PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die letzten Helden » 2011 «



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 [9]

SteffenBank
24.04.2011, 18:54
Jup, aber leider muss ich das Training etwas heftiger angehen, da ich im Winter so gut wie nix gemacht habe. Berlin ist ja schon in 2Wochen und da will ich die 25km schon in einer vernünftigen Zeit laufen. Der Pace von heute würde mir schon reichen, wobei ich mich auch gerne an den 5min/km Pacer hängen würde.

@alex: 3mal ist doch auch in Ordnung, die Zeit muss halt da sein. Ich schaffe es auch nur auf 3 Läufe. Aber das wird bei dir schon werden. Du schreibst ja auch es wird von mal zu mal besser.

mottes
25.04.2011, 19:55
Moin,
Mo sieht man sich wieder, zum Lauf um die Thülsfelder Talsperre, diesmal mit Startnummer.
Allen Helden und wünsche ich frohe Ostern

gibt nix zu vermelden, außer einer 49:0x. War wahnsinnig warm, und ich hatte gestern noch ein kleines Läufchen eingelegt, das wohl zuviel war. Aber ansonsten war es eine super nette Atmosphäre. Schön, wenn man sich vor dem Rennen über die Ziele unterhält, und danach über die Resultate, und dann gemeinsam noch die Siegerehrung abfeiert.

SteffenBank
26.04.2011, 19:33
gibt nix zu vermelden, außer einer 49:0x. War wahnsinnig warm, und ich hatte gestern noch ein kleines Läufchen eingelegt, das wohl zuviel war. Aber ansonsten war es eine super nette Atmosphäre. Schön, wenn man sich vor dem Rennen über die Ziele unterhält, und danach über die Resultate, und dann gemeinsam noch die Siegerehrung abfeiert.

Sicherlich ist ne 49:0x nix besonderes für sich, aber immerhin Sub50. Abhaken und beim nächsten Rennen wirds schnelle :D

Ich war auch gerade los, hatte diesmal meine "große" Tochter (9Jahre) als Fahrradbegleitung mit.
Konnte somit mal mein Tempo etwas zügeln. Raus gekommen sind 9,57km in 50min. -> 5:13 min/km.

Diese Woche stehen die ersten Intervalle an. 2x1600 mit 4:38min/km + 800Traben. Mal sehen was es wird. Angesetzt ist es für Donnerstag.

Wünsche eine schöne Woche.

3fach
26.04.2011, 20:51
[QUOTE=BassTian;1288993]...[QUOTE]

Und, wie läuft es zwei Wochen später? Hoffentlich so: :daumen:

Grüße,
3fach

Chutney
27.04.2011, 16:47
melde mich mal zurück aus dem osterwochenende. mein training konnte ich besser als erwartet durchziehen. da es im harz ja nicht unbedingt immer flach zugeht habe ich auch für miene verhältnisse einiges an höhenmetern gesammelt. am montag warens auf 9km gute 300meter auf und abstieg und das mit hinternkater vom wandern und den übrigen trainingskilometern mal ganz abgesehen von der tageszeit (vorm frühstück). dafür wurde ich auch haufenweise mit wunderschösnem frühlingswald und diversen panoramaausblicken belohnt. wenn es hier weiter so nach gewitter aussieht (und es zwischendurch auch spontan tut!) werd ich meine geplanten 5km wohl aufs laufband verschieben müssen. gähn. mal schauen was der wettergott so meint nachher.

SteffenBank
28.04.2011, 19:52
So, heute ging es weiter nach Plan, bin echt begeistert dass es mal klappt.

Auf dem Plan standen 2x1600m + 800m Traben mit Ein- und Auslaufen.
Zeit Distanz Rd.-Zeit Rundendistanz Rundentempo Letzte Tempoänderung Tempo vs Durchschn. Höh. Änd.
9:24,02 2,03 9:24,02 2,03 4:38,11 -0:15,15 +2
16:27,45 3,63 7:03,43 1,60 4:24,64 -0:13,47 -0:28,62 +3
21:26,67 4,43 4:59,22 0,80 6:14,02 +1:49,38 +1:20,77 +8
28:25,55 6,03 6:58,88 1,60 4:21,80 -1:52,22 -0:31,46 -12
33:20,41 6,83 4:54,86 0,80 6:08,58 +1:46,78 +1:15,32 -1
42:17,07 8,66 8:56,66 1,83 4:53,56 -1:15,02 +0:00,30 -2

Sonntag dann wieder nen langen Lauf. 15-21km, mal schauen

SteffenBank
01.05.2011, 10:08
So, war heute früh wie geplant laufen.
16,67km in 1:24:14h -> 05:03min/km

albreca
02.05.2011, 12:46
Super Steffen, läuft ja ganz gut bei dir.

Mir macht es auch grade absoluten Spass und meiner Töchtern auch, komischerweise beiden.

Die Kleine (13 J.) läuft brav mit mir mit. Zur Zeit laufen wir so zwischen 5 und 8 km 3- 4 mal die Woche. Letztens hab ich ihr von kurzen 10 Sekunden bergauf Sprints erzählt. Seit letzter Woche werden diese auch schon eingebaut. Diese Woche noch 2 mal 10 Sekunden, dann 2 Wochen 3 mal 10 Sekunden.

Und die Große startet immer mit uns, dreht dann nach 1 km um und läuft zurück. Im Moment will sie nicht mehr laufen, und es macht ihr Spass. Selbst das überascht mich schon, wo sie doch sonst nur ein bischen Volleyball in der Schule spielt.

also mal so gesagt: "Ich bin rundherum zufrieden!"

hehe, ist auch ned schwer, was ich zu erqähnen vergessen hab, ich bin ab heuet 10 Tage im Urlaub!!!

also machts gut und viel Spass beim Laufen

btw das Wetter ist doch einfach genial...

SteffenBank
03.05.2011, 14:19
So, da ich gestern faul war - eigentlich kann man das so nicht sagen, musste mir mal neue Klamotten kaufen - muss ich heute ran.
Werde die 30-40min nutzen die habe, wenn ich mit meiner Schwimmgruppe fertig und meine Tochter Trainingsschluss hat.
Geplant habe ich 4x800m + 200Trab mit 04:20min/km.
Morgen dann noch nen 10km Lauf mit 05:10min/km und dann recht es bis Sonntag.

Was macht ihr so feines trainingsmäßig?

albreca
03.05.2011, 15:11
sch... , ich hab gestern einfach das Maul zu weit aufgerissen...
War gestern wieder mit Töchterchen und Hund unterwegs, lief alles super, bis so kurz vor Schluss.
Da erspäht mein Hündchen (ausgewachsener Falt Coat Retriever - ca. 40 kg, 60 cm Schulterhöhe) plötzlich ein anderes Hundchen. Normalerweise nicht das grosse Problem, aber diesmal musste ich ihn fast mitschleifen. Dann plötzlich taucht er vor meinen Füßen auf. Und schwups hatte sich mein linker Fuss in seinem einghakt, und ich bin so richtig schön über mein Hundchen geflogen. (Das wär was für die Pannenshow gewesen: 'Schau mal wie der Dicke fliegen...').

Im ersten Moment hab ich mir gedacht ihc hätte mir den Oberarm gebrochen, ich hab mich versucht abzustützen, aber da ich noch voll in der Bewegung war, habe ich mir den linken Oberarm geprellt/gestaucht. Egal was es tut jedenfalls sch... weh wenn ich eine unbedachte Bewegung mache.

Sonst ist ned viel passiert., ein paar Abschürfungen an den Händen, und am rechten Knie.

Ahja, die Bauchbremse hat hervoragend funktioniert, weil auf dem bin ich noch ein Stückchen weitergerutscht. Leider ist er dadurch nicht kleiner geworden.

Aber morgen will ich wieder laufen, mal gucken was das Wetter sagt, bei uns soll es für die nächsten Paar Tage schlechter werden,

lg alex

btw Hundchen ist nix passiert, ich bin ja nur über seine Füsse gestolpert und nicht auf ihn drauf.

SteffenBank
03.05.2011, 19:12
Nenene, du machst Sachen, aber gut das du dir nix gebrochen hast.

Wie gesagt, habe heute kleines Intervalltraining eingelegt.
Paces der 4x800m waren: 04:10/04:06/04:06/04:08min/km
Hat gut reingehaun, beim Letzten musste ich ganz schön pumpen.

SteffenBank
05.05.2011, 19:12
So, vorhin den letzten Lauf vor Berlin gemacht, Tochter war auch wieder mit Fahrrad mit.
8,13km in 39:34min

mottes
05.05.2011, 21:32
So, hab jetzt mein Laufpensum auf 4mal die Woche und knapp 60 km erhöht, zudem die meisten Tage 28 km Fahrrad zur Arbeit und zurück und muss gestehen, daran muss ich mich erstmal gewöhnen.

Vor allem So lang, Di und Mittwoch flott schlaucht ganz schön. Freitag Tempo wäre ja eine gute Idee, aber zur Zeit ist nicht daran zu denken. Trotzdem werd ich das mal durchziehen, zumindest bis Ende Mai zum Drenteloop, und mal sehen, wie sich das auf die HM-Zeit auswirkt.

Beim Lauftreff gibt es ein kleines Problem. Der Organisator hat seinen Job hingeschmissen, und ein mega-übles Wahl-Verfahren für die Nachfolge durchziehen lassen. Seitdem gibt es zwei Lager, und einen Pool von 6 potentiellen Vorstandmitgliedern, die beiden Lagen entstammen. Ich hab mich ganz klar positioniert, und auch die "Wahl" boykottiert. Man wird sehen, wie das weitergeht.

@alex: Was machst Du denn für Sachen! Wünsche auf jeden Fall Herr und Hund gute Besserung. Schön, dass das laufen im Familienkreis Dir so viel Spaß bereitet.

@Steffen: sieht gut aus was Du machst. Hab nur den Eindruck, dass Du die langsamen Läufe etwas vernachlässigst.

SteffenBank
06.05.2011, 07:43
...@Steffen: sieht gut aus was Du machst. Hab nur den Eindruck, dass Du die langsamen Läufe etwas vernachlässigst.

Jup, das Gefühl hab ich auch :-) Ab nächster Woche werde ich wieder versuchen die langsamen Läufe im Plan mit 05:20-05:30 zu Laufen, noch langsamer fühlt sich für mich nicht gut an.

------------------------

@mottes:
Das mit dem Lauftreff ist natürlich misst. Hoffe mal ihr bekommt das wieder hin.
4-Mal Laufen die Woche + Radfahren würde mir auch gefallen. Leider fehlt mir die Zeit dafür.

Chutney
06.05.2011, 08:08
uargh, alex was machst du denn für sachen? ;D ich hoffe du kannst vielleicht schon drüber lachen, ich muss es nämlich ehrlicherweise bei deiner beschreibung etwas *gg* fällt bei mir unter die kategorie wo ich mir selbst denke *pfeif* hat keiner gesehn!

ohje, noch 4 wochen sinds bei mir. und mistigerweise meldet sich mein rechtes knie seit 3 läufen. vielleicht wars im harz doch zu viel? vielleicht tat mir das barfußlaufen doch ganz gut? vielleicht bringen mir die ceps wirklich was? ich weiß es nicht, ich weiß nur, dass es mich beunruhigt. ich laufe schon extra in moderatem tempo, werde sofern ich zuhause bin von mama + freund begleitet (muttern hat sich ein neues rad gekauft und es ist schön, wenn wir zusammen raus kommen). habe mich entschlossen diese woche die 4. kurze einheit ausfallen zu lassen und am samstag vielleicht nur 10km zu machen in der hoffnung, dass es dem knie gut tut. hab zwar ein leicht schlechtes gewissen dabei, aber wenn sich die schmerzen wieder einschleichen und ich schieße mir durch den HM im wahrsten sinne des wortes dann so sehr selbst ins knie, dass ich wieder länger außer gefecht bin ist das nur umso bescheuerter. ein paar kräftigungsübungen werd ich auch einstreuen. und dann gehts montag in die neue woche los mit 16-17km als langen lauf am wochenende.

wünsche euch ein tolles we :daumen:@ steffen, genießt das wetter!

albreca
06.05.2011, 21:14
@Vielen Dank für die Anteilnahme euch allen!

@Chutney, das mit dem Lachen kann ich verstehen, wenn ich es nicht so weh getan hätte, hätte ich wahrscheinlich erstmal geflucht, dann aber zu Lachen begonnen.

@Mottes, dem Hundchen ist ja nix passiert, ich bin ja nicht auf ihn draufgefallen, sondern nur bei seinen Beinen eingehakt und hat es mich flachgelegt

Mittlerweile tut der Oberarm nicht mehr weh, jetzt ist es die Schulter....
aber es lässt sich damit arbeiten (hab heute einen Kellerraum entrümpelt) und auch laufen.

Ich war ja am Mittwoch schon wieder ca. 6 km unterwegs.

Gestern und heute war dann etwas viel los, aber morgen wird es sicher ruhiger und für diese Woche gehen sich das 3. mal auf alle Fälle aus, schaut eigentlich auch nicht schlecht für 4 mal aus.

aber bei läuft es ja ganz ordentlich!
Passt nur auf dass ihr nicht übertreibt!

@mottes: du fährst jeden Tag 56 km mit dem Rad, und läufst noch 60 km in der Woche?
:respekt::respekt:

@chutney: pass auf dein Knie auf, gönn dir mal ein paar Tage Pause. Man muss auch den Mut zur Pause haben!

@Steffen: 5:20 -5:30 als lockerer Tempo, haha, das schaffe ich nicht mal auf 200 m!

lg alex

Chutney
08.05.2011, 00:30
hab heute doch meine 13 km durchgezogen, ging knietechnisch dohc ganz gut. morgen werde ich statt laufen mal ne kleine runde mit dem rad drehen. eher gemütlich, aber trotzdem in bewegung bleiben. montag gehts dann los in die neue trainingswoche! hoffentlich mit neuem fuelbelt und neuer lauftight :geil: habe schon durchgeplant. es muss um 6:30 "beschert" werden, damit ich bis 8 uhr wieder zurück bin und dann noch rechtzeitig in die uni komme. alternativ habe ich noch einen 2 stunden mittags timeslot oder ne stunde bevor meine verwandtschaft zum futtern und gratulieren eintrudelt. :geil::teufel::klatsch:

albreca
08.05.2011, 18:49
@chutney, gratulieren? Geburtstag? Wann denn? Na egal,:hppybirt::hppybirt:
besser 2 Tage zu früh , als gar nicht!

btw Super, das dein Knie nicht mehr schmerzt.

Bei mir lief es heute nicht so gut, eventuell zu kurz nach der Nachspeise losgelaufen.

Waren zwar nur 5km, aber die waren eine echte Quälerei.

Wie macht ihr das, wenn es mal nicht laufen will? Also ich meine, meistens merkt man ja schon auf den ersten 300- 500 m, dass es nicht so will, lauft ihr drüber? Passiert euch das gar nicht?
Zieht ihr euer Programm so wie geplant durch?

lg alex

SteffenBank
08.05.2011, 19:15
So, Berlin war geil, nur einfach wärmer als gehofft.
Meine Zeit + Zwischenzeiten:

Zeit Distanz Rd.-Zeit Rundendistanz Rundentempo Letzte Tempoänderung Tempo vs Durchschn. Höh. Änd.
05km 0:24:06h
10km 0:48:25h
15km 1:12:48h
HM 1:47:24h
25km 2:08:26h

Bis km 15 lief es super mit paces von unter 5min/km und dann begann der Einbruch
km 16 5:04
km 17 5:07
km 18 5:18
km 19 5:22
km 20 6:07 Tiefpunkt
km 21 6:02 Tiefpunkt
km 22 5:30
km 23 5:22
km 24 5:46
km 25 4:38 alles muss raus :-)

Eigentlich wollte ich mich an den 2:05:00h Zeitläufer anhängen, aber der ist am Anfang paces von 4:40 gelaufen, teilweise 4:35.
Hab den dann ab km 4 laufen lassen. Leider war ich dann auch noch zu schnell unterwegs. Bin aber mit meiner Zeit zufrieden, auch mit der HM-Zwischenzeit.
Nächster Lauf ist am 17.06. in Hamburg beim Sport Scheck Nachtlauf. 15km

WippWupp
08.05.2011, 21:36
@Steffen: Superzeit hast du da hingelegt bei der Hitze!!!:respekt2: Herzlichen Glückwunsch!:daumen:

LG,Bianca:hallo:

mottes
08.05.2011, 23:06
Zitat von Steffen Bank
@mottes:
Das mit dem Lauftreff ist natürlich misst. Hoffe mal ihr bekommt das wieder hin.
4-Mal Laufen die Woche + Radfahren würde mir auch gefallen. Leider fehlt mir die Zeit dafür.



@mottes: du fährst jeden Tag 56 km mit dem Rad, und läufst noch 60 km in der Woche?
:respekt::respekt:


Also erstmal sind es nur 14 km/Strecke, also gesamt 28 km / Tag. Das mach ich mit dem Auto in 15 min, mit dem Fahrrad unter 40 min. So hab ich für die Investition von 25 min 40 min gesportelt. Beide Zahlen sollen noch reduziert werden.

Und dann hab ich diese Woche den Freitagslauf ausfallen lassen. Ich musste noch eine Fahrradtour für 20 Mann ausarbeiten. Für die hatte ich dann mein Auto mit 2 Kisten Bier an unsere Lieblingstalsperre (http://www.nlwkn.niedersachsen.de/live/live.php?navigation_id=8108&article_id=41135&_psmand=26) gestellt. Das hab ich dann standesgemäß mit Laufschuhen abgeholt. Und wenn man schonmal in Laufsachen an der Talsperre steht, muss man natürlich auch rum. So wurden aus der Auto-Abholaktion mit einigen Zusatzschlenkern ein 23 km-Lauf.

@steffen: saubere Leistung! Wenn das in Berlin so heiß war wie hier:respekt2:

albreca
09.05.2011, 00:43
saubere Leistung Steffen, Gratulation!

@mottes, trotzdem knappe 30 km per Rad/tag,und dann noch laufen, super.

Ich hab eine Zeit lang überlegt, ob ich das Auto irgendwo auf der Strecke stehen lassen kann, und mit dem Rad weiterfahren kann. Mein Problem/Ausrede sind halt fehlende Dusche, fehlender Fahrradträger.

lg alex

SteffenBank
09.05.2011, 10:21
Danke für eure Glückwünsche.

Nun geht der Ernst für dieses Jahr los. Fange heute mit nem 16Wochen Marathonplan an, der erstmal bis zum 28.08. geht. Danach gibts nen neuen bis zum 23.Oktober, wo ich dann in Dresden meinen ersten Marathon laufen will.

Plan diese Woche:
Mo: leichter Lauf Dist: 9.6km in 5:52 min/km
Mi: Tempodauerlauf Dist: 8 km, inkl. Aufwärmen; 4.8 km in 4:56min/km;Auslaufen
So: langer Lauf Dist: 16km in 5:52min/km
gesamt 34 km

mottes
10.05.2011, 22:50
@mottes, trotzdem knappe 30 km per Rad/tag,und dann noch laufen, super.

Ich hab eine Zeit lang überlegt, ob ich das Auto irgendwo auf der Strecke stehen lassen kann, und mit dem Rad weiterfahren kann. Mein Problem/Ausrede sind halt fehlende Dusche, fehlender Fahrradträger.

lg alex

Hallo Alex,

Dusche beim Arbeitgeber ist natürlich optimal, Meiner hat welche. Ich müsste mich mal um einen Spind kümmern, dann könnte ich sogar hinlaufen. Aber auch ohne Dusche geht einiges. Du kannst Dich umziehen und auf der Toilette wenigsten etwas Wasser ins Gesicht schmeißen. Wenn man nicht gerade Bänker mit Kundenkontakt ist, reicht das. Zwei meiner Bekannten machen das so.

@Steffen: Meinste, einmal Marathon-Vorbereitung reicht nicht?:teufel: Viel hilft nicht immer viel :prof:

Gerade meinte meine Dienstags-Laufgruppe, den heutigen Lauf auf 16 km verlängern zu müssen, und das noch in verschärften Tempo, d.h. gefühlt unter 5:30 min/km. War zwar sehr ambitioniert, aber ging. Nach einer ausgiebigen Mahlzeit fühle ich mich wieder so einigermaßen. Irgendwie hab ich das Gefühl, die Trainingsverschärfung hat gewirkt. Mal sehen. Am 28.05. lauf ich beim Drenteloop den HM.

SteffenBank
11.05.2011, 06:53
...@Steffen: Meinste, einmal Marathon-Vorbereitung reicht nicht?:teufel: Viel hilft nicht immer viel :prof:...

Sicherlich würde ein Plan reichen, aber ich glaube auch nicht, dass es jetzt was bringt nen Plan für 8Wochen bis zum 30er in Schwerin aufzustellen (würde da auch nen M-Plan nehmen) und dann nen 16 Wochenplan zu beginnen. Wäre aber natürlich ne alternative. Bis zum M sind es halt 24Wochen.

Chutney
12.05.2011, 15:05
@steffen gz zu der zeit, das is ne ganza ndere liga als meine ;) :daumen:

@mottes hut ab vor der radelei+lauftraining. ich glaube ich würde mich schwer tun da dann noch laufen zu gehen. ich rutsche ja nur meine 10min mit dem rad zur uni und nehme ab und an im sommer doch den bus, wenn ich ihn noch erwische und grad vorher laufen war.

danke @alex für die glückwünsche. hab neue laufutensilien wie erhofft bekommen und darf nun eine 3/4 tight von skins A400 serie und nen fuel belt revenge mit 4 flaschen mein eigen nennen. hab ich beides schon getestet. hose fühlt sich einmalig an, wahrscheinlich viel psychologie dabei ;) und der gurt ist auch top. rutscht nciht, ribbelt nicht, lediglich die tasche ist etwas zu klein für mein handy, aber ich hab in der regel eh radshirts mit 3 taschen an. meinen plan hab ich diese woche bisher brav durchgezogen. am samstag stehen 16km an, also der kürzere der beiden "langen" und nächsten dann so 18km. danach habe ich ncoh eine trainingswoche und die regwoche vorm marathon. meint ihr ich sollte jetzt lieber den ganz langen machen und dann den 16er? oder is ds eigentlich eh egal? ich wollte halt 2 mal in der vorbereitung ca 2h laufen. ich merke diese woche auch irgendwie das erste mal seit würzburg, dass es wieder richtig gut geht. bilde mir ein der körper braucht wirklich seine zeit um solche reize angemessen zu verarbeiten. daher würde ich die letzte woche vor der HMwoche auch ohne langen belassen. was meint ihr dazu?

lg
vom wasserträger

SteffenBank
12.05.2011, 17:14
Ich denke mal, du kannst den Plan so durchziehen.

mottes
14.05.2011, 00:12
danke @alex für die glückwünsche. hab neue laufutensilien wie erhofft bekommen und darf nun eine 3/4 tight von skins A400 serie und nen fuel belt revenge mit 4 flaschen mein eigen nennen. hab ich beides schon getestet. hose fühlt sich einmalig an, wahrscheinlich viel psychologie dabei ;) und der gurt ist auch top. rutscht nciht, ribbelt nicht, lediglich die tasche ist etwas zu klein für mein handy, aber ich hab in der regel eh radshirts mit 3 taschen an. meinen plan hab ich diese woche bisher brav durchgezogen. am samstag stehen 16km an, also der kürzere der beiden "langen" und nächsten dann so 18km. danach habe ich ncoh eine trainingswoche und die regwoche vorm marathon. meint ihr ich sollte jetzt lieber den ganz langen machen und dann den 16er? oder is ds eigentlich eh egal? ich wollte halt 2 mal in der vorbereitung ca 2h laufen. ich merke diese woche auch irgendwie das erste mal seit würzburg, dass es wieder richtig gut geht. bilde mir ein der körper braucht wirklich seine zeit um solche reize angemessen zu verarbeiten. daher würde ich die letzte woche vor der HMwoche auch ohne langen belassen. was meint ihr dazu?

lg
vom wasserträger

Dann schließ ich mich auch mal den Glückwünschen an. :party2:
Hast Dich ja reich beschenken lassen. Wobei ich son Gürtel nicht auf den HM mitnehmen würde. Ist ja keine Expedition, nur 'n HM. Essen brauchst Du nichts, und zu trinken gibt's am Straßenrand.

Deinen Gedanken zum Training würde ich mich erst mal anschließen. Auch ich hab festgestellt, dass manche Trainingsreize nicht von einem auf den anderen Tag verarbeitet werden. Darin liegt ja auch der tiefere Sinn eines Trainingsplans. Ich hab im Augenblick keinen strickten Plan, achte aber darauf, dass die Einheiten logisch aufeinander aufbauen.
Läufst Du auch am 28.05.? Dann laufen wir ja gleichzeitig.

Heute hab ich sogar Intervalle geschafft. geplant waren 7x1000m in 4:40 min. mit je 3 km ein- und auslaufen.

Laufzeit Trabpause
4:41,76 2:18,14
4:40,75 2:52:90
4:34,78 3:49,55
4:38,47 3:22,64
4:37,33 3:40,32
4:39,91 4:51:33
4:42,89

Die Pausen sind zwar immer länger geworden, und das letzte Intervall kam auch nicht mehr so gut, aber im grossen und ganzen bin ich zufrieden. Klazienaveen kann kommen :daumen:

Chutney
14.05.2011, 15:05
hi zusammen.

erstmal noch dankeschön mottes. ich laufe am 5.6. ich weiß schon, dass essen eigentlich cniht notwendig ist, aber ich fühl mich irgendwie besser dabei. habe in den letzten wochen mal riegel und gels ausprobiert und heute diese powerbar rideshots. das gel letzte woche hab ich auch ganz gut vertragen, wobei die rideshots meine favoriten sind. naja wahrscheinlich im endeffekt teure gummibärchen, aber der kopf läuft ja auch mit und der fühlt sich besser dabei. das mit den getränken stimmt auch, aber ich hab in würzburg gemerkt, dass ich unheimlich schlecht aus diesen bechern trinken kann. das funktioniert mit den "nuckiflaschen" viel besser. bin auch sehr begeistert wie gut der gurt sich tragen lässt. ich fühl mich mit dem zeug einfach auf der sicheren seite.

im moment bin ich eh recht zuversichtlich. diese woche läuft es wirklich sehr rund. heute 16km gut vertragen, vorgestern flotte 5 und am mittwoch warren 9 dran, wurden dann 10 und ich musste mich dann irgendwann von meinem freund verabschieden, weil er an dem tag schlecht drauf war und ich ungewöhnlich gut. glaube der wk kam genau zur richtigen zeit. jetzt gibts 2 tage pause und dann gehts in die trainingswoche mit dem längsten lauf und dann heißts durchziehen und auf angenehmes wetter hoffen.

achja, jetz mal nochn blödes thema. habt ihr irgendwelche tipps zur verdauungsanregung so, dass das risiko während des HMs ein dixi aufsuchen zu müssen relativ gering ist?:zwinker2:

lg von eienr ausnahmsweise zufriedenen Chutney

albreca
15.05.2011, 09:11
Ihc muss gestehen ich hab diese Woche schleifen lassen, war bis jetzt nur einmal draussen.

Und das obwohl ich bis Mittwoch noch in Urlaub war.
Aber wir hatten Besuch und waren bei den Nachbarn eingeladen, mit den Kids war am Abend zu lernen.

Und heute regnet es...

lg alex

mottes
15.05.2011, 12:45
@chutney, das sieht ja richtig gut aus. Ist wohl ein relativ verhaltenes Training. Was für eine Zeit möchtest Du denn laufen? Ich hab mich mit einem aus meiner Gruppe verabredet, 1:45 zu laufen, absolut planmäßige 4:58min/km. Außer 2 Uhren werde ich wohl nichts mitnehmen. Und an den Wasserstellen werden wir wohl etwas Zeit verlieren. Dafür muss ich das ganze Gerödel nicht mitschleppen. Aber da soll jeder sehen, wie er am besten zurecht kommt.

Da ich in den letzten Rennen vor allem am Ende Probleme hatte, (klar, wann denn sonst?) wollte ich mal ausprobieren, ob man sich am Ende besser fühlt, wenn man mehr getan hat. Deswegen hatte ich schwerpunktmäßig den Umfang gesteigert, und erst als sich Freiraum ergab, was für's Tempo getan. Diese Woche hab ich zum ersten Mal die 60 km geknackt, und den letzten langen gerade mit Endbeschleunigung gelaufen. Die Strecke hab ich jetzt, jetzt können noch ein oder zwei Tempoeinheiten als Sahne-Tüpfchen obendrauf kommen, dann ich die Vorbereitung perfekt. Jetzt muss nur noch der Rest stimmen.

Essenstechnisch empfehle ich, den größten Teil am Vorabend zu erledigen. Kartoffeln und gedünstetes Gemüse sind da die Favoriten. Steffnys Laufbuch hat ein Rezept im Anhang. Morgens hab ich mit Kaffee und Apfel-Müsli mit Quark gute Erfahrungen gemacht. Ich versuche, 4 h vor dem Lauf nichts mehr zu essen, nur ein Rosinenbrötchen direkt vor dem Start. Andere schwören auf eine Banane. So hab ich es bisher immer geschafft, vor dem Lauf Last abzuwerfen.

SteffenBank
15.05.2011, 18:55
Ich bin vorhin auch meinen langen Lauf der Woche gelaufen. 16km in 1:25:51h

Was euer Training angeht, hört sich doch alles gut an, ihr werdet euer Wunschziel schon erreichen.

Essens technisch nehme ich immer 30-40min vor dem Start einen PowerBar Performance Energize Riegel zu mir. Hatte bisher nie Hunger bei den WKs.

albreca
16.05.2011, 12:33
Hallo,
also ich kann ja mit euch im Moment nicht wirklich mitreden.

Aber gestern ...

Vormittag Regen, dann hat der Regen aufgehört und meine Tochter und ich wollten eigentlich den Radweg laufen (dort ist nicht soviel Matsch). Also um nicht mit Hund (va. wegen seinen Hinterlassenschaften) nicht durch den Ort laufen zu müssen, sind wir zu unserem Rübenplatz gefahren. Wir dort raus - sch.. wieder Regen...wenn meine Tochter im Regen läuft und krank wird, bringt mich meine Frau um , grade jetzt in der Zeit der letzten Schularbeiten im Jahr- also wieder zurück nach Hause.

Da hab ich dann schon meinem ISH gratuliert und gemeint er hätte gewonnen.

Und dann 2 Stunden später hört es doch glatt auf zu regnen. Wir sind wieder los, nochmal rüber gefahren.
Und dann haben wir uns entschieden einfach ein paar Runden um den Platz zu laufen. Sollte es doch wieder zu regnen beginnen, wären wir in der Nähe des Autos.

Eine Runde sind 450 m. Nach den ersten 4 Runden einlaufen, haben wir dann für die nächsten 2km Fahrtspiel gemacht. Das hat echt wieder mal Spaß gemacht. Und meine Tochter war auch ganz begeistert.
Zum Schluss haben wir die 6km mit Auslaufen voll gemacht.

Mein Töchterchen hat gemeint, dass müssen wir jetzt jede Woche einplanen....

lg alex

mottes
16.05.2011, 23:09
schöööön!:daumen:

Chutney
17.05.2011, 00:39
hey alex, ich find das super, dass deine tochter sich für den sport begeistern kann. meine schwester ist 13 und hat zwar damals unser silvesterlaufprojekt mitgemacht, aber je weiter die pubertät fortschreitet desto uninteressanter wird bewegung ;D

@mottes hm naja ich will einfach nur durchkommen und HM-luft schnuppern. ich rechne mal so mit irgendwas um die 2:30 rum. naja für mich is das training schon nciht so ganz verhalten ^^ hab letzte woche knapp 41 km gehabt, so viel bin ich noch nie in ner woche gelaufen. der montag fehlt in meiner aufzählung. wobei ich mich nach den 16 vom we echt nicht sehr platt gefühlt habe. da waren die tage im harz deutlich schlimmer. das einzige ist wirklich das knie, dass sich irgendwann doch bemerkbar macht. von der kondition her hab ich eigentlich kaum bedenken. im moment bin ich wieder in einer phase der vorfreude :nick:

Chutney
27.05.2011, 07:46
hm, hier ists aber ruhig, bei dem wetter alle nur am rennen? ;) oder im biergarten? :D

bei mir wirds langsam ernst, bzw eigentlich ist so weit ja shcon alles "gelaufen". ich habe am vergangenen wochenende meine 18km gut rumgebracht. sogar unter für mich widrigen umständen, da es sehr warm war und wir erst um kurz nach 10 los sind. habe mich jetzt endgültig gegen gels entschieden, habe 2 von high5 getestet und vor allem das zweite war einfach nur eklig. werde jetzt wasser und die rideshots von powerbar mitnehmen. ob das einfach nur teure gummibärchen sind ist mir dabei egal, sie schmecken, werden nciht so widerlich warm wie ein gel in der tasche, vermitteln mir ein gutes gefühl und schlecht wird mir auch nicht davon. diese woche werd ich samstag nochmal mit nem 13-14km lauf und am sonntag nen kurzen 5er abschließen. dann bin ich noch etwas ratlos wie ich die letzte woche gestalten soll. dienstag wäre ich nochmal meine üblichen 9-10km gelaufen, ab donnerstag will ich eigentlich nichts mehr machen, so hat es für würzburg auch gut geklappt. allerhöchstens gemütlich mit dem rad zur eisdiele fahren oder so. mir erscheint aber nur 10km+ donnerstag 1-2 warmlaufkm+laufabc etwas wenig, mittwoch noch nen kurzen 5er reinzupacken, aber etwas gedrängt.

was meinen die erfahreneren herren?

SteffenBank
27.05.2011, 08:41
Bei mir wars diese Woche weder Laufen noch Biergarten. Ich mach diese Woche ganz ruhig und nur einen Langen Lauf am Samstag Abend. Denke mal so um die 20-25km.
Die Pause mache ich, da ich ersten wenig Zeit diese Woche hatte und der lange Lauf letzten Sonntag gar nicht ging. Schwere Beine usw..

Zur Woche des Wettkampfes mal den Auszug von meinem Marathonplan. Beim HM war es letztes Jahr ungefähr auch so, nur anderes Tempo.

Mo: leichter Lauf Dist: 4.8km in 5:52min/km
Mi: Tempodauerlauf Dist: 8km, inkl. Aufwärmen; 4.8 km in 4:56 min/km; Auslaufen
Do: leichter Lauf Dist: 4.8km in 5:52min/km
So: 42.195 km in 5:13min/km Zeit: 3:40:11

Chutney
27.05.2011, 17:53
hmh, ja das problem ist nur, dass ich am montag nicht schon wieder laufen gehen kann, wenn ich sa+so gelaufen bin. habe auch schon dienstag lockere 9-10 gedacht, mittwoch spritzige 5 und donnerstag vielleicht bissl rad fahren, um nicht nichts zu machen.

hm, hm, hm.

albreca
28.05.2011, 08:55
Hallo Chutney
wenn du dich damit wohl fühlst, mach es einfach so.

Ich war diese Woche noch gar nicht draussen. Etwas viel los in der Firma im Moment, und am Abend lernen mit den Kids. Und seit gestern heftiger Regen....


lg alex

mottes
29.05.2011, 20:46
So, komme gerade aus Klazinaveen zurück. Gestern sind wir mit 15 Personen angereist, von denen 10 den HM gelaufen sind. Im dortigen Ferienpark hatten wir 6 Holzhütten gemietet. Nachdem wir diese bezogen hatten, ging es auch schon zum Start. Das Wetter war ideal, ca. 12-14°C und bewölkt. Allerdings wehte ein unangenehmer Wind. Das Teilnehmerfeld war recht übersichtlich, ca. 450 Leute. Die Zeitmessung erfolgte mit Chip. Ich hatte zwei Uhren dabei, eine für die Gesamtzeit, die andere für die Km-Zeiten.

Eigentlich wollten wir zu zweit auf 1:45 h angehen, aber mein Partner wollte langsamer anfangen, und dann beschleunigen. Ich dagegen wollte konstant laufen. Wir stellten uns etwa in der Mitte des Teilnehmerfeldes auf, die anderen aus der Gruppe weiter vorne. Nach dem Überqueren der Matte wollte ich meine beiden Uhren starten, die Rundenzeit-Uhr zeigte jedoch bereits Runde 14 an, war also nicht genullt. Panik! Während ich andere Läufer überholte, versuchte ich, die Uhr zu nullen. Dies gelang nach etwa 1 km, für den ich jedoch keine Zeit hatte. Langsam wich die Panik, und ich konzentrierte mich aufs Laufen. Mein Gefühl sagte mir, dass ich vielleicht sogar etwas langsam gestartet bin. Mein Laufpartner holte mich ein, teilte mir mit, wir würden ca. 5 min/km laufen. Für die nächsten km liefen wir zusammen. Es ging auf einem Fahrradweg durch den Wald raus aus dem Ort. KM 5 passierten wir bei 24:xx min. Eine Landstraße über die Felder bildete die Gegengerade. Hier wehte ein kräftiger Gegenwind, so dass sich verschiedene Gruppen bildeten. Irgendwie war mein Laufpartner geschickter in der Wahl seiner Gruppe, und so wurden wir getrennt. Ich lies ihn laufen, da er insgesamt schneller lief als geplant. Insgesamt kam ich gut über die Gegenwindstrecke. Danach ging es zurück in den Ort. 10 km-Durchgangszeit war ca. 48:30 min. Die zweite Runde lief ich fast die ganze Zeit zusammen mit einem jungen Niederländer, der allerdings ca. bei km 18 zu schwächeln begann, als ich das Tempo noch mal forcieren konnte. Auf den letzten km konnte ich noch einige einsammeln, dann fingen aber linke Wade und rechtes Knie an, zu rebellieren. Hab das dann vorsichtig mit 1:44:40 nach Hause gelaufen. Von unserer Truppe war ich mit Abstand der letzte. Trotzdem wurde auch meine Zeit gefeiert. Immerhin hatte ich meine PB um 1:30 min verbessert :pokal:

Aber auch die anderen waren Bestzeiten gelaufen. Gefeiert wurde zuerst vor unseren Hütten, danach bei einem kleinen Buffet, und anschließendem gemütlichen Beisammensein mit abzappeln in dem Party-Raum der Ferienanlage. :prost::party:
Heute Morgen vor dem Frühstück gab es noch ein kleines Läufchen zum auslaufen, einmal zu Start und Ziel und wieder zurück zur Ferienanlage.:walker:

Insgesamt eine gelungene Aktion. Ich habe viele nette Leute kennen gelernt, die aber leider in einer anderen Liga laufen. Aber man wird sich bestimmt auf den diversen lokalen Lauf-Events wiedersehen. Oder einfach mal mit dem Nachbar-Lauftreff laufen...Auf jeden Fall sind die Hütten wieder gebucht.

albreca
02.06.2011, 21:31
Gratulation zur PB , mottes:daumen::daumen:

Gut erzählt, man konnte richtig miterleben wie es gelaufen ist.

Ich war jetzt fast 2 Wochen nicht mehr unterwegs. Das letzte Mal Samstag vor 2 Wochen. Dann war irgendwie Stress und am Mittwoch/Donnerstag hatte ich plötzöich beim aufstehen so richtige Schmerzen in der linken Ferse. Aber Stress iin der Firma, liesen keine Zeit für den Arzt. Also schmieren und nicht laufen (sch... grad fing es wieder an Spass zu machen).
Also hab ich mich die ganze Woche nicht getraut....

Heute hat es dann gereicht, und ich war mit Töchterchen langsam für 3,5 km unterwegs.
Keine Schmerzen:daumen:, Atmung ok :daumen:, Aussentemperatur zu hoch:motz:,Luftfeuchte zu hoch:motz:, Gewicht noch viel zu hoch :peinlich::motz::nene:,....

Aber Spass hat es heute gemacht...:D:D.

lg alex
PS ab Montag, wieder zu eher ungewöhnlichen Zeiten online, da wieder für 2 Wochen in Kalifornieni

Chutney
04.06.2011, 19:10
hi zusammen

also ich war dienstag nochmal 10km...ziemlich flott total ungewollt lag ich im durchschnitt bei 6:08. also fast meine 10km bestzeit von würzburg. dabei dachte ich ich sei etwas lahm unterwegs heute. dienstag nochmal 5km, donnerstag mit mama seeeeeeeehr entspannte 30km rad. und dann ncihts mehr. gestern nur ein ausflug mit meinem freund und heute etwas radfahren und stadtbummel.

habe heute schon meine startnummer abgeholt. meine startgebühr geht an die klinikclowns, die haben mir auch meine unterlagen besorgt. so tu ich wenigstens noch was gutes, wenn ich meine restfamilie jetzt schon wochenlang mit der hm vorbereitung auf die nerven gegangen bin ;D danach sind wir sind über die sportmesse geschlendert. hab mich zu einem reduzierten oberteil von skins hinreißen lassen. hat immerhin nur die hälfte gekostet. :peinlich: :geil: danach gabs n lecker eis...is ja ääääh voll im sinne des carboloading :zwinker2: immerhin is zucker drin ;D

jetzt gibts noch ne portion ofenkartoffeln mit gemüse zu abend und ich werd mich auf dem sofa breit machen und mich mit ner playlist zusammenstellungsrunde in stimmung bringen, trinkgurt und shirt mit allem notwendigen bestücken und dann isses so weit. irgendwie weiß ich im moment gar nciht mehr warum ich sowas überhaupt mache. während des trainings war ich viel euphorischer. :confused:

mottes
04.06.2011, 23:33
Der vor-HM-Blues? Kopf hoch Chutney, Du schaffst das. :daumen: Ich drück Dir die Daumen.
Bin heute zur Vorbereitung des morgigen LaLaLa flotte 16 km gelaufen

Chutney
05.06.2011, 14:05
done!

2:14:36 (sekunden hab ich jetzt nicht genau im kopf und bin zu faul die urkunde aus dem beutel zu kramen). es war super. ich hatte bestimmt 2-3 runner's highs. der massenstart war anfangs nervig, hat sich aber dann doch ausgezahlt als es nach 1,5km über die nibelungenbrücke ging. da bin ich im training schon so oft gelaufen und der anblick war super. die ganze brücke voller läufer, ich mittendrin, sonne, dann der ausblick auf die altstadt mit dem dom und dann die erinnerung an die trainingskilometer, die ich hier geschrubbt habe. wahnsinn. so stell ich es mir ein bissl beim new york marathon vor. dazu hat passenderweise (fragt mich nicht wie der song auf meinen mp3player kam :peinlich:) udo jürgens sein ich war noch niemals in new york geschmettert. chutneys einziger gedanke: oh mein gott, das ist wahnsinn, deswegen machen die das alle. wow, dein erster halbmarathon und jetzt auffi. ich musste einfach mtisingen...zumindest tonlos. das rennen verging ziemlich schnell. mein freund und meine schwester haben sich mit dem rad öfters denw eg zu mir gebahnt. teilweise hatte ich etwas kniesorgen und ein streckenabschnitt lag in der prallen sonne, da hab ich mir dann statt der musikgruppe lieber ne verpflegungsstation gewünscht. organisiert war alles top, immer genug wasser da, gut ausgeschildert, nette helfer auch im zielbereich gings flott zu und es war bei mir noch genug da. ich hatte ständig das gefühl jetzt etwas bremsen zu müssen, aber als ich mcih bis km 15 oder so nicht bremsen konnte und mich immernoch fit gefühlt habe, dachte ich, egal, lauf es so durch. lediglich die letzten 2km haben sich etwas gezogen, da hatte ich auch die befürchtung, dass mich ncoh ein krampf erwischen könnte, unterschenkel haben sich seltsam angefühlt. also nochmal getrunken, sogar n schluck iso, hatte zur folge, dass ich kurz n wasserbau beinander hatte, aber lieber wasserbauch als beinkrampf. im zielbereich hab ich dann meine mum und die eltern meines freundes entdeckt und ab rein in die arena, wollte nur noch ankommen. und dann hab ich einfach so meinen ersten halbmarathon gelaufen. bin durch dne zielbereich getorkelt, trinke, trinken, trinken, wasser zum abkühlen und dan chip abgeben, kuchen abstauben und familie suchen. mein freund hatte extra bei unserem lieblingscafe mein lieblingsgetränk während des laufs organisiert, joghurt frappuccino.

jetzt muss ic das erlebnis erstmal sacken lassen. unter 2:20 hätt ich nict gedacht. leider hab ich den garmin auf den ersten 5km vergessen -.-

mottes
05.06.2011, 16:22
done!
...
wahnsinn. so stell ich es mir ein bissl beim new york marathon vor. dazu hat passenderweise (fragt mich nicht wie der song auf meinen mp3player kam :peinlich:) udo jürgens sein ich war noch niemals in new york geschmettert. chutneys einziger gedanke: oh mein gott, das ist wahnsinn, deswegen machen die das alle. wow, dein erster halbmarathon und jetzt auffi. ich musste einfach mtisingen...

Klasse Beschreibung, und :daumen: zum ersten HM.
Aber dass Du dafür noch Zeit (und vor allem Kraft hattest), und dass Du diese zeit bei schwül-warmen 26°C erzielt hast, zeigt eindeutig: Das geht schneller! :teufel: auffi!

SteffenBank
06.06.2011, 08:17
Echt super von dir gemacht. Bei weniger Temp, wirst noch nen gutes Stück schneller sein.

Chutney
06.06.2011, 09:50
: Das geht schneller! :teufel: auffi!

grrr schür doch nicht den schweinehund, der in mir seit gestern schon rumort. ich könnt heut sofort wieder und bin am überlegen, ob ich im herbst nochmal einen angehen soll. müchen läge zietlich ganz *hust* gut... höhö. hat einfach wahnsinnig spaß gemacht. andererseits habe ich auch meinem freund versprochen es jetzt weniger verbissen anzugehen und hm. vielleicht werd ich noch etwas abwarten bevor ich meinem umfeld diese gedanken mitteile ;D den 16er fränkische schweiz nehm ich aber sicher aus fun mit dieses jahr.

wie haltet ihr es eigentlich mit der ernährung nach wettkämpfen? direkt danach kh-reich is klar, aber so die folgetage? eiweißreich, ganz normal?

ich denke ich werde jetzt erstmal bis mittwoch ausruhen und dann ein lockeres morgenläufchen wagen.

:winken:

mottes
06.06.2011, 19:48
Sorry, war nicht böse gemeint. :)
Den HM sollte man natürlich nicht so feiern wie wir das letzte Woche getan haben. Ich würde einfach ganz normal weiter essen. Ansonsten kannst Du Dein weiteres Programm nach Lust und Laune gestalten. Dein Körper weiß ganz genau, wenn es gut ist. Ein kleines Läufchen am Mittwoch ist sicherlich nicht falsch.

albreca
12.06.2011, 15:51
@chutney: Gratulation zum ersten HM!!:daumen: Und den HM im Herbst nimmst einfach so mit.
Mach es nur nicht so wie ich und dehn die Relaxphase zu lange aus.

Bei mir läuft es auch wieder besser. Die Schmerzen kommen und gehen. Arztbesuch geht im Moment leider nicht, da ich in Kalifornien bin (dachte auch nicht, dass es mal zu Hause wärmer ist als hier!!).
Aber laufen geht wieder Dienstag 8k (mit 2 gehpausen), Donnerstag 4k , und Samstag...

Leute, das war echt geil. Ich hab mir hier in einem Outlet center neue Schuhe gekauft. Die wollte ich natürlich probieren. Also geplant waren 4 km (kleine Runde), nach 2k war schon klar, dass es 6k werden sollen. Als die 6k erledigt waren, weiter, weiter, weiter laufen, bei 8,6k hab ich dann aber erstmal Schluss gemacht.Ich wollte einfach nicht überziehen, das war das erste Mal seit langem wieder mal ohne Gehpause!!

lg aus dem schönen Kalifornien wünscht euch alex

Chutney
12.06.2011, 19:27
danke, danke. jaaah, also ich glaub ich werd mich für münchen anmelden. falls keine staffel zustande kommt.

pause hab ich am donnerstag beendet. 9 recht zähe km. auf die letzten 3 gings dann wieder. war echt langsam. aber gut. ich bin ja 3 tage vorher so weit wie noch nei gelaufen ;) freitag dann gleich flotte 5 und heute war eigentlich auch geplant, aber da das wetter so gut war sind wir spontan zu nem klettersteig in der nähe gefahren und fast 5 stunden in der gegend rumgekraxelt. morgen dann je nach laune wieder ein läufchen. zählt eigentlich shoppen auch als alternativtraining? ;D dann war ich nämlich sogar samstag sportlich aktiv ;D

SteffenBank
14.06.2011, 17:33
So, dann melde ich mich auch mal wieder. Im Moment läuft es leider nicht so wie gewollt, habe nen absolutes Tief. Liegt wohl am warmen Wetter und zu wenig Schlaf.
Hier mal meine letzten Einheiten:

13.06. 18,35km 1:41:19h 5:31min/km
09.06 15,21km 1:23:46h 5:30min/km
04.06 7,14km 0:34:14h 4:48min/km
30.05 10,85km 0:58:29h 5:23min/km

Freitag bin ich beim Nachtlauf in Hamburg. Hoffe auf eine neue 15km PB. Plan so um die 1:12:00h

mottes
17.06.2011, 17:00
Freitag bin ich beim Nachtlauf in Hamburg. Hoffe auf eine neue 15km PB. Plan so um die 1:12:00h

Dann Tau!
Da hast Du Dir echt was vorgenommen! Gib Gummi!

Hallo liebe Helden (BassTian, gibt es Dich eigentlich noch?),

ausgehend von der Tatsache, dass bei meinem gegenwärtigen Leistungsniveau alles erreicht hab was geht, hab ich meine Trainingsstruktur geändert, um das Leistungsniveau anzuheben.
Ein Nachbar-Verein bietet richtiges Läufer-Training an, komplett mit Gymnastik, Dehnen, und vor allem Tempo-Training auf der Bahn. Zweimal hab ich bereits daran teilgenommen. und obwohl ich wiedermal hinterher laufe, hat es wahnsinnig viel Spaß gemacht. Letzte Woche war ich so groggy, dass ich diese Woche kaum was machen konnte. Gestern hab ich mich zurückgehalten, und konnte heute schon wieder Fahrrad fahren. Auf dem Programm standen 400m-Sprints. Nach ca. 8 Intervallen hab ich den letzten in 1:30 min geschafft. Das ist eigentlich ein guter Wert, zumal ich nicht absolut am Limit war. Mittelfristig würd ich gern am regionalen Marathon-Training teilnehmen, aber die laufen 25 km in 2 Stunden :teufel:

SteffenBank
18.06.2011, 07:05
Moin Moin,

es war ein harter Kampf, aber es hat geklappt. Meine selber gestoppte Zeit: 1:11:44h (10km: 46:xxh Forerunner liegt noch im Auto)
Wenn die Ergebnisse da sind, dann schreib ich die Offizielle Zeit hier rein.

Mein beiden Töchter(9 und kurz vor 6 Jahre) sind auch zum Ersten Mal gelaufen. Kinderlauf 1,5km.
Sind bei ne Zeit von 9:xx min gelaufen. Leider gab es da keine Zeitmessung.

SteffenBank
18.06.2011, 09:10
Meine Km-Zeiten:

Zeit Distanz Rd.-Zeit
0:04:37,17 01,00 4:37,17
0:09:09,56 02,00 4:32,39
0:13:45,91 03,00 4:36,35
0:18:26,37 04,00 4:40,46
0:23:05,85 05,00 4:39,48
0:27:53,88 06,00 4:48,03
0:32:37,36 07,00 4:43,48
0:37:21,11 08,00 4:43,75
0:42:06,53 09,00 4:45,42
0:46:55,63 10,00 4:49,10
0:51:55,70 11,00 5:00,07
0:56:58,31 12,00 5:02,61
1:01:59,46 13,00 5:01,15
1:07:08,79 14,00 5:09,33
1:11:43,19 15,00 4:34,40

Gewonnen hat die 15km gestern Jan Fitschen mit einer 47:xx min.

mottes
24.06.2011, 22:42
@steffen: schöne Tabelle

Morgen ist Hasetal-Marathon. (http://www.hasetalmarathon.de) Ich lauf 10k.

SteffenBank
26.06.2011, 18:06
So, Wochenende war ich Zelten vom Schwimmverein aus und somit war nicht viel Zeit zum Laufen. Habe gestern nur etwas Intervall gemacht:


Zeit Distanz Rd.-Zeit Rundendistanz
0:28,30 0,11 0:28,30 0,11
3:42,97 0,91 3:14,67 0,80
4:48,95 1,11 1:05,98 0,20
8:04,37 1,92 3:15,42 0,80
9:14,43 2,12 1:10,06 0,20
12:41,62 2,92 3:27,19 0,80
13:55,14 3,12 1:13,52 0,20
17:14,58 3,92 3:19,44 0,80
18:31,41 4,12 1:16,83 0,20
21:47,09 4,93 3:15,68 0,80
23:04,37 5,13 1:17,28 0,20
26:28,73 5,93 3:24,36 0,80
27:41,42 6,13 1:12,69 0,20
31:56,61 7,00 4:15,19 0,86

Chutney
27.06.2011, 18:56
na, kohlkönig, wie liefs? ;)

ich hab jetzt meine erste richtig runde trainingswoche nach dem HM hinter mir. vorher wars wegen verwandtenbesuchen eher etwas lockerer. im moment fehlt mir zwar etwas die lust, aber mit meinen zeiten bin ich ziemlich zufrieden. während meines kurzen 5ers hab ich letzte woche 2km deutlich unter 6min/km gemacht (irgendwas 5:20 wars glaub ich), das alles bei drückendem wetter. einen spontanen 13er hatte ich dabei, den ich im endeffekt im HM tempo gelaufen bin. war an dem tag so gut drauf, dass ich spontan 3km dran gehängt habe.

im september bin ich für den fränkische schweiz marathon gemeldet, aber nur die 16km. aus spaß, quasi das heimspiel mitmachen. der ist am 4.9. am 6. fliegen wir dann bis zum 20. in die usa. meint ihr ein HM beimmünchen marathon am 9.10. wäre da trotz urlaub drin?

im moment hab ich so 37 wochenkm, das werd ich auf jeden fall beibehalten, eher durch lange läufe am we ausbauen. für den 16er dachte ich, dass ich den bei guten bedingungen wohl 10sek/km schneller laufen könnte als den HM (~6:30). was meint ihr dazu?

SteffenBank
28.06.2011, 07:55
10Sek/km schneller ist schon ziemlich viel, aber versuchen kannst es ja.
Was deine Frage nach dem HM angeht, wenn du in USA auch laufen gehst, sollte es kein Problem sein.

Chutney
30.06.2011, 00:25
hmh, also in den usa werd ich wohl kaum laufen gehen können. ich werd zwar klamotten mitnehmen, aber laufen muss/will ich da zurückstellen, immerhin fliegt man da nciht alle tage hin.


a propos hinfliegen. hab heute am busbahnhof voll bepackt mit getränken und einkaufstüten son richtig schönen abflug gemacht. stolpern ->hände voll -> nix abfangen -> neue uhr zertrümmert und mir tut nun mein rechtes knie richtig weh, wenn ich es anwinkeln will. naja, so geht man statt zu lernen nciht so oft zum kühlschrank (steht bei uns am boden). ich fürchte, wenn das bis morgen nciht weg geht darf ich die beine wohl still halten sonst mach ichs womöglich noch schlimmer :motz::motz::motz::motz: dabei wollten wir am we mal wieder n etwas längeren lauf machen. doppelmotz.

mottes
30.06.2011, 23:06
na, kohlkönig, wie liefs? ;) :D

Mau. hatte gedacht, ich wär wer weiß wie stark, mit 4:10 angegangen, und konnte das natürlich nicht halten. wurd nachher 48:30 min. Aber die anderen meiner Lauf-Community haben auf dem HM Traum-Bestzeiten gelaufen Das wurde natürlich schwer gefeiert :pepsi:
Aber dieses WE ist der Visbeker Missionslauf (http://www.gesundheitszentrum-visbek.de/joomla/), organisiert von meinem Knochenkneter. Das wird wieder eine nette Feier mit Lauf davor.




ich hab jetzt meine erste richtig runde trainingswoche nach dem HM hinter mir. vorher wars wegen verwandtenbesuchen eher etwas lockerer. im moment fehlt mir zwar etwas die lust, aber mit meinen zeiten bin ich ziemlich zufrieden. während meines kurzen 5ers hab ich letzte woche 2km deutlich unter 6min/km gemacht (irgendwas 5:20 wars glaub ich), das alles bei drückendem wetter. einen spontanen 13er hatte ich dabei, den ich im endeffekt im HM tempo gelaufen bin. war an dem tag so gut drauf, dass ich spontan 3km dran gehängt habe.

im september bin ich für den fränkische schweiz marathon gemeldet, aber nur die 16km. aus spaß, quasi das heimspiel mitmachen. der ist am 4.9. am 6. fliegen wir dann bis zum 20. in die usa. meint ihr ein HM beimmünchen marathon am 9.10. wäre da trotz urlaub drin?

im moment hab ich so 37 wochenkm, das werd ich auf jeden fall beibehalten, eher durch lange läufe am we ausbauen. für den 16er dachte ich, dass ich den bei guten bedingungen wohl 10sek/km schneller laufen könnte als den HM (~6:30). was meint ihr dazu?

Wenn Du die Tempoeinheiten so weiter machst, sollte das funktionieren. Mittelfristig solltest vielleicht die Wochenkilometer erhöhen. Ein langer Lauf über 20 km pro Woche hilft ungemein am Ende des HM.

SteffenBank
01.07.2011, 07:00
Juhu, morgen ist es bei mir auch wieder soweit, der Fünf-Seen-Lauf steht vor der Tür.
Laufe dieses Jahr zum ersten Mal die 30km und im Moment bin ich noch relativ relaxt.
Gestern schonmal mit Gel eingedeckt und heute den ganzen Tag Nudeln futtern.
Das Wetter spielt ja dieses Jahr auch mit, mit so 15°C und keine 37°C wie letztes Jahr.
Nach meinem 25er in Berlin und den 15er in Hamburg vor zwei Wochen, werde ich wohl
mit 5min/km angehen und sehen wie ich es halten kann.
Das Ziel Sub3 wird definitiv drin sein, wenn nich sonstwas passiert. Denke mal unter 2:45h
ist auch drin. Ich werd mich überraschen lassen und den Lauf versuchen zu geniesen.
....
Mist, ich glaube ich bin doch leicht nervös :-)

Werde euch dann morgen Abend berichten.

Allen anderen, die eventuell auch nen WK am Wochenende haben, wünsche super Zeiten
und viel Spaß. Den die "nur" Trainieren natürlich auch viel Spaß.

LG Steffen

mottes
01.07.2011, 20:24
Hau rein, Steffen!

Ich werde wahrscheinlich eher auf ankommen laufen, irgendwas zwischen 1:45 und 1:50. Soll eine landschaftlich schöne Strecke sein, leicht profiliert, aber auch mit Schotter-Anteilen. Vielleicht finde ich jemanden, der genau mit der gleichen Absicht antritt.

SteffenBank
01.07.2011, 21:29
So, Unterlagen liegen vor mir, Sachen sind gepackt und gleich geht's schlafen.

mottes viel Spaß.

SteffenBank
02.07.2011, 14:01
So, bin wieder im Trockenen.
Lauf war super und besser als gedacht.

Die 30km, welche nur 29,14km waren, bin ich in 2:29:23h gelaufen.
Jetzt bin ich fertig und werde erstmal schlafen.


Zeit Distanz Rd.-Zeit Rundendistanz Rundentempo Höh. Änd. Tempo vs Durchschn.
0:04:54 1,00 4:54 1,00 4:54 +0 -0:13,43
0:09:50 2,00 4:55 1,00 4:56 +8 -0:11,60
0:14:45 3,00 4:55 1,00 4:55 -9 -0:12,47
0:19:38 4,00 4:53 1,00 4:54 +7 -0:14,06
0:24:33 5,00 4:54 1,00 4:55 -2 -0:12,74
0:29:29 6,00 4:55 1,00 4:56 -4 -0:11,60
0:34:20 7,00 4:51 1,00 4:51 -3 -0:16,51
0:39:19 8,00 4:58 1,00 4:59 +10 -0:08,70
0:44:18 9,00 4:58 1,00 4:59 -20 -0:08,79
0:49:12 10,00 4:54 1,00 4:54 +6 -0:13,45
0:54:01 11,00 4:48 1,00 4:49 -12 -0:18,68
0:58:54 12,00 4:52 1,00 4:53 +15 -0:14,67
1:04:09 13,00 5:15 1,00 5:15 +25 +0:07,62
1:09:18 14,00 5:08 1,00 5:08 +9 +0:00,80
1:14:22 15,00 5:04 1,00 5:04 +7 -0:03,44
1:19:16 16,00 4:54 1,00 4:55 +7 -0:12,79
1:24:16 17,00 4:59 1,00 4:59 -15 -0:08,47
1:29:08 18,00 4:52 1,00 4:53 -18 -0:15,04
1:34:08 19,00 4:59 1,00 5:00 -7 -0:07,84
1:39:04 20,00 4:56 1,00 4:57 +1 -0:11,09
1:44:08 21,00 5:04 1,00 5:04 -1 -0:03,58
1:49:22 22,00 5:13 1,00 5:13 -2 +0:05,52
1:54:45 23,00 5:23 1,00 5:23 -6 +0:15,56
2:00:22 24,00 5:36 1,00 5:37 +5 +0:29,38
2:05:42 25,00 5:20 1,00 5:20 +7 +0:12,80
2:11:13 26,00 5:30 1,00 5:31 -7 +0:22,99
2:17:05 27,00 5:52 1,00 5:53 +5 +0:45,19
2:23:18 28,00 6:12 1,00 6:13 +4 +1:05,39
2:28:48 29,00 5:29 1,00 5:29 +0 +0:21,70
2:29:23 29,14 0:34 0,14 4:10 -1 -0:57,60

mottes
03.07.2011, 22:16
schön gelaufen, Steffen, sehr gleichmäßig, bis zum HM.
Mit Sicherheit bist Du fit für die M-Vorbereitung.

Ich hab einen sehr emotionalen Lauf hinter mir. Auf den 20 km sind gerade mal 35 Leute angetreten. Die meisten kannte ich von vorher, oder hatte sie zumindest mal gesehen. Vom Veranstalter wurde ich mit Handschlag und den Worten, schön dass Du da bist, begrüßt. Von den anderen Läufer mit Hallo. Handschlag, Umarmung, je nach Bekanntschaftsgrad.:handshak::umarm:

Los gings, und meine Freunde legten ein irres Tempo vor (ich erwähnte, glaub ich, dass ich der langsamste bin). Ich lies sie ziehen. Mein Garmin fand keinen Satteliten. Ich hatte keine Tempoinformation. So musste ich auch nach 3 km, die komplett bergauf gingen, erstmal langsamer machen. Trotzdem hab ich die ersten 5 km in 24 min geschafft, und war sicher, das Tempo durchziehen zu können. Dann fingen die Magenschmerzen an. Ich hatte mich an einen Läufer im Shirt des Hasetal-Marathon herangearbeitet, musste dann aber in die Büsche. Weiter. Mir ging's :kotz2:, wieder an den Hasetal-Läufer - wieder in die Büsche. weiter.
Ich lief knappe 5 min/km, hatte aber 2 min verloren. Bei km 12, inzwischen bei 1:01, stellte ich fest, dass ich den Autoschlüssel verloren hatte. Also zurück, Schlüssel suchen. Bis das Fahrrad mit dem letzten kam hatte ich ihn nicht gefunden. Situation kurz beschrieben, und hinter dem letzten hinterher. Das wiederholte sich bei 3 Streckenposten, bis beschlossen wurde, dass ich den Lauf beenden sollte, und danach wird gesucht. Schnack mit den Mädels von der Getränkeausgabe - auf einmal hast Du Zeit. Ich wollte mit dem letzten ins Ziel laufen, der schickte mich aber weg, und so kam ich als vorletzter ins Ziel. Ich fühlte mich dreckig. Berührungen lehnte ich ab.

Die Leute waren mega-hilfsbereit. Sofort erhielt ich

einen Pullover
eine Hose
eine Jacke
ein Handy
2 Bier
3 Butterbrote
eine Zusage, mich nach Hause zu fahren, um den Ersatz-Schlüssel zu holen

Natürlich war der Hausschlüssel im Auto. Ein Pannenhelfer sollte das Auto aufmachen, scheiterte aber, so dass wir eine Seitenscheibe einschlugen.

Das Auto hab ich erst heute abgeholt, nach unserem Talsperrenlauf, der am ersten Sonntag des Monats Pflicht ist. Und geduscht habe ich auch.

PS: Die Strecke war übrigens sehr schön, leider konnte ich sie nicht richtig genießen. Und die Organisation war vorbildlich. Ein großes Lob dem Veranstalter.

SteffenBank
06.07.2011, 07:56
War gestern wieder los gewesen und muss sagen, die 30km von Samstag lagen mir noch in den Beinen.
Auf dem Plan standen 1500m - 3000m - 1500m mit 1000m TP -> Zeitvorgabe 05:00-05:04 min/km.
Das Tempo laufe ich sonst eigentlich ganz locker aber diesmal musste ich doch minimal Kämpfen, habe es aber fast Perfekt hinbekommen.
Paces
Einlaufen: 2000m
Runde 1: 1500m (05:00min/km) - 1000m TP (05:30min/km)
Runde 2: 3000m (05:00min/km) - 1000m TP (05:31min/km)
Runde 3: 1500m (04:59min/km) - 1000m TP (05:30min/km)
Auslaufen: 2000m

Gesamt waren es dann 13km in 01:08h

SteffenBank
08.07.2011, 07:03
Gestern war ich auch wieder nach Plan unterwegs, aber ich glaube ich werde nicht Samstag und Sonntag laufen gehen, da ich meine Beine doch noch merke und Samstag in Rostock tauchen bin.
Auf dem Plan stand gestern die nächste Treppe, diesmal aber abwärts und langsamer.
Paces:
Einlaufen: 2000m
Runde 1: 3000m (05:14min/km) - 1000m TP (05:44min/km)
Runde 2: 2000m (05:15min/km) - 1000m TP (05:43min/km)
Runde 3: 1000m (05:13min/km) - 1000m TP (05:43min/km)
Auslaufen: 2000m

Gesamt wieder 13km

-----------------------------------------------

Was macht ihr alle so feines?

mottes
09.07.2011, 00:03
war gestern beim Tempotraining. Vorgabe war 5x1000m, den ersten in 4:40 min, danach jeden schneller.
Ergebnis:

4:39
4:30
4:22
4:17 Das war der schnellste. Danach war mir klar, dass ich den nicht toppen kann
4:21 Immerhin, ich hatte aber auch einen starken Begleiter, der mich gezogen hat.

Am WE kommen noch einmal 12, einmal 22 km, dann ist aber auch gut.

mottes
14.07.2011, 22:46
Heute lief's besser. Auf dem Programm standen 5x800 mit 4 min. Pause

03:40
03:30
03:26
03:22
03:18

Na, Wenn das keine Serie ist...:daumen:

Samstag ist Emsteker Kirmeslauf (http://www.emsteker-baeren.de/content.php?structure=00010&content=START&LG=&UIN=&CIN=) Ich lauf 10 km
Was macht Ihr so?

SteffenBank
15.07.2011, 07:18
Ich mache diese Woche wahrscheinlich nur die beiden Läufe am Samstag(13km langsam) und Sonntag(20km langsam).
Dienstag(8x500m mit 500TP) und Donnerstag(15km mit 9km im MRT) musste ich ausfallen lassen, da mein Rücken sich am Dienstag geärgert hat. Schmerzen im LWS Bereich, konnte kaum laufen. War beim Arzt. Sind Muskuläre Probleme. Im Moment bin ich aber wieder schmerzfrei.

mottes
16.07.2011, 23:11
Moin,

komm gerade aus Emstek zurück.Laufen in der Nachbarschaft. Man kennt sich. Die Fußballer aus meinem Verein sind auch gelaufen. Die Tempotrainingstruppe ist 5 km gelaufen, ich 10.

Nach dem 5km-Lauf hatte es sich abgekühlt, und die Bedingungen waren fast ideal, vielleicht ein wenig warm und sehr trocken. Die Strecke allerdings ging über 4 Runden und hatte viele Ecken.
Nach dem Begrüßen der anderen Teilnehmer, Startnummernausgabe, Smalltalk "ach, ich konnte ja überhaupt nicht trainieren, lauf mal auf 50 min."

Startschuß und los. Plan war, mit 4:30 loszulaufen, und dann mal sehen. Dank des Garmin gelang es mir das in die Tat umzusetzen. Leider konnte ich das Tempo nur 3 km halten, dann fing ich langsam an, abzufallen. 5er-Durchgangszeit war 23 min.
Im Einzelnen
4:28
4:31
4:30
4:35
4:39
4:48
4:39
4:56
4:49
4:50

Gesamtzeit war, da ich nicht Ideallinie gelaufen war, handgestoppt 47:05
Immerhin Jahresbestzeit :pokal: Jetzt muß ich nur noch die letzten 7 km in den Griff kriegen und Ideallinie laufen. :teufel: Die Fußballer sind stark gelaufen.

Im Ziel wurde abgeklatscht, die Ergebnisse diskutiert, es gab alkoholfreies Weizen und Äpfel.
Hab noch meinen Chef getroffen, der mir von neuen Aufträgen erzählt hat.
Aber nach dem Duschen war alles schnell vorbei, weil es angefangen hatte zu regnen.

SteffenBank
19.07.2011, 18:22
So nach einer Woche krank bin ich heute in die neue Laufwoche gstartet.

4x1500m mit 1000m TP + Ein-/Auslaufen

Paces:
- 04:48min/km + 05:40min/km
- 04:38min/km + 05:40min/km
- 04.35min/km + 05:42min/km
- 04:35min/km + 05:36min/km

Gesamt: 14,1km in 1:11:43h

albreca
20.07.2011, 09:22
Hi,
ist ja echt super, wie ihr alle drauf seid.
Bei mir geht es so auf und ab, je nach Stress in der Firma.

Letzte Woche waren wir eine Woche Urlauib auf Rügen. Super wars, aber gelaufen bin ich nix...

Seit drei Woche ist Gewichtsverlust angesagt. 4 Kilo sind schon wieder weg und beim Laufen merkt man das auch.

Es ist aber ganz schön schwer wieder zurück zu kommen, zur Zeit kämpf ich mich durch 6 - 8 km im Schneckentempo.

aber ich bin guter Dinge,trotz frischer Zauner Kipferl(Hörnchen) vom Bäcker für die Familiy, während ich beim Knäckebrot sitz...
lg alex

Chutney
20.07.2011, 17:09
na knäckebrot is ja auch unbefriedigend so lange da kein nutella drauf ist. wasa roggenknäcke mit dünn nutella ist :teufel: dann wäre das zugucken auch sicherlich nicht so nervenzehrend. denk an den bösen herrn heißhunger :D

ich weiß ja nicht, obs das bei euch gibt, aber was ich blank essen kann sind filinchen. ein exddr-produkt und neben meinem freund das beste was die zone hervorgebracht hat. die gibts unter anderem auch mit zuckerstreusel/kokosflocken/sesam drauf...hmmm :) oder probier mal risbellis von reis fit. teuer, aber lecker und kalorienfreundlich. wenns um diättaugliches naschwerk geht bin ich spezialist! das musste bei mir nämlich immer reichlich sein *gg* wärs sommerlich würd ich dir für den nächsten sonntagskaffee gleich mal nen quarkkuchen aufdrücken wo du gern den halben als hauptmahlzeit verdrücken kannst ;D

zum sportlichen: bei mir plätschert es so dahin. habe seit dem hm mein pensum beibehalten. 38km/woche, sonntag 8 von 13 in strömendem regen. hatte aber auch was für sich ;D wenn man schonmal nass ist... wenn das wetter es zulässt hole ich auch wieder öfter die bikilas raus. ich glaub das tut ganz gut. neulich musste ich 4 tage pausieren, weil es mich beim einkaufen hingelegt hat und ich mir dabei mein rechtes knie geprellt habe. hatte natürlich gleich angst das wird wieder was längeres, vor allem nachdem der arzt gemeint hat: nicht wild, verband, schmieren und sport uneingeschränkt möglich. am sleben tag kam ich nach 500m mit stechendem schmerz wieder zurück.

zwecks HM im oktober bin ich mir noch nicht schlüssig. vielleicht ist münchen doch zu früh. dresden wäre vielleicht auch schön, aber erst am 23.10. das is ja schon fast bissl spät. außerdem solld er zieleinlauf in münchen echt cool sein.

mein rennrad vernachlässige ich ganz ganz böse dieses jahr :frown: aber mehr zeit ist ienfach nicht.

also lg und @alex keep running und knäckebroting!

SteffenBank
22.07.2011, 06:58
@chutney: Dresden läuft sich aber super, ist halt immer so ein Pokerspiel was das Wetter angeht. Vor 2Jahren Dauerregen und unter 10°C, letztes Jahr regenfrei und um die 15°C. Ich laufe dort ja dieses Jahr meinen ersten Marathon.

Was das Training angeht, war gestern die zweite Wocheneinheit.
- 2,125 km Einlaufen
- 6km mit 4:25min/km (dies aber nicht durchgängig, habe leichtes Intervalltraining draus gemacht. 1000m schnell + 500m etwas langsamer. Durchschnittspace bei den 500m auf 4:32min/km fallen lassen und beim nächsten 1000er wieder auf 4:25min/km gepusht)
- 2,125 km Auslaufen
-> Gesamt: 10,15km in 47:48min

Morgen stehen 16km mit 5:44min/km und Sonntag 23km mit 5:59min/km an

SteffenBank
23.07.2011, 19:01
So, gerade frisch aus der Dusche raus.
Aus den geplanten 16km in 5:44min/km sind 17,76km in 5:16min/km geworden.
Der Pace war zwar etwas hoch aber mein Puls lag im geplanten Bereich von 73-85%.

Chutney
04.08.2011, 12:36
so, die semesterferien sind da, wobei ich durch hausarbeiten und praktika immernoch ausgelastet bin. läuferisch tut sich im moment ein bisschen was bei mir.

1. hab ich mir letztes wochenende wider aller vernunft ein nagelneues paar brooky glycerin 9 gekauft. ich laufe ja nun schon das 2. paar des 6er modells und ich GESTEHE hätt er nicht so toll ausgesehen hätt ich ihn wohl nciht gekauft :peinlich: wir waren freitag kurz vor ladenschluss noch in der stadt wegen eines rucksacks für unsere amerikareise und ich konnte nciht umhin in der schuhabteilung vorbeizuschauen. nachdem ich mich über die furchtbare farbgebung der damenmodelle echauffiert hatte entdeckte ich ihn:giftiges grün auf schwarzem grund, und auch noch mein modell....und meine größe ist auch da. :geil: halt sprach die vernunft: 140 euro, in deiner größe kriegst du die dinger doch als restposten viel günstiger....gnah, aber er wird mich bestimmt genauso schnell machen wie er aussieht....schmelz. ich war schon im abendlichen ausgehoutfit und hatte nur dünne söckchen in meinen slippers, da war mit ordentlichem anprobieren nicht viel. der verkäufer hat mich dann noch dezent drauf hingewiesen, dass ich da grade in das herrenmodell schlüpfe...ich weiß, ich hab schon fast 2 paar davon durch. pfüh! langer rede kurzer sinn, ich ließ ihn an diesem tag ncoh stehen und mein freund hat mich dann endgültig überzeugt, dass es für mcih doch mittlerweile sinnvoll wäre ein 2. paar anzuschaffen neben den bikilas. nächster tag bewaffnet mit meinen ceps und den alten schuhen samt einlage wieder hin, kurz probegelaufen, man will ja sonen kauf zelebrieren und auch auf nummer sicher gehen. kurz hatte ich auch noch nen mizuno an, aber der brooks fühlt sich einfach so an als gehört er an meinen fuß... hachja, nun ist er mein :)

das einzige was den laufspaß der ersten rudne geschmälert hat waren die blasen, die ich mir am freitag in meinen ausgehschuhen gelaufen habe! -.- tape is a girl's best friend.

außerdem spiele ich im moment mit dem gedanken mcih ans streakrunning heranzuwagen. habe die letzten tage ein bissl darüber gelesen und beschlossen es mal zu probieren, aber in abgewandelter form. ich glaube, dass bei mir die gefahr besteht, dass ich zu sehr danach lechze den streak nciht abreißen zu lassen, das ist zwar einerseits der reiz des sports, aber andererseits denke ich mir kenne deine feinde und meiner ist nunmal übermäßige verbissenheit. ich habe mir also bewusst eine deadline für den ersten streak gesetzt, die ich auch einhalten werde, hab es symbolisch auch meinem freund versprochen. vielleicht macht es ja auch keinen spaß und ich höre schon früher auf. ich habe mein projekt streak-to-breeze genannt, weil ich aufhören werde, wenn wir zum summerbreezefestival losfahren. bis dahin laufe ich meine gewohnten umfänge plus an sonst lauffreien tagen die minimalstrecke. ich bin gespannt, wie sich das so entwickelt, hab schon 3 tage.

einen regulären lauf werde ich diese woche sausen lassen müssen, da ich am sonntag helfer beim ironman in regensburg bin. hoffentlich gibts annehmbares wetter! bin mal gespannt ich hab sone veranstaltung noch nie miterlebt.

lg
chutney

albreca
05.08.2011, 22:20
Hi Chutney,

find ich echt cool, mal auch unvernünftig zu sein! Ich kenn das. Zwar nicht be Laufschuhen, sondern bei allen möglichen technischen Spielereien.

Und wenn der Schuh so super passt, dann wurde er für dich gemacht.

Btw. wenn du in Amerika bist, schau mal, was dort so gibt. Ich bin ja jedes Jahr zumindest einmal drüben, und da hab ich noch jedes mal einen Laufschuhschnapp gemacht.

2 Paar Laufschuhe sind gut, 3 besser, 4 noch mal, .... nein, ich bin nicht Laufschuh süchtig, ich kauf ja alles entweder in Amerika ( da Gewinn ich doch schon mit dem Wechselkurs) oder im Abverkauf...

Streak-Running find ich auch interessant. Manche Leute übertreiben das allerdings auch, wenn ich da so lese, das Leute gleich nach Operationen ihre 1,6 km laufen müssen, nur das der Streak nicht abreisst.

Kommt für mich im Moment aber nicht in Frage, da ich grad schon mit den 3-4 pro Woche genug zu tun habe.

Ich bin jetzt wieder auf Streckenlängen um die 10 km, zwar noch langsam, aber dafür regelmässig.
Die Zeiten sind noch gelinde gesagt: sch...., aber bei 115kg auch kein Wunder. Aber 6 kg sind schon wieder runter (und das in 6 Wochen).
Motivation ist bestens, Gelenke, Knochen und Muskel meckern zwar ein bisserl, aber das gehört ja dazu. :-)

lg alex

mottes
08.08.2011, 12:39
Moin,

meld mich erstmal krank. Habs beim Fahrradfahren übertrieben und bin im Gebüsch gelandet.
Diagnose: Anbruch des rechten Schlüsselbeins.
Wird aber nur mit Schmerzmitteln behandelt.

Allen Helden wünsche ich verletzungsfreie Läufe.

Chutney
08.08.2011, 13:07
na alex, da scheints ja doch voran zu gehen :) mir scheint in puncto laufschuhe steckt ne frau in dir? XD

ich denke mit den 2 paar brooks und den bikilas bin ich erstmal versorgt. die neuen laufen sich echt super. die neue mittelfußkonstruktion ist auch echt angenehm. die ersten paar km in den alten und man merkt, dass da doch bissl was anders ist. das macht die alten schuhe aber darum nicht schlechter.

puh, leute ich war ja gestern helfer beim ironman in regensburg. respekt vor den leuten! die kommen teilweise nach 13 stunden abgekämpft und humpelnd daher und haben immernoch nen lustigen spruch auf den lippen "gel?"- "naaaah, neue haxn und a bier!" ich muss sagen ich hätt mir das auch cniht so "schweirig" vorgestellt das zeug den leuten in die hand zu drücken. wenn die so schnell daher kommen udn sich im letzten moment doch ncoh entscheiden das ding zu nehmen ist die übergabe doch ein oder 2 mal misslungen. da wars wirklich ne erleichterung, wenn die schon beim antraben nach dem gerufen haben was sie wollen. also an die schnellen unter euch ansagen hilft euch und dem helfer :D

das streaken klappt bisher super und ich fühle mich echt gut dabei. sonst, wenn ich etwas unmotiviert bin und weiß, dass am nächsten morgen nur früh zeit zum laufen ist überlegt man schon am abend vorher warum und wieso man nun doch cniht gehen kann. so weiß ich, dass es einfach jeden tag dazu gehört und sofern man zeit hat (die kosten nämlich sogar die müden minimalrunden) ist es sehr entspannend. heute bin ich von meienm freund aus los gefahren und auf dem weg war das wetter so schön, dass ich richtig lust aufs laufen bekommen habe(trotz hinternkater dank paintball am samstag), zuhause sahs dann zwar wieder gewittrig aus, aber zack umziehen, raus und ne 2,5km runde um den block. nächsten montag laufe ich den 10er beim gäubodenvolksfestlauf in straubing, einfach so als tempoeinheit. damit ist mein erster streak auch zu ende.

gute besserung mottes!

albreca
09.08.2011, 09:10
@mottes, sch..., wolltest du zu schnell in eine Kurve, oder war die Strasse nass und rutschig.
Mich hat es auch mal (auf gut wienerisch) ordentlich zerbröselt, Ich bin von einer Brücke runtergefahren, war wohl auch zu schnell dran, und unten war dann 1) eine scharfe Kurve und zweitens der Asphalt zu Ende und nur mehr Splitt, auf dem ich dann auch ausgrutscht bin.

Ich hatte damals mehr Glückals du und bin nur mit Schürfverletzungen davon gekommen.

Also gute Besserung!!

@chutney, bez den Laufschuhen, am Samstag hab ich das erstemal einen Nike Free anprobiert. Also echt super, die passten wie angegpossen. Also das werden die Nächsten, als Belohnung für unter irgendwas Kilo (kommt drauf an, wie bald ich sie möchte, hehe) unter 115 , nächste Woche, unter 110 in 2-3 Monaten, unter 100 eventuell nächstes Jahr....

Ahja dann gibt es da noch die Reebock Zigblade, Brooks hat sicher auch was, von Saucony und Swiss wollt ich auch schon immer was probieren, Mizunos hatte ich auch noch nicht. He das wär doch was, für alle 3 km neue Schlappen.

Nein Spass, beiseite für den Herbst und Winter bruach ich noch Trailrunner, meine Salomon haben den Geist aufgegeben. was ich nicht weiss, ob ich mir GTX (Goretex, etc)Dinger nehmen soll oder nicht?
Habt ihr da Erfahrung, schwitzt man in den Dingern nicht ungemein?

lg alex

albreca
21.08.2011, 19:44
so still hier...

Hallo Leute, wie geht es euch.

Ich bin jetzt schon am Ende der 5. Woche mit 4x Laufen/Woche.

Nachdem es gestern ziemlich sch.... war (siehe hier (http://forum.runnersworld.de/forum/anfaenger-unter-sich/67368-6km-laufen-mit-skischuhen.html), waren es heute trotz Hitze wirklich wunderbare 6km.

Heute lief wieder alles rund.
Diese Woche war etwas Distanz reduziert.

Nächste Woche sollen es wieder zwischen 30 und 35 Wochenkilometer werden.

Ahja für den Viertelmarathon in der Wachau (18 September) werde ich mich mit Töchterchen auch wieder anmelden. Aber das wird nur ein genüsslicher Lauf mit einigen 1000 Freunden...

lg alex
der sich im Moment so gut, wie schon lange nicht mehr fühlt

SteffenBank
22.08.2011, 07:06
Jo, relativ ruhig hier.
Ich hatte die letzten 2-3Wochen nicht viel gemacht. Erst tat mit der rechte Fuß weh, jetzt die außenseite vom linken Schienbein.
Aber egal, sind nur noch 9Wochen bis Dresden, also durchbeißen undn hoffen das es nicht schlimmer wird.
Diese Woche stehen 61km auf dem Plan. Bin von meinen Robsch Plan (http:\\robsch.net) auf Steffny umgestiegen.

Björn Tepper
22.08.2011, 07:53
Hallo, bin auch noch am Leben...neue Arbeit und etwas weitere Anfahrt mit dem Rad haben mich etwas mehr beansprucht. Bin jetzt bei der Kühne KG und da Erntesaison ist, habe ich da gut zu tun. Dann sind da noch jeden Tag die 26 km mit dem Rad. Das und die harte körperliche Arbeit haben mich seit dem 28.06 ca. 7.5 kg "gekostet". Damit habe ich bei 177 cm 83 kg, was langsam wieder in die richtige Richtung zeigt, denke ich. Habe mir auch zur Motivation den Garmin Forerunner 110 zugelegt, damit ich auch bequem weiß wie lang meine Strecke ist und die Auswertung finde ich auch super. War jetzt auch zweimaL wieder laufen, diese Woche und Krafttraining habe ich vorgestern auch das erste mal wieder gemacht. Brauchte davor erstmal Zeit mich an die neue Anstrengung zu gewöhnen und bis der schlimmste Muskelkater weg war.
Bis denne, Björn:hallo:

albreca
28.08.2011, 20:12
Hallo Leute,
diese Woche war etwas ruhiger, ich bin nur einmal zum Laufen gekommen-. Dienstags, bei 37° C, geplant waren 8km, waren dann nur 7, der letzte ging einfach nimmer..

Arbeit viel zu tun, Freitag 14 Gäste, Samstag nur faul und flau im Magen, Sonntags dann auf die Gartenmesse und am Abend Grillen.

Aber diese Woche tut den Beinen auch mal gut und nächste Woche geht es weiter.

Ahja, mein Töchterchen und ich werden in Krems den Viertelmarathon (10,5 km) laufen und für nächstes Jahr plane ich eventuell den Hm in Prag.

lg alex

SteffenBank
29.08.2011, 12:42
Hmmm, bei mir läuft es nicht so wie gewünscht, komme nicht wirklich in Form. Letzte Woche waren es wieder nur 47km statt der geplanten 61km. Habe irgentwie keine Zeit. Gelaufen bin ich drei Einheiten. Mittwoch 4x1000m + 500 Trab (4:40min/km) , Freitag bei 30Grad 12km in der prallen Sonne zum Schwimmtraining (5:37min/km es war ne Quälerei, hasse es bei Hitze zu laufen) und Gestern 25km um 6:30Uhr (5:20min/km).
Nun tut mir der Rücken wieder weh und Sonntag steht der Airport-Race an.
Nach Bestzeit ist mir im Moment nicht zumute, aber mal schauen wie es dann läuft.
Und was soll ich sagen, vor dem Marathon in Dresden habe ich jetzt schon schiss. Fühle mich im Moment nicht wohl bei dem Gedanken.

SteffenBank
04.09.2011, 16:50
So, bin aus Hamburg zurück vom 28. Internationalen Airport Race und muss sagen "Ein Satz mit X, das war wohl Nix" :-(
26°C feucht-warme Luft und Beine wie Blei. 10Meilen in 1:24h (inoffiziell). Und dabei war mein Plan doch ne 1:17:30h zu laufen, aber es sollte nicht sein.
Bin jetzt leicht deprimiert. Zu mindestens hat es meinen beiden Mädels Spaß gemacht. Merle (6Jahre) ist die 400m gelaufen und Marleen (9Jahre) die 1 Meile.
Zeiten habe ich da aber leider noch keine. Die Kindern sind nach dem Start der 10Meilen gestartet.

mottes
04.09.2011, 17:24
Moin,

das war aber auch schwül heute Morgen. Unser Revier ist ja auch nur 160 km von HH entfernt. Ja, ich melde mich zurück. Kann diese Woche schon 17 km eintragen. Heute morgen lief ich in der Rekonvaleszenten-Gruppe den allmonatlichen Sonntagslauf um die Talsperre. Immerhin haben wir die 9,6 km in 53 min hinter uns gebracht. Ich hatte mir vorher noch ne Dosis Novaminsulfon gegeben, aber das war auch die letzte. Freimarktslauf Garrel (http://www.freimarktslauf.de) wird wohl noch mit angezogener Handbremse gelaufen, ansonsten werde ich wohl wieder ins Geschehen eingreifen. Ist schön, wenn der Schmerz nachlässt.

albreca
04.09.2011, 19:43
@Steffen, mach dir nichts draus, bei so einem Wetter ist geht meist nicht viel.
ABer ich finde es coll dass deine Mädels auch schon mitlaufen.
Ich werde ja mit meiner Kleinen (13 Jahre) die 10,5 im Rahmen des Wachaumarathons laufen.

@mottes, schön zu hören, dass es dir wieder besser geht (und auch wieder läuft).

Ich war diese Woche auch nur 2 mal draussen., mehr ist sich leider nicht ausgegangen.

lg alex

mottes
04.09.2011, 21:50
Alex,

danke für die Teilnahme. Auch Dein Weg, den ich aufmerksam verfolgt habe, ist ja sehr erfreulich.

Und @Björn: welcome back!

SteffenBank
05.09.2011, 08:56
So, habe jetzt die offiziellen Zahlen:

Ich - 1:24:50h Platz AK:75/185 Platz M 640/1779
Merle - 2:12min Platz AK: 9/42 Platz W 14/75
Marleen - 9:40min Platz AK: 52/61 Platz W 94/108

mottes
15.09.2011, 19:27
Seuche!

jetzt hab ich mich mit Dope zugedröhnt, und nach dem Absetzten spür ich stechende Schmerzen im linken Schienenbein. Da hat sich während der Zeit (wahrscheinlich) eine Knochenhautentzündung breitgemacht, die ich jetzt mit Pferdesalbe therapieren will.
Erstmal darf ich gar nichts tun. Mann, die beste Krankheit taugt nichts. Und dabei habe ich gerade eine CD mit schönen Bildern vom Drenthe-Marathon bekommen. Ich will Laufen!!:teufel:

SteffenBank
16.09.2011, 17:45
Moin Moin,

habe mir heute zum Geburtstag neue Laufschuhe gekauft und war sie gerade Testen.
Ich dachte ich falle vom Glauben ab. Ich bin Paces gelaufen, von denen ich sonst geträumt habe.
6,36km in 25:27 -> 4:00min/km im Schnitt.

Ich hätte nie gedacht was das Gewicht von den Schuhen ausmacht.
Alt: Asics Gel Cumulus 11 -> 400g/pro Schuh
Neu: Asics Gel Tarther -> 220g/pro Schuh

Werde aber nur die Langen Läufe mit dem Schuh im Training machen. Hat halt wenig Dämpfung.

albreca
16.09.2011, 22:04
sch... mottes, das ist blöd, ich wünsch dir Gute Besserung

Bei mir läuft es ganz ok, nicht optimal, hab wieder Wochen drinnen,wo ich nur 2 mal rauskomme, aber so alles in allem bin ganz zufrieden...
naja, wachsen sollt ich halt, damit das Gewicht passt:klatsch::klatsch:

Am Sonntag lauf ich ja mit meiner 13 Jährigen Tochter die 10,5 km in der Wachau. Schön gemütlich, sie soll ja die Freude am Laufen nicht verlieren

und schnelller kann ich soudso nicht:hihi::hihi:

@Steffen, super, wie so neue Schuhe befügeln, übertreibs nur nicht.

lg alex

SteffenBank
17.09.2011, 07:45
Übertreiben werde ich es nicht, keine Angst. Im Training laufe ich ja weiterhin die Cumulus. Der Tarther ist nur für die Wettkämpfe und mal für schnelle und lange Läufe.

SteffenBank
23.09.2011, 10:09
So, heute Nachmittag werde ich wieder los. Geplant sind 15-20km, hängt davon ab wann ich loskomme.
Gestern ist meine Bestellung angekommen :-) Fuel Belt R30 + Yankz-Schnürsystem.
Mal schauen wie sich das Schnürsystem so schlägt, erstmal sie es gut aus und beim Probetragen saß der Schuh gut.

albreca
02.10.2011, 22:41
Sch.. 2 Wochen ohne Laufen.:nene::nene:

Nach dem Spaß beim Viertelmarathon:daumen: in Krems war leider erst mal bis Mittwoch keine Zeit.:motz:
Aber dann sollte es weiter gehen..
Jaja, sollte.... Verkühlung aufgeschnappt:motz::motz:, Schnupfen, Husten, Heiserkeit.

Montags war das ganze dann besser, aber da ging es sich von der Firma nicht aus.:nene::nene:
Organisation eines einwöchigen Workshops, na gut dann halt am Wochenende....:hallo:

Sch.. die Verkühlung wieder ausgebrochen:confused:, neu aufgeschnappt, whatever and Laufen war mal nicht zu denken.:nene::nene:

Dann habe ich mir gestern noch die Heckklappe so auf den Stirn gehauen:peinlich::peinlich::klatsch::toc ktock:, dass da jetzt ein schönes Pflaster prangt ( ich seh aus , wié ein Einhorn, dem das Horn geklaut wurde:hihi::hihi:).

Da soll erst mal für die nächsten Tage kein Wasser dran, also bis einschließlich Dienstag auch nix mit Laufen (weil der Schweiss ja drauf rinnen könnte).

Also fang ich wieder an, wenn das Wetter schlechter wird...:klatsch::klatsch:

lg alex

mottes
02.10.2011, 23:07
Hallo alex,

willkommen im Club. Ich bin jetzt schon zwei Monate mehr oder weniger passiv, und das Wetter war sooooo schön. Aus Verzweiflung hab ich beim Freimarktslauf Streckenposten gespielt. Und zum Lauftreff gehe ich, um den Kontakt nicht zu verlieren. Das hätte ich mir Anfang des Jahres nicht träumen lassen. Wenigstens mein Gewicht kann ich, wenn auch mühsam halten, FDH heisst das Zauberwort. Dafür hab ich jetzt für die Musik mehr Zeit.

Ich wünsch Euch Gesundheit und Erfolg.

Chutney
03.10.2011, 01:09
ohje, das liest sich ja nicht grade rosig. was macht denn probleme mottes? ich kann das so gut nachvollziehen wie das auf die psyche wirkt, wenn man nciht laufen kann. furchtbar. ich bin ja die letzte woche wegen oberschenkelziehen und verminderten umfängen fast die decke hoch aus lauter bammel das könnte sich hinziehen.

@albreca gute besserung! also je nach dem wie schlimm die erkältung ist laufe ihc trotzdem. ists grad erst so am losschniefen bilde ich mir ein, dass ein lockere (!) lauf hilft, dass das ganze nicht vollkommen ausbricht. ich war eigentlich kaum richtig arg erkältet die letzten 2 jahre. also mit bettruhe und so weiter. allerdings hat mir das gegen den amerikanischen klimaanlagenwahn auch ncihts geholfen. 2 tage in new york bei regen=draußen warm und nass und drinnen dann saukalt und immernoch nass und ich hatte 3 tage halsschmerzen und den ganzen urlaub lang eine laufende nase.

seit ich mich zum letzten mal gemeldet habe ist also viel passiert. ich bin den fränkische schweiz marathon mitgelaufen (nur die 16km). endlich beim heimspiel dabei. es war super. insgesamt lag ich im durchschnitt bei knapp unter 6min/km auf dem letzten km hat sich mein freund nochmal zum fotografieren postiert, da musste ich ihn antreiben sich mal in richtung ziel zu bewegen, die heldentat muss dokumentiert werden :hihi: ziel ist ein gutes stichwort. garmin hatte gut 500m mehr drauf als die ausgemessene strecke. mein zieleinlauf sah folgendermaßen aus:

ok, garmin noch 1km. hau nochmal alles raus. puuuh, 500m wird aber zeit, dass das ziel kommt....moment mal müsste doch schon zu sehen sein. hallo, ziel? das ist eine bauampel. WO ist mein ziel? urgs, knoten im magen. noch ein schritt, noch ein schritt, geht schon, tempo halten, mann oder maus?! mann! arsch zusammen da vorn isses doch! also das war wirklich der überraschendste lauf, den ich bisher hatte. ich war noch nie so durch den wind wie vor diesem start. nicht motiviert, skeptisch, da ich noch nie aus einem streak heraus gestartet bin. stimmung am vorabend zuhause war nciht wirklich toll. alles verspannt. einlaufen desaströs. skepsis, kein kampfgeist. ich habe mich dann auf meinen gnomenanhänger konzentriert (hab ich mir mal auf nem mittelalter markt gekauft als es nach ner sehr angespannten zeit wieder etwas ausgeglichener wurde in meinem leben, seither ist er sozusagen mein rettungsanker in solchen situationen) und bin mit der masse mitgetrabt. verdammt, unterschenkel tun schon auf 500m weh. das kann was werden. die erste steigt schon nach cnihtmal einem km aus. und die hitze. naja, mal weiter laufen. kurz bevor ich meinen freund zum ersten mal am streckenrand entdecken konnte hat meine stimmung dann umgeschlagen. ab dann lief es sehr gut. ich war heilfroh den trinkgurt dabei gehabt zu haben. weniger zum trinken als zum kühlen. es gab dort keine wasserwannen und die stationen waren für meinen geschmack etwas spärlich besetzt so, dass man schwer etwas greifen konnte ohne dem vordermann auf die füße zu rennen.

zumindest hat das bier im zielbereich geschmeckt :daumen:

2 tage später gings dann 2 wochen an die us-ostküste. war ein toller urlaub. ich habe in 2 von 3 städten auch meine symbolische meile abgelaufen. in new york bin ich über die halbe brooklybridge gewetzt. das war so atemberaubend, dass ich mir gesagt habe: diesmal nur die halbe, das nächste mal die ganze+41,xkm! ich glaube sollte ich wirklich mal in new york starten, dann schüttet mein körper alles aus was er an botenstoffen hat, wenn es richtung manhattan geht. das andere mal bin ich eine morgenrunde in washington gelaufen. mit richtig idyllishem sonnenaufgang, tolles erlebnis. in boston ergab sich keine gelegenheit, da war es viel kälter, ich hatte nur kurze sachen dabei und war ja eh schon ziemlich krank. ich hab es mir dann schön geredet, dass ich für den geheiligten boden in boston eh zu langsam wäre ;)

nach dem urlaub gings läuferisch sehr durchwachsen weiter. ich bin direkt am ankunftstag gelaufen, um dem jetlag vorzubeugen. tags darauf gleich die 10km runde. ab da eine woche schmerzen in den oberschenkeln. wovon es letztendlich kam, keine ahnung. geholfen hat dann schlussendlich von dem wust an strohhalmen anch denen ich gegriffen habe von sportduschgel über entspannungsöl, trauma cyl und dehnen. ich schätze letztere haben den großteil zur besserung beigetragen ;) jetzt läufts wieder schmerzfrei. bzw heute war saisonbeginn und ende zugleich, habe mir 90km rennrad gegönnt. das kam dieses jahr ja viel zu kurz.

ansonsten steht bei mir dieses jahr noch fix der sondershausener kristallauf an. also der 10er im bergwerk. konnte letzte woche nachrücken. hat mich riesig gefreut. nachdem ich dann die berichte ausgiebiger gelesen habe ist mir schon etwas anders geworden, aber ich glaube es wird ein tolles erlebnis. tschakka, mann oder maus? :P

lg
knicklicht

albreca
04.10.2011, 19:50
@chutney,
ist doch cool , dass du den 16km Lauf als super gesehen hast. (ich hab direkt nochmal nachschauen müssen, ob ich da wirklich ein super gelesen habe).

Und auch die US Lauferlebnisse klingen toll.

Das mit den Schmerzen weniger, aber du bist ja schon über dem Berg.

Mir geht es ja auch schon wieder besser und mal schauen, ob ich morgen früh aus den Federn komme....

Sonst wird es halt das Wochenende, weil Donnerstag um 6:30 nach München und am Abend wieder zurück, da geht nix...

@mottes, hoffentlich wird es bald besser bei dir. Und FDH würde mir auch nicht schaden....aber dazu kann ich mich im Moment nicht überreden.

Zur Zeit ist es in der Firma etwas stressig, und ich bin ein bekannter Stressesser (naja eher Stressnascher)....

lg alex

mottes
18.10.2011, 21:54
So, meine Verletzungsserie ist zwar nicht faktisch, aber zumindest mental geklärt. siehe http://forum.runnersworld.de/forum/laufschuhe/68443-sehnenscheidenentzuendung-weil-der-schuh-zu-lang-ist.html Jetzt ist es nur noch eine Frage der Zeit.

HH 2012 ruft!

SteffenBank
19.10.2011, 09:55
So, bei mir sind es jetzt nur noch 4Tage bis zum Jahres-Highlight.
Sonntag hab ich noch nen 35km Testlauf gemacht und der verlief mit ner Zeit von 03:08h richtig gut. Kein Muskelkater, also sollte es Sonntag in Dresden keine Probleme geben.

SteffenBank
24.10.2011, 07:14
So es ist geschafft, ich meinen ersten Marathon gelaufen und habe ihn auch gefinished.
Zwar habe ich mein Zeil von 3:45h nicht geschafft, aber über meine 3:55:21h bin ich echt glücklich.
Nun tun mir meine Knie und beide Fußgelenke weh, aber das wird sich hoffentlich die Woche wieder geben, dass ich nächste Woche wieder leichtes Training machen kann.

albreca
24.10.2011, 13:33
Sehr schön Steffen:winken::daumen:, und wegen den 10 Minuten, die holst beim nächsten unter 3:30 wieder rein...

Gratulation, super gemacht.

lg alex

tomk6
07.01.2012, 18:30
Hallo liebe Helden.

Nachdem ich seit 22.08.2010 nicht mehr gepostet hatte (schäm, schäm) wollte ich mich doch mal wieder melden. Der Weckruf war die heutige eMail vom BassTian (ich melde mich noch!!).

Ich wünsche euch allen ein gutes, erfolgreiches, gesundes Jahr 2012 :-)

Ich hoffe ihr seit alle gut rübergerutscht.

Läuferisch tut sich bei mir überhaupt nichts mehr, ich bin seit August 2010 nur einmal im Frühjahr 2011 gelaufen. Irgendwie war ich komplett überpaced, ich hatte einfach keinen Bock mehr, es ging nix mehr.

Ich bin auch zur Erkenntnis gekommen dass meine körperlichen Voraussetzungen eigentlich komplett ungeeignet für's Laufen sind. Ich bin zu schwer für die langen Strecken die mir Spaß machen. Ich hatte Probleme mit dem linken Knie und der Hüfte.

Ich bin zwar seit August 2010 in einem Fitness-Studio, habe es aber nur sporadisch besucht. Von Juli bis Mitte November 2011 ging ich gar nicht mehr hin. Mitte November machte es klick und seitdem bin ich regelmäßig 3 - 4 Mal im Studio (manchmal sogar auf's Laufband). Und ich fühle mich super, es geht mir richtig gut. Werde da dranbleiben.

Schönes Wochenende und Grüße

Tom

Björn Tepper
08.01.2012, 13:47
Ein gutes neues und vor allem gesundes Jahr an alle. Mir ging es ähnlich wie Bastian, bin aber wieder auf dem weg zum Laufen, dank meines unermüdlichen Pacers:
...also werde ich auch wieder versuchen einige Wettbewerbe mitzulaufen ud mich dann auch wieder ab und zu hier melden, wenn angebracht.
Bis denne, "Calle" und Björn:daumen:

tomk6
08.06.2012, 15:02
Hallo Helden,

uff, neues Layout, habe erstmal suchen müssen wie ich reinkomme :-)

Nachdem mit dem Laufen ja nix mehr ging habe ich Anfang Januar Spinning im Fitnessstudio dazugebucht, und bin davon wieder voll begeistert.
In der ersten Stunde Anfang Januar war ich schon nach 10 Minuten platt, jetzt, nach über 5 Monaten bin ich wieder topfit und habe richtig Spass dran. Ich bin sogar wieder mehrmals im Gelände MTB gefahren.

Vielleicht meldet sich mal wieder eine(r) von den Helden.

Schönes Wochenende

Magimaus
09.06.2012, 00:02
Hi Tom :hallo:


bin momentan viel auf dem Rad... laufen geht zwar -aber immer nur wenige Km, da meine Pomuskulatur und die ischiocurale so extrem verspannt ist, dass sich alles bretthart anfühlt.
Bin fleißig am Dehnen, aber erfolglos. 16x Physio hat auch nix gebracht ... der Arzt sagt immer nur Physio + Wärme...
So langsam geht mir das auf den Nerv. Normal bin ich dehnfähig und gelenkig ohne Ende (hypermobil), aber meine Oberschenkelrückseiten sind zum zerreißen gespannt und die seitl. Pomuskeln auch. :sauer:

Daher lohnt sich mein Mitschreiben gar nicht :motz:, lese nur.

LG
Marion

tomk6
10.06.2012, 16:42
Hi Marion,

für's Outdoorbiken ist mir das Wetter zu schlecht, habe 2012 erst ca. 450 MTB-Kilometer. Deshalb mache ich im Studio Spinning.

Hey, du bist ja 2011 zwei Marathons gelaufen. Respekt.

albreca
10.06.2012, 22:23
Hallo,
ich dachte der Thread wärs gelaufen.

Tom, Marion freut mich von euch zu hören.

Ich komm dieses Jahr einfahc nicht in die Gänge. Zur Zeit bin ich auf 2-2. Soll heissen 2 Wochen (3-4 pro Woche) laufen , dann wieder 2 Wochen nichts.

Entweder fehlt mit die Zeit ( ist ein bisserl stressig in der Firma dieses Jahr), oder mir fehlt die Motivation.

Dabei habe ich über die letzten beiden Jahre wieder eine ganze Menge zugenommen. (Ich halte mich im Moment bei 118 kg).
Das einzige was mich im Moment vom weiteren zunehmen abhält ist meine Tochter. Die hat seit 3 Monaten das Nordic Walken entdeckt.
Und sie schleift mich 3-4 pro Woche für 4-8 km raus.
Aber fürs abnehmen ist das zu wenig.

Ihr könnt nicht laufen, ich bin zu faul....

lg alex

tomk6
15.06.2012, 09:31
Hi Alex,

schön von dir zu hören.

Ja das leidige Zeitproblem, das wirft mich auch oft zurück, oder der Schweinehund.

Ich habe die letzten Wochen viel gemacht, deshalb Mittwoch (Fußball) und Donnerstag (relaxen) Pause, heute möchte ich einfach mal raus zum Mountainbiken, aber nicht so ins tiefe Gelände, da ist es noch zu nass, denke Schotterwege, geteerte Radwege sind die bessere Alternative.
Bin zum "Schönwetterfahrer" geworden.

Nordic Walking finde ich gut, würde ich dir auch sehr empfehlen, da bekommst du weniger Probleme wie beim Laufen. Ich mein 118 Kilo ist für's Laufen schon eine Belastung für die Gelenke, nicht das du da Probleme bekommst.

Schönes Wochenende, bei uns ist Altstadtfest :-)