PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kann Sauna & Dampfbad ins Training eingebaut werden?



Patrick333
06.06.2010, 18:15
Hallo,

da ich demnaechst hoffentlich regelmaessigen Zugang zur Sauna und Dampfbad haben werde, dachte ich nun, dass ich dies gut ins Training mit einbauen koennte.

Es wird ja gesagt (Udo, nein ich glaube nicht, ich werfe dies mal so in die Runde, aber ich werde noch mehr recherchieren), dass Saunagaenge und Dampfbad gut sein sollen, wenn man es richtig macht.

Es soll sich ja positiv auf den Koerper auswirken:
Abnehmen in der Sauna! (http://www.saunaseite.de/hintergrund-archiv/sauna-abnehmen-29.html)


Was meint ihr?

Wie oft kann ich, bzw. soll ich in Sauna und/ oder Dampfbad in der Woche und fuer wie lange bei welcher Temperatur?

Danke

Daniel1063
08.06.2010, 19:01
Als Trainingseinheit würde ich Sauna natürlich nicht einbauen, sondern als Regenerationsphase. Ich selbst gehe nach Laufeinheiten oft in die Sauna, auch wenn dies nicht immer ganz billig ist. Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen, dass ich über einen längeren Zeitraum dreimal in der Woche Saunarieren war und dann auch bis zu drei Saunagänge pro Tag gemacht habe.

Wenn du absoluter Saunaanfänger ist, dann würde ich dir raten, langsam anzufangen und anfangs einmal die Woche zu gehen. Dann zwei bis drei Gänge zu machen, in Saunen, die ca. 60 Grad warm sind. Nach und nach bist du "abgehärteter" und gewöhnst dich schneller an die Hitze.

Mir fallen spontan nur drei Vorteile an, die aber ausreichen, um dich davon zu überzeugen, in die Sauna zu gehen:
1. Förderung der Durchblutung und des Stoffwechels
2. Regeneration der Muskulatur
3. Stärkung des allgemeinen Wohlbefindens

Der Aussage "Sauna als Mittel zum Abnehmen" stehe ich eher skeptisch gegenüber. Wiegt man sich vor und nach der Sauna, dann merkt man schon einen Gewichtsverlust, allerdings liegt dies meiner Meinung nach am Wasserverlust, der einen Tag später wieder ausgeglichen ist.

Gruß und viel Spaß,
Daniel.

kobold
08.06.2010, 20:17
Inhaltlich hat Daniel schon das Wichtigste gesagt! Nur: Nach diesem Posting (http://forum.runnersworld.de/forum/1168424-post4.html) versteh ich nicht, warum du zusätzlich in die Sauna willst. Mal abgesehen von der Hitze: Du musst unter den Bedingungen doch eh schon trinken wie ein Kamel, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Wenn dann noch die Sauna dazu kommt ...

U_d_o
10.06.2010, 21:41
Hallo Patrick

Sauna oder Dampfbad sind Maßnahmen, die richtig angewendet die Regeneration unterstützen können. Daneben haben sie einen weiteren, häufig unterschätzten Effekt. Regelmäßiges Saunieren - regelmäßig heißt dann aber schon über längere Zeit einmal die Woche - aktiviert die Produktion der Schweißdrüsen. Vielfach wurde behauptet, es würden sich sogar zusätzliche Poren entwickeln, bzw. öffnen. Allerdings kenne ich dafür keinen wissenschaftlichen Nachweis. Die vermehrte Schweißsekretion kann allen Läufern helfen, die Schwierigkeiten beim Laufen in Wärme haben, oder die generell wenig schwitzen. Jetzt ist es natürlich zu spät, um davon noch zu profitieren. Im kalten Halbjahr kann man da allerdings etwas tun. Übrigens reduziert sich beim "Schwitztraining" die Konzentration der Salze im Schweiß. Nur damit sich niemand fragt, ob das Vielschwitzen ungesund sein könnte.

Ich bin selbst passionierter und regelmäßiger Saunagänger, ein- bis zweimal pro Woche. Aber bei diesen Temperaturen bringe ich es nur selten über mich den fast 30°C beim Laufen anschließend noch 80/90°C in der Sauna folgen zu lassen.

Was die Mitwirkung der Sauna bei der Regeneration angeht und was man dabei beachten sollte, habe ich auf unserer Laufseite zusammengefasst. Du findest es bei Bedarf unter der Serie "Ein Weg zum Marathon", Teil 5, "Regeneration". Dort ist der Sauna unter Punkt 2.3 (http://marathon.pitsch-aktiv.de/) ein Abschnitt gewidmet.

Das mit dem Abnehmen ... tja das wäre schön. Da würden sie jeden Tag 1.000 neue Saunen weltweit aus dem Boden stampfen, um die Überfüllung abzuwenden ...

Viel Spaß beim Saunieren :daumen:

Gruß Udo

Patrick333
11.06.2010, 08:04
Danke euch.

Sobald ich meinen neuen Job anfange und Zugang zu besagter Sauna und Dampfbad habe werde ich mich in Udo's link einlesen.

Und obwohl ich meistens bei über 30 Grad laufen gehe, können die Saunagänge nur helfen, mich besser an die Hitze zu gewöhnen, damit mir das Laufen dann leichter fällt.

cheers

PaulJakob
11.06.2010, 08:53
Moin,

ich habe Saunda & Dampfad nach den Läufen genossen. War vorallem nach den Winterläufen ideal zum Entspannen.

Das Fitnesscenter in Zürich, wo ich per 1. Juli anfange mit dem neuen Job, hat auch Sauna, da werde ich sicher in der kalten Jahreszeit gebrauch davon machen :)