PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bestzeit mit Fleischeinlage - Abendwaldlauf Mörfelden



Tiger-Chrisi
13.07.2008, 12:26
Gestern war mein erster Wettkampf nach dem ersten Marathon, also seit 10 Wochen. Der Bestzeiteneffekt sollte ja eigentlich schon lange vorbei sein. Und da ich mich demnächst an einem Triathlon versuchen will kam mein Lauftraining ein wenig zu kurz. Gerade zwei Wochen hatten drei Laufeinheiten zu bieten. Sonst waren es nur zwei und ein wenig Schwimm- und Radtraining. Tempotraining hatte ich das letzte Mal vor meinem Silvesterlauf 2007 gemacht.

Deshalb hatte ich eigentlich keine ggroßen Erwartungen an den Lauf. Wollte so mit 5:30 loslaufen und dann nach der Hälfte evtl beschleunigen. Aber wie das so ist, bin ich natürlich zu schnell angegangen und dann Tempo rausnehmen geht bei mir irgendwie immer nicht. Also hab ich mich bei 3 km in mein Schicksal gefügt und gehofft, dass hinterher kein Einbruch kommt. Die km-Zeiten lagen immer so bei 5:10 - 5:12.

Es lief aber richtig gut, ich hab mich Läufer um Läufer nach vorne gekämpft. Aber die Konkurrenz kämpfte mit allen Mitteln. Sie hatte sogar kleine geflügelte Komplizen, die die Läufer eigentlich stechen sollten. Einer dieser Komplizen kam mir kurz vor km 4 zu nahe und - schwupps hatte ich ihn eingeatmet. (Ob ich ihn verschluckt hab oder ausgespuckt hab, kann ich nicht so genau sagen.) Das sorgte natürlich für einen adauernden Hustenreiz. Aber zum Glück gab es nach 5 km eine Wasserstelle. Danach war alles wieder in Ordnung.

Bei km 7,5 fing es dann an weh zu tun. Der neunte km war endlos und wollte gar nicht aufhören, der Letzte ging dann wieder, weil man ja wieder in Stadionnähe war. Und dann war ich im Ziel:

51:50:hurra::hurra::hurra:

Das heist ich hab meine Bestzeit vom Silvesterlauf um 40 sek. verbessert. Jetzt bin ich mir sicher, dass mit gezieltem Tempotraining auch noch die 50 min zu knacken sind. Aber das hat Zeit bis nach dem nächsten Marathon.

So, das musste ich mal los werden.

LG Chrisi

Bio Runner
14.07.2008, 07:47
Hallo Chrisi,
Glückwunsch zur Bestzeit.
Mir wurden die Beine am Start zerstochen und zur Bestzeit fehlten 6 Sekunden. Ist aber ein schöner Lauf in Mörfelden ( bei km 7,5 hätte ich am liebsten aufgehört so ko war ich:hihi:).