PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ich will ja nicht meckern, aaaber...



bine69
06.01.2009, 17:25
... ich laufe jetzt seit fast einem jahr regelmässig, mittlerweile drei bis viermal pro woche mindestens eine stunde. laufen entspannt mich, macht mir spass, gibt mir kraft für den alltag ... aber das brauch ich euch ja nicht zu erzählen:)
abnehmen wollte ich durchs laufen nicht - ich wog zu beginn meines trainings letztes jahr 45 kilo bei 1,56 und hatte zunächst erstmal sorge zu dünn zu werden. jetzt habe ich mein gewicht seit monaten zum ersten mal wieder kontrolliert und festgestellt, dass ich trotz gleichbleibender normaler, vernünftiger ernährung und, wie gesagt, viermaligem training pro woche 5 KILO zugenommen habe. wie kann das sein? ich verbrenne kalorien ohne ende (vorher NULL sport) und nehme zu???? klamottentechnisch passt mir noch alles, ich sehe auch nicht dicker aus als vorher (finde ich...) - kann man 5 kilo allein durch den umbau von fett- in muskelgewebe zunehmen??? und hört das irgendwann mal auf??? wie gesagt, abnehmen durch sport war nie mein ziel, aber DICK will ich durchs laufen auch nicht werden...
bin mal gespannt, was ihr so meint!!!
sabine

Marigold
06.01.2009, 17:50
Hi Sabine,

warum machst du die erste Gewichtskontrolle seit Monaten ausgerechnet zwei Wochen nach Weihnachten? Um diese Jahreszeit essen selbst gesundheitsbewusste Menschen mehr als sonst - ohne den Weihnachtseffekt wäre deine Zunahme vermutlich weniger dramatisch bis nicht existent. :wink:

Marigold

Sven1965
06.01.2009, 18:20
Also ich hab im Januar 2007 zum laufen angefangen und wog damals 83kg!
Habe dann bis September 2008 auf etwa 69-70kg abgenommen.
Momentan habe ich auch wieder 72-73kg obwohl ich eigentlich gedacht hätte das ich durch verzerr von Christstollen, Gebäck, Weihnachtsbraten usw. eigentlich abnehmen müsste:confused:
Also bei mir auch Weihnachtseffet ca 3kg:nene:
Nicht mal das Liegestützenprogramm von @Hennes hat da was genutzt:motz:

Vorläufer
06.01.2009, 18:25
.. ich wog zu beginn meines trainings letztes jahr 45 kilo bei 1,56 und hatte zunächst erstmal sorge zu dünn zu werden. Nicht ganz zu unrecht. :)

jetzt habe ich mein gewicht seit monaten zum ersten mal wieder kontrolliert und festgestellt, dass ich trotz gleichbleibender normaler, vernünftiger ernährung und, wie gesagt, viermaligem training pro woche 5 KILO zugenommen habe. klamottentechnisch passt mir noch alles, ich sehe auch nicht dicker aus als vorher (finde ich...) Wo genau ist jetzt das Problem? Hört sich doch gut an.

kann man 5 kilo allein durch den umbau von fett- in muskelgewebe zunehmen??? und hört das irgendwann mal auf??? wie gesagt, abnehmen durch sport war nie mein ziel, aber DICK will ich durchs laufen auch nicht werden...
bin mal gespannt, was ihr so meint!!!
sabine In Verbindung mit normalen Schwankungen und der Weihnachtszeit schon denkbar. Ich meine, Du solltest Dich entspannen und Dich an Deiner neu gewonnenen Fitness erfreuen, ist doch alles prima. Bring die Waage in den Keller und mach einfach so weiter. :nick:

Poli
06.01.2009, 19:40
Wo genau ist jetzt das Problem? Hört sich doch gut an.
In Verbindung mit normalen Schwankungen und der Weihnachtszeit schon denkbar. Ich meine, Du solltest Dich entspannen und Dich an Deiner neu gewonnenen Fitness erfreuen, ist doch alles prima. Bring die Waage in den Keller und mach einfach so weiter. :nick:

Absolute Zustimmung!
Wenn du dich wohl fühlst und deine Klamotten weiterhin passen, ist doch alles absolut im Lot.
Wenn du schon beim Beginn des Laufens schlank oder gar sehr schlank warst, dann baut der Körper nicht mehr allzuviel Fett ab (woher auch:wink:).
Wenn du davor wirklich keinen Sport getrieben hast, ist es auch nicht verwunderlich, dass dein Körper erst einmal Muskulatur aufbaut.
Da Muskeln bekanntlich schwerer sind als Fett und der Fettanteil stagniert oder nur leicht sinkt, steigt deine Gesamtmasse.

Es hört aber ab einem bestimmten Punkt wieder auf, da beim Laufen nicht allzuviel Muskulatur aufgebaut wird. Sie wird hauptsächlich gestrafft (oder schon mal einen Läufer gesehen, der nur vom Running aussah wie ein Bodybuilder :zwinker5:).

Grüße
Chris

bine69
06.01.2009, 20:07
Hi Sabine,

warum machst du die erste Gewichtskontrolle seit Monaten ausgerechnet zwei Wochen nach Weihnachten? Um diese Jahreszeit essen selbst gesundheitsbewusste Menschen mehr als sonst - ohne den Weihnachtseffekt wäre deine Zunahme vermutlich weniger dramatisch bis nicht existent. :wink:

Marigold

nee, an den weihnachtstagen kann es wirklich nicht gelegen haben. da hatte ich mir grade vom nachwuchs die magendarmgrippe geholt und lediglich etwas zwieback geknabbert... :(. da muss sich schon vorher langfristig was getan haben...

bine69
06.01.2009, 20:10
Nicht ganz zu unrecht. :)
Wo genau ist jetzt das Problem? Hört sich doch gut an.
In Verbindung mit normalen Schwankungen und der Weihnachtszeit schon denkbar. Ich meine, Du solltest Dich entspannen und Dich an Deiner neu gewonnenen Fitness erfreuen, ist doch alles prima. Bring die Waage in den Keller und mach einfach so weiter. :nick:

genauso mach ich das jetzt auch, scheisswaage. aber so sind wir frauen anscheinend drauf...:klatsch:. am besten nur nach gefühl, das passt schon. hätte ich bloss nicht auf das doofe ding geguckt.

Sven1965
06.01.2009, 20:16
Liebe Sabine,
Auf jeden Fall bis du jetzt wesentlich Fitter als zu Beginn:daumen:
Können ja eigentlich nur Muskeln sein:D

Pinacolada89
06.01.2009, 23:21
ich werd auch immer schwerer aber mache fast jeden Tag sport...ist blöd, aber ich kanns nicht stoppen :(

Lady
07.01.2009, 12:22
Ich würde auch auf Muskelaufbau tippen (fühl doch mal, ob dein Körper straffer ist) oder darauf, dass die Waage vielleicht eine kleine Macke hat. Kommt bei den Dingern im Laufe der Zeit öfter vor.
Wenn dir deine Kleidung noch so gut passt wie zuvor, dann wird das wohl keine richtige Zunahme sein. Lass doch mal deinen Körperfettanteil bestimmen, das ist ein guter Hinweis ob du zu „dick“ wirst oder nicht.

Allen, die zunehmen (gerade bei sehr viel Sport) würde ich raten, ihre Ernährung zu überdenken und mal genau nachzurechnen, wie viele Kalorien sie wirklich zu sich nehmen.
Viele (auch wenn sie denken, es ist das richtige, gerade bei gesunder Ernährung --> viel Obst, Gemüse, Vollkorn) essen schnell zu wenig, auch weil gute Ernährung länger satt hält. Wenig Kalorien mit viel Sport kombiniert (1 Stunde Joggen machen locker 300 kcal wett) bringen den Stoffwechsel zum Runterschalten. Dann klammert er sich an alle Kalorien, die er kriegen kann und man nimmt leicht zu.

Also mal ein oder zwei Wochen alles aufschreiben und ausrechnen und dann gegebenen Falls die Ernährung etwas umstrukturieren.

nobbie
07.01.2009, 12:33
Berechne mal deinen " BMI " ich wette du hattest Untergewicht:haeh:
jetzt hast du eine ausgeglichene Ernährung und dein Gewicht passt sich an

hier probier den Link

Trimmy - Ernährung und Bewegung - Gesunde Ernährung (http://www.trimmy.de/bmirechner.html)

mfg Norbert

Manzoni
07.01.2009, 12:42
Schlecht für Läufer: Sex--Alkohol--Nikotin--Pommes!!!!!

naja, wenn alles schlecht für läufer sein soll, gebe ich die lauferei wohl doch besser auf :zwinker5:

berschee
07.01.2009, 19:39
naja, wenn alles schlecht für läufer sein soll, gebe ich die lauferei wohl doch besser auf :zwinker5:

Aber Alkohol , Nikotin und Pommes rechnet dein Klemmbrett bestimmt nicht mit ein.Ist übrigens tolle Seite von denen.Sagt mir sehr zu.Sehr überzeugend.
Gruß Achim

Hagen1979
08.01.2009, 07:10
Hi Sabine,

Um diese Jahreszeit essen selbst gesundheitsbewusste Menschen mehr als sonst - ohne den Weihnachtseffekt wäre deine Zunahme vermutlich weniger dramatisch bis nicht existent. :wink:

Marigold

glaube das man nicht zwischen Weihnachten und Neujahr zu nimmt, sondern zwischen Neujahr und Weihnachten...

Lisa08
08.01.2009, 08:29
glaube das man nicht zwischen Weihnachten und Neujahr zu nimmt, sondern zwischen Neujahr und Weihnachten...

:unterschreib:

:peinlich: bin ganz deiner Meinung, bei mir sind es 5 Kilo, die ich gerade wieder mit Sport und Ernährung in den Griff bekomme und die habe ich mir mit Sicherheit nicht den paar Tagen angefr***en...

@bine69: wenn du mit deiner Figur zufrieden bist und die Kleidung passt, vergiß die Waage!

Grüße

Lisa

Gunther125
08.01.2009, 08:30
glaube das man nicht zwischen Weihnachten und Neujahr zu nimmt, sondern zwischen Neujahr und Weihnachten...

Meine absolute Zustimmung :daumen:

Santander
08.01.2009, 15:33
... ich laufe jetzt seit fast einem jahr regelmässig, ....
ich wog zu beginn meines trainings letztes jahr 45 kilo bei 1,56 .......
. jetzt habe ich mein gewicht seit monaten zum ersten mal wieder kontrolliert .........5 KILO zugenommen .........
klamottentechnisch passt mir noch alles,

Hallo Sabine, du trägst seit Monaten immer die gleichen Klamotten? Als Frau? Glaube ich nicht. Die Frauen, die ich kenne, ersetzen zweimal im Jahr ihren kompletten Kleiderschrankinhalt. Mindestens. Natürlich ohne die "alten" Sachen wegzuwerfen. Und dabei eben so natürlich zu jammern: "Ich habe überhaupt nichts anzuziehen."

Lady
08.01.2009, 16:40
Hallo Sabine, du trägst seit Monaten immer die gleichen Klamotten? Als Frau? Glaube ich nicht. Die Frauen, die ich kenne, ersetzen zweimal im Jahr ihren kompletten Kleiderschrankinhalt. Mindestens. Natürlich ohne die "alten" Sachen wegzuwerfen. Und dabei eben so natürlich zu jammern: "Ich habe überhaupt nichts anzuziehen."

Was kennst du denn für Frauen?! :haeh: :zwinker4:
Also das mit dem Nichtwegwerfen kenn ich und neue Klamotten kauf ich auch immer gern, aber alles ersetzen ist bei mir schon rein geldmäßig nicht drin. Geschweige denn vom Platz im Schrank her.
Und außerdem habe ich auch Kleidungsstücke, die ich schon seit zwei Jahren gerne trage (und immer noch gut/gepflegt aussehen). Man muss halt wissen, wo und wie und was man kauft, dann braucht man nicht andauernd neues. :zwinker4:

Aber: :backtotop:

Raffi
08.01.2009, 17:32
Hallol Sabine
Wenn es nicht die Muskelmasse oder der Festtagsdämon:teufel: ist/war, könnte ich mir noch vorstellen, ohne dir zu nahe treten zu wollen, daß dir eventuell ein "SS-Test" über deine Gewichtszunahme Aufschluss geben könnte:peinlich:. Gruß und nichts für ungut!
Raffi

Manzoni
08.01.2009, 17:52
Und außerdem habe ich auch Kleidungsstücke, die ich schon seit zwei Jahren gerne trage (und immer noch gut/gepflegt aussehen).

doch so lange schon :D:zwinker5:

Lady
08.01.2009, 18:15
doch so lange schon :D :zwinker5:

Man(n) bedenke, dass ich vor zwei Jahren gerade 16 und 'nen Keks alt war und dass sich der Kleidungsgeschmack und die Morphologie in Teeniejahren doch schnell ändern, von daher... :P