum. Die Runner´s lese ich zwar schon länger, bin aber bisher noch nicht auf die Idee gekommen online "rein zu schauen"
Aber nun zu meiner eigentlichen Frage:

Seit ca. 3 Wochen kann ich draussen einfach nicht mehr laufen ohne Atemschwierigkeiten zu bekommen. Ich habe permanent einen richtigen Stein in der Brust und jeder auch nur kleinste Springt lässt mich hecheln wie einen kleinen Dackel. Das depremiert mich total und ich wäre froh über ein paar Infos ;) vielleicht ist es hier Jemanden schon ähnlich ergangen? Ich denke es hängt mit dem Pollenflug zusammen...Was habt Ihr dagegen getan?



freue mich auf AW`s


LaDouce

läuferin
08.06.2007, 11:03
Hallo!

Mich plagt auch ein wenig der Heuschnupfen. Ich muß beim laufen ständig niessen und habe ein wenig Atemnot. Leider habe ich dagegen auch kein richtiges Mittel gefunden. Mir hat es allerdings geholfen in den frühen Morgenstunden (vor der Arbeit, auch wenn es schwer fällt) laufen zu gehen. Zumindest konnte ich dann etwas Beschwerdefreier laufen. Ansonsten bleibt nur noch zu Hoffen, dass der Pollenflug bald beendet ist.

Grüße, Läuferin!

bernsn
08.06.2007, 12:57
Hallo!

Da ich auch sehr allergiegeplangt bin, nehme ich an besonders schlimmenTagen eine Anti-Allergiepille. Es gibt verschiedene frei verkäufliche Präparate. Kürzlich bin ich jedoch auf ein völlig natürliches Produkt aufmerksam geworden. Das "Heuschnupfenspray" von "Weleda" besteht nur aus Wasser (bzw. Kochsalzlsg.), Zitronen- und Quittensaft. Mit hilft das Nasenspray bislang sehr gut. An Tagen mit geringerem Pollenflug bin ich damit quasi beschwerdefrei.

Ciao
b