PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vom Mountainbike zum Laufen



Cortex
26.11.2010, 21:17
Hallo und guten Abend!

Ich wollte auch mal schnell ein paar Wörter über mich verlieren!

Ich bin eigentlich hauptsächlich mit dem Mountainbike unterwegs und in den Bike betreffenden Foren unterwegs.

Habe aber schon länger das Laufen für mich entdeckt. Nicht nur im Winter. Auch in den 3 anderen Jahreszeiten schürre ich oft die Laufschuhe. Oft begleitet mich mein Hund (Rhodesian Ridgeback) dabei:)

Die Seite Runnerworld.de besuche ich oft. Auch die gleichnamige Zeitschrift lese ich regelmäßig.
Da liegt es ja Nahe sich auch im Forum zu melden:hallo:

So und da bin ich!!

Auf viele interessante Threads, Beiträge und Comments!!

so long
Cortex

SokoFriedhof
26.11.2010, 21:26
Hi,

wilkommen hier.
Ich habe dieses Jahr einen Ausflug in die MTB Szene unternommen und war schwer begeistert, macht super fun, auch Wettkämpfe sind Saugeil, wie kommt es das du jetzt zum laufen kommst?
Für mich ist es in übrigen zu Teuer und Zeitintensiv um das ernsthaft zu betreiben, deshalb jetzt wieder Laufen:D

VIEL spass hier,

Chris

Cortex
26.11.2010, 22:15
Hallo Chris!

Genau aus dem Zeit Grund geh ich laufen.

Ich habe im Sommer und erst recht nicht im Winter während der Woche Zeit für 2, 3 oder 4 Stunden Trainingseinheiten.
Da ich bei einer Stunde laufen in etwa die selbe Intensität habe wie bei 2 Stunden biken ziehe ich das laufen öfters mal dem Biken vor.

Auf 2700 Mountainbike und Rennrad-Kilometer kommen 400 Laufkilometer dieses Jahr (Stand heute).
Aber denke das bis zum 31.12 noch ein paar mehr Laufkilometer in mein Trainingstagebuch kommen werden als mit dem Bike...


bzgl. den Kosten beim Biken muss ich sagen, das wenn man mal ein vernünftiges Rad + Klamotten hat sich die Kosten relativ einpendeln.
Klar Laufschuhe kosten 80-200 € ein einigermaßen vernünftigen Bike 700 - 1000€ und mehr. Aber dafür latscht sich ein Bike nicht aus. Und die Verschleißteile kann man gegen die abgelaufenen Laufschuhe fast 0 zu 0 gegen rechnen.

Gruß Cortex

Kasrwatzmuff
04.12.2010, 20:57
Servus und herzlich Willkommen Cortex!

Du wohnst ja quasi um die Ecke. Endlich jemand, der die mittelhessische Fraktion hier im Forum stärkt.

Auf dem MTB bin ich in den wärmeren Monaten auch oft unterwegs. Vor Jahren hat meine sportliche Karriere mit einem 1000-DM-Gewinn bei einer Sonderauslosung beim Spiel77 begonnen. Von dem Gewinn hab ich mein erstes MTB gekauft. Später bin ich aber mehr zum Laufen und zum Triathlon umgeschwenkt. Ganz zu schweigen vom Langlauf. Das ist der geilste Sport überhaupt.

Wünsche Dir noch viele schöne Stunden hier im Forum.

mamoarmin
06.12.2010, 15:30
herzlich willkommen..
noch ein mtbler...der auch laufen geht..
laufen ist evtl. effektiver aber gegen nen schönen technisch downtrail isses schwer anzukommen, das bockst einfach..
grüssle.

elmo10
07.12.2010, 12:15
gegen nen schönen technisch downtrail isses schwer anzukommen, das bockst einfach..
grüssle.

:geil: Du sagst es.... bin schon richtig auf Entzug :frown:

Cortex
07.12.2010, 21:53
:geil: Du sagst es.... bin schon richtig auf Entzug :frown:


Ihr sagt es!! Schnee ist zwar schön und gut! Aber laufen wird schwieriger und Biken geht so gut wie gar nicht zur Zeit. Und das wo ich seit 3 Wochen ein neues Bike habe und das noch keine 3 km bewegt habe :frown:

Pieter Fox
28.12.2010, 16:00
Laufen und Mountainbiken ergänzt sich ideal wie ich finde!
Bin vor vielen Jahren nur "mountaingebiket",hab es dann aus mir heute unerklärlichen Gründen aufgegeben.Nachdem ich vor ca. 3 Jahren mit dem Laufen begann hab ich nach und nach auch das biken wieder entdeckt.Es ist eine tolle Trainingsalternative zum Laufen mit hohem Spaßfaktor und beides kann ich bei mir zuhause umgeben vom Pfälzer Wald hervorragend betreiben.
Nur im Winter bzw. wenn die Temperatur unter 5°C fällt bleibt das Bike stehen.Ich finde die Extremitäten kühlen zu stark aus und ich muß beweglich mit den Fingern bleiben,so sind 3 Lagen Handschuhe keine Altenative für mich :zwinker2:
Das paßt aber schon,da meine Wettkampfambitionen ganz klar auf das Laufen ausgerichtet sind.