PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie Gewichtsverlust vermeiden?



Schupsi
27.10.2009, 19:26
Hallo zusammen,
kurz zu mir ich bin neu im Forum;-) und habe bisher immer fleißig mitgelesen.
Bisher laufe ich seit ca. 5 Monaten regelmäßig ca. 45Km in der Woche 3-4 Mal und leider habe ich ein Problem, dass ich bisher im Forum nicht gefunden habe.

Wie kann ich es vermeiden, dass ich beim Laufen nicht abnehme?

Vor dem Beginn mit dem Laufen habe ich 75Kg gewogen bei 184cm...jetzt sind es leider nur noch 72-73Kg und eigentlich wollte ich sogar zunehmen.

Das mit dem essen ist bei mir auch nicht so einfach, denn nach dem Laufen habe ich auch nicht großen Hunger. In meiner Verzweiflung habe ich schon zu Babybrei(Hafer/Gries) gegriffen, weil dieser "viele" Kalorien + Eiweiß, mit wenig Volumen verbindet.
Hat jemand von euch noch einen besseren Tipp für eine hochwertige Nahrung(flüssig oder Brei), damit ich gesunde und schnell Kalorien zu mir nehmen kann?

Freue mich auf eure Antworten.
Viele Grüße
Chris

Battertlauf 2009 1Std02Min
PB 10Km 46Min16Sek.

binoho
27.10.2009, 19:39
huch... das ist ja mal ganz was anderes.
Sonst wollen alle immer abnehmen...
mal vorweg, 1-3kg je nach Km und Witterung schwitzt du sowieso aus,
haste aber auch nach 2h wieder drauf, vorausgesetzt du trinkst genug.
Ausserdem solltst du das Defizit auch mit Essen spätesten 1-1,5h nach dem Training wieder auffüllen.
Ich kann mir nicht vorstellen dass die übertriebene Zufuhr kalorien und eiweissreicher Zusatzprodukte sinnvoll und gesund ist.

Mal schaun welche Meinungen hier noch eingehen

Rennschnecke1
27.10.2009, 20:06
*gg* also als erstes fiel mir folgendes ein: ich gebe Dir von meinen Kilos ein paar ab, kannste sogar geschenkt haben :zwinker2:

danach würde mir in den Sinn kommen, was zum Abnehmen gilt, kann doch umgekehrt auch zum Zunehmen gehen: mehr Kalorien rein, als verbraucht werden...also nicht auf Diät leben,sondern ruhig mal etwas futtern, was mehr Kalorien hat, also nicht nur Salat etc. Leider habe ich eher das gegenteilige Problem, sodaß ich hier nicht wirklich mit konkreten Tipps weiterhelfen kann. Aber hier findet sich bestimmt noch jemand ein, der weiterhelfen kann.

hardlooper
27.10.2009, 20:12
Mehr essen und trinken, und zwar "Wuchtbrummen". Wenn ich so etwas lese/höre dann denke ich immer: "Den oder die möchte ich mal zwischen die Finger bekommen" :teufel:.

Zu Beginn erst mal zu jeder Mahlzeit einen halben Liter Radler, und wenn Du dann rumzickst, wird auf Malzbier umgestellt.

Knippi

Schupsi
27.10.2009, 20:16
Hmmm also erstmal danke für die ersten Hilfeversuche...aber die Zusatzkalorien sollen nach Möglichkeit kein FETT ansetzen sondern so ein bischen mehr Muskelmasse wäre toll.

Nicht das einer noch auf die Idee kommt einen halben Liter Olivenöl pro Tag oder so;-)

hardlooper
27.10.2009, 20:23
..aber die Zusatzkalorien sollen nach Möglichkeit kein FETT ansetzen sondern so ein bischen mehr Muskelmasse wäre toll.


Das wäre die Faultier-Edition :hihi:, da kannst Du lange warten. Aber ich bin sicher, gleich wird Dir hier geholfen.

Ich dachte, Dein Hauptanliegen ist, nicht abzunehmen.

Knippi

Schupsi
27.10.2009, 20:27
@Knippi
Naja nur mehr Masse in Form von Fett bringt mich auch nicht weiter, dann wirkt es ja nur hinterlich für´s Laufen...ich dachte durch 3-4 mal laufen und einmal die Woche Bouldern reichen als Sportprogramm aus...alles nicht so einfach;-)

corriere
27.10.2009, 20:27
Hi!

Geh´einfach zum Laufen und mach Dir keine Gedanken. Das funktioniert schon. Wirst sehen. Der Körper holt sich mfr. immer das, was er braucht. Und wenn Du gesund bist (davon gehe ich aus), dann wird das bei Dir auch so sein.

Du wärst der erste Mensch, der mit Sport anfängt, und aufgrund der mehr verbrannten Kalorien verhungert ohne es zu merken.

Falls das alles sich nicht einspielt, stimmt bei Dir ohnehin etwas nicht. Auch ohne Sport.

Also raus auf die Piste und nicht zu häufig wiegen. Das verunsichert mehr.

Ralph

hardlooper
27.10.2009, 20:45
Bouldern

Habe mal nachgeschaut, was das ist: wenn das richtig anstrengend ist und reinhaut - warum soll denn das nicht zu Muskelbildung führen?

Knippi

PaulJakob
27.10.2009, 20:48
Hallo Schupsi,

dein Problem möchte ich haben! Seit ca. 1 Jahr nehme ich nicht mehr ab obschon ich gleichviel Kalorien verbrauche wie bis anhin...

Elguapo
27.10.2009, 20:59
Wie wäre es wenn du zusätzlich nocht Krafttraining machst? Du willst ja kein Fett zunehmen, sondern Muskelmasse.

Kannst du schreiben, was und wieviel du über den Tag verteilt ißt? Einfach so aus dem Blauen hinaus Tipps zu geben ist schwer.

Schupsi
27.10.2009, 21:02
Habe mal nachgeschaut, was das ist: wenn das richtig anstrengend ist und reinhaut - warum soll denn das nicht zu Muskelbildung führen?

Knippi

Das haut schon rein...aber vielleicht brauch ich eben etwas mehr Nährstoff? Kennt jemand einen guten qualitativ wertvollen Cocktail, in flüssiger oder Brei Form, welcher gut für Ausdauersportler geeignet ist? Wie wäre es damit? frubiase SPORT – Dein starker Trainingspartner – Produkte – SPORT & Ausdauer (http://www.frubiasesport.de/Produkte/SPORT_Ausdauer?gclid=CJPxgOKE3p0CFc4WzAo dyiHlNg) Aber ist wohl mehr für während dem Sport gedacht...und es fehlt das Eiweis!

Schupsi
27.10.2009, 21:11
Wie wäre es wenn du zusätzlich nocht Krafttraining machst? Du willst ja kein Fett zunehmen, sondern Muskelmasse.

Kannst du schreiben, was und wieviel du über den Tag verteilt ißt? Einfach so aus dem Blauen hinaus Tipps zu geben ist schwer.

Das Problem ist das ich vor dem "vielen" Laufen, zweimal die Woche geklettert bin, und dadurch habe ich vom Gewicht auch nur abgenommen oder es ist gleich geblieben.

Deswegen denke ich eben das ich mehr Futter brauche.

Was ich am Tag esse ist schwierig es sind eben drei Mahlzeiten, die öfter etwas Süßkram belastet sind und sonst eben immer wenn ich Hunger habe, alles was ich so finde. Grünzeug ist ziemlich wenig dabei, gestern mal ein 400Gramm Rindersteak mit Vollkornbrot, es ist einfach sehr unterschiedlich als das ich es genau sagen könnte.

Elguapo
27.10.2009, 21:16
Kennt jemand einen guten qualitativ wertvollen Cocktail, in flüssiger oder Brei Form, welcher gut für Ausdauersportler geeignet ist?


Das ist mein altbewährter Frühstücksshake, der keine Fragen mehr offen lässt:D

Obst(meistens Apfel, Banane und Beeren), Nüsse oder Nußmus(Mandeln, Erdnüsse, Haselnüsse, Paranüsse und/oder Cashewnüss), Sonnenblumenkerne, Haferflocken, Amaranthpop, Zimt, Ingwer, Joghurt, Wasser, Honig). Alle Zutaten im Mixer(Blender) zu einem glatten Saft mischen.

Du kannst die Menge an Haferflocken, Amaranthpop(Amaranth ist mega Nährreich), Nüsse und Sonnenblumenkerne je nach Bedarf erhöhen, um mehr Kalorien aufzunehmen.

Du kannst eventuell auch Eiweißpulver ergänzen. Ich knalle manchmal noch 2 rohe Eier rein.
Der Shake ist eine Nährstoffbombe und schmeckt sau gut. Den Shake kannst du immer zwischendurch mal machen oder nach dem Training.

Schupsi
27.10.2009, 21:36
Das ist mein altbewährter Frühstücksshake, der keine Fragen mehr offen lässt:D

Obst(meistens Apfel, Banane und Beeren), Nüsse oder Nußmus(Mandeln, Erdnüsse, Haselnüsse, Paranüsse und/oder Cashewnüss), Sonnenblumenkerne, Haferflocken, Amaranthpop, Zimt, Ingwer, Joghurt, Wasser, Honig). Alle Zutaten im Mixer(Blender) zu einem glatten Saft mischen.

Du kannst die Menge an Haferflocken, Amaranthpop(Amaranth ist mega Nährreich), Nüsse und Sonnenblumenkerne je nach Bedarf erhöhen, um mehr Kalorien aufzunehmen.

Du kannst eventuell auch Eiweißpulver ergänzen. Ich knalle manchmal noch 2 rohe Eier rein.
Der Shake ist eine Nährstoffbombe und schmeckt sau gut. Den Shake kannst du immer zwischendurch mal machen oder nach dem Training.

Das klingt gut, ich würde es vielleicht dann nach dem Training inhalieren, dass ist wirklich eine Bombe :daumen: Ich werde mich die nächsten Tage mal mit den Zutaten eindecken...hoffentlich schafft es meine Küchenmaschine :zwinker2:
Das ist vielleicht auch eine gute Grundlage Bio-Produkt: - RAPUNZEL NATURKOST (http://www.rapunzel.de/bio-produkt-mischmus-4-nuts--150100.html) ...dann muss meine Küchenmaschine nicht so fleißig sein :zwinker2:

Was für ein Eiweisspulver nimmst du?

Elguapo
27.10.2009, 22:00
Das klingt gut, ich würde es vielleicht dann nach dem Training inhalieren, dass ist wirklich eine Bombe :daumen: Ich werde mich die nächsten Tage mal mit den Zutaten eindecken...hoffentlich schafft es meine Küchenmaschine :zwinker2:
Das ist vielleicht auch eine gute Grundlage Bio-Produkt: - RAPUNZEL NATURKOST (http://www.rapunzel.de/bio-produkt-mischmus-4-nuts--150100.html) ...dann muss meine Küchenmaschine nicht so fleißig sein :zwinker2:

Was für ein Eiweisspulver nimmst du?

LOL:D Gerade als ich deinen Satz gelesen habe "hoffentlich schafft es meine Küchenmaschine", wollte ich exakt den gleichen Nußmus empfehlen, da die Maschine da nichts mehr mahlen muß. Den gleichen Mus benutze ich gerade. Das kleine Glas kostet glaube ich 3.99, aber hält schon für einige Shakes.
Ich benutze garkein Eiweißpulver, da Joghurt, Haferflocken, Amaranthpops(Amaranth hat sehr viel Eiweiß), Sonnenblumensamen und Nüsse bereits Eiweiß enthalten. Die Kombination von tierischem Eiweiß(Joghurt) und pflanzlichem Eiweiß(Haferflocken, Nüsse, Samen, Amaranth) erhöht die biologische Wertigkeit). Du kannst auch 2 rohe Eier(oder nur das Eiweiß) ergänzen.
Ansonsten ist Whey Protein wahrscheinlich am besten.

Ingwer, Zimt und Honig ist für den Geschmack, aber auch gute Vorbeuger gegen Erkältungen. Amaranth ist auch eine art Superfood: 100 g Amaranth hat 15,8 g Eiweiß, sehr viel Calcium(214 mg), Magnesium(308 mg), Kalium(484 mg) und Eisen(9 mg).

corriere
27.10.2009, 22:02
Deswegen denke ich eben das ich mehr Futter brauche.


:nick::nick::nick::nick::nick:

....mein Gott sie hat es!!!! Dann futter mal schön! Kann ja nicht so schwer sein!

Kasrwatzmuff
28.10.2009, 08:19
Naja nur mehr Masse in Form von Fett bringt mich auch nicht weiter, dann wirkt es ja nur hinterlich für´s Laufen...ich dachte durch 3-4 mal laufen und einmal die Woche Bouldern reichen als Sportprogramm aus...alles nicht so einfach;-)

Da Muskelmasse leichter ist als Fett, nimmt man logischerweise ab, wenn man Muskeln auf- und Fett abbaut.

Beim Laufen ist ein hohes Gewicht ja schon hinderlich, aber beim Bouldern/Klettern ist mMn ein gutes Kraft-Last-Verhältnis noch wichtiger.

So wie deine Aussagen bei mir rüberkommen, würdest du wohl gerne aussehen wie Wolfgang Güllich oder Alexander Huber. Wenn dem so ist, dann würde ich bedeutend weniger Lauftraining und bedeutend mehr spezifisches Klettertraining machen.

PaulJakob
28.10.2009, 09:16
Da Muskelmasse leichter ist als Fett, nimmt man logischerweise ab, wenn man Muskeln auf- und Fett abbaut.



Hä, ich dachte Muskelmasse sei schwehrer als Fett oder bin ich falsch gewickelt:confused:

Elguapo
28.10.2009, 09:23
Hä, ich dachte Muskelmasse sei schwehrer als Fett oder bin ich falsch gewickelt:confused:

Hm, ich habe von dieser Logik auch noch nie gehört. Natürlich ist Muskelmasse schwerer als Fett, was man an den Klitschko Brüdern sieht, die jeweils über 100kg wiegen aber rank und schlank sind, während ein Untrainierter in der Gewichtsklasse völlig fett wäre.
Allerdings sind Muskeln nicht viel schwerer als Fett(etwa 12% schwerer). Bei einem Trainierten verteilt sich das Muskelgewicht anders als das Fett eines Untrainieretns. Bei einem Untrainierten sind dann 80% des Gewichts in der Bauchregion:D

cosmopolli
28.10.2009, 09:26
Hä, ich dachte Muskelmasse sei schwehrer als Fett oder bin ich falsch gewickelt:confused:

ist auch so, der Faktor ist sogar 4 soviel ich weiss.

hardlooper
28.10.2009, 09:34
Angenommen, ein Bruder Klitschko hätte 50 Liter Muskelmasse, wie viel würde Bruder Gambrinus aus der Klosterbrauerei Ettal mit 50 Litern Fettmasse weniger wiegen :zwinker5: ?

Ich schätze 6 Kilogramm. Bei gleicher Körperfülle!

Knippi

Kasrwatzmuff
28.10.2009, 11:57
Auweia - hier hab ich ja was losgetreten. Klar ist die Muskelmasse schwerer. 3277x :peinlich:

Ich glaub, ich bin da von mir ausgegangen. Viel Fett, wenig Muskeln und daher ein Schreck für jede Personenwaage... :teufel:

chuuido
28.10.2009, 13:02
Also ich versuche den Gewichtsverlust mit viel Schoki und Käse auszugleichen. Tafel Schoki am Tag ist nur der Nachtisch.
Ich hab vom Laufen auch kontinuierlich zugenommen. Von anfänglich knapp 60kg auf jetzt 65kg. Gerade bin ich bei genau 8% Körperfett und versuche noch auf 9% zu kommen. Geht wahrscheinlich nur, wenn ich weniger laufe. Also weniger Kilometer oder statt dessen Tempo.

Das einzige, was ich jetzt noch abnehme, wenn ich zu wenig esse und schon halb leer laufen gehe, ist die Muskulatur am Oberkörper.
Wenn Du allerdings nicht das Körperfett erhalten willst, sondern irgendwas optisches vor hast, wirst Du wohl Ananas, Putenfleisch und Reis essen wollen. Oder irgend so einen Unsinn.

murakami3kyu
28.10.2009, 13:03
Wie kann ich es vermeiden, dass ich beim Laufen nicht abnehme?




??????? vermeiden beim Laufen nicht abzunehmen heißt, du möchtest abnehmen!!!!!!!!!!

Du möchtest wahrscheinlich vermeiden, beim Laufen abzunehmen.

Also, mal ganz im Ernst: Essen!

Für Pillen, die automatisch Muskelmasse aufbauen und Fett erst gar nicht entstehen lassen ist hier im Forum ein AnTerP zuständig.

Im Übrigen hat Ralph schon völlig zutreffend und zum Abschluss der Debatte geeignet gesagt: "Geh´einfach zum Laufen und mach Dir keine Gedanken. Das funktioniert schon. Wirst sehen. Der Körper holt sich mfr. immer das, was er braucht. Und wenn Du gesund bist (davon gehe ich aus), dann wird das bei Dir auch so sein. "

chuuido
28.10.2009, 13:14
Ja genau. Und bevor ich das vergesse: man sollte ab und zu einen Hund essen :)

zanshin
28.10.2009, 13:51
Ja genau. Und bevor ich das vergesse: man sollte ab und zu einen Hund essen :)


... aber nur 'nen kalten Hund :zwinker2:
Rezept mit Bild: Kalter Hund | Kuchen Rezepte (http://www.chefkoch.de/rezepte/99271039681941/Kalter-Hund.html)


Zum Thema:

Ich gehöre zwar (leider) zu denen, die mit dem gegenteiligen Problem zu kämpfen haben, aber ich denke genauso wie man bei Übergewicht lernen sollte, wieder auf seinen Körper zu hören, sollte man das auch, wenn man zu wenig Gewicht hat oder keines verlieren möchte.

D.h.: Versuchen sich möglichst ausgewogen zu ernähren und dabei den Körper wieder dazu zu bringen, dass das Hunger- bzw. Sättigungsgefühl sich auf einem "normalen" Niveau einpendelt.

Dem Köprer also das und in dem Maß geben, was er braucht... (was nicht immer ganz so einfach ist).

Schupsi
28.10.2009, 16:37
Danke für einige sinnvolle und gut gemeinte Ratschläge! Vor allem an @Elguapo, denn er hat verstanden was mein "Problem" ist.

Bei so einigen anderen frage ich mich nur, warum sie überhaupt zu allem ihre Meinung abgeben müssen! Oder warum sie es ins lächerliche ziehen und den Thread dadurch nur unendlich lange werden lassen, aber diese Personen gibt es wohl überall...

Wenn jemand noch eine ähnlich gute Idee wie @Elguapo für einen Energiecocktail hat, würde ich mich noch freuen.

Viele Grüße
Chris

hardlooper
28.10.2009, 20:04
Bei so einigen anderen frage ich mich nur, warum sie überhaupt zu allem ihre Meinung abgeben müssen! Oder warum sie es ins lächerliche ziehen und den Thread dadurch nur unendlich lange werden lassen, aber diese Personen gibt es wohl überall...


Ja Chris, so is dat.
Mal eine Frage: warum pullerst Du hier so unkontrolliert in der Gegend herum? Sprech die Personen, die Du meinst doch direkt an, das vermeidet Irritationen :nick: .

Knippi

nobbie
28.10.2009, 20:17
wie nehme ich gewicht zu - Google-Suche (http://www.google.be/search?hl=de&source=hp&q=wie+nehme+ich+gewicht+zu&meta=&rlz=1R2RNTN_frBE348&aq=0&oq=wie+nehme+ich+gewicht)

mfg norbert

Schupsi
28.10.2009, 21:34
Ja Chris, so is dat.
Mal eine Frage: warum pullerst Du hier so unkontrolliert in der Gegend herum? Sprech die Personen, die Du meinst doch direkt an, das vermeidet Irritationen :nick: .

Knippi

Hi Knippi,
ich denke die betroffenen wissen schon bescheid wer gemeint ist...es war eben ein Streufeuer, aber diese Leute sind eh nicht zu bekehren ;-)

@All
Ich suche doch nur ein gutes Rezept, mit dem man mit wenig Volumen, viele "gute" Kalorien + Eiweiß nach dem Sport dem Körper geben kann...damit die 800-1000Kalorien wieder aufgefüllt werden.

Gruß
Chris

P. S. Deine Bemerkungen gehen gerade noch als fast guter Rat durch;-)

creeper
28.10.2009, 23:17
Hallo,

na das "Problem" kenne ich doch. :D
Wenn Du so auf Drinks stehst: OWEN MCKIBBIN FITNESS EXPERT's Videos (http://www.eatdrinkordie.com/owen_mckibbin/videos)

Mein persönlicher Drink:
1 Banane
250g Quark
1,5 EL Erdnussbutter (oder Mandelbutter)
4EL Schmelzflocken (Kölln) (oder Instantflocken)
1TL frisch geschrotete Leinsamen (bsp im Mörser)
500ML Milch (oder Sojamilch)
Wenn ich dazu im Krafttraining bin, gibt es an Trainingstagen noch meine Portion Eiweiß dazu (Ultimate Nutrition Prostar Whey).
Wenn mir das ganze zu monoton wird, gibt es auch mal Nüsse rein, oder auch mal ein wenig Schokolade (hoher Kakaoanteil), usw.
Einfach alles, was einem gefällt und gute Nährwerte hat.


Solche Drinks werden unter BBuilder auch "Weight Gainer" genannt. Wenn Du danach mal googelst, findest Du auch vieles zum selbermachen.

Aber Achtung! Täglich solche Drinks und kein Training helfen auch Gewicht zu gewinnen, nur nicht als Muskelmasse. :teufel:

So,nun hoffe ich, dass ich Dir helfen konnte, immerhin habe ich mich nur für die Antwort nun auch mal endlich angemeldet. :)

chuuido
28.10.2009, 23:52
Ich meinte meine Antwort übrigens ernst :)

Schupsi
29.10.2009, 07:02
Hi creeper,
so langsam kann ich mein Kochstudio eröffnen, dass ist doch ein toller Vorschlag!
Danke für deine Rezept...vielleicht finden wir zusammen noch weitere Powerdrinks;-)
Viele Grüße
Chris

creeper
29.10.2009, 07:32
Moin Schupsi,

weitere zu finden ist nicht das Problem, aber ist ja auch immer eine Frage des Geschmacks.
Basis ist für mich immer Milch, Quark und Schmelzflocken.
Der Rest variiert auch nach Jahreszeit - Es gibt auch mal was mit Erdbeeren und Beerenmix (gefrorener, wenn mal keine Saison ist).
Zum süßen eignet sich auch Honig sehr gut. Ebenfalls kann man den halben Quark mit Joghurt ersetzen usw.
Viele hauen sich zum Masseaufbau auch Öle, wie Leinöl, Distelöl rein.

Es gibt halt zig Möglichkeiten, aber für mich muss auch der Geschmack stimmen!
Am Besten einfach mal ein paar Varianten probieren und dann DEN eigenen Mix finden.

KOEminator
29.10.2009, 09:26
Ich schaff es gerade nicht, alles hier zu lesen, deshalb auf die Gefahr hin, dass es schon gesagt wurde:
Wenn du dir die WeightGainer und ähnliches reinhaust, ohne ein entsprechendes Training wirst du trotzdem eher Körperfett dazugewinnen. Muskeln "vermehren" sich nur, wenn diese auch einem entsprechenden Wachstumsreiz ausgesetzt sind. Und nur genau dann verwendet dein Körper die zugeführte Energie und Rohstoffe, da auch entsprechend anzubauen. Ohne den Reiz legt er lieber was für "schlechte Zeiten" an.

Schupsi
29.10.2009, 18:37
So habe nach meinen letzten Vorbereitungslauf(9,2K) für den Hockenheimring nun groß gekocht:-)
Es gab nun:
Magerquark(höchster Eiweißgehalt)
3,5%ige Milch
4 Nuts Muss von Rapunzel
Amaranth
ZimtZucker...werde es demnächst noch etwas verfeinern und eure Tipps mit einbringen und außerdem mal wiegen, damit ich weiß welche Kalorienmengen ich in mir reinhaue...nicht das es wirklich so wie @KOEminator beschrieben endet :zwinker2:

Gruß
Chris

Elguapo
29.10.2009, 19:20
Amaranth


Ich hoffe du hast AmaranthPOP geholt, da man Amaranthkörner kochen muß.:wink:

chuuido
29.10.2009, 21:25
...zum beispiel so wie Hirse - in einem Reiskocher. Da kann man auch in einem Abwasch Fisch mit dünsten. Dauert 15 Minuten und ist Gesund. Butter über die Hirse, Tomate rein (oder auch mit dünsten), fertig.

Viel Essen muss man auch üben.

Schupsi
30.10.2009, 17:02
Ich hoffe du hast AmaranthPOP geholt, da man Amaranthkörner kochen muß.:wink:

Klar war es gepoppt, anderes bekommt man eh nur sehr selten... :zwinker2:

Schupsi
30.10.2009, 17:07
...zum beispiel so wie Hirse - in einem Reiskocher. Da kann man auch in einem Abwasch Fisch mit dünsten. Dauert 15 Minuten und ist Gesund. Butter über die Hirse, Tomate rein (oder auch mit dünsten), fertig.

Viel Essen muss man auch üben.

Klingt auch nicht schlecht, nur Hirse kam bisher bei mir noch nicht in den Topf, aber vielleicht probiere ich es mal...DANKE

Gruß
Chris

P. S. Das Halbe Hänchen mit Brot ist schon weg + 2 Leberwurstbrote...bin ja schon am Trainieren :zwinker2:

cool-down
30.10.2009, 17:40
Ganz einfache Formel: genauso viel essen als du verbrauchst :) immer schön Kohlenhydrate reinputzen und dein gewicht bleibt Stabil :D

barefooter
30.10.2009, 18:15
...Ich gehöre zwar (leider) zu denen, die mit dem gegenteiligen Problem zu kämpfen haben, aber ich denke genauso wie man bei Übergewicht lernen sollte, wieder auf seinen Körper zu hören, sollte man das auch, wenn man zu wenig Gewicht hat oder keines verlieren möchte.
D.h.: Versuchen sich möglichst ausgewogen zu ernähren und dabei den Körper wieder dazu zu bringen, dass das Hunger- bzw. Sättigungsgefühl sich auf einem "normalen" Niveau einpendelt.
Dem Köprer also das und in dem Maß geben, was er braucht... (was nicht immer ganz so einfach ist).

Drei Absätze und drei Allgemeinplätze ohne greifbare Bedeutung - nach Hausfrauenart eben - oder kannst du erklären:
1) ...wieder auf seinen Körper zu hören (häufig zitiert im Zusammenhang mit Schmerzen, aber hier?)
2) ...ausgewogen zu ernähren, (was ist) ein normales Niveau von Hunger-, Sättigungsgefühl?
3) ...Körper geben, was er braucht

>Schupsi: Für mich sähe ich hier keinen Handlungsbedarf, ich bin größer, möchte aber nicht >70 kg wiegen, jedenfalls nicht bei läuferischen Ambitionen.

Elguapo
31.10.2009, 20:12
So habe nach meinen letzten Vorbereitungslauf(9,2K) für den Hockenheimring nun groß gekocht:-)
Es gab nun:
Magerquark(höchster Eiweißgehalt)
3,5%ige Milch
4 Nuts Muss von Rapunzel
Amaranth
ZimtZucker...werde es demnächst noch etwas verfeinern und eure Tipps mit einbringen und außerdem mal wiegen, damit ich weiß welche Kalorienmengen ich in mir reinhaue...nicht das es wirklich so wie @KOEminator beschrieben endet :zwinker2:

Gruß
Chris

Ich würde statt Zucker entweder Honig oder Ahornsyrup nehmen.

Ich habe übrigens heute super preiswert gemahlene Mandeln(100 gr. für 39 Cent) und gemahlene Haselnüsse(200 gr. für 99 Cent) im Aldi gekauft, die sich gut eignen und viel billiger als Nussmus sind.