PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ITB Syndrom oder Runner`s Knee!



Andy80
05.05.2008, 14:18
Hallo zusammen
Ich habe seit Ende 2004 Immer wieder Probleme mit meinen Knien!
Symptome und Schmerzcharakter deuten klar auf ein ITBS hin.
Ich war seit dem sicher bei 3 verschiedenen (sehr bekannten) Sportorthopäden, zig Krankengymnasten, Osteopathen etc.
2005 hatte ich einen Kreuzbandriss im rechten Knie und habe dieses nach der OP komplett wieder auftrainiert mit Reha etc somit war hier auch eine lange Pause mit null belastung.
mein letzter Versuch war eine Pilates Rolle mit der ich die Oberschenkelaußenseite gedehnt haben.
Anfang des Jahres war ich wieder regelmäßig laufen ( 3-4 mal die Woche a 10 km) und hab dann bei einem Dauerlauf von 17 km beide Knie wieder zerstört!
Seit dem (Ende Februar) kann ich keine 10 minuten mehr laufen.
Weiß jemand einen Zuverlässigen Tip oder eine Ansprechperson bzw Mediziner im Raum München der mir in meiner der Verzweiflung nahen Situation vielleicht doch noch weiterhelfen kann?!
Eigentlich habe ich den Glauben schon aufgegeben?

Kurz zu meiner Person:
27, 1,88 groß 86 kg
Sportstudent und körperlich durchtrainiert.

Ich bin für jeden hilfreichen Hinweis dankbar :idee:

Vielen Dank schon mal

shaka
05.05.2008, 14:34
Dr. Uhl Orthopädie Forstenried - Home (http://www.orthopaedie-forstenried.de/) hat auf mich immer einen kompetenten Eindruck gemacht und weiss beim Laufen wovon er spricht.

Gute Besserung,
Stephan

NeverGiveUp
05.05.2008, 15:27
Bei welchen "sehr bekannten" warste denn schon?

Mir wäre da nur Müller-Wohlfahrt eingefallen, da ich gerade ein paar Bücher von ihm lese.

Ralli
05.05.2008, 15:51
Wenn Du privat versichert bist: Dr. Rembeck / Dr. Engelhardt.

Wie kann man ein Knie mit einem 17km Lauf zerstören?