PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alpe D'Huez



jenss
15.07.2009, 22:12
Kann mir einer das grob übersetzen? Die fahren da wohl Alpe D'Huez mit dem Tretroller hoch?:geil:
Steppen Tegen Kanker - Missie (http://www.steppentegenkanker.nl)
j.

Küppi
15.07.2009, 23:22
yep
Wenn du genug Sponsorgeld mitbringst darfst du auch ist gegen eine spezielle Form von Herzkrankheit die noch nicht so erforscht ist.
Gruß Klaus

jodi2
17.07.2009, 12:59
Als Tour-Laie: Was genau umfaßt "Alpe D'Huez"? Wie viele km und wie viele Hm?

Gruß
Jo

KarinB
17.07.2009, 14:09
Als Tour-Laie: Was genau umfaßt "Alpe D'Huez"? Wie viele km und wie viele Hm?

Gruß
Jo
Entnommen aus Wikipedia:


Etwa 1,5 km vom Zentrum von Le Bourg-d’Oisans entfernt beginnt der 13,8 km lange Anstieg auf einer Höhe von 760 m. Die Zielankunft liegt auf 1850 m. Daraus ergibt sich ein zu bewältigender Höhenunterschied von 1090 m und eine durchschnittliche Steigung von 7,9 Prozent. Die ersten Kilometer sind im Schnitt etwa 10 % steil. Im Mittelteil beträgt die Steigung rund 8 %. Der Schlussteil ist mit ca. 5,5 % verhältnismäßig flach. Der steilste Kilometer ist der zehnte Kilometer mit durchschnittlich 11,5 % Steigung. Die steilsten Passagen befinden sich nach 3,5 km (14,8 %) und 7,5 km (14,7 %).
L’Alpe d’Huez – Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/L%E2%80%99Alpe_d%E2%80%99Huez)

Dark_Sirius
17.07.2009, 14:15
Als Tour-Laie: Was genau umfaßt "Alpe D'Huez"? Wie viele km und wie viele Hm?

Gruß
Jo

Auch :google:-Laie?

Kurz gefaßt:

Etwa 1,5 km vom Zentrum von Le Bourg-d’Oisans entfernt beginnt der 13,8 km lange Anstieg auf einer Höhe von 760 m. Die Zielankunft liegt auf 1850 m. Daraus ergibt sich ein zu bewältigender Höhenunterschied von 1090 m und eine durchschnittliche Steigung von 7,9 Prozent.

Lang gefaßt: L’Alpe d’Huez – Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/L%E2%80%99Alpe_d%E2%80%99Huez)

Meine Lieblingspassage:


Zeitweilig wurde L’Alpe d’Huez auch als „Berg der Holländer“ bezeichnet, weil bis 1989 acht von vierzehn Etappenerfolgen von niederländischen Fahrern erzielt wurden.
Klar, die Niederlande sind ja auch als eins der bergigsten Gebiete weltweit bekannt. :hihi:

Viele Grüße, Andreas

jodi2
18.07.2009, 14:17
Auch :google:-Laie?
Wieso, hab doch sofort zwei Gutmütige gefunden, die mir die Arbeit abnehmen. :teufel:
Und Google hat so doppelt so viele Hits und Werbeeinnahmen... :zwinker2:

Ich hätte es anders formulieren sollen: Wer sieht/versteht auf der Webseite, ob es "nur" dieser Paß ist oder was gehört noch dazu?
Schon 30000 Euro Spenden nur für einmal 1090 hm auf 13,8 km Hochrollern? Dann hätte ja meine Grande San Bernadino auch schon über 25000 Euro bringen müssen und ich Esel hab vergessen vorher zu fragen und zu sammeln... :klatsch:
:D

Dark_Sirius
18.07.2009, 16:15
Wieso, hab doch sofort zwei Gutmütige gefunden, die mir die Arbeit abnehmen.

So einer bist Du also ... :nene: ... weißt Du, Jo, das kostet :teufel:


Schon 30000 Euro Spenden nur für einmal 1090 hm auf 13,8 km Hochrollern? Dann hätte ja meine Grande San Bernadino auch schon über 25000 Euro bringen müssen und ich Esel hab vergessen vorher zu fragen und zu sammeln...

Tja, das hier ist ja auch für einen guten Zweck, für's Spaß-Rollern gibbet halt nix.

Und um Deine Frage zu beantworten:

hier versteht man (http://www.translate.google.de/#) ... und hier sieht man (http://www.steppentegenkanker.nl/img/nico.jpg)

Viele Grüße, Andreas

jodi2
18.07.2009, 20:54
Ich weiß, dass sie das Geld nicht für sich einsacken.

Ein paar mehr Details wären nett. Am Stück, ohne Pausen? Gar mit einer Zielzeit? Oder mit x Kafeepausen dazwischen? Oder zwei Übernachtungen?
Ich kenne die Fahrer zwar alle nicht, ein oder zwei Namen hab ich glaube ich schonmal auf Listen von holländischen Veranstaltungen gesehen, aber ein paar sehen nicht ganz so athletisch aus. 1090hm am Stück ist schon was und nur fit sein allein reicht nicht, man muß Roller-Bergübung haben, ich kenne vielleicht 10 Rollerfahrer in Europa, denen ich das zutraue. Es gibt immer viele Unbekannte in jedem Land, also lass es 20 sein. Selbst mit ein paar Pausen sind es nicht viel mehr.
Andererseits kann man sich Berge antrainieren, hab ich ja auch gemacht und dann kann man auch ein kleines Bäuchlein etwas kompensieren (ich spreche aus Erfahrung...). Und wenn sie das so groß ankündigen und planen und sammeln, werden sie sicher auch trainieren und sich vorbereiten.

Gruß
Jo