PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nicht lachen, aber wo bekomme ich einen Chip?



Yiarah
05.01.2009, 14:23
Hallo @ll,

bin - wie schon mal erwähnt - neu hier; im (Lauf-) Sport generell, wie auch hier im Forum. Meine Frage (und bitte unterdrückt sämtliche Lacher, die euch vielleicht auf den Lippen liegen):

Wo bekomme ich einen Chip für die Zeitmessung, also diese Dinger, die man am Schuh fest macht (für Wettkämpfe)??? Bin dabei mich für einige Läufe anzumelden, und einige Veranstalter wollen meine Chip-Nummer für die Zeitmessung (die ich ja noch nicht habe).

Kann mir da jemand behilflich sein und mir sagen, wo ich diesen Chip kaufen kann???

Yiarah

merren
05.01.2009, 14:28
Hallo,

guckst du hier:
Mika timing (http://www.mikatiming.de/f.01_championchip.htm)

Aber bei den meisten Veranstaltungen kannst du auch einen Chip leihen und den dann wahlweise nach Ende des Laufes zurück geben oder gegen Aufpreis behalten.

Gruß, Heike

hw
05.01.2009, 14:28
Wenn du noch keinen hast bekommst du beim Lauf einen Leihchip. Wenn du mehrere Wettkämpfe planst kannst du ihn einfach behalten. Die Leihgebühr ist dann der Kaufpreis.

beeker
05.01.2009, 14:29
moin, ich denke du meinst den Championchip von Mikatiming.

Also entweder behälst du einfach den Mietchip den du bei vielen Veranstaltungen bekommst und er geht den in dein Eigentum über und du bekommst dann die Barcodeaufkleber zugeschickt.

Viele Laufsporthändler haben den Chip auch im Angebot, also einfach mal in den Laden deines Vertrauens gehen.

Oder du bestellst ihn bei www.mikatiming.de

gruß

beeker:hallo:

Hennes
05.01.2009, 17:40
Hallo @ll,

bin - wie schon mal erwähnt - neu hier; im (Lauf-) Sport generell, wie auch hier im Forum. Meine Frage (und bitte unterdrückt sämtliche Lacher, die euch vielleicht auf den Lippen liegen):

Wo bekomme ich einen Chip für die Zeitmessung, also diese Dinger, die man am Schuh fest macht (für Wettkämpfe)??? Bin dabei mich für einige Läufe anzumelden, und einige Veranstalter wollen meine Chip-Nummer für die Zeitmessung (die ich ja noch nicht habe).

Kann mir da jemand behilflich sein und mir sagen, wo ich diesen Chip kaufen kann???

Yiarah

....den bekommst Du z.B. auch bei Runners Point, manchmal im Angebot mit einem kostenlosen (sonst 5€) Chipband um das dingen um den Knöchel zu schnallen. Das ist viel einfacher als in die Schuhe zu schnüren und beim evtl. Schuhwechsel wieder raus- und reinzumachen.

Aktuell gibts sogar einen bei ebay.....

gruss hennes

Yiarah
05.01.2009, 17:44
WOW -> vielen lieben Dank für eure Antworten ... jetzt werde ich fündig! :nick: DAAANKE!! :)

burny
05.01.2009, 17:58
Dass du vor 9 Tagen das erste Mal gelaufen bist, 4 Tage später den ersten Wettkampf mitgemacht hast und dich gleich für weitere anmelden willst, zeugt von einer hohen Anfangsmotivation.

Wenn du sicher bist, dass das so bleibt, dann kann sich der Kauf des Chips lohnen. Wenn nicht, wäre es auch nicht verkehrt, nicht ganz so viele Wettkämpfe im voraus zu planen, dafür zu schauen, wie dir auf Dauer die Lauferei gefällt, langsam aufzubauen und evtl. zunächst mit Leihchip zu laufen. Sonst fristet der Chip möglicherweise das Dasein vieler Heimtrainer, die, mit viel Begeisterung gekauft, als Stillleben im Keller enden.

Bernd

Semi
05.01.2009, 18:57
Also entweder behälst du einfach den Mietchip den du bei vielen Veranstaltungen bekommst und er geht den in dein Eigentum über und du bekommst dann die Barcodeaufkleber zugeschickt.
Hallo
Mal eine kurze Frage noch. Habe nach den letzten Berlin-Marathon auch den Chip behalten. Vor kurzem wurde auch die "Gebühr" abgebucht. Ist also offiziell meiner. Bekomme ich die Barcodeaufkleber automatisch zugesendet? Die Chipnummer ist doch die 7-stellige Buchstaben- Zahlenkombination vorne auf dem Chip? Müsste doch auch reichen wenn ich die Chipnummer bei zukünftigen Anmeldungen einfach abschreibe, oder sind die Aufkleber unbedingt notwendig?
Danke schon mal.

rono
05.01.2009, 19:00
Wenn Du nicht überreginal starten willst, reicht ein Leihchip. In Hannover fällt mir nur der Marathon als Veranstaltung mit dem Chip ein. Alle anderen arbeiten mit Einmalchips (wie beim Silvesterlauf, Leihgebühr 3 EUR), mit Hucke Timing (Chip in der Startnummer, höhere Startgebühr) oder etwas ganz anderem..

Gruß Rono

rono
05.01.2009, 19:05
Müsste doch auch reichen wenn ich die Chipnummer bei zukünftigen Anmeldungen einfach abschreibe, oder sind die Aufkleber unbedingt notwendig?


Meistens meldet man sich inzwischen eh online an. Den Barcode auf den Monitor kleben ist nicht nötig:zwinker5:. Nee, im Ernst: Nur bei schriftlicher Anmeldung in Papierform kann man die Aufkleber verwenden, muß es aber nicht.

Gruß Rono

viermaerker
05.01.2009, 19:10
Hallo
Bekomme ich die Barcodeaufkleber automatisch zugesendet?


Ja, kann aber dauern.


Müsste doch auch reichen wenn ich die Chipnummer bei zukünftigen Anmeldungen einfach abschreibe, oder sind die Aufkleber unbedingt notwendig?


In der Tat!
Ich habe von den ursprünglichen 100 Aufklebern nach 7 Jahren immer noch 99 weil ich bei den meisten Anmeldungen ein web-basiertes Formular ausfülle oder wie Du schon gesagt hast, die Nummer bei der Anmeldung vor Ort einfach ins Formular vom Chip selbst abschreibe.

Walter

viermaerker
05.01.2009, 19:17
Dass du vor 9 Tagen das erste Mal gelaufen bist, 4 Tage später den ersten Wettkampf mitgemacht hast und dich gleich für weitere anmelden willst, zeugt von einer hohen Anfangsmotivation.

Wenn du sicher bist, dass das so bleibt, dann kann sich der Kauf des Chips lohnen. Wenn nicht, wäre es auch nicht verkehrt, nicht ganz so viele Wettkämpfe im voraus zu planen, dafür zu schauen, wie dir auf Dauer die Lauferei gefällt, langsam aufzubauen und evtl. zunächst mit Leihchip zu laufen. Sonst fristet der Chip möglicherweise das Dasein vieler Heimtrainer, die, mit viel Begeisterung gekauft, als Stillleben im Keller enden.

Bernd

Genau das hab' ich mir auch gedacht!

Außerdem ist es ja so, daß bei weitem nicht überall der ChampionChip von Mika eingesetzt wird. Es gibt u. a. Bib-Chips (auf der Rückseite der Startnummer integriert), Barcode-Zeitnahme wo eine auf der Startnummer aufgedruckte Ziffer im Ziel mittels eines Hand-Scanners eingelesen wird, bei kleineren Läufen wird auch schon mal "händisch" Zeit genommen usw.usw.

So gesehen kann es, je nach Wettkampffrequenz also etwas dauern, bis sich die Investition amortisiert hat:D.

Walter

Yiarah
06.01.2009, 01:01
Huhu Bernd, huhu Walter, :winken:

ich habe ehrlich gesagt keine (Anfangs-) Motivation, was das Laufen betrifft. Ich gebe einfach nur meinem inneren Impuls nach ... Ehrlich gesagt bin ich nicht motiviert zu laufen, es ist eher so, dass ich "gelaufen werde" ... :confused: -> Gehört jetzt wohl aber nicht so in diesen thread. :rolleyes2

Yiarah :hurra: