PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ausgleich SChwimmen



kathi68
15.01.2004, 12:41
Ich mal wieder. Sagt mal ihr Schwimmer unter den Läufern:P

ich hab da mal ne Frage. Da meine Waden immernoch etwas zwicken und ich ja beim Laufen etwas runterschalten will/sollte,hab ich mir vorgenommen 1mal die Woche schwimmen zugehen. Hab es gestern
gleich in die Tat umgesetzt :)) . Da ich ewig nicht wirklich geschwommen bin ,nur so rumgeplantscht mit den Kidis.war ich schon gespannt wie lange ich durchhalte. Mehr als 10 min am Stück hab ich eigentlich nicht erwartet ;).

Aber oh Wunder ich hab 33min am Stück und dabei 32 Bahnen a25m geschafft. :bounce: Klar für euch Profis ist das ein Witz ,aber ich bin schon stolz. Es hat http://www.smiliemania.de/smilie.php?smile_ID=1878 gutgetan.Die Beine waren danach deutlich besser.

nun meine Frage ,wie kann ich das Schwimmen einplanen.Also wie ne Laufeinheit ,eben als Ersatz oder sollte ich es als zusätzliches training einrechnen? Ich hoffe ihr versteht was ich meine.

Und wie ist das Verhältnis Laufen und Schwimmen in PunktoFitness und Kondition.Also wie lange müsste ich Schwimmen um,ca 30 min Laufen zu ersetzen??( ?( ?(
Hab ich mich verständlich ausgedrückt?:rolleyes: :rolleyes:

LG Katrin

Es gibt nichts gutes,außer man tut es
http://www.dachmarke.com/leuchtturm.jpg

MarkusG
15.01.2004, 13:03
Katrin,

Schwimmen hatte ich vor 2 Jahren als Zusatz zu meinem Winterlauftraining genommen.
Bin kein Profi, was Schwimmen angeht, deshalb hier nur meine Eindrücke.

Während des Ruhemonats November hatte ich es als Ersatz für eine Einheit genommen.
So wie Du war ich überrascht (als sonstiger selten-Schwimmer), direkt >30min am Stück Schwimmen zu können. Ein paar Einheiten später waren über 100 25m-Bahnen am Stück kein Thema mehr. War wohl anfangs eher ein Problem mit der ungewohnten Bewegung als der Puste.

Diese Einheiten habe ich schon als Ausdauertrainingseinheit angesehen. Ersatz im wahren Sinne des Wortes fürs Laufen kann es wohl nicht sein, dafür werden ja andere Muskelgruppen angesprochen.

Nach dem Ruhemonat November hatte ich es als zusätzliche Einheit genommen. D.h. eigentlich fürs Training, ein Tag mit einer solchen Schwimmheit ist nicht als Ruhetag zu werten.

Sehr positiv empfand ich die Stabilisierung der Rumpfmuskulatur!
Aktuell mache ich andere Übungen, um dies zu erreichen.
Hätte unser Schwimmbad nicht so dämliche Öffnungszeiten für Berufstätige, wäre ich dort wohl immer noch regelmässig zu sehen.

Gruß und noch viel Spaß beim Schwimmen,

Markus

--
Wenn Sie wie ein Champion trainieren wollen,
dann lassen Sie Ihren Herzfrequenzmonitor zu Hause
und hören auf die Signale Ihres Körpers.
(Haile Gebrselassie in <Laufen mit Haile Gebrselassie - Das Trainingsprogramm>)

Ray
15.01.2004, 13:13
Hi Katrin,

Ich ersetze meine regenerativen Laufeinheiten gelegentlich durch eine Schwimmeinheit. Bei dieser Einheit setze ich dann als Pi*Daumenwert für 2 km Schwimmen = 8 km Laufen an. Aber wohlgemerkt nur für die regenerative Einheit.

Anderweitig kann, wie schon von Markus erwähnt, das Schimmen das Laufen nicht ersetzen weil andere Muskeln angesprochen werden.

Ansonsten schau mal hier - da ist auch eine Frage wegen dem Verhältnis Laufen, Radfahren und Schwimmen:
http://www.triathleten.net/frage-antwort.htm

Ray

Steif
15.01.2004, 13:20
Hallo Katrin!

Ich verstehe es, mal abgesehen von den beiden vorherigen Posts, daß es eigentlich auch nicht geht, nicht so richtig, warum man immer versucht, sowas umzurechnen. Ob das jetzt das Radeln, Schwimmen oder sonstwas ist.... Ich rechne mir doch, wenn ich mal keine Lust habe, rauszugehen und stattdessen Hanteln schwinge, auch nicht 0,1 Dauereinheiten an, nur weil mein Herz bei der Anstrengung des einstündigen Hanteltrainings etwas schneller schlägt! Wenn Du Buch führst, dann trage es halt als Schwimmtraining ein, wenn es Dir so wichtig ist, das zu dokumentieren!

Oder wolltest Du etwa hier im L-A-Lauftagebuch so rumtürken? ;) !:)

:hallo: Steif

Der Steif®© ohne Knopf im Ohr!

Ray
15.01.2004, 13:32
Original von Steif:
Hallo Katrin!

Ich verstehe es, mal abgesehen von den beiden vorherigen Posts, daß es eigentlich auch nicht geht, nicht so richtig, warum man immer versucht, sowas umzurechnen. Ob das jetzt das Radeln, Schwimmen oder sonstwas ist.... Ich rechne mir doch, wenn ich mal keine Lust habe, rauszugehen und stattdessen Hanteln schwinge, auch nicht 0,1 Dauereinheiten an, nur weil mein Herz bei der Anstrengung des einstündigen Hanteltrainings etwas schneller schlägt! Wenn Du Buch führst, dann trage es halt als Schwimmtraining ein, wenn es Dir so wichtig ist, das zu dokumentieren!

Oder wolltest Du etwa hier im L-A-Lauftagebuch so rumtürken? ;) !:)

:hallo: Steif

Der Steif®© ohne Knopf im Ohr!


Hi Steif,

Eigentlich hast du Recht. Ich hab halt mal irgendwo gelesen, wie man das ungefähr umrechnen kann und seitdem mach ich mich damit ein wenig glücklich :) Kommt auch noch von der Zeit als ich aus Verletzungsgründen nicht laufen konnte.

Ray

Steif
15.01.2004, 13:35
Original von Ray:
Hi Steif,

Eigentlich hast du Recht. Ich hab halt mal irgendwo gelesen, wie man das ungefähr umrechnen kann und seitdem mach ich mich damit ein wenig glücklich :) Kommt auch noch von der Zeit als ich aus Verletzungsgründen nicht laufen konnte.


Stimmt, so für das Gewissen und als Trost kann es sinnvoll sein! Ist nur irgendwo auch die gefahr da, daß einige Leutchen es dann womöglich noch weiter in verbrannte kcal umrechnen!

Steif




Der Steif®© ohne Knopf im Ohr!

kathi68
15.01.2004, 13:58
Hallo Steif ,trag es natürlich unter Schwimmen ein,kannst ja nachguten ,was denkste denn von mir???;) ;) ;)

Ich will doch nicht schummeln.:nene: :nene: :nene:

Ich wollte das auch eigentlich nur wissen ,damit ich nicht wieder zuviel mache.Nicht das ich weiter 4 Laufeinheiten mache plus Schwimmen und ich plötzlich zu fit bin:stupid: :stupid:
Ich will ja endlich mal ohne Zieperlein laufen!!!:( :( :(

Das andere Muskel beansprucht werde hat ja wohl auch sein gutes.
Na dann werd ich mal weiter brav ,Laufen langsam steigern, wenn beschwerdefrei plus eine Schwimmeinheit.:idee:

LG Katrin

Es gibt nichts gutes,außer man tut es
http://www.dachmarke.com/leuchtturm.jpg

Quecksilber
15.01.2004, 13:58
Hallo Kathi,

danke für diesen Thread!
Mir geht&acute;s genauso wie dir (Achillessehne und Wade streiten sich, wer besser ziehen kann:motz: ) , aber ich krieg&acute;noch nicht mal zum Schreiben meinen Hintern hoch.
Ich gehe auch immer nur planschen mit den Kids und weiß gar nicht, ob ich überhaupt noch schwimmen kann. Aber nach dem was du schreibst, werde ich es (morgen:rolleyes: ) mal ausprobieren.
Sag mal, meinst du, das Schwimmen war gut für die Beine, oder bloß das Nicht-Laufen?

Liebe Grüße, und gute Besserung!
Andrea

...und sie bewegt sich doch - hoffentlich bald wieder... http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/Heizer002.gif

M@x
15.01.2004, 14:01
Hi Katrin,
Ich seh andere Sportarten egal ob Schwimmen, Muckibude,Gymnastik, Bergsteigen, Tennis, Schifahren, KLettern Fußball usw... nicht als Ersatz sondern als Ergänzung.
Ich glaub es ist sogar wichtig, wenn man an einem Tag in der Woche einen Alternativsport ausübt
Ich würde also nicht abundzu einen regenerativen Lauf durch Schwimmen ersetzen, sondern bewußt im Trainingsplan Platz für anderes lassen

______________________________
Pfiat di :hallo: :hallo:

M@x


Schüttelreim
Marsmission:
Wer will den Flug mit Siegel buchen,
und am Mars den Beagle suchen?

kathi68
15.01.2004, 14:04
Original von Quecksilber:
Hallo Kathi,

danke für diesen Thread!
Mir geht&acute;s genauso wie dir (Achillessehne und Wade streiten sich, wer besser ziehen kann:motz: ) , aber ich krieg&acute;noch nicht mal zum Schreiben meinen Hintern hoch.
Ich gehe auch immer nur planschen mit den Kids und weiß gar nicht, ob ich überhaupt noch schwimmen kann. Aber nach dem was du schreibst, werde ich es (morgen:rolleyes: ) mal ausprobieren.
Sag mal, meinst du, das Schwimmen war gut für die Beine, oder bloß das Nicht-Laufen?

Liebe Grüße, und gute Besserung!
Andrea

...und sie bewegt sich doch - hoffentlich bald wieder... http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/Heizer002.gif

hallo Andrea erstmal mein Mitgefühl ,kann dich gut verstehen.Es nervt mich auch tierisch ,das mein Körper nicht so will wie ich möchte

:motz:

Also ich hatte das Gefühl das gerade auch das Schwimmen meiner Wade bzw bei mir mehr das innere Schienenbein sehr gut getan hat.

Es war alles lockerer und als wenn das Wasser massiert hätte. Klingt vielleicht blöd ,aber wenn`s gut tut.,Oder? Probier es aus ,und wenn du wie als Laufanfänger 5min schwimmen 5min pause 5 min schwimmen usw ist das doch auch völiig okay. Hauptsache man tut überhaupt was für sich.:glow:

LG Katrin

Es gibt nichts gutes,außer man tut es
http://www.dachmarke.com/leuchtturm.jpg

Moori
15.01.2004, 14:08
Hi Katrin,

eigentlich haben meine Vorschreiber ja schon alles gesagt. Das mit dem Umrechnen kannst du beim Schwimmen vergessen. Aber so wie Ray ist es sicher nicht verkehrt es als Ersatz für eine Regenerative Einheit zu machen (wobei du ja im moment keine härtere Einheit machen kannst:D ) [Tschuldigung, konnt ich mir nicht ganz verkneifenhttp://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/aktion088.gif]. Für die Waden ist es sicherlich eine Erleichterung, wobei ich bei deinen Problemen vielleicht eher mal über tägliche Stretcing-Einheiten nachdenken würde (2x täglich je 10 -15 min jede Übung 30 -40 sec. und in jeder Einheit 2x, besonders die Waden). Ich für meinen Teil hab bisher alle Wehwehchen und Überlastungen mit Dehnungsübungen in den Griff bekommen und Dehne jetzt täglich, oder zumindest 2 tägig.
Nimm das Schwimmen doch einfach mal als Ausgleichssport zum Laufen. Genauso verhält es sich m. E. mit dem Radfahren. Wobei auf dem Rad auch härtere Einheiten möglich sind (große Gänge mit Tempo und Passfahrten usw.). Hier werden zwar die Muskeln anders belastet, bzw. es werden andere Muskeln belastet, aber es bring unterm Strich doch auch was fürs Laufen, da das Muskelkorsett an sich kräftiger wird, so wie beim Schwimmen der Oberkörper trainiert wird, der ja trotzallem fürs Laufen nicht ganz vernachlässigt werden sollte.

Servus Moorbilato




Niemals sollte man so tief sinken, um von dem Kakao, durch den man gezogen wird, zu trinken!
(Erich Kästner)

abspecklaufbaer
15.01.2004, 14:16
Hallo Zusammen,

Ich habe mir angewöhnt, Schwimmen,Radfahren und auch Gymnastik u.s.w. als Zusatz zum Training zu sehen und nicht das Laufen zu ersetzten.
Wenn ich Regeneration habe, mache ich Krafttraining mit Hanteln, da auch der Oberkörper trainiert sein will.
Schwimmen ist aber eine schöne Abwechselung im Trainingsalltag und entspannt so schön die Muskeln.
Gruß
Markus

Wer walkt und läuft, kann Sofasitzer nur belächeln.

Toronto21
15.01.2004, 16:52
Für mich persönlich ist eine halbe Stunde Schwimmen eine halbe Stunde Schwimmen. Punkt, Aus, Ende, Basta!

Ich mache mir nicht die Mühe, daß in Lauf- oder Radeinheiten umzurechnen. Wozu auch? Selbst wenn ich jetzt verletzungsbedingt nur Schwimmen könnte, würde ich halt 3x die Woche so zwischen 30 und 60 Minuten Schwimmen.

Schwimmen ist im Moment für mich nur Ergänzung, nicht Ersatz. Momentan bin ich eh mehr mit Techniktraining beschäftigt als mit aeroben oder aneroben Schwimmeinheiten, wobei das bei mir im Moment wohl eher anerob ist. :))

Nach dem Marathon werde ich wohl 1-2 x die Woche gezielter Schwimmen. Je nach zeitlichen Möglichkeiten. Das hat aber eher was mit meinem Triathlonambitionen zu tun. Dann wird das wohl in etwas auf 2x Laufen, 2x Rad und 1-2x Schwimmen hinauslaufen, wobei ich es durchaus für möglich halte, morgens zu Schwimmen und abends Rad zu fahren. Wollte eigentlich nicht 6 Tage die Woche trainieren. Aber das werde ich dann sehen.

Insofern halte ich schon 30 Minuten Schwimmen als Ersatz für`s Laufen als sehr sinnvoll an. Wobei es dann noch auf die Schwimmtechnik ankommt. Gemütliches Brustschwimmen unterscheidet sich schon von sportlichen Brustschwimmen oder gar Kraulen.

The jazz things in life. http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/party018.gif

www.smueve.de
Startnummer 11604 beim Olympus Marathon Hamburg 2004

Moori
15.01.2004, 16:57
Original von Toronto21:
Insofern halte ich schon 30 Minuten Schwimmen als Ersatz für`s Laufen als sehr sinnvoll an. Wobei es dann noch auf die Schwimmtechnik ankommt. Gemütliches Brustschwimmen unterscheidet sich schon von sportlichen Brustschwimmen oder gar Kraulen.




Kraulen:shock2: Pfui Toronto schäm dich!:) , das ist ein Sportforum und kein duweißtschonwasichmeineforum:)) :)) :))


Servus Moorbilato




Niemals sollte man so tief sinken, um von dem Kakao, durch den man gezogen wird, zu trinken!
(Erich Kästner)

Ray
15.01.2004, 18:16
Original von Steif:


Original von Ray:
Hi Steif,

Eigentlich hast du Recht. Ich hab halt mal irgendwo gelesen, wie man das ungefähr umrechnen kann und seitdem mach ich mich damit ein wenig glücklich :) Kommt auch noch von der Zeit als ich aus Verletzungsgründen nicht laufen konnte.


Stimmt, so für das Gewissen und als Trost kann es sinnvoll sein! Ist nur irgendwo auch die gefahr da, daß einige Leutchen es dann womöglich noch weiter in verbrannte kcal umrechnen!

Steif




Der Steif®© ohne Knopf im Ohr!


So, ich kann mir heute wieder 8 Laufkm aufschreiben, weil ich 2 km geschwommen bin, bätsch ! :))

Nee im Ernst: In meiner Excel-Tabelle rechne ich das spasseshalber noch zusätzlich in virtuelle Laufkm um: Schwimmkm x 4 und Radkm/3.

Ist nur so ein Richtwert zur Orientierung für mich. Ich weiß natürlich, dass diese Einheiten keine Laufeinheit ersetzen können und in der Endabrechung für die Jahres-Laufkm sind die natürlich nicht drin.

Hier im Forumstagebuch trage ich die Schwimm- und Rad-km natürlich auch nicht als Lauf-Km ein :nene:

Ray

Steif
16.01.2004, 08:51
@ großer Bruder



Original von Toronto21:
Nach dem Marathon werde ich wohl 1-2 x die Woche gezielter Schwimmen. Je nach zeitlichen Möglichkeiten. Das hat aber eher was mit meinem Triathlonambitionen zu tun. Dann wird das wohl in etwas auf 2x Laufen, 2x Rad und 1-2x Schwimmen hinauslaufen, wobei ich es durchaus für möglich halte, morgens zu Schwimmen und abends Rad zu fahren. Wollte eigentlich nicht 6 Tage die Woche trainieren. Aber das werde ich dann sehen.


Kleiner Tipp für Dich: Bad Bramstedt liegt 45 Kilometer von Deinem &quot;Heimatdorf&quot; entfernt. Das Freibad in Bad Bramstedt hat ein breites 50 Meter Becken, das auch im Sommer recht kühl und daher wenig von tobenden Kindern und Badekappen-Ommas benutzt wird und somit relativ leer ist! Wenn man wirklich schwimmen will, ist das dort gut geeignet! Nur, paßt das mit den 90 Kilometer Rad fahren zusammen? Ich denke, du weißt, auf was ich hinaus will: KOMBINIEREN !

:hallo: Steif




Der Steif®© ohne Knopf im Ohr!

Toronto21
16.01.2004, 08:59
Das Freibad in Bad Bramstedt hat ein breites 50 Meter Becken, das auch im Sommer recht kühl und daher wenig von tobenden Kindern und Badekappen-Ommas benutzt wird und somit relativ leer ist! Wenn man wirklich schwimmen will, ist das dort gut geeignet! Nur, paßt das mit den 90 Kilometer Rad fahren zusammen? Ich denke, du weißt, auf was ich hinaus will: KOMBINIEREN !


Kühl? Da brauche ich ja einen Neoprenanzug! :P

Aber trotzdem danke für den Tipp. Wäre ja der ideale Duathlon. 45km mit dem Rad hin, Wechselzone, 1,5km Schwimmen, Wechselzone, 45km Rad zurück.

Muß ich nur noch jemanden finden, der auf mein Rad aufpasst. Steif....?

The jazz things in life. http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/party018.gif

www.smueve.de
Startnummer 11604 beim Olympus Marathon Hamburg 2004

sabine123
16.01.2004, 10:15
Hallo Katrin,

wenn Du eh einmal die Woche ins Hallenbad gehst, kannst Du ja an Dein Schwimmtraining noch 20 Minuten Aquajogging dranhängen, dann wirds ein bisschen abwechslungsreicher. Und gerade bei Problemchen/Verletzungen ist das eine gute Alternative, um die Form besser zu halten. Frag&acute;doch mal im Bad nach, ob die nicht Gürtel zum Ausleihen/Testen haben. Du dafst Dir halt nichst dabei denken, wenn Dich so einige Leute ein bisschen komisch angucken und sich denken &quot;Was treibt die denn da?&quot; :))

Liebe Grüße von

Sabine

Quecksilber
19.01.2004, 12:56
Hallo Kathi!

Ich hab&acute;s getan!:roll:
Heute morgen war ich schwimmen, und es hat auch bei mir viel besser geklappt als ich dachte. Dass ich noch letztes Jahr nach ein paar Bahnen fast abgesoffen wäre, hatte wohl überhaupt mit mangelnder Fitness zu tun. Trotzdem will ich natürlich bald wieder laufen; evtl. muss ich auch das Thema Schuhe nochmal angehen.
Dir auch alles Gute und gute Besserung!

LG Andrea

...und sie bewegt sich doch - hoffentlich bald wieder... http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/Heizer002.gif

Toronto21
19.01.2004, 12:59
evtl. muss ich auch das Thema Schuhe nochmal angehen.
Dir auch alles Gute und gute Besserung!


Hab ich da etwa einen Nerv getroffen? :))

Die ersten Male Schwimmen waren bei mir auch ein einziger Überlebenskampf. Inzwischen geht es ganz gut. Nur beim letzten Training hat man mich ziemlich gequält. Und nächstes Mal sollen wir alte Klamotten mitbringen. Von wegen Kraft und so. X(

The jazz things in life. http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/party018.gif

www.smueve.de
Startnummer 11604 beim Olympus Marathon Hamburg 2004

Quecksilber
19.01.2004, 13:12
Original von Toronto21:


evtl. muss ich auch das Thema Schuhe nochmal angehen.
Dir auch alles Gute und gute Besserung!


Hab ich da etwa einen Nerv getroffen? :))

Die ersten Male Schwimmen waren bei mir auch ein einziger Überlebenskampf. Inzwischen geht es ganz gut. Nur beim letzten Training hat man mich ziemlich gequält. Und nächstes Mal sollen wir alte Klamotten mitbringen. Von wegen Kraft und so. X(

The jazz things in life. http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/party018.gif


www.smueve.de
Startnummer 11604 beim Olympus Marathon Hamburg 2004


Nee, Toronto, ich schwimm erst mal nur mit Badeanzug:)) !
Das mit den Schuhen ist erst dran, wenn ich wieder laufen kann. Und schwarz müssen sie auch nicht sein:D
Aber nach dem Schwimmen fühlt sich&acute;s fast so gut an wie nach dem Laufen (na ja, nicht ganz).

Ciao,
Andrea

...und sie bewegt sich doch - hoffentlich bald wieder... http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/Heizer002.gif

kathi68
19.01.2004, 16:01
@ Quecksilberklasse ,das es bei dir auch so gut geklappt hat. Es ist auch einfach schön ,wenigstens etwas für die Fitness zu tun. ich kann leider erst Donnerstag wieder. Laufen war ich auch gestern eine kleine Runde ,ging ganz gut. Aber ich will es nicht übertreiben und diese Woche max 3 mal laufen und dann max 5-7 km und ganz langsam.

Und bei dir wird es auch wieder bestimmt. Wir machen uns jetzt gegenseitig Mut,basta:look:

LG Katrin

Es gibt nichts gutes,außer man tut es
http://www.gifs-paradies.de/gifs123/leuchttuerme/00004735.gif

Toronto21
19.01.2004, 20:02
Nee, Toronto, ich schwimm erst mal nur mit Badeanzug:)) !
Das mit den Schuhen ist erst dran, wenn ich wieder laufen kann. Und schwarz müssen sie auch nicht sein:D


Von Vollausrüstung war nie die Rede. Geht wohl mehr darum, den Widerstand im Wasser zu erhöhen und so mehr Muskulatur anzusprechen. Und die baut sich dann ja hoffentlich auch auf, oder? :bounce:

The jazz things in life. http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/party018.gif

www.smueve.de
Startnummer 11604 beim Olympus Marathon Hamburg 2004

Quecksilber
19.01.2004, 21:27
Original von Toronto21:


Von Vollausrüstung war nie die Rede. Geht wohl mehr darum, den Widerstand im Wasser zu erhöhen und so mehr Muskulatur anzusprechen. Und die baut sich dann ja hoffentlich auch auf, oder? :bounce:


Startnummer 11604 beim Olympus Marathon Hamburg 2004


Bringt bestimmt was, klar. Meine Brüder sind früher &quot;richtig&quot; geschwommen; die haben sowas auch erzählt. Aber für einen Fast-Nichtschwimmer wie mich ist die Vorstellung schon komisch.:rolleyes:
Viel Spaß beim Hindernis-Training!

Ciao,
Andrea

...und sie bewegt sich doch - hoffentlich bald wieder... http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/Heizer002.gif

Toronto21
20.01.2004, 08:40
Bringt bestimmt was, klar. Meine Brüder sind früher &quot;richtig&quot; geschwommen; die haben sowas auch erzählt. Aber für einen Fast-Nichtschwimmer wie mich ist die Vorstellung schon komisch.:rolleyes:
Viel Spaß beim Hindernis-Training!


Die Trainerin meinte, Paddels seien noch zu früh für unsere Anfängermuskulatur. X( Daher olle Shirts und/oder Laufhosen. Also, wenn einer Kontakt zu diesen Menschen hat, die auf der Walz sind, also die mit den schwarzen Cordschlaghosen, die nehm ich auch. Ich bin da ja immer sehr pflichtbewußt und neige immer dazu, ein wenig mehr leisten zu wollen. :rolleyes:

The jazz things in life. http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/party018.gif

www.smueve.de
Startnummer 11604 beim Olympus Marathon Hamburg 2004

joergHH
20.01.2004, 08:58
Original von Toronto21:
Die Trainerin meinte, Paddels seien noch zu früh für unsere Anfängermuskulatur. X( Daher olle Shirts und/oder Laufhosen. Also, wenn einer Kontakt zu diesen Menschen hat, die auf der Walz sind, also die mit den schwarzen Cordschlaghosen, die nehm ich auch. Ich bin da ja immer sehr pflichtbewußt und neige immer dazu, ein wenig mehr leisten zu wollen. :rolleyes:


Hi Stefan,

wenn Du wirklich etwas mehr leisten willst, kann ich Dir die guten alten Bundeswehrkampfanzüge empfehlen. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich in meiner aktiven DLRG-Zeit (gut 20 Jahre her) diese Dinger gehasst habe :angry:

Gruß
Jörg

----------------------------------------

http://www.rvb-hamburg.de

Startnummer 7259 beim Olympus Marathon Hamburg 2004

Steif
20.01.2004, 09:29
Stefan, ich könnte Dir noch ne Neoprene-Wathose mit Filzsohlen (die nimmt man um in der eiskalten Ostsee auf Meerforellen und Dorsche zu angeln) anbieten. Die ist oben so schön breit und da läuft das Wasser schön rein ohne unten wieder herauslaufen zu können. Wenn Du damit schwimmen kannst, dann bist Du ein echter Könner! Ansonsten: Wie wären Deine Ski-/ Snowboard-Klamotten? ;)

Steif

Der Steif®© ohne Knopf im Ohr!

Toronto21
20.01.2004, 09:44
Original von Steif:
Stefan, ich könnte Dir noch ne Neoprene-Wathose mit Filzsohlen (die nimmt man um in der eiskalten Ostsee auf Meerforellen und Dorsche zu angeln) anbieten. Die ist oben so schön breit und da läuft das Wasser schön rein ohne unten wieder herauslaufen zu können. Wenn Du damit schwimmen kannst, dann bist Du ein echter Könner! Ansonsten: Wie wären Deine Ski-/ Snowboard-Klamotten? ;)

Steif

Der Steif®© ohne Knopf im Ohr!


So etwas habe ich nicht. Ich war einmal Snowboarden und lag mehr, als das ich boardete. Und meinen Bundeswehrparker habe ich auch schon vor Jahren ausgemüllt. X(

The jazz things in life. http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/party018.gif

www.smueve.de
Startnummer 11604 beim Olympus Marathon Hamburg 2004

Hummel
20.01.2004, 21:21
Hallo zusammen!

Endlich mal ein Schwimm-Thread! Da kenn ich mich mal gut aus...Bin gerade vom Schwimmtraining zurück.

Das mit dem Umrechnen ist wirklich so eine Sache. Hängt natürlich vom individuellen Leistungsstand ab.

Und mit den alten Klamotten.... Ich habe das immer gehasst. Paddles dagegen mag ich sehr gerne.

Ich würde dir ein Ärmelloses T-Shirt empfehlen. Nicht wegen des wenigen Stoffes, sondern weil die Bewegungsfreiheit einfach besser ist.

An den Beinen hatten wir Damenstrumpfhosen. Füsse abgeschnitten. Wenn du mit Hose schwimmst, ist es besser wenn du dir zwei Badehosen anziehst: Badehose - Hose / Strumpfhose - Badehose.... So kann die Hose nicht rutschen.

Ärmelloses T-Shirt und Strumpfhose würden m.E. für den Anfang wirklich reichen....

Toronto21
20.01.2004, 22:14
An den Beinen hatten wir Damenstrumpfhosen. Füsse abgeschnitten. Wenn du mit Hose schwimmst, ist es besser wenn du dir zwei Badehosen anziehst: Badehose - Hose / Strumpfhose - Badehose.... So kann die Hose nicht rutschen.

Ärmelloses T-Shirt und Strumpfhose würden m.E. für den Anfang wirklich reichen....





:nene: Damenstrumpfhosen ziehe ich nicht an! :nene:

The jazz things in life. http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/party018.gif

www.smueve.de
Startnummer 11604 beim Olympus Marathon Hamburg 2004

Toronto21
24.01.2004, 17:44
Daß mit den Klamotten war ja heute echt der Hammer. http://www.mainzelahr.de/smile/sport/schwimmen.gif




Nachdem wir diverse Lagen trainiert hatten, wobei ich bei Delphin diverse Koordinationsprobleme hatte, durften (mußten? X( )wir unsere T-Shirts anplünnen und ab ins Wasser. Das letzte Mal, als ich mit T-Shirt im Wasser war, war ich 12, hatte einen Sonnenbrand und meine Mutter glaubte, mir damit was gutes zu tun. Tat sie auch, nur fand ich das blöd. :nene:

An mir klebte dann das Stück Stoff und ich begann, meine Bahnen zu ziehen. Ich spürte förmlich, wie meine Muskeln größer und größer wurden. http://www.mainzelahr.de/smile/sport/sport.gif . Man muß nur fest genug dran glauben, dann klappt das mit den Muckies. :))

Aus dem Wasser blickte ich verstohlen an mir herab, ob man durch das am Körper klebende Stück Stoff die definierten Muskeln schon erkennen konnte, sah nix und beschloß, das in Zukunft öfters zu machen. Irgendwann sieht man sie auch durch`s nasse T-Shirt. Und irgendwann später auch noch durch den Neoprenanzug. :rolleyes:

Der ultimative Beweis, daß ich dann endlich auch Muskeln habe, die man sieht. http://www.mainzelahr.de/smile/sport/pokal.gif



Aus der Abteilung Posing im Schwimmbad. http://www.mainzelahr.de/smile/huepfend/jump_jump.gif

The jazz things in life. http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/party018.gif

www.smueve.de
Startnummer 11604 beim Olympus Marathon Hamburg 2004

Regina-Donna
25.01.2004, 10:29
Hallo Gemeinde! :))

Gestern habe ich es nach wochenlangem Entzug endlich wahr gemacht: Ich war schwimmen und es war herrlich!
Gut- es war damit zu rechnen, das auf &acute;em Samstag vormittag etliche Papis mit ihren Kindern dort sein würden, aber mit den Ohren unter Wasser war das mit dem Geschrei kein Problem! :D
Somit ein paar Bahnen Brustschwimmen zum aufwärmen. Nix verlernt, gute Ausweichmanöver, ich war zufrieden! :)

Ach, da ich ohne T-shirt schwimme ;) , hat auch jedermann freien Blick auf meine Muskeln :shock2: und um diesen (Blick) besser geniessen zu können :O , ging es nach 500m zum Plantschbecken, weil dort die Hangelleiter ist.
Diverse Papis, die sich von Massagedüsen den Rücken rotsprudeln liessen, während die Kinder vom Beckenrand springen durften :motz: schauten nicht schlecht, das ich die gesamte Strecke schaffte. :shock2: Und falls jemand denkt, ich könnte dabei mit den Füssen den Boden berühren-weitgefehlt!Nur die Unterbeine sind noch im Wasser, d.h. man muss auch als Erwachsener dort das ganze Eigengewicht halten. :shock2: Die Leiter hat 24 Sprossen, das schaffe ich sogar hin-und zurück....:hmm:
Sodele, getz auch ich an die Düsen und die Papis an die Sprossen! :))
Ich wette, bevor ich kam, haben einige schon mit dem Gedanken gespielt, sich aber nicht getraut...man ist schliesslich kein Kind mehr! :stupid:
Ich schon! Manchmal zumindest :D
Papi Nr. 1 hätte besser ein T-Shirt getragen, aber ein langärmeliges, damit man die schreibtischgequälten Ärmchenhttp://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/aktion088.gif nicht sieht, aber Hut ab: Er hat alle 24 Sprossen geschafft! :rolleyes:
Papi Nr.2 hatte ein ganz anderes Problem: Da man bei dieser Übung die Bauchmuskulatur einsetzen muss, um vorwärts zu kommen, rutschte die schlabberige Badehose ein wenig...bevor es peinlich wurde, habe ich mich entschlossen abzutauchen und ins Aussenbecken zu wechseln.http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/aetsch026.gif



Ganz schön frisch da draussen, aber eine Abkühlung war jetzt nicht schlecht. :))
Und weil ich Gott sei Dank noch ein paar Pölsterchen habe, konnte ich mich auf den Rücken legen ohne unterzugehen :P und Schneeflocken fangen. Der pure Genuss!
Dort noch ein paar Bahnen Rückenschwimmen, es war wirklich sonst zu kalt dort, und zum krönenden Abschluss ins Solebecken. Papi Nr. 2 war übrigens auch dort http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/erstaunt150.gif und kontrollierte ständig den korrekten Sitz seiner Hose. Doch ohne körperliche Anstrengungen saß diese perfekt und er hatte keinen Grund zur Sorge!
Der ganze Spaß kostete 3.15 Euro, dauerte zwei Stunden, gab meinen Muskeln ein bischen Abwechslung und vor allem der Rücken ist durch das Gehangel wieder vollkommen unverspannt. Also beste Vorraussetzungen für das Läufchen heute mittag!:bounce:

Regina

http://www.gifs-paradies.de/gifs123/sport/00009261.gif

...und der kleine beige Hundhttp://www.gifs-paradies.de/gifs123/hunde/00004427.gif