PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bewertung 1500m Training



Seiten : 1 2 3 4 5 6 [7]

aecids
16.06.2012, 15:42
Nach einer ruhigeren Woche nach den Hessischen bin ich nun wieder einigermaßen fleißig am Trainieren. Ich merke allerdings ziemlich heftig, dass es mit der Grundlage nicht mehr weit her ist. Und gerade an etwas wärmeren Tagen spinnt mein Kreislauf manchmal gewaltig (bis zu 12 Pulsschläge höher als etwa im April beim DL). Die Bahntrainings von April an haben doch ihren Tribut eingefordert. Die letzten beiden Wochen in der Uni mit drei Vorträgen samt Ausarbeitungen und mit dem Beginn meiner Bachelorarbeit (Laborarbeit) tun ihr Übriges dazu. Wenn man mal drei Tage am Stück nur 5-6 Stunden Schlaf bekommt, merkt man das im Training einfach sofort - wir sind eben keine Profisportler; hier merkt man den Unterschied...

D.edoC
16.06.2012, 20:45
Bei mir sieht es momentan sehr gut aus.
Die 3x5x400m [1'TP und 3'STP] gingen am Dienstag in Ø 69,5 ziemlich gut :)
Im April bin ich das gleiche Programm mit gefühlt gleicher Intensität in Ø 73 gelaufen.
Im Mai waren es dann schon 71-72s.
Jetzt im Juni mit 69,5s bin ich sehr zufrieden mit der Entwicklung.

Gestern bin ich a.d.H 2x6x200m [1,5' TP und 5' STP] in Ø 29,2 gelaufen.
Gefühlt ging dies auch ziemlich gut.

Rest der Woche wurde dann mit DL ausgefüllt.
Diese Woche komme ich auf 7 TE mit einem Umfang von 75km.

Rolli
17.06.2012, 10:01
Nach einer ruhigeren Woche nach den Hessischen bin ich nun wieder einigermaßen fleißig am Trainieren. Ich merke allerdings ziemlich heftig, dass es mit der Grundlage nicht mehr weit her ist. Und gerade an etwas wärmeren Tagen spinnt mein Kreislauf manchmal gewaltig (bis zu 12 Pulsschläge höher als etwa im April beim DL). Die Bahntrainings von April an haben doch ihren Tribut eingefordert. Die letzten beiden Wochen in der Uni mit drei Vorträgen samt Ausarbeitungen und mit dem Beginn meiner Bachelorarbeit (Laborarbeit) tun ihr Übriges dazu. Wenn man mal drei Tage am Stück nur 5-6 Stunden Schlaf bekommt, merkt man das im Training einfach sofort - wir sind eben keine Profisportler; hier merkt man den Unterschied...

Kurzfristige Prioritäten setzte und die Ziele aus dem Augen nicht verlieren...

Gruß
Rolli

Runni86
17.06.2012, 10:44
Mangelnder Schlaf, fehlende Trainingszeit usw. sind sicherlich limitierende bei Hobbyläufern. Was dabei jedoch nicht unterschätzt werden sollte: die psychische Komponente. Wenn ich nicht den Kopf frei habe, sehe ich das meist sofort an meiner Leistung.

Das gilt natürlich nicht nur für Hobbyläufer. War es bei Arne Gabius nicht kürzlich so, dass seine Leistungssteigerung genau mit der Beendigung seines Studiums zusammenfiel? Ich glaube das sollte man nicht unterschätzen.

alsterrunner
18.06.2012, 11:31
Ich tu's jetzt mal... und splitte diesen Faden. Vielleicht findet sich ja sogar ein Moderator, der diesen langen Faden dann schließt.

D.edoC
12.03.2017, 00:16
*push*

Für diejenigen gedacht, die sich gerne 1800 Beiträge geballtes Wissen an Mittelstreckenerfahrung rein ziehen wollen :)

Rolli
12.03.2017, 08:53
Uhu...
Willkommen zurück!

:daumen:

D.edoC
22.03.2017, 18:26
Was haltet ihr von Speed- und Koordinationstraining mit der Koordinationsleiter?

https://www.youtube.com/watch?v=B_CEbcg7dwE

Würde das für die Mittelstrecke was bringen? Würde dies gerne in meinem Training einbauen. Zumindest kurz beim Lauf ABC.

Pulmon810
20.07.2017, 07:21
Die letzte richtig aktive Phase ist zwar schon eine Weile her, aber ich versuche einfach mal mein Glück:

was haltet ihr von den folgenden beiden Trainingseinheiten als 800/1.500m-Training? Meine Zeit auf 800m ist momentan 2:13min, auf 1.500m gibt es noch keine, aber 4:35/40min sind angepeilt.

1.000m in 3:15min
10min Pause
1.000m in 3:15min
10min Pause
600m in 1:48min
6min Pause
600m in 1:48min

3x200m + 3min Pause
3x600m + 5min Pause
3x150m + 3min Pause
welche Zeiten würdet ihr für diese Einheit vorschlagen?

Die erste Einheit lief gestern und war schon heftig bei 35 Grad. Die zweite steht morgen auf dem Plan.

Vielen Dank im Voraus!

Rolli
20.07.2017, 07:36
Ups, den schonen Thread ausgegraben?

Die Tausender sind bei 10' Pause etwas zu langsam. Die sollten als Wiederholungen gelaufen werden und ich denke, dass man schon 3:05-3:10 sie laufen soll, wenn man Richtung 2:10 laufen will. Kann natürlich sein, dass Du die 2,5 Runden mit angezogener Handbremse läufst und hast Schnelligkeitsausdauer Reserven. Treningstechnisch würde ich sie aber schneller laufen lassen. Die 600er sind auch leicht (3-4s) zu langsam.

Die zweite Einheit ist... zu lang. Sie deckt sich mit der VO2max Einheit von gestern. Du sollst mehr differenzieren. Mache doch nur 3x200+1x600+3x150, dann die 200er in 30s, 600er in 1:40, lange Pause und 150er in 20s.

Rolli
14.11.2018, 14:12
hello how are you?

ありがとう、すべてok

Brian
23.12.2018, 13:13
51










Montag
17.12.2018










Dienstag
18.12.2018
12
01:04:40
El, Lauf-ABC, 8x1000m in 3:40min, 2min Stehpause, Al
Im Gelände: 3:42/3:45/3:48/ 3:44/3:55 auf der Bahn: 3:43/3:46min 400m in 1:17,5min 1000m in 3:44min



Mittwoch
19.12.2018
12
00:58:27
MDL
4:52min/km


Donnerstag
20.12.2018
16
1.13:15
15km TWL, 2km in ca. 4:35/km, 1km in ca. 4:10min/km
2km in 9:22min, 1km in 4:14min 9:06min/ 4:11min 9:10min/ 4:09min 9:15min/ 4:09min 9:20min/4:10min


Freitag
21.12.2018










Samstag
22.12.2018
13
01:08:38
2,5km El, BAL 8x500m, 3:00min Zurücktraben, 2,5km Al
2:05/2:10/2:10/ 2:13/2:12/2:11/ 2:15/2:09min


Sonntag
23.12.2018
20
01:32:06
progressiver LDL, 3x2km in 4:50, 2km in 4:40, 2km in 4:30min/km
9:36/9:07/8:39min 9:32/9:01/8:46min 9:37/9:09/8:53min 9:43min




Gelegentlich poste ich jetzt in diesem Faden, denn ich bereite mich auf einen Wettkampf über 1500m im September vor. Jetzt steht noch überwiegend Grundlagentraining auf dem Programm. Aber bald geht es ans Eingemachte mit einem Wettkampf über 800m am 6. Januar, den ich ohne gezielte Vorbereitung mitnehme.

Wer mehr über mein Training erfahren möchte, kann mir eine persönliche Nachricht schreiben.