PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : siiieeeeg! :-)



angie_84
08.06.2009, 10:37
hallo zusammen!

gestern wars also endlich soweit, mein erster 10 km wettbewerb- und es war einfach geil. :D war ja super aufgeregt, wie es mir nach 'nur' 8 wochen vorbereitung gehen wuerde und...
ich hab meine meine beste trainingszeit um 3 min unterboten!!! nach 1:02:07 kam ich ko, aber super gluecklich ins ziel. ich seh das einfach als sieg ueber meinen eigenen schweinehund und bin stolz drauf, mein ziel erreicht zu haben. :nick:
ich weil ich jetzt gar so motiviert bin, wird gleich mal der naechste wettkampf im herbst anvisiert. :zwinker2:
grosses dankeschoen an alle, die mich in meiner vorbereitungszeit durch anregungen, infos und auskuenfte unterstuetzt haben!

lg angie

3fach
08.06.2009, 11:02
Herzlichen Glückwunsch zum Erfolg!

Im Herbst läufst du deutlich sub60!:daumen:

Viele Grüße,
3fach

Cassava
08.06.2009, 11:22
Herzlichen Glückwunsch Angie! persönliche Erfolge sind einfach ein wunderbares Gefühl. ich gratuliere dir!!

zanshin
08.06.2009, 11:50
Glückwunsch!!!! :daumen:

aigina
08.06.2009, 12:03
glückwunsch :daumen:

grüße aigina

Tobby1982
08.06.2009, 13:34
hey Glückwunsch...
bin auch schon sehr aufgeregt auf meine ersten Wettbewerbe, aber die sind noch sooooo lang hin... (aber auch gut so, muss noch viel mehr trainieren)!

angie_84
08.06.2009, 15:08
danke leute, ihr seid super! :-)
@Tobby: sei froh, dass du noch soviel zeit zum trainieren hast! und bis september sind die sub 50 eine sehr realistische zeit. ich drueck dir schon mal die daumen! ich will im september oder oktober auch nochmal bei einem 10km lauf starten, bis dorthin kommts mir auch ewig vor ;-)

Tobby1982
08.06.2009, 15:57
Hey Angie,
ich hätte mie gedacht, dass mir "LAUFEN" soviel Spaß machen kann... bin mittlerweile fast süchtig...

Nächsten Montag beginne ich mit dem "Sub50-Trainingsplan" von Runnersworld... ich hoffe, dass der mir hilft mein Ziel zu erreichen! Aber wenn ich es nicht schaffen sollte, ist es auch kein Beinbruch, da es sich hier ja um meinen ersten Wettkampf handelt... ich freue mich aber SEHR drauf und da mein erster Wettkampf auf meiner Lieblingsstrecke (Alsterrunde) ist, bin ich auch sehr zuversichtlich!

erwin82
09.06.2009, 11:40
Bravo Angie! :daumen:

Bleib drann! :teufel:

Flugkatze
09.06.2009, 18:44
Glückwunsch!

Und im Herbst knackst Du die 60 garantiert.
Wenn Du brav weitertrainierst schaffst Du das locker.

Magimaus
09.06.2009, 21:15
Super Angie! Ich freue mich mit Dir, so ein Erlebnis ist immer unbeschreiblich!


Weiter so und eine gute und erfolgreiche Zeit ohne Verletzungen.

Liebe Grüße
Marion

angie_84
10.06.2009, 17:42
bin super motiviert weiterzutrainieren. und damit das auch so bleibt, hab ich mir den forerunner 205 gegoennt :-) ist heute mit der post gekommen, ich kanns kaum erwarten die doch ziemlich unfangreiche anleitung durchzustoebern und dann loszulegen. ich hoffe es ist nicht so kompliziert wie's aussieht. duerfte ziemlich viel draufhaben das teil...

lg angie

nachtzeche
10.06.2009, 21:10
Sehr geil!:daumen:

Auch von mir herzlichen Glückwunsch! Und jetzt heißt es: Dranbleiben!

Einen Kritikpunkt habe ich allerdings: Wo ist der Laufbericht???:abwart:

Spätestens wenn du die 60 knackst will ich aber einen lesen...:P

Liebe Grüße
nachtzeche

angie_84
11.06.2009, 21:44
geht klar :zwinker2:
ich hatte schon befürchtet, nach dem lauf in ein traingstief zu fallen, ich bin aber so motiviert wie noch nie :D ist ja auch noch eine menge zu tun. erst jetzt sehe ich, wieviel training und vor allem durchhaltevermögen gefragt ist, um sich seinem ziel zu nähern.
für mich war die vorbereitungszeit für den 10km lauf schon relativ anstrengend bis leicht stressig, war aber auch ein start von 0 auf 10.
was ich aber immer noch nicht verstehe: mittlerweile hat sich das laufen sehr zum volkssport entwickelt. es gibt soviele läufer, die 'eben mal so' halbmarathon oder sogar marathon laufen. ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die alle superdiszipliniert alle 2 tage laufen gehen, noch dazu über eine distanz, die doch relativ viel trainingszeit erfordert. :confused:
für mich ist es sogar schwer vorzustellen, zb die trainingszeit für halbmarathon regelmässig zu finden. haben die leute so eine tolle grundkondi, dass sie den wettkampf einfach schaffen oder laufen sie pro woche 100 km? :haeh:

lg angie

Traveläufer
11.06.2009, 22:05
50-60 km reichen aus für HM und auch für M, wenn Läufer/in keine Bechwerden oder Hemmnisse hat, wie kaputte Gelenke oder Übergewicht, Zeit ist auch ein wichtiger Faktor, für einen einstündigen Lauf muss Mensch knappe 2 Std einplanen, nicht jeder hat die Zeit dafür!
Mach weiter, wirst gerade am Anfang immer besser werden!

gadelandrunner

U_d_o
14.06.2009, 19:13
Hallo angie,

meinen Glückwunsch zu deinem tollen Wettkampfeinstand. :daumen::daumen:

Schön zu lesen, dass dir dieser Erfolg Antrieb im täglichen Laufgeschäft verleiht und dass du gleich wieder an einem Lauf teilnehmen willst.

Nur einen Irrtum solltest du nicht begehen: "Eben mal so" laufen nur wenige, talentierte Menschen einen Halbmarathon und Marathon gar niemand. Einige Ergebnisse von Eben-mal-so-Versuchen kannst du beobachten, wenn du dich vorm Ziel eines Marathons oder Halbmarthons aufstellst. Da kommen dann einige gekrochen - mehr tot als lebendig - denen man fehlendes Training am Gesicht und ersterbenden Bewegungen ansieht. Und einige dieser Eben-mal-so-Läufer wirst du dort nicht mehr sehen, weil sie unterwegs schon irgendwo ausgestiegen sind. Dieser oder jener Eben-mal-so mag auch in einem der cremefarbenen, knallorange gezeichneten Kastenwagen liegen, die man immer wieder bei Laufveranstaltungen mit blitzendem Blaulicht und tönendem Martinshorn dem nächsten Krankenhaus zustreben sieht ...

Beim Laufen wird einem nichts geschenkt. Manchen fällt es leichter als anderen, aber trainieren müssen alle, wenn sie laufen wollen. Diszipliniert zu trainieren, also sich jedes Mal zum Übungslauf durchringen, kann zwar anstrengend sein. Letztlich steigert Disziplin aber auch das Vergnügen: Erstens kann nur Spaß am Laufen haben wer tatsächlich läuft und zweitens bringt einen Trainingsfleiß zu Leistungen wie du sie jetzt erlebt und genossen hast.

Alles Gute und viel Spaß beim Laufen.

Gruß Udo

angie_84
14.06.2009, 22:46
gut, das tröstet mich, dass 'eben mal so' läufer auch in einem dementsprechenden zustand ins ziel kommen :teufel:
und heute durfte ich mal wieder erleben, dass nicht jeder lauf unbedingt super anstrengung und stress bedeutet. ich habe mir mal vorgenommen, den tips auf der hp zu folgen, und nicht 3 mal die woche die gleiche strecke in ca der gleichen zeit zu laufen (ja, ich weiss, prinzipiell ganz schlechte idee), sondern das ganze zu variieren. heute wars eine kürzere strecke (5,9 km), die anfangs auf einen kleinen berg raufführte (200 m) und dann in leichtem gefälle wieder zurück richtung stadt ging. es war einfach genial- leicht dämmrig, vom höchsten punkt aus einen herrlichen ausblick auf die beleuchtete stadt (wien), der ich im wahrsten sinn des wortes entgegengelaufen bin. war einfach ein unbeschreibliches gefühl nach dem 'aufstieg' zügig in der angenehmen abendlauf hinunterzutraben. das sind lauferlebnisse an die man sich gerne erinnert :nick:

lg angie

U_d_o
15.06.2009, 18:19
Hallo angie,

jeder hat so seine (Lauf-) Gewohnheiten, zum Beispiel Lieblingstrecken. Und die möchte man (frau) sicher auch nicht missen. Aber zwischendrin einfach mal radikal "anders" zu laufen als sonst üblich kann eine tolle Erfahrung sein. Und weil das dann so ist, bringt es einen auch läuferisch weiter. Ich bin zum Beispiel alles andere als ein Anhänger des Crosslaufes. Ich mag schöne Wald- und Feldwege und laufe auch gerne auf Asphalt. Aber ab und zu packt es mich, dann renne ich auch mal unwegsam durchs Gelände. Jeder Einfall im Hinblick auf "anders laufen" verdient wenigstens mal ausprobiert zu werden ...

Alles Gute :daumen:

Gruß Udo