PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kann nicht mehr laufen?!



yehu
19.10.2003, 00:06
Hallo,

Ich habe Schmerzen im linken Fuß und kann nicht mehr laufen. Ziemlich in der Mitte des Fußes hinter dem Fußballen. Heute mußte ich nach 6 km abbrechen und den Rest zurückhumpeln, war auch schon vor 2 Tagen ähnlich. Nach dem Laufen ist es wieder abgeklungen, aber beim nächsten Mal wird es wieder losgehen. Jetzt werde ich nächste Woche zum Arzt gehen und mal schauen, aber ehrlich gesagt befürchte ich, daß ich wohl für die nächste Zeit aufhören muß. Das ist wirklich bitter, weil ich eigentlich topfit bin und auf`s Laufen brenne. Auch meinen ersten Lauf kann ich abhaken....Ich kann mr auch vorstellen, daß ich falsch gelaufen bin und den Fuß zu stark belastet habe oder daß auch die Schuhe nicht gut genug sind (ich laufe auf Asphalt und Steinboden).

Hat jmd. schon ähnliches gehabt?

Gruß, Andreas



And`re können alles haben,
können sich am Feinsten laben
und von eben diesen Gaben
möcht` Herr Rossi auch was haben.

Manzoni
19.10.2003, 07:21
Hallo Andreas,
ich hatte auch schon mal Schmerzen im Fuß -allerdings eher am Rist- und hab`s wochenlang verschleppt....als ich dann so intelligent war, eine Woche lang wirklich nichts läuferisches zu tun, war`s weg!

Ich habe einfach die Erfahrung gemacht, dass man meistens zu früh wieder anfängt.

Achja, seither mache ich folgende Fußgymnastik fast jeden Morgen -während der Kaffee durchsprotzelt- und hatte seither nie wieder Probleme.
Fersenlauf und Zehenspitzenlauf barfuß wechselweise mehrmals jeweils ca. 5 Meter.

Viel Göück beim Arzt und Gute Besserung

Manzoni

**********************
...ein Langer Lauf beginnt
mit dem ersten Schritt.
**********************

runbikerun
19.10.2003, 08:00
hallo andreas
klingt eigentlich am ehesten nach nicht korrigierter fussfehlstellung, wahrscheinlich brauchst du einlagen. aktive fussgymnastik ist auch zu empfehlen.
greets
klemens

biking is like paradise
running is like heaven

Alpi
19.10.2003, 08:13
Andreas, hast andere Schucherln schon probiert ? ;)

:hallo: :hallo: :hallo: :hallo:

Willst Du Gott zum lachen bringen, erzähl ihm Deine Pläne ... :look:

ducatus2003
19.10.2003, 09:43
Hallo Andreas,

ich tippe auch auf Einlagen. Geh´ doch mal zum Orthopäden. Oder lass mal eine gute Bewegungsanalyse machen. Infos dazu gibt´s beispielsweise unter www.kriwat.de (http://www.kriwat.de/).



Viele Läufergrüße

Michael

...der sich bereits für den 19. Olympus Marathon Hamburg (18.04.2004) angemeldet hat!

klaengel
19.10.2003, 10:25
Ich tippe auch auf Einlagen. Du hast Dir wahrscheinlich (genau wie ich) eine Sehenentzündung zugezogen. Hier mein Posting vom Freitag, 17.10.2003, im Thread "Anmeldung Ultramarathon-Staffel Röntgenlauf 26.10.03"



Da bin ich wieder, zurück vom Doc

...und habe Hoffnung auf Besserung.
Es ist eine Sehnenreizung mit Entzündung unterm Fuß. Da ich sagte, dass ich möglichst schnell wieder auf die Piste will, habe ich eine Kortisonspritze in die Sehne bekommen. Jetzt schmerzt das Ding viel mehr als vorher. Bis Dienstag ist jetzt Laufpause, danach (mit heute angepassten Sport-Einlagen für die Lauf-Schuhe) ist ein kleiner Testlauf genehmigt (nur wenn ich schmerzfrei bin). Eventuell nächste Woche noch einmal eine Behandlung. Sollte alles gut klappen, darf ich am Sonntag dabei sein. Wenn auch dann mit einigem Trainingsrückstand, aber das soll den Spass nicht verderben.
Also weiter Daumen drücken.
Gruß, Klaus


Heute, Sonntag, 19.10.2003 bin ich wie vom Doc vorausgesagt schmerzfrei und warte jetzt noch die Einlagen ab. Da die Besserung wie geplant eingetreten ist, soll ich auf die 2. Behandlung verzichten. (Spritzen in die Sehne sind ja auch nicht unbedingt das, was einer Sehne auf Dauer gut tut). Am Dienstag mache ich dann mal einen 5 Km Test. Viel Belastung (also einen echten "Test") kann ich mir vor dem Sonntag allerdings nicht mehr leisten. Schonung ist hier die bessere Vorbereitung.



Gruß, Klaus

Moori
19.10.2003, 10:53
Hallo Andreas,

ich hab manchmal Schmerzen hinter dem Ballen, so im Bereich vom Fußbett. Ist wie ein ziehen. Mach dann immer ein bischen Fußgymnastik (wie Manzoni) und Dehnungsübungen für die Waden! Dabei mußt du nur darauf achten, daß der Fuß ganz auf dem Boden aufsetzt. Dann solltest du auch merken, daß das Fußgewölbe eine Dehnung erfährt.
Bei mir hilfts und nach ein paar Tagen kann ich wieder schmerzfrei laufen.

Gruß Moorbilato

PS: Gute Besserung

yehu
19.10.2003, 11:26
Hallo,

Danke an alle !!! :bounce:

@ Manzoni

Deine Fußgymnastik kann ich leider nicht machen, da dann die Schmerzen wieder beginnen, während ich bei normaler Belastung der Füße fast keine Schmerzen habe. . Eine Pause werde ich jetzt sowieso machen, auch wenn`s schwerfällt, aber mit diesen Schmerzen ist das Laufen sinnlos und macht nur noch mehr kaputt.

@ Klemens

Ich hatte früher sogar mal Einlagen als Kind.... Mal sehen was der Orthopäde jetzt sagt.

@ Alpi

Nö, noch nicht. Ich hab wohl am falschen Ende investiert. Neue Laufjacke, Sweatshirt und Hose, aber immer noch die billigen Laufschuhe.;(

@ Michael

Eine Bewegungsanalyse würde ich gerne mal machen. Ich habe auch öfters das Gefühl beim Laufen, das ich mich falsch bewege. Und da ich immer alleine laufe, habe ich auch kein richtiges Feedback.... Wo kann man den sowas lokal machen, kann leider nicht extra nach Kiel fahren zu Kriwat.

@ Klaengel

Also Du empfehlst vorallem eine Pause,Orthopäde und neue Laufschuhe, aber keine Cortisonbehandlung. Genauso werde ich es dann auch halten... :)

@ Moorbilato

Ich müßte mich wohl auch mehr dehen vor dem Laufen. Ich mache immer noch die gleichen Dehnübungen aus dem Fußballtraining, was für`s Laufen wenig sinnvoll ist, nehme ich an. Weiß jmd. eine Quelle im Internet (oder auch Buch), wo solche Dehnübungen bildhaft und gut verständlich dargestellt sind, die man vor und nach dem Laufen machen kann? :dance:

:hallo: Gruß, Andreas

And`re können alles haben,
können sich am Feinsten laben
und von eben diesen Gaben
möcht` Herr Rossi auch was haben.

Manzoni
19.10.2003, 11:41
Original von yehu:
Deine Fußgymnastik kann ich leider nicht machen, da dann die Schmerzen wieder beginnen, während ich bei normaler Belastung der Füße fast keine Schmerzen habe.


Hallo Andreas,
wenn diese Gymnastik nicht mehr möglich ist, auf jeden Fall Pause...und zwar mindestens einen Tag länger als bis die Schmerzen wieder weg sind.

Alle anderen Tipps halte ich für sehr gut....v.a. die Geschichte mit den Tretern!!!!!

Grüße

Manzoni

**********************
...ein Langer Lauf beginnt
mit dem ersten Schritt.
**********************

klaengel
19.10.2003, 11:42
Original von yehu:

@ Klaengel
Also Du empfehlst vorallem eine Pause,Orthopäde und neue Laufschuhe, aber keine Cortisonbehandlung. Genauso werde ich es dann auch halten... :)



Nee, nicht ganz so:
die Cortisonspritze hatte zwar zur Folge, dass der Fuß auch im Ruhezustand schmerzte, aber es hat sich ein deutlicher Erfolg eingestellt. Ohne Spritze und nur mit Laufpause, hätte ich wesentlich länger gebraucht, schmerzfrei zu werden. Und ich habe auch nicht von neuen Schuhen gesprochen, sondern von Einlagen.



Gruß, Klaus

Ella
19.10.2003, 11:44
Hallo Andreas,

ich hab mal aus einem Extra-Heftchen der SHAPE die dort abgebildeten Dehnübungen für nach-dem-Laufen eingescannt .... die pinnen bei mir am Spiegel.

Vielleicht wäre das auch was für dich - ist ja nicht frauenspezifisch, das Dehnen.

Falls du Interesse hast, schick mir deine mail-Adresse, ich kann dir die Datei zuschicken. (2 DinA4-Seiten, Word-Dokument)

Gruß Ella

-----------------------

http://www.smiliemania.de/smilie.php?smile_ID=1687 Nichts im Leben ist hoffnungslos tragisch - selbst eine Träne, die die Wange hinabrinnt, kitzelt.

yehu
19.10.2003, 14:32
Hallo



Original von Ella:
Falls du Interesse hast, schick mir deine mail-Adresse, ich kann dir die Datei zuschicken. (2 DinA4-Seiten, Word-Dokument)


=> YEHU[@]LYCOS.DE
Eckige Klammern natürlich weglassen, ist Spam-Schutz ;-) Thanks.
Ist egal, ob`s für Frauen ist, ich würde auch Bauchtanz machen, damit der Fuß wieder heilt. :stupid:

@ Klaus

Ok. Das mit den Einlagen muß dann der Doc feststellen. Schuhe kauf ich mir sowieso. Auf die Spritze werde ich bei Möglichkeit verzichten, aber da es bei Dir ja positiv war (bis auf die Schmerzen;( ), werde ich es dann doch nicht ausschließen...Aber vielleciht liegt es ja bei mir auch an was ganz anderem, wer weiß?

:hallo: Danke, Andreas

And`re können alles haben,
können sich am Feinsten laben
und von eben diesen Gaben
möcht` Herr Rossi auch was haben.

Mik
19.10.2003, 14:54
hi, hi,
ich kann für dehnübungen das buch "stretching" von bob anderson empfehlen, da sind dehnübungen für sämtliche körperteile nach rubriken aufgeführt und im endteil nochmal übersichtlich die einzelnen übungen die für die jeweiligen sportarten spezifisch sind.

sehr gutes buch meiner meinung nach :klugscheiss:

außerdem ist in der aktuellen ausgabe der zeitschrift "condition", ausgabe oktober 2003, ein längerer bericht über u.a. zustand der füße, übungen für läuferfüsse, fussfehlstellungen u. fußpflege.

gute besserung!!!



liebe grüße
Mik

Startnummer 455 beim HM in Garath am 2.11.03

Rapunzel
19.10.2003, 22:14
Hallo Andreas, habe ähnliche schmerzen im rechten Fuss, mal mehr mal weiniger, bin zum Chiropraktiker gegangen, da Einlagen nicht viel Besserung brachten, was war, ich hatte eine leichte Fehlstellung der Hüfte, dadurch fehl Haltung, das wiederrum, beeinflusste meine Knochen im Fuss.
Nachdem er das Gerichtet hatte wars besser und dann weg. Ca. 2 Mal im Jahr gehe ich wieder hin und er richtet es.
Da ich jetzt weis woran es liegt, brauche ich auch die Einlagen nicht,passen eh nicht in einen normalen Schuh :hallo:

Gruß Rapunzel

yehu
19.10.2003, 22:30
Hi,


@ Mik

Danke für den Tipp! Schau ich mir mal an...:rolleyes:

@ Rapunzel

Das könnte bei mir auch sehr wahrscheinlich sein, da ich als kleines Kind an der Hüfte operiert worden bin und das Laufen auch nicht mit dem Arzt abgesprochen ist. Habe hier auch schon im Forum von Leuten gehört, die wegen der Hüfte eigentlich aus ärztlicher Sicht überhaupt nicht laufen dürften....
Meine Frage: Wie hat denn der Doc die "Hüfte gerichtet"? Was ist denn das für ein Eingriff oder Behandlung ??

:hallo: Gruß, Andreas

And`re können alles haben,
können sich am Feinsten laben
und von eben diesen Gaben
möcht` Herr Rossi auch was haben.