PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gleichberechtigung - höherer Frauenanteil!?



spon
11.06.2010, 09:32
18.05.10
Özkan fordert höheren Frauenanteil

Niedersachsens Sozialministerin Aygül Özkan (CDU) will mehr Frauen in Führungspositionen in der Verwaltung bringen. "Wir können es uns nicht leisten, auf hoch qualifizierte Frauen zu verzichten", sagte die Ministerin am Montag in Hannover zum Auftakt des Mentoring-Programms "Fit für Führung". Die Aufstiegschancen innerhalb des gehobenen Dienstes seien für Frauen deutlich geringer als für Männer. Der jüngste Gleichstellungsbericht habe gezeigt, dass der Anteil der Frauen sinke, je höher die Besoldung liege. dpa

Wie sieht es im Laufsport aus? Ist der Frauenanteil bei den Massenveranstaltungen (Volkssport?) so, dass man von Gleichberechtigung sprechen kann?

Passt das zum Elite-Gedanken des Marathon-Laufens? Wie verträgt sich das mit den Männlichkeitsritualen? Ich verweise in diesem Zusammenhang auf folgendes Thema: http://forum.runnersworld.de/forum/laufsport-allgemein/57330-spiegel-online-warum-menschen-sich-den-marathon-antun.html

Rolli
11.06.2010, 09:39
Richtig. Ich zwinge schon meine Frau dazu an Wettkämpfen teilzunehmen! Manchmal will sie nicht, aber das interessiert mich nicht: Frauenquote MUSS erfüllt werden.

Männlichkeitsritualen? Ja! Das habe ich auch nicht verstanden, warum eine Frau, die 36:00 läuft den Pokal abräumt und ich mit 35:59 leer ausgehe. Eine Frechheit ist das.

:zwinker2:

Gruß
Rolli

Sven1965
11.06.2010, 10:02
Ich wäre auch dafür das die Frauen dann mit sexy Laufröckchen laufen müssen, schaut einfach besser aus:teufel:

elmo10
11.06.2010, 10:13
Ich wäre auch dafür das die Frauen dann mit sexy Laufröckchen laufen müssen, schaut einfach besser aus:teufel:

:haeh: bei jeder?

gero
11.06.2010, 10:18
Bei den städtischen Reinigungsdiensten (Müllabfuhr) arbeiten fast nur Männer. Auch dort muß dringend etwas für die Frauenquote getan werden!
:tocktock:

Gruß,
Gero

Rolli
11.06.2010, 10:20
:haeh: bei jeder?

:hihi::hihi:

Gruß
Rolli

GastRoland
11.06.2010, 10:27
:haeh: bei jeder?
Bei sp.on-am-Stock-mit Rock bestimmt :hihi:

MfF
Roland B.

hardlooper
11.06.2010, 10:35
Ich zwinge schon meine Frau dazu an Wettkämpfen teilzunehmen!

:hihi: Interessant.

Und damit das auch klar ist: Ja, ich möchte nicht wissen, wie Du das anstellst. :nick:

Knippi

Sven1965
11.06.2010, 10:38
:haeh: bei jeder?

In dem Zeitbereich in dem ich laufe sind mir eigentlich nur hübsche gut durchtrainierte Mädels begegnet oder haben mich überholt:zwinker2:

Fire
11.06.2010, 10:39
An meinem letzten Volkslauf sind fast alle Frauen aufs Podest gekommen. Lediglich in der recht weit gefassten Altersklasse von 35-50 waren mehr als 3 Frauen unterwegs :D

Natürlich wärs schön wenn auch mehr Frauen laufen würden aber zu ihrem Glück zwingen kann man sie (fast) nicht

BockWurstDO
11.06.2010, 10:45
"Gleichberechtigung ist Mist" Franz Müntefering (leicht abgewandelt)

Sven1965
11.06.2010, 10:45
An meinem letzten Volkslauf sind fast alle Frauen aufs Podest gekommen. Lediglich in der recht weit gefassten Altersklasse von 35-50 waren mehr als 3 Frauen unterwegs :D

Natürlich wärs schön wenn auch mehr Frauen laufen würden aber zu ihrem Glück zwingen kann man sie (fast) nicht

Ja da tut man sich als Frau schon leichter, in meiner Altersklasse muß man bei den Männern den 10er schon unter 37min. laufen um überhaupt eine Chance auf das Treppchen zu haben und das auch nur bei nicht zu gut besetzten Volksläufen.
Ich nehme aber aus Spaß an den Wettkämpfen teil, obwohl der eine oder ander Pokal im Wohnzimmerschrank sich schon gut machen würde:D:D:D

VeloC
11.06.2010, 21:31
obwohl der eine oder ander Pokal im Wohnzimmerschrank sich schon gut machen würde:D:D:D
Können wir bei Gelegenheit drüber reden, da die Statik meines Regals anfängt zu schwächeln. Nimmst du auch welche, wo W40 draufsteht? :zwinker2:

Sergej
11.06.2010, 22:48
Oder einfach bei der Anmeldung knallhart aussieben. Es werden nur dann Männer zugelassen, wenn es auch eine mitlaufende Frau als "Patin" gibt.
Gibt es keine feste Patin, werden die Patinnen zu gelost.

elmo10
12.06.2010, 00:11
Vorschlag fuer alle Maenner mit akuter Pokalsehnsucht:

"Worauf wartest du? Gesicht rasieren, Beine wachsen, Taille schnüren, hau rein! " Zitat VeloC in einem anderen Thread.

:hallo:

SlowDown
12.06.2010, 08:52
Frauen in Führungspositionen der Verwaltung? :confused:

Hey, vielleicht sehen wir bald die erste Päpstin. :P

Wobei Päpstin Johanna im 13. Jahrhunde ihrer Zeit vielleicht schon um einiges voraus war. :zwinker5:

PS.: Ich gehe gleich laufen, herrliches Wetter!

Rolli
12.06.2010, 09:38
Vorschlag fuer alle Maenner mit akuter Pokalsehnsucht:

"Worauf wartest du? Gesicht rasieren, Beine wachsen, Taille schnüren, hau rein! " Zitat VeloC in einem anderen Thread.

:hallo:

Moment! Ist das Gleichberechtigung? Verdammt! Wir haben schon starke Hauskonkurrenz bei uns!

Ich laufe 33 sie 39 und sie hat 2-3 Pokale mehr in der Vitrine stehen! Das ist ungerecht! Man soll dagegen was machen! die Gesetze umschreiben! Die DLV-Regeln ändern! Gleichberechtigung muss her! Wo bleibt A. Schwarze! Von der Leyen!... oder andere Emanzen... Männer einigt euch dagegen!

:zwinker2:

Gruß
Rolli

spon
12.06.2010, 12:04
Frauen laufen evtl. auch deshalb weniger, weil sie eben nicht Karriere machen (dürfen), sondern sich um die Familien kümmern (müssen). Außerdem brauchen sie offenbar viel weniger die Anerkennung durch Wettkämpfe (ausnahmen bestätigen die Regel).

Sven1965
12.06.2010, 13:32
Können wir bei Gelegenheit drüber reden, da die Statik meines Regals anfängt zu schwächeln. Nimmst du auch welche, wo W40 draufsteht? :zwinker2:

Müsste mal schauen ob man da vielleicht M40 draus machen könnte:teufel:

Mit mehr trainieren bekom ich das auf jeden Fall nicht hin, da fehls einfach zu weit.:zwinker5:
Bleibt nur noch einige selber zu kaufen und entsprechend gravieren zu lassen:geil:

Traveläufer
12.06.2010, 16:04
Können wir bei Gelegenheit drüber reden, da die Statik meines Regals anfängt zu schwächeln. Nimmst du auch welche, wo W40 draufsteht? :zwinker2:

Musste nur überkopf hinstellen, schon wird aus W M!

Santander
12.06.2010, 16:42
Wie sieht es im Laufsport aus? Ist der Frauenanteil bei den Massenveranstaltungen (Volkssport?) so, dass man von Gleichberechtigung sprechen kann?
]


Und wer bitte soll an der Kuchentheke stehen, das Geschirr spülen und hinterher aufräumen, wenn die Weiber alle mitlaufen?

GastRoland
12.06.2010, 16:53
Ist Weibsvolk anwesend? (http://www.youtube.com/watch?v=0I7B2EwltUA)


MfF
Roland B.
*TussiLauf-Organisator*

Siegfried
12.06.2010, 16:53
Und wer bitte soll an der Kuchentheke stehen, das Geschirr spülen und hinterher aufräumen, wenn die Weiber alle mitlaufen?

Irgendwie stimmen da die ganzen Verhältnisse nicht:

Bevölkerung
Frauen: 51 %
Männer 49 %

Läufer
Frauen 30 %
Männer 70 %

Laufklamotten
Frauen 70 %
Männer 30 %

:confused:

GastRoland
12.06.2010, 17:13
Irgendwie stimmen da die ganzen Verhältnisse nicht:

Bevölkerung
Frauen: 51 %
Männer 49 %

Garmin-GPS-LaufComPuter und ähnlicher Firlefanz
Frauen 29 %
Männer 71 %

MfF
Roland B.
*Nordic Amüsiering*

Santander
12.06.2010, 17:40
Bevölkerung
Frauen: 51 %
Männer 49 %

Laufklamotten
Frauen 70 %
Männer 30 %


Die 40% entsprechen genau der Anzahl der Regenjacken, die Frauen sich beim Training immer um die Hüften knoten.

MarleenS
12.06.2010, 17:42
Und wer bitte soll an der Kuchentheke stehen, das Geschirr spülen und hinterher aufräumen, wenn die Weiber alle mitlaufen?

Das müssen dann kleine Jungs erledigen.
Dabei lernen sie für später, wie das ist,
wenn "Hotel Mama" (vorübergehend)
geschlossen bleibt!

Gruß,
Marleen

frittenkrieger
12.06.2010, 17:51
Statt zu lamentieren sollen die Frauen rausgehen und einfach mal machen. Wenn die es bringen, dann ist es doch gut. Dieses psyeudo-technokratisch-korrekte Debatte ist einfach ...>>großer seufzer!<<

GastRoland
12.06.2010, 17:58
Statt zu lamentieren sollen die Frauen rausgehen...
Wer lamentiert denn hier?
97% Männer
33% Frauen
oder so ähnlich :hihi:

MfF
Roland B.

MarleenS
12.06.2010, 18:25
... nicht ganz ausgelastet die Herren, wie? :wink: :fechten:

LG, Marleen

SantaCruz
12.06.2010, 18:44
Neulich war ich Zuschauer bei einem Frauenlauf. Männliche Teilnehmer schloss die Renndirektorin auch auf Nachfrage kategorisch aus. Voll gemein! Dagegen sind weibliche Teilnehmer selbst bei konzeptionell auf Männer ausgelegten Veranstaltungen wie dem Tough Guy Race, dem StrongmanRun oder dem Urbanathlon von Men's Health ausdrücklich zugelassen. :tocktock:

Wie kann es sein, dass Männer in der heutigen Gesellschaft immer noch dermaßen diskriminiert werden? :frown:

MarleenS
12.06.2010, 19:37
(...) Voll gemein! (...)

:weinen::weinen::weinen::weinen::weinen:

frauschmitt2004
12.06.2010, 19:52
Ich versteh mal wieder nicht, worums geht. Frau halt. :P

VeloC
12.06.2010, 20:59
Vorschlag fuer alle Maenner mit akuter Pokalsehnsucht:

"Worauf wartest du? Gesicht rasieren, Beine wachsen, Taille schnüren, hau rein! " Zitat VeloC in einem anderen Thread.

:hallo:
Inzwischen bin ich schlauer: nicht "wachsen" schreiben, sondern "Bodygrooming", dann verstehen das auch die jungen Men's Health-Leser! :nick:



Frauen laufen evtl. auch deshalb weniger, weil sie eben nicht Karriere machen (dürfen), sondern sich um die Familien kümmern (müssen). Außerdem brauchen sie offenbar viel weniger die Anerkennung durch Wettkämpfe (ausnahmen bestätigen die Regel).
Stimmt. Für meinen wettkämpferischen Ehrgeiz ist meine renitente Familie verantwortlich. Vor allem die Blagen liefern eindeutig zu wenig Anerkennung! :teufel:



Neulich war ich Zuschauer bei einem Frauenlauf. Männliche Teilnehmer schloss die Renndirektorin auch auf Nachfrage kategorisch aus. Voll gemein! Dagegen sind weibliche Teilnehmer selbst bei konzeptionell auf Männer ausgelegten Veranstaltungen wie dem Tough Guy Race, dem StrongmanRun oder dem Urbanathlon von Men's Health ausdrücklich zugelassen. :tocktock:

Wie kann es sein, dass Männer in der heutigen Gesellschaft immer noch dermaßen diskriminiert werden? :frown:
zum Trost (http://forum.runnersworld.de/forum/laufsport-allgemein/52757-sinn-und-zweck-von-frauenlaeufen-4.html#post1110080)

SlowDown
12.06.2010, 21:11
Ich versteh mal wieder nicht, worums geht. Frau halt. :P
Ich auch nicht :wink:

Ich lese das auch nicht alles ernsthaft durch, du etwa? :teufel:

Santander
12.06.2010, 23:32
Neulich war ich Zuschauer bei einem Frauenlauf. Männliche Teilnehmer schloss die Renndirektorin auch auf Nachfrage kategorisch aus. Voll gemein! :

Mal ehrlich: Möchtest du in einem Rosa T-Shirt einen Wettkampf bestreiten? Und dich auf einer rosa Web-Seite anmelden?
RUNNERSWORLD.de – Das größte Laufmagazin der Welt – Women's Run Women's Run News (http://womensrun.runnersworld.de/)

Und das Motto: "Laufen, Lachen und Relaxen"?
Wenn ich lachen will, legt ich einen "Dick und Doof"-Film ein, aber ich fahr nicht zu einem Wettkampf. Und wenn ich relaxen will, legt ich mich auf die Couch.

spon
13.06.2010, 14:14
Was so an Life-Style für Männer bei Runnersworld angeboten wird (der selbe Verlag wie Men's Health übrigens) sieht doch auch aus wie heile Weltmit rosaroter Brille betrachtet ... nicht das wahre Leben eben.

SantaCruz
13.06.2010, 15:00
Mal ehrlich: Möchtest du in einem Rosa T-Shirt einen Wettkampf bestreiten? Und dich auf einer rosa Web-Seite anmelden?

Bei dem Lauf waren die T-Shirts aber lila. :zwinker5:

Santander
14.06.2010, 10:14
Bei dem Lauf waren die T-Shirts aber lila. :zwinker5:

Immerhin: Lila schützt vor Schwangerschaft.

MarleenS
17.06.2010, 12:07
Immerhin: Lila schützt vor Schwangerschaft.

gibt's denn hier keine Frauenbeauftragte in diesem Forum?! :P
____________

LG, Marleen
die noch nie in ihrem Leben ein rosa, pinkes oder lila Kleidungsstück besaß
und auch ihre Wände in der Wohnung nicht in lachs- oder terracottfarben
streicht.

Suchagoodguy
19.06.2010, 15:32
Eine angeregte Diskussion ist hier im Gange, finde ich gut.
Zum Thema Frauen und Politik möchte ich folgendes einflechten: Frauen mussten schon immer kämpfen - so auch um das Recht, wählen zu dürfen.
Finnland war 1906 das erste europäische Land, das Frauen das Wahlrecht gewährte. Es folgte Dänemark, anschließend Österreich und Deutschland im Jahre 1918. Bemerkenswerterweise dürfen die Schweizerinnen erst seit 1971 wählen.....
Ich frage mich allerdings, wie weit es mit der Gleichberechtigung seit der Weimarer Republik gediegen ist!
Lese ich die Antworten auf den Thread, merke ich, es gibt auch in der jungen Generation noch viel zu tun.
Wie sieht es denn mit den Sportarten schlechthin aus?? Frauen, die sich die Freiheit nehmen zu boxen, werden als Mannweib, unweiblich, testosteron-futternde Tussen verschrien.
Männer wie Klitschko sind die reinsten Götter. Unfassbar, oder??
Ich gehe seit vielen Jahren ins Boxtraining. Wir haben zu Hause einen dieser genialen Boxsäcke hängen, an dem auch meine Frau trainiert. Und soll ich Euch was sagen: sie findet es geil.
Nicht nur Laufen ist gesund, auch andere Sportarten sind für beide Geschlechter gleichberechtigt nutzbar. Ob es nun Boxen ist oder Schwimmen.
Nebenbei: Könnt ihr euch vorstellen, ob ein Mann gleichberechtigt ist, wenn er zur Wassergymnastik ginge???????

kobold
19.06.2010, 16:06
Ich frage mich allerdings, wie weit es mit der Gleichberechtigung seit der Weimarer Republik gediegen ist! ... Frauen, die sich die Freiheit nehmen zu boxen, ...

:confused: Wenn Frauen sich jetzt genauso wie die Kerls gegenseitig in die Fr#sse hauen, dann ist das kein Zeichen von Gleichberechtigung, sondern von geistiger Rückentwicklung ... :hihi::hihi::hihi:

vg,
frau koboldin

Plattfuß
19.06.2010, 16:34
Wie sieht es denn mit den Sportarten schlechthin aus?? Frauen, die sich die Freiheit nehmen zu boxen, werden als Mannweib, unweiblich, testosteron-futternde Tussen verschrien.....

Frauenboxen ist mitlerweile, unter anderem durch Athletinnen wie Regina Hallmich oder Suzie kentichian (?) eine angesehene Sportart geworden, die so langsam aus der Schmuddelecke herausfindet.


:confused: Wenn Frauen sich jetzt genauso wie die Kerls gegenseitig in die Fr#sse hauen, dann ist das kein Zeichen von Gleichberechtigung, sondern von geistiger Rückentwicklung ... :hihi::hihi::hihi:vg,frau koboldin

Boxen ist eine Sportart mit fairness und Ästhetik.

Was Du meinst ist entweder "Ultimate fighting," also eine brutale Prügelei vor Publikum, oder solche Sachen wie Schlammcatchen, welche im Prinzip in die Pornoecke gehören.

Übrigens: die Tatsache, daß Gewalt auch unter Mädchen zunimmt zeigt mir, daß Verhalten zum großen Teil Erziehungssache ist und das Frauen mitnichten die besseren Menschen sind, sondern im Prinzip (fast) genau so sind wie wir Männer. Im Positiven wie im Negativen!

kobold
19.06.2010, 16:59
Boxen ist eine Sportart mit fairness und Ästhetik.


Das ändert nichts an der Tatsache, dass das Ziel darin besteht, den Gegner unter Einsatz der erlaubten Mittel so zu treffen, dass er kampfunfähig wird, bzw. ihn öfter und härter zu schlagen, als er das kann. Und ob dir einer mit Fairness und Ästhetik die Nase bricht/ein Veilchen haut oder ohne, ist in der Konsequenz wurscht! :hihi:

Du siehst, aus mir wirst du keinen Boxfan machen! :D

Davon, das Frauen quasi von Natur aus die "besseren Menschen" sind, war übrigens in meinem Beitrag nicht die Rede ...

Plattfuß
19.06.2010, 17:07
Das ändert nichts an der Tatsache, dass das Ziel darin besteht, den Gegner unter Einsatz der erlaubten Mittel so zu treffen, dass er kampfunfähig wird, bzw. ihn öfter und härter zu schlagen, als er das kann. Und ob dir einer mit Fairness und Ästhetik die Nase bricht/ein Veilchen haut oder ohne, ist in der Konsequenz wurscht! :hihi:

Das Wort Athlet bezeichnet einen Wettkämpfer.

Sportwettkämpfe setzen also eine gewisse Agressivität vorraus, was natürlich beim Kampfsport ungescminkt zutage tritt.

Auch wenn Boxen Geschmackssache ist, so ist es doch besser nach Regeln zu kämpfen, als seiner Agression freien Lauf zu lassen.

kobold
19.06.2010, 17:14
Auch wenn Boxen Geschmackssache ist, so ist es doch besser nach Regeln zu kämpfen, als seiner Agression freien Lauf zu lassen.

Hab ich was anderes geschrieben? :confused:

Ich denke, es gibt genügend Möglichkeiten seine Aggressionen auszuleben, bei denen man nicht Gefahr läuft andere Menschen zu verletzen. Darum halte ich den Boxsport (und anderen Kampfsport) für überflüssig und sehe es nicht als Zeichen erfolgreicher Gleichberechtigung an, wenn Frauen sich auch dieser sonderbaren Form der Aggressionsbewältigung zuwenden.

Trotzdem: Jeder wie er will - wenn er/sie mit seiner Aggression so umgehen will, bittesehr, dann aber lieber im Ring als auf der Straße, da geb ich dir recht.

MarionS
19.06.2010, 17:15
So langsam geht mir das irgendwie alles auf den Senkel...Frauenquote, Gleichstellung, Mentoring, Girl's Day, Frauenbeauftragte...selbst wenn ich vielleicht davon profitieren kann - man kann's auch übertreiben.

Sollen doch ruhig die Männer Karriere machen. Habe ich kein Problem mit. Ich mag männliche Vorgesetzte ohnehin lieber.

Sven1965
19.06.2010, 19:18
So langsam geht mir das irgendwie alles auf den Senkel...Frauenquote, Gleichstellung, Mentoring, Girl's Day, Frauenbeauftragte...selbst wenn ich vielleicht davon profitieren kann - man kann's auch übertreiben.

Sollen doch ruhig die Männer Karriere machen. Habe ich kein Problem mit. Ich mag männliche Vorgesetzte ohnehin lieber.

Muß dir da absolut recht geben, man kanns wirklich mit der erwungenen Gleichberechtigung übertreiben.
Es geht ja nicht um Mann oder Frau sondern darum ob einer was gerne macht oder nicht. Das da öfters mal ein unterschied zwischen Mann und Frau entsteht ist doch eigentlich egal.

spon
21.06.2010, 13:17
Muß dir da absolut recht geben, man kanns wirklich mit der erwungenen Gleichberechtigung übertreiben.

Darum ging es mir zumindest beim Erstellen des Themas überhaupt nicht. Ich hab nur gefragt, wie es im Laufsport mit der Gleichberechtigung aussieht, Frauenanteil und so. Und ob es evtl. prinzipielle Gründe gibt, die dagegem sprechen, das überhaupt Gleichberechtigung zu erwarten wäre.

Santander
21.06.2010, 14:38
Ich hab nur gefragt, wie es im Laufsport mit der Gleichberechtigung aussieht, Frauenanteil und so.

Ganz schlecht. In über 99% der Rennen sind ist der Männersieger schneller als die Frauensiegerin.

SchweizerTrinchen
21.06.2010, 20:55
Hat eigentlich der Jungfrau-Marathon diese Quotenregelung immer noch? Das gab ja ein Affentheater, als der Veranstalter das eingeführt hat. Das fanden einige Männchen ganz und gar nicht ok.

Gruss, Marianne

Frostnacht
22.06.2010, 10:03
Wie wäre es mit einem Laufband vor dem Herd?!

Man, da könnten Laufkarrieren entstehen!


Frostl

VeloC
22.06.2010, 22:28
Hat eigentlich der Jungfrau-Marathon diese Quotenregelung immer noch? Das gab ja ein Affentheater, als der Veranstalter das eingeführt hat. Das fanden einige Männchen ganz und gar nicht ok.
Was hat es damit auf sich, haben die allen Ernstes eine Frauenquote vorgegeben?



Wie wäre es mit einem Laufband vor dem Herd?!

Man, da könnten Laufkarrieren entstehen!
Aber nicht über die Kette stolpern! :teufel:

spon
22.06.2010, 22:44
Findet ihr das witzig?

Omar Little
23.06.2010, 14:38
Findet ihr das witzig?

Ja.

MarleenS
23.06.2010, 15:14
Wie wäre es mit einem Laufband vor dem Herd?!

Man, da könnten Laufkarrieren entstehen!


Frostl


Da bekommt das Gericht "selbstgemachter AUFLAUF" eine ganz neue Bedeutung! :zwinker5:

Marleen

kobold
23.06.2010, 16:21
Da bekommt das Gericht "selbstgemachter AUFLAUF" eine ganz neue Bedeutung! :zwinker5:

Marleen

ich glaube, vor "zer-laufenem Käse" würde ich mich dann etwas ekeln ... :kotz:

MarleenS
23.06.2010, 17:04
an Kobold: Ne, dann kommt für Dich AUFLAUF nicht in Frage!


Wie wäre es mit einem Laufband vor dem Herd?!

Man, da könnten Laufkarrieren entstehen!


Frostl

Sämtliche Sportartikelhersteller würden sich einklinken und eine neue Marktnische entdecken: SCHÜRZEN als Funktionswäsche, aus atmungsaktiven Textilien!

... ich hätte schon ein paar Designvorschläge... :D:teufel:

DanielaN
23.06.2010, 17:31
Wie wäre es mit einem Laufband vor dem Herd?!

Man, da könnten Laufkarrieren entstehen!


Frostl

Wer zu schnell läuft verbrennt sich ... :D

Laufsogern
23.06.2010, 17:59
Sämtliche Sportartikelhersteller würden sich einklinken und eine neue Marktnische entdecken: SCHÜRZEN als Funktionswäsche, aus atmungsaktiven Textilien!


Schürzen???
Meine Güte bist du prüde :D

MarleenS
23.06.2010, 18:13
Schürzen???
Meine Güte bist du prüde :D

Hahaha, das glaubst auch nur DU !!! :tocktock:

Die ganze Idee mit dem Laufband vor dem Herd ist doch prüde!

Ich meine doch keinen retro style von Schürzen aus den Fünfzigern!

Außerdem käme es auf den Schnitt an, vielleicht Modell "Vokuhila" und was frau noch so darunter trägt! :hallo:

Suchagoodguy
25.06.2010, 15:19
Frauenboxen (http://boxsack-ratgeber.de/boxsack-preise/) ist mitlerweile, unter anderem durch Athletinnen wie Regina Hallmich oder Suzie kentichian (?) eine angesehene Sportart geworden, die so langsam aus der Schmuddelecke herausfindet.



Boxen ist eine Sportart mit fairness und Ästhetik.

Was Du meinst ist entweder "Ultimate fighting," also eine brutale Prügelei vor Publikum, oder solche Sachen wie Schlammcatchen, welche im Prinzip in die Pornoecke gehören.

Übrigens: die Tatsache, daß Gewalt auch unter Mädchen zunimmt zeigt mir, daß Verhalten zum großen Teil Erziehungssache ist und das Frauen mitnichten die besseren Menschen sind, sondern im Prinzip (fast) genau so sind wie wir Männer. Im Positiven wie im Negativen!

Hallo Plattfuß,

da hast du recht.

Grüße
Suchagoodguy

elmo10
25.06.2010, 15:57
Zurueck zum Thema:

Geschlechter-Forschung: Mädchen meiden den Wettbewerb - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft (http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,702853,00.html)

Chris101
28.06.2010, 13:01
Ich finde schon, dass in Deutschland noch (und in Europa überhaupt) schon noch mehr Männer Sport machen, als Frauen. In Amerika, zum Beispiel ist das aber ganz anderes, dort wird Sport überhaupt nicht mehr als eine "Männersache" betrachtet und die Frauen dort sind generell viel sportlicher.

DanielaN
28.06.2010, 13:13
Ich finde schon, dass in Deutschland noch (und in Europa überhaupt) schon noch mehr Männer Sport machen, als Frauen. In Amerika, zum Beispiel ist das aber ganz anderes, dort wird Sport überhaupt nicht mehr als eine "Männersache" betrachtet und die Frauen dort sind generell viel sportlicher.

Dort mischen sich ja auch keine Männer in Mädchensportarten wie Fußball ...

spon
28.06.2010, 14:51
@elmo10: Danke für den Link, guter Hinweis!

Ich habe die Hoffnung, dass Nordic Running gerade auch für Frauen eine sehr interessante Sportart wird. Momentan stehen Wetkämpfe dabei noch nicht so im Vordergrund. Es geht in der nächsten Zeit um Weiterentwicklung der sportartspezifischen Technik, siehe das Thema hier: http://forum.runnersworld.de/forum/laufsport-allgemein/57605-nordic-running-stil-und-technik.html
Ich denke, dass Frauen dazu einen guten Beitrag liefern können.

MarionS
28.06.2010, 17:30
Zurueck zum Thema:

Geschlechter-Forschung: Mädchen meiden den Wettbewerb - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft (http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,702853,00.html)

Stimmt schon irgendwie, jedenfalls wenn ich es aus Trainersicht in einem Sportverein sehe. Aber Wissenschaftler braucht man dafür nicht sein, um so was festzustellen.

Lauftaxi
28.06.2010, 18:32
Hier in der Region und im Familien- und Bekanntenkreis sind es eher die Mädchen, die in Vereine gehen. Meistens ins Ballett, Step dance, Turnen und Schwimmen. (Viel Chauffiererei!). Wichtig ist, es macht den kiddy's Spaß, egal ob Jungens oder Mädels.

Lauftaxi

elmo10
28.06.2010, 23:09
Ich finde schon, dass in Deutschland noch (und in Europa überhaupt) schon noch mehr Männer Sport machen, als Frauen. In Amerika, zum Beispiel ist das aber ganz anderes, dort wird Sport überhaupt nicht mehr als eine "Männersache" betrachtet und die Frauen dort sind generell viel sportlicher.

Meinst Du wirklich? Kann ich aus meiner persoenlichen Erfahrung so nicht bestaetigen.

Vielleicht ist es ja so, dass Frauen in sportlichen Dingen tatsaechlich weniger in Richtung 'Hoeher, Schneller, Weiter' tendieren. Ich denke da z.B. an die vielen Freizeitreiterinnen, Fitness Studio Klassen (Step, Aerobic, BBP etc.) oder Radlerinnen..... Ziele hier sind eher eine knackige Figur, Entspannung oder aehnliches....

Und wie so oft geht es nur um Tendenzen, nicht um umfassende Aussagen.