PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ab Donnerstag Puls-Uhr ohne Gurt bei ALDI-SÜD



klaengel
03.01.2004, 11:04
Hallo "Gurtmuffel" :D ,

zu denen ja auch ich gehöre: am Donnerstag gibt es bei ALDI-SÜD eine Pulsuhr mit Rundenstoppfunktion und ohne Gurt für 25,99 EURO.

http://germany.aldi.com/cms/




Nicht verwirren lassen, aber die Homepage von Aldi gibt an, dass es erst ab Freitag losgeht. Im Prospekt und nach den Regelterminen bei ALDI-SÜD muss es aber der Donnerstag sein. Freitag galt nur in der Woche mit dem 02.01.04.

Ich glaube, da schlage ich mal zu.

Klaus

Ich wünsche allen Läufern/-innen ein erfolgreiches und verletzungsfreies Jahr 2004.

[ Dieser Beitrag wurde von klaengel am 03.01.2004 editiert. ]

Toronto21
03.01.2004, 11:09
Original von klaengel:
Hallo "Gurtmuffel" :D ,

zu denen ja auch ich gehöre: am Donnerstag gibt es bei ALDI-SÜD eine Pulsuhr mit Rundenstoppfunktion und ohne Gurt für 25,99 EURO.

http://germany.aldi.com/cms/






Nicht verwirren lassen, aber die Homepage von Aldi gibt an, dass es erst ab Freitag losgeht. Im Prospekt und nach den Regelterminen bei ALDI-SÜD muss es aber der Donnerstag sein. Freitag galt nur in der Woche mit dem 02.01.04.

Ich glaube, da schlage ich mal zu.

Klaus

Ich wünsche allen Läufern/-innen ein erfolgreiches und verletzungsfreies Jahr 2004.

[ Dieser Beitrag wurde von klaengel am 03.01.2004 editiert. ]


Ich will hier ja nicht rumnölen und Aldi das Geschäft vermiesen. Aber was willste denn damit? Es gibt Hersteller, die forschen schon seit Jahren daran rum, wie man den Gurt obsolet machen kann und einer der Gründe, warum es das noch nicht gibt ist, daß es nicht funktioniert.

Es gab schon vor Jahren Uhren, wo man per Tastendruck seinen Puls messen lassen kann. Und das war alles murks. Da kannst du auch den Finger an den Hals legen und so messen. Die paar Euros kannst du getrost sparen. Wenn Pulsmessung, dann sollte es schon den gesamten Zeitraum umfassen. Ansonsten genügt der Zeigefinger an die Halsschlagader.




The jazz things in life. http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/party018.gif

www.smueve.de

klaengel
03.01.2004, 11:13
Original von Toronto21:
.......Es gab schon vor Jahren Uhren, wo man per Tastendruck seinen Puls messen lassen kann. Und das war alles murks. Da kannst du auch den Finger an den Hals legen und so messen. Die paar Euros kannst du getrost sparen. Wenn Pulsmessung, dann sollte es schon den gesamten Zeitraum umfassen. Ansonsten genügt der Zeigefinger an die Halsschlagader.......
www.smueve.de

Hallo Toronto,

ich bin ja für Tipps dankbar, die eine unnötige Ausgabe verhindern. Problem ist halt, dass ich den Gurt nicht mag und zwischendurch am Hals nicht messen kann, es sei denn ich bleibe stehen. Und das mag ich auch nicht. Ich habe derzeit eben null Überblick über meine Pulswerte.

Bin also für weitere Meinungen zu dieser Uhr noch dankbar, denn es ist ja noch Zeit zu überlegen.


Klaus

Ich wünsche allen Läufern/-innen ein erfolgreiches und verletzungsfreies Jahr 2004.

brickmaster
03.01.2004, 11:14
Richtig - die Uhr mißt den Puls nicht dauernd. Ist also nicht das, was man als Läufer braucht :nene:

A.

Wenn Dir das Wasser bis zum Hals steht, solltest Du den Kopf nicht hängen lassen.

klaengel
03.01.2004, 11:16
Aber bei der Pulsuhr mit Gurt schaust Du doch auch nur hin und wieder mal drauf, oder
- hast Du die ständig im Blick
- kannst Du einen Chip anschließend auswerten ? (habe so was mal bei einem Marathon getragen (100%ige Pulskurve für 42,195 Km!!!)



Klaus

Ich wünsche allen Läufern/-innen ein erfolgreiches und verletzungsfreies Jahr 2004.

Lebowski
03.01.2004, 11:21
Hallo Klaus,

was Toronto sagt stimmt leider. Ich hatte mal
so eine Uhr. Sie funktionierte äusserst unzuverlässig,
noch um Längen schlechter als eine schlechte Uhr
mit Gurt, die ich auch schon mal testen "durfte".

gruss,
Alexander

Toronto21
03.01.2004, 11:24
ich bin ja für Tipps dankbar, die eine unnötige Ausgabe verhindern. Problem ist halt, dass ich den Gurt nicht mag und zwischendurch am Hals nicht messen kann, es sei denn ich bleibe stehen. Und das mag ich auch nicht. Ich habe derzeit eben null Überblick über meine Pulswerte.

Bin also für weitere Meinungen zu dieser Uhr noch dankbar, denn es ist ja noch Zeit zu überlegen.



Um einen genauen Wert zu erhalten, wirst du bei der Uhr auch stehenbleiben müssen. Glaub mir, ich weiß, was Handpulsabnahme bedeutet. Und für den Preis bekommst du keine Uhr, die einen genauen Wert abgibt, es sei denn, du bleibst stehen.

Ich sag dir auch warum, und dafür muß ich ein wenig ausholen.

Wir stellen ja bekanntlich Cardiogeräte für Fitnessstudios her. Wir haben eine Handpulsmessung, die digital mißt und EKG genau ist. Das haben wir uns patentieren lassen und der Wettbewerb darf daher nur analog messen. Anlog ist eine Momentaufnahme, Digital umfaßt den gesamten Trainingszeitraum (daher muß man bei anderen Herstellern trotz Handpuls bei Pulssteuerung, also wo das Gerät den Widerstand über den Puls regelt, trotzdem einen Brustgurt umlegen, während man das bei uns nicht muß).

Digital filtert Muskelkontraktionen von Herzmuskelkontraktionen und wirft nur diesen Wert rauß, während analog sich schwer tut, Herzmuskel von Muskel zu unterscheiden. Daher kann man auch bei unseren Laufbändern und Crosstrainern, wo der ganze Körper in Bewegung ist, also sowohl Herzmuskeln als auch andere Muskeln Signale senden, von einem nahezug EKG-genauen Wert sprechen (wir sind da sehr vorsichtig in unserer Wortwahl, aufgrund des amerikanischen Produkthaftungsgesetzes).

Und ich gehe mal scharf davon aus, daß es sich bei der Uhr ähnlich verhält. Wenn du während des Laufens versuchst, einen Wert zu erhalten, also deinen Finger auf den Sensor legst und dabei läufst, kann es dir passieren, daß der Wert sehr ungenau ist und nicht dem entspricht, was das Herz schlägt. Du mußt also stehenbleiben, um einen genauen Wert zu bekommen und dann kannst du auch den Finger an die Halsschlagader legen.

The jazz things in life. http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/party018.gif

www.smueve.de

M@x
03.01.2004, 12:26
Original von Toronto21:
[quote]

Wir stellen ja bekanntlich Cardiogeräte für Fitnessstudios her. Wir haben eine Handpulsmessung, die digital mißt und EKG genau ist. Das haben wir uns patentieren lassen und der Wettbewerb darf daher nur analog messen. Anlog ist eine Momentaufnahme, Digital umfaßt den gesamten Trainingszeitraum (daher muß man bei anderen Herstellern trotz Handpuls bei Pulssteuerung, also wo das Gerät den Widerstand über den Puls regelt, trotzdem einen Brustgurt umlegen, während man das bei uns nicht muß).

Digital filtert Muskelkontraktionen von Herzmuskelkontraktionen und wirft nur diesen Wert rauß, während analog sich schwer tut, Herzmuskel von Muskel zu unterscheiden. Daher kann man auch bei unseren Laufbändern und Crosstrainern, wo der ganze Körper in Bewegung ist, also sowohl Herzmuskeln als auch andere Muskeln Signale senden, von einem nahezug EKG-genauen Wert sprechen (wir sind da sehr vorsichtig in unserer Wortwahl, aufgrund des amerikanischen Produkthaftungsgesetzes).


The jazz things in life. http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/party018.gif



www.smueve.de


Hi Toronto,
Dann kannst du mir vielleicht auch erklären was genau gemessen wird im Brustgurt oder eben am Arm
welche physikalische Grösse? ist das nun ein Strom der durch die Herzmuskelkontraktion erzeugt wird oder ist es ein mechanischer Parameter, ?? oder was auch immer

______________________________
Pfiat di :hallo: :hallo:

M@x


Schüttelreim
Trinkspruch:
Wasser trinken Vierbeiner,
Menschen finden`s Bier feiner!

Toronto21
03.01.2004, 12:34
Hi Toronto,
Dann kannst du mir vielleicht auch erklären was genau gemessen wird im Brustgurt oder eben am Arm
welche physikalische Grösse? ist das nun ein Strom der durch die Herzmuskelkontraktion erzeugt wird oder ist es ein mechanischer Parameter, ?? oder was auch immer



Erstens weiß ich das nicht, da das sehr technisch ist und zweitens würde ich es wohl auch nicht sagen dürfen, wüßte ich es. Jedenfalls nicht bezogen auf unsere Geräte.



The jazz things in life. http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/party018.gif

www.smueve.de

M@x
03.01.2004, 13:09
Original von Toronto21:


Hi Toronto,
Dann kannst du mir vielleicht auch erklären was genau gemessen wird im Brustgurt oder eben am Arm
welche physikalische Grösse? ist das nun ein Strom der durch die Herzmuskelkontraktion erzeugt wird oder ist es ein mechanischer Parameter, ?? oder was auch immer



Erstens weiß ich das nicht, da das sehr technisch ist und zweitens würde ich es wohl auch nicht sagen dürfen, wüßte ich es. Jedenfalls nicht bezogen auf unsere Geräte.



The jazz things in life. http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/party018.gif



www.smueve.de


Hi Toronto,
ich will hier keine Firmengeheimnisse ausspionieren,
sondern nur die physikalischen Grundlagen , die ja allgemein sind.
und wenn was patentiert ist , müsst es ja auch offengelegt sein
aber mir gehts ja nur ums Meßprinzip, also um etwas , was allgemein bekannt ist.

______________________________
Pfiat di :hallo: :hallo:

M@x


Schüttelreim
Trinkspruch:
Wasser trinken Vierbeiner,
Menschen finden`s Bier feiner!

Toronto21
03.01.2004, 13:22
Wie gesagt, no idea! In Physik war ich obendrein auch noch schwach. :))

The jazz things in life. http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/party018.gif

www.smueve.de
Startnummer 11604 beim Olympus Marathon Hamburg 2004

Pit
03.01.2004, 13:32
@ m@x: Schau mal hier:


Link (http://www.medialab.ch/archiv/pdf_studien_diplomarbeiten/2sa02/signaltrennung_pulsmesser(zwingli&zuegger).pdf)

Interessant für dich wohl Kap. 3

Peter :hallo:

M@x
03.01.2004, 14:26
Original von Pit:
@ m@x: Schau mal hier:


Link (http://www.medialab.ch/archiv/pdf_studien_diplomarbeiten/2sa02/signaltrennung_pulsmesser(zwingli&zuegger).pdf)

Interessant für dich wohl Kap. 3

Peter :hallo:



Danke Peter
statt einem Satz ein 73seitige Abhandlung ob mir danach das :idee: aufgeht?
wenn ich jetzt länger nicht da bin, bin ich im eigenen Wissensdurst ertrunken:D :D :D

______________________________
Pfiat di :hallo: :hallo:

M@x


Schüttelreim
Trinkspruch:
Wasser trinken Vierbeiner,
Menschen finden`s Bier feiner!

Rennkuckuck
03.01.2004, 15:08
Hinzu kommt noch bei solchen Billig-Uhren: die Bedienbarkeit ist äußerst schlecht. Meine Aldi-Uhr mit Brustgurt (kostete seinerzeit um die 15 €) ist so mies zu bedienen, dass sie die meiste Zeit in der Ecke liegt. OK, einer der Gründe ist auch der Brustgurt.
Aber wenn ich zur Bedienung erst ein halbes Hochschulstudium absolvieren muss, geht ein Teil des Laufspaßes mit flöten.
Da sind die Markenuhren von z. B. Polar schon erheblich besser zu handhaben.
Will sagen: meine nächste Laufuhr - sollte ich eine wirklich brauchen - ist eine Markenuhr!

Wobei ich immer noch auf `ne günstige GPS-Uhr unter 100 € warte ... :P

Flinke Grüße
Eddie

Nichts ist so abstrus oder themaverfehlend, als dass man es hier nicht posten könnte.

Toronto21
03.01.2004, 16:14
Ich muß ja mal eine Lanze für den guten alten Brustgurt brechen. Zuerst hat mich das Dingens ja auch ziemlich genervt. Aber inzwischen merke ich es echt nicht mehr. Letztens bin ich losgelaufen und habe gedacht, meine Batterie hätte sich verabschiedet. Bis ich dann versucht habe, den Brustgurt zu richten und zu befeuchten. Da merkte ich, da fehlt was. :))

Echt, daß ist reine Gewohnheit. Frauen merken doch auch nicht mehr, daß sie einen BH tragen. Wobei sie den wegen mir wirklich nicht tragen müssen. :glow:

The jazz things in life. http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/party018.gif

www.smueve.de
Startnummer 11604 beim Olympus Marathon Hamburg 2004

klaengel
03.01.2004, 16:55
Also erst einmal virelen Dank für die ausführlichen Erläuterungen (an Toronto vor allem). Da lasse ich mir das noch mal durch den Kopf gehen. Aber bei 25,99 EURO und Rundenstoppfunktion scheint ja schon die Stoppuhr ihr Geld wert zu sein. Ich befürchte ich werde trotz aller Kritik an den Pulsmessfunktionen noch schwach.


Klaus

Ich wünsche allen Läufern/-innen ein erfolgreiches und verletzungsfreies Jahr 2004.

Steif
03.01.2004, 17:41
also wenn ich dazu auch mal was sagen darf:

:klugscheiss: on
Meßbar ist über die Elektroden des Brustgurtes die Herzfrequenz lediglich aus einem Wirrwarr von sehr kleinen elektrischen Signalen, die am Körper sowohl als Mikroampere als auch als Veränderungen im Milliohmbereich messbar sind. Ihr tragt also ein sehr feines Mikroamperemeter am Leib, dessen beide Elektroden an dem Gurt sitzen. Übrigens, ähnlich funktioniert die Fettverbrennungswaage, da ist es aber der elektrische Widerstand der gemessen wird, der dort aber als Impedanz (näher auf den unterschied einzugehen würde dann seitenlng werden) bezeichnet wird.
Der Brustgurt kann aus einem Wirrwar von elektrischen Signalen recht deutlich die Signale für die Kontraktionen des Herzens erkennen, obwohl den gesamten Körper eine Vielzahl von elektrischen Signalen durchfluten! Wenn jemand einen Elektroniker kennt, dann kann er sich ja mal seine Körpersignale auf einem Oszilloskop zeigen lassen....das geht und sieht witzich aus...ist übrigens völlig ungefährlich!
Um ein gutes Signal des Herzens zu erhalten ist der gute Sitz des Gurtes und etwas Feuchtigkeit notwendig um den Übergangswiderstand zum Körper zu verringern. Das Signal ist aber nicht nur unterhalb der Brust meßbar sondern quasi fast im ganzen Körper.
Der Gurt kann also die Signale erkennen, verstärkt sie und sendet, sagen wir mal einen definiertes Tonsignal zur Uhr, wenn das Herz das Signal vom Gehirn erhält zu kontrahieren. Die Software der Uhr wertet dieses Siganl im Zusammenhang mit der Konstate Zeit zusammen aus und errechnet so über die Software der Uhr den Pulswert, Durchschnitte usw.!
Störungen von Hochspannungsleitungen und anderen Uhrengurten treten bei dieser Übertragung vom Gurt zur Uhr auf, Abhilfe: mehr Geld für codierten Gurt investieren.

So, an den Fittnessgeräten der Studios erfolgt die Messung ebenfalls über Elektroden ...und ist somit, wenn man da nur ab und an mal anfaßt, genauso (un)genau wie die Siganle auf der besagten Aldiuhr, die eine Elektrode unten am Deckel und eine obendrauf hat. Je länger man den Finger drauf hält, umso genauer wird die Messung, währenddessen die Software von Brustgurtuhren die Pulswerte von einigen Schlägen vorher schon immer mit in die Berechnung einbezieht!

Die Ohrclipse an den billigen Heimfitnessgeräten erkennen den Puls übrigens optisch...das pulsierende Blut im Ohrläppchen ist sozusagen bei der Durchleuchtung des Ohres sichtbar und so...sehr ungenau...auswertbar!

Fazit aus meiner Sicht: Die Aldiuhr eignet sich fast nur zum Ruhepulsmessen und wenn ich schon ne Weile den Finger auf die Uhr legen muß um nen genauen Wert zu erzielen, kann ich auch gleich den Finger auf meine Pulsader legen! Die anderen Messungen sind mit der Uhr relativ ungenau... http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/schild17.gif :klugscheiss: off

Ich hoffe, das genügte jetzt zum Thema!

Gruß Steif

Der Steif®© ohne Knopf im Ohr!

Toronto21
03.01.2004, 19:12
So, an den Fittnessgeräten der Studios erfolgt die Messung ebenfalls über Elektroden ...und ist somit, wenn man da nur ab und an mal anfaßt, genauso (un)genau wie die Siganle auf der besagten Aldiuhr, die eine Elektrode unten am Deckel und eine obendrauf hat. Je länger man den Finger drauf hält, umso genauer wird die Messung, währenddessen die Software von Brustgurtuhren die Pulswerte von einigen Schlägen vorher schon immer mit in die Berechnung einbezieht!


So, jetzt muß ich auch noch mal den :klugscheiss: -Modus anwerfen.

Stimmt, wenn man analog mißt. Bei Digital (und das machen einige Brustgurte und bei unseren Geräten) wird aber der gesamte Trainingszeitraum einbezogen. Einer der Gründe, warum man bei unseren Geräten immer ein paar Sekunden braucht, um einen Wert zu bekommen, bei analogen Geräten aber sofort einen Wert bekommt. Nur muß das nicht zwingend das Herz sein. Analog nimmt halt das, was grad da ist.

So, und nun wieder aus damit. Ist ja furchtbar, dieses :klugscheiss: :))

The jazz things in life. http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/party018.gif

www.smueve.de
Startnummer 11604 beim Olympus Marathon Hamburg 2004

gune
03.01.2004, 19:33
pulsuhren...

also ich bin ja anfänger und hab noch nicht wirklich viele kilometer..deshalb hab ich mir natürlich auch überlegt eine pulsuhr bei aldi oder tchibo zu holen....statt einer teuren polar oder was vergleichbarem....
ein freund der ein sportgeschäft betreibt hat mich dann eingeladen...vortrag von polar zum thema training...körpersignale...trainingsinte rvall...und wie das mit den muskeln,puls,fettverbrennnung etc eigentlich funktioniert...
und wenn da warst holst dir keine uhr ohne gurt...und keine von aldi...
das war überzeugend und gut erklärt auch wenns natürlich von polar gesponsort wurde. aber der referent ist läufer..und betreut einige bundesligaclubs im fuss und handball und ausdauersportler im bereich skilanglauf...der verstand schon was von dem was er da erzählte...

pedi
03.01.2004, 20:08
Ohne Gurt hört sich gut an, habe aber damit keine Erfahrung und werde diesen Thread mal mitverfolgen.

Ich selber habe mir eine Polar a3 über e-bay ersteigert, nagelneu, komme gut damit klar - bei Tageslicht. Ich weiß auch nicht warum ich nicht drauf geachtet habe, aber sie hat kein Licht :( Da ich meistens im Dunkeln laufe und weit und breit keine Laterne in Sicht ist, ist es für mich letztendlich doch dumm gelaufen. Wieviel Euro muß man bei Polar denn investieren, um nicht dauerhaft im dunkeln zu stehen??

Petra

GastRoland
03.01.2004, 20:24
Hallo ihr Pulsmesser,
ich möchte die Beiträge von Toronto und Steif unterstreichen, beide ergänzen sich.
Selbst habe ich _mit_ Brustgurt: 2 ältere Pulser von Polar, 2 neuere von Aldi/Lidl;
und _ohne_ Brustgurt einen von Casio, den ich mal gewonnen hatte.

Polar und Billigpulser mit Brustgurt sind bei mir bzw. meinen Klienten vom Ergebnis her gleichwertig, Bedienung und Anleitung fand ich bisher bei den Polar-Geräten etwas umständlicher, das Brustgurt-Handling ist bei beiden gleich(guter Kontakt bzw. gute Funktion nur bei feuchter Haut).

Der "Gurtlose" ist tatsächlich unbrauchbar beim Laufen!
Was bringt es, wenn man für jede Pulsmessung anhalten und stillstehen muss? Und anders ist ohne Brustgurt bisher keine zuverlässige Pulsmessung möglich!

Kleine Ergänzung zu Steif: das Signal zur Herzmuskelkontraktion kommt nicht vom Gehirn, sondern direkt aus einem "Nervengeflecht" im Herzen.

Und Ergänzung zu Toronto: ob Frau einen BH beim Laufen braucht, würde ich wohl der Frau überlassen ;-)
Bei mind. 90% meiner Laufkurs-Teilnehmerinnen war ein BH bisher mindestens sinnvoll.
Die Kombination BH/Brustgurt hat sich inzwischen wohl auch bewährt, wenns denn unbedingt sein muss, das Pulsmessen meine ich.

Abschießend möchte ich nicht verschweigen, dass ich Pulsmesser für den Großteil der gesunden Hobby- und Freizeit-Läufer/innen für überflüssig, wenn nicht sogar für hinderlich halte.
Aber das ist ein anderes Thema,
der ursprünglich angesprochene Aldi-Gurtlose ist zum Pulsmessen beim Laufen jedenfalls nicht brauchbar, das lässt sich vorab mit Sicherheit sagen.

MfF
Roland B.,
der gelegentliche ZaunGast hier




[ Dieser Beitrag wurde von GastRoland am 03.01.2004 editiert. ]

Rennkuckuck
03.01.2004, 20:38
Original von Pedi95:
Ohne Gurt hört sich gut an, habe aber damit keine Erfahrung und werde diesen Thread mal mitverfolgen.

Ich selber habe mir eine Polar a3 über e-bay ersteigert, nagelneu, komme gut damit klar - bei Tageslicht. Ich weiß auch nicht warum ich nicht drauf geachtet habe, aber sie hat kein Licht :( Da ich meistens im Dunkeln laufe und weit und breit keine Laterne in Sicht ist, ist es für mich letztendlich doch dumm gelaufen. Wieviel Euro muß man bei Polar denn investieren, um nicht dauerhaft im dunkeln zu stehen??

Petra


Vielleicht solltest du den Kauf einer Sportlampe in Betracht ziehen. Siehe hier. (http://www.sporteye.de/d/produkte/sport_xenon.php)

Ist aber auch nicht jedermanns Geschmack, da ein gewisses Druckgefühl an der Stirn entstehen kann, was ziemlich unangenehm ist.

Vielleicht hast du die Möglichkeit, so ein Gerät mal auszuprobieren. Ein Fachhändler wird dich sicher gerne so eine Lampe anprobieren lassen.

Sonst hilft dir wohl nur der Kauf einer funktionsreicheren Polar-Uhr oder das Warten auf hellere Jahreszeiten, die auch bald wieder kommen - zum Glück!:bounce:

Flinke Grüße
Eddie

Nichts ist so abstrus oder themaverfehlend, als dass man es hier nicht posten könnte.

pedi
03.01.2004, 21:33
Danke dir Eddie, werde mir das mit der Sportlampe mal durch den Kopf gehen lassen und wie du schon sagst, es kommt ja bald wieder die hellere Jahreszeit, aber auf Dauer werde ich mir wohl was einfallen lassen müssen.

LG
Petra

M@x
03.01.2004, 22:08
Original von GastRoland:
Hallo ihr Pulsmesser,

Polar und Billigpulser mit Brustgurt sind bei mir bzw. meinen Klienten vom Ergebnis her gleichwertig, Bedienung und Anleitung fand ich bisher bei den Polar-Geräten etwas umständlicher, das Brustgurt-Handling ist bei beiden gleich(guter Kontakt bzw. gute Funktion nur bei feuchter Haut).

MfF
Roland B.,
der gelegentliche ZaunGast hier

[ Dieser Beitrag wurde von GastRoland am 03.01.2004 editiert. ]


Hi Roland,
Das bestätigt auch meine Erfahrung.
SElber hab ich nur eine Billigpulser (Medion) mit Brustgurt vom Hofer um damals noch ca300 Schilling (23€), die geht jetzt noch mit der ersten Batterie, da ich sie maximal einmal die Woche verwende und wenn man auf die vielen Nebenfunktionen verzichten kann, dann genügt sie mir vollkommen.
(Stopfunktion, HF Durchschnitt; Kalorienberechnung)
Die Polaranleitung (konnte ich ab und zu testen) scheint nur deshalb komplizierter wegen der vielen Funktionen.

______________________________
Pfiat di :hallo: :hallo:

M@x


Schüttelreim
Trinkspruch:
Wasser trinken Vierbeiner,
Menschen finden`s Bier feiner!

Ralf-Charly
04.01.2004, 06:09
Original von klaengel:
Also erst einmal virelen Dank für die ausführlichen Erläuterungen (an Toronto vor allem). Da lasse ich mir das noch mal durch den Kopf gehen. Aber bei 25,99 EURO und Rundenstoppfunktion scheint ja schon die Stoppuhr ihr Geld wert zu sein. Ich befürchte ich werde trotz aller Kritik an den Pulsmessfunktionen noch schwach.



Hallo Klaus!

Dann doch lieber warten bis Tchibo wieder einen HFMesser im Sortiment hat. Regina hat letztes Mal zugeschlagen. Kann 16 Rundenzeiten speichern, bei damals 29,-- €.

Oder, relativ günstig, im Vergleich zu Polar ist die "Hausmarke" von Runnerspoint mit 48 Rundenzeiten.

RP-HFM (http://runnerspoint.pw-internet.de/basis/artikel.php?searchkapitel=5&searchkategorie=7&&searchartgruppe=3&searchartkategorie=34&searchartnr=299&seitencode=8&searchgeschlspez=&sessionid=84cd2be6e075fa1cb1921e23cf8358 47&searchbild=)

Habe ich allerbeste Erfahrungen mit gemacht!

Gruß Ralf und Charly

Der Weg ist das Ziel.
Marathondebut: 05.09.04 Münster

klaengel
05.01.2004, 00:11
Danke Ralf,

die Pulsuhr von RP scheint eine gute Alternative zu sein. Aber ein Gurtmuffel bleibe ich doch. Vielleicht dann doch Tschibo?

Auf jeden Fall verabschiede ich mich wohl vom Gedanken an die ALDI-Uhr.

Klaus

Ich wünsche allen Läufern/-innen ein erfolgreiches und verletzungsfreies Jahr 2004.

Steif
05.01.2004, 10:24
Original von klaengel:
die Pulsuhr von RP scheint eine gute Alternative zu sein. Aber ein Gurtmuffel bleibe ich doch. Vielleicht dann doch Tschibo?

Auf jeden Fall verabschiede ich mich wohl vom Gedanken an die ALDI-Uhr.

Klaus


Gute Entscheidung! Wie wäre es, wenn Du Dich auch bei der Uhr mit Gurt von dem Gedanken verabschiedest, sie andauernd zu benutzen? Ich nehme meine kaum mal mit und sie liegt eigentlich fast nur neben dem Bett herum, um meinen Ruhepuls zu messen! ;)

Aber ab Ende Januar, wenn es in die Marathonvorbereitung geht, wollte ich die Uhr mal wieder mehr mit ins Training einbeziehen! Bezahlt ist ja schließlich bezahlt ;) !

Steif




Der Steif®© ohne Knopf im Ohr!

Toronto21
05.01.2004, 10:45
Ich nehme meine kaum mal mit und sie liegt eigentlich fast nur neben dem Bett herum, um meinen Ruhepuls zu messen! ;)


Und dann setzt du dich in den Schneidersitz, faltest die Hände vor der Brust und machst ganz laut "Ommmmmmmmmmmm", um den Ruhepuls unter 39 zu kriegen. :))

The jazz things in life. http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/party018.gif

www.smueve.de
Startnummer 11604 beim Olympus Marathon Hamburg 2004

Steif
05.01.2004, 11:36
Original von Toronto21:
Und dann setzt du dich in den Schneidersitz, faltest die Hände vor der Brust und machst ganz laut "Ommmmmmmmmmmm", um den Ruhepuls unter 39 zu kriegen. :))



Genau! Nur leider müßte ich zudem noch über 10 Minuten lang die Luft anhalten, um den Wert wenigstens unter 41 zu drücken ;) ! :nene:

Steif



Der Steif®© ohne Knopf im Ohr!

Rennkuckuck
05.01.2004, 11:45
Original von Steif:
Genau! Nur leider müßte ich zudem noch über 10 Minuten lang die Luft anhalten, um den Wert wenigstens unter 41 zu drücken ;) ! :nene:


Wow! :respekt: Da hab` ich schon längst die letzte Ölung hinter mir. :D

Flinke Grüße
Eddie

Nichts ist so abstrus oder themaverfehlend, als dass man es hier nicht posten könnte.

[ Dieser Beitrag wurde von Rennkuckuck am 05.01.2004 editiert. ]

klaengel
05.01.2004, 17:55
Um also am Donnerstag nicht ins ALDI-Fieber zu verfallen, habe ich heute kurzen Prozess gemacht und mir bei Runners-Point mal etwas Zeit genommen, und mich mit der von Ralf empfohlenen Uhr beschäftigt.
Die macht wirklich einen guten Eindruck und ich habe sie kurzer Hand mitgenommen.

Ich glaube einfach, dass ich mal mehr auf meinen Puls achten muss, da ich im Verein fast immer mit Leuten trainiere, die im Wettkampf deutlich schneller sind als ich. Ich vermute mal, dass meine Trainingsbelastungen nicht ausgewogen sind und mir zuviel Regeneration abfordern müssten, die ich aber nicht geben kann/will, weil ich ja bestimmte Wochen-Km-Umfänge laufen möchte.

Es zwickt und ziept daher immer öfter im Sehnen- und Muskelbereich (siehe Krämpfe in Bertlich), so dass ich jetzt mal mit Pulskontrolle öfter in einem Wohlfühlbereich trainieren will.

Über den Praxiseindruck zu der Uhr werde ich berichten, was die Trainingsmethode bringt, werden wir ja bei diversen Treffs sehen. :D :D :D

Klaus

Ich wünsche allen Läufern/-innen ein erfolgreiches und verletzungsfreies Jahr 2004.

wolf-1953
05.01.2004, 18:14
... wenn das Herz das Signal vom Gehirn erhält zu kontrahieren...




Hallo Steif !

:klugscheiss: ein:
Das Herz bekommt vom Hirn kein Signal sondern macht sich das Signal selbst im Sinusknoten. Wie oft das in der Minute passiert beeinflußt hauptsächlich das vegetative oder autonome Nervensystem.
:klugscheiss: aus

Nicht böse sein - war gut gemeint !

LG

Wolfgang

Steif
06.01.2004, 00:45
Original von wolf053:
Hallo Steif !

:klugscheiss: ein:
Das Herz bekommt vom Hirn kein Signal sondern macht sich das Signal selbst im Sinusknoten. Wie oft das in der Minute passiert beeinflußt hauptsächlich das vegetative oder autonome Nervensystem.
:klugscheiss: aus

Nicht böse sein - war gut gemeint !

LG

Wolfgang


Schon okay, so lernt man eben auch wieder was dazu...muß ich wohl morgen mal googeln wo dieser Sinusknoten sitzt, interessiert mich echt. Nunja, wir können aber trotzdem stehen lassen, daß die elektrischen Impulse über die Nerven ans Herz gelegt werden und somit den Muskel veranlassen, zu kontrahieren? Oder liege ich da jetzt auch wiederum falsch? Dann werde ich meine Biologie-Zensur im Zeugnis der 8. Klasse (ab da ham wir uns mit den Menschen beschäftigt) ändern lassen ;) !

Gruß Steif




Der Steif®© ohne Knopf im Ohr!

klaengel
07.01.2004, 20:18
@ Ralf-Charly,

ich habe ja jetzt die Puls-Uhr (mit Gurt jetzt natürlich) von RP. Von den Grundfunktionen her funktioniert sie ja ganz gut: Stoppuhr läuft, Herzfrequenz wird angezeigt. Habe ich immerhin eingestellt bekommen. Aber mit einigen Bedienungsschritten habe ich noch Probleme. Die Beschreibung ist so mit das dämlichste, was ich je gelesen habe. Und dann schreiben die auch noch:

"Wir haben versucht, diese Anleitung möglichst unkompliziert und leicht verständlich zu gestalten, indem wir Wortinstruktionen auf einem Minimum gehalten haben und nach Möglichkeit Abbildungen bereitstellen."

Ergänzt wird die Leseproblematik (Bildguckproblematik dadurch, dass ein Beipackzettel darauf hinweist, dass in der Bedienbungsanleitung 2 Tasten vertauscht wurden. Schön, wie man jetzt auch noch immer umdenken oder hin- und hergucken darf.

Ja lese ich denn ein Mickey-Maus-Heft (fast eine Beleidung für den Comic) oder um was geht es hier?
Ich glaube, ich mache bei einem unserer nächsten gemeinsamen Läufe mal zu einigen Einstellungen einen Lehrgang bei Dir.

Klaus

Ich wünsche allen Läufern/-innen ein erfolgreiches und verletzungsfreies Jahr 2004.

flinkfuss
08.01.2004, 07:05
Hey, Klaus!

Läufst Du etwa am Freitag mit der neuen Uhr? Das wäre toll, da gibt es bestimmt reichlich Gehpausen, wenn Du mit der Uhr und mit dem Hochziehen des Gurts beschäftigt bist! :))

Lieben Gruß
Andrea

...die den kleinen Rennsteig
mit der grossen Nummer
11366 läuft

Ralf-Charly
08.01.2004, 08:07
Original von klaengel:

"Wir haben versucht, diese Anleitung möglichst unkompliziert und leicht verständlich zu gestalten, indem wir Wortinstruktionen auf einem Minimum gehalten haben und nach Möglichkeit Abbildungen bereitstellen."

Ergänzt wird die Leseproblematik (Bildguckproblematik dadurch, dass ein Beipackzettel darauf hinweist, dass in der Bedienbungsanleitung 2 Tasten vertauscht wurden. Schön, wie man jetzt auch noch immer umdenken oder hin- und hergucken darf.

Ich glaube, ich mache bei einem unserer nächsten gemeinsamen Läufe mal zu einigen Einstellungen einen Lehrgang bei Dir.



Hallo Klaus!

Haben die den Zettel immer noch dabei?!?
:)) :)) :))

Die Erklärungsweise ist etwas gewöhnungsbedürftig. Wenn man sich aber einmal mit der Art und Weise der Erklärungen beschäfftigt hat, klappt´s eigentlich ganz gut.

So viel zum einstellen gibt´s ja auch nicht. Ansonsten könne wir in Duisburg ja mal was fachsimpeln. Werde aber wahrscheinlich nur die kleine Serie laufen.



Gruß Ralf und Charly

Der Weg ist das Ziel.
Marathondebut: 05.09.04 Münster

marme
08.01.2004, 10:25
Salvete,

Jetzt hab ich auch mal ne Frage an die Pulsuhren-Gurtträger:

Ich Habe mir letzten Sommer ein Polar angeschafft, Modell 2 kleinstes, und habe für die Anfänge gute Erfahrungen gemacht. Mit der zeit hat sich für mich aber herausgestellt, dass ich auf das Gummigemisch im Gurt allergisch reagiere I) und nach jedem Lauf einen roten Streifen um die Brust trug:angry:. Der Tipp von Polar, ein Tshirt drunter zu tragen und darauf zu achten, die Elektroden feucht zu halten funktioniert nur so lange, bis ich schwitze:hmm:. Dann geht das mit der allergischen Reaktion wieder richtig los. Hat von euch kreativen Köpfen eine eine Idee? Uhu, Tesa Tackern scheiden aus :nene:

Grüsse
Marme

Jo
08.01.2004, 10:43
@marme

Ich benutze die Penaten Wundsalbe (Restbestände, die meine Kids nicht brauchten :D ).

Die nehme ich sowieso zum Schutz der Brustwarzen; wenn ich denn mal mit Gurt laufe, schmiere ich halt den Bereich auch ein.

Viele Grüße
Jo