PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zwischenstand- und ne Frage



startmaus
15.01.2004, 21:07
Hallo,

Ende Oktober war es, als ich mich hier vorgestellt habe. Damals hatte ich 74 kg, d.h. ich bin meinem Ziel schon ein gutes Stück näher, denn mittlerweile steht der Zeiger der Waage auf 68!!! :look:

bin auch vom walken schon eher zum joggen gewechselt, irgendwie hat es sich einfach so ergeben (aber da erzähl ich ja nix neues- war nur für mich neu):rotate:

das trampolin-programm zieh ich parallel auch noch durch :bounce: und bin mittlerweile auch bei den Weight Watchers gelandet

und jetzt zu meiner frage: anfangs schnellte mein puls ohne große anstrengung gleich hoch und ich mußte mich richtig bremsen um im grünen bereich zu bleiben (der nach meiner berechnung für mich zwischen 130-160 liegt). aber mittlerweile krieg ich den puls nicht mehr hoch; oder besser gesagt nur noch wenn ich mich richtig anstrenge *gemeinheit* .und mit walken schaff ich es so gut wie gar nicht mehr die 130 auch nur annähernd zu erreichen, selbst mit joggen ist es nur noch bergaufwärts etwas einfacher...

also, ist das einfach ein gutes zeichen, weil es mir bessere kondition und somit trainingserfolg bestätigt? oder ist das irgendwie nicht normal?:nene:

bin gespannt auf eure antworten, LG, Denise alias startmaus

waldlaufer
15.01.2004, 21:25
ich denke es ist ein gutes zeichen, du bist halt jetzt trainierter, denke ich
mit dem trampolin, hast du da son kleines rundes?( ist das gut?( wofür o. wogegen machst du das?(
tschüß waldi

die hilfe braucht, weil sie die freßsucht hat

Hemingway1969
15.01.2004, 22:00
ich denke, Waldi hat es auf den Punkt gebracht...würde mir an Deiner Stelle keine Sorgen machen

Gruß

Hemingway

Jeder Mensch hat einen Zauber im Gesicht...irgendjemandem gefällt er.

M@x
15.01.2004, 22:07
Hi Denise,
sicher steigt der Puls wenn man etwas trainierter ist , bei gleicher Belastung weniger an .
Aber ich möchte doch noch hinterfragen, wie ist die Berechnung des "grünen" pulsbereichs ? wie schnell joggst du etwa,
Ich bin ja eher ein Anhänger , beim Laufen eher dem körpergefühl den Vorrang zu lassen und die Pulsuhr nur ab und zu verwenden, zumindest nicht ein Sklave von möglicherweise nicht richtig berechneten Pulsbereichen zu werden.

______________________________
Pfiat di :hallo: :hallo:

M@x


Schüttelreim
Marsmission:
Wer will den Flug mit Siegel buchen,
und am Mars den Beagle suchen?

rennic
15.01.2004, 23:06
Die Runner´s World titelt in ihrer aktuellen Ausgabe "Abnehmen durch Laufen" - werde ich morgen mal genauer studieren. Ich wollte ja eigentlich auch einige Kilos abnehmen, ich komme aber absolut nicht vom leckeren Essen weg.

Gruß...René
________________________________________ ____________________________
Meine Websites: www.Lauf-Fotos.de (http://lauf-fotos.de) | www.rennic.de (http://www.rennic.de)

viermaerker
15.01.2004, 23:12
Hi Denise,

erst mal Glückwunsch zu Deinem bisherigen Erfolg!! Gut gemacht!!

So, ich würde mir keinen Stress machen wegen Deines Pulses. Fühlst Du Dich wohl, so wie es jetzt ist?? Na also!! Nimm den Gurt doch eine zeitlang nur gelegentlich zur Überprüfung und lauf mal ohne (Gurt :D ).
Wenn Du tatsächlich eine gewisse Zeit am Stück läufst bzw. auf einen WK hintrainierst, dann wird`s wieder interessanter, nach Puls zu laufen, imho.

Ansonsten hat M@x es schon auf den Punkt gebracht.

Walter

viermaerker 707
____________________________

pain is weakness leaving the body

setanta
15.01.2004, 23:49
Original von rennic:
Die Runner´s World titelt in ihrer aktuellen Ausgabe "Abnehmen durch Laufen" - werde ich morgen mal genauer studieren. Ich wollte ja eigentlich auch einige Kilos abnehmen, ich komme aber absolut nicht vom leckeren Essen weg.

Gruß...René
________________________________________ ____________________________
Meine Websites: www.Lauf-Fotos.de (http://lauf-fotos.de) | www.rennic.de (http://www.rennic.de)


Hab den Artikel vorhin mal kurz überflogen. Viel Bekanntes und auf den ersten Blick auch einiges an "Gschmarre" ...
Werd ich mir morgen ebenfalls mal genauer durchlesen.
Leckeres Essen und Abnehmen schließen sich übrigens gegenseitig definitiv nicht aus ... es braucht nur etwas kulinarische Kreativität ...

Gruß :hallo:

Dirk
(Professioneller Threadverwässerer)
________________________________________

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

Roxanne
16.01.2004, 08:48
Hallo Denise,

da hast Du ja schon prima was geschafft, toll. http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/aktion033.gif



Pulsmäßig halte ich es eher wie Max, ich benutze den Gurt, um gelegentlich mal zu kontollieren, laufe aber meist nach meinem Gefühl.
Will sagen, mach Dir keine Gedanken, das paßt scho` :D

Christa
es geht aufwärts http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/grinser003.gif

startmaus
16.01.2004, 10:54
Hey, vielen dank für euer feedback :rotate:

also das trampolin ist für massiv schlechtes wetter und auch weil es als wundergerät angepriesen wird hab ich es mir zugelegt. und es stimmt, bei regelmäßigem training kann man regelrecht dabei "zuschauen" wie die figur sich strafft und alles fester wird. das ist ungemein motivierend! also im prinzip ähnlich wie durch laufen, aber der effekt wird durch das "bounce" dieses zurückfedern noch verstärkt, und die gelenke weniger belastet. deshalb wechsele ich das mit laufen ab. denn laufen hat den "natur-vorteil"... also ne prima kombi und mir geht es richtig gut damit!!! :D

ohne pulsuhr zu laufen, daran habe ich noch gar nicht gedacht, weil ich mich immer noch als anfänger einstufe und irgendwie hat sich in meinem kopf der gedanke festgesetzt, das ich den puls ständig überwachen muß... aber vielleicht habt ihr ja recht... ich werde das mal probieren und schauen, wie ich mich damit fühle! ;)

wie schnell ich laufe, weiß ich wirklich nicht- es sind waldstrecken und die sind ja nicht so einfach abzumessen, zwecks längenmessung?! außerdem wechsle ich ja zeitweise immer noch mit walken ab, angelehnt an den pulswert... ja, ich weiß schon... :glow:

und den pulswert hab ich aus verschiedenen büchern, internet usw. so einen mittelwert errechnet. wenn ich keine anstrengung empfinde beim training... ist es dann überhaupt effektiv? da gibt es so viele pro und contras...?( und ein "spaziergang" kann doch irgendwie nicht sooo viel bringen oder???!!!?( ?( ?( was meint ihr?!

LG, Denise

Roxanne
16.01.2004, 13:06
Original von startmaus:
ohne pulsuhr zu laufen, daran habe ich noch gar nicht gedacht, weil ich mich immer noch als anfänger einstufe und irgendwie hat sich in meinem kopf der gedanke festgesetzt, das ich den puls ständig überwachen muß... aber vielleicht habt ihr ja recht... ich werde das mal probieren und schauen, wie ich mich damit fühle! ;)

Hallo Denise,

ich bin das 1. Jahr komplett ohne Pulser gelaufen, den habe ich mir erst später zugelegt.
Ich habe den Puls nach der Methode überwacht "wenn ich noch reden kann, bin ich im grünen Bereich".


und den pulswert hab ich aus verschiedenen büchern, internet usw. so einen mittelwert errechnet. wenn ich keine anstrengung empfinde beim training... ist es dann überhaupt effektiv? da gibt es so viele pro und contras...?( und ein "spaziergang" kann doch irgendwie nicht sooo viel bringen oder???!!!?( ?( ?( was meint ihr?!

auch "Spaziergänge" haben einen gewissen Trainingseffekt auf Herz-Kreislauf.
Wenn Du regelmäßig so läufst, daß Du hinterher "alle" bist, ist das eher kontraproduktiv. 1. hast Du dann irgendwann keine Lust mehr und 2. streikt auch irgendwann Dein Körper.
Bring etwas Abwechslung in Deinen Plan. Lauf einmal die Woche eine längere Strecke, so 60 - 90 Min (auf Deinen Trainingsstand angepaßt) ganz langsam, einmal eine kürzere Strecke, so 30 - 45 Min schneller und einmal so 45 - 60 Min so ein Mittelding zwischen schneller und langsam. Oder lauf andere Strecken oder Bergauf oder schnellere Intervalle mit ganz langsam kombiniert.
Das ist dann auch effektiv.

Christa
es geht aufwärts http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/grinser003.gif