PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Training in unterschiedlichen HF-Bereichen



Balder
20.02.2008, 12:42
Hallo an alle,

auch wenn dieses Thema wahrscheinlich nicht neu ist, habe ich eine Frage zur Wichtigkeit des Trainings in unterschiedlichen Pulsbereichen.

Normalerweise laufe ich in einem mittleren HF-Bereich zwischen 150 und 160 (je nach Höhenprofil). Mein Trainingstempo hat sich kontinuierlich gesteigert und liegt mittlerweile zwischen 4Min30/km und 5Min/Km (je nach Tagesform). Die Steckenlänge liegt zwischen 12 und 17km je Lauf. Konditionelle Probleme habe ich (fast) keine.
Seit längerem versuche ich nun auch mal in Bereichen unter 140 zu laufen (Stichwort Grundlagenausdauer). Grundsätzlich geht das auch, fühlt sich aber irgendwie „uneffektiv“ und sehr langsam an. Macht also nicht wirklich Spaß. Das führt in der Regel dazu, dass ich das Experiment nach wenigen km abbreche.

Meine Frage ist daher, wie wichtig bzw. effektiv ist es in niedrigen Pulsbereichen zu trainieren? Kann man seine Ausdauer damit merklich steigern (irgendwann ist auch bei mir mal der Sprung vom Halbmarathon zum ganzen geplant)?

Abschließend sollte ich vielleicht noch hinzufügen, daß ich meine maximale Herzfrequenz nicht kenn. Die höchste bekannte war aber 184 Schläge bei einem Berglauf.

Was meint Ihr?

murexin2002
20.02.2008, 13:32
Hallo Balder,

die langsamen Läufe das kenne ich. Sind für mich auch eher eine Tortur - gewesen. Effektives Training erreicht man, wenn man einen guten "Mix" aus unterschiedlichen Einheiten hat. Es reicht nicht nur mit 140 Puls herumzugondeln sodern es verlangt auch ausreichend an Trainingsreizen. Die meisten Pläne sind gegliedert zB. bei 4 Einheinten 2 langsame, 1 zügiger, 1 Intervall

Ich kann dir nur so viel sagen. Trainingstechnisch bin ich nicht der ober Experte aber ich hatte das identisch gleiche Problem als du. Hatte nach Anschaffung der Pulsuhr auch das Training um einige km/h verlangsamen müssen. Mittlerweile hat sich der Puls aber zum positiven verändert. Ist stabil und wenn ich will auch niedrig. Mit der Zeit entwickelt man auch den nötigen Ehrgeiz den Puls bei gewissen Geschwindigkeiten zu drücken. Nach 2-3 Woche hast du dich auch an das Tempo gewöhnt, und das tut gut!

lg