PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorsicht mit Google Earth Bildern! Abmahnung



Elmläufer
05.04.2008, 15:36
Aus einem anderen Forum habe ich heute eine Mail bekommen, nach der davor gewarnt wird GE-Bilder ins Netz zu stellen, da die Rechte an deutschen GE-Bildern von Firmen gekauft wurden, dies aber nicht aus den GE-Nutzungsbedingungen hervorgeht.
Die Verletzung der Rechte wird abgemahnt.
Das kann schnell heftig teuer werden.

Beim googlen habe ich dazu folgendes gefunden: Vorsicht mit Google-Earth Aufnahmen | silicon.de (http://www.silicon.de/software/it-services/0,39039005,39187800,00/vorsicht+mit+google_earth+aufnahmen.htm)

Seid also vorsichtig hier und auf Euren Hompages!

laufende Grüße

Matze

Corruptor
05.04.2008, 15:40
Komische Rechtslage. Wenn die Lizenz an den Bildern auf jemand anderes über geht und das nicht erkenntlich ist, dann ist doch die Verwendung keine Straftat, oder?

Zumal doch die Verwendung von Bildern im Netz nur dann unter Strafe steht, wenn es kommerziell wird bzw. die Nutzung untersagt ist.

Elmläufer
05.04.2008, 15:45
Ich bin kein Rechtsanwalt, aber auch privat kann man, auch ohne es zu wissen, ratzfatz eine Urheberrechtverletzung begehen.
Unwissenheit schützt nicht vor Strafe.
Über die Sinnhaftigkeit der Rechtslage kann man wohl ewig diskutieren, Fakt ist aber, dass man auch zur Kasse gebeten wird, wenn man die Rechtslage für absurd hält.

laufende Grüße

Matze

ponjio
05.04.2008, 15:45
Wie sieht das dann eigentlich aus, wenn ich die Karten bei gpsies (http://www.gpsies.com/) nutze? Sind ja auch von Google Earth oder was?

Elmläufer
05.04.2008, 15:48
Wie sieht das dann eigentlich aus, wenn ich die Karten bei gpsies (http://www.gpsies.com/) nutze? Sind ja auch von Google Earth oder was?

Ich vermute, dass gpsies Gebühren zahlen muss, ähnlich wie die Gema-Gebühren. Das könnte natürlich schnell das Ende einer solchen Seite sein:teufel:

laufende Grüße

Matze

BadTicket
05.04.2008, 16:33
Eigentlich ist es klar, dass man die Bilder nicht einfach so verwenden darf, das Copyright ist ja immer eingeblendet. Schliesslich bekommt auch Google diese Daten nicht umsonst, und nur weil sie "öffentlich" sind heisst das nicht dass man sie einfach so nehmen darf.
Aber so lange keine kommerzielle Sache dahinter steckt sollte auch kein Risiko bestehen. Also für die persönliche "Streckenpflege" werde ich die Bilder weiter einsetzen...

Elmläufer
05.04.2008, 16:49
Aber so lange keine kommerzielle Sache dahinter steckt sollte auch kein Risiko bestehen. Also für die persönliche "Streckenpflege" werde ich die Bilder weiter einsetzen...

So klar ist das mit der kommerziellen Nutzung nicht. Allein die nicht genehmigte Veröffentlichung ist eine Urheberrechtverletzung.
Ich habe meine Info aus einem anderen Forum, in dem auch GE-Bilder eingestellt wurden. Die Admins haben sich extra die Mühe gemacht, deswegen eine Mail rauszuhauen...

Gegen die Verwendung am PC zuhause spricht sicherllich nichts, solange die Bilder nicht auf einer Homepage oder sonstwie im Netz veröffentlicht werden.
Aber wie gesagt, ich bin kein Rechtsanwalt, ich möchte nur davor warnen ins Fettnäpfchen zu treten.

laufende Grüße

Matze

feierabendjogger
05.04.2008, 16:51
Hallo zusammen,
das Thema wurde neulich schon mal in dem (http://forum.runnersworld.de/vbulletin_rw_368/off-topic-uber-gott-und-die-welt/35598-google-maps-basierende-karten-veroeffentlichung.html) Thread diskutiert, in dem dort verlinkten Spiegel Online Artikel (http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,538423,00.html) steht das recht übersichtlich aufgelistet:
- Google Earth Bilder für private, nicht kommerzielle Nutzung ist ok.
- Google Maps über die API einbinden ist für private, nicht kommerzielle Nutzung auch ok.
- Google Maps Bilder geht anscheinend gar nicht, auch für privat und nicht kommerziell nicht!

Hoffe mal ist auch so richtig wie das bei Spiegel Online steht. :wink:

Tobias :hallo:

Martinwalkt
05.04.2008, 17:06
- Google Maps Bilder geht anscheinend gar nicht, auch für privat und nicht kommerziell nicht!





Richtig, die Bilder von Karten durfte man auch bisher nicht ins Netz stellen. Was geht bzw bisher ging ist z.B GPSies als link auf die Homepage oder ein Blog einbinden. Das war bisher ausdrücklich erlaubt. Aber ich fand es auch nervig das ich z.B nicht ein Bild von meiner Strecke für den Hamburger Hunderterim Blog einstellen darf.

Manzoni
05.04.2008, 17:35
Aber so lange keine kommerzielle Sache dahinter steckt sollte auch kein Risiko bestehen. Also für die persönliche "Streckenpflege" werde ich die Bilder weiter einsetzen...

da bist du -leider-schiefgewickelt!!!!

fakt ist: eine urheberrechtsverletzung liegt immer vor, ob du das privat oder kommerziell machst
vor einigen jahren gab es schonmal ne abmahnwelle in diesem zusammenhang; damals haben leichtathletikvereine teilweise streckenskizzen ihrer meist kleinen laufveranstaltungen von kartenmaterial gescannt und ins netz gestellt.....da war auf einmal so manche vereinskasse leer

nun kommt die spezielle deutsche rechtslage im zusammenhang mit abmahnungen dazu
hier ist es NICHT so, dass du erst mal ein schreiben bekommst, in dem du auf den verstoss hingewiesen wirst mit klageandrohung oder so
hier ist die rechtslage so: abmahnung ist bereits direkt mit einer zahlungsaufforderung im vierstelligen eurobereich verbunden; wenn du dich auf einen rechtsstreit einlässt bist du sehr schnell im fünfstelligen bereich!!!!

oko_wolf
05.04.2008, 18:28
Zumal doch die Verwendung von Bildern im Netz nur dann unter Strafe steht, wenn es kommerziell wird bzw. die Nutzung untersagt ist.

Das ist leider falsch. Grundsätzlich ist die Verwendung nur erlaubt, wenn sie ausdrücklich erlaubt wird. Im Zweifel immer nachfragen.

Siegfried
05.04.2008, 18:29
Ich glaub hier wird einiges durcheinandergeworfen. Probleme gibt es nur dann wenn Kartenmaterial von Google als eigenständige Grafik ins Netz gestellt wird. Das war und ist schon immer so. GPSIES.com hat nicht eine Karte von Google im Netz - die Karten werden über die von Google angebotene API direkt vom Google-Server gezogen. Das sind zwei verschiedene paar Schuhe.

Siegfried

Siegfried
05.04.2008, 18:31
Das ist leider falsch. Grundsätzlich ist die Verwendung nur erlaubt, wenn sie ausdrücklich erlaubt wird. Im Zweifel immer nachfragen.

....und vor allem sich das SCHRIFTLICH geben lassen. Mit einer mündlichen Zusage bewegt man sich da auch auf dünnem Eis.

Siegfried

Corruptor
07.04.2008, 12:07
Das online stellen von .kmz Dateien zum Download ist aber okay???

Siegfried
07.04.2008, 16:36
Das online stellen von .kmz Dateien zum Download ist aber okay???

Das sind ja auch keine Kartendaten - lediglich eine Textdatei in einem bestimmten XML-Format.

Siegfried

Elmläufer
07.04.2008, 18:39
Das sind ja auch keine Kartendaten - lediglich eine Textdatei in einem bestimmten XML-Format.

Siegfried

Da wäre ich mir nicht so sicher, wenn das dargestellte Bild Google Maps entstammt und als Karte, wie auch immer, genutzt werden kann.
Die Musikstücke und Filme werden in den Tauschbörsen ja auch nicht im Originalformat getauscht und trotzdem abgemahnt.

laufende Grüße

Matze

ponjio
07.04.2008, 18:45
Ich glaub hier wird einiges durcheinandergeworfen. Probleme gibt es nur dann wenn Kartenmaterial von Google als eigenständige Grafik ins Netz gestellt wird. Das war und ist schon immer so. GPSIES.com hat nicht eine Karte von Google im Netz - die Karten werden über die von Google angebotene API direkt vom Google-Server gezogen. Das sind zwei verschiedene paar Schuhe.

Siegfried

Naja das ist wenigstens schon mal beruhigend. Da brauch ich mir keine Gedanken über eine Abmahnung machen, nur weil ich fleißig laufe :daumen:

Siegfried
07.04.2008, 20:04
Da wäre ich mir nicht so sicher, wenn das dargestellte Bild Google Maps entstammt und als Karte, wie auch immer, genutzt werden kann.
Die Musikstücke und Filme werden in den Tauschbörsen ja auch nicht im Originalformat getauscht und trotzdem abgemahnt.

laufende Grüße

Matze

Nö - es sei denn Du machst von der dargestellten Karte ein Hardcopy und bindest das auf Deiner Website ein. In der KMZ-Datei sind nur Koordinaten und keinerlei Kartendaten. Das dargestellt Bild befindet sich ja nicht auf Deiner Website sondern wird vom Google-Server angefordert.

Siegfried

pia79
07.04.2008, 20:10
Hallo zusammen!

Habe letzte Woche ein Fotobuch über iPhoto bei Apple aufgegeben... heute kam das per Mail zurück:

"vielen Dank für Ihre iPhoto Bestellung.
Beim Überprüfen Ihrer Bestellung haben wir Material entdeckt, von dem wir annehmen, dass es urheberrechtlich geschützt ist (Google Karte auf Seite 2 und 3). Aus diesem Grund wurde Ihr Auftrag storniert und es wurden Ihnen keine Kosten in Rechnung gestellt. Wir bedauern die entstandenen Unannehmlichkeiten.
Bilder, die über ein Wasserzeichen verfügen oder bei denen es sich scheinbar um Studioaufnahmen handelt, können als urheberrechtlich geschützt betrachtet werden. Der ursprüngliche Fotograf ist der Copyright-Inhaber jeder Fotografie, es sei denn, er bzw. sie hat diese Rechte lizenziert oder verkauft. Der Copyright-Inhaber einer Fotografie ist berechtigt, die Herstellung von Abzügen des jeweiligen Bildes zu kontrollieren. Wenn Sie der Copyright-Inhaber aller Fotografien dieses Auftrags sind, bitten wir Sie, uns ein ausgefülltes Copyright-Inhaber-Formular zu senden. Sie können das Formular von der folgenden Webseite laden: ..."

Ich habe auf jenen ominösen Seiten 2 und 3 Google-Maps-Kartenausschnitet eingefügt, wo ich (in Photoshop) einige Merkpunkte wie Hotels, Strände, Sightseeing, etc eingezeichnet habe.

Wie zum Geier die das jetzt entdeckt haben, ist mir echt ein Rätsel. Beim letzten Fotobuch (November 2007) hats noch problemlos geklappt...

Liebe Grüesse - Pia

Elmläufer
07.04.2008, 20:37
Nö - es sei denn Du machst von der dargestellten Karte ein Hardcopy und bindest das auf Deiner Website ein. In der KMZ-Datei sind nur Koordinaten und keinerlei Kartendaten. Das dargestellt Bild befindet sich ja nicht auf Deiner Website sondern wird vom Google-Server angefordert.

Siegfried

Kannst Du mich da mal genauer aufklären? Ich habe selber noch nicht mit kmz-Dateien rumgebastelt und bin davon ausgegangen, dass es Google-Bilder in komprimiertem Format sind.
So wie Du es darstellst, liefert GE erst beim Öffnen die entsprechenden Karteninformationen so dass erst dann ein Bild entsteht?

laufende Grüße

Matze

Siegfried
07.04.2008, 20:43
Ich habe auf jenen ominösen Seiten 2 und 3 Google-Maps-Kartenausschnitet eingefügt, wo ich (in Photoshop) einige Merkpunkte wie Hotels, Strände, Sightseeing, etc eingezeichnet habe.

Wie zum Geier die das jetzt entdeckt haben, ist mir echt ein Rätsel. Beim letzten Fotobuch (November 2007) hats noch problemlos geklappt...

Liebe Grüesse - Pia

Hier was als kleine Abendlektüre:
Steganographie – Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Steganographie)

Gruss Siegfried

Siegfried
07.04.2008, 20:58
Kannst Du mich da mal genauer aufklären? Ich habe selber noch nicht mit kmz-Dateien rumgebastelt und bin davon ausgegangen, dass es Google-Bilder in komprimiertem Format sind.
So wie Du es darstellst, liefert GE erst beim Öffnen die entsprechenden Karteninformationen so dass erst dann ein Bild entsteht?

laufende Grüße

Matze

Gern. Also - so sieht z.B. eine KML-Datei mit einem kleinen Track aus:


<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" standalone="no"?>
<kml xmlns="http://earth.google.com/kml/2.2">
<Document>
<name>GPSies.com</name>
<description>Generated by GPSies.com http://www.gpsies.com/</description>
<Style id="gpsiesStyle">
<LineStyle>
<colorMode>random</colorMode>
<width>5</width>
</LineStyle>
</Style>
<Folder>
<Placemark>
<name>GPSies.com (1)</name>
<description>Generated by GPSies.com http://www.gpsies.com/</description>
<visibility>1</visibility>
<open>1</open>
<styleUrl>#gpsiesStyle</styleUrl>
<LineString>
<extrude>1</extrude>
<tessellate>1</tessellate>
<altitudeMode>clampedToGround</altitudeMode>
<coordinates>
8.221131560,50.08049770,142.00000
8.218814130,50.08155110,144.00000
8.218800000,50.08153000,144.00000
8.218630000,50.08134000,145.00000
8.218550000,50.08098000,148.00000
8.218690000,50.08040000,149.00000
8.218880000,50.08003000,148.00000
8.219130000,50.07956000,152.00000
</coordinates>
</LineString>
</Placemark>
</Folder>
</Document>
</kml>

Das ist nur ein winzig kleiner Ausschnitt über die Möglichkeiten des KML-Formates - da gibt es ein riesiges Tutorial dazu was damit alles geht. KML 2.1 Tutorial - KML - Google Code (http://code.google.com/apis/kml/documentation/kml_21tutorial.html)
Aber wie Du sehen kannst sind alles nur Steueranweisung zur Darstellung verscheidenster Objekte auf Kartendaten von Google - und keine Kartenbilder selbst. Und KMZ ist nichts weiter als eine komprimierte KML-Datei verpackt im ZIP-Format. Benenn doch einfach mal eine KMZ-Datei in ZIP um - und voila, da ist ja die KML-Datei drinnen.

Gruss Siegfried

Elmläufer
07.04.2008, 22:21
Gern.

:thanks: Ich habe mal etwas zusätzlich gegoogelt und mein GE mit entsprechenden kml-overlays zur fast Echtzeit-Wetterstation gemacht. Die Möglichkeiten sind ja unendlich... und ich habe eine Bildungslücke geschlossen:D

laufende Grüße

Matze

andykay
07.04.2008, 22:31
Das sagt Die GoogleEarth FAQ (http://earth.google.de/support/bin/answer.py?answer=21422&topic=1141):


Wir freuen uns, dass Sie Google Earth noch stärker in Ihre Online-Welt integrieren möchten. Sie persönlich dürfen ein Bild aus der Anwendung verwenden (beispielsweise auf Ihrer Website, in einem Blog oder einem Word-Dokument), solange Sie die Angaben zum Copyright und zur Bezugsquelle nicht entfernen. Dies gilt auch für das Google-Logo. Sie dürfen diese Bilder aber nicht an andere Nutzer verkaufen, als Teil eines Service anbieten oder in einem kommerziellen Produkt verwenden, z. B. in einem Buch oder einer Fernsehshow, ohne vorher von Google dazu autorisiert worden zu sein.

Wenn Sie eine solche Genehmigung benötigen, klicken Sie auf den Link "Kontakt" und klicken Sie dann zum Senden Ihrer Anfrage auf "Ich habe ein Problem". Geben Sie in Ihrer E-Mail bitte an, warum Sie diese Bilder benötigen und wie sie verwendet werden sollen.

Grüße

Corruptor
08.04.2008, 07:27
Nö - es sei denn Du machst von der dargestellten Karte ein Hardcopy und bindest das auf Deiner Website ein. In der KMZ-Datei sind nur Koordinaten und keinerlei Kartendaten. Das dargestellt Bild befindet sich ja nicht auf Deiner Website sondern wird vom Google-Server angefordert.

Siegfried
Danke Siegfried, das war die Information, die ich wollte!