PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die flotten Mädels



Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24

skippie
01.11.2009, 13:07
So, ich war jetzt einfach mal so frei diesen Blog zu eröffnen.

Ich erhoffe mir viele gute Tips und Trainings- oder Wettkampfvergleiche wo viele von profitieren können. Ausserdem macht es einfach Spass zu sehen wer von euch welche Ziele für 2010 hat, der Weg dahin und vor allem hoffentlich dann auch erfolgreich zu sein.

Also, dann legt mal los!

LG Bianca

mika82
01.11.2009, 13:10
Hallo! :winken:

Oh wie schön :)
Wir haben einen Blog.
Find ich toll...

und wie geht das jetzt? :hihi:

skippie
01.11.2009, 13:18
:wink:

Gut, ist natürlich jetzt n bissel schwierig, weil die alte Saison gerade ausläuft und sich vermutlich jeder jetzt auf den Winter freut.

Also, ich zum Beispiel denke mal, dass ich den Winter schön ruhig auf Ausdauer trainieren werde und im nächsten Jahr vielleicht mal meine 5000m Zeit verbessern möchte.

Aber vielleicht hat ja jemand jetzt schon konkrete Pläne...vielleicht ja auch noch kurzfristig?!

evimaus
01.11.2009, 13:29
Konkrete Pläne nicht. Einzige Überlegung ist die:


der einzige Lauf in nächster Zeit, der in akzeptabler Entfernung wäre, wäre ein 10er am 21.11.
Klar könnte ich nochmal 3 Wochen trainieren, aber:
Macht es überhaupt Sinn, so spät im Jahr nochmal schnell laufen zu wollen, oder ist Ende November einfach die Luft raus?

Ansonsten: Winterpause

sapsine
01.11.2009, 13:45
Konkrete Pläne nicht. Einzige Überlegung ist die:



Ansonsten: Winterpause

Trainingspause oder was bedeutet das, Eva? Und wenn ja, wie soll die bei dir aussehen, was machst du, was machst du nicht auf welcher Zeitspanne?

sapsine
01.11.2009, 13:47
So, ich war jetzt einfach mal so frei diesen Blog zu eröffnen.



Ähm, ich bin mal so frei... :zwinker2: Das hier ist ein Thread wie die anderen auch, kein Blog. Um einen Blog zu eröffnen, müsstest du Tim bitten, diesen für dich/euch einzurichten...

HTH
sapsi :winken:

mika82
01.11.2009, 13:48
Hallo Evi,

mir gehts gerade ähnlich. Nach dem Marathon am Sonntag in FFM habe ich am 8.11. einen 10er und am 21.11. (also ähnlich wie du) einen 15KM-Lauf.
Für den 10er weiß ich nicht, was ich machen soll. PB versuchen???? oder den "Hase" für eine Freundin laufen, die Sub 50 schaffen will.
Und den 15KM Lauf am 21.11. will ich schon auf Zeit laufen. Der soll schon flott werden.

Und danach...ist bei mir auch erstmal WK-Pause. Zumindest was WK mit Zeitambitionen angeht. Los gehts dann wieder am 6.2. mit der Winterlaufserie :)
Ohhh und ich freu mich jetzt schon....*G*

mika82
01.11.2009, 13:51
Ähm, ich bin mal so frei... :zwinker2: Das hier ist ein Thread wie die anderen auch, kein Blog. Um einen Blog zu eröffnen, müsstest du Tim bitten, diesen für dich/euch einzurichten...

HTH
sapsi :winken:


Oh oh...wir wollen schon einen echten Blog :-)

Skippieeeeeee!!!! :help:

evimaus
01.11.2009, 13:59
Trainingspause oder was bedeutet das, Eva? Und wenn ja, wie soll die bei dir aussehen, was machst du, was machst du nicht auf welcher Zeitspanne?
letztes Jahr bin ich volle 2 Monate bis etwa Weihnachten nur GA gelaufen und habe dann wieder anfangen mit Tempo.
Dieses Jahr würde ich es ähnlich machen, allerdings hin und etwas schneller um nicht ganz raus zu kommen.
Falls ich Ende November noch einen WK hätte, wäre die Ruhephase nur etwa 4-5 Wochen.

@sapsi: wie ist eigentlich der Ostparklauf, der wäre auch am 21.?

@mika: traust du dir 2 Wochen nach FFM eine PB zu? Dann würde ich es versuchen.
Sonst ggf. doch nur Pacemaker und am 21. nochmal richtig...

Was ist der Unterschied zwischen Blog und Nicht-Blog? Hatte noch nie einen....

skippie
01.11.2009, 14:01
Gut, jetzt habt ihr mich erwischt. Was bitte ist ein "echter" Blog?
Da hab ich keine Ahnung von...

mika82
01.11.2009, 14:05
Gut, jetzt habt ihr mich erwischt. Was bitte ist ein "echter" Blog?
Da hab ich keine Ahnung von...

:confused: mmmhhh weiß ich auch nicht

@ evi: Ehrlich gesagt, glaube ich nicht dran, dass ich die PB verbessern kann. Und wenn ich es versuche und es klappt nicht, dann bin ich wahrscheinlich echt sauer....ich warte mal noch die kommende Woche ab und sehe dann, wie es mir am nächsten WE geht. Das lässt sich ja alles kurzfristig entscheiden....

Wenn du Lust hast auf den WK am 21ten, dann mach ihn doch. Wenn du unsicher bist, dann lass die Saison, Saison sein und genieße die Winterpause. Du hast sooo viel erreicht und kannst doch mehr als zufrieden sein!

GLG

skippie
01.11.2009, 14:09
Also das mit den Wettkämpfen nach nem Marathon ist immer so ne Sache...ich habe es gemacht und jetzt Probleme mit meinem linken hinteren Oberschenkel und werde wohl morgen erstmal beim Orthopäden anrufen. : (
Man ist doch sehr verletzungsanfällig.

@mika: Wie war denn deine Zeit in FFM? Wie ist dort die Stimmung?

mika82
01.11.2009, 14:23
@mika: Wie war denn deine Zeit in FFM? Wie ist dort die Stimmung?

Ich bin 3:30:32 gelaufen und wollte eigentlich sub 3:30 laufen. :sauer:

Die Stimmung war klasse. Tolle Zuschauer und die letzten 2KM waren VOLLER Leute. Das war schon super!

skippie
01.11.2009, 14:26
Oh schade. Dann hast du dein Ziel ja nur knapp verpasst...das war bestimmt ganz schön ärgerlich...war das dein erster? Hast du nach einem bestimmten Plan trainiert oder hast du nen Trainer?

VeloC
01.11.2009, 14:28
Blogs finde ich doof, lasst das doch einfach als Thread. Gute Idee übrigens, hatten wir ja unter "Sinn und Zweck von Frauenläufen" schon mal angedacht.

Hiermit bewerbe ich mich als Alterspräsidentin (Baujahr '66). Oder bietet jemand eine noch frühere Geburt? :hallo:

Mika, das war eine tolle Leistung, und die paar Sekunden haust du beim nächsten Mal locker weg. Wahrscheinlich eher Minuten! :daumen:

mika82
01.11.2009, 14:33
Oh schade. Dann hast du dein Ziel ja nur knapp verpasst...das war bestimmt ganz schön ärgerlich...war das dein erster? Hast du nach einem bestimmten Plan trainiert oder hast du nen Trainer?

Ja, die 32 Sekunden waren schon ärgerlich. Aber ich bin trotzdem zufrieden. Meine Vorbereitung war nicht gerade vorbildlich. Nur ein 30er und ein 33,5er. Dazu kam dann noch dass mein Bruder Freitags vor dem Marathon geheiratet hat und so ganz ohne Anstoßen gehts dann ja doch nicht.
Die Voraussetzungen waren also nicht gerade die besten. Von daher bin ich wirklich zufrieden mit dem Ergebnis.
Einen Trainer habe ich nicht. Es gibt hier zwar einige Laufvereine in der Gegend, aber ich habe kein Auto und die Trainingszeiten und die öffentlichen Verkehrsmittel sind nicht gerade kompatibel. :frown:
Ich habe einen Steffnyplan, an den ich mich aber eher grob gehalten habe.
Und du? Du bist ja mal richtig flott mir deiner 3:18!!! Hast du einen Trainer/verein?

GLG

läuferline
01.11.2009, 14:38
darf ich hier auch dazu....? :peinlich: oder ab wann ist man denn flott?

lg,
line

skippie
01.11.2009, 14:39
Hey, umso besser ist deine Zeit zu bewerten! Klasse! Dann wirst du beim nächsten Mal mit der richtigen Vorbereitung garantiert einige Minuten bessern laufen!

Nee, ich habe auch keinen Trainer, aber einen sehr flotten Läuferpapa und noch flotteren Läuferfreund. Da habe ich einige Tips bekommen. Mein Grundkonzept fürs Training war aber ein Greif Plan. Der funktioniert sehr gut. Insbesondere die langen Läufe mit Endbeschleunigung haben mir gut getan. Trotzdem war ich über meine 3:18 hoch erfreut und hätte so nicht damit gerechnet, da auch meine Vorbereitung wegen Erkältung, Wurzelbehandlung und Zerrungen nicht ganz optimal war.

VLG

skippie
01.11.2009, 14:40
@läuferline: Klaro, je mehr desto besser...jede die sich angesprochen fühlt ist flott!

mika82
01.11.2009, 14:41
mein Papa rollt eher :hihi:

evimaus
01.11.2009, 14:48
darf ich hier auch dazu....? :peinlich: oder ab wann ist man denn flott?
lg,
line
sehe das hier eigentlich nicht als Thread für einige wenige Superflotte (wozu ich mich auch nicht zähle), sondern allgemein für ambitionierte Läuferinnen, die sich verbessern wollen. Und da gehörst du auf alle Fälle dazu!
Hoffe deshalb, es trauen sich auch einige mehr, die (noch) keine 1:3x auf den HM laufen!

läuferline
01.11.2009, 14:54
super, finde ich klasse.

ich kann auch unbedingt wieder etwas motivation nach dem disaster der letzten zwei wochen gebrauchen!! :nick:

kommende woche wird wieder locker ins training eingestiegen und wenn das ok läuft, dann überlege ich evtl. auch noch am 5.12. einen HM zu laufen. kann es tatsächlich zu kalt oder spät für wk's sein :confused: bin mir da auch nicht so sicher.

auf jeden fall wird ab dem 6.12. bis anfang januar "winterpause" gemacht, mit lediglich grundlagenläufen und etwas weniger umfang (auch 1 woche urlaub), bevor es dann wieder ins M-training geht.

lg,
line

rote Bohne
01.11.2009, 15:11
Hallo,

schön, dass wir jetzt einen Thread haben...Und ob das ein Blog ist oder nicht, ist mir ziemlich egal, was auch immer der unterschied sein mag. Wird bestimmt interessant, sich hier auszutauschen.

Ich habe momentan keine Ahnung, wie mein Training im Winter aussehen wird. Bin nämlich gerade letzte Woche in einen Verein eingetreten und bekomme erst nächste Woche den Trainingsplan. Auf jeden Fall, werde ich 2x die Woche mit der (richtig flotten) Mädelsgruppe trainieren.

Wettkämpfe stehen erst mal nicht an. Vielleicht ein Silvesterlauf, aber dann eher zum Spaß. Fernziel ist, im Frühjahr die HM-Zeit zu verbessern. Keine Ahnung, was da drin ist, aber irgendwie weiter in Richtung 1:30 zu kommen, wäre super.

LG Bohne

funrunner
01.11.2009, 15:29
sehe das hier eigentlich nicht als Thread für einige wenige Superflotte (wozu ich mich auch nicht zähle), sondern allgemein für ambitionierte Läuferinnen, die sich verbessern wollen. Und da gehörst du auf alle Fälle dazu!
Hoffe deshalb, es trauen sich auch einige mehr, die (noch) keine 1:3x auf den HM laufen!

Wenn das so ist, dann melde ich mich auch mal ganz zaghaft. Ich bin zwar noch nicht so schnell, aber was noch nicht ist kann ja vielleicht noch werden. Jedenfalls arbeite ich dran.
Dieses Jahr habe ich erst mal ganz vorsichtig wieder aufgebaut und im Oktober eine erste Standortbestimmung gemacht. 5 km in 23:35 und 10 km in 48:37. Darauf lässt sich aufbauen, denke ich. Was meint ihr?

Ach ja, habe noch vergessen, dass ich VeloC enttäuschen müsste wegen der Wahl zur Alterspräsidentin. Ich bin Baujahr '65.

Viele Grüße
Doris

triage
01.11.2009, 17:24
Also,
ich denke, der Platz der Alterspräsidentin steht bis dato mir zu, 53 Jahre alt, aber wer weiß?
Ich finde ein Forum für ambitionierte Frauen auch eine gute Idee, wie das mit einem Blog funktioniert, weiß ich nicht, fände ich aber gut.
Ich laufe seit 20 Jahren, anfangs nur zur Entspannung, seit zehn Jahren mit Ambitionen.
Zwischendurch habe ich immer mal einen Triathlon gemacht und Geschmack dran gefunden.
Vor allen Dingen fand ich die Altersklassen-Athleten beim Triathlon ( AK 60 - AK 70 ) sehr beeindruckend und irgendwie gesünder und fitter als die Nur-Läufer(innen).
So mache ich seit drei Jahren auch den Triathlon mit Ambitionen, darunter leiden (zwangsläufig?) meine Laufzeiten ein wenig, zur Zeit 22:00/5, 45:00/10, 1:43:30/21.
Dafür bin ich aber eine zwar noch nicht so ganz schnelle, aber auch keine ganz langsame Kraulschwimmerin geworden, und habe das Schwimmen lieben gelernt.
Mich interessiert sehr, in welchem Tempo ihr welche Einheit trainiert, denn damit beschäftige ich mich im Moment sehr.
Ich laufe dreimal wöchentlich,
einmal 20 km, den langen Lauf, 5:20 - 5:30/km
einmal 11 km ( immer so knapp unter 5:00/km ), ich würde es mal den flotten Lauf nennen,
einmal 10 km, da versuche ich in Bremen Hügel zu finden oder ich versuche schnelle Tempoabschnitte zu laufen ( unter 4:30/km ) und das fällt mir am schwersten, weil es so lange dauert, bis mein Puls überhaupt hoch geht, ein guter alter Dieselmotor eben.
Vielleicht hat ja eine von euch einen Tipp für mich?
Ein schönes Restwochenende
Angelika

Pamela67
02.11.2009, 07:37
Also,
ich denke, der Platz der Alterspräsidentin steht bis dato mir zu, 53 Jahre alt, aber wer weiß?
So mache ich seit drei Jahren auch den Triathlon mit Ambitionen, darunter leiden (zwangsläufig?) meine Laufzeiten ein wenig, zur Zeit 22:00/5, 45:00/10, 1:43:30/21.
Ich laufe dreimal wöchentlich,
einmal 20 km, den langen Lauf, 5:20 - 5:30/km
einmal 11 km ( immer so knapp unter 5:00/km ), ich würde es mal den flotten Lauf nennen,
einmal 10 km, da versuche ich in Bremen Hügel zu finden oder ich versuche schnelle Tempoabschnitte zu laufen ( unter 4:30/km ) und das fällt mir am schwersten, weil es so lange dauert, bis mein Puls überhaupt hoch geht, ein guter alter Dieselmotor eben.
Vielleicht hat ja eine von euch einen Tipp für mich?

Guten Morgen Angelika,

war am WE unterwegs und hatte deswegen leider keine Zeit hier zu berichten. Deine Zeiten sind echt gut und es muss nicht zwangsläufig sein, dass deine Laufzeiten unter dem Triathlon leiden. Ich habe eine ganz Saison "Triathlon" hinter mir und bin sogar noch etwas schneller geworden. Du musst meiner Meinung nach gezielter trainieren. Ich kam in der Saison genau wie du auf 3 Laufeinheiten und habe 1 Mal/Woche gezielt Intervalltraining auf der Bahn gemacht. Ich habe das auch sehr variabel gestaltet. Mal 200, mal 400, mal 600 oder auch mal 1000er Intervalle. Aber ich bin dann schon z. Bsp. 15-20 x 400 Meter gerannt. Dann mal zur Abwechslung eine Pyramide und das eigentlich den ganzen Sommer durch. Ansonsten finde ich dein Training schon o.k.

Finde ich übrigens gut, dass du auch zu unserer Runde dazugestossen bist. :daumen:
Viel Spaß dir auch weiterhin...

LG Claudia

Pamela67
02.11.2009, 07:43
Mein Grundkonzept fürs Training war aber ein Greif Plan. Der funktioniert sehr gut. Insbesondere die langen Läufe mit Endbeschleunigung haben mir gut getan.
VLG
:handshak:
Hi, nach dem Konzept trainiere ich auch immer, wenn ich einen Marathon laufe. Bin damit letztes Jahr in Essen (Bestzeit 3:14:30) und dieses Jahr in Bremen (3:16:08) gut gefahren. Habe immer so 3 Stundenläufe gemacht, da kam ich auf 35/36 km und bin die letzten 5-15 km dann in meinen gewünschten MRT gelaufen. Ist zwar hart, aber das bringt es. :geil:
Gruß
C.

skippie
02.11.2009, 08:29
Ja, genauso war das bei mir auch. Leider hatte ich aufgrund diverser Dinge nur 8 Wochen Zeit mich auf den Marathon vorzubereiten und habe in der Zeit wegen Verletzung u Erkältung nicht alle langen Läufe geschafft, aber 5 Ü30er habe ich auch hinbekommen und die letzten 3 immer mit Endbeschleunigung, angefangen mit 6km bis hin zu 12km. Das ist wirklich ne harte Nummer, vor allem für den Kopf. Aber dieses Jahr hat mein Papa alle langen Läufe mit mir gemacht und ich denke mal das ich dadurch dann doch noch PB gelaufen bin.
Irgendwann mal unter 3:15:00 würde ich auch gerne noch schaffen. Aber ich bin für dieses Jahr mehr als zufrieden.

Guten Start in die Woche wünsche ich euch allen!

LG Bianca

evimaus
02.11.2009, 09:08
der Thread heißt zwar "2010", aber evtl. könnten wir ja eine Liste machen, wer hier dieses Jahr noch WKs läuft und wann?
Damit die Daumen gedrückt werden können!
Wer läuft dieses Wochenende (MIKA?)

Pamela67
02.11.2009, 09:19
Wer läuft dieses Wochenende (MIKA?)
Hi Evimaus,

ich laufe nächstes WE am 07.11. einen 10er und darauf das WE auch noch einmal einen 10er (14.11.)
Danach laufe ich am 27.11. noch einen HM !! Da wollte ich ja versuchen auf jeden Fall unter 1:32 zu laufen. Danach ist es bei mir noch offen, das entscheide ich dann spontan, ob ich lieber auf dem Weihnachtsmarkt gehe oder zu einem Wettkampf.:wink:

Gruß
Claudia

mika82
02.11.2009, 09:26
Liste WK 2009 (Der Rest, der übrig bleibt)

mika82:
8.11. Martinslauf Düsseldorf 10KM
21.11. Erftlauf Neuss 15KM

Pamela67:
7.11. 10KM
14.11. 10KM
27.11. HM

evimaus
02.11.2009, 10:39
Da beneide ich euch wirklich um eure "Wettkampfdichte".
Habe bayernweit gesucht und wäre auch ein Stück gefahren. Außer einem 10er am 21. (auch immerhin 110 km einfach!) habe ich aber nichts gefunden.
Am liebsten wäre mir ein HM gewesen. 10km sind ist ja nicht meine Lieblingsstrecke.
Naja, überlege noch.

@mika: du läufst jetzt schon voll, oder?
@Claudia: für so viele WKs lohnt sich das Training wenigstens. Welcher 10er erscheint dir denn erfolgversprechender?

skippie
02.11.2009, 10:39
mika82:
8.11. Martinslauf Düsseldorf 10KM
21.11. Erftlauf Neuss 15KM

Pamela67:
7.11. 10KM
14.11. 10KM
27.11. HM

skippie:
26.11.-29.11. 4 days cyprus-challenge ; ) um euch nochmal neidisch zu machen *hihi*

Pamela67
02.11.2009, 10:52
Da beneide ich euch wirklich um eure "Wettkampfdichte".
Habe bayernweit gesucht und wäre auch ein Stück gefahren. Außer einem 10er am 21. (auch immerhin 110 km einfach!) habe ich aber nichts gefunden.

@Claudia: für so viele WKs lohnt sich das Training wenigstens. Welcher 10er erscheint dir denn erfolgversprechender?
Au Mann, 110 km sind nicht gerade sehr nah, das würde ich auch nicht machen. :frown:

Die 10er sind beide amtlich vermessen. Der 10er von nächsten Samstag hat die schnellere Strecke, denke mal, dass der dann die bessere Zeit hergibt. Letzes Jahr bin ich dort 41:59 gelaufen und hoffe, dass ich dort an die 41 Minuten herankomme. Morgen mache ich noch einmal ein paar 1 km Intervalle (denke mal höchstens 5 in 4:00-4:05) und dann schau ich mal.
Wenn es natürlich Sturm/Hagel und Platzregen gibt, dann wird es nichts mit der Bestzeit. :motz:

läuferline
02.11.2009, 11:14
Dieses Jahr habe ich erst mal ganz vorsichtig wieder aufgebaut und im Oktober eine erste Standortbestimmung gemacht. 5 km in 23:35 und 10 km in 48:37. Darauf lässt sich aufbauen, denke ich. Was meint ihr?

hey doris,

schön, dass du auch hier bist. wenigstens noch ein "mädel", dass noch nicht so ganz extrem flott ist, wie der rest hier.... fühle ich mich nicht so allein. :peinlich: vielleicht können die anderen uns ja im nächsten jahr näher an sich ranziehen.... :D


Also,
ich denke, der Platz der Alterspräsidentin steht bis dato mir zu, 53 Jahre alt

toll!! :daumen: find's gut, dass wir hier altersmäßig so bunt gemischt sind. ich hoffe, ich werde in deinem alter auch noch laufen (man weiss ja nie, was in 22 jahren so passiert....)


So mache ich seit drei Jahren auch den Triathlon mit Ambitionen, darunter leiden (zwangsläufig?) meine Laufzeiten ein wenig, zur Zeit 22:00/5, 45:00/10, 1:43:30/21.
Dafür bin ich aber eine zwar noch nicht so ganz schnelle, aber auch keine ganz langsame Kraulschwimmerin geworden, und habe das Schwimmen lieben gelernt.
Mich interessiert sehr, in welchem Tempo ihr welche Einheit trainiert, denn damit beschäftige ich mich im Moment sehr.
Ich laufe dreimal wöchentlich,
einmal 20 km, den langen Lauf, 5:20 - 5:30/km
einmal 11 km ( immer so knapp unter 5:00/km ), ich würde es mal den flotten Lauf nennen,
einmal 10 km, da versuche ich in Bremen Hügel zu finden oder ich versuche schnelle Tempoabschnitte zu laufen ( unter 4:30/km ) und das fällt mir am schwersten, weil es so lange dauert, bis mein Puls überhaupt hoch geht, ein guter alter Dieselmotor eben.
Vielleicht hat ja eine von euch einen Tipp für mich?
Ein schönes Restwochenende
Angelika

ich finde deine laufzeiten immernoch top :daumen: allerdings finde ich dein training für deine wk-zeiten doch sehr schnell (zügig). die langen läufe bei 5:20-5:30?! und flotte läufe um 5:00?! da würde ich denken, dass da beim HM mehr geht....

mika82:
8.11. Martinslauf Düsseldorf 10KM
21.11. Erftlauf Neuss 15KM

Pamela67:
7.11. 10KM
14.11. 10KM
27.11. HM

skippie:
26.11.-29.11. 4 days cyprus-challenge ; ) um euch nochmal neidisch zu machen *hihi*

läuferline:
5.12. HM Hassloch (Wald) - (evtl. - erstmal wieder richtig gesund werden....)

lg,
line

mika82
02.11.2009, 13:32
@evi:
ich weiß es noch immer nicht. Ich am WE noch ziemlich müde gewesen. Wahrscheinlich mache ich es einfach von meiner Form am Sonntag abhängig...

Ich bin mir echt unsicher! :confused:

skippie
02.11.2009, 13:42
@mika: Ich kann dich nur zu gut verstehen. Einerseits sagen viele, dass sie ihre PB nach einem Marathon gelaufen sind. Andererseits kannst du dir dadurch auch viel versauen. Je nachdem wie verletzungsanfällig du bist. Mein Freund musste mal ein ganzes Jahr pausieren weil er 1 Woche nach nem Marathon nen 10er voll gelaufen ist. Gut, er hat seine PB dort gelaufen, aber sich dann tierisch geärgert weil quasi 1 ganzes Jahr Beine ruhig halten angesagt war.

Ich bin 1 Woche nach Essen nen 10 er gelaufen, nicht wegen PB sondern weil der zu ner Serie gehörte, die ich gewinnen wollte. Man ist ja so blöd. Jetzt habe ich wieder Probleme mit meinem linken hinteren OS. Ich vermute mal Ischias...am Mittwoch habe ich zum Glück noch nen Termin bei meinem Orthopäden bekommen. Schon allein wegen Zypern Ende November...

LG

evimaus
02.11.2009, 13:44
@mika: dann warte mal ab, ein paar Tage hast du noch. Kannst ja morgen oder übermorgen ein paar IVs (400er, 1000er) machen, dann bist du gerüstet.
Ich würde es sicher probieren. Aber bei mir ist Wettkampf immer Kampf. Mit Startnummer joggen - das könnte ich nicht!

Und falls es nicht geht: schick mir doch bitte deinen 10er rüber, ich hätte so gern einen ;-)

triage
02.11.2009, 21:31
Hallo Pamela,

ich habe mir auch schon überlegt, mehr auf die ganz kurzen Intervalle zu gehen,allein, um die Motorik zu schulen. Es gibt ja auch Läufer, die trainieren 100*100m, das stelle ich mir echt hart vor.
Bei 1000 Intervallen habe ich schon das Problem, dass mein Puls sich derart schnell erholt, dass ich auch die Trabpausen relativ schnell laufen muss, um überhaupt auf "Betriebspuls" zu bleiben.
Ich steige dann jedes Mal sozusagen neu ins Intervall ein und laufe erst auf den letzten 100m er Runde die Zielzeit ( 4:15/km ).
Bei 100 Intervallen könnte ich die Pause vielleicht derart kurz gestalten, dass dieses Problem nicht auftaucht.

Allen einen schönen Abend
Angelika

triage
02.11.2009, 21:37
Hallo läuferline,

ich denke auch, dass da noch mehr gehen müsste, bin auch früher unter 1:40 auf 21 gelaufen.
Dafür muss ich aber dann doch 60 Wochenkilometer laufen und dazu habe ich erstens keine Lust und zweitens fehlt mir dazu die Zeit, da gehe ich lieber einmal mehr schwimmen.
Es fällt mir relativ leicht, die 5:00/km im Training zu laufen, auch noch mal 4:45, doch dann ist Schluss.
Aber ich denke schon länger über ein neues Trainingskonzept nach, mehr Kraft, mehr Sprint, s.o., ich arbeite dran!
Gruß
Angelika

VeloC
02.11.2009, 22:03
Hey, das läuft ja super an hier! :daumen:

Junge, wenn ich dran denke, wie ich letztes Jahr um diese Zeit verzweifelt nach Leuten (m/w) gesucht habe, die wenigstens in etwa meine Zeiten laufen... Zu schnell für die Radiergummis, zu langsam für die Magier. Auch wenn ich mich bei letzteren inzwischen ganz wohl fühle, obwohl die Grenzen für mich immer noch in unerreichbarer Ferne liegen (soviel zum Thema "ganz so extrem flott"...).

Den Alterspräsidentinnentitel gebe ich gerne ab, freu mich ebenfalls über das breite Spektrum!

@Pamela67: Blumensaatlauf ist Samstag, 28.11., nicht zu früh aufkreuzen! :D


mika82:
8.11. Martinslauf Düsseldorf 10KM
21.11. Erftlauf Neuss 15KM

Pamela67:
7.11. 10KM
14.11. 10KM
27.11. HM

skippie:
26.11.-29.11. 4 days cyprus-challenge ; ) um euch nochmal neidisch zu machen *hihi*

läuferline:
5.12. HM Hassloch (Wald) - (evtl. - erstmal wieder richtig gesund werden....)

VeloC:
8.11. 10 km Herne,
22.11. 8,3 km Rennbahncross Mülheim,
entweder 28.11. 10 km in Kupferdreh
oder (wohl eher) 29.11. 5 km in Bertlich (letzte Chance auf <21 dieses Jahr)

Pamela67
03.11.2009, 07:04
Junge, wenn ich dran denke, wie ich letztes Jahr um diese Zeit verzweifelt nach Leuten (m/w) gesucht habe, die wenigstens in etwa meine Zeiten laufen...
@Pamela67: Blumensaatlauf ist Samstag, 28.11., nicht zu früh aufkreuzen! :D


Moin VeloC,

siehst du, da muss man nur mal warten können und schon wird so ein schöner Thread eröffnet. :P Man muss auch mal Glück im Leben haben. Finde ich persönlich auch sehr gut, dass sich hier ein paar schnellere Frauen bzw. auch Männer gefunden zu haben. Weiter so...

Wie meinst du das ??? Mit dem Lauf in Essen meine ich......? Das versteh ich nicht so ganz !:confused:
Klär mich doch auf !
LG
Claudia

evimaus
03.11.2009, 12:14
Für den Fall, dass ich es doch nochmal versuche mit dem 10er, bin ich heute 4*2000 gelaufen.
War chaotisch, weil der Wind geblasen hat.
Pace 4:21/17/14/13, die ersten beiden gegen den Wind, danach zurück.
Hoffe mal, das Wetter wird wieder besser

mika82
03.11.2009, 12:49
Für den Fall, dass ich es doch nochmal versuche mit dem 10er, bin ich heute 4*2000 gelaufen.
War chaotisch, weil der Wind geblasen hat.
Pace 4:21/17/14/13, die ersten beiden gegen den Wind, danach zurück.
Hoffe mal, das Wetter wird wieder besser

Ujujuj ich finde das hört sich doch gut an.

ich werde morgen früh mal 3*1000 in 4:20 versuchen bzw. antesten. Und dann schaue ich mal, wie es sich anfühlt. Je nachdem wird der 10er am WE ein WK oder ich werde zum Hasi für meine Freundin. :)

GLG

skippie
03.11.2009, 13:16
@evimaus: Das hört sich wirklich nach ner guten Form an. Supi. Bei mir lässt die Motivation normalerweise ab November erstmal zu wünschen übrig. Aber durch mein Zypern Event werde ich wohl noch n bisschen beissen müssen.

Ich habe mir für heute ein paar Hügelläufe auferlegt, damit ich dem Orthopäden morgen auch genau zeigen kann wo es weh tut. ; )
Die kann ich nach der Arbeit schön bei mir vor der Haustür machen.

Schönen Tag euch,
Bianca

rote Bohne
03.11.2009, 14:12
Hey Eva,

schöne Intervalle! Wie lang war denn die Trabpause? Meine Intervalle vor dem letzten 10er waren ganz ähnlich, Renntempo dann letztlich 4:16.
Was peilst du denn für eine Zeit an, wenn du denn läufst?

LG
Bohne

evimaus
03.11.2009, 14:22
Hey Eva,
schöne Intervalle! Wie lang war denn die Trabpause? Meine Intervalle vor dem letzten 10er waren ganz ähnlich, Renntempo dann letztlich 4:16.
Was peilst du denn für eine Zeit an, wenn du denn läufst?

bist du die 2000er damals nicht so 4:11-14 oder so gelaufen? Hatte es auf alle Fälle enorm schnell in Erinnerung.
TP waren 600 Meter.
Für irgendeine Aussage über die Form war der Wind heute einfach zu stark.
Wenn, dann würde ich gern unter 43 Minuten, diesmal auf einer Strecke, die nicht zu kurz ist.

@mika: dann erzähl mal, wie es gelaufen ist!

@skippie: was hast du für Beschwerden? Habe ich wohl überlesen...

rote Bohne
03.11.2009, 14:43
bist du die 2000er damals nicht so 4:11-14 oder so gelaufen? Hatte es auf alle Fälle enorm schnell in Erinnerung.

Hab gerade noch mal nachgeschaut: 4:11, 4:13, 4:14, 4:15. Ich hatte aber auch 1000m TP.



Für irgendeine Aussage über die Form war der Wind heute einfach zu stark.

Ja, das Wetter ist echt das letzte. Hab auch überhaupt keinen Bock nachher zum Training zu fahren. Also, Laufen find ich ja nicht schlimm bei Regen, aber das Fahrradfahren dahin :nono:



Wenn, dann würde ich gern unter 43 Minuten, diesmal auf einer Strecke, die nicht zu kurz ist.

Na das hast du ja auf jeden Fall drauf! Kann aber gut verstehen, dass du's auch noch mal offiziell haben willst...

skippie
03.11.2009, 14:47
Habe schon seit längerer Zeit wieder Schmerzen im linken hinteren OS. Das zieht von der Pobacke runter. Ich vermute mal dass es wieder der Ischias Nerv ist der eingeklemmt ist. Damit hatte ich schonmal Probleme. Habe auch ne angeborene Hüftschiefstellung, die das noch verstärkt. Ist nicht dramatisch aber echt unangenehm. Vor allem, weil man dann durch die Schmerzen in ner Schonhaltung läuft und dann bald alles weh tut. Ich hoffe der gibt mir morgen da ne Spritze rein und dann mache ich nochmal n bisschen Kräftigung und dann hoffe ich das es schnell wieder geht.
Drück mal die Daumen dass es nix längerfristiges ist!

läuferline
03.11.2009, 15:59
@eva: super intervalle :daumen: trotz wind und wetter - ist doch vielversprechend. :nick:
ich habe heute richtig gemerkt, wie wenig bis gar nicht fit man nach 14 tagen krankheitspause sein kann. :frown: bin im gegenwind fast stehen geblieben..... bin mal gespannt, ob ich mich innerhalb der nächsten woche wieder aufrappel oder das ganze M-training doch total für die füße war....

@bohne: verein ist besser als allein :daumen: da kneift man auch ja nicht....
ich funktioniere ja jetzt mittlerweile schon meine mittagspausen um....

@skippie: alles gute beim doc! im rücken direkt hast du aber keine probleme? ich bin ja etwas bandscheibengeplagt und da macht der nerv auch immer mal probleme.

@mika: hasi sein hört sich auch gut an.... :)

lg,
line

skippie
03.11.2009, 16:12
Hi Line,

danke dir!
Nee, mit dem Rücken hatte ich zum Glück noch nie Probleme. Hoffe das bleibt auch so...
Bei mir fingen die ganzen wehwehchen an als ich 30 wurde. : )
War das bei dir auch so? : ) Ich glaube wir sind dergleiche Jahrgang (1978?)

Aber ich bin wie jeder andere Läufer ja auch so bekloppt und gehe nicht sofort zum Doc sondern laufe erstmal weiter bis es richtig weh tut. ; )

LG Bianca

läuferline
03.11.2009, 16:29
Bei mir fingen die ganzen wehwehchen an als ich 30 wurde. : )
War das bei dir auch so? : ) Ich glaube wir sind dergleiche Jahrgang (1978?)


he, he :D nee, bei mir fing das alles schon früher an.... ich glaube, mit anfang 27 :motz:
bei mir greift auch das motto: sport ist mord - je mehr sport, desto mehr probleme.... aber na ja. ohne würd's auch nicht gehen und ich hoffe, dass sich das blatt im alter dann mal wendet. :hihi:

dieses ziehen im hinteren OS habe ich auch öfter mal. bisher aber auch noch nie untersuchen lassen. ich nehme einfach immer an, dass es von meinen bandscheibenproblemen kommt und wenn ich mal wieder zu faul war, ordentlich zu sitzen oder mein wöchentliches rückentraining durchzuziehen..... und mit spritzen und so einem kram bin ich immer recht vorsichtig. da hat sich anfang des jahres auch schon mal ein chiropraktiker an meinem rücken (diesmal aber bws) ausgetobt - aua. :frown:

lg,
line

ToMe
03.11.2009, 16:44
dieses ziehen im hinteren OS habe ich auch öfter mal.

Ohne das jetzt im Detail gelesen zu haben und weil mir bei dem Stichwort "ziehen im hinteren OS" die Aussage eines Lauffreundes einfällt, der damit aktuell auch Probleme hat und sich damit etwas beschäftigt hat.

Könnte es sich hier evtl. um das Piriformis-Syndrom handeln?!

Nur so als Idee,
Torsten

Pippi L.
03.11.2009, 18:13
Hallo,
ich bin mal wieder spät dran. Aber jetzt habe ich es auch bis in diesen thread geschafft.:D
Echt super, dass plötzlich aus allen Ecken Frauen auftauchen, die ungefähr mein Tempo haben.
Wie VeloC hatte ich mich nach einer Passenden Liga oder Gruppe umgeschaut. Und die Radiergummis sind zu langsam, die Magischen sind zu schnell.
Dann werde ich mal gespannt verfolgen, was ihr dieses Jahr noch so vor habt. Bei mir ist Pause angesagt. Zumindest bis Ende November langsam.
(@evi: du kannst auch meinen 10er haben nächste Woche Samstag, brauche ich dann doch nicht.:D
Ich schick ihn dir rüber.)
Dann habe ich halbwegs konsequent 6 knapp 2 Monate kaum Tempo gemacht.
Ich hoffe, bis dahin ist meine Dauererkältung dann weg.
Ich würde gerne noch den Trierer Silvesterlauf mitmachen (5km). Und frage mich, wie ich das trainingstechnisch hinkriege. Bis Ende Nov. langsam, dann 4 Wochen mit Tempotraining, dann nochmal wie lange ruhig, bis ich wieder mehr mache? Oder wie? Hat jemand da Tipps?
Allerdings habe ich auch noch gar keine Ahnung, wann nächstes Jahr die ersten interessanten Läufe kommen. Muss ich mal schauen.

skippie
03.11.2009, 18:55
@ToMe: Das wäre auch ein guter Hinweis, habe ich auch schon dran überlegt...werde mal sehen was morgen dabei rauskommt...

@Pippi: Wenn du sowieso jetzt schon 2 Monate ruhig gemacht hast und deine Erkältung weg ist würde ich an deiner Stelle (wenn dir der 5er wichtig ist und du ihn nicht nur just for fun laufen willst) ruhig 4 Wochen vorher mit TT anfangen. Kannst ja langsam anfangen...vielleicht einmal die Woche Hügelläufe und einmal einen zügigen Tempodauerlauf...mit super schnellen Intervallen wäre ich erstmal vorsichtig...

@läuferline: Genau. Wenn wir alt und grau sind laufen wir alle (zumindest gleichaltrigen) in Grund und Boden.:D

LG Bianca

Hennes
03.11.2009, 19:01
Guten Tag die Damen :zwinker2:

Bei den ZielZeitZweiflern gibts ein online Spreadsheet wo mika, bone, line und evi schon mitmachen. Das ist eigentlich sehr gut um die nächsten WKe im Auge zu behalten. Hier ist das letzte Posting natürlich schon weit nach oben gerückt und entsprechend geht der Überblick schnell verloren.

Hab einfach mal eine Kopie des Spreadsheets dort etwas angepasst für Euch und EURE eigene Version steht jetzt hier:

>>> Flotte MädelZZZ ONLINE (http://www.editgrid.com/user/100liegestuetze/Die_flotten_MädelZZZ_2010)


....wenn Ihr wollt?

Da habt Ihr alle Zugriff, könnt wie bei Excel Zellen einfügen und löschen und alles erklärt sich eigentlich von selber (mouse over).

Am übersichtlichsten wäre natürlich, wenn jeder seine eigene Farbe dort bekommt. Was/wer noch fehlt bitte einfach nachtragen - ich habe auf die schnelle nur die vorhandenen genommen und die Jungs rausgeworfen.

Jede kann/darf/soll/muss sich selber eintragen!

Wenn Ihrs nutzen wollt, bitte gerne - am besten den Link dann in der Signatur mitnehmen, dann findet Ihrs auch wieder.... wenn nicht - dann nicht :D


gruss hennes

VeloC
03.11.2009, 20:04
Wie meinst du das ??? Mit dem Lauf in Essen meine ich......? Das versteh ich nicht so ganz !:confused:
Klär mich doch auf !
LG
Claudia
Jetzt bin ich verwirrt, startest du wirklich an einem Freitag beim HM? :confused:

Auf den Blumensaatlauf hatte ich getippt, weil der nun mal an jenem letzten Wochenende im November (28.) stattfindet, eines der plattesten, schönsten, bestzeitenkompatibelsten (Gruß an Hennes :zwinker5:) Streckenprofile von NRW hat und außerdem doch meistens eine mittel- bis megagroße Truppe von euch dabei ist. Hab ich daneben geraten? Bin jetzt zu faul, die Starterliste zu suchen. Ich selber überlege ja noch, Blumensaat oder Bertlich. Mal sehen! :hallo:


Hennes, du bist ein Schatz! :daumen:

Hennes
03.11.2009, 20:12
Hennes, du bist ein Schatz! :daumen:

Nicht ganz - sehe gerade, da ist wieder die alte ZZZ liste hinter dem link - so was das nicht gemeint. Stay tuned...

gruss hennes

Hennes
03.11.2009, 20:22
Nächster Versuch - eigentlich ist das Narrensicher :hihi:

Der Rest gilt von oben: >>> Flotte MädelZZZ ONLINE (http://www.editgrid.com/user/100liegestuetze/Die_flotten_MädelZZZ_2010)

gruss hennes

rote Bohne
03.11.2009, 20:25
Super Hennes, jetzt klappts! :daumen:
Dankeschön

Hennes
03.11.2009, 20:59
Super Hennes, jetzt klappts! :daumen:
Dankeschön

Noch immer? Bei mir ist wieder weg.....

???????

gruss hennes

funrunner
03.11.2009, 21:53
hey doris,

schön, dass du auch hier bist. wenigstens noch ein "mädel", dass noch nicht so ganz extrem flott ist, wie der rest hier.... fühle ich mich nicht so allein. :peinlich: vielleicht können die anderen uns ja im nächsten jahr näher an sich ranziehen.... :D

Ohne Dich hätte ich mich hier erst gar nicht reingetraut. Ich hoffe auch, dass wir den Abstand bald etwas verringern können.

Und damit den Worten auch Taten folgen, bin ich heute bei herrlichem sonnigem Herbstwetter 4 x 1000 m gelaufen in 4:42, 4:38, 4:35, 4:34. So langsam bekomme ich auch ein bisschen Tempogefühl, sodass ich die 1000er einigermaßen gleichmäßig durchlaufen konnte.

Sollte ich eigentlich bei ca. 40 km/Woche eine zweite Tempoeinheit (Tempolauf) einbauen oder es bei einer Intervalleinheit belassen?

LG Doris

Mamarennt
04.11.2009, 03:23
sehe das hier eigentlich nicht als Thread für einige wenige Superflotte (wozu ich mich auch nicht zähle), sondern allgemein für ambitionierte Läuferinnen, die sich verbessern wollen.

..ähem... wenn das so ist, dann traue ich mich auch mal mich zu outen: bin jetzt auch dabei!
Jedenfalls erstmal als regelmäßige Mitleserin. (Wirklich was schlaues habe ich eher noch nicht dazu zu sagen, möchte mehr von Euren Erfahrungen lernen)

Wirklich schnell bin ich leider nicht (wäre ich aber gerne :zwinker2:wenigstens ein bisschen) und als Alterspräsidentin bin ich trotz Jahrgang 61 ja auch schon aus dem Rennen.

Wie Ihr unten seht, bin ich trotz meiner AK eigentlich noch Lauf-und Sportanfängerin.
Richtiges Training im engeren Sinn ist das bei mir auch nicht. Bin bis jetzt so ca 10 bis 30 km /Woche rein nach Gefühl gelaufen.

Aber eigentlich würde ich das ganze schon gerne systematischer angehen, um schneller zu werden. Mein Gefühl sagt mir , dass sich weitere Tempo-und Distanzverbesserung von nun an nicht mehr automatisch einstellen werden.

Mein größtes Trainingshindernis ist aber z.Zt. das Zeitmanagement: hab nen Job, 2 Grundschulkinder und diverse "Zusatzaufgaben". Laufen geht deswegen vorallem morgens 4.30 - 5:45 bevor die Kids geweckt werden und Sonntagmorgens , dann immerhin nicht ganz so früh. Sind irgendwie schwierige Zeiten für komplizierte Trainingspläne - weiß nicht, ob ich das wirklich hinkriege? :haeh:

So und eigene Beiträge schreiben, geht auch vorallem dann, wenn mich kranke Katze die ganze Nacht wachhält - wie heute.

Werde aber lesender Weise also bei Euch sein, wenn ich darf und hoffe ganz viel lernen zu können.

:hallo: an Alle

Pamela67
04.11.2009, 07:07
Jetzt bin ich verwirrt, startest du wirklich an einem Freitag beim HM? :confused:

Auf den Blumensaatlauf hatte ich getippt, weil der nun mal an jenem letzten Wochenende im November (28.) stattfindet,


Moin,
da habe ich wohl ausversehen ein falsches Datum reingeschrieben. Es ist dieser Blumensaatlauf in Essen. :zwinker2:

An alle Anderen:
Bin gestern auf der Bahn 6x1000 gelaufen. (4:02/4:05/4:05/4:04/4:05), auf der einen geraden war heftiger Wind, was sich aber auf der anderen Seite dann wieder ausgeglichen hat. :zwinker5: Von daher kann ich nicht meckern. Alle 1000er waren nicht am Limit gelaufen und ich habe mir 600 Meter Pause gegönnt. :P
Da ich den 10er am Samstag habe wollte ich auch nicht übertreiben. Jetzt laufe ich Donnerstag noch einmal und dann ist Schluß. Dann hoffe ich auf eine Zeit sub 41 Minuten.
Drückt mir mal die Daumen.

Lg
Claudia

Pamela67
04.11.2009, 07:11
Sollte ich eigentlich bei ca. 40 km/Woche eine zweite Tempoeinheit (Tempolauf) einbauen oder es bei einer Intervalleinheit belassen?

LG Doris
Hi Doris,
warum nicht ??? Keine Ahnung, ob du 3 oder 4 Mal läufst ? Aber du kannst doch z.Bsp. dich einlaufen (ca. 3 km) und dann läufst du 4 oder 5 km etwas schneller. Bei mir ergibt sich das auch, ich mache das, so wie ich mich fühle und Lust habe. Das ist meist am Besten.
Es ist nicht schädlicher, als immer im Einheitstempo stumm vor sich hinzulaufen.:nene:

Gruß
Claudia

evimaus
04.11.2009, 08:17
Bin gestern auf der Bahn 6x1000 gelaufen. (4:02/4:05/4:05/4:04/4:05), auf der einen geraden war heftiger Wind, was sich aber auf der anderen Seite dann wieder ausgeglichen hat. :zwinker5: Von daher kann ich nicht meckern. Alle 1000er waren nicht am Limit gelaufen und ich habe mir 600 Meter Pause gegönnt. :P

das klingt nach einer wirklich guten WK-Form! Einen super 10er am Samstag!


Der zweite Teil der Frage würde mich auch interessieren, bzw. die Antworten darauf.
Ich laufe (oder joggte) zwar schon länger (mit diversen Pausen), aber eigentlich war es immer ohne irgendwelche Ambitionen.
Das war jetzt die erste Saison mit Wettkämpfen und gezieltem Training. Ich bin also noch in der Testphase sozusagen. (Trial and error)
Ideen und Tipps sind also bei mir auch sehr willkommen.
Derzeitige Beschäftigungen: Regeneration und Vertiefung der theoretischen Kenntnisse zum Thema "Training im Langtreckenlauf".
wie das bei den schnelleren Damen hier ist, weiß ich nicht. Aber wenn du in deinem ersten WK-Jahr schon eine 1:37 läufst, darf man von dir sicher noch einiges erwarten.

Ich habe immerhin fast 3 Jahre dafür gebraucht. Halte mich aber auch nicht für besonders talentiert.
Eine Läuferin meines künftigen Vereins ist in ihrem ersten Jahr mit richtigem Training 1:37 gelaufen. Jetzt (3. WK-Jahr) ist sie bei 1:23. Soviel dazu...

Und natürlich @Hennes vielen Dank!!!

Hennes
04.11.2009, 08:20
So, funzt alles



.
.
.
>>> Flotte MädelZZZ ONLINE (http://www.editgrid.com/user/100liegestuetze/Die_flotten_MädelZZZ_2010)

Da habt Ihr alle Zugriff, könnt wie bei Excel Zellen einfügen und löschen und alles erklärt sich eigentlich von selber (mouse over).

Am übersichtlichsten wäre natürlich, wenn jeder seine eigene Farbe dort bekommt. Was/wer noch fehlt bitte einfach nachtragen - ich habe auf die schnelle nur die vorhandenen genommen und die Jungs rausgeworfen.

Jede kann/darf/soll/muss sich selber eintragen!

Wenn Ihrs nutzen wollt, bitte gerne - am besten den Link dann in der Signatur mitnehmen, dann findet Ihrs auch wieder.... wenn nicht - dann nicht :D


Ihr könnt loslegen und Euch eintragen (Reihen einfügen etc ist alles bei mouse over erklärt, ist total easy wie Excel) Und auch mal nach unten scrollen - welche "Farben" schon besetzt sind...





Sollte ich eigentlich bei ca. 40 km/Woche eine zweite Tempoeinheit (Tempolauf) einbauen oder es bei einer Intervalleinheit belassen?

Wäre eher eine Frage der Trainingseinheiten/Woche. Aber Du kannst ja auch 3 schnelle Einheiten in 14 Tagen machen: eine Woche 1mal und nächste Woche 2mal. Dann ist der Wechsel nicht so krass.

gruss hennes

rote Bohne
04.11.2009, 08:28
Sollte ich eigentlich bei ca. 40 km/Woche eine zweite Tempoeinheit (Tempolauf) einbauen oder es bei einer Intervalleinheit belassen?

Also, gegen so einen kleiner Tempolauf, wie Pamela ihn beschreibt, ist denke ich nichts einzuwenden. Bei 4 Einheiten einmal Intervalle und einmal Tempolauf ist ja normal.
Ich würde aber vielleicht vorher versuchen, mehr Intervalle (in einer Einheit) zu laufen. Also eher 6-8mal 1000m oder 3-4mal 2000m.



An alle Anderen:
Bin gestern auf der Bahn 6x1000 gelaufen. (4:02/4:05/4:05/4:04/4:05)

Super Intervalle! Da bin ich aber sehr gespannt auf deinen 10er.

Ich hab gestern das erste mal nach meinem HM am 20.09. mit darauffolgender urlaubsbedingter Laufpause wieder einen Tempolauf gemacht. Geworden sind es 10km in 4:40 und das ging auch recht locker. Wenn ich aber daran denke, dass ich vor dem HM 12km in 4:30 gelaufen bin, bin ich irgendwie nicht so richtig zufrieden.
Ich fühle mich auch schon seit über einer Woche so leicht erkältet, es ist aber wirklich nur morgens ein kratzen im Hals und halt eine laufende Nase. Es wird weder schlimmer noch besser. Ob mein Ich-bin-nicht-richtig-fit-Gefühl beim Laufen auch daher kommen kann?

Grüße
Bohne

Pamela67
04.11.2009, 08:45
[QUOTE=rote Bohne;1060484]
Super Intervalle! Da bin ich aber sehr gespannt auf deinen 10er.

Ich hab gestern das erste mal nach meinem HM am 20.09. mit darauffolgender urlaubsbedingter Laufpause wieder einen Tempolauf gemacht. Geworden sind es 10km in 4:40 und das ging auch recht locker. Wenn ich aber daran denke, dass ich vor dem HM 12km in 4:30 gelaufen bin, bin ich irgendwie nicht so richtig zufrieden.
/QUOTE]
Bin auch gespannt auf meinen 10er !:nick:

Mach dir keine Gedanken über diese Sache, dass du mal 12 km in 4:30 locker gelaufen bist und jetzt nicht zufriede bist mit ner 4:40er. Glaub mir, weniger ist mehr ! Du kannst dich nicht immer nur quälen, das macht deinen Körper und deinen Geist einfach "alle". Auf Biegen und Brechen geht sowieso gar nichts.
Bei mir ging auch alles nur Schritt für Schritt. Seit 6 Jahren kann ich sagen, dass ich Jahr für Jahr immer eine Minute besser geworden bin. Das war schon sehr zäh ! Geht bestimmt bei talentierteren Frauen auch schneller.....:confused::confused:
Es soll ja auch Spaß machen und vor allen Dingen kannst du auch nicht immer Bestzeiten laufen.

Kopf hoch und weiter so.....

Claudia

Hennes
04.11.2009, 09:14
So, ich war jetzt einfach mal so frei diesen Blog zu eröffnen.


Wie wir festgestellt haben, ist das hier ja irgenwie nix anderes wie ein Thread... ich habe TIM mal um Erklärung gebeten


das unterscheidet einen Blog von einem Forenthread:

- es gibt nur einen Autor (also der Bloginhaber)
- andere können die Texte des Autors kommentieren
- die optische Aufmachung ist etwas anders

In diesem Fall scheint es mir das beste, wenn wir es so belassen.
Denn ich denke mal, dass eine gleichberechtigte Kommunikation gewünscht ist.


siehe auch: http://forum.runnersworld.de/forum/organisatorisches-feedback/53787-ist-der-unterschied-zwischen-einem-thread-im-forum-und-einem-blog.html


Letztlich ist also aus dem Thread mit einer klaren Ansage >>> http://forum.runnersworld.de/forum/laufsport-allgemein/53567-10km-sub-40-als-frau.html

einfach ein weiterer Thread mit wesentlich allgemeiner Aussage geworden/dazu gekommen. Ob diese wilder Vermischung aller möglichen Leistungsstärken (PBs) was bringt :confused: :confused: :confused:


gruss hennes

Pamela67
04.11.2009, 09:42
Ob diese wilder Vermischung aller möglichen Leistungsstärken (PBs) was bringt :confused: :confused: :confused:
gruss hennes

Hi Hennes,

danke für die Aufklärung ! :daumen:

Warum soll es nichts bringen ? :confused:Hier ist doch ein Austausch der Erfahrungswerte gefragt.
Ich denke, du wirst kaum Männer und noch weniger Frauen finden, die annähernd die gleichen schnellen Zeiten laufen. Und mal ehrlich, ob nun 41 oder 45 oder auch 47 Minuten, das ist doch echt egal. Das Training ist doch immer gleich. Man möchte einfach Tipps und Anregungen für sein eigenes Training haben und es macht doch auch Spaß sich mit virtuellen "Lauffreunden" auszutauschen, die auch etwas ambitionierter sind. So sehe ich es zumindest......

Gruß
Claudia

evimaus
04.11.2009, 11:02
Ich hab gestern das erste mal nach meinem HM am 20.09. mit darauffolgender urlaubsbedingter Laufpause wieder einen Tempolauf gemacht. Geworden sind es 10km in 4:40 und das ging auch recht locker. Wenn ich aber daran denke, dass ich vor dem HM 12km in 4:30 gelaufen bin, bin ich irgendwie nicht so richtig zufrieden.

die Form ist nicht immer gleich, das habe ich dieses Jahr ja auch schon zu spüren bekommen. Bei mir war der "Absturz" aber wesentlich stärker als bei dir, ich konnte zeitweise ja nicht einmal mehr unter 5 Minuten laufen.
Und du hast doch keinen WK mehr geplant, oder? Was tätest du dann jetzt mit einer bombastischen Laufform? Das würde dich doch dann vermutlich eher ärgern.
So kannst du mit dem Verein richtig gut aufbauen, finde das optimal!

@claudia: bin wirklich ganz neidisch auf eure Laufveranstaltungen. Einen schnellen HM wie z.B. den Blumensaat gibt es hier m.E. das ganze Jahr über nicht. Hätte zumindest keinen gefunden. Ggf muss ich mal meine Mutter in Niedersachsen besuchen und dort laufen, da ist es flach.

Pamela67
04.11.2009, 11:18
@claudia: bin wirklich ganz neidisch auf eure Laufveranstaltungen. Einen schnellen HM wie z.B. den Blumensaat gibt es hier m.E. das ganze Jahr über nicht. Hätte zumindest keinen gefunden. Ggf muss ich mal meine Mutter in Niedersachsen besuchen und dort laufen, da ist es flach.

Hi Evimaus,

bin auch in 2005 erst nach NRW gezogen und kannte das aus meiner alten Heimat nicht. Komme auch aus Niedersachsen !! Aber hier macht es sich bemerkbar, dass es hier mehr Einwohner/qm gibt, als im übrigen Deutschland. Ich habe schon bei dir nachgelesen, dass die strecken dann immer nicht flach sind oder auch nicht richtig vermessen, das ist dann ärgerlich !:motz:
Aber sei froh, sonst wärst du wahrscheinlich öfter unterwegs.:nene: Ich bin es jedenfalls, seid ich hier bin. Vom Verein oder andere Bekannte sagen dann immer, läufst du da und da und ich überlege kurz und denke, ach so einen kleinen Lauf:nick: kann man ja mal einschieben.
Aber es hat ganz klare Vorteile.....

Gruß

läuferline
04.11.2009, 11:30
hallöchen zusammen :hallo:,

jetzt hatte ich aber ganz schön was nachzulesen.... :schwitz2:

ich find's gut, dass dies hier ein "frauen"thread ist, d.h. männer können natürlich mitschreiben, aber leistungstechnisch geht es um die frauen, und vorallem um die, die sich leistungmäßig verbessern wollen. da kann jede dann, denke ich, für sich etwas wertvolles herausziehen. und wenn es nur moralische aufbauarbeit ist! :zwinker2:

@hennes: danke für das sheet :daumen: nur warum muss gerade ICH das schwarze schaaf sein..... :heul2:

@tome: das kann's natürlich auch sein. da sich das bei mir immer wieder von selbst regelt, habe ich mich aber auch noch nicht näher damit befasst....

@pippi: mach es nach gefühl. wenn du dich nach tempo fühlst, dann steig doch langsam wieder in die tempoeinheiten ein. kannst ja speziell für den 5er einfach auch mal ein paar kurze iv auf der bahn laufen.

@doris: schöne iv :daumen: wie hennes es schrieb, da würde ich von woche zu woche wahrscheinlich tauschen, einmal 2 tage tempo, dann wieder nur einen, beziehungsweise kannst du ja auch halbes tempo machen (z.b. GA2), dann ist eine der einheiten nicht ganz so hart.

@mamarennt: willkommen :nick: da braucht es aber organisationstalent und ehrgeiz, um sein training zu organisieren. :daumen: tapfer, echt. und deine zeiten sind für 10-30 wkm doch ganz schön gut. :nick:

@claudia: wow, was für iv!! :haeh: das wird ein krasser 10er am we! :nick: ich drücke die daumen zur sub41.

@bohne: mach dich nicht verrückt. kleinere "durststrecken" hat man doch immer mal wieder drin. und vielleicht bist du auch etwas angeschlagen aktuell. dieses kratzen im hals habe ich leider auch immernoch.... :frown: und es nervt!

@eva: wie geht denn dein training jetzt weiter über den winter?

lg,
line

mika82
04.11.2009, 11:35
HUHU :winken:

@ Hennes: Danke für deinen Einsatz! :daumen: und danke für das grün! Wo du die Idee nur her hattest??? :)

Mein 10er am WE wird für mich wohl eher kein Angriff auf eine PB. Heute morgen wollte ich ja, wie gestern angekündigt, mal wieder das Tempo antesten und hatte 3*1000 in 4:20 mit 3min Traben geplant.
Aufgewacht bin ich schon mit Halsweh und dachte Oh Oh Oh :sauer:
Naja...ein Versuch war es wert:
Nach 1,6km Einlaufen bin ich ins erste Intervall gestartet und habe es schon nach 150m aufgegeben. Es ging gar nicht und das Tempo war einfach noch nicht möglich. - Sicher auch, weil ich wohl gegen eine Erkältung kämpfe, sonst würde der Hals nicht kratzen und ich würde mich nicht so "gematscht" fühlen.

Fazit: KEINE PB am Sonntag --> nur ein Hasi

Daher habe ich dann nur einen etwas flotteren Lauf gemacht und hier beim Tempo variiert. Hat mir auch gereicht....:peinlich:

Der Marathon am 25ten war auch absolut am Limit gelaufen und steckt mir wohl noch mehr in den Knochen als ich wahrhaben wollte. :klatsch:

GLG

läuferline
04.11.2009, 11:47
Fazit: KEINE PB am Sonntag --> nur ein Hasi
GLG

au weh :frown: aber vernünftig und wohl besser so. :nick: du bist so einen tollen M gelaufen - genieß einfach das gefühl und greif den 10er im neuen jahr an!! :zwinker2:

ich wünsche dir (und bohne), dass ihr nicht krank werdet. :sauer:

lg und gute besserung,
line

mika82
04.11.2009, 11:53
au weh :frown: aber vernünftig und wohl besser so. :nick: du bist so einen tollen M gelaufen - genieß einfach das gefühl und greif den 10er im neuen jahr an!! :zwinker2:

ich wünsche dir (und bohne), dass ihr nicht krank werdet. :sauer:

lg und gute besserung,
line

Hallo Line,

ja du hast Recht. Meine 10er Zeit am Sonntag zu knacken, wäre echt hart - auch wenn ich fit wäre. Und die "Enttäuschung" wenn es nicht hinhaut wäre wohl auch groß. :frown:

Mir bleibt ja noch der 15er am 21.11. und am 6.2.2009 geht es dann gleich zum Angriff auf die 10KM! Da ist jetzt ja genug Zeit zum Regenerieren und trainieren.

Hoffe bei dir gehts jetzt schnell wieder aufwärts.

GLG

Hennes
04.11.2009, 11:59
@hennes: danke für das sheet :daumen: nur warum muss gerade ICH das schwarze schaaf sein..... :heul2:

Ich habs vom Ava übernommen :prof:



@ Hennes: Danke für deinen Einsatz! :daumen: und danke für das grün! Wo du die Idee nur her hattest??? :)


:noidea: *schwöööhhhre* reiner Zufall, ganz bestimmt :hihi:

Aber freut mich, wenn den Damen meine Farbauswahl gefällt - die anderen sind ihres Glückes eigener Schmied!

gruss hennes

läuferline
04.11.2009, 12:05
wer sind denn eigentlich die "magier" :confused:

lg,
line

rote Bohne
04.11.2009, 14:08
Du kannst dich nicht immer nur quälen, das macht deinen Körper und deinen Geist einfach "alle". Auf Biegen und Brechen geht sowieso gar nichts.



die Form ist nicht immer gleich, das habe ich dieses Jahr ja auch schon zu spüren bekommen. Bei mir war der "Absturz" aber wesentlich stärker als bei dir, ich konnte zeitweise ja nicht einmal mehr unter 5 Minuten laufen.
Und du hast doch keinen WK mehr geplant, oder? Was tätest du dann jetzt mit einer bombastischen Laufform? Das würde dich doch dann vermutlich eher ärgern.
So kannst du mit dem Verein richtig gut aufbauen, finde das optimal!




@bohne: mach dich nicht verrückt. kleinere "durststrecken" hat man doch immer mal wieder drin. und vielleicht bist du auch etwas angeschlagen aktuell. dieses kratzen im hals habe ich leider auch immernoch.... :frown: und es nervt!

Danke für eure aufmunternden Worte, ihr habt bestimmt alle recht. Wird schon wieder werden. Und jetzt ist tatsächlich die beste Zeit für einen kleinen Druchhänger, der nächste Wettkampf steht erst Ende Januar an (wurde mir gestern eröffnet und zwar 3000m in der Halle :tocktock: bin noch nie was kürzeres als 10km gelaufen und vor allem nicht in der Halle. Was das wohl geben soll?) und bis dahin ist ja noch viel Zeit.
Und @line: dir natürlich auch weiterhin gute Besserung!



Aufgewacht bin ich schon mit Halsweh und dachte Oh Oh Oh :sauer:
Naja...ein Versuch war es wert:
Nach 1,6km Einlaufen bin ich ins erste Intervall gestartet und habe es schon nach 150m aufgegeben. Es ging gar nicht und das Tempo war einfach noch nicht möglich. - Sicher auch, weil ich wohl gegen eine Erkältung kämpfe, sonst würde der Hals nicht kratzen und ich würde mich nicht so "gematscht" fühlen.

Na dann wünsche ich dir mal, dass die Erkältung nicht richtig durchbricht. Und natürlich viel Spaß als Hase, das ist doch bestimmt auch mal ganz nett.



Aber freut mich, wenn den Damen meine Farbauswahl gefällt - die anderen sind ihres Glückes eigener Schmied!

Also ich finde meine Farbe selbstverständlich ganz fantastisch :love2:

rote Bohne
04.11.2009, 14:10
wer sind denn eigentlich die "magier" :confused:

lg,
line

Ich glaube, da ist so eine Liga mit gemeint, "Magie des Augenblicks" oder so ähnlich

läuferline
04.11.2009, 14:43
Druchhänger, der nächste Wettkampf steht erst Ende Januar an (wurde mir gestern eröffnet und zwar 3000m in der Halle :tocktock: bin noch nie was kürzeres als 10km gelaufen und vor allem nicht in der Halle. Was das wohl geben soll?) und bis dahin ist ja noch viel Zeit.
Und @line: dir natürlich auch weiterhin gute Besserung!:

danke dir. das wird schon wieder. bei eva hat's ja nach der erkältung auch eine weile gedauert....

3.000m in der halle? na das werden wir alle mal ganz aufmerksam verfolgen. :teufel: öfter mal was neues!!

lg,
line

läuferline
04.11.2009, 14:47
Ich glaube, da ist so eine Liga mit gemeint, "Magie des Augenblicks" oder so ähnlich

danke, bohne. hab's gefunden. da hab ich ehrlich noch nie reingeschaut.... :peinlich:

was es hier überhaupt alles für ligen gibt, ist ja der hammer. da muss man erstmal durchblicken lernen....

lg,
line, die das wohl nicht versuchen wird und sich damit zufrieden gibt, dass ihr bisher nur die radiergummis und ZZZ :) ein begriff waren

Wolfis
04.11.2009, 14:56
Hach, toll!

In diesem neuen Faden steht nicht nur "Mädels" drauf, sondern es sind auch Mädels drin. Das könnte bei den "Hits" rekordverdächtig werden. Ich bin mal gespannt.

Viele Grüße,

Wolfgang

funrunner
04.11.2009, 15:04
Es ist nicht schädlicher, als immer im Einheitstempo stumm vor sich hinzulaufen.:nene:


Und vor allem ist es auf Dauer langweilig.:schlafen:
Ich laufe übrigens 4 x Woche, aber noch nicht besonders lange. Wenn Du auf "kmspiel" klickst, dann siehst Du Umfang und Einheiten pro Woche meiner gesamten Läuferkarriere.

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen für Deinen 10er. Du schaffst das! :nick:



Wäre eher eine Frage der Trainingseinheiten/Woche. Aber Du kannst ja auch 3 schnelle Einheiten in 14 Tagen machen: eine Woche 1mal und nächste Woche 2mal. Dann ist der Wechsel nicht so krass.


Das wußte ich gar nicht, dass es mit der Anzahl der Einheiten zusammenhängt. Wieder etwas dazugelernt. Das ist eine gute Idee mit dem Abwechseln und außerdem auf den Körper hören, so wie es Claudia macht. Bisher habe ich auch immer in mich reingehorcht, ob ich Lust auf Tempo habe. Bisher bin ich ganz gut damit gefahren.

Vielen Dank für das Spreadsheet und Deine tolle Unterstützung! :daumen:



Also, gegen so einen kleiner Tempolauf, wie Pamela ihn beschreibt, ist denke ich nichts einzuwenden. Bei 4 Einheiten einmal Intervalle und einmal Tempolauf ist ja normal.


Ich denke, ich probiere es mit 5 km Tempolauf plus Ein- und Auslaufen. Bin ja auch nicht mehr die Jüngste und möchte vorsichtig steigern.

Zu Deinem 3000er Bahnlauf kann ich nur sagen, wie sich mein 5er im Vergleich zum 10er angefühlt hat. Beim 5er musste ich mich sozusagen von Anfang bis Ende quälen, während sich der 10er zumindest in der ersten doch etwas lockerer angefühlt hat.
Du wirst wahrscheinlich von Anfang bis Ende die Zähne zusammenbeissen müssen.



@doris: schöne iv wie hennes es schrieb, da würde ich von woche zu woche wahrscheinlich tauschen, einmal 2 tage tempo, dann wieder nur einen, beziehungsweise kannst du ja auch halbes tempo machen (z.b. GA2), dann ist eine der einheiten nicht ganz so hart.

Danke für das Lob!:hug:



ich find's gut, dass dies hier ein "frauen"thread ist, d.h. männer können natürlich mitschreiben, aber leistungstechnisch geht es um die frauen, und vorallem um die, die sich leistungmäßig verbessern wollen. da kann jede dann, denke ich, für sich etwas wertvolles herausziehen. und wenn es nur moralische aufbauarbeit ist!

Das sehe ich genauso!



Es ging gar nicht und das Tempo war einfach noch nicht möglich. - Sicher auch, weil ich wohl gegen eine Erkältung kämpfe, sonst würde der Hals nicht kratzen und ich würde mich nicht so "gematscht" fühlen.

Mit Halsweh würde ich nicht laufen. Das kann sonst aufs Herz gehen. Ich hatte vermutlich deswegen schon mal eine Herzmuskelentzündung.
Ich wünsche Dir und Line gute Besserung!


LG Doris

mika82
04.11.2009, 15:19
Hallo Doris,

erstmal auch ein "willkommen" von mir! :winken:
mein Halsweh ist auch kein richtiges Halsweh. Ich merke da nur was... aber du hast Recht. Vorsicht ist gerade angesagt. Morgen ist auch Pause und Freitag morgen geht es höchstens zum schwimmen.

@all: Schön, dass wir langsam mehr werden. Und das Alter ist doch echt egal!:D
Hauptsache "wir", die flotten Mädels sind ambitioniert und finden mal ein paar Gleichgesinnte :P

GLG Michaela
(ist zwar hier ein Küken --> findet aber trotzdem auch Frauen jenseits der 30,40,50 usw :hallo: nett)

Lula
04.11.2009, 15:36
Hallo,

Wollte Euch nur mal großen Respekt für Eure Zeiten aussprechen :daumen:
Auch wenn ich (noch) nicht zu den flotten Mädls gehöre, werde ich hier ab und zu mitlesen und Euch bewundern und mich neu anspornen lassen :)

LG Julia

läuferline
04.11.2009, 15:39
Ich laufe übrigens 4 x Woche, aber noch nicht besonders lange. Wenn Du auf "kmspiel" klickst, dann siehst Du Umfang und Einheiten pro Woche meiner gesamten Läuferkarriere.

Mit Halsweh würde ich nicht laufen. Das kann sonst aufs Herz gehen. Ich hatte vermutlich deswegen schon mal eine Herzmuskelentzündung.
Ich wünsche Dir und Line gute Besserung!


doris, für das km-spiel muss man angemeldet sein, um es sehen zu können.... :frown:

danke für die besserungswünsche. ich denke, ich bin übern berg (nach 2,5 wochen!!), aber die form muss halt erst langsam wiederkommen.

und herzmuskelentzündung?! :frown: schreckliches thema. aber man muss wirklich vorsichtig sein.

lg,
line

lowi2000
04.11.2009, 15:54
So auf Einladung bin ich auch hier gelandet. Allzu flott bin ich zwar nicht, aber ein bisschen was geht schon noch.

Hennes
04.11.2009, 16:08
Zitat von Hennes
Wäre eher eine Frage der Trainingseinheiten/Woche. Aber Du kannst ja auch 3 schnelle Einheiten in 14 Tagen machen: eine Woche 1mal und nächste Woche 2mal. Dann ist der Wechsel nicht so krass.


Das wußte ich gar nicht, dass es mit der Anzahl der Einheiten zusammenhängt. Wieder etwas dazugelernt. Das ist eine gute Idee mit dem Abwechseln und außerdem auf den Körper hören, so wie es Claudia macht. Bisher habe ich auch immer in mich reingehorcht, ob ich Lust auf Tempo habe. Bisher bin ich ganz gut damit gefahren.


Wenn Du von 40 WKM sprichst - kann man diese in 2 oder auch in 6 Einheiten machen. Bei 6 sollte man sicher klar 2mal Tempo/Woche machen, bei 2 wohl klar nicht :D

Bei 4TE/Woche sind die 3/14 Tage zumindest für den Einstieg (aber auch sonst) eine gute Idee!



Vielen Dank für das Spreadsheet und Deine tolle Unterstützung! :daumen:


Habe mir erlaub bei Dir die schwarze Schrift noch weiß zu waschen, sonst kann man es so schlecht lesen. Man(n) kann Hintergrund UND Schriftfarbe ändern...


So auf Einladung bin ich auch hier gelandet. Allzu flott bin ich zwar nicht, aber ein bisschen was geht schon noch.

Hatte Dich aus der ZZZ liste genommen, da Du ja noch nicht hier warst. War also nicht böse gemeint. Mußt Du dann leider wieder eingeben, bzw. geht wohl auch mit copy/paste aus ZZZ. Den neuen link habe ich schon bei Line in der signatur gesichtet...

gruss hennes

funrunner
04.11.2009, 18:32
doris, für das km-spiel muss man angemeldet sein, um es sehen zu können.... :frown:

Jetzt müsstest Du es sehen können. Ich habe die Einstellung geändert.



Habe mir erlaub bei Dir die schwarze Schrift noch weiß zu waschen, sonst kann man es so schlecht lesen. Man(n) kann Hintergrund UND Schriftfarbe ändern...

Ich konnte es gut lesen aber für diejenigen, die schon eine Brille brauchen, ist's vielleicht besser so. *duckundweg*

LG Doris

VeloC
04.11.2009, 18:55
danke, bohne. hab's gefunden. da hab ich ehrlich noch nie reingeschaut.... :peinlich:

was es hier überhaupt alles für ligen gibt, ist ja der hammer. da muss man erstmal durchblicken lernen....
Keine Panik, das gehört nicht zu den echten Bildungslücken. Wichtig zu wissen bzgl. der Magier ist nur, dass ich derzeit auf Platz 13 liege! :zwinker2:

Herzlich willkommen den Neueinsteigerinnen! :hallo:

Mika, gute Besserung! Du hast dich in diesem Jahr allein im Marathon mehr verbessert als ich es seit 2 Jahren insgesamt geschafft habe. Genieß den Lauf und den Stolz deiner Freundin. Und denk dran, Kupferdreh und Bertlich Ende November sind für dich auch in Reichweite, falls du noch was raushauen willst dieses Jahr!

skippie
04.11.2009, 20:44
Naaaaaaaaaaaaabend,

so der Orthopäde liegt hinter mir und was ist dabei herausgekommen...(läuferline) Bandscheibe...anscheinend hat meine zweite Bandscheibe einen Nerv eingeklemmt und daher rühren die Schmerzen im OS. Wie hat er das festgestellt?! Er hat mir eine Nadel an eine ganz bestimmte Stelle im linken Arm gestochen und so dann wurden die Schmerzen weniger. Dieser eine Punkt ist wohl genau für diese Bandscheibenstelle zuständig. Hochinteressant und aufregend. Er hat mir jetzt erstmal eine Spritze verpasst und Rückenschwimmen und Ibuprofen verschrieben. Laufen darf ich aber trotzdem weiter, so dass meinem Zypern Event hoffentlich nix mehr im Wege steht...naja, ich werde es die nächsten Tage mal testen. Im Moment spüre ich mal keine Schmerzen...aber nach dem "Doping" auch kein Wunder... ; )

Wünsche euch noch einen schönen Abend, lg Bianca

Pinacolada89
04.11.2009, 22:02
Huhu,
ich bin zwar nicht schnell (noch nicht ^^), aber ambitioniert trotzdem! Daher hoffe ich, dass ich hier trotzdem ein wenig mitschreiben darf :) (bist dann nicht mehr das einzige Küken, Mika ;))
Meine einzige wirklich aktuelle PB ist ne 23:40 auf 5km, und im Juni eine 49:xx auf 10, ob ich die wieder brechen könnte momentan...keine Ahnung, ich trau mich immer erst, wenn ich mir sicher bin, wegen Enttäuschung und so. Sonntag laufe ich auch in Ddorf den HM, ist mein erster seit nem Jahr und letztes Jahr war eine riesen Katastrophe. Ich hoffe es geht ganz gut, habe nämlich auch schon seit einigen Wochen diese Beschwerden im hinteren Oberschenkel, eigentlich genau das, was skippie beschrieben hat. Nur muss ich noch 2 Wochen warten, bis mein Orthopäde mal Zeit hat...
Ich hatte ja schon in dem anderen Thread gefragt, mich würde mal interessieren, wie lang ihr schon lauft und wie ihr trainiert. Ich halte mich für unterdurchschnittlich begabt, aber hoffe, dass ich trotzdem irgendwann mal 45min auf 10km laufen kann. Hab ja noch Zeit *g*
Ich "jogge"seit 2 Jahren und wirklich ernsthaft lauf ich seit nem Jahr, mach aber seitAnfang des Jahres hauptsächlich triathlon und laufe daher im Normalfall nur 30-35km/Woche, nur jetzt wegen dem HM bin ich mal auf 40 gegangen...meint ihr, so ein Umfang reicht überhaupt für gute Zeiten?

LG =)

Karsti
04.11.2009, 23:11
Hey,


...laufe daher im Normalfall nur 30-35km/Woche, nur jetzt wegen dem HM bin ich mal auf 40 gegangen...meint ihr, so ein Umfang reicht überhaupt für gute Zeiten? ...

mehr wäre sicherlich besser, es gibt Leute die sind talentiert und die erzielen mit 40 Wochenkilometern richtig gute Zeiten, wie das bei Dir ist weiß ich nicht aber wir werden es erfahren.


Gruß

Karsten

läuferline
05.11.2009, 12:10
Naaaaaaaaaaaaabend,

so der Orthopäde liegt hinter mir und was ist dabei herausgekommen...(läuferline) Bandscheibe...anscheinend hat meine zweite Bandscheibe einen Nerv eingeklemmt und daher rühren die Schmerzen im OS. Wie hat er das festgestellt?! Er hat mir eine Nadel an eine ganz bestimmte Stelle im linken Arm gestochen und so dann wurden die Schmerzen weniger. Dieser eine Punkt ist wohl genau für diese Bandscheibenstelle zuständig. Hochinteressant und aufregend. Er hat mir jetzt erstmal eine Spritze verpasst und Rückenschwimmen und Ibuprofen verschrieben. Laufen darf ich aber trotzdem weiter, so dass meinem Zypern Event hoffentlich nix mehr im Wege steht...naja, ich werde es die nächsten Tage mal testen. Im Moment spüre ich mal keine Schmerzen...aber nach dem "Doping" auch kein Wunder... ; )

Wünsche euch noch einen schönen Abend, lg Bianca

hey bianca,

ist nicht wahr, oder?! :haeh: so ne diagnosestellung hab ich allerdings noch nie gehört.....
ich musste damals nach vielen wochen schmerzen erstmal auf ein mrt bestehen, wo man dann die bandscheibenvorwölbung (in den nervenkanal = schmerzen) der lws sehen konnte.
daraufhin musste ich allerdings 3 monate in reha und ich glaube auch, dass ich es ohne alleine nicht hinbekommen hätte. heute kann ich vieles davon selbst regeln, aber damals war die professionelle unterstützung, die massagen, das training, die tapes, etc. sehr wichtig für mich.
von spritzen habe ich mich auch damals ferngehalten, da die zwar für den moment von den schmerzen befreien und den rücken etwas auflockern, aber die ursache nicht bekämpfen. schmerzmittel musste ich aber zeitweise auch recht viel nehmen.
ich hoffe mal, dass da wirklich nur etwas verklemmt und nicht verrutscht ist. die verklemmung löst sich vielleicht irgendwie.... (aber wirklich ahnung hab ich da auch nicht :D).
auf jeden fall hoffe ich, dass es dir bald besser geht. jetzt weisst du wenigstens, woran du bist. rücken- und bauchaufbautraining und sehr kontrolliertes sitzen (z.b. auch vor dem pc) kann viel helfen.


Sonntag laufe ich auch in Ddorf den HM, ist mein erster seit nem Jahr und letztes Jahr war eine riesen Katastrophe. Ich hoffe es geht ganz gut, habe nämlich auch schon seit einigen Wochen diese Beschwerden im hinteren Oberschenkel, eigentlich genau das, was skippie beschrieben hat. Nur muss ich noch 2 Wochen warten, bis mein Orthopäde mal Zeit hat...

hi pina,

dann auch dir mal gute besserung und behalte das oben geschriebene für den arztbesuch mal im hinterkopf.....


Ich hatte ja schon in dem anderen Thread gefragt, mich würde mal interessieren, wie lang ihr schon lauft und wie ihr trainiert. Ich halte mich für unterdurchschnittlich begabt, aber hoffe, dass ich trotzdem irgendwann mal 45min auf 10km laufen kann. Hab ja noch Zeit *g*
Ich "jogge"seit 2 Jahren und wirklich ernsthaft lauf ich seit nem Jahr, mach aber seitAnfang des Jahres hauptsächlich triathlon und laufe daher im Normalfall nur 30-35km/Woche, nur jetzt wegen dem HM bin ich mal auf 40 gegangen...meint ihr, so ein Umfang reicht überhaupt für gute Zeiten?

LG =)

zu mir kann ich folgendes sagen (ich bin ja aber nicht so furchtbar "schnell"): ich halte mich für ausdauersportbegabt, aber nicht besonders talentiert für's laufen. alleine schon mit meinen beinen schleppe ich zu viel gewicht rum, aber um das zu verlieren, müsste ich obenrum verhungern. daher war der radsport eigentlich lange jahre meins. das passte besser. aber lust hab ich nun auf's laufen. :D
"jogge" seit jahren immer mal durch die gegend, das war aber nie fortwährend und kontrolliert, jedoch bin ich auch damals schon ab und mal strecken bis17km gelaufen und 1 wk im jahr.
aber erst anfang aug. 2008 habe ich mit strukturierterem training angefangen (3-4 einheiten die woche), das mich dann innerhalb von 8 wochen zu 1:51:xx über HM und 48:xx über 10km gebracht hat. über den winter war ich dann krankheitsmäßig etwas angeschlagen (erkältung/ fersensporn) und habe auch die motivation bis ende des jahres für die einheiten nicht sooo super durchbringen können.
seit januar bin ich aber nun knapp 1.700km gelaufen, obwohl ich mehrere wochen (zuletzt 2,5 wegen grippalem infekt/blasenentzündung), im mai/ juni einige mehr - wegen wohl pfeifferfieber) krankheitsbedingt pausieren musste. ich konnte im sept. meine pb's aus dem M-training heraus laufen (siehe signatur), musste aber den marathon letzten endes leider absagen.... :frown: (frust)
ich möchte jetzt auch über den winter versuchen, den umfang einigermaßen hoch zu halten, um optimal auf den frühjahrs-M vorbereitet zu sein. unter anderem möchte ich aber auch im HM richtung 1:40 kommen und über 10km einfach besser werden. inwieweit das möglich ist, werde ich sehen. und ein kurztria reizt mich auch, aber dafür muss ich erst noch kraulen lernen. evtl. diesen winter, wenn die zeit ausreicht.

bei dir kommt es darauf an, was du unter guten zeiten verstehst? :D und jeder ist anders veranlagt. auch mit 30-40 wkm kann man als frau sicherlich gute zeiten laufen, wenn man konsequent das ganze jahr über am ball bleibt und das training gut strukturiert. aber irgendwann hören die verbesserungen nach oben auf. und dann hilft nur mehr training.

lg,
line

rote Bohne
05.11.2009, 14:48
erst mal @skippie: dir erst mal gute Besserung. Die Daumen für zypern sind gedrückt!



Ich hatte ja schon in dem anderen Thread gefragt, mich würde mal interessieren, wie lang ihr schon lauft und wie ihr trainiert.

Also, so ein wenig rumjoggen tu ich seit ungefähr 3 Jahren. Vor ca. einem Jahr habe ich angefangen, das ganze etwas strukturierter zu betreiben (3-4 Mal/Woche), mit dem Ziel im Mai 09 meinen ersten Marathon zu laufen.
Dieses Jahr bin ich bisher ziemlich genau 2000km gelaufen (die werden hoffentlich heute voll), also im Schnitt 40-50km die Woche. Wobei da Wochen mit um die 70km und komplett lauffreie Wochen dabei waren. Damit habe ich meine 10km von 47:xx an Silvester auf 42:40 im August und die HM-Zeit von 1:45 im April auf 1:35 im September gedrückt. Ob das jetzt auf Talent schließen lässt oder nicht, kann ich nicht beurteilen.




Ich "jogge"seit 2 Jahren und wirklich ernsthaft lauf ich seit nem Jahr, mach aber seitAnfang des Jahres hauptsächlich triathlon und laufe daher im Normalfall nur 30-35km/Woche, nur jetzt wegen dem HM bin ich mal auf 40 gegangen...meint ihr, so ein Umfang reicht überhaupt für gute Zeiten?

Das kommt wohl auf's Talent und die Definition von guten Zeiten an. Sicher ist nur, mit mehr Umfang wird's auf jeden Fall einfacher.

skippie
05.11.2009, 15:25
Hey Ladies,

lieben Dank schonmal fürs Daumen drücken und die Besserungs Wünsche.
Gleich werde ich dann mal meinen ersten "Duathlon" machen und gehe erst n Ründchen laufen und anschließend schwimmen für meinen Rücken. Ich hasse schwimmen... : )

Hmmm...mal überlegen wann ich so mit dem wirklich strukturierten Training angefangen habe...das müsste so Mitte 2005 gewesen sein...vorher bin ich eigentlich auch nur so rumgejoggt weil ich auf einmal als Studentin so viel Zeit hatte... : )) vorher habe ich eigentlich ziemlich ungesund gelebt, viel gefeiert und auch geraucht...feiern tu ich immer noch gerne aber das rauchen habe ich mir vor 4,5 Jahren abgewöhnt.
Ich hatte bei meinem ersten 10er damals direkt ne Zeit von unter 50 Minuten und beim ersten halben ne Zeit von knapp unter 01:40:00. Da habe ich mir gedacht das läuft gar nicht schlecht bleibste dabei. Ein halbes Jahr vor meinem 30ten Geb. habe ich dann überlegt jetzt muss der Marathon her und habe mir damals einen Startplatz für Köln 2008 zu Weihnachten gewünscht.
Das ist alles ziemlich gut bei mir gelaufen und ich bin sehr zufrieden mit mir.
Ich weiß auch was ich tun muss um vielleicht auch auf den kürzeren Strecken schneller zu werden, aber jetzt gerade ist die Luft ziemlich raus bei mir. Ich freu mich jetzt erstmal auf Zypern und dann auf die Winterpause und dann überleg ich mir die nächsten Ziele.

Im Idealfall mache ich 2x Tempotraining (1x schnelle Intervalle, 1x Tempodauerlauf oder Hügelläufe), 1 x langen Lauf und 1-2 Regenerationsläufe...aber den Idealfall halte ich leider bedingt durch Arbeit u Familie auch nicht immer konsequent durch. Ist aber auch nicht schlimm, denn ein bisschen Zeit soll ja auch noch für andere Dinge übrig bleiben.

Wünsch euch was!
GLG Skippie

evimaus
05.11.2009, 16:02
@skippie: Gute Besserung mit deinem Rücken°

Oje, so einen bravourösen Werdegang habe ich nicht zu bieten! Bei mir hat das alles etwas länger gedauert (wobei bohne m.E. auch ein läuferischer Ausnahmefall ist).

Wieder angefangen (bin mit 21 Jahren schon mal zwei HMs gelaufen) mit 34 Jahren im Winter 2006/2007. Fast nur auf dem Laufband, wenn mein Sohn mittags geschlafen hat.
Ab Frühjahr 2007 geplant, wieder HM zu laufen und strukturiertes Training nach Plan, im August erster HM (1:51, allerdings bei großer Hitze).
2008 bin ich den ersten M gelaufen und zum Jahresende den HM erstmals unter 1:40.

In der WK-Phase laufe ich 4mal, davon idR 2mal Tempo.
Im Schnitt bin ich bei 50-60 WKM dieses Jahr.
Das ist dann auch schon so ziemlich das Limit zeitmässig. Mehr geht mit Job/Kind/Haus nicht.
Und um das zu schaffen, musste ich öfter mal außerplanmässig freinehmen.
Meine Steigerungsmöglichkeiten dürften dementsprechend begrenzt sein. Trotzdem will ich mich natürlich noch verbessern, klar.

Nächstes Jahr kommt mein Kleiner allerdings in die Schule und dann weht ein anderer Wind.
Da gibt es nachmittags Hausaufgaben statt laufen. Ist natürlich auch wichtiger!

läuferline
05.11.2009, 16:21
... vorher habe ich eigentlich ziemlich ungesund gelebt, viel gefeiert und auch geraucht...feiern tu ich immer noch gerne aber das rauchen habe ich mir vor 4,5 Jahren abgewöhnt.

lauftechnisch bist du zwar defintiv besser gestrickt als ich, aber hier haben wir wieder etwas gemeinsam (nach dem rücken :zwinker5:). :daumen: bin auch seit ca. 5 jahren weg von dem zeug, feiere aber nach wie vor genauso gerne.....

Pinacolada89
05.11.2009, 18:58
Danke für die Antworten, das ist ja ganz gemischt bei euch...ich find euch alle talentiert :) Würde auch gerne 4 mal die Woche laufen, aber wegen Triatraining und ständig verletzt klappt das schon seit MOnaten nicht mehr. Aber ich denke, die zusätzlichen Rad-Kilometer bringen ja auch was...naja mal sehen wie das nächstes Jahr so wird, da will ich auf jeden Fall mal einen HM in 1:49 schaffen und einen 10er in sub 48 ;) (wobei ich mir das letzte schwieriger vorstelle, weil ich eher ausdauernder bin...).

skippie
05.11.2009, 19:40
@läuferline: Aus welcher Gegend kommst du denn? Vielleicht sollten wir mal zusammen feiern gehen und dabei unsere Rückenprobleme diskutieren. : ))

@pina: Kann mir vorstellen dass man beim Triatraining irgendwas vernachlässigen muss. Ist ja gewiss so schon sehr zeitintensiv. Ich hätte ja auch mal Bock auf sowas, aber dafür fehlt mir echt die Zeit. Wer weiß...vielleicht irgendwann...
Vielleicht hast du ja einen guten und verletzungsfreien Winter. Das ist goldwert.

Schönen Abend!

mika82
05.11.2009, 20:36
@läuferline: Aus welcher Gegend kommst du denn? Vielleicht sollten wir mal zusammen feiern gehen und dabei unsere Rückenprobleme diskutieren. : ))

Schönen Abend!

ohhh ich feier dann mit :winken:

Pamela67
06.11.2009, 06:56
[QUOTE=evimaus;
In der WK-Phase laufe ich 4mal, davon idR 2mal Tempo.
Im Schnitt bin ich bei 50-60 WKM dieses Jahr.
Das ist dann auch schon so ziemlich das Limit zeitmässig.
[/QUOTE]
Moin,
das ist schon o.k., was du an Umfängen während der WK-Phase läufst. Ich laufe genauso viel Kilometer, außer ich bereite mich dann noch am Ende der Saison auf einen Marathon vor. Dann laufe ich auch mal über 90 km/Woche. Ich war älter als du, als ich mit dem "Tempotraining" angefangen habe und habe es auch auf 41 Minuten auf 10 km geschafft und die 1:32:xx bin ich die Saison schon 4 Mal gelaufen und das ohne großen Aufwand.
Mach einfach weiter so, du bist echt auf dem richtigen Weg. Vor allen Dinge bringen es auch die Wettkämpfe. Es fällt a) leichter, schneller zu laufen und b) als Training sehr wertvoll:daumen:.
Du bist jetzt 36 :confused:, dann hast du auf jeden Fall Zeit bis Mitte 40 !, um immer besser zu werden. :zwinker2:

Lg
Claudia

läuferline
06.11.2009, 09:56
@läuferline: Aus welcher Gegend kommst du denn? Vielleicht sollten wir mal zusammen feiern gehen und dabei unsere Rückenprobleme diskutieren. : ))



ohhh ich feier dann mit :winken:

südhessen.... sieht so aus, als hättet ihr beiden es näher zueinander, oder?! so ein mist aber auch.... :hihi:

lg,
line

läuferline
06.11.2009, 09:58
Moin,
das ist schon o.k., was du an Umfängen während der WK-Phase läufst. Ich laufe genauso viel Kilometer, außer ich bereite mich dann noch am Ende der Saison auf einen Marathon vor. Dann laufe ich auch mal über 90 km/Woche. Ich war älter als du, als ich mit dem "Tempotraining" angefangen habe und habe es auch auf 41 Minuten auf 10 km geschafft und die 1:32:xx bin ich die Saison schon 4 Mal gelaufen und das ohne großen Aufwand.
Mach einfach weiter so, du bist echt auf dem richtigen Weg. Vor allen Dinge bringen es auch die Wettkämpfe. Es fällt a) leichter, schneller zu laufen und b) als Training sehr wertvoll:daumen:.
Du bist jetzt 36 :confused:, dann hast du auf jeden Fall Zeit bis Mitte 40 !, um immer besser zu werden. :zwinker2:

Lg
Claudia

hey claudia,

finde das, was du schreibst, echt sehr motivierend (auch wenn es für eva gedacht war). :daumen: wollte ich nur kurz anmerken.

lg,
line

Pamela67
06.11.2009, 11:32
finde das, was du schreibst, echt sehr motivierend (auch wenn es für eva gedacht war).

Danke Line,
sehr nett von dir. Man kann ja immer nur von sich selbst ausgehen und ich halte mich auch nur für durchschnittlich talentiert. Ich habe es immerhin von meinem 1. Volkslauf 10er in 48 Minuten (2002) auf ca. 41:xx in 2009 geschafft. Und ich bin der Meinung, dass das jeder in seinem Rahmen schaffen kann. guck dir doch mal deine eigene Steigerung ! Und mich noch gezielterem Training geht da echt noch mehr, das kannst du mir glauben. :winken: Viele Kilometer sind gar nicht so wichtig, aber der Wechsel von Tempo- und Regenerationsläufen. Bei mir im Verein sind gerade die Männer, die im Training immer viel zu schnell laufen. Wir haben da so eine 11km-Runde und da sind sie immer stolz darauf, wer die in welcher Zeit gelaufen ist. :tocktock: Ich bin diese Runde noch nie so schnell gelaufen und laufe im Wettkampf 3-4 Minuten schneller als die. Ist schon komisch. :hihi:
Gruß Claudia

Pippi L.
06.11.2009, 11:44
Moin,
dVor allen Dinge bringen es auch die Wettkämpfe. Es fällt a) leichter, schneller zu laufen und b) als Training sehr wertvoll:daumen:.
Du bist jetzt 36 :confused:, dann hast du auf jeden Fall Zeit bis Mitte 40 !, um immer besser zu werden. :zwinker2:


Hallo Claudia,
das trifft ja auch ungefähr auf mich zu...
Das ist auch meine Motivation. Zu wissen, es ist durchaus möglich, in diesem Alter noch schneller zu werden:
Wir haben bei uns in der Gegend auch eine Frau, die Mitte dreißig angefangen hat. Und die ist inzwischen in der W50 und läuft dem HM unter 1:30. Soviel dazu.
Das mit den Wettkämpfen ist eine gute Anregung für nächstes Jahr. Ich hatte dieses Jahr ein paar rausgesucht, die ich laufen wollte, aber halt nur unter dem Aspekt: Wettkampf laufen.
Nächstes Jahr werde ich einige zusätzliche einschieben und dafür die Tempoeinheiten entsprechend weglassen. Macht ja doch mehr Spaß.

Und ihr Mädels mit den Rückenproblemen: gute Besserung.

Gruß,
Birthe

funrunner
06.11.2009, 12:04
Viele Kilometer sind gar nicht so wichtig, aber der Wechsel von Tempo- und Regenerationsläufen. Bei mir im Verein sind gerade die Männer, die im Training immer viel zu schnell laufen. Wir haben da so eine 11km-Runde und da sind sie immer stolz darauf, wer die in welcher Zeit gelaufen ist. :tocktock: Ich bin diese Runde noch nie so schnell gelaufen und laufe im Wettkampf 3-4 Minuten schneller als die. Ist schon komisch. :hihi:
Gruß Claudia

Vielen Dank, Claudia. Ich finde es sehr interessant zu lesen, wie Du trainierst, wo Du schon so viel erreicht hast.
Dann mache ich es gar nicht so verkehrt. Nur die vielen Wettkämpfe fehlen. Mal sehen, wie weit ich mich noch steigern kann.
Bei uns im Lauftreff ist das übrigens genauso wie bei Dir im Verein. Da wird im Training immer gebolzt und im Wettkampf ist das Gejammer groß, wenn man dann nicht mehr groß zulegen kann. Viele wissen es nicht anders und ich versuche gerade Aufklärungsarbeit zu leisten.

Liebe Grüße
Doris

evimaus
06.11.2009, 12:08
Moin,
das ist schon o.k., was du an Umfängen während der WK-Phase läufst. Ich laufe genauso viel Kilometer, außer ich bereite mich dann noch am Ende der Saison auf einen Marathon vor. Dann laufe ich auch mal über 90 km/Woche. Ich war älter als du, als ich mit dem "Tempotraining" angefangen habe und habe es auch auf 41 Minuten auf 10 km geschafft und die 1:32:xx bin ich die Saison schon 4 Mal gelaufen und das ohne großen Aufwand.


das klingt wirklich gut. Hoffe auch, dass ich mit dem mir möglichen Trainingsaufwand noch etwas weiter komme. Ich bin jetzt 37, habe also noch 2 Jahre in der W35.

So wie ich das sehe, wohnen wir alle an völlig unterschiedlichen Ecken :frown:
Andererseits werden wir so auch nie "gegeneinander" laufen müssen...

VeloC
06.11.2009, 12:52
So wie ich das sehe, wohnen wir alle an völlig unterschiedlichen Ecken :frown:
Andererseits werden wir so auch nie "gegeneinander" laufen müssen...
Och, sag das nicht. Pamela67 hat mich schon mindestens einmal locker abgehängt (Blumensaatlauf 2006), ihre Vereinskollegin Elli tut das sogar halbwegs regelmäßig. Mika82 werde ich hoffentlich bei der Duisburger WLS mal kennen lernen. Da dürfte temperaturbedingt auch nicht zu befürchten sein, dass wir im gleichen Laufrock aufkreuzen. :D

Ich bin auch sehr interessiert am Austausch von Trainingstipps, habe selber leider da nicht viel zu bieten. Mein Training ist ziemlich unstrukturiert, hängt stark von evetntuellen Zeitfenstern ab, und die sind gerade momentan arg unberechenbar. Es ist zwar mittlerweile 30 Jahre her, dass ich mit dem Laufen angefangen habe, allerdings habe ich 18 und 28 praktisch überhaupt keinen Sport mehr gemacht. Danach jahrelang nur zum Stressabbau gejoggt, und ab 2003 hin und wieder mal Wettkämpfe ohne jeden Ehrgeiz. Meine Zeiten versuche ich erst seit rund 3 Jahren zu verbessern, wobei der Erfolg durch häufige Verletzungen eher mäßig ist. Momentan arbeite ich hauptsächlich daran, meine A-Sehne in den Griff zu kriegen, die schießt mir regelmäßig alle Pläne über den Haufen. :sauer:

Die Vereinbarkeit von Job, Familie und Sport ist für mich ebenfalls ein heißes Thema, das geht hier wohl mehreren so. :hallo:

Pamela67
06.11.2009, 13:03
Och, sag das nicht. Pamela67 hat mich schon mindestens einmal locker abgehängt (Blumensaatlauf 2006), ihre Vereinskollegin Elli tut das sogar halbwegs regelmäßig.

Dann kennen wir uns vielleicht ?:confused:
Ich denke nicht gern an August Blumensaat 2006 zurück. :frown: Damals hatten wir Vereinsmeisterschaften und wir waren damals 3 ungefähr gleich gute Frauen. Die wollte ich alle abziehen.:zwinker2: Am Ende war ich die Letzte von uns 3en, die ins Ziel kam und war total fertig und kaputt. :nene::nene: Das war mir echt ne Lehre !! Ich habe von 2006 an viel gelernt und durch meine vielen Wettkämpfe viel ausprobiert. ich habe aber noch so manches falsch gemacht. (z.Bsp. Karstadt-Marathon 2007, 1. Hälfte: 1:37 und 2. Hälfte dann in 1:50) Ein typisches Bsp. wie man es nicht machen soll. Heute bin ich so etwas klüger.....so etwas wie "Altersweisheit". :wink:

evimaus
06.11.2009, 13:12
Ich habe von 2006 an viel gelernt und durch meine vielen Wettkämpfe viel ausprobiert. ich habe aber noch so manches falsch gemacht. (z.Bsp. Karstadt-Marathon 2007, 1. Hälfte: 1:37 und 2. Hälfte dann in 1:50) Ein typisches Bsp. wie man es nicht machen soll. Heute bin ich so etwas klüger.....so etwas wie "Altersweisheit". :wink:
denke auch, dass Wettkampferfahrung viel ausmacht. Renneinteilung usw.
Beim HM wird es allmählich. Aber beim 10er habe ich immer noch das Gefühl, ich bin im falschen Film (bzw. Lauf). Das ist einfach nicht meine Strecke bisher.

@pippi: du wirst nächstes Jahr noch sehr viel schneller werden! Allein von deinen Laufjahren her geht es da erst richtig los! So eine W50 mit HM in 1:28 gibt es hier auch. Da sehe ich nur noch Staubwolken

@veloC: dann sind in eurer Ecke wohl mehrere Mit-Foris unterwegs. Bayern ist scheinbar eher Ödland (auch was WKs betrifft :wink:). Deine Zeiten sind ja meinen sehr ähnlich, da bin ich auch gespannt!
Vereinbarkeit mit Familie und Beruf? Oje, da könnte ich eine Abhandlung drüber schreiben.
Und ein Rest von schlechtem Gewissen bleibt immer.:haeh:

tria100
06.11.2009, 13:28
:tocktock: Ich bin diese Runde noch nie so schnell gelaufen und laufe im Wettkampf 3-4 Minuten schneller als die. Ist schon komisch. :hihi:


Da hast du recht. Es kommt darauf an, im Wettkampf schnell zu sein.:daumen:

Erdbeerkeks
06.11.2009, 14:04
Mal kurz hier rein lunsch...


Ich bin diese Runde noch nie so schnell gelaufen und laufe im Wettkampf 3-4 Minuten schneller als die. Ist schon komisch. :hihi:
Das kenne ich :nick:. Meine bessere Hälfte läuft im Training nicht mit mir, weil ich ihm zu langsam bin (im Training kann ich nie an meine Grenzen gehen). Bei den letzten beiden gemeinsamen Wettkämpfen habe ich ihn aber hinter mir gelassen bzw. musste er mich nach der Hälfte der Strecke ziehen lassen :zwinker4:. Ich bin aber auch ein Vielwettkämpfer, die im Training selten Tempo läuft.

Viele Grüße
Anett :hallo:

ToMe
06.11.2009, 14:59
ch bin diese Runde noch nie so schnell gelaufen und laufe im Wettkampf 3-4 Minuten schneller als die. Ist schon komisch. :hihi:




Das kenne ich :nick:. Meine bessere Hälfte läuft im Training nicht mit mir, weil ich ihm zu langsam bin (im Training kann ich nie an meine Grenzen gehen). Bei den letzten beiden gemeinsamen Wettkämpfen habe ich ihn aber hinter mir gelassen

:confused: muss ich mir jetzt Sorgen machen :gruebel: Auf meinen langen Läufen mit dem Lauftreff läuft man mir auch ab und an weg bzw. läuft deutlich schneller als ich es tun würde, dabei nehme ich diesen Läufer und Läuferinnen :rolleyes: teilweise bis zu 25 Minuten im Marathon ab und bin auch im HM und auf 10km schneller. Die Läufer die (deutlich) schneller sind, z.B. cpr machen das interessanterweise nicht, es sei denn sie möchten von Anfang an als Gruppe bewußt etwas schneller laufen.

:zwinker4:,
Torsten

Pinacolada89
06.11.2009, 15:08
Mal kurz hier rein lunsch...


Das kenne ich :nick:. Meine bessere Hälfte läuft im Training nicht mit mir, weil ich ihm zu langsam bin (im Training kann ich nie an meine Grenzen gehen). Bei den letzten beiden gemeinsamen Wettkämpfen habe ich ihn aber hinter mir gelassen bzw. musste er mich nach der Hälfte der Strecke ziehen lassen :zwinker4:. Ich bin aber auch ein Vielwettkämpfer, die im Training selten Tempo läuft.

Viele Grüße
Anett :hallo:

Meiner läuft auch nur total selten mit mir, er läuft generell so 2 mal im Monat, davon vielleicht einmal mit mir, aber dann heißts sofort ich bin ihm zu langsam...naja, hat mich dann aber auf den 5km neulich total abgehängt,da lief der einfach mal so 21:xx *grr* Aber beim radeln, da snd wir auf gleichem Stand =)

läuferline
06.11.2009, 17:01
@claudia, michaela und veloc: alles gute für eure wk's am we!!! haut rein oder genießt einfach nur! :daumen:

bin gespannt auf's nachlesen am sonntag.

lg,
line

VeloC
06.11.2009, 17:59
Dann kennen wir uns vielleicht ?:confused:
Ich denke nicht gern an August Blumensaat 2006 zurück. :frown: Damals hatten wir Vereinsmeisterschaften und wir waren damals 3 ungefähr gleich gute Frauen. Die wollte ich alle abziehen.:zwinker2: Am Ende war ich die Letzte von uns 3en, die ins Ziel kam und war total fertig und kaputt. :nene::nene: Das war mir echt ne Lehre !! Ich habe von 2006 an viel gelernt und durch meine vielen Wettkämpfe viel ausprobiert. ich habe aber noch so manches falsch gemacht. (z.Bsp. Karstadt-Marathon 2007, 1. Hälfte: 1:37 und 2. Hälfte dann in 1:50) Ein typisches Bsp. wie man es nicht machen soll. Heute bin ich so etwas klüger.....so etwas wie "Altersweisheit". :wink:
Ihr seid auch wirklich aufgefallen, allein durch eure Anzahl. Wo man hinguckte, überall TV Werne. Und bei der Siegerehrung dann auch: alles Werne oder was! :daumen:

Als ich dein Foto gesehen habe, konnte ich mich dunkel erinnern, dich damals auf dem Treppchen gesehen zu haben (noch bei den W35-Küken :P). Mit Elli habe ich dieses Jahr nach dem Karstadt-Marathon im Ziel um die Wette geschimpft. Ich war das mit dem zuckersüßen rosa/lila Blümchentrikot. Was ich seitdem nicht mehr getragen habe, weil es mich immer an diese Horrorveranstaltung erinnert. :sauer:



@veloC: dann sind in eurer Ecke wohl mehrere Mit-Foris unterwegs. Bayern ist scheinbar eher Ödland (auch was WKs betrifft :wink:). Deine Zeiten sind ja meinen sehr ähnlich, da bin ich auch gespannt!
Bei den Magiern ist es umgekehrt, die ganze Liga ist sehr südlastig und die NRW-Fraktion eine mickrige Randgruppe. Hättest du nicht Lust, nächstes Jahr mit einzusteigen? Mit Sven läufst du doch sowieso schon um die Wette (und der könnte gut ein bisschen Anschubsen gebrauchen). Wenn du mal in die Tabelle guckst, so schlecht machen sich unsere Zeiten da gar nicht.



Vereinbarkeit mit Familie und Beruf? Oje, da könnte ich eine Abhandlung drüber schreiben.
Und ein Rest von schlechtem Gewissen bleibt immer.:haeh:
In der Tour hatten sie mal eine ausführlichen Artikel über Elternpaare, die beide halbwegs ambitioniert Rad fahren. Und wie sie das so organisatorisch hinkriegen. Habe ich natürlich verschlungen. Die hatten da ganz großartige Orgapläne aufgestellt. Sehr beeindruckend. Kleiner Schönheitsfehler: Die interviewten Frauen waren alle hauptberuflich Hausfrau. :teufel:



@claudia, michaela und veloc: alles gute für eure wk's am we!!! haut rein oder genießt einfach nur! :daumen:

bin gespannt auf's nachlesen am sonntag.

lg,
line
Danke! :)

Mich hat leider auch eine Erkältung erwischt jetzt, wird wohl nix mit toller Zeit. Aber den Genuss gönn ich mir auf jeden Fall.

Fährst du eigentlich aktuell noch Rad?

skippie
06.11.2009, 18:06
Nabend,

ich wünsche euch auch supi Wettkämpfe und haut ordentlich rein!

Ich geh gleich feiern...denn das habe ich schon ewig nicht mehr gemacht...morgen werde ich bei nem Landschafts 10er (ziemlich hügelig) mitmachen...aber nur weil er zu ner Serie gehört und wohl auch eher mässig flott.

Drück euch die Daumen,
lg Bianca

evimaus
06.11.2009, 18:54
Mein Mann läuft auch nicht mit mir, wir passen vom Tempo her nicht zusammen (bin viel zu langsam).
Normalerweise laufen wir aber sowieso versetzt, weil einer ja kindbedingt zu Hause sein muss.
Bei zwei berufstätigen Sportlern bleibt da natürlich nicht mehr viel Zeit übrig.

@veloC: für die Magier bin ich wohl nicht schnell genug. Und eine Liga ist eher nichts für mich, weil ich ja ziemlich eingeschränkte Strecken laufe. Keinen Marathon. Und vermessene Strecken sind bei uns eher Mangelware, einen 5er oder 15er wüsste ich jetzt gar nicht...

Den Läufern für morgen viel Erfolg! Wann starten denn eure Läufe?

läuferline
07.11.2009, 12:00
Fährst du eigentlich aktuell noch Rad?

huhu :hallo:,

nein, habe mein rennrad in die ecke gestellt und hole es nur noch 1x im jahr raus. ist halt auch ein zeitproblem, weil ich dann auch laufeinheiten einschränken müsste oder fitnessstudio (vorwiegend um den rücken und rumpf in schuss zu halten) und das wollte ich bisher nicht.
wenn ich aber mal einen kurztria versuchen will, dann hole ich es natürlich wieder raus. ich glaube, ich könnte da relativ schnell wieder eine ganz ok form aufbauen. auch wenn ich schon seit 99 nicht mehr richtig aktiv bin, vorher waren es immerhin 10 sehr aktive jahre im radrennsport.



Ich geh gleich feiern...denn das habe ich schon ewig nicht mehr gemacht...morgen werde ich bei nem Landschafts 10er (ziemlich hügelig) mitmachen...

oh weh, wir haben gestern auch gefeiert.... ein wk wäre heute definitiv nicht drin.... :peinlich:


Mein Mann läuft auch nicht mit mir, wir passen vom Tempo her nicht zusammen (bin viel zu langsam).

wir laufen auch eher fast nie mehr zusammen. mein mann ist, wenn er denn läuft, eher trainingsweltmeister und ich bin die trantüte. :D im HM ist er trotzdem beim wk noch nie offiziell schneller gewesen.... :teufel: und im moment läuft er gar nicht. radeln, wenn wir es denn machen, geht aber ziemlich gut zusammen.

lg,
line

Pippi L.
07.11.2009, 14:02
I:

In der Tour hatten sie mal eine ausführlichen Artikel über Elternpaare, die beide halbwegs ambitioniert Rad fahren. Und wie sie das so organisatorisch hinkriegen. Habe ich natürlich verschlungen. Die hatten da ganz großartige Orgapläne aufgestellt. Sehr beeindruckend. Kleiner Schönheitsfehler: Die interviewten Frauen waren alle hauptberuflich Hausfrau. :teufel:


Jaaa, wir Hausfrauen haben einen Vorteil: Unsere Arbeitszeiten sind etwas flexibler. (Wenn ich vormittags laufen gehe, dann schaffe ich abends länger.)
Zum Dank haben wir währen der Arbeit kaum Sozialkontakte, machen tagtäglich dasselbe (teilweise sinnlos scheinende). Usw. usw. jammer, jammer.

Mit meinem Mann laufe ich ab und zu zusammen. Wenn wir nicht auf das Tempo achten müssen. Wir suchen uns dann häufig neue Strecken raus, die wir noch nicht kennen.

Wenn wir gerade nach Plan trainieren ist es allerdings schwierig, die Tempi zu koordinieren. Häufig läuft er zu schnell und wundert sich, wenn das Training nicht den gewünschten Erfolg bringt. (So nach dem Motto: "Lauf du dein Tempo, ich komme da schon mit." Und dann ist der LaLa plötzlich eher mittleres Tempo etc.)
Wenn wir zu Hause loslaufen, dann komme ich kaum hinterher. Ich brauche immer etwas bis ich warm bin. Gut, das er eine Pulsuhr zum bremsen hat.:nick:
Beim WK machen wir das dann umgekehrt.:teufel:
Aber ab und zu zusammen laufen, das ist schon nett.

An alle, die heute/morgen starten: Viel Erfolg und viel Spaß.

evimaus
07.11.2009, 14:31
In der Tour Die hatten da ganz großartige Orgapläne aufgestellt. Sehr beeindruckend. Kleiner Schönheitsfehler: Die interviewten Frauen waren alle hauptberuflich Hausfrau. :teufel:

:wink:
Arbeite kindbedingt nur Teilzeit. Aber wenn ich Arbeit+Fahrtzeit wegrechne, hätte ich in der Woche 25 Stunden mehr zur Verfügung. Da kann man viel laufen, radeln oder sonstwas machen...

Die Frage stellt sich sowieso nicht. Erstens MUSS ich arbeiten, weil unser Haus abgezahlt werden will und zweitens WILL ich arbeiten, weil "Nur-Hausfrau" nichts für mich wäre. Habe schon 8 Monate nach der Geburt wieder angefangen, weil mir zuhause die Decke auf den Kopf gefallen ist.
Deshalb beneide ich die Hausfrauen auch gar nicht um ihr "Mehr" an Zeit.

@skippie: dir auch viel Spaß bei deinem 10er heute!

skippie
07.11.2009, 18:00
Hi,

komme gerade zurück vom hügeligen 10er. Habe heute auch mal Hasi gespielt und meine Freundin mit mir durch den Wald gezogen. Wobei das am Ende für mich dann auch gut schnell war. Bin bei ner 44:16 rausgekommen. Das Bein hat trotz Schmerztabletten ziemlich gezogen und übel war mir zwischendurch auch. Aber nur die Harten kommen in den Garten und so bin ich für heute sehr zufrieden mit mir, auch wenn ich mir wünschte mein Rücken wäre schon wieder in Ordnung. Mit Geduld habe ich es nicht so... : )

Mein AK habe ich auch gewonnen und nun muss ich schon wieder los auf die nächste Feier.
Dieses Wochenende ist echt hart! :D

Schönen Abend noch...lg Bianca

Pinacolada89
07.11.2009, 18:26
Huhu, Glückwunsch Skippie!! Dann hast du ja auch eine schnelle Freundin!!
bei mir ists morgen so weit :) Bilde mir seit gestern ein, dass ne Erkältung im Anmarsch ist. Hatte seit April keine mehr, um mich rum waren schon alle einmal krank. Hoffentlich ist das Wetter ok morgen, und hoffentlich hält mein Bein, ich werd nix an Schmerzmitteln nehmen, mach ich schon die ganze Zeit nicht- hab immer Angst dass man damit dann nicht merkt, wenn mans lieber lassen sollte...wünsche allen die morgen laufen alles gute :)

VeloC
07.11.2009, 21:38
Super skippie! Ist noch gar nicht lang her, da hätte ich alles drum gegeben, so eine Zeit in unverletztem und topfittem Zustand zu laufen. Hat deine Freundin mithalten können? :daumen:

@Pippi: Das sollte kein Seitenhieb gegen hauptberufliche Hausfrauen sein, sondern gegen die falschen Versprechungen der Tour. Wenn sie schon ankündigen, Leute vorzustellen, die supi erfolgreich alles unter einen Hut kriegen, und dann einen sehr zeitaufwändigen Bereich einfach ersatzlos unter den Tisch fallen lassen, das fand ich frech. Andere Abonnentinnen auch, was man aus den Leserbriefen im folgenden Heft entnehmen konnte. Die traurige Wahrheit ist nun mal, es geht nicht alles mit voller Power. Man kann sich immer nur - in Grenzen - aussuchen, an welcher Stelle man wieviele Abstriche macht. Und muss dann halt auch dazu stehen, was einem manchmal verflucht schwer gemacht wird. In meiner Firma gibt es zum Glück einen ganzen Haufen engagierter Väter, die keine Skrupel haben, z.B. eine wichtige Besprechung zum vorher angekündigten Zeitpunkt knallhart zu verlassen ("Ich habe doch heute morgen schon gesagt, um 16:00 muss ich los, meinen Sohn vom Hort abholen." :D). Zumindest scheint sich die Problematik allmählich etwas fairer zu verteilen...

@evimaus: Mit den Gelegenheiten, die Ligaläufe im Verlauf des Jahres zu absolvieren, ist es wirklich so eine Sache. Die 5er und 15er brauchen bei uns aus diesem Grund auch nicht vermessen zu sein. Evtl. schrauben wir da auch insgesamt die Wertigkeit runter, denn gerade an 15ern scheint außerhalb des äußersten Westens und des äußersten Nordens Mangel zu herrschen. Bin ja selber noch am überlegen, ob ich weiter mitmache. Aber falls du Interesse hast, die Diskussion über die Regeln für 2010 ist soeben eröffnet worden. Einfach mal vorbeischauen!

@läuferline: Du bist richtig im Amateurbereich gefahren? Hut ab! Ich gurke seit Jahren so hobbymäßig vor mich hin, und bin dann trotzdem jedesmal enttäuscht, wenn ich bei meinen wenigen WK keine glorreichen Zeiten vorlege. Genaugenommen fahre ich seit 2001 immer nur die Cyclassics, dieses Jahr hat mein Mann mich erstmalig zum Münsterland-Giro überredet. Der Zielfotograf hat mich erwischt, wie ich mit offenem Mund fassungslos auf meine Uhr starre: 30,5er Schnitt auf briefmarkenplatter Strecke :haeh: (sch* Wind). Aber stimmt, ernsthaftes Radtraining würde richtig Zeit fressen, die ist einfach nicht vorhanden. Beruhigt irgendwie, wenn das anderen genauso geht! :winken:

funrunner
08.11.2009, 11:55
Momentan arbeite ich hauptsächlich daran, meine A-Sehne in den Griff zu kriegen, die schießt mir regelmäßig alle Pläne über den Haufen. :sauer:

Hallo VeloC,

kennst Du den Tipp von H.Steffny die A-Sehne nach jedem Lauf ca. 5 min lang mit einem Eiswürfel abzureiben? Das fördert die Durchblutung. Das Tempo würde ich erst mal rausnehmen bis die Beschwerden weg sind und nur gaaanz langsam weiterlaufen. Dehnen wirst Du ja bestimmt regelmäßig?!
Dann gibt es noch diese Treppenübung, bei der Du Dich mit dem Ballen auf die Treppe stellst und dannhoch und runter gehst. Das dehnt und kräftigt gleichzeitig.
Aber wahrscheinlich wirst Du das sowieso alles schon wissen. Aber wer weiß?

Liebe Grüße
Doris

VeloC
08.11.2009, 16:18
Hi Doris, danke dir für den Tipp! :hallo: Bin zwar inzwischen wirklich A-Sehnen-Profi, aber jederzeit dankbar für neue Anregungen. Mit der Durchblutungssteigerung nach dem Lauf, das gehört tatsächlich zu den hilfreichen Aktionen (ich mach das mit heiß-kalten Wechselduschen, hat dieselbe Wirkung). Nur verschwinden wird das bei mir ohne OP definitiv nicht mehr. Lässt sich nur noch mit einem ganzen Maßnahmenbündel (Exz. Training incl.) halbwegs unter Kontrolle halten. Dafür habe ich im Notfall auch immer eine herrlich bequeme Ausrede parat! :D

Herne war ein schöner Lauf, herrliches Wetter, tolles Publikum, und die Bestzeit hatte ich mir ja sowieso schon vorher abeschminkt. Mit 43:20 habe ich sogar weniger verloren als erwartet. Nächstes Jahr wieder! :nick:

evimaus
08.11.2009, 17:25
Herne war ein schöner Lauf, herrliches Wetter, tolles Publikum, und die Bestzeit hatte ich mir ja sowieso schon vorher abeschminkt. Mit 43:20 habe ich sogar weniger verloren als erwartet. Nächstes Jahr wieder! :nick:
Ist doch eine gute Zeit!:daumen:

Wie ist es denn anderen Wettkämpfern gegangen? Claudia, Mika, Pina?

mika82
08.11.2009, 18:07
Hallo!

Mein Hasi-Einsatz war leider nicht so ganz erfolgreich. Ich habe es im ZZZ Faden auch schon kurz geschrieben. Meine Freundin ist gerade auch ziemlich erkältet und sie hatte dann ab KM 4 ein leichtes Stechen in der Brust und da haben wir das Tempo rausgenommen. Es bringt ja nichts auf Biegen und Brechen eine PB zu erzwingen, wenn die Gesundheit drunter leidet.
Am Ende sind wir bei einer 51:19 gelandet und ich bin mir sicher, sie schafft die sub50, wenn sie fit ist.
Für mich war der Lauf entspannend :nick:. Ist auch mal nett, einen Lauf zu machen und alles mitzubekommen. :hihi:
Geschadet hat es meiner Gesundheit nicht. Mitte bzw. Ende der Woche versuche ich es mal mit Tempo und dann steht ja in 14 Tagen schon der 15KM WK an. :D

GLG und einen schönen Sonntag an alle!

Mika

(die 43:20 auch klasse findet, sich aber sicher ist, dass veloC im nächsten Jahr viiiiieeel schneller ist. Schließlich sind wir hier ja die "flotten Mädels" :))

Pamela67
09.11.2009, 07:37
Hi Mädels !
Für mich lief es am Samstag beim 10er alles Andere als besonders zufriedenstellend. :frown:
Das hatte ich mir echt anders vorgestellt. Schon bei km 1 (4:05) habe ich gemerkt, dass ich nicht richtig auf Touren komme und meine Geschwindigkeit nicht durchhalten kann. Dann kamen schwere Beine dazu und mein Kopf wollte dann auch nicht so. Aber das muss man eben akzeptieren. Am Ende kam eine 42:22 mit Platz 4 Gesamt (Platz 2 in meiner AK) heraus. :nene:

Sonntag bin ich dann noch in Bottrop an den Start gegangen. Die Strecke geht dort durch den Wald und an mehreren Seen vorbei. :daumen: Länge der Strecke: 25 k. Habe mir dann spontan überlegt, dass ich mit meinem Doggy laufe und das habe ich getan. So 5er schnitt, ganz entspannt, was für die Seele. Herausgekommen ist ne 2:03:53, was mir Platz 7 von 125 Frauen einbrachte und dazu noch Platz 2 in meiner AK. Und ich habe meinen Doggy noch im see Baden lassen, habe ein paar Mal angehalten. Eben ganz entspannt, ohne Druck.....das war dann doch noch ein versöhnlicher Wochenendabschluß !:D

Diese Woche lasse ich es echt ruhiger gehen und schaue, ob ich beim nächsten 10er (14.11) etwas besser drauf bin !

Grüße von
Claudia

@ VeloC: Glückwunsch zu der guten Zeit !:daumen: Hast dich ja mit meiner Konkurrentin aus Bochum duelliert. :zwinker5:

läuferline
09.11.2009, 11:01
@läuferline: Du bist richtig im Amateurbereich gefahren?

ja, ich und mein rennrad. viel mehr gab es zu der zeit nicht. :zwinker2: im juniorinnenbereich war ich mal knapp vor der nationalmannschaft, im frauenbereich bin ich dann radbundesliga gefahren. auch einige ausländische rundfahrten konnte ich mitnehmen. so richtig durchgeschlagen bin ich da auch nicht, aber das war schon alles recht intensiv. :D



Herne war ein schöner Lauf, herrliches Wetter, tolles Publikum, und die Bestzeit hatte ich mir ja sowieso schon vorher abeschminkt. Mit 43:20 habe ich sogar weniger verloren als erwartet. Nächstes Jahr wieder! :nick:

wow! ich wäre mal froh, ich würde überhaupt jemals annähernd in diesen zeitenbereich reinlaufen und du machst das sogar mit verletzung!! gratuliere. :nick:


Hi Mädels !
Für mich lief es am Samstag beim 10er alles Andere als besonders zufriedenstellend. :frown:
Am Ende kam eine 42:22 mit Platz 4 Gesamt (Platz 2 in meiner AK) heraus. :nene:

Sonntag bin ich dann noch in Bottrop an den Start gegangen. Länge der Strecke: 25 k. Habe mir dann spontan überlegt, dass ich mit meinem Doggy laufe und das habe ich getan. So 5er schnitt, ganz entspannt, was für die Seele. Herausgekommen ist ne 2:03:53, was mir Platz 7 von 125 Frauen einbrachte und dazu noch Platz 2 in meiner AK. Und ich habe meinen Doggy noch im see Baden lassen, habe ein paar Mal angehalten.

was ein wochenende!! :nick: glückwunsch, auch wenn es beim 10er nicht zur wunschzeit gereicht hat. ich find's dennoch phänomenal. :daumen:

lg,
line

läuferline
09.11.2009, 11:05
Hi,

komme gerade zurück vom hügeligen 10er. Habe heute auch mal Hasi gespielt und meine Freundin mit mir durch den Wald gezogen. Wobei das am Ende für mich dann auch gut schnell war. Bin bei ner 44:16 rausgekommen. Das Bein hat trotz Schmerztabletten ziemlich gezogen und übel war mir zwischendurch auch. Aber nur die Harten kommen in den Garten und so bin ich für heute sehr zufrieden mit mir, auch wenn ich mir wünschte mein Rücken wäre schon wieder in Ordnung. Mit Geduld habe ich es nicht so... : )

Mein AK habe ich auch gewonnen und nun muss ich schon wieder los auf die nächste Feier.
Dieses Wochenende ist echt hart! :D

Schönen Abend noch...lg Bianca

du bist ja echt total verrückt! :D mit schmerztabletten überhaupt zu laufen, finde ich ja schon grenzwertig (siehe pinas kommentar). zwischendurch noch zwei mal party....härtet das ab oder wie?! also, ich war auch zweimal feiern und das allein war schon ohne wk-laufen schwer genug.... ufz. mir war gestern auch ganz flau im magen beim training.... :peinlich:

tolle zeit! und dann auch noch hügelig. kann ich die klauen kommen? :zwinker2:

lg,
line

läuferline
09.11.2009, 11:07
Danke für die Antworten, das ist ja ganz gemischt bei euch...ich find euch alle talentiert :) Würde auch gerne 4 mal die Woche laufen, aber wegen Triatraining und ständig verletzt klappt das schon seit MOnaten nicht mehr. Aber ich denke, die zusätzlichen Rad-Kilometer bringen ja auch was...naja mal sehen wie das nächstes Jahr so wird, da will ich auf jeden Fall mal einen HM in 1:49 schaffen und einen 10er in sub 48 ;) (wobei ich mir das letzte schwieriger vorstelle, weil ich eher ausdauernder bin...).

hey pina,

mach doch mal dein trainingstagebuch sichtbar.... :zwinker2: es wurde geflüstert, dein HM sei gut gelaufen am we! wir wollen mehr details wissen. :D

lg,
line

skippie
09.11.2009, 11:25
Hey Line,

stimmt. N bissel verrückt schadet nie... : ))
In dem Fall ist es wohl lt. meinem Doc besser mit Schmerztabletten zu laufen weil du mit Schmerzen sonst in eine Schonhaltung läufst und damit noch anderen Muskeln oder Gelenken schadest. Und ohne laufen gehts bei mir echt nicht. Das kann ich meinem Schatzi nicht antun. :D

Und die Feierei hat auch nochmal richtig gut getan nach einer entbehrungsreichen Marathonvorbereitung. Wir haben das Auto auch dort stehen gelassen und ich bin die 17km dann gestern einfach locker dorthin gelaufen und hab es wieder mitzurückgenommen. Zum Glück habe ich auch daran gedacht den Autoschlüssel mitzunehmen. :wink:

Bei mir ist heute Pause angesagt, da ich zum Zahndoc muss. Morgen wird nochmal ein bisschen gehügelt und dann mal weiterschauen...

Wünsche einen schönen Montag,
GLG Bianca

evimaus
09.11.2009, 12:53
Geschadet hat es meiner Gesundheit nicht. Mitte bzw. Ende der Woche versuche ich es mal mit Tempo und dann steht ja in 14 Tagen schon der 15KM WK
beim 15er kannst du es dann ja wieder krachen lassen!


Für mich lief es am Samstag beim 10er alles Andere als besonders zufriedenstellend. :frown:
Am Ende kam eine 42:22 mit Platz 4 Gesamt (Platz 2 in meiner AK) heraus. :nene:

die Tagesform ist auch nicht immer gleich. Manchmal geht es wohl einfach nicht.
Du hast ja noch zwei Versuche, PBs zu laufen. Hoffe, es läuft beim nächsten 10er dafür umso besser!

@läuferline: wow, du warst ja wirklich eine radelnde Rakete...:geil:

läuferline
09.11.2009, 13:32
@läuferline: wow, du warst ja wirklich eine radelnde Rakete...:geil:

na, rakete ist übertrieben :zwinker2:. aber danke. das alles ist schon so lange her und ich war noch recht jung, dass ich es heute manchmal gar nicht mehr so richtig einschätzen kann. daher stöbere ich immer mal in meinen alten trainingsbüchern und das ist witzig. zuerst habe ich als kind mit 9-11 jahren ziemlich viel abgeräumt, ich war aber damals immer größer und stärker als alle anderen in meinem alter. :D dann sind wir umgezogen und ich bin erst nach 1,5 jahren wieder zum radsport gekommen. aber mehr nur zum spaß. dann bin ich einfach immer weiter gefahren, auch mit trainern, aber nach meinen heutigen ansichten trotzdem recht planlos. auch wenn es in manchen jahren bis zu 14.000km und bis zu 40 radrennen (mit ca. 40% platzierungen unter den ersten 10) waren, hätte ich da sicherlich viel mehr rausholen können. ob der zeitaufwand da zum erfolg stand? wer weiß.... als ich dann ins berufsleben eingestiegen bin, war es aus. da wollte ich einfach auch mal etwas anderes. dann kam auch mal urlaub und feiern an die reihe.... und heute kombiniere ich einfach alles mit dem laufen und das funktioniert momentan sehr gut. wenn man immer mal auf dem treppchen steht, dann reicht mir das schon. mal sehen, was dann als nächstes kommt. wie gesagt, triathlon steht ja noch aus und ich lebe ja hoffentlich noch eine weile. :zwinker2:

lg,
line, die euch jetzt mit erinnerungen "zugeschwallt" hat.....

evimaus
10.11.2009, 09:27
Eine Frage an die Vereinsläuferinnen:
am Samstag beginnt der hiesige Laufverein mit Crosstraining und hat mich eingeladen, vorbeizuschauen.
Was macht man da? Querfeldeinlaufen? Brauche ich da spezielle Schuhe?
Und bringt das auch was, wenn man gar keine Crossläufe machen will?

Sollte ich den 10er doch noch laufen wollen, müsste ich das Training die nächsten 3 Wochen erstmal ausfallen lassen. Obwohl ich schon gern hingehen würde und mir so ein Vereinstraining mal ansehen.
Überlege noch.

Pamela67
10.11.2009, 09:35
Eine Frage an die Vereinsläuferinnen:
am Samstag beginnt der hiesige Laufverein mit Crosstraining und hat mich eingeladen, vorbeizuschauen.
Was macht man da? Querfeldeinlaufen? Brauche ich da spezielle Schuhe?
Und bringt das auch was, wenn man gar keine Crossläufe machen will?

Sollte ich den 10er doch noch laufen wollen, müsste ich das Training die nächsten 3 Wochen erstmal ausfallen lassen. Obwohl ich schon gern hingehen würde und mir so ein Vereinstraining mal ansehen.
Überlege noch.
Hi Evi,

die Crossläufe, die ich kenne, gehen einfach nur über Stock und Stein und verschiedene Bodenbeläge, es können auch mal Wurzeln und evtl. Schlammlöcher (Pfützen) gerade bei dem Wetter dazwischen sein. Du benötigst keine speziellen Schuhe und es bringt dir insofern was, als das es deine koordinativen Fähigkeiten schult. Du musst schon beim Laufen sehr aufpassen !!:P Und Abwechslung im Training ist doch immer mal gut......:nick:

Ich merke schon, du bist doch auf dem besten Weg in diesen Verein einzutreten. :nick: Mach einfach......du wirst es bestimmt nicht bereuen.

Lg Claudia

Rolli
10.11.2009, 10:47
Eine Frage an die Vereinsläuferinnen:
am Samstag beginnt der hiesige Laufverein mit Crosstraining und hat mich eingeladen, vorbeizuschauen.
Was macht man da? Querfeldeinlaufen? Brauche ich da spezielle Schuhe?
Und bringt das auch was, wenn man gar keine Crossläufe machen will?

Sollte ich den 10er doch noch laufen wollen, müsste ich das Training die nächsten 3 Wochen erstmal ausfallen lassen. Obwohl ich schon gern hingehen würde und mir so ein Vereinstraining mal ansehen.
Überlege noch.

Du brauchst bei Crosstraining keine speziellen Schuhe. Im Cross-Wettkampf vielleicht schon. Du musst damit rechnen, dass die Schuhe so richtig dreckig werden.

Gruß
Rolli

evimaus
10.11.2009, 12:33
Ich merke schon, du bist doch auf dem besten Weg in diesen Verein einzutreten. :nick: Mach einfach......du wirst es bestimmt nicht bereuen.
Lg Claudia
So eine ambitionierte Trainingsgruppe würde mir schon gefallen und in einem starken Team zu laufen.
In meiner AK haben sie schon zwei Raketen. Ich (als Schnecke) müsste die AK-Mannschaft nur auffüllen.:wink:
Hoffe, dass sie auch Leute in meinem Leistungsbereich haben und mir nicht alle davonrennen.


@Rolli: Danke, dann werde ich in den ältesten Schuhen antreten!

skippie
10.11.2009, 12:48
@evi: Da brauchst du dir wirklich keine Gedanken drum zu machen. Jeder Verein hat doch eigentlich aus allen Leistungsbereichen Leute dabei. Du kannst nur davon profitieren. Als unser Trainer uns mal mit den super schnellen 800m Läuferinnen im Training mitgeschickt hat für kleinere Intervalle bin ich zwar richtig hinterher gehechelt und war auch weit dahinter, aber das prägt. So schnell wäre ich die Intervalle sonst nie im Leben gelaufen. Auch mit starken Männer zu laufen (wie ich mit meinem Papa oder meinem Freund) bringt dich unheimlich schnell weiter weil du mithalten willst und es auch dann im Training tust. Es kostet zwar Überwindung, aber mach es auf jeden Fall!

LG Bianca

rote Bohne
10.11.2009, 15:24
Eine Frage an die Vereinsläuferinnen:
am Samstag beginnt der hiesige Laufverein mit Crosstraining und hat mich eingeladen, vorbeizuschauen.
Was macht man da? Querfeldeinlaufen? Brauche ich da spezielle Schuhe?
Und bringt das auch was, wenn man gar keine Crossläufe machen will?

Ich denke auch, dass Crosstraining sehr viel bringt für die Koordination und die Muskulatur. Es ist auf jeden Fall mal ein vollkommen anderer Trainingsreiz und das kann nie schaden. Außerdem kann ich mir vorstellen, dass so ein Matschbad einfach tierisch viel Spaß macht :D Also, ich würd's ausprobieren!



Sollte ich den 10er doch noch laufen wollen, müsste ich das Training die nächsten 3 Wochen erstmal ausfallen lassen. Obwohl ich schon gern hingehen würde und mir so ein Vereinstraining mal ansehen.
Überlege noch.
Wieso müsstest du das denn ausfallen lassen, das versteh ich nicht? Weil deren Training nicht auf einen 10km Wettkampf ausgelegt ist oder wie? Ich kann dir nur empfehlen, es dir auf jeden Fall mal anzuschauen, mir macht es wirklich super viel Spaß im Verein. Wie oft trainieren die denn in der Gruppe?

Liebe Grüße
Bohne, die bald los zum Training muss

mika82
10.11.2009, 15:39
Was Bohne sagt würde ich auch so unterschreiben.
Ich habe zwar null Ahnung von Cross Training, aber ich kann mir auch gut vorstellen, dass das der Muskulatur zuträglich ist. Vor allem aber auch der Konzentration beim Laufen und auch dem Körpergefühl. Ich denke, dass man gerade beim Cross eine enorm hohe Körperbeherrschung haben muss.
Von daher: Probiers aus :daumen:
Nur nicht umknicken :)

Ich hätte auch noch ne Frage an euch:

Am 21.11. ist ja mein 15KM Lauf. Ich habe für diese Distanz echt keinen Plan, was das Tempo angeht. Ich will voll laufen...aber wie schnell? :confused:

10KM PB ist bei 43:57 und HM bei 1:40:13

jetzt hatte ich eine Pace von 4:30 angedacht...was meint ihr? Zu schnell? Zu langsam?
:confused::confused::confused: Hilfeeee!!!!

skippie
10.11.2009, 16:01
@mika: Hmmm...ich weiß ja nicht wie du die letzte Zeit so trainiert hast...ich würde sagen 4:30 ist zu schnell am Anfang...ich würde bei deinen Zeiten sagen, lauf die ersten 10km so 4:35-4:40 und versuch die letzten 5km dann noch 4:30 oder n Tick schneller zu laufen...dann hättest du auf jeden Fall ne Zeit unter 01:10:00...mein Tip! : ) bin mal gespannt...

GLG Bianca

ToMe
10.11.2009, 16:03
10KM PB ist bei 43:57 und HM bei 1:40:13


Hi Mika,
siehe Tabellen nach Jack Daniels (http://carsten.codimi.de/daniels.html). Das passt bei mir von 5km-HM immer recht gut, wenn der jeweilige Trainingszustand auch entsprechend ist.

Gruß,
Torsten

läuferline
10.11.2009, 16:09
Ich hätte auch noch ne Frage an euch:

Am 21.11. ist ja mein 15KM Lauf. Ich habe für diese Distanz echt keinen Plan, was das Tempo angeht. Ich will voll laufen...aber wie schnell? :confused:

10KM PB ist bei 43:57 und HM bei 1:40:13

jetzt hatte ich eine Pace von 4:30 angedacht...was meint ihr? Zu schnell? Zu langsam?
:confused::confused::confused: Hilfeeee!!!!

also, von 15ern hab ich gar keine ahnung bisher.
ich will aber evtl. auch einen am 21. laufen, wenn ich halbwegs wieder in form komme. momentan läuft es noch nicht so rund.
allerdings würde ich diesen als (knackigen) tdl für den hm sehen und versuchen ihn im (wunsch)HMRT (4:55) zu laufen.

bei dir glaube ich, dass eine 4:30 schon seeeehr flott ist. vielleicht würde ich an deiner stelle mit 4:35 angehen, das ist immerhin auch 10 sek. über deiner hm-pace, und dann mal schauen, wie es läuft?

lg,
line

läuferline
10.11.2009, 16:16
Hi Mika,
siehe Tabellen nach Jack Daniels (http://carsten.codimi.de/daniels.html). Das passt bei mir von 5km-HM immer recht gut, wenn der jeweilige Trainingszustand auch entsprechend ist.

Gruß,
Torsten

danke, torsten, die tabelle finde auch ich hilfreich. meine 10er und hm-zeiten scheinen ja echt zu passen.... interessensfrage: warum gibt es erst ab HM 1:40er-zeiten hochrechnung auf M?

lg,
line

mika82
10.11.2009, 16:16
Huhu

danke euch für die Antworten. Das hilft mir schon ziemlich gut weiter. 15KM ist echt so ungewohnt.

@Skippie: Ja das klingt vernünfitg. Ich werde es mal so versuchen....:winken:

Hennes
10.11.2009, 16:20
jetzt hatte ich eine Pace von 4:30 angedacht...was meint ihr? Zu schnell? Zu langsam?
:confused::confused::confused: Hilfeeee!!!!

14,8km mit 4:30 wirste nicht schaffen! Da müsstest Du Dich schon mal für anstrengen!

gruss hennes

rote Bohne
10.11.2009, 16:21
@mika:
erst mal vorweg: ich habe gar keine Ahnung von 15ern, bin ich noch nie gelaufen. Ich denke, wenn ich einen laufen würde, würde ich das Tempo so 5-10 Sekunden unter Halbmarathontempo ansetzen.
Aber sind das bei dir aktuelle Zeiten? Die HM-Zeit ist ja im Vergleich zur 10er Zeit relativ langsam. Könntest du da mittlerweile schneller laufen?

mika82
10.11.2009, 16:24
@bohne:
:peinlich::peinlich::peinlich: meine HM Zeit ist von Anfang Oktober 09. Also ziemlich aktuell. :peinlich::peinlich::peinlich:
Ohh jetzt schäme ich mich.
Zu der Zeit: das war beim HM in Köln. Der Lauf war grauenvoll. Voll, nass und windig. Und ich war soooo schlecht gelaunt und gar nicht gut drauf. :sauer::motz:

Also eine sub 1:40 sollte schon gehen....war auch für Köln angedacht...ging nur nicht....:klatsch:

läuferline
10.11.2009, 16:28
14,8km mit 4:30 wirste nicht schaffen! Da müsstest Du Dich schon mal für anstrengen!

gruss hennes

...und was macht sie die letzten 200m :confused: fliegen :confused: (nachdem sie dich im zielkanal gesehen hat... :teufel:)

mika82
10.11.2009, 16:30
...und was macht sie die letzten 200m :confused: fliegen :confused: (nachdem sie dich im zielkanal gesehen hat... :teufel:) --> fliegt weg :sauer:
Hennes sagt die Strecke sei zu kurz :sauer:

Hennes
10.11.2009, 16:32
...und was macht sie die letzten 200m :confused: fliegen :confused: (nachdem sie dich im zielkanal gesehen hat... :teufel:)

Die Strecke ist zu kurz - ganz einfach! Daher wird muss sie auch sub 1:08 laufen müssen, alles andere ist wieder todgeschont! Ich sach mal 1:07-1:08 kommt raus - je nach Menge der Fotografen :D

gruss hennes

rote Bohne
10.11.2009, 16:35
@bohne:
:peinlich::peinlich::peinlich: meine HM Zeit ist von Anfang Oktober 09. Also ziemlich aktuell. :peinlich::peinlich::peinlich:
Ohh jetzt schäme ich mich.

Oh, das war jetzt aber gar nicht böse gemeint, ist mir bloß aufgefallen. Meine HM-Zeit ist übrigens auch "schlechter" als die 10er Zeit :D
Ist ja auch egal, du hast also eine Zeit <1:40 drauf. Dann klingt doch so was um die 4:35 min/km ganz vernünftig, oder?

evimaus
10.11.2009, 17:48
Meine HM-Zeit ist übrigens auch "schlechter" als die 10er Zeit
bei mir ist es umgekehrt. Denke, das ist auch altersbedingt. Ihr jungen Mädels habt noch Tempo in den Beinen und so 10-15 Jahre später verlagert sich das nach und nach eher auf lahm, aber zäh (wie gutes altes Leder):D

@mika: denke auch, 4:30 ist zu schnell für den Anfang. 5-7 sec drunter vielleicht? Und ggf. gegen Ende noch zulegen.

@bohne: diese Woche hätte ich meinen TDL für den 10er-WK auf dem Plan (würde ausfallen, wenn ich mit dem Verein trainiere). Nächste Woche wäre der WK selbst. Und dann geht es eh wieder 2 Wochen nicht, weil mein Mann Dienst hat .
Überlege es mir noch, ggf. lasse ich den 10er doch sausen.
Im Winter trainieren die nur am Samstag vormittags (Cross), im Sommer dann wieder Di und Do abends.

@skippie: der Verein hat sicher auch langsamere Läufer. Aber das ist die Leistungsgruppe des Vereins. Die Männer und Junioren sind sicher viel zu schnell (außer die M55 aufwärts oder so).
Dass ich mit meinen beiden Mannschaftskolleginnen (W35) mittrainieren könnte, bezweifle ich.
Ggf. gibt es aber ein paar Damen, die mein Tempo oder darunter laufen, lasse mich überraschen.

mika82
10.11.2009, 18:00
Oh, das war jetzt aber gar nicht böse gemeint, ist mir bloß aufgefallen. Meine HM-Zeit ist übrigens auch "schlechter" als die 10er Zeit :D
Ist ja auch egal, du hast also eine Zeit <1:40 drauf. Dann klingt doch so was um die 4:35 min/km ganz vernünftig, oder?

Hatte ich auch nicht als "böse" aufgefasst. :nick:
Keine Sorge! und du hast ja Recht.

GLG

ToMe
10.11.2009, 23:44
danke, torsten, die tabelle finde auch ich hilfreich. meine 10er und hm-zeiten scheinen ja echt zu passen.... interessensfrage: warum gibt es erst ab HM 1:40er-zeiten hochrechnung auf M?


Hi,
da musst du Carsten fragen :zwinker5: Im Buch von Daniels (ich habe die 2. Auflage) enthalten die Tabellen bis VDOT 30 auch die M-Zeit.

Tip: Spiele mal mit seinem Rechner rum, der Link dazu ist oben auf der Tabellenseite. Gib eine VDOT ein und erweitere die Distanzen um 42195m. Was fällt dir dabei auf, wenn du z.B. die Ausgaben zu VDOT 40 und VDOT 50 vergleichst? Ansonsten wie gesagt Carsten fragen.

Und wech,
Torsten

rote Bohne
11.11.2009, 09:38
bei mir ist es umgekehrt. Denke, das ist auch altersbedingt. Ihr jungen Mädels habt noch Tempo in den Beinen und so 10-15 Jahre später verlagert sich das nach und nach eher auf lahm, aber zäh (wie gutes altes Leder):D

Das Alter ist bestimmt einer der Gründe. Ich denke bei mir kommt auch noch hinzu, dass ich noch gar nicht sooo lange laufe und die Ausdauer scheint sich ja tatsächlich sehr langsam über Jahre hinweg aufzuabauen. Außerdem find ich es einfach sau schwer beim HM am Anfang nicht zu überziehen. Und dann geh ich hintenraus ein. Das muss ich mal in den Griff kriegen.

Ich habe gerade mal bei Jack Daniels geschaut, der sagt, dass ich die 3000m unter 12 Minuten laufen können müsste :geil: Kann ich überhaupt einen einzigen Kilometer unter 4 Minuten laufen :confused: naja, ist ja noch ein bisschen Zeit vor dem Wettkampf, aber irgendwie habe ich nicht das Gefühl, dass das meine Lieblingsdisziplin wird

mika82
11.11.2009, 10:13
Außerdem find ich es einfach sau schwer beim HM am Anfang nicht zu überziehen. Und dann geh ich hintenraus ein. Das muss ich mal in den Griff kriegen.


Und beim Marathon erst.....:nick::sauer::sauer::sauer:

rote Bohne
11.11.2009, 10:33
Und beim Marathon erst.....:nick::sauer::sauer::sauer:
Hehe. Ich bin sowas von beeindruckt von deiner Marathonzeit! Und die blöden 32 Sekunden packst du doch beim nächsten mal ganz easy.
Ich bin ja erst einen Marathon gelaufen und da hatte ich so einen Respekt vor der Strecke, dass das mit dem Nichtüberziehen am Anfang eigentlich ganz gut geklappt hat.
Beim 10er geht das auch ganz gut, denn viel schneller kann ich einfach nicht rennen.
Aber beim HM denk ich anfangs immer "sollte das nicht eigentlich anstrengender sein? Fühlt sich ja alles ganz locker an. und so weit isses ja auch nicht, ich lauf einfach mal in dem Tempo weiter". Das geht dann auch ganz gut bis km16 oder so. Dann denke ich eher "scheiße, ist das anstrengend. Und noch so weit! Fünf Kilometer noch. Das halt ich ja nie im Leben durch. Warum bin ich auch so schnell losgerannt?" :D
Man sollte denken, ich würde daraus was lernen...

mika82
11.11.2009, 10:41
Man sollte denken, ich würde daraus was lernen...

Bei mir hält sich das beim HM immer noch in Grenzen. Da bin ich am Anfang meist eher zu zögerlich und denke, dass ich zu schnell angehe. Aber beim M muss ich mich besonders auf den ersten 15KM immer soooo bremsen. Und das klappt leider nicht immer. In FFM hats nicht wirklich hingehauen. :nene: Da war ich in der ersten Hälfte einfach zu schnell unterwegs....:sauer: aber selbst schuld.

Beim M im Mai09 bin ich damit gut gefahren. Da hatte ich als Pace die 5:20 angedacht und war von Anfang an mit 5:14 viel zu schnell. Aber das lief so klasse und sogar bei KM 32 dachte ich noch "mmhhhh wann wird es denn richtig anstrengend...???".
Ok, so sollte ein M dann auch nicht laufen....und ein M, bei dem man die letzten 4KM noch zwischen 4:45 und 4:30 läuft, war wohl eher geschont, oder? :confused: So würde Hennes es zumindest ausdrücken.....:hihi:

FFM war NICHT geschont!!! :P

GLG

läuferline
11.11.2009, 10:49
Hi,
da musst du Carsten fragen :zwinker5: Im Buch von Daniels (ich habe die 2. Auflage) enthalten die Tabellen bis VDOT 30 auch die M-Zeit.

Tip: Spiele mal mit seinem Rechner rum, der Link dazu ist oben auf der Tabellenseite. Gib eine VDOT ein und erweitere die Distanzen um 42195m. Was fällt dir dabei auf, wenn du z.B. die Ausgaben zu VDOT 40 und VDOT 50 vergleichst? Ansonsten wie gesagt Carsten fragen.

Und wech,
Torsten

danke, torsten. heisst einfach: line, renn schneller! :D

nein, im ernst. erst ab VDOT 45 (10: 45, HM: 1:40) rechnet die formal auf M hoch (3:28), weil sie wohl sonst zu euphorische werte rauswirft. finde ich verständlich. mein akuteller VDOT (wenn man das so sagen kann, wäre 42.5) mit einer 3:38 als ansage für den M. das ist schon seeeeeeeeeeehr euphorisch.

danke nochmal.

lg,
line

läuferline
11.11.2009, 10:55
Beim 10er geht das auch ganz gut, denn viel schneller kann ich einfach nicht rennen.
Aber beim HM denk ich anfangs immer "sollte das nicht eigentlich anstrengender sein? Fühlt sich ja alles ganz locker an. und so weit isses ja auch nicht, ich lauf einfach mal in dem Tempo weiter". Das geht dann auch ganz gut bis km16 oder so. Dann denke ich eher "scheiße, ist das anstrengend. Und noch so weit! Fünf Kilometer noch. Das halt ich ja nie im Leben durch. Warum bin ich auch so schnell losgerannt?" :D
Man sollte denken, ich würde daraus was lernen...

he, he, jeder hat da woanders seine probs. mir geht das bei 10ern so. ich kriegs echt nicht hin, da zu anfang nicht zu überziehen. das ist dann eigentlich 5er-tempo, dass ich da renne und dann ist es nur noch kampf. allerdings laufe ich ja im verhältnis auch nicht so viele 10er wie HM's. bei HM's passiert der fehler mittlerweile nur noch halb so oft. :D aber das müsste sich nun auch in meinem kopf festgesetzt haben, dass zu schnell loslaufen beim HM immer böse bestraft wird. hoffen wir es.
ein kilometer unter 4? für dich ist das kein problem, da bin ich ganz sicher. :nick: 3? dafür wirst du beissen müssen. :teufel:
am montag ist übrigens ein bekannter neben mir 10km auf 14km/h (42:50 min.) auf dem laufband gelaufen..... das war vielleicht frustrierend, sag ich euch..... :nene: frechheit! :D

lg,
line

Hennes
11.11.2009, 11:08
Ich habe gerade mal bei Jack Daniels geschaut, der sagt, dass ich die 3000m unter 12 Minuten laufen können müsste :geil: Kann ich überhaupt einen einzigen Kilometer unter 4 Minuten laufen :confused:

Das ist/war auch immer mein Problem. Lag bei mir aber immer daran dass die ersten drei WK des Lebens überhaupt: 15km HM, M waren und nie was kürzeres, dafür muss man einfach "schneller treten" = kurze Intervalle. Aber das werden die sicher im Verein mit Dir machen. :daumen:

Habe das damals auch mal verschrättet: http://forum.runnersworld.de/forum/foren-archiv/34685-hochfrequenz-laufen.html


Zitat von Hennes
Ich habs noch nie versucht - will aber das kurzfristige Gehechel auch gar nicht "erlernen". Weiss gar nicht ob ich evtl. 1000Meter unter 4:00 schaffen würde (ohne/mit gezieltem Training) - issss mir aber auch egal.

- evtl. interessant für Dich

Da hatte ich mal ähnliche Sorgen - jetzt habe ich andere :D

gruss hennes

evimaus
11.11.2009, 12:06
Ich habe gerade mal bei Jack Daniels geschaut, der sagt, dass ich die 3000m unter 12 Minuten laufen können müsste :geil: Kann ich überhaupt einen einzigen Kilometer unter 4 Minuten laufen :confused: naja, ist ja noch ein bisschen Zeit vor dem Wettkampf, aber irgendwie habe ich nicht das Gefühl, dass das meine Lieblingsdisziplin wird
glaube nicht, dass ich 1000 unter 4 Minuten laufen könnte. Aber müsste man ggf. mal probieren :wink:
Vielleicht gefällt es dir sogar, so kurze Strecken zu rennen. Der Schwerpunkt bei euch ist deutlich anders als es in meinem Verein wäre. Ggf. auch wieder altersbedingt. Laufe ja mit den Senioren/-innen. Da gibt es im Winter Crossläufe und im Sommer vorwiegend 10km aufwärts.
Die kürzeren Sachen machen die Junioren und 20+Läufer.

Obwohl die Trainingswerte passen (letzte Tempoeinheit waren 5 km in 21:10) habe ich mich entschieden, dieses Jahr nichts mehr mitzulaufen. Der nächste 10er ist 110 km weg und das ist mir einfach zuviel Fahrerei.
Lasse die Form deshalb einfach "verpuffen" und hoffe, dass ich nächstes Jahr wieder dahin komme.

rote Bohne
11.11.2009, 14:51
Das ist/war auch immer mein Problem.

Habe das damals auch mal verschrättet: http://forum.runnersworld.de/forum/foren-archiv/34685-hochfrequenz-laufen.html

Ist ja lustig, dass du dir mal sozusagen genau die selbe Frage gestellt hast. Danke für den Link, hab ich gerade mal ein bisschen gelesen. Morgen stehen bei uns 100m Steigerungsläufe auf dem Plan. Vielleicht krieg ich's ja doch irgendwann hin mit der hohen Frequenz.


Der Schwerpunkt bei euch ist deutlich anders als es in meinem Verein wäre. Ggf. auch wieder altersbedingt. Laufe ja mit den Senioren/-innen. Da gibt es im Winter Crossläufe und im Sommer vorwiegend 10km aufwärts.
Die kürzeren Sachen machen die Junioren und 20+Läufer.

Also eigentlich laufen die schon auch eher langes Zeug. Das ist halt jetzt nur der nächste Wettkampf und ich glaub der Trainer will einfach mal sehen, was wir "Neuen" draufhaben, auch um Trainingstempi usw. zu bestimmen. Ich probier das ja auch gern mal aus, aber eigentlich will ich schon lieber 10km/HM laufen. Die Distanzen machen mir einfach am meisten Spaß. Den 3000er sehe ich eher so als Test an.




Obwohl die Trainingswerte passen (letzte Tempoeinheit waren 5 km in 21:10) habe ich mich entschieden, dieses Jahr nichts mehr mitzulaufen. Der nächste 10er ist 110 km weg und das ist mir einfach zuviel Fahrerei.

Das ist natürlich schade, wenn du so gut drauf bist. Aber wäre natürlich auch ein ganz schöner Aufwand über 200km Auto zu fahren. Im Frühjahr purzeln dann die Bestzeiten!



Beim M im Mai09 bin ich damit gut gefahren. Da hatte ich als Pace die 5:20 angedacht und war von Anfang an mit 5:14 viel zu schnell. Aber das lief so klasse und sogar bei KM 32 dachte ich noch "mmhhhh wann wird es denn richtig anstrengend...???".
Ok, so sollte ein M dann auch nicht laufen....und ein M, bei dem man die letzten 4KM noch zwischen 4:45 und 4:30 läuft, war wohl eher geschont, oder? :confused: So würde Hennes es zumindest ausdrücken.....:hihi:

Totgeschont! Ganz eindeutig. :D

Hennes
11.11.2009, 15:35
glaube nicht, dass ich 1000 unter 4 Minuten laufen könnte. Aber müsste man ggf. mal probieren :wink:

Klar, schaffst Du das!


Ist ja lustig, dass du dir mal sozusagen genau die selbe Frage gestellt hast. Danke für den Link, hab ich gerade mal ein bisschen gelesen. Morgen stehen bei uns 100m Steigerungsläufe auf dem Plan. Vielleicht krieg ich's ja doch irgendwann hin mit der hohen Frequenz.

Ja, es geht halt "nur" über kürzere, schnelle Einheiten. Die Strides von DerC (wie alles von DerC) sind gut! Konnte mir damals das auch nicht vorstellen. Habe die dann auch bei längeren oder kleinen gemütlichen Läufen immer 3-5 mal eingestreut.

Ich habe damals auch gar nicht gewußt wie schnell man strides machen kann, aber es geht - und es bringt was.

Bin aber bei GREIF als kürzeste IVs 400er gelaufen - Versuch macht kluch.

gruss hennes

Karsti
11.11.2009, 16:31
Servus Hennes,


... (wie alles von DerC) sind gut...

danke für das Lob dies motiviert mich ungemein für die letzen Wochen in dieser Saison :wink:.


Gruß

Karsten

Pippi L.
11.11.2009, 16:34
So, ich tauche mal wieder aus meinem Loch auf, in das ich verschwunden bin. Der Tag hat manchmal nicht genug Stunden, um alles zu schaffen. Da bleibt ihr dann leider manchmal auf der Strecke.

@VeloC: Ich habe das schon richtig verstanden. Irgendeinen Haken haben die Pläne immer. Und nicht jede ist freiwillig nur zu Hause. Manchmal lässt es sich nicht anders organisieren. Aber irgendwann werden die Kinder ja älter. Früher oder später...
Wir haben immer das Problem, dass wir je nachdem nacheinander laufen gehen müssen, dann ist der Tag auch gelaufen.

@evi: Bei einem 10er habe ich auch keine Lust so weit zu fahren. Das ist den Aufwand nicht wert. Es sei denn, der Lauf ist aus irgendeinem Grund wichtig.
Ich habe übrigens dieses Jahr einmal 1000m unter 4 Min. geschafft, aber gerade soeben. Und auf der zweiten Hälfte hatte ich das Gefühl, ich bräuchte mal das Asthmaspray von meinem Sohn. Ekelhaft. Da quäle ich mich lieber über längere Strecken, wo ich nicht mit Atemnot sondern mit der Erschöpfung zu kämpfen habe.

Und dann bewundere ich eure letzten Läufe und bin ganz neidisch. Nach wochenlanger Naselauferei, lästig, aber nicht weiter schlimm, hat mir unsere jüngste jetzt irgendein Virus angeschleppt (ein ganz normaler grippaler Infekt), der mich vermutlich jetzt richtig lahmlegt.
Also wird weiter regeneriert. Ist ja noch Zeit bis Ende Dezember.
Also bestelle ich mir jetzt endlich den Jack Daniels, wenn ich denn mal Zeit zum Lesen habe, und mache mich ein bisschen schlauer. Damit ich auch weiß, was es genau mit dem VDOT etc. auf sich hat.

VeloC
11.11.2009, 22:12
Himmel, ich komm mit dem Lesen nicht mehr hinterher, geschweige denn mit Zitate auswählen! :confused: Lohnt sich ja echt hier! :)

@läuferline: Echt beeindruckend, deine Laufbahn (oder sagt man Radbahn?). Da solltest du beim Tria-Einstieg allerdings deutlich im Vorteil sein! :daumen:

@mika: Kollege Benjamin predigt immer, den 15er einfach im 10er Tempo anzugehen. Habe selber erst einen Versuch hinter mir, hat aber einigermaßen hingehauen.

@evimaus: Den Begriff "Crosstraining" kenne ich hauptsächlich als Bezeichnung für irgendwas anderes als die Hauptsportart. Kann natürlich auch Geländetraining sein, wenn sich die sonstige Aktivität auf Bahn und Straße abspielt. Aber genauso gut Zirkeltraining in der Halle oder Schwimmen oder Krafttraining. Damals im Kanuverein fiel auch Lauftraining auf der Straße darunter. :D

Mit deinen Zweifeln an 1000 m < 4 Min, das war ein Witz, oder? So bin ich schon in diverse 10er gestartet, auch wenn das nicht meine erfolgreichsten waren. Du läufst doch sehr ähnliche Zeiten.

@Pamela67: Falls du Barbara meinst, die war überhaupt nicht in Form verglichen mit letztem Jahr. Aber selbst in Unform noch deutlich schneller als ich. Glückwunsch zu deiner Trotz-allem-Zeit!

@Pippi L.: Im Moment schniefen wir wohl alle um die Wette. Gute Besserung!

läuferline
12.11.2009, 11:10
@läuferline: Echt beeindruckend, deine Laufbahn (oder sagt man Radbahn?). Da solltest du beim Tria-Einstieg allerdings deutlich im Vorteil sein! :daumen:

nur wenn ich irgendwann mal anfange, kraulen zu lernen..... :rolleyes2

gute besserung "den schniefnasen"!

lg,
line, die ihre endlich los hat

mika82
12.11.2009, 12:05
:winken: Guten Taaag!

Das mit dem Kraulen ist gar nicht so schwer. Wichtig ist nur, dass man es sich nicht falsch beibringt. Ich würde jedem, der es im "Erwachsenenalter" nicht kann am ehesten einen Kurs empfehlen. Das soll nicht heißen, dass man es sich nicht selbst beibringen kann...aber ich glaube mit einem Kurs geht es am besten. :nick:
Besonders schwierig ist es, glaube ich, ökonomisch zu schwimmen. Also wenig "Kraft" zu verpulvern....

Und gerade das sieht man sooooo oft. Die kraulen dann alle wie verrückt und kommen nicht vom Fleck. Und nach spätestens 10 Bahnen geht nichts mehr. :zwinker2:

GLG

funrunner
12.11.2009, 12:16
:winken: Guten Taaag!

Das mit dem Kraulen ist gar nicht so schwer. Wichtig ist nur, dass man es sich nicht falsch beibringt. Ich würde jedem, der es im "Erwachsenenalter" nicht kann am ehesten einen Kurs empfehlen. Das soll nicht heißen, dass man es sich nicht selbst beibringen kann...aber ich glaube mit einem Kurs geht es am besten. :nick:
Besonders schwierig ist es, glaube ich, ökonomisch zu schwimmen. Also wenig "Kraft" zu verpulvern....

Und gerade das sieht man sooooo oft. Die kraulen dann alle wie verrückt und kommen nicht vom Fleck. Und nach spätestens 10 Bahnen geht nichts mehr. :zwinker2:

GLG

So ein Kraulkurs ist eine feine Sache, wenn er gut ist. Ich habe drei Mal einen Kurs mitgemacht.
Bei den ersten zwei Kursen bei ein und demselben Schwimmlehrer habe ich nicht beigebracht bekommen Körperspannung zu halten. Deswegen lag ich wie eine Bleiente im Wasser. Beim dritten Kurs war ich dann mit dem Pullboy zwischen den Beinen schon ganz flott.
Aber sobald ich den Pullboy weglassen habe... Katastrophe. Ich verpulvere meine ganze Kraft beim Beinschlag. Das muss ich erst noch lernen. Aber erst lerne ich mal richtig Laufen. :D

Liebe Grüße
Doris

läuferline
12.11.2009, 12:19
Wichtig ist nur, dass man es sich nicht falsch beibringt. Ich würde jedem, der es im "Erwachsenenalter" nicht kann am ehesten einen Kurs empfehlen

huhu :hallo:,

ja, ich hatte auch an einen kurs gedacht. allerdings bietet in meiner wohnortnähe kein hallenbad einen an, ich müsste also eine ganz ecke fahren. evtl. will ich mal schauen, ob sich das an einem wochentag mit dem arbeits(rück)weg verbinden lässt. mal sehen. ansonsten muss wohl doch eher mein mann, der sportlehrer herhalten.... :zwinker2:

lg,
line

mika82
12.11.2009, 12:26
ansonsten muss wohl doch eher mein mann, der sportlehrer herhalten.... :zwinker2:


na aber Hallo!!!!:hihi:

Wenn der es nicht kann :hihi:

Aber hast du mal versucht in den Bädern in deiner Nähe den Bademeister zu fragen, ob er auch "Privatunterricht" gibt. Manchmal ist sowas möglich. Ob es dann ein guter "Lehrer" ist...mmmhhh:confused:
Das könnte dann ein Riskiko sein...

mika82
12.11.2009, 12:29
So ein Kraulkurs ist eine feine Sache, wenn er gut ist. Ich habe drei Mal einen Kurs mitgemacht.
Bei den ersten zwei Kursen bei ein und demselben Schwimmlehrer habe ich nicht beigebracht bekommen Körperspannung zu halten. Deswegen lag ich wie eine Bleiente im Wasser. Beim dritten Kurs war ich dann mit dem Pullboy zwischen den Beinen schon ganz flott.
Aber sobald ich den Pullboy weglassen habe... Katastrophe. Ich verpulvere meine ganze Kraft beim Beinschlag. Das muss ich erst noch lernen. Aber erst lerne ich mal richtig Laufen. :D

Liebe Grüße
Doris

Hallo Doris,

ich habe das Glück, dass ich früher im DLRG war. Von daher geht das bei mir mit der Technik echt ganz gut.
Mit den Beinen mache ich kaum was. Nur soviel, dass ich meinen Körper gerade im Wasser halten kann. Am Anfang konnte ich das auch noch nicht, weil mir da die Muskulatur gefehlt hat. Aber seit ich mindestens einmal in der Woche schwimme, wird das immer besser.

GLG Mika

läuferline
12.11.2009, 12:54
na aber Hallo!!!!:hihi:

Wenn der es nicht kann :hihi:

Aber hast du mal versucht in den Bädern in deiner Nähe den Bademeister zu fragen, ob er auch "Privatunterricht" gibt. Manchmal ist sowas möglich. Ob es dann ein guter "Lehrer" ist...mmmhhh:confused:
Das könnte dann ein Riskiko sein...

öhm, nö, nicht wirklich.... ich hab aber mal eine anfrage an ein hallenbad, ca. 15km von uns, weggeschickt. liegt auf dem arbeitsweg und die bieten kurse an, ich weiß nur nicht welche.

ein fester termin in der woche (vorzugsweise dienstags abends) käme mir gelegen. ansonsten macht man's dann vielleicht doch nicht regelmäßig.

und ja, mein mann kann es. aber die lehrer-schüler-beziehung funktioniert unter eheleuten meist nicht soooooooooooo gut. :zwinker2:

lg,
line

Pippi L.
12.11.2009, 15:52
und ja, mein mann kann es. aber die lehrer-schüler-beziehung funktioniert unter eheleuten meist nicht soooooooooooo gut. :zwinker2:

lg,
line

Äääächt? :D

Ich habe irgendwann in der Schule mal kraulen gelernt. Fragt sich nur, ob die Technik stimmt.
Habe zwar keine Triathlon-Ambitionen, aber als Crosstraining ist das Schwimmen ja nicht zu verachten. Vor allem, wenn man sonst die Rumpfstabi vernachlässigt.:confused:
Mit viiiiel Geduld schaffe ich es inzwischen auch, auf beiden Seiten Luft zu holen. (Langsam schwimmen und auf die Technik achten, besonders auf der "Problemseite" wo ich immer Wasser schlucke...) Aber für einen WK wäre es absolut nicht geeignet. Für meine Zwecke reicht es wohl.
So ein Kurs ist bestimmt gut, da kriegt man es auch richtig gezeigt und bekommt noch Tipps von eine Profi der weiß, wovon er redet.
Wo nehmt ihr eigentlich die Zeit her für Tri-Training? Vor allem beim Schwimmen geht ja immer so viel Zeit drauf wegen der Fahrerei.
LG

Hennes
12.11.2009, 16:07
So ein Kraulkurs ist eine feine Sache,

Ja, lass mich auch gerne kraulen :D



Wenn der es nicht kann :hihi:


:tuschel: papperlapapp, der kann doch noch nicht mal einen HM anständig zu Ende laufen ohne Line aufzuhalten :tuschel:



Aber hast du mal versucht in den Bädern in deiner Nähe den Bademeister zu fragen, ob er auch "Privatunterricht" gibt. Manchmal ist sowas möglich.

Klasse Idee - habe ich Anfang des Jahres auch gemacht. Danach gabs Pneumothorax. Fersensporn, Plantardingsbums und Schultereckgelenksprenung - die ganze Serie - und das nur weil ich gefragt habe fing der Mist an :motz: :sauer: also: nie nach schwimmen fragen! :prof:

gruss hennes

funrunner
12.11.2009, 18:14
Ja, lass mich auch gerne kraulen :D

Das glaube ich Dir aufs Wort. :D

Die zwei Tempoeinheiten von letzter Woche scheinen mir gut getan zu haben. Heute bin ich für meine Verhältnisse geflogen. 8,39 km in mit 5:49 bei 76% Puls. Das muss jetzt nur noch so bleiben bis Sonntag. :nick:

Liebe Grüße
Doris

VeloC
12.11.2009, 19:03
ich habe das Glück, dass ich früher im DLRG war.
Echt, wann, wie lange? In Düsseldorf?

Ich hab gleich Training mit den Duisburgern. Aber kraulen kommt ja beim Rettungsschwimmen immer etwas zu kurz. Bin langsam schon am grübeln, ob ich bei meinem ersten Triathlon die Schwimmstrecke komplett auf dem Rücken absolvieren sollte (ohne Armaktivität!). :D

Pinacolada89
12.11.2009, 19:33
:winken: Guten Taaag!

Das mit dem Kraulen ist gar nicht so schwer. Wichtig ist nur, dass man es sich nicht falsch beibringt. Ich würde jedem, der es im "Erwachsenenalter" nicht kann am ehesten einen Kurs empfehlen. Das soll nicht heißen, dass man es sich nicht selbst beibringen kann...aber ich glaube mit einem Kurs geht es am besten. :nick:
Besonders schwierig ist es, glaube ich, ökonomisch zu schwimmen. Also wenig "Kraft" zu verpulvern....

Und gerade das sieht man sooooo oft. Die kraulen dann alle wie verrückt und kommen nicht vom Fleck. Und nach spätestens 10 Bahnen geht nichts mehr. :zwinker2:

GLG

Ich kann leider von mir nur sagen, dass ich es sauschwer finde...ich bin seit April im Verein...ok mit Einzelbetreuung ist das da nicht so doll...naja, ich fing bei Null an. Mittlerweile kann ich zwar meine 500-800m durchkraulen, aber der Stil ist schlimm und mein Tempo ist trotz hoher Antrengung megalahm. Ich kann 500m Brust in unter 11min (was überraschenderweise manche nicht können:confused:) brauche für 500m Kraul aber etwa 3min mehr...sollte ja eigentlich andersrum sein.
Naja, aber alleine hätte ich es gar nicht hinbekommen...als KInd lernt man ganz anders, ich hätte früher schwimmen lernen sollen, aber ich hab erst vor 2 Jahren Brustschwimmen gelern :peinlich:

lowi2000
12.11.2009, 21:34
So ein Kraulkurs ist eine feine Sache, wenn er gut ist. Ich habe drei Mal einen Kurs mitgemacht.
Bei den ersten zwei Kursen bei ein und demselben Schwimmlehrer habe ich nicht beigebracht bekommen Körperspannung zu halten. Deswegen lag ich wie eine Bleiente im Wasser. Beim dritten Kurs war ich dann mit dem Pullboy zwischen den Beinen schon ganz flott.
Aber sobald ich den Pullboy weglassen habe... Katastrophe. Ich verpulvere meine ganze Kraft beim Beinschlag. Das muss ich erst noch lernen. Aber erst lerne ich mal richtig Laufen. :D

Liebe Grüße
Doris

einfacher geht es mit Flossen. Da du da relativ wenig Kraft für den Beinschlag verwenden musst. Ausserdem sind zur Stärkung des Armschlages Paddles empfehlenswert. Und mit denen kann man den Armschlag gar nicht mehr falsch machen, da man sonst aufgrund des Wassewiederstandes gar nicht mehr forwärtskommen würde.

Pinacolada89
12.11.2009, 21:42
einfacher geht es mit Flossen. Da du da relativ wenig Kraft für den Beinschlag verwenden musst. Ausserdem sind zur Stärkung des Armschlages Paddles empfehlenswert. Und mit denen kann man den Armschlag gar nicht mehr falsch machen, da man sonst aufgrund des Wassewiederstandes gar nicht mehr forwärtskommen würde.

Jetzt wird mir klar wieso ich mit Paddles kaum 100m durchhalte und das ÜBERLANGSAM....

mika82
13.11.2009, 09:08
(ohne Armaktivität!). :D

ICH HABE ES GEHASST!!!!

Außerdem bin ich mal bei den Saarlandmeisterschaften im Einzel gegen die Wand geschwommen.
Das tat SAU weh. Den WK habe ich beendet und bin sogar 2te geworden. Gehirnerschütterung und 3 Tage später gabs schreckliches Nasenbluten.
Soviel zu Rückenschwimmen.

Nein, in Düssel war ich nicht. Ich bin eigentlich aus dem Saarland und war dort 6 Jahre im DLRG. Aber bei uns wurde recht viel gekrault. :daumen:

Wie lange warst du denn?
Warst du auch auf Meisterschaften?
Vielleicht auch auf den Deutschen?

GLG

mika82
13.11.2009, 09:09
Jetzt wird mir klar wieso ich mit Paddles kaum 100m durchhalte und das ÜBERLANGSAM....

Ich würde mal die Paddels weglassen!
Ich schwimme nie mit Paddels und wenn, würde ich das erst machen, wenn es stilmäßig klappt.
Aber ich bin kein Trainer....von daher...:D

läuferline
13.11.2009, 09:51
Die zwei Tempoeinheiten von letzter Woche scheinen mir gut getan zu haben. Heute bin ich für meine Verhältnisse geflogen. 8,39 km in mit 5:49 bei 76% Puls. Das muss jetzt nur noch so bleiben bis Sonntag. :nick:


na das hört sich doch gut an! :nick:

wünsche dir und claudia für eure läufe am WE schon mal viel erfolg!! :daumen:

haut rein :zwinker2:!

lg,
line

läuferline
13.11.2009, 09:53
:tuschel: papperlapapp, der kann doch noch nicht mal einen HM anständig zu Ende laufen ohne Line aufzuhalten :tuschel:

dir geb ich.... :fechten: du! :teufel:

skippie
13.11.2009, 09:56
Huhu Mädels,

vom schwimmen habe ich leider nicht viel Ahnung...ich war zwar früher mal im Schwimmverein, aber erstens ist das schon ewig her und zweitens musste ich dann irgendwann damit aufhören, da ich beide Füsse voller Warzen bekam. : (

Ich habe meine "Sportkarriere" in der Grundschule angefangen mit Feldhockey. Das habe ich ein paar Jahre durchgezogen...so quasi bis zur Pubertät...das hat echt Spass gemacht, aber meine Knie sehen auch dementsprechend aus...
In der Schulzeit habe ich dann in der Schulmannschaft Volleyball gespielt. Das habe ich super gerne gemacht.
Dann habe ich ein paar Jahre nix gemacht (ok ausser extrem dancing am WE in der Disco : )), bis ich dann irgendwann losgelaufen bin. Und ich muss auf alle Fälle sagen, dass dies mir am meisten bringt. Auch vom Abschalten u Erholen nach nem langen Arbeitstag...

Also ich habe diese Woche am Di Hügeltraining, am Mi Regenerationslauf und gestern Krafttraining gemacht. Mal sehen wie es weitergeht...heute abend haben wir hier unsere Siegerehrung und Feier der hiesigen Cup Serie. Dort gibt es Freibier.:D:D:D

Wünsche euch schonmal ein schönes WE! Wer von euch läuft einen WK am WE ausser Pamela? Drück allen die Daumen!

GLG Bianca

läuferline
13.11.2009, 10:27
Wer von euch läuft einen WK am WE ausser Pamela?


du hier gucken :D Die flotten Mädels (http://www.editgrid.com/user/100liegestuetze/Die_flotten_M%C3%A4delZZZ_2010)

skippie
13.11.2009, 10:47
Hups...stimmt...da war doch was...muss mich mal noch intensiv mit der Liste beschäftigen...:D
Danke Line...wenn ich dich nicht hätte.:D
Ab 30 scheint auch langsam das Gedächtnis nicht mehr so gut zu funktionieren...oder letztes WE doch zu viel gefeiert?!:confused:

ToMe
13.11.2009, 11:12
glaube nicht, dass ich 1000 unter 4 Minuten laufen könnte.
...
Obwohl die Trainingswerte passen (letzte Tempoeinheit waren 5 km in 21:10)

Klar, schaffst Du das!



Hi,
nur um das noch mal zu betonen. Ob du die 1000m einmal unter 4 Minuten laufen kannst ist keine Frage, sondern eine Gewissheit! Bei der TE stellt sich eher die Frage wieviel unter ~3:45min kannst du sie laufen, wir reden hier ja nur von einmal im erholten Zustand.

Aktuell würde ich so eine 5km Tempoeinheit nach einer 2 wöchigen Laufpause für mich eher langsamer laufen, aber sub4 würde ich selbst am Ende "so eines" Blockes noch hinkriegen. Mittwoch erst probiert, erst 5km in ca. 4:24 (HM-Tempo geübt um zu schauen wo ich vom Gefühl jetzt ungefähr liege) , dann den sechsten KM noch mal mit schweren Beinen schneller geworden (4:06) und das war natürlich kein Anschlag, sondern nur eine kleine Übung im Training.

In meiner zurückliegenden M-Vorbereitung bin ich meine TDL bis 5km grob in deinem 21:10 Tempo gelaufen um dann 2 Wochen später beim Finnenbahnmeeting den ersten 1000er in 3:38min zu laufen. Das war natürlich nicht Anschlag, denn ich hatte mich auf 8x1000m mit ca. 7min Pause eingestellt. Eine Bekannte aus dem Laufverein war dort auf einer etwas langsameren 3:46 Runde bis ca. 600m direkt hinter mir, dann ist sie zwar deutlich abgefallen, aber auch noch sub4 gelaufen. Michaela ist ansonsten ungefähr so schnell wie du. In der Form hätte ich einen einzigen 1000er natürlich sub3:30min laufen können.

OK nicht jeder Jeck ist gleich und vermutlich bin ich unten rum etwas schneller, auch wenn ich kein Sprintertyp bin, dafür bin ich deutlich älter als du :P. Aber auf deinem Leistungsniveau sind 4min nun wirklich keine Grenze auch wenn man die ganz schnellen Sachen nicht trainiert. Da liegt ja nach Daniels eher dein I-Tempo.

Also einfach mal ausprobieren wenn es dich interessiert (und es nicht zu kalt ist), also mal richtig schnell laufen. Falls man sich alleine so etwas nicht zutraut, dann einfach mal hinter wem herlaufen, der so ein schnelles Tempo gut einschätzen kann. Allgemein werden die meisten überrascht sein, wie schnell sie sein können, wenn sie es denn mal probieren.

Gruß,
Torsten

Pinacolada89
13.11.2009, 14:33
Ich würde mal die Paddels weglassen!
Ich schwimme nie mit Paddels und wenn, würde ich das erst machen, wenn es stilmäßig klappt.
Aber ich bin kein Trainer....von daher...:D

Hab ich auch nur einmal gemacht ;) Ich schwimm dafür viel mit Flossen damit ich überhaupt halbwegs mit der Gruppe mithalten kann...

Pippi L.
13.11.2009, 14:33
I
Also ich habe diese Woche am Di Hügeltraining, am Mi Regenerationslauf und gestern Krafttraining gemacht.
GLG Bianca

Wie machst du das mit dem Hügeltraining? Ich kann mich nicht so recht entscheiden, wie steil/ lang so ein Hügel denn sein darf, damit es ein (im Training sinnvoll nutzbarer) Hügel ist.

skippie
13.11.2009, 14:57
Also, mein Hügel ist so 300m lang, hat 2 steilere Teilstücke und in der Mitte ein nicht ganz so steiles Stück von etwa 50m. Ich finde das ziemlich ideal. Dieses laufe ich dann 8 x hoch (schnell) und runter (langsam).
Man muss aufpassen dass es kein zu steiler Hügel ist. Das habe ich nämlich vor 2 Jahren auch mal gemacht und hatte danach ne ziemlich heftige Muskelverhärtung in beiden Waden.
Wieviel % Steigung mein Hügel hat kann ich dir leider nicht sagen. Aber es schickt mir. ; )

evimaus
13.11.2009, 17:29
Hi,
nur um das noch mal zu betonen. Ob du die 1000m einmal unter 4 Minuten laufen kannst ist keine Frage, sondern eine Gewissheit! Bei der TE stellt sich eher die Frage wieviel unter ~3:45min kannst du sie laufen, wir reden hier ja nur von einmal im erholten Zustand.

Unter 3:45 bin ich noch nie irgendwas gelaufen und unter 4 auch nur sehr wenig. Aber wird natürlich mal probiert, klar!:wink:

Vor lauter Terminen rund ums Kind habe ich es heute leider nicht geschafft mit dem laufen.
Aber morgen will ich mir das Vereinstraining mal ansehen.

mika82
13.11.2009, 17:58
Unter 3:45 bin ich noch nie irgendwas gelaufen und unter 4 auch nur sehr wenig. Aber wird natürlich mal probiert, klar!:wink:

Ich will das auch immer mal austesten...aber alleine fehlt da echt die Motivation. :sauer:


Vor lauter Terminen rund ums Kind habe ich es heute leider nicht geschafft mit dem laufen.
Aber morgen will ich mir das Vereinstraining mal ansehen.

ich bin gespannt, was du erzählst!

Einen schönen Abend und leg die Füße hoch!

VeloC
13.11.2009, 18:32
ICH HABE ES GEHASST!!!!

Außerdem bin ich mal bei den Saarlandmeisterschaften im Einzel gegen die Wand geschwommen.
Das tat SAU weh. Den WK habe ich beendet und bin sogar 2te geworden. Gehirnerschütterung und 3 Tage später gabs schreckliches Nasenbluten.
Soviel zu Rückenschwimmen.

Nein, in Düssel war ich nicht. Ich bin eigentlich aus dem Saarland und war dort 6 Jahre im DLRG. Aber bei uns wurde recht viel gekrault. :daumen:

Wie lange warst du denn?
Warst du auch auf Meisterschaften?
Vielleicht auch auf den Deutschen?

GLG
Du hast richtig Rettungssport gemacht? Bis zur DM? Wow! :respekt:

Mit der Wand das habe ich auch schon gebracht, aber zum Glück langsamer und daher ohne Gehirnerschütterung. Ich bin noch recht frisch dabei, über meine Tochter so reingerutscht. Momentan arbeite ich noch an Silber. Gestern haben wir übrigens ausgiebig kraulgeschwommen. Vermutlich hat unsere Trainerin meine Klage hier gelesen! :zwinker5:

lowi2000
13.11.2009, 21:45
Ich würde mal die Paddels weglassen!
Ich schwimme nie mit Paddels und wenn, würde ich das erst machen, wenn es stilmäßig klappt.
Aber ich bin kein Trainer....von daher...:D

Och es ist sicher nicht schlecht auch zu Beginn mal mit Paddles zu schwimmen, da man da genau die Fehler in der Technik aufgezeigt bekommt.

Ich bin früher ja 9 Jahre lang im Verein geschwommen, und kann mich da an so manche Horroreinheit erinnern: 1000m F mit Paddles, in der Gegenstromanlage oder noch schlimmer wenn man an nem Seil festgebunden ist und hintenbei jemand steht der immer leicht zieht.

evimaus
14.11.2009, 12:39
Puh, seid ihr alle fit im Wasser! Das war noch nie mein Element und wird es auch nicht mehr.
Glaube, ich bin seit Jahren nicht geschwommen und Hallenbäder meide ich sowieso (bekomme vom Chlor Ausschlag).
Mein Sohn kann das aber richtig gut für sein Alter, überrascht mich.

mika82
14.11.2009, 13:41
Du hast richtig Rettungssport gemacht? Bis zur DM? Wow! :respekt:


Hier muss ich jetzt aber dann doch mal ganz ehrlich zugeben, dass es im Saarland damals nicht wirklich viel Konkurrenz gab. :hihi: Im Einzal war ich nur einmal auf den DM und mit der Mannschaft 5 Mal- Wir waren sicherlich keine schlechte Mannschaft aber auf den DM hatten wir kaum Chancen. Da waren wir immer im Mittelfeld.
Spaß hat es trotzdem gemacht und heute profitiere ich ja von der Schwimmerei :daumen:

GLG

@evi: Ich finde, wenn man keinen Spaß am Wasser hat, dann muss man doch auch nichts erzwingen. Ich liebe das Schwimmen (zwar nicht so wie das laufen) und daher nehme ich das gerne als Ausgleich. :zwinker2:

evimaus
15.11.2009, 09:20
@mika: ein zusätzlicher Sport wäre gut und wichtig. Als Ausgleich/Ergänzungstraining nebenher und auch dann, wenn man mal verletzt ist und nicht laufen kann.
Und schwimmen geht eigentlich fast immer.

Habe vergessen, den Wochenend-Läuferinnen die Daumen zu drücken.
Bei Claudia habe ich gerade schon mal gelinst in der Ergebnisliste. Ok, Zeit hat nicht geklappt. Aber Gratulation zum 2. Platz!
Du scheinst bei euch in der Ecke ganz schön abzusahnen:daumen:

@funrunner: wann ist dein Lauf heute? Evtl. schon unterwegs?
Viel Erfolg!

mika82
15.11.2009, 12:02
Hallo,

ich bin heute mal Intervalle gelaufen. Aber kann man da was reininterpretieren oder ableiten?

Einlaufen: 1,7 KM in 5:23
1: 4:17 (Puls: 182) dann Pause 529m
2: 4:19 (Puls: 170) dann Pause 528m
3: 4:13 (Puls: 173) dann Pause 526m
4: 4:12 (Puls: 175) dann Pause 498m
5: 4:10 (Puls: 178) dann Pause 513m

Auslaufen: 8,8 KM in 5:30 mit Puls 155
Gesamt: 18,1KM in 1:33:45

Also alles in Allem war es bei den IV schon sehr anstrengend, aber ich denke ein bisschen schneller, wäre es gegangen...:hihi:

SEid ihr nach dem ersten IV auch immer am kaputtesten? Das schlaucht mich immer am meisten und ich finde, das erste ist immer das schlimmste!!!!

GLG

funrunner
15.11.2009, 13:12
Hi Mädels,

komme gerade vom Lauf zurück. Vielen Dank fürs Daumendrücken! Es hat geholfen.:D
Ich bin die 9,9 km handgestoppt in 47:12 gelaufen. Das Wetter war absolut perfekt!
Mich haben die drei Runden gar nicht gestört. Wenigstens kam man im KSC-Stadion dadurch drei Mal in den Genuss vom Publikum angefeuert zu werden. Das war wirklich super. :daumen:

Ich wünsche Euch allen ein schönes Restwochenende.

LG Doris

funrunner
15.11.2009, 13:51
Hallo,

ich bin heute mal Intervalle gelaufen. Aber kann man da was reininterpretieren oder ableiten?

Einlaufen: 1,7 KM in 5:23
1: 4:17 (Puls: 182) dann Pause 529m
2: 4:19 (Puls: 170) dann Pause 528m
3: 4:13 (Puls: 173) dann Pause 526m
4: 4:12 (Puls: 175) dann Pause 498m
5: 4:10 (Puls: 178) dann Pause 513m

Auslaufen: 8,8 KM in 5:30 mit Puls 155
Gesamt: 18,1KM in 1:33:45

Also alles in Allem war es bei den IV schon sehr anstrengend, aber ich denke ein bisschen schneller, wäre es gegangen...:hihi:

SEid ihr nach dem ersten IV auch immer am kaputtesten? Das schlaucht mich immer am meisten und ich finde, das erste ist immer das schlimmste!!!!

GLG

Hmmm, schon seltsam dass Dein Puls beim ersten Intervall am höchsten ist. Versuche doch mal etwas länger Einzulaufen. So 2,5 - 3 km braucht es schon um auf Betriebstemperatur zu kommen, vor allem wenn Du so schnell läufst :D.

LG Doris

mika82
15.11.2009, 14:09
Hmmm, schon seltsam dass Dein Puls beim ersten Intervall am höchsten ist. Versuche doch mal etwas länger Einzulaufen. So 2,5 - 3 km braucht es schon um auf Betriebstemperatur zu kommen, vor allem wenn Du so schnell läufst :D.

LG Doris

Ja, vielleicht mache ich das mal :)
Aber ich habe das generell oft, dass der Puls am Anfang so in die Höhe geht und sich dann wieder einpendelt.

Dein Lauf heute war aber auch nicht von schlechten Eltern. Bist du zufrieden?
Warum waren es denn nur 9,9KM? Strecke zu kurz? oder sind das nur 9,9KM?

Schönen Sonntag noch!

evimaus
15.11.2009, 15:11
@funrunner: Super Lauf! Denke, da geht nächstes Jahr noch was! Was war deine letzte Zeit auf einen vollen 10er?


Hallo,
ich bin heute mal Intervalle gelaufen. Aber kann man da was reininterpretieren oder ableiten?
Einlaufen: 1,7 KM in 5:23
1: 4:17 (Puls: 182) dann Pause 529m
2: 4:19 (Puls: 170) dann Pause 528m
3: 4:13 (Puls: 173) dann Pause 526m
4: 4:12 (Puls: 175) dann Pause 498m
5: 4:10 (Puls: 178) dann Pause 513m

Also alles in Allem war es bei den IV schon sehr anstrengend, aber ich denke ein bisschen schneller, wäre es gegangen...:hihi:

SEid ihr nach dem ersten IV auch immer am kaputtesten? Das schlaucht mich immer am meisten und ich finde, das erste ist immer das schlimmste!!!!
GLG
Habe mal nachgeschaut. Dieselben IVs bin ich nie gelaufen, aber zumindest annähernd vergleichbare. Kurz darauf einen HM in 1:38. Sagt jetzt vermutlich auch nicht viel...

Das erste IV ist bei mir übrigens auch immer das schwerste und auch das schlechteste! Brauche extrem lang, um reinzukommen, gerade bei kürzeren Sachen. Laufe das auch immer etwas langsamer. Wenn ich das schon im geplanten Tempo laufe, geht danach nix mehr.
Aber ich bin auch kein Tempotyp, schnellere Sachen gehen immer schwer.

funrunner
15.11.2009, 15:12
Ich bin seeehr zufrieden. Schließlich war ich auf der Strecke noch nie so schnell.
Die Strecke war nicht zu kurz. Sie ist mit 9,9 km ausgeschrieben und mein Forerunner hat tatsächlich genau 9,9 km gemessen. Wahnsinn!

LG Doris

funrunner
15.11.2009, 15:20
@funrunner: Super Lauf! Denke, da geht nächstes Jahr noch was! Was war deine letzte Zeit auf einen vollen 10er?

Ich bin in diesem Jahr erst einen 10er gelaufen und da hatte ich eine Zeit von 48:37. Das war am 17 Oktober. Handgestoppt waren es allerdings 48:22. Es hat ziemlich lange gedauert bis ich bei dem Lauf über die Startlinie gekommen bin.

Diesmal stand ich weiter vorne. Dafür war das Tempo auf dem ersten Kilometer 4:27. Bin im Verlauf dann auch ganz schön abgefallen bis auf 4:53, konnte am Schluss aber wieder etwas zulegen.

Naja, bisher kann ich die WKs, die ich in meinem Leben gelaufen bin noch an zwei Händen abzählen.
Ich denke schon, dass da noch etwas gehen müsste.

LG Doris

funrunner
15.11.2009, 22:35
Endlich sind die Ergebnisse von meinem Lauf da. Ich bin 47:16 min gelaufen und damit 6. Frau bei der W40 und 224. gesamt geworden bei 1200 Teilnehmern. Da kann ich nicht meckern.

VeloC
15.11.2009, 22:46
Glückwunsch Doris, das ist doch super! Müsst ihr die "Letzten Helden" jetzt nicht langsam mal umtaufen in "Helden im Hinter-, Mittel- und Vorderfeld"? :zwinker5:

@evimaus: Erzähl mal, wie war das Crosstraining?

funrunner
15.11.2009, 22:53
Glückwunsch Doris, das ist doch super! Müsst ihr die "Letzten Helden" jetzt nicht langsam mal umtaufen in "Helden im Hinter-, Mittel- und Vorderfeld"? :zwinker5:
Tja, da ist nichts zu machen. Der Name steht nicht zur Diskussion. :hihi:

Pinacolada89
15.11.2009, 23:21
Von mir auch Glückwunsch :)

@mika: Mein erstes Intervall ist immer das schnellste, das ist noch doofer als wenn man langsam anfängt. Aber ich finde es auch immer sehr schwer reinzukommen. Trotzdem liegt mir das eigentlich...ich bin im Urlaub auch schon 2 4:20er Intervalle gelaufen und du kennst ja meine Zeiten...aber hier bin ich da noch nicht drangekommen und wenn ich das mache, krieg ich auch die restlichen 3 nicht mehr hin ^^, da bleib ich lieber im Bereich 4:40, wenn ich mal wieder welche laufe...bin momentan eher so am "hügel-hochrennen", wenn meine Winterpause vorbei ist ;) Deine 8,8km auslaufen find ich übrigens krass. Wolltest du nen langen Lauf draus machen oder machst du das immer so? 1,7km zum einlaufen find ich gut, ich nehm sogar immer nur 1-1,5km weil ich die iNtervalle immer schnell hinter mir haben will ^^ (ich weiß dass das NICHT gut ist)
Und das mit dem Puls ist normal! Der geht am Anfang immer stärker hoch und pendelt sich dann ein.


Ich hatte es hier noch gar nicht gepostet: Ich bin letztes WE eine 1:50:57 im HM gelaufen, habe mein PB also um 7min verbessert =) Ok, mir fehlt noch einiges um schnell zu sein, aber ich war 1.von 18 in der W20 ;) (aber nur weil mika den 10er gelaufen ist *gg*)

funrunner
16.11.2009, 08:31
Hilfe, in der Tabelle wird aus meiner 47:16 immer eine 23:16. Könnte da bitte jemand schauen, was da los ist? Danke!

@Pinacolade
Na, das ist doch mal eine ordentliche Verbesserung. Gratuliere zu der tollen Leistung!

LG Doris

Hennes
16.11.2009, 09:47
Hilfe, in der Tabelle wird aus meiner 47:16 immer eine 23:16. Könnte da bitte jemand schauen, was da los ist? Danke!

Er vesteht das als "Uhrzeit" und wandelt um - man muss einfach irgendein "blabla" da hintersetzen, dann nimmt er es als Text, daher gabs vorher noch kein Problem. Ich habe jetzt die ganze Spalte als "TEXT" formatiert, jetzt gehts.

Übrigens: einfach oben bei den Terminen, den gelaufenen Lauf per CTRL-X rausnehmen und unten per CTRL-V reinbeamen.

gruss hennes

läuferline
16.11.2009, 09:58
@doris: glückwunsch!! :daumen: tolle zeit! :nick: schade nur wg. der krummen km.... aber da mein letzter PB-zehner laut FR 80 oder 90m zu kurz war, liegst du jetzt besser.

@mika: wie drüben schon geschrieben: tolle iv - und wenn eva schreibt 1:38 (HM), dann hört sich das doch ganz gut an, oder? :D ich kämpfe beim ersten auch immer am meisten. tempo treffen ist schwierig, finde ich. hattest du dir etwas spezielles vorgenommen oder bist du einfach volle pulle drauflosgerannt? :D

@pina: glückwunsch zur tollen HM-PB-verbesserung und dem AK gewinn! :daumen:

@eva: ja, wie war das crossstraining? *neugier* das mit dem zusätzlichen sport habe ich mir auch überlegt. ich glaube, dass das generell viel bringt, nicht nur als ausgleich bei verletzungen, wenn man ein bisschen was anderes "locker" nebenher macht (wenn es die zeit erlaubt). ich habe jetzt definitiv vor ab ca. mitte januar kraulen zu lernen. :nick: habe einen kurs in aussicht oder aber eine gute privattrainerin (triathletin). und im frühjahr werde ich auch immer mal wieder auf's rad steigen. evtl. mal spinning im winter, aber noch reizt mich der stickige raum mit den vielen schwitzenden nicht... :zwinker2:

lg,
line, die anfang januar snowboarden geht *yippie*

evimaus
16.11.2009, 10:14
@evimaus: Erzähl mal, wie war das Crosstraining?
Naja, eher ernüchternd. Hatte ich schon befürchtet. Glaube, dass ich da in nächster Zeit (auch aus Zeitgründen) nicht mehr hinschaue.
Di abends machen sie ab kommender Woche Tempo. Aber das lasse ich in nächster Zeit wohl auch, habe ja noch keine Winterpause gemacht bisher. Die nehme ich mir jetzt erstmal die nächsten Wochen.

@funrunner: das Problem mit der umgewandelten Ergebniszeit hatte ich auch schon mal

Pippi L.
16.11.2009, 11:21
@doris: Gratulation zu dem schönen Lauf.
@mika: Ich habe auch immer Probleme mit dem ersten IV. Der ist super anstrengend. Das läuft sich dann nach und nach ein. Irgendwie muss sich der Körpewr erst wieder an das Tempo gewöhnen.
@ pina: Bestzeit zum Saisonende. So wie es sein soll ;). Super.

Ich werde wchon allmählich unruhig. Reichen 6 Wochen Pause? Vielleicht halte ich ja noch bis Ende November durch.
Dabei habe ich gestern so eine schöne 1km-Schikanen-Schlammschlacht-hochundrunter-Crossrunde zusammengestellt. Und in Ruhe getestet.
Ich werde wohl langsam wieder auf 5 Lauftage erweitern. Danach auch wieder Tempo. (Ist derzeit wahrscheinlich eh lahm...)
Plus einmal schwimmen. Da wird man nicht so nass, wenn es regnet, ist ja drinnen.:D

Pinacolada89
16.11.2009, 17:42
Ich denke mal 6 Wochen reichen!!

Ich hab jetzt nach dem HM 2 Wochen nur locker gemacht bzw. bin noch dabei, laufe aber am Samstag schon wieder nen Crosslauf mit...10km, ich werd wahrscheinlich aber nicht ganz ans Limit gehen...danach mac ich nochmal ne gute Woche nur locker und dann fang ich wieder mit Tempotraining an. Kann sein, dass das zu wenig ist, aber ich hab ja jetzt schon kribbeln in den beinen ^^

Pamela67
17.11.2009, 07:13
[QUOTE=evimaus;1066919
Bei Claudia habe ich gerade schon mal gelinst in der Ergebnisliste. Ok, Zeit hat nicht geklappt. Aber Gratulation zum 2. Platz!
Du scheinst bei euch in der Ecke ganz schön abzusahnen:daumen:
[/QUOTE]
Hi Evimaus,

2. Platz ist o.k., aber es fiel mir richtig schwer. Die 1. Hälfte war noch total o.k. und km 7,8,9 habe ich dann völlig verrissen. Für mich ist jetzt auch Schluß, kein HM mehr, ich habe jetzt 2 Wochen Laufpause eingeläutet und es fällt mir nicht so schwer. Habe ja auch genug Alternativen mit Radeln, Fitness und Schwimmen. Muß eh jetzt wieder ins Radfahren einsteigen wegen des IM in Klagenfurt in 2010. :nick:
Am 30.11. fange ich wieder an zu laufen und wenn ich Lust habe, dann laufe ich noch einen Nikolauslauf mit und wenn nicht, dann nicht. Bei mir ist auch so völlig die Luft raus und damit auch die Luft.:nene:

Ich werde mich hier aber weiterhin zu Wort melden.

LG
Claudia

evimaus
17.11.2009, 07:46
Reichen 6 Wochen Pause?Ich werde wohl langsam wieder auf 5 Lauftage erweitern. Danach auch wieder Tempo. (Ist derzeit wahrscheinlich eh lahm...)
Plus einmal schwimmen. Da wird man nicht so nass, wenn es regnet, ist ja drinnen.:D
6 Wochen reichen bestimmt
Auf 5 Tage erweitern? Wow! Soviel mache ich nicht mal in der Hochtrainingsphase! Und dann noch schwimmen dazu... du greifst ja an!
Aber nutze es, wenn du die Zeit dazu hast. Würde ich auch!

Ich fahre jetzt erstmal runter auf 3mal/Woche. Sonst muss ich dauernd im Dunkeln laufen.


und dann fang ich wieder mit Tempotraining an. Kann sein, dass das zu wenig ist, aber ich hab ja jetzt schon kribbeln in den beinen ^^
ihr legt ja alle schon wieder los!


Für mich ist jetzt auch Schluß, kein HM mehr, ich habe jetzt 2 Wochen Laufpause eingeläutet und es fällt mir nicht so schwer.
glaube, da hast du Recht. Die Form kann man nicht erzwingen und das Jahr war auch schon sehr lang. Nächstes Jahr (nach Klagenfurt?) kannst du die PBs ja nochmal angreifen.


bei mir tut sich wenig, mein Post von drüben:


Gestern bin ich im Dunkeln gelaufen, auf flacher, übersichtlicher Strecke. War eine große Überwindung nach 10 Stunden Arbeit!:haeh:
Aber hätte sonst wieder nicht geklappt bis übermorgen. Auf den FR geschaut habe ich erst beim Auto. 11 km in 5:09. Hat sich gar nicht so flott angefühlt!

ein bisschen schade ist es schon, dass die gute Form einfach so verpufft...

skippie
17.11.2009, 12:53
Hallöchen,

wollte mich auch nochmal melden...erstmal ringsrum Glückwünsche zu euren Wettkämpfen und insbesondere Pina zu der tollen Verbesserung! Freu mich für dich!

Ich habe am WE einmal hartes Bergtraining gemacht (zumindest für mich hart, weil ich schon lange keine "richtigen" Berge mehr gelaufen bin) und einen langen (21km) am Sonntag noch hinterhergeschoben. Hab mir gedacht dass ist ideales Training für Zypern. Wollte schonmal testen wie es ist mit schweren Beinen sich nochmal zu quälen. Oje oje...ich fürchte das wird ne ganz harte Nummer. : )

Heute werde ich wohl nach der Arbeit nochmal ein paar Intervalle einschieben. Mal sehen wozu ich dann Lust habe...

Ansonsten mache ich am WE nochmal n bisschen was härteres und dann lasse ich es langsam ausklingen. Nächste Woche Dienstag geht dann der Flieger. Jippieh!:)

Wünsche euch noch einen schönen TAG!
LG Bianca

Pippi L.
18.11.2009, 13:14
6 Wochen reichen bestimmt
Auf 5 Tage erweitern? Wow! Soviel mache ich nicht mal in der Hochtrainingsphase! Und dann noch schwimmen dazu... du greifst ja an!
Aber nutze es, wenn du die Zeit dazu hast. Würde ich auch!

Ich fahre jetzt erstmal runter auf 3mal/Woche. Sonst muss ich dauernd im Dunkeln laufen.

.

Ich weiß noch nicht, ob ich das derzeit zeitlich hinkriege. Ansonsten wohl 3-4x laufen 1x schwimmen. Ich brauche das zum Ausgleich gegen den Stress...
Meistens ist das ja dann einfach ein Stündchen mit Hund spazieren - laufen statt gehen. Wenn ich Pech habe geht das aber auch erst abends um 20 Uhr.
Die dreimal pro Woche-Phase beende ich jetzt wohl.
Im Dezember kommen ein paar schnellere IV dazu, wegen 5km-Lauf, dann Jan. und Februar das Hauptaugenmerk auf Grundlagenausdauer. Die "wichtigen" WKs sind ja später.

läuferline
19.11.2009, 11:53
...bei den flotten mädels ist ganz schön ruhe eingekehrt.... :-)

skippie
19.11.2009, 13:55
...bei den flotten mädels ist ganz schön ruhe eingekehrt.... :-)

Hi Line,

ja das habe ich auch schon gedacht. Ob hier wohl jemand das Wort Winterpause mit Winterschlaf verwechselt hat...:zwinker2:

Ich habe übrigens am Dienstag nochmal ein paar IV gemacht...8 x 500m so in 1:55...das war ganz ok...obwohl ich am Anfang gedacht habe da geht gar nix...am Samstag gibt es bei uns noch einen Oberstadtlauf...den nehme ich mir jetzt auch noch mit vor Zypern...

Schönen Tag wünsche ich!
LG Bianca

läuferline
19.11.2009, 14:02
Ich habe übrigens am Dienstag nochmal ein paar IV gemacht...8 x 500m so in 1:55...das war ganz ok...obwohl ich am Anfang gedacht habe da geht gar nix...am Samstag gibt es bei uns noch einen Oberstadtlauf...den nehme ich mir jetzt auch noch mit vor Zypern...

Schönen Tag wünsche ich!
LG Bianca

du bist ja fleissig! :daumen: was für ein lauf ist das?
und 500m in 1:55? ich hab keine ahnung, ob ich überhaupt nur ein paar meter in dem tempo rennen könnte. ich glaube, das wäre, wenn überhaupt möglich, ein absolutes sprinttempo für mich. :D

lg,
line, die noch nie versucht hat, so kurz so schnell zu laufen....

skippie
19.11.2009, 14:14
Klar schaffst du das. Du musst nur den Respekt davor ablegen und probieren. Du wirst erstaunt sein was du alles hinbekommst. Und da ich die IV mit meiner Freundin zusammen gelaufen bin war es noch n bissel einfacher...ist immer ganz gut wenn man sich gegenseitig n bisschen pushen kann.

Der Oberstadtlauf bedeutet du läufst von der Unterstadt bis ganz hoch in die Oberstadt. Das ist bei uns ziemlich heftig. Um 15h ist dann der Sprint (ca. 2200m) und um 15.45h dann die "Langstrecke" (ca. 5200m). Und damit es etwas interessanter u härter wird mache ich natürlich beide Strecken. :geil:

mika82
19.11.2009, 14:20
Ich habe übrigens am Dienstag nochmal ein paar IV gemacht...8 x 500m so in 1:55...das war ganz ok...obwohl ich am Anfang gedacht habe da geht gar nix

:geil: WOW!!!!

Ich wollte nach der "Winterpause" auch mal so was ausprobieren. Wie lange machst du denn die Pausen? 1,5min?
Ich weiß auch gar nicht, was ich da als IV Tempo wählen würde... 2:05:confused:

Ohh ich bin überfragt.

@line: Skippie hat Recht: Einfach mal drauflos probieren:daumen:

läuferline
19.11.2009, 14:22
Klar schaffst du das. Du musst nur den Respekt davor ablegen und probieren. Du wirst erstaunt sein was du alles hinbekommst. Und da ich die IV mit meiner Freundin zusammen gelaufen bin war es noch n bissel einfacher...ist immer ganz gut wenn man sich gegenseitig n bisschen pushen kann.

so, jetzt habe ich mal durch mein lauftagebuch gestöbert und siehe da, ich bin tatsächlich schon mal in 2008 ein 400m-intervall in 1:30 (3:45/km) gelaufen. und das war sogar der letzte von 8. und damals war ich eigentlich noch nicht so fit wie jetzt.... echt interessant. ich hätte jetzt fast geschworen, dass ich das noch nie gemacht habe. komisch. ob ich ich was falsches eingetragen habe?! :D wenn ich eine beleuchtete bahn finde, dann werde ich demnächst nochmal 400er am anschlag laufen. :nick: und 1.000er auch (wobei das ja alles nicht unbedingt in die wintermonate passt.... :hihi: aber wo ist hier schon winter bei 15 grad :geil:)


Der Oberstadtlauf bedeutet du läufst von der Unterstadt bis ganz hoch in die Oberstadt. Das ist bei uns ziemlich heftig. Um 15h ist dann der Sprint (ca. 2200m) und um 15.45h dann die "Langstrecke" (ca. 5200m). Und damit es etwas interessanter u härter wird mache ich natürlich beide Strecken. :geil:

wow!! :daumen: hört sich super an, aber auch seeeeeeeeeeeeeeehr knackig. da wünsche ich dir in jedem fall viel spaß bei! :daumen:

lg,
line

skippie
19.11.2009, 14:34
@mika: 2:05 müsstest du auf alle Fälle drauf haben...kannste ja mal mit anfangen und für den Anfang tun es dann auch 7Wdh., die aber auf jeden Fall durchziehen...ich mache die IV im Winter an einer relativ gut beleuchteten Strecke und laufe schnell 500m hin und langsam als Pause 500m zurück und dann wieder gib ihm!

@line: Danke...ich denke auch dass es Spass machen wird denn dort sind bestimmt ganz viele Zuschauer und gute Stimmung und die brauche ich bergauf GANZ SICHER! Probier mal die 400er aus...davon machst du am besten so 8-10 Wdh., je nachdem wie schnell du sie machst...

Nach Zypern werde ich aber auch mal n bisschen rausnehmen und vielleicht 1x Tempo die Woche machen, aber auch nur gemässigt...bin mal gespannt wielange ich das durchhalte ; )

läuferline
19.11.2009, 14:44
Wie lange machst du denn die Pausen? 1,5min?
Ich weiß auch gar nicht, was ich da als IV Tempo wählen würde... 2:05:confused:

Ohh ich bin überfragt.


2:05 für 500er? nee, mika. du läufst ja die 1.000er schon in 4:14. vielleicht 2:00 für den anfang und hinten raus schneller werden..... :zwinker2:

wobei ich ja 400er auf einer bahn symphatischer finde, da hat man gleich diesen wk-gedanken und eine ziellinie :nick:.

und dann min. so lange pausenzeit wie belastungszeit, wobei skippie ihre pausen ja länger macht....

lg,
line

evimaus
19.11.2009, 15:09
...bei den flotten mädels ist ganz schön ruhe eingekehrt.... :-)
Stimmt. Danke fürs hochholen, line!


Hi Line,
ja das habe ich auch schon gedacht. Ob hier wohl jemand das Wort Winterpause mit Winterschlaf verwechselt hat...:zwinker2:

Ich habe übrigens am Dienstag nochmal ein paar IV gemacht...8 x 500m so in 1:55...das war ganz ok...obwohl ich am Anfang gedacht habe da geht gar nix...am Samstag gibt es bei uns noch einen Oberstadtlauf...den nehme ich mir jetzt auch noch mit vor Zypern...

Tolle IVs! Vielleicht probiere ich sowas nach der Winterpause mal.
Bei mir ist wirklich Winterschlaf im Moment. Ob ich nochmal zum Vereinstraining hinschaue, weiß ich nicht. Gibt deshalb nichts zu erzählen *wielangweilig*

Aber ein paar Wettkämpferinnen haben wir ja noch (skippie, mika, line...)
Da kann ich wenigstens Daumen drücken!

Pippi L.
19.11.2009, 15:23
Hi Line,

ja das habe ich auch schon gedacht. Ob hier wohl jemand das Wort Winterpause mit Winterschlaf verwechselt hat...:zwinker2:

Ich habe übrigens am Dienstag nochmal ein paar IV gemacht...8 x 500m so in 1:55...das war ganz ok...obwohl ich am Anfang gedacht habe da geht gar nix...am Samstag gibt es bei uns noch einen Oberstadtlauf...den nehme ich mir jetzt auch noch mit vor Zypern...

Schönen Tag wünsche ich!
LG Bianca

Tja, ich könnte allmählich meine Pause in ein Aufwachen umbenennen.
Aber wenn ich mir deine IV anschaue, dann wird mir Angst und Bange. Ich hatte im Frühjahr mal 10 bzw. 12x 400m in 1:42. Das war absolut hart. (Allerdings bist du auch noch ein Stückchen schneller als ich, wenn ich mir deine Zeiten so anschaue.)
Mal sehen, was sich in den nächsten Wochen noch machen lässt. Da der nächste WK ja ungewöhnlich kurz wird, muss ich mich da wohl noch ein bisschen mehr quälen als sonst. Allein die Vorstellung in den IV so schnell zu rennen, ist unangenehm. Wenn mir dann klar wird, dass ich das ganze Tempo über 5km halten soll....:confused: Ich bin noch nie 5km gelaufen. Da hängt mir bestimmt nach der ersten Runde schon die Lunge zum Hals raus.
Rein rechnerisch sollte ich eine Pace von 4:10 halten können. Da habe ich aber heftige Zweifel dran. Oh ja. Ich werde nächste Woche mal schauen, was nach der Pause derzeit so möglich ist. Dann sehen wir weiter.
Sofern ich nicht bis dahin die Magen-Darm-Geschichte unserer Tochter habe. ... Kaum ist eine(r) gesund, schleppt der nächste was anderes an. Dabei ist noch nicht einmal Winter.

Dir viel Spaß bei deinen Läufen und natürlich Zypern.

mika82
19.11.2009, 17:14
@mika: 2:05 müsstest du auf alle Fälle drauf haben...kannste ja mal mit anfangen und für den Anfang tun es dann auch 7Wdh., die aber auf jeden Fall durchziehen...ich mache die IV im Winter an einer relativ gut beleuchteten Strecke und laufe schnell 500m hin und langsam als Pause 500m zurück und dann wieder gib ihm!


Ok, das ist ein guter Tip mit dem "hin und her". Ich habe hier am Rhein auch so ein Stück, das gerade und gut beleuchtet ist. Ein Weg ist ziemlich genau 1000m lang. Da müsste sich ja was machen lassen. :daumen:
Ohoh...ob ich damit bis Januar warten kann? Naja...vielleicht überkommt es mich mal im Dezember...:hihi:

Auf Zypern bin ich ja noch immer neidisch!!!:geil:

@line: Danke für das Kompliment...ich versuchs einfach mal

mika82
19.11.2009, 17:15
Tolle IVs! Vielleicht probiere ich sowas nach der Winterpause mal.
Bei mir ist wirklich Winterschlaf im Moment. Ob ich nochmal zum Vereinstraining hinschaue, weiß ich nicht. Gibt deshalb nichts zu erzählen *wielangweilig*

Aber ein paar Wettkämpferinnen haben wir ja noch (skippie, mika, line...)
Da kann ich wenigstens Daumen drücken!

Diese Winterpausen und Winterdepressionen sind aber auch echt mal sau blöööd!

funrunner
19.11.2009, 17:17
2:05 für 500er? nee, mika. du läufst ja die 1.000er schon in 4:14. vielleicht 2:00 für den anfang und hinten raus schneller werden..... :zwinker2:

wobei ich ja 400er auf einer bahn symphatischer finde, da hat man gleich diesen wk-gedanken und eine ziellinie :nick:.

und dann min. so lange pausenzeit wie belastungszeit, wobei skippie ihre pausen ja länger macht....

lg,
line

Hallo zusammen,

bei mir gibt es momentan nichts Spannendes zu berichten.

Wegen dem Trainingstempo finde ich den Daniels-Rechner (http://www.fu-mathe-team.de/daniels.yaws) sehr hilfreich. Dort ist auch der Unterschied zwischen Intervallen und Wiederholungsläufen erklärt.

Ich wünsche allen Läufern am Wochenden viel Erfolg! Haut rein! :winken:

Liebe Grüße
Doris

VeloC
19.11.2009, 17:27
Der Oberstadtlauf bedeutet du läufst von der Unterstadt bis ganz hoch in die Oberstadt. Das ist bei uns ziemlich heftig. Um 15h ist dann der Sprint (ca. 2200m) und um 15.45h dann die "Langstrecke" (ca. 5200m). Und damit es etwas interessanter u härter wird mache ich natürlich beide Strecken. :geil:
Na denn, viel Spaß und Erfolg (hatte gerade Billy Joel's "Uptown Girl" im Ohr)! So Doppelstarts mache ich auch gern.

Frage in die Runde: Was heißt eigentlich Winterpause, und warum und wozu? Dachte, einen vernünftigen Wechsel aus Trainingsreiz und Erholung sollte man sowieso immer einhalten? Ich habe ehrlich gesagt noch nie eine gemacht. :confused:

evimaus
19.11.2009, 18:55
Rein rechnerisch sollte ich eine Pace von 4:10 halten können. Da habe ich aber heftige Zweifel dran.
oh, das ist aber schon flott! Weiß nicht, ob ich das schaffen würde



Auf Zypern bin ich ja noch immer neidisch!!!:geil:

ich auch. Fahre leidenschaftlich gern in den Urlaub


Diese Winterpausen und Winterdepressionen sind aber auch echt mal sau blöööd!
Depressionen habe ich glücklicherweise nicht. Genieße die Pause sehr. Habe wieder mehr Zeit für die Familie. Und darf so richtig faul sein...:wink:


Frage in die Runde: Was heißt eigentlich Winterpause, und warum und wozu?
Ob es nötig ist, weiß ich nicht. Habe bisher immer eine gemacht. Letztes Jahr volle 8 Wochen null Tempo. So extrem wird es dieses Jahr nicht, aber ich werde mehrere Wochen ziemlich runterfahren.
Tut mir immer gut. Da kommt irgendwann dann wieder richtig die Lust auf Tempo.

skippie
19.11.2009, 19:03
@mika: So hin und her Intervalle am Rhein hat was...könnte ich mir auch gut vorstellen...ist bestimmt hilfreich bei den Winterdepri's...Winter ist ja auch überhaupt nicht meine Jahreszeit...falls wir auf Zypern WLAN haben melde ich mich vielleicht mal zwischendurch, vielleicht fällt der Neid dann weg bei den Strapazen...:zwinker2:

Hmmm...was ist Winterpause...ich halte es eigentlich schon für wichtig mal so 4-6 Wochen runterzufahren und mehr auf Ausdauer als auf Tempotraining zu gehen...man muss dem Körper auch schonmal n bisschen mehr Ruhe geben...ausserdem ist man bei den kalten Temperaturen (falls sie denn noch kommen) wesentlich verletzungsanfälliger bei extrem schnellen Tempoeinheiten...also ich halte so ca. 2-3 Wochen durch, dann fange ich auch meistens wieder mit 1 Tempoeinheit die Woche an...und dann ist da ja noch der Silvesterlauf...:zwinker2:

Hennes
19.11.2009, 19:09
Hmmm...was ist Winterpause...

GREIF macht im Monat November komplett ohne Tempo - im Sommer gibts auch einen Monat Erholung. Letzes Jahr habe ich nach 3 Wochen jogging pur im Nov. dann Ende Nov. meine HM-PB gelaufen. :idee2:

gruss hennes

evimaus
20.11.2009, 10:50
Hi,
nur um das noch mal zu betonen. Ob du die 1000m einmal unter 4 Minuten laufen kannst ist keine Frage, sondern eine Gewissheit! Bei der TE stellt sich eher die Frage wieviel unter ~3:45min kannst du sie laufen, wir reden hier ja nur von einmal im erholten Zustand.

nach 9 km DL habe ich es heute doch mal spontan probiert, 1 km auf Zeit. Waren 3:45, das fand ich aber schon ziemlich brutal. Bin eben doch ein Langstreckler, kein Sprinter.
Dafür, dass ich noch nie irgendwas in diesem Zeitbereich gelaufen bin (nicht einmal 400er), war ich damit wirklich zufrieden. Hatte außerdem meine dicke Wintermontur an und meine schwersten Schuhe. Denke, das ist reine Trainings- (und evtl. auch Kopf-) sache.

@bohne: 3000 unter 4:00 stelle ich mir schon ziemlich heftig vor! Aber du schaffst das!


was war denn bei dir eigentlich? lief es nicht gut?

das Problem beim Vereinstraining war, dass einfach keiner in meinem Tempobereich da war. Außer mir nur eine Frau (die 1:23-Läuferin, die hat in der Zeit 2000er in 3:45 gemacht:haeh:)
Ansonsten nur Männer. Mit einem der älteren konnte ich mitlaufen. War aber natürlich nicht so toll
Fürchte, dass das auch beim Tempotraining nicht besser ist. Sie haben nur eine Handvoll Frauen, die regelmässig zum Training kommen und und die laufen alle unter 1:30. Dann haben sie noch ein paar deutlich langsamere, die kommen aber eher nicht zum Training....:frown:

mika82
20.11.2009, 11:00
das Problem beim Vereinstraining war, dass einfach keiner in meinem Tempobereich da war. Außer mir nur eine Frau (die 1:23-Läuferin, die hat in der Zeit 2000er in 3:45 gemacht:haeh:)
Ansonsten nur Männer. Mit einem der älteren konnte ich mitlaufen. War aber natürlich nicht so toll
Fürchte, dass das auch beim Tempotraining nicht besser ist. Sie haben nur eine Handvoll Frauen, die regelmässig zum Training kommen und und die laufen alle unter 1:30. Dann haben sie noch ein paar deutlich langsamere, die kommen aber eher nicht zum Training....:frown:

Erstmal herzlichen Glückwunsch zu diesem super 1000er! Toll!

Das mit dem Vereinstraining kann ich verstehen. Irgendwie ist das wohl häufiger so. Entweder zu schnell oder viel zu langsam oder nur Männer.
Vielleicht findest du ja einen anderen Verein???
Und wenn nicht, dann schaffst du das auch ohne. Laufen macht alleine doch auch Spaß und man ist viel freier und selbstbestimmer.

Ich war kürzlich auch mal zur Probe in einem Tria-Verein. Schwimmtraining war super. Aber das Laufen in GA1 war für mich eher GA -10. 12KM in 6:50.....neee das geht schon fast gar nicht mehr. :peinlich:

GLG

Mika

Karsti
20.11.2009, 11:19
Hallo kleines,


....Ich war kürzlich auch mal zur Probe in einem Tria-Verein. Schwimmtraining war super. Aber das Laufen in GA1 war für mich eher GA -10. 12KM in 6:50.....neee das geht schon fast gar nicht mehr. :peinlich:...

kein Wunder das das zu langsam für Dich ist, Du hast Dich ja Ende Oktober etwas zuviel geschont :hihi:.


Gruß

Karsten

läuferline
20.11.2009, 11:25
nach 9 km DL habe ich es heute doch mal spontan probiert, 1 km auf Zeit. Waren 3:45, das fand ich aber schon ziemlich brutal.

super, dass du das mal versucht hast! :daumen: 3:45, toll! :nick: wenn auch brutal, das kann ich mir nur allzu gut vorstellen....


das Problem beim Vereinstraining war, dass einfach keiner in meinem Tempobereich da war. Außer mir nur eine Frau (die 1:23-Läuferin, die hat in der Zeit 2000er in 3:45 gemacht:haeh:)
Ansonsten nur Männer. Mit einem der älteren konnte ich mitlaufen. War aber natürlich nicht so toll
Fürchte, dass das auch beim Tempotraining nicht besser ist. Sie haben nur eine Handvoll Frauen, die regelmässig zum Training kommen und und die laufen alle unter 1:30. Dann haben sie noch ein paar deutlich langsamere, die kommen aber eher nicht zum Training....:frown:

das sind keine tollen voraussetzungen. :nene: und crosstraining war das demnach ja auch nicht, oder?! na ja, dafür würde ich dann wohl an deiner stelle auch nicht meinen zeitplan ausrichten. vielleicht verändert sich das ja aber auch noch. evtl. musst du nur ab und zu mal reinschauen. oder doch ein anderer verein, wie mika meint?!



12KM in 6:50.....neee das geht schon fast gar nicht mehr. :peinlich:


nee, ne? :D und wie gut laufen die dann in den wk's so? vielleicht trainieren wir ja falsch.... :hihi:

lg,
line

mika82
20.11.2009, 11:25
kein Wunder das das zu langsam für Dich ist, Du hast Dich ja Ende Oktober etwas zuviel geschont :hihi:.


:sauer::motz: gemeiner Karsti!!! :nene:

Aber das Training war schon vorher...

Und geschont??? :peinlich:
Leider nein!

Wie gesagt, der M in FFM war das Anstrengste das ich bisher gemacht habe...:peinlich:

mika82
20.11.2009, 11:28
nee, ne? :D und wie gut laufen die dann in den wk's so? vielleicht trainieren wir ja falsch.... :hihi:


Wir waren 6 Leute und man richtet sich da nach dem Langsamsten. Ich war zusammen mit einem Mann die "Schnellste". Ab und zu ist sowas ja mal ganz nett, aber im großen und ganzen laufe ich dann doch lieber mein Tempo. Nach diesem Lauf tat mir auch alles weh :hihi:

Karsti
20.11.2009, 11:33
Hallo kleine,

...Nach diesem Lauf tat mir auch alles weh :hihi:...

tja auch an Dir geht der Alterungsprozess nicht spurlos vorbei :zwinker2:.


Gruß

Der gemeine Karsti, der Dir für morgen trotzdem die Dauemn ganz dolle drückt :daumen:

evimaus
20.11.2009, 11:44
Vielleicht findest du ja einen anderen Verein???
Und wenn nicht, dann schaffst du das auch ohne. Laufen macht alleine doch auch Spaß und man ist viel freier und selbstbestimmer.

naja, es gibt nur zwei lokale Laufvereine. Der andere ist komplett leistungssportorientiert, das ist ein noch höheres Niveau. Der, der mich gerne hätte, ist riesig, die haben 1500 Mitglieder. Die Leistungsgruppe ist allerdings ziemlich klein und bei den Damen auch recht stark besetzt.
Wenn ich da nicht reinpasse, dann bleibt wohl nur weiter do-it-yourself.



und crosstraining war das demnach ja auch nicht, oder?! na ja, dafür würde ich dann wohl an deiner stelle auch nicht meinen zeitplan ausrichten.
doch, wir sind cross gelaufen. Z.T. auf den Wegen und dann wieder quer, Wiese rauf, Wiese runter. War schon mal interessant und was anderes. Nachdem ich aber keine Cross-WKs machen will, würde ich deshalb nicht reinfahren. Am Di machen sie immer Tempo. Aber wenn ich da nach meiner Winterpause einsteige, sehe ich mit Sicherheit erst recht kein Land:frown:


Wir waren 6 Leute und man richtet sich da nach dem Langsamsten. Ich war zusammen mit einem Mann die "Schnellste". Ab und zu ist sowas ja mal ganz nett, aber im großen und ganzen laufe ich dann doch lieber mein Tempo. Nach diesem Lauf tat mir auch alles weh :hihi:
glaube, der Schnellste zu sein ist blöd und der Langsamste erst recht. In beiden Fällen bringt das Training wohl nicht so viel

@mika: wann ist Start morgen?

mika82
20.11.2009, 12:05
@mika: wann ist Start morgen?

Für mich um 14 Uhr. Für martin um 13:00 und 14:00.

ToMe
20.11.2009, 13:33
nach 9 km DL habe ich es heute doch mal spontan probiert, 1 km auf Zeit. Waren 3:45, das fand ich aber schon ziemlich brutal.


Schön, geht doch :nick: Fazit: Einen einzelnen 1000er im WK gelaufen bei passender WK-Vorbereitung würdest du dann auch sub3:30min schaffen.

Letzteres ist für dich sicherlich nicht so wichtig, aber das Interessante ist, dass man durch solche Sachen mal merkt, dass man durchaus "schnell" laufen kann, es nimmt etwas die Angst vor den hohen Geschwindigkeiten, die man meint nie laufen zu können. Wie du selbst schon anmerkst, meistens reine Kopfsache.

Ich erinnere mich noch grob an meine erste geplante TE 4-5x1000m im I-Tempo. Da waren die 1000er in ~4:28 geplant, ich bin losgelaufen wie ein Irr* um es irgendwie zu schaffen und hatte 4:16 stehen, das war zwar damals noch viel zu schnell, hat mir aber gezeigt, dass ich doch schon wieder schneller laufen konnte als ich gedacht hätte und es nahm wir auch die "Angst" vor so schnellen Sachen.



das Problem beim Vereinstraining war, dass einfach keiner in meinem Tempobereich da war. Außer mir nur eine Frau (die 1:23-Läuferin, die hat in der Zeit 2000er in 3:45 gemacht:haeh:)

Ich nutze das Vereinstraining überwiegend für die Sachen, die ich alleine nicht machen würde, also Lauf ABC und anderes spezielles Training. Ob ich dann auch immer die speziellen Lauf-TE mitmache, entscheide ich spontan und das hängt auch davon ab, was ich selbst gerade vom Training her plane.

Das Einlaufen samt Lauf ABC macht immer Spaß, alleine deshalb lohnt es sich schon, nur zeitlich liegt das Training für mich eher ungünstig, mit 18.00 Uhr viel zu früh.

Ich war diesen Dienstag endlich mal wieder da und habe prompt heftigen Muskelkater :motz: :frown:, die Treppensprünge war ich wohl nicht mehr gewohnt. Naja außerdem war Sonntag vorher HM-WK und ich habe nach Lauf-ABC und Treppensprüngen noch 6x800m im ~5k-WK-Tempo mit ca. 96sec Pause (halbe Belastungsdauer) gemacht. War vermutlich unvernünftig viel :peinlich:, aber ich hatte keine Lust Mittwoch noch mal Tempo einzuplanen. Mal schauen ob die Beine noch locker werden, Samstag würde ich die 5km gerne mal wieder (bin ich noch nie im WK, aber schon oft als Durchgangszeit auf 10km als ich noch flotter war) unter 20min laufen, sofern der Wind und meine Beine denn wollen.

Gruß,
Torsten

rote Bohne
20.11.2009, 13:45
nach 9 km DL habe ich es heute doch mal spontan probiert, 1 km auf Zeit. Waren 3:45, das fand ich aber schon ziemlich brutal. Bin eben doch ein Langstreckler, kein Sprinter.

Wow :daumen: 3:45 ist ja mal ein Wort.
Vielleicht sollte ich auch mal einen km all-out laufen., fände ich interessant, was da geht.



@bohne: 3000 unter 4:00 stelle ich mir schon ziemlich heftig vor! Aber du schaffst das!

Wir werden sehen. Ende Januar ist der Wettkampf. Ich fühl mich im Moment aber wieder viel besser im Training als noch vor 2-3 Wochen. Langsam erscheint es mir gar nicht mehr vollkommen unmöglich.



das Problem beim Vereinstraining war, dass einfach keiner in meinem Tempobereich da war. Außer mir nur eine Frau (die 1:23-Läuferin, die hat in der Zeit 2000er in 3:45 gemacht:haeh:)
Ansonsten nur Männer. Mit einem der älteren konnte ich mitlaufen. War aber natürlich nicht so toll

Das ist natürlich doof, da hab ich echt richtig Glück mit meiner Gruppe. Wenn ich mir vorstelle, ich müsste mit den ganz schnellen trainiere, fände ich das wohl auch eher wenig motivierend.
Gestern war ich allerdings ganz alleine beim Training. Und hab trotzdem im Dunkeln und mit schweren Beinen die Bergsprints durchgezogen (und auch noch in nem ganz okayen Tempo). Da bin ich ein wenig stolz drauf :D

LG
Bohne

rote Bohne
20.11.2009, 13:46
Mika, Line und VeloC,
ich wünsche euch allen tolle Läufe am Wochenende.
Haut rein!

Hennes
20.11.2009, 13:58
dass man durch solche Sachen mal merkt, dass man durchaus "schnell" laufen kann, es nimmt etwas die Angst vor den hohen Geschwindigkeiten, die man meint nie laufen zu können.

:nick: ich versuche auch immer über die Unterdistanzzeiten (10er pace =X/km) mich für 15 oder HM zu motivieren: "wenn das da geht, dann muss doch XX km in YY pace auch gehen" - ist halt oft ne Kopfsache...

Kann mir auch vorstellen, dass so ein Verein eine feine Sache sein kann - es muss aber einiges passen.

gruss hennes

evimaus
20.11.2009, 14:33
Schön, geht doch :nick: Fazit: Einen einzelnen 1000er im WK gelaufen bei passender WK-Vorbereitung würdest du dann auch sub3:30min schaffen.
ja, möglich. Das kann man bestimmt gezielt trainieren. Im Moment blockt da noch die Muskulatur, weil sie das schnelle Tempo nicht gewöhnt ist.



Das Einlaufen samt Lauf ABC macht immer Spaß, alleine deshalb lohnt es sich schon,

ja, würde es mir auch. Habe das auch noch nicht endgültig abgehakt mit dem Verein


Wow :daumen: 3:45 ist ja mal ein Wort.
Vielleicht sollte ich auch mal einen km all-out laufen., fände ich interessant, was da geht.

Ja, mach das. Glaube, du wirst überrascht sein, wie schnell du bist! Gerade du als Rennsemmel!
Im Frühjahr will ich es auch nochmal probieren. Ohne die dicken Klamotten und mit weniger als 9 km einlaufen:wink:


Mika, Line und VeloC,
ich wünsche euch allen tolle Läufe am Wochenende.
Haut rein!
Da schließe ich mich an!


:Kann mir auch vorstellen, dass so ein Verein eine feine Sache sein kann - es muss aber einiges passen.

ja, passen muss es. Wobei ich die Leute nett finde. Den Trainer auch. Und das ist ja auch schon mal wichtig.

Der Trainer hat mich übrigens gerade angerufen. Werde es nochmal probieren, aber beim Tempotraining am Dienstag. Da sind angeblich mehrere in meinem Bereich dabei.
Er wollte mich überreden zum Silvesterlauf und zu einem Cross im Februar, aber da habe ich eher abgewunken.
Wir sind so verblieben, dass ich jetzt meine Winterpause mache (4 Wochen GA) und wir gegen Weihnachten nochmal telefonieren, wann ich ins Tempotraining einsteigen könnte.

läuferline
20.11.2009, 15:33
Mika, Line und VeloC,
ich wünsche euch allen tolle Läufe am Wochenende.
Haut rein!

danke, bohne. ich wünsch den beiden anderen auch super läufe am WE!! :daumen:
gebt gas!! :zwinker2:

lg,
line

VeloC
20.11.2009, 21:29
Jau, Line und Mika, haut rein morgen, ich halt ebenfalls die Daumen! :daumen:

Was ich übermorgen auf der Liste habe, ist eigentlich ein reiner Fun-Run, auch wenn ich die Zeit von letztem Jahr natürlich gern unterbieten würde. Aber was in dem Fall wirklich zählt, ist die Rennbahn-Atmosphäre und die Strohballen auf der Zielgeraden. :D

Fotos von 2008 (http://picasaweb.google.de/Stamm00M/MLheimerCrosslauf2008#)

Pinacolada89
20.11.2009, 23:53
Ich bin ja im Triaverein, aber wir machen leider nur schwimmen und gaaanz unregelmäßig wird mal gelaufen (so 3 mal im Jahr...). Das find ich schon doof und ich überlege, noch eine Laufgruppe zu suchen. Ich laufe ab und an gern allein, aber Tempo würd ich auch gern mal in der Gruppe trainieren. Aber ich schreck vor den festen Zeiten zurück, das mag ich gar nicht. Und das ich immer mitm Auto los muss...ich lauf viel lieber einfach los.
Naja, bin eh noch zu langsam, erstmal schneller werden!


@Mika: Viel Glück morgen!!!

Pippi L.
21.11.2009, 12:28
nach 9 km DL habe ich es heute doch mal spontan probiert, 1 km auf Zeit. Waren 3:45, das fand ich aber schon ziemlich brutal. Bin eben doch ein Langstreckler, kein Sprinter.


Klasse. Irgendwann im Frühjahr muss ich das auch noch mal probieren. (Ich wollte ja eh mal wieder die Hfmax testen....)
Wenn das aber bei mir so weitergeht, dann wird der Silvesterlauf das erst geplante Tempotraining seit langem, nix ernsthafter WK. Jetzt ist es nicht mehr die Erkältung, sondern Magen-Darm. Das ist doch zum k... Naja, zum Glück nicht mehr, ich bin nur noch total schlapp.

Alle die heute laufen: haut rein. Viel Erfolg und viel Spaß.

läuferline
21.11.2009, 18:31
ich bin wieder da!

wollte natürlich kurze wortmeldung machen, bevor ich dann gleich party feiern geh.... :party:

heute gab es viele gute sachen.

seeeeeeeeeeehr nette foris (ric, plankton, frau schmitt)!
suuuuuuuuper wetter!
schöööööööne strecke, vorwiegend durch den wald!
freuuuuuuuuuuuuundliche mitläufer (frauen waren keine in meiner nähe :noidea:)
toooooolle ergebnisse der foris!
und zu guter letzt bin ich echt zufrieden mit mir :D!

15km WK in 1:12:49 (offizielle bruttozeit), 4:51/km (6. AK W30)

lg und schönen abend euch allen,
line

VeloC
21.11.2009, 19:28
Glückwunsch line, dann kannst du jetzt wirklich feiern! :daumen:

Dann muss ich ja morgen richtig reinhauen, sonst bin ich noch die einzige, die ihr Ziel an diesem Wochenende verfehlt hat. :confused:

skippie, wie war's bei dir? Euer Lauf hat es schon mal auf die Laufseite von derwesten.de geschafft, das ist sehr selten bei Veranstaltungen so tief im Südosten. Aber Ergebnisse waren leider noch nicht online.

Pinacolada89
21.11.2009, 19:45
Huhu =)
Bin heute bei einem Waldlauf gestartet...9810km mit ca. 320HM, das war richtig ordentlich und ich bin echt baff über meine Zeit: 50:15. Hab sogarn nen Pokal gewonnen, was daran lag, dass es nur sooo wenige Starter gab...aber mit meiner Zeit bin ich trotzdem voll glücklich, hätt ich nie gedach bei den Bergen ;) Mein Forerunner zeigt aber 300m weniger an.... Hat echt Spaß gemacht!!

@line: Suuuper zeit!! So eine Zeit will ich bei meinem ersten 15er nächstes Jahr auch in Angriff nehmen wenn ich bis dahin noch einen Tick besser werde :)

skippie
21.11.2009, 20:44
@line + pina: Glückwunsch Mädels! Super Zeiten...damit könnt ihr doch echt zufrieden sein. Line, viel Spass beim Feiern! Bei mir ist dieses WE mal Ruhe angesagt... ; )

Ich habe mir übrigens den Vize-Bergkönigin Titel eingesackt. Es gab eine Doppelwertung, den kurzen u langen Lauf zusammen genommen und das hat ganz gut hingehauen. Auf jeden Fall war das super Training für nächste Woche. Bloss das Schlimme ist, dass das heute Kindergeburtstag war im Vergleich zu dem was mich nächste Woche erwartet! Ich bin ja schon sooooo gespannt.

So, jetzt habe ich mir aber ein Bierchen verdient! Prost Mädels! :D

GLG Bianca

funrunner
22.11.2009, 10:43
@Line
Gratulation zum tollen Tempo-DL. :daumen: So läßt es sich schön feiern. :D

@Pina
Tolle Leistung bei so vielen Höhenmetern. Das gibt Kraft.

@Skippie
Herzlichen Glückwunsch zur Vize-Bergkönigin!

LG Doris (die gestern ganz locker 15 km durch den Wald gejoggt ist)

evimaus
22.11.2009, 13:01
sondern Magen-Darm.
gute Besserung!
Schließe mich gleich mal an mit Laufpause, bei mir ist es aber Mittelohrentzündung:sauer:



15km WK in 1:12:49 (offizielle bruttozeit), 4:51/km (6. AK W30)

stark gelaufen, line! Gratulation! Hoffentlich hast du ordentlich gefeiert!


Bin heute bei einem Waldlauf gestartet...9810km mit ca. 320HM, das war richtig ordentlich und ich bin echt baff über meine Zeit: 50:15.
Ui, erster Pokal? Nicht schlecht! Vielleicht kommen ja noch weitere...


@Ich habe mir übrigens den Vize-Bergkönigin Titel eingesackt. Es gab eine Doppelwertung, den kurzen u langen Lauf zusammen genommen und das hat ganz gut hingehauen. Auf jeden Fall war das super Training für nächste Woche. Bloss das Schlimme ist, dass das heute Kindergeburtstag war im Vergleich zu dem was mich nächste Woche erwartet! Ich bin ja schon sooooo gespannt.

:daumen: zum Vizetitel! Mit 2. Plätzen habe ich auch so meine Erfahrungen...:wink:
Da wird es nächste Woche sicher auch gut laufen, auch, wenn es ein harter WK ist (etwas in der der Art habe ich noch nie gemacht)

läuferline
22.11.2009, 17:08
Glückwunsch line, dann kannst du jetzt wirklich feiern! :daumen:

Dann muss ich ja morgen richtig reinhauen, sonst bin ich noch die einzige, die ihr Ziel an diesem Wochenende verfehlt hat. :confused:

danke, velo. wie war es denn bei dir? *gespanntbin* :)


Huhu =)
Bin heute bei einem Waldlauf gestartet...9810km mit ca. 320HM, das war richtig ordentlich und ich bin echt baff über meine Zeit: 50:15. Hab sogarn nen Pokal gewonnen....

@line: Suuuper zeit!! So eine Zeit will ich bei meinem ersten 15er nächstes Jahr auch in Angriff nehmen wenn ich bis dahin noch einen Tick besser werde :)

super, pina! und glückwunsch zum pokal! :daumen: hätte ich auch gern mal!! :nick:
danke auch für deine glückwünsche. nächstes jahr packst du das! :nick:


@line + pina: Glückwunsch Mädels! Super Zeiten...damit könnt ihr doch echt zufrieden sein. Line, viel Spass beim Feiern! Bei mir ist dieses WE mal Ruhe angesagt... ; )

Ich habe mir übrigens den Vize-Bergkönigin Titel eingesackt.

So, jetzt habe ich mir aber ein Bierchen verdient! Prost Mädels! :D


wahnsinn, bianca! :geil: das bier hast du dir wahrlich verdient!!
danke auch für deine glückwünsche. :zwinker2:


@Line
Gratulation zum tollen Tempo-DL. :daumen: So läßt es sich schön feiern. :D

LG Doris (die gestern ganz locker 15 km durch den Wald gejoggt ist)

danke auch hier nochmal, doris. deine "joggings" werden aber auch immer flotter... :daumen:



stark gelaufen, line! Gratulation! Hoffentlich hast du ordentlich gefeiert!

danke, eva. ja, ein paar gläschen sekt waren dabei. :zwinker2: hihi...
dir schnelle und gute besserung! :nick: schon dich!

lg,
line, die heute nur gefaulenzt hat

VeloC
22.11.2009, 22:51
@Pina & Skippie, super! Für euch! (http://www.youtube.com/watch?v=YHBOQXy9dRo) :headbang:

Bin selber heute völlig abgeschmiert. Ich krebse jetzt seit über 2 Wochen mit so einer Halb-Erkältung rum, nicht richtig krank und nicht richtig gesund. Herne ging ja noch ganz gut, aber diesmal war nach den ersten 50 m klar, das wird nix. Also Tempo hart gedrosselt, und ab Km 5 lief es sich dann tatsächlich leichter. Dass das ja eigentlich als Fun-Run geplant war, fiel mir leider erst hinter dem Ziel ein, irgendwann lern ich's noch! Aber bei der mickrigen Frauenquote war sogar noch ein AK-Sieg drin. :P

@Pippi & evimaus: Sollen wir eine Selbsthilfegruppe gründen zum Thema "Wie zügel ich meinen Ehrgeiz, wenn mein Körper streikt?" :teufel: Leute, bessert euch, bin auch dabei!

Pippi L.
23.11.2009, 17:52
@Pippi & evimaus: Sollen wir eine Selbsthilfegruppe gründen zum Thema "Wie zügel ich meinen Ehrgeiz, wenn mein Körper streikt?" :teufel: Leute, bessert euch, bin auch dabei!

Es wäre ja alles nicht so schlimm, wenn ich jetzt nicht seit Anfang Oktober so wenig machen würde.
Erst absichtlich, dann immer wieder am Laufen gehindert worden. Durch Erkältung, kranke Kinder etc.:motz:
Bin aber wieder fit. Die nächsten wirklich interessanten Sachen sind ja erst im Frühjahr, da ist noch viel Zeit.

Das war ja wieder ein richtig nettes WK Wochenende bei euch. (Neid)
Super.
Pokaaaale...will ich auch.
Bin bislang 2mal auf dem undankbaren 4. Platz gelandet. Wobei...die Preise in der AK-Wertung waren immer nett.

@VeloC: Laufen wider besseres Wissen? Das hatte ich auch. Köln-Marathon. Selber schuld, wenn man trotzdem läuft und danach dann frustriert ist vom Ergebnis. (Und fix und fertig) :klatsch:
Manch eine(r) lernt davon, oder auch nicht...

@evi:Mittelohr ist fies. Gute Besserung.
Bei uns ist Nummer 3 und 4 jetzt auch dran (gewesen). Nur mein Mann hatte "es" noch nicht. Ich hoffe nur, dass das Fieber von unserem Sohn nicht etwas NEUES ist, was er aus der Schule angeschleppt hat. Und das dann jetzt auch noch rund geht.

Morgen ist dann wohl früh laufen dran, ich sitze ja zu Hause fest. Einmal Luft schnappen vor dem elend lang(weilig)en Tag.

evimaus
24.11.2009, 09:02
Bin selber heute völlig abgeschmiert. Ich krebse jetzt seit über 2 Wochen mit so einer Halb-Erkältung rum, nicht richtig krank und nicht richtig gesund. Aber bei der mickrigen Frauenquote war sogar noch ein AK-Sieg drin. :P

@Pippi & evimaus: Sollen wir eine Selbsthilfegruppe gründen zum Thema "Wie zügel ich meinen Ehrgeiz, wenn mein Körper streikt?" :teufel: Leute, bessert euch, bin auch dabei!
Gratulation zum AK-Sieg!
Und dir gute Besserung, erhol dich!

@pippi: deinen Kleinen natürlich auch!

Im Moment muss ich meinen Ehrgeiz gar nicht bremsen. Ich bin ziemlich ausgebrannt nach dem langen WK-Jahr. Habe im Moment keine Lust zum laufen, ist eher Überwindung.

Aber wenn es einen Monat gibt, wo man mit gutem Gewissen faul sein kann, dann doch im November.

läuferline
24.11.2009, 11:14
Aber bei der mickrigen Frauenquote war sogar noch ein AK-Sieg drin. :P


super :daumen: sieg ist sieg! :zwinker2: gratuliere dir!
und jetzt mal husch gute bessserung!! :nick:

@skippie: falls du das noch liest, viel spaß und erfolg auf zypern!! :daumen:

lg,
line

skippie
24.11.2009, 12:48
Hi Line,

danke dir! Der Spass steht auf alle Fälle an erster Stelle...aber ohne ein bisschen Ehrgeiz gehts ja dann meistens doch nicht. :wink:

Werde auf alle Fälle dann mal berichten, wenn ich aus der Sonne wieder zurück im tristen Deutschland bin!

So, der Flieger geht heute abend...ich wünsche euch eine schöne Zeit und sage dann mal...
tschöööööö...:winken:

evimaus
26.11.2009, 09:43
hier traut sich wohl keiner mehr? Auch für die, die keine WKs mehr machen: was macht das Training?
Bei mir ist wenig los. Laufe 3-4mal/Woche. Tempo derzeit noch null.

Den Wochenend-Wettkämpfern (Mika, Velo (bist du wieder fit?)) einen erfolgreichen Lauf!

funrunner
26.11.2009, 10:01
Hallo evimaus,

bin gestern 5km Tempo im 5er-Schnitt gelaufen. Obwohl ich keinen Plan habe, wann ich einen WK laufe, trainiere ich mal so vor mich hin. Momentan macht mir das Training noch Spaß.

@VeloC
Wäre es nicht besser die WK zu streichen bis Du wieder gesund bist?

LG Doris

läuferline
26.11.2009, 10:33
huhu :hallo:,

dann meld ich mich auch zu wort.

bin gestern eine kleine tempoeinheit auf dem laufband gelaufen.
8x 400m bei 14,4 km/h - entspricht 1:40 min. (4:10/km).
dazwischen 200m pause, ca. 110 zügiges gehen, 90m lockeres traben.
die tempoangabe habe ich von daniels übernommen, anhand meines VDOT-wertes vom 15er am wochenende (der ja bis dato mein bestes wk-ergebnis ist).
warum 400er? die sind mir anhand der münsterpläne 1,5 wochen vor HM immer gut bekommen. außerdem ist es eine schöne einheit für's band, auch wenn ich da koordinativ (schritte, uhr stoppen, pace hoch und runter und dazu noch die passende reihenfolge von allem plus mitzählen) schon vor eine kleine aufgabe gestellt wurde. :D und wie ihr wisst, funktioniert das hirn bei ermüdung auch nicht mehr so gut..... :hihi:
muss aber sagen, dass es echt gut lief. zum ende hin war ich ziemlich außer atem, aber pulsmäßig für die belastung eigentlich noch unter norm (ca. 88%). ein paar iv mehr wären sicherlich noch gegangen, aber dann hätte es eher weh getan. kam mir dann im endeffekt auch nach dem voll gelaufenen 15er nicht zu viel vor gestern.
und was erfreulich ist: wenn ich die 400er schon gelaufen bin, dann wesentlich langsamer, aber mit viel höherem puls. und die beine merke ich gar nicht.
1000er hätte ich gestern aber nicht laufen wollen. ist also auch immer eine kopfsache.

lg,
line

Pamela67
26.11.2009, 10:38
Tempo derzeit noch null.



Hallo,

ich war etwas ruhiger, da ich mir im Moment auch ne Auszeit gönne. :nick:
Bin jetzt 2 Wochen lang nur 2 Mal/Woche gelaufen und auch nur 11/12 km immer mit Freund und Doggy. War auch mal schön und gut für die Läuferseele. Habe den geplanten HM am WE schon "ad acta" gelegt.
Bin am Überlegen, ob ich am 05.12. beim Nikolauf an den Start gehe. Aber das werde ich nach Lust und Wetter entscheiden. :P
Ich hatte einfach keine Spaß mehr und war auch total ausgebrannt. Die Wochen bin ich mehr geschwommen (3 Mal/Woche), da gibt es bei mir auch echten Handlungsbedarf, dass ich die 3,8 k im Sommer gut durchschwimmen kann.

LG
Claudia

funrunner
26.11.2009, 10:46
huhu :hallo:,

dann meld ich mich auch zu wort.

bin gestern eine kleine tempoeinheit auf dem laufband gelaufen.
8x 400m bei 14,4 km/h - entspricht 1:40 min. (4:10/km).
dazwischen 200m pause, ca. 110 zügiges gehen, 90m lockeres traben.
die tempoangabe habe ich von daniels übernommen, anhand meines VDOT-wertes vom 15er am wochenende (der ja bis dato mein bestes wk-ergebnis ist).
warum 400er? die sind mir anhand der münsterpläne 1,5 wochen vor HM immer gut bekommen. außerdem ist es eine schöne einheit für's band, auch wenn ich da koordinativ (schritte, uhr stoppen, pace hoch und runter und dazu noch die passende reihenfolge von allem plus mitzählen) schon vor eine kleine aufgabe gestellt wurde. :D und wie ihr wisst, funktioniert das hirn bei ermüdung auch nicht mehr so gut..... :hihi:
muss aber sagen, dass es echt gut lief. zum ende hin war ich ziemlich außer atem, aber pulsmäßig für die belastung eigentlich noch unter norm (ca. 88%). ein paar iv mehr wären sicherlich noch gegangen, aber dann hätte es eher weh getan. kam mir dann im endeffekt auch nach dem voll gelaufenen 15er nicht zu viel vor gestern.
und was erfreulich ist: wenn ich die 400er schon gelaufen bin, dann wesentlich langsamer, aber mit viel höherem puls. und die beine merke ich gar nicht.
1000er hätte ich gestern aber nicht laufen wollen. ist also auch immer eine kopfsache.

lg,
line

Na super, Line! Du bist gut drauf. Der HM kann kommen.:party:

LG Doris

läuferline
26.11.2009, 10:50
Hallo,

ich war etwas ruhiger, da ich mir im Moment auch ne Auszeit gönne. :nick:
Bin jetzt 2 Wochen lang nur 2 Mal/Woche gelaufen und auch nur 11/12 km immer mit Freund und Doggy. War auch mal schön und gut für die Läuferseele. Habe den geplanten HM am WE schon "ad acta" gelegt.

oh, und ich hab gerade in der liste "geschnüffelt" und gesehen, dass du am WE auf bestzeit-hatz beim HM gehen wolltest.... schade. aber ohne motivation macht das ja auch überhaupt keinen sinn. du bist ja richtig viele WK's gelaufen dieses jahr, da ist es nur normal, dass man auch mal eine pause will. :nick:

lg,
line

rote Bohne
26.11.2009, 12:05
Auch für die, die keine WKs mehr machen: was macht das Training?

Komme gerade von meinen wöchentlichen Bergsprints wieder und muss sagen: die liegen mir einfach nicht. So richtig Spaß hab ich da irgendwie nicht dran, aber immerhin geh ich auch nicht mehr so ein, wie am Anfang.
Ansonsten läuft es gut, bin dabei ne 5. Einheit einzuführen und die Umfänge zu steigern. Langsam hätte ich allerdings auch mal wieder Lust auf nen Wettkampf, um zu testen, was das ganze Training denn so bringt :D

@line: Schöne Intervalle! :daumen:

LG
Bohne

läuferline
26.11.2009, 12:17
hey bohne,

wie sieht denn so ein "bergstück" typischerweise aus? ist das eine lange autobahnbrücke oder geht's da richtig steil hoch?
ich würd sowas ja auch gern mal probieren, aber für den nächsten "berg" muss ich erst ne runde mit dem auto fahren....
ich bin sicher, das bringt eine menge. :nick: genauso wie die 5 einheiten, zu denen ich mich wohl wirklich nicht aufraffen könnte. :daumen:
bekommst du denn die WK's jetzt "vorgeschrieben"?

lg,
line

evimaus
26.11.2009, 12:32
bin gestern eine kleine tempoeinheit auf dem laufband gelaufen.

IV-Bestzeit klingt gut, line! Soll sicher HM-Bestzeit werden?
Anfang 2008 bin ich auch noch fast jede Tempoeinheit auf dem LB gelaufen. Und jetzt verstaubt das Teil nur noch, eigentlich schade. Habe es dieses Jahr im Winter hochgeklappt zum putzen und da steht es immer noch. Ich will da einfach nicht mehr drauf, finde das so tödlich! Da gehe ich lieber raus, bei Eis und Schnee und Regen...
Vielleicht, wenn es richtiges Glatteis hat.


Ich hatte einfach keine Spaß mehr und war auch total ausgebrannt. Die Wochen bin ich mehr geschwommen (3 Mal/Woche), da gibt es bei mir auch echten Handlungsbedarf, dass ich die 3,8 k im Sommer gut durchschwimmen kann.

Gut, dass du dir eine Auszeit nimmst. Nächstes Jahr hast du ja einiges vor.
Soll der Schwerpunkt dann auf Triathlon liegen oder willst du die Laufleistungen doch nochmal angreifen?


Komme gerade von meinen wöchentlichen Bergsprints wieder und muss sagen: die liegen mir einfach nicht.
klingt grausam. Traue mich das auch nicht, weil mein Mann sich mit sowas damals seine Ferse geshreddert hat.
Deine Einheiten im Moment sind ja nicht ohne und km-mässig ziehst du voll davon. Denke, dass du über den Winter schon einen enormen Sprung machen wirst.
Evtl. läufst du ja doch einen Silvesterlauf als Formtest?

Bin zur Zeit fleißig am Lauf-shoppen. Wintertight, Langarmshirt, Stirnband, Handschuhe usw. Jetzt brauche ich noch Schuh-Ersatz für meine runtergelaufenen Lieblinge

läuferline
26.11.2009, 12:43
IV-Bestzeit klingt gut, line! Soll sicher HM-Bestzeit werden?

na ja, ich würd das jahr natürlich schon gern damit krönen, die sub1:45h zu knacken. müsste rein theoretisch auch drin sein (darmstadt war ja profiliert und die rechner geben auch grünes licht), auch, um mich selbst für das verpasste M-debüt zu entschädigen. aber dafür brauche ich noch einen guten tag und am 5. müsste vieles stimmen. auch das wetter. wenn die strecke vermatscht wird, usw., wird's sicher ganz schwer. daher mache ich mir damit nicht so viel stress. ich trainiere darauf hin, aber wenn ich an dem tag nicht oder nicht richtig gut laufe, dann geht die welt auch nicht unter. ich hab ja schon 6 minuten HM-PB verbesserung in einem jahr geschafft und nächstes jahr arbeite ich an weiteren minuten. ganz vorn wird aber natürlich auch wieder das M-projekt stehen. es muss doch mal klappen! :zwinker2:


Anfang 2008 bin ich auch noch fast jede Tempoeinheit auf dem LB gelaufen. Und jetzt verstaubt das Teil nur noch, eigentlich schade. Habe es dieses Jahr im Winter hochgeklappt zum putzen und da steht es immer noch. Ich will da einfach nicht mehr drauf, finde das so tödlich! Da gehe ich lieber raus, bei Eis und Schnee und Regen...
Vielleicht, wenn es richtiges Glatteis hat.


ich kann mich damit arrangieren max. 2 der 4 einheiten auf dem band zu machen. einen normalen bis lockeren lauf (todlangweilig) und eine iv-einheit. das geht. allerdings hab ich meist nach einer stunde die nase voll. noch weiss ich nicht, wie ich es anfang des jahres geschafft habe, 20km auf dem band abzuspulen. aber geschadet hat das training ja nicht und es ist mir einfach lieber als im dunkeln draussen zu laufen. auch dauerregen, glatteis und schnee schreckt mich ab. da bin ich ein weichei.

lg,
line, die die klamotten dafür im schrank hätte :zwinker2:

ToMe
26.11.2009, 12:46
klingt grausam. Traue mich das auch nicht, weil mein Mann sich mit sowas damals seine Ferse geshreddert hat.

Hi,
wer keine (latenten) Probleme hat für den ist das eigentlich unkritisch und effektiv. Sollte ich auch viel öfter machen.

Du hattest aber mal geschrieben, dass du Probleme mit der Plantarsehne hattest (noch minmal hast?), dann wäre ich da auch eher vorsichtig und würde so etwas dezent antesten. Bei (latenten) Problemem mit der Plantar- oder AS, sind solche TE nicht so der Hit oder durchaus auch Gift und man muss sehr vorsichtig damit sein und sich da rantasten ob der Körper das auch verträgt.

Gruß,
Torsten

Pamela67
26.11.2009, 13:27
Gut, dass du dir eine Auszeit nimmst. Nächstes Jahr hast du ja einiges vor.
Soll der Schwerpunkt dann auf Triathlon liegen oder willst du die Laufleistungen doch nochmal angreifen?

Ich werde auf jeden Fall versuchen die Laufleistungen konstant zu halten und vielleicht noch zu verbessern. Aber ich denke, dass ich nicht mehr so viele Wettkämpfe machen werde. Werde den Schwerpunkt im Frühjahr dann eher aufs Radfahren setzen, da ich in Roth gemerkt habe, dass ich für die Geschwindigkeit, die ich da gefahren bin, leichte Defizite hatte.

Aber ich werde Ende April den Hermannslauf (31 k mit diversen Höhenmetern)klick hier (http://www.hermannslauf.de/hermannslauf/anmeldung/) und den möchte ich dann auf jeden Fall wieder in guter Form schnell laufen.

Gruß
C.

rote Bohne
26.11.2009, 14:36
wie sieht denn so ein "bergstück" typischerweise aus? ist das eine lange autobahnbrücke oder geht's da richtig steil hoch?

Also wir machen das immer am selben Bergstück :D Fängt erst relativ flach an und wird dann steiler. Aber jetzt nicht so richtig steil, ich denke eine Autobahnbrücke kommt schon ganz gut hin. Ein Intervall ist halt 300m lang, da kommt's mit der Brücke dann vielleicht nicht mehr hin.



bekommst du denn die WK's jetzt "vorgeschrieben"?

Naja, so würd ich's jetzt nicht nennen. Der Trainer hätte halt gern, dass wir bei dem 3000m Rennen mitmachen, damit er mal sieht, was wir auf kurzen Distanzen draufhaben.
Und wenn man halt gern bei irgendwelchen Meisterschaften dabei sein will, sollte man schon an den Läufen teilnehmen, die im Verein zur "Qualifikation" dienen. Und es ist halt einfach auch ganz nett, da zu starten, wo viele andere vom Verein auch laufen, denke ich. Man wird aber zu nichts gezwungen.
Und wenn ich Lust auf irgendeinen Wettkampf habe, dann werde ich den auch ganz sicher laufen, egal was der Verein sagt. Bin ja z.B. für Mainz nächstes Jahr eh schon gemeldet.



Evtl. läufst du ja doch einen Silvesterlauf als Formtest?

Würde ich gerne, weiß nur noch nicht, ob es zeitlich hinhaut. Wenn das Wetter in Frankreich zu schlecht zum Klettern ist, werde ich am 27.12. den Frankfurter Silvesterlauf laufen. Ansonsten gibt's am 3.1. noch einen kleinen 10er bei meinen Eltern in der Nähe. Da bin ich letztes Jahr eine 47:10 oder so gelaufen und war so unglaublich stolz, unter 50 Minuten geblieben zu sein :D (war mein erster richtiger Wettkampf). Geht allerdings durch die Weinberge und ordentlich auf und ab, da wird's wohl nix mit ner richtig aussagekräftigen Zeit (aber dafür wahrscheinlich mit einem Podestplatz).


I
Aber ich werde Ende April den Hermannslauf (31 k mit diversen Höhenmetern)klick hier (http://www.hermannslauf.de/hermannslauf/anmeldung/) und den möchte ich dann auf jeden Fall wieder in guter Form schnell laufen.

Ui, das sieht ja krass aus. Vielleicht solltest du lieber die Bergsprints trainieren :D

Pamela67
26.11.2009, 14:49
Ui, das sieht ja krass aus. Vielleicht solltest du lieber die Bergsprints trainieren :D

Ohne Bergtraining siehst du bei diesem Lauf auch relativ alt aus. :frown:
Ich gehe eigentlich immer regelmäßig auf die Halde (entstanden durch Kohleabbau) und trainiere dort Berge. Dann versuche ich auch die Steigungen (denke mal das geht bestimmt bis zu 12 % bergan) "hochzusprinten". Leider gibt es bei uns im flachen Münsterland nur diese Möglichkeit des Bergtrainings.
Schön ist bei diesem Lauf, dass es erst ab km 21 richtig heftig bergan geht. Wer da am Anfang zu schnell losgelaufen ist, der muss dann Tribut bezahlen. :zwinker2:
Macht aber Spaß.....ist ein tolles Lauferlebnis und auch sehr schnell ausgebucht.

Gruß C.

mika82
26.11.2009, 15:15
Hallo Claudia (C. :confused:), Hallo Bohne,

ich finde Bergtraining generell auch sehr sinnvoll, aber ich finde nicht, dass man einen hügeligen Lauf oder einen Lauf mit vielen HM ohne Bergtraining nicht ordentlich laufen kann.

Ich bin im letzten Jahr den Siebengebirgsmarathon, der 700HM hat ohne Vorbereitung gelaufen.
Dabei hatte ich aber auch keine Zeitambitionen und habe zusammen mit einem Bekannten in 4:20 gefinished. Es war ein mehr oder weniger gemütlicher Lauf mit Unterhaltung.

Und im Juni diesen Jahres bin ich den BGL mitgelaufen, der auch einige Höhenmeter hat. Auch dafür habe ich nicht gezielt auf Berge trainiert und bin trotzdem in einer ziemlich guten Zeit durchgekommen.

Ich will damit jetzt nicht sagen, dass man KEIN Hügeltraining machen soll!!! Ich würde das sehr gerne tun aber Düsseldorf ist so flach wie ein Brett. Ich finde nur, dass man auch anständige Zeiten laufen kann, wenn man es nicht macht. :nick:

GLG

Michaela

rote Bohne
26.11.2009, 15:25
Ich gehe eigentlich immer regelmäßig auf die Halde (entstanden durch Kohleabbau) und trainiere dort Berge. Dann versuche ich auch die Steigungen (denke mal das geht bestimmt bis zu 12 % bergan) "hochzusprinten". Leider gibt es bei uns im flachen Münsterland nur diese Möglichkeit des Bergtrainings.

Ist hier so ähnlich. Alles platt. Es gibt nur einen Hügel und der ist aus Schutt aus dem 2. Weltkrieg aufgeschüttet. Und der muss dann halt fürs Bergtraining herhalten.
Wenn ich eine hügelige Strecke habe, finde ich das sogar ganz nett. Bietet irgendwie mehr Abwechslung, als wenn's die ganze Zeit flach ist. Aber 10 mal diesen Hügel hoch und runter zu laufen...Da hält sich der Spaß echt in Grenzen.



Schön ist bei diesem Lauf, dass es erst ab km 21 richtig heftig bergan geht. Wer da am Anfang zu schnell losgelaufen ist, der muss dann Tribut bezahlen. :zwinker2:
Macht aber Spaß.....ist ein tolles Lauferlebnis und auch sehr schnell ausgebucht.

Klingt ja wirklich nach einem Laufvergnügen der besonderen Art :zwinker2: Vielleicht hab ichja irgendwann mal die Gelegenheit mir da ein eigenes Urteil zu bilden.



Ich will damit jetzt nicht sagen, dass man KEIN Hügeltraining machen soll!!! Ich würde das sehr gerne tun aber Düsseldorf ist so flach wie ein Brett. Ich finde nur, dass man auch anständige Zeiten laufen kann, wenn man es nicht macht. :nick:

Das finde ich auch. Ich mach den Spaß ja auch erst, seit ich mit dem Verein trainiere, die haben das halt als Kraftausdauereinheit im Trainingsplan. Und das jede Woche, außer in der Regenerationswoche. Ich habe ja noch nicht mal vor, einen hügeligen Wettkampf zu laufen!
Ich denke schon, dass es viel bringt, aber meine Lieblingseinheit wird das trotzdem nicht

Hennes
26.11.2009, 15:57
Ich würde das sehr gerne tun aber Düsseldorf ist so flach wie ein Brett.


Dann mach doch und läufse halt eine Brückenauffahrt hoch, z.B. die zur Oberkassler Brücke (Hofgartenrampe), die zieht sich schon ganz nett und dann oben die Treppe runter (gehen nicht springen) und von vorne und gib ihm, aber rischtisch! :teufel: - oder Theodor-Heuss-Brücke. Wo ein Wille, da eine Brücke...



Ich finde nur, dass man auch anständige Zeiten laufen kann, wenn man es nicht macht. :nick:

...und mit "Brücke" läuft man noch anständigere Zeiten :mundauf:

gruss hennes

ToMe
26.11.2009, 16:15
Schön ist bei diesem Lauf, dass es erst ab km 21 richtig heftig bergan geht. Wer da am Anfang zu schnell losgelaufen ist, der muss dann Tribut bezahlen. :zwinker2:

Nein und ja :) Der heftigste Anstieg ist der Tönsberg, da bist du etwa bei KM 16 oben, aber ja der Hermann geht erst nach Oerlinghausen richtig los und die 2. Hälfte ist die schwierigere, das wird häufig unterschätzt. Wer bis Oerlinghausen zuviel Körner verschossen hat wird leiden und das nicht wenig. Das ist eben auch das fiese, wer den Lauf nicht kennt, der denkt nach dem Tönsberg ist alles gelaufen, gibt bis nach Oerlinghausen runter (Alp D'Huez Stimmung) noch mal richtig Gas und erlebt in den Anstiegen nach Oerlinghausen ein gar qualvollen "Tod".

Gruß,
Torsten

evimaus
26.11.2009, 17:19
na ja, ich würd das jahr natürlich schon gern damit krönen, die sub1:45h zu knacken. müsste rein theoretisch auch drin sein

na dann hau rein, line!
Klamotten für jede Wetterlage habe ich auch....aber bisschen mehr schadet doch nie, oder?
Heute habe ich mir dicke Goretex-Fäustlinge gekauft. Hoffe, damit meine abfrierenden Finger besiegen zu können.


Hi,
wer keine (latenten) Probleme hat für den ist das eigentlich unkritisch und effektiv. Sollte ich auch viel öfter machen.

Du hattest aber mal geschrieben, dass du Probleme mit der Plantarsehne hattest (noch minmal hast?), ...
Gruß,
Torsten
ja, immer wieder mal. Im Juni habe ich einen bergigen WK gemacht und vorher viel an Steigungen trainert. Im Juli hatte ich daraufhin 8 Tage AUS wegen Plantar-Entzündung. Orthopäde meinte, das läge an den Steigungen und das vermute ich auch.
Seitdem ist es relativ stabil. Aber ich muss es ja nicht herausfordern.



Aber ich werde Ende April den Hermannslauf (31 k mit diversen Höhenmetern)klick hier (http://www.hermannslauf.de/hermannslauf/anmeldung/) und den möchte ich dann auf jeden Fall wieder in guter Form schnell laufen.

interessanter Lauf!


aber Düsseldorf ist so flach wie ein Brett. Ich finde nur, dass man auch anständige Zeiten laufen kann, wenn man es nicht macht. :nick:

kann nur sagen, dass ich dich darum beneide. Ich wohne in der hügeligen Oberpfalz. In einem Neubaugebiet, das sich "auf der Höhe" nennt. Und das ist es auch. Ganz oben auf dem Berg. Wunderschöne Lage.
Ich muss 4 km runterlaufen, um in der Ebene zu sein. Und am Ende wieder hoch.
Nach Tempo oder längeren Läufen finde ich das einfach nur zum k....
Fahre deshalb oft mit dem Auto runter an die Donau und laufe dort.
Andererseits bin ich vermutlich auch ziemlich "hart", was Steigungen betrifft.

Pinacolada89
26.11.2009, 17:34
Ich beneide dich auch Mika!! Ich hab hier überall Hügel und naja, beim laufen gehts noch, aber zum radfahren ists echt nervig...
Ich bin aber der Meinung, dass das schon wichtig ist Hügelsprints zu machen, wenn man Bergläufe macht...700HM beim Marathon gehen ja noch (abgesehen davon dass ich keinen Marathon laufen kann ;) Ich mein nur von den Höhenmetern)...das sind ja so ungefähr 150HM auf 10km...ich bin vor ein paar Monaten einen 11km Lauf mit 440HM gelaufen, das war richtig krass und da hab ich schon gemerkt, dass ich nicht oft richtige Berge laufe bzw. nie schnell...hab dann mal vermehrt Hügelsprints gemacht und meinen Kilometerschnitt von 5:45 auf 5:15 gebracht bei gleichem Profil :) Innerhalb von 2,5 Monaten. Ist wohl am meisten iene Kraftfrage...ich hab leider eine nicht so ausgeprägte Muskulatur...

Pippi L.
26.11.2009, 17:42
[QUOTE=rote Bohne;1073065]Komme gerade von meinen wöchentlichen Bergsprints wieder und muss sagen: die liegen mir einfach nicht. So richtig Spaß hab ich da irgendwie nicht dran, aber immerhin geh ich auch nicht mehr so ein, wie am Anfang.
Ansonsten läuft es gut, bin dabei ne 5. Einheit einzuführen und die Umfänge zu steigern. Langsam hätte ich allerdings auch mal wieder Lust auf nen Wettkampf, um zu testen, was das ganze Training denn so bringt :D
/QUOTE]

Jaa, und ich würde jetzt gerne endlich mal wieder vernünftig anfangen. Aber nein, Grippaler Infekt bei den Kindern. Ich brauche dringend doch mal ein Laufband. Dann wäre es nicht ganz so öde.
(Und noch abwarten, ob ich nicht auch noch "befallen" werde.)

Bergstrecken haben wir auch genug. Blöd wird es, wenn so richtig lange Läufe dran sind, da gibt es hier ohne viel Fahrerei nur ein paar Alternativen. Und von zu Hause los heißt immer, auf den letzten 1-2 km nochmal 100 hm oder so. Wir wohnen halt auch "oben".

Ich habe mich bislang davor gedrückt, gezielt Bergtraining zu machen. Aber nächstes Jahr ist all das dran, was ich vernachlässigt habe. (Rumpfstabi zum Beispiel...)

@evi: neue Schuhe?
Mit meinen bisherigen Lieblingen komme ich nicht mehr so gut klar, die behindern mich beim Laufen. Habe mich wohl im Laufstil oder was auch immer verändert. Gut dass ich noch andere habe.:D
Oh, ich habe da auch schon mein neues Lieblingspaar rausgeguckt. Ob die billiger werden, wenn jetzt der Nachfolger rauskommt? Und dann bräuchte ich noch neue Trailschuhe und noch ..., und dann noch...

VeloC
26.11.2009, 20:19
Danke euch für die Glück- und Besserungswünsche, letzteres scheint schon mal Wirkung zu zeigen. Bin heute mal wieder langsam losgelaufen und es fühlte sich gut an. Mal sehen, wie es Sonntag aussieht, Mitlaufen werde ich jedenfalls. Wenn tempomäßig nix drin ist, dann trabe ich eben mit meinem Mann, der hat sich das sowieso als reinen Spaßlauf vorgenommen.

@line: Nach allem was du so von deinem Training berichtest, dürften die 1:45 kein Problem darstellen, selbst bei miesen Bedingungen. Ansonsten sind sie spätestens im nächsten Anlauf fällig! :daumen:

@Pamela67: Hermannslauf klingt reizvoll, irgendwann tue ich mir den auch mal an. Nur nicht 2010. HM-Bestzeit kannst du auch anderswo laufen, muss ja nicht immer Baldeneysee sein. Erhol dich!

@Pippi: Schnelle Besserung deinen Kindern, auf dass du wieder raus kannst! Irgendwann wollen die im Krankheitsfall gar keine besorgte Mutter mehr in ihrer Nähe, sondern nur einen Riesenstapel Comics und genug Mucke auf dem MP3-Player - und Internetanschluss natürlich.

@Mika und Hennes: Wie wäre es mit der Rheinkniebrücke von Ost nach West? Mal im Ernst, ich hätte hier gerne mehr Berge und dafür weniger Abgase. Wo ich gerade beim Thema Neid bin: Habe mal auf Cyprus-Challenge.com geschielt, skippie läuft erwartungsgemäß ganz weit vorne mit! :)

PS: Übrigens habe ich es soeben zum Cover-Thumb-Girl gebracht - der grüne Farbklecks auf der Bildergalerie zum Mühlheimer Crosslauf 2009, that's me! :hallo:

rote Bohne
27.11.2009, 10:26
Jaa, und ich würde jetzt gerne endlich mal wieder vernünftig anfangen. Aber nein, Grippaler Infekt bei den Kindern. Ich brauche dringend doch mal ein Laufband. Dann wäre es nicht ganz so öde.
(Und noch abwarten, ob ich nicht auch noch "befallen" werde.)

Na dann wünsche ich deinen Kindern mal gute Besserung und dir ein starkes Immunsystem, damit du nicht krank wirst! Ich fand's ja immer super, krank zu sein und von Mama umsorgt zu werden...als Mama ist das wahrscheinlich nicht ganz so toll :wink:



Bergstrecken haben wir auch genug. Blöd wird es, wenn so richtig lange Läufe dran sind, da gibt es hier ohne viel Fahrerei nur ein paar Alternativen. Und von zu Hause los heißt immer, auf den letzten 1-2 km nochmal 100 hm oder so. Wir wohnen halt auch "oben".

Man will halt immer das haben, was man nicht hat. Ich hätte hier gern hügelige Strecken, dann müsste ich kein extra Bergtraining machen :P Aber so platt wie es hier ist, muss man sich tatsächlich vornehmen, ganz oft den einen Hügel hoch und runter zu laufen.


Danke euch für die Glück- und Besserungswünsche, letzteres scheint schon mal Wirkung zu zeigen. Bin heute mal wieder langsam losgelaufen und es fühlte sich gut an. Mal sehen, wie es Sonntag aussieht, Mitlaufen werde ich jedenfalls. Wenn tempomäßig nix drin ist, dann trabe ich eben mit meinem Mann, der hat sich das sowieso als reinen Spaßlauf vorgenommen.

Hey,
das klingt ja schon mal ganz positiv! Dann drücke ich weiterhin die Daumen, dass du bis Sonntag wieder ganz fit bist.
Dein Mann läuft also auch? Ist ja bei fast allen Mädels hier im Thread so, oder?

LG
Bohne

funrunner
27.11.2009, 11:28
Ist ja bei fast allen Mädels hier im Thread so, oder?

LG
Bohne

Hallo Bohne,

nein, mein Mann läuft nicht, und ich muss mir zu Hause immer anhören, dass ich nicht so schnell laufen soll. Er liegt da mehr auf der Wellness-Schiene und befürchtet, dass ich mir mit dem Training schaden könnte. Ich bin aber lieber flott unterwegs, zumindest ab und zu.

Mika und VeloC wünsche ich viel Spaß am Wochenende. Hier stürmt es wieder ganz ordentlich.

Liebe Grüße
Doris

evimaus
27.11.2009, 11:41
@evi: neue Schuhe?
Mit meinen bisherigen Lieblingen komme ich nicht mehr so gut klar, die behindern mich beim Laufen. Habe mich wohl im Laufstil oder was auch immer verändert. Gut dass ich noch andere habe.:D
Oh, ich habe da auch schon mein neues Lieblingspaar rausgeguckt. Ob die billiger werden, wenn jetzt der Nachfolger rauskommt? Und dann bräuchte ich noch neue Trailschuhe und noch ..., und dann noch...
so richtig neu nicht. Mein Basis-Laufschuh (Asics Cumulus) hat mal wieder die 1000 km überschritten und ich muss irgendwann einen Nachfolger besorgen.
Trailschuhe habe ich bisher gar nicht. Welches Modell läufst du (bzw. auch an die anderen: habt ihr Trailschuhe und - wenn ja - welche?)



PS: Übrigens habe ich es soeben zum Cover-Thumb-Girl gebracht - der grüne Farbklecks auf der Bildergalerie zum Mühlheimer Crosslauf 2009, that's me! :hallo:
CoverGirl- nicht schlecht! so wie meine Laufbilder aussehen, habe ich da nicht das Zeug dazu...


Dein Mann läuft also auch? Ist ja bei fast allen Mädels hier im Thread so, oder?

scheint wirklich so zu sein, dass die meisten hier auch sportliche Partner haben.
Mein Mann will nächstes Jahr ein paar HMs laufen und einen Radmarathon (180km) fahren, das bedeutet wieder xxxx Trainingskilometer auf dem Rad. Will gar nicht dran denken, wie wir das zeitmässig reinbasteln werden:haeh:

Bei mir heute gemütliches Hügellaufen, nichts besonderes

läuferline
27.11.2009, 13:58
PS: Übrigens habe ich es soeben zum Cover-Thumb-Girl gebracht - der grüne Farbklecks auf der Bildergalerie zum Mühlheimer Crosslauf 2009, that's me! :hallo:

grüner klecks :D? die 206?


Welches Modell läufst du (bzw. auch an die anderen: habt ihr Trailschuhe und - wenn ja - welche?)

keine trailschuhe. will ich auch nicht. :D meine lieblinge sind auch die cumulus. momentan 9 und 10. 9 ist aber schon gut dabei (1300km). dazu ein paar adidas supernova cushion (ok) und ein paar alte ascis gt (die einzigen gestützten und daher ohne einlagen). auch schon über 1300km.



scheint wirklich so zu sein, dass die meisten hier auch sportliche Partner haben.
Mein Mann will nächstes Jahr ein paar HMs laufen und einen Radmarathon (180km) fahren, das bedeutet wieder xxxx Trainingskilometer auf dem Rad. Will gar nicht dran denken, wie wir das zeitmässig reinbasteln werden:haeh:

stimmt. wobei mein mann ja nur ein spaßläufer ist. aber er macht viel anderes. momentan sehr intensiv squash und badminton. dennoch hat er nächstes jahr eine wette laufen, dass er einen hm-wk sub1:40 läuft. ich bin seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr gespannt! :zwinker2:



Mika und VeloC wünsche ich viel Spaß am Wochenende. Hier stürmt es wieder ganz ordentlich.


oha, hier auch. wie verrückt und ich will jetzt trotzdem mal eine runde raus. das wird was.

ich wünsche den wochenend-wklerinnen viel erfolg :daumen: haut rein!
und für mika hoffe ich, dass sie ihre krankheit kuriert und eher nicht läuft. :nick:

lg und dem rest ein schönes we,
line :hallo:

CarstenS
27.11.2009, 14:05
muss aber sagen, dass es echt gut lief. zum ende hin war ich ziemlich außer atem, aber pulsmäßig für die belastung eigentlich noch unter norm (ca. 88%). Am Ende der 400m oder im Schnitt? Das ist ja eigentlich eher der Bereich fürs HM-Renntempo.

Gruß von einem ehemals flotten Jungen.