PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alles doof!!



Teilchen
27.12.2010, 08:47
Ich bin völlig unmotiviert. war gestern (seit langem) wieder laufen und es war der horror. es hatte -5°C. ich musste bei manchen stellen langsam gehen, weil nur eisflächen waren. meine herzfrequenz war ständig über 80%max, obwohl ich viel langsamer sein wollte. ich hab nichtmal meine obligatorischen 10 km geschafft, war voll schnell erschöpft. ständig war da der eisige wind von der seite. und mein gesicht war eiskalt und meine nase... bin echt froh, dass ich nicht krank geworden bin.

hab innerhalb eines monats 4 kg zugenommen. vielleicht liegt es daran. möchte irgendwie im moment gar nichts machen. keine ahnung, wie ich mich wieder motivieren kann, regelmäßig laufen zu gehen :( ich find es einfach viel zu kalt zum laufen und hometrainer hab ich keinen.
ich esse voll viel. weil ich zum rauchen aufgehört habe....hab ständig appetit und ess total viel süßigkeiten.
hab jetzt von diesem tabata training gehört. macht das jemand regelmäßig? ich mein, wie in der studie, jeden tag wirklich nur 4 min. frag mich, ob das wirklich so gut ist, wie es klingt. könnte ja immer die 20 sek hampelmann oder sprinten am stand machen. und müsste nicht rausgehen :)

Derda
27.12.2010, 09:05
Jammer net, Lauf :teufel:

BerndR
27.12.2010, 09:07
Gönn dir doch einfach ein Teilchen, wie wäre es mit apple pie :hihi:

PaulJakob
27.12.2010, 09:22
-5 ist doch warm, es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!

Es ist in der Tat anstrengender im Schnee/auf Eis zu laufen. Vergiss mal die Herzfrequenz, ich achte auch nicht darauf.

Werden dicke Menschen noch dicker, wenn sie mit Rauchen aufhören?

Warum isst du soviel Süsses, wenn du genau weisst, dass es dir nicht gut tut?

Teile es in kleinere Rationen auf, es braucht zwar viel Selbstisziplin, ist aber besser, als alles aufs mal zu futtern..

Teilchen
27.12.2010, 09:33
-5 ist doch warm, es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!


ich trag eh schon alles, was ich hab, aber ich kann mein gesicht trotzdem nicht verdecken, sonst ersticke ich ;)



Warum isst du soviel Süsses, wenn du genau weisst, dass es dir nicht gut tut?

Teile es in kleinere Rationen auf, es braucht zwar viel Selbstisziplin, ist aber besser, als alles aufs mal zu futtern..

ich hab wohl einfach eine kohlenhydrat-sucht, oder ich weiß nichts mit meinen händen und meinem mund anzufangen, seit ich aufgehört habe zu rauchen :/
diszipliniert bin ich höchstens 3 tage, dann schmeiß ich alles hin und kauf mir schoko...

und -5°C ist schon sehr wenig! vor allem in wien, wo ständig ein wind weht... oder bei welchen temperaturen seid ihr schon gelaufen?

hardlooper
27.12.2010, 09:39
und -5°C ist schon sehr wenig! vor allem in wien, wo ständig ein wind weht... oder bei welchen temperaturen seid ihr schon gelaufen?

Die Frage hättest Du besser nicht gestellt - die Antworten könnten Dich noch mehr runterziehen. Vielleicht solltest Du auch mal Wintersport machen - vorausgesetzt Du kannst Dir das finanziell leisten.

Knippi

BuffaloBill
27.12.2010, 09:43
-5°? Das ist doch noch recht angenehm. :)

Das tiefste bei mir waren mal -15° mit teils Gegenwind. War aber einfach geil. Da braucht man dann aber einen Buff, den man über den Mund ziehen kann.

Jammer nicht und geh einfach raus. Lauf doch erstmal 5km. Räum den Kühlschrank leer und stell nur Sachen hin, die nicht dick machen.
Da kommt man auch nicht in Versuchung. Fang an, viel Wasser zu trinken. Das senkt auch den Appetit.

Teilchen
27.12.2010, 09:56
-5°? Das ist doch noch recht angenehm. :)

Das tiefste bei mir waren mal -15° mit teils Gegenwind. War aber einfach geil. Da braucht man dann aber einen Buff, den man über den Mund ziehen kann.


sowas hab ich eh, einen schal, den ich bis über die nase ziehen kann, aber ich hab da immer nach kurzer zeit das gefühl, dass ich ersticke.



Jammer nicht und geh einfach raus. Lauf doch erstmal 5km. Räum den Kühlschrank leer und stell nur Sachen hin, die nicht dick machen.
Da kommt man auch nicht in Versuchung. Fang an, viel Wasser zu trinken. Das senkt auch den Appetit.

es ist ja gar nicht so, dass ich richtig hunger habe. und trinken tue ich wirklich viel. ca. 3 liter, hauptsächlich ungesüßten tee. und das mit dem "ich kauf einfach nichts ungesundes" klappt auch nicht immer wie gewollt. wenn ich nicht das zu hause hab, was will, bestelle ich es dann gerne noch spät am abend.

hardlooper
27.12.2010, 10:01
.....wenn ich nicht das zu hause hab, was will, bestelle ich es dann gerne noch spät am abend.

Schade, dass Du kein Mann bist :hihi:. Unter Kerlen würde es ab hier "gesellig" werden. Ick schmeiss mir wech!

Knippi

viermaerker
27.12.2010, 10:09
sowas hab ich eh, einen schal, den ich bis über die nase ziehen kann, aber ich hab da immer nach kurzer zeit das gefühl, dass ich ersticke.
.

Ich behaupte du ziehst zu viel an. Wenn du einen Buff hast brauchst du z. B. keinen Schal. Wenn du zum Laufen aus dem Haus gehst sollte dir nicht kuschelig warm sein, sondern kühl. Aufgewärmt auf Betriebstemperatur bist du dann nach ein, zwei Kilometern.
Krank wirst du nicht weil du bei tieferen Temperaturen zum Sport raus gehst sondern höchstens dann wenn du die nassen Klamotten nachher nicht rasch ausziehst und warm duschst.

Zum Thema Essen sage ich mal besser nichts, obwohl da, genau so wie beim Laufen Disziplin eine große Rolle spielt. Davon scheinst du (im Moment) nicht genug zu haben.

Walter

kobold
27.12.2010, 10:10
Schade, dass Du kein Mann bist :hihi:. Unter Kerlen würde es ab hier "gesellig" werden. Ick schmeiss mir wech!

Knippi

Nanana! :nene:

:D

@Teilchen: Warm genug (aber nicht zu warm - siehe Walters Posting!) einpacken, Gesicht mit Fettcreme (Vaseline oder Wind-und-Wetter-Creme für Babies) schützen und raus. :daumen:

Dass nicht immer klappt, was du dir vorgenommen hast (Süßigkeitenverzicht etc.), ist völlig normal. Versuch solche Situationen im Nachhinein auszuwerten: Was hat dich von deinen Plänen abgebracht? Wie hast du dich gefühlt, bevor du "schwach wurdest"? Dann kannst du überlegen, wie du die Situation in Zukunft anders gestalten kannst und was du in ihr tun willst, statt zu futtern. Aber da musst DU drauf kommen. Von uns kann dir keiner dabei helfen. :hallo:

PaulJakob
27.12.2010, 10:18
Ich lief schon bei -13°, am anfang wars bisschen kühl, doch nach 5-6 KM hat man warm. Heute morgen war es -10 bei uns in der Schweiz.

Lief letztes Jahr den Marathon in Wien, vielleicht laufe ich dieses Jahr im April den halben, Stadtrundkurse mag ich nicht so sehr, aber eine Reise nach Wien lohnt sich immer :)

Versuch mal, die Süssigkeiten durch Möhren und/oder Selleriestangen zu ersetzen, dann hast auch was zum knabbern, das nicht so ansetzt.

Laufsogern
27.12.2010, 10:19
könnte ja immer die 20 sek hampelmann oder sprinten am stand machen. und müsste nicht rausgehen :)

Super Idee.....mach das....:daumen:


...............oder ich weiß nichts mit meinen händen und meinem mund anzufangen..........

Da hat dir Knippi bestimmt den besten Tipp....:zwinker2:

kobold
27.12.2010, 10:20
Da hat dir Knippi bestimmt den besten Tipp....:zwinker2:

Also echt jetzt ... :nene:

:hihi::hihi::hihi:

Teilchen
27.12.2010, 10:28
danke für die vielen (auch recht lustigen) tipps :) ich hab wohl grad so eine winterdepri-phase. irgendwie muss ich da durch. hauptsache ich kann im april den wien-HM laufen. aber bis dort hin ist ja noch lange zeit.

hardlooper
27.12.2010, 10:49
....hauptsache ich kann im april den wien-HM laufen. aber bis dort hin ist ja noch lange zeit.

Das täuscht. Der Dezember ist bis auf ein "paar Fussel" abgelaufen. Wenn Du seit langem wieder mal gelaufen bist, dann solltest Du "langsam in die Puschen" kommen. Es kommt aber auch darauf an, was Du für den Tag X bei Euch in Wien so an Vorstellungen hast.

Knippi

Teilchen
27.12.2010, 10:56
Das täuscht. Der Dezember ist bis auf ein "paar Fussel" abgelaufen. Wenn Du seit langem wieder mal gelaufen bist, dann solltest Du "langsam in die Puschen" kommen. Es kommt aber auch darauf an, was Du für den Tag X bei Euch in Wien so an Vorstellungen hast.

Knippi

naja, ich hab jetzt eigentlich nur die paar wirklich kalten wochen eine pause gemacht. davor war ich schon öfter laufen und ich mach sonst zu hause ein bisschen fitness nebenbei. also die strecke müsste ich schon laufen können, an der geschwindigkeit müsste ich halt noch arbeiten. mir ist schon klar, dass ich es einfach schaffen muss auch im winter zu laufen. der frühling vor dem lauf ist vermutlich zu kurz.

hardlooper
27.12.2010, 11:09
mir ist schon klar, dass ich es einfach schaffen muss auch im winter zu laufen. der frühling vor dem lauf ist vermutlich zu kurz.

So ist es. Und wenn Dir Dein Gejammer geholfen hat - warum denn nicht auch mal so :zwinker5: .

Ich könnte übrigens heute "eigentlich" schon gelaufen sein, bei dem Wetter brauche ich eben auch eine längere "interne" Aufrüstungsphase - so ist es ja nicht :nick: .

Knippi

DaTom
27.12.2010, 11:58
Zum essen kann ich dir vielleicht ein paar Tipps geben. Klar ist Disziplin alles, aber man kann ja ein wenig nachhelfen.

Morgends, mittags und abends auf jeden Fall regelmäßig essen. nicht mal um 7 dann um 11 frühstücken. und auf keinen fall in der nacht noch meinen was größeres essen zu müssen. lieber mit etwas hunger ins bett und ordentlich frühstücken.

Nach den Mahlzeiten zähne putzen... Mich persöhnlich hält das dann immer ein paar stunden ab was zwischendurch zu essen. will ja meine sauberen zähne nicht versauen!

Keine schokolade bzw. nichts süßes zu hause zu haben bringt auch nicht viel. beim nächsten einkauf landet dann mehr drine und wird auch deutlich schneller gegessen. also hab was zu hause und gönn dir ab und an was. lass das jedoch zuhause nicht einfach rumliegen. irgendwo verstuauen, wo du nicht so schnell hin kommst. z.b. im keller. und dann immer nur eine sache holen. portionierte sachen, sodass du dir einen riegel holst und keine ganze tafel schokolade. und das ganze auch noch weit weg verstauen, sodass du z B immer in den keller laufen musst.

vielleicht bringt es dir ja was. mir hat das jedenfalls geholfen, meinen konsum etwas einzuschränken.

guten rutsch
tom

Teilchen
27.12.2010, 12:28
So ist es. Und wenn Dir Dein Gejammer geholfen hat - warum denn nicht auch mal so :zwinker5: .

Ich könnte übrigens heute "eigentlich" schon gelaufen sein, bei dem Wetter brauche ich eben auch eine längere "interne" Aufrüstungsphase - so ist es ja nicht :nick: .

Knippi

ist voll komisch, gejammere hilft irgendwie wirklich. hab mich heut schon bei meiner besten freundin ausgejammert, die ein ähnliches problem hat und dann hier und wenn man dann rücksprache bekommt, dann ist man gleich um einiges motivierter :)

@DaTom: danke mal für die tipps. ganz schlimm ist es bei mir ja freitags nach der arbeit. das ist irgendwie die schönste zeit der woche, wegen dem wochenende und ich bin da dann auf dem egotrip und überzeugt davon, ich muss mich freitag abends besonders belohnen und ich darf alles machen was ich will und dann kauf ich massenweise ungesundes essen ein fürs wochenende. schoko und was salziges, weil ich das gerne abwechselnd esse und bier oder wein. es ist wirklich eine belohnung für mich. ich hab dann meistens schon bei der kassa ein schlechtes gewissen, wenn ich auf meinen einkauf sehe und mir denke: "da ist doch wirklich kein "normales" essen dabei." :( vielleicht sollte ich mir irgendwelche andere dinge überlegen, wo ich das gefühl bekomme, dass ich mich damit belohne.
wenn ich das gekaufte einfach nur weit weg lege (was bei mir eh nicht gut möglich ist, da ich nur eine kleine wohnung habe und keinen keller) funktioniert das gar nicht. da ist die motiviation zu groß um es trotzdem zu holen :/

gero
27.12.2010, 13:39
Wenn du genügend läufst, brauchst du beim Essen auch kein so schlechtes Gewissen haben. Für 20km kannst du dir z.B. eine Pizza und eine Tafel Schokolade gönnen und das sogar zusätzlich zum normalen Essen.
Der Winter-Depri, den du angesprochen hast, läßt sich auch durch Laufen am besten beheben. Ich merke sofort, wenn ich zu wenig Sonnenlicht abbekomme: ich werde träge, lustlos und schlecht gelaunt. Gerade im Winter sollte man jede Minute nutzen, die man bei Tageslicht an die frische Luft kommen kann. Das hebt die Laune und ist gesund.

Gruß,
Gero

SALOLOPP
27.12.2010, 16:12
Exzesse werden bei mir danach direkt mit laufen gehen bestraft - egal ob der Schädel brummt, oder die Schweinshaxe dann unsanft im Gedärm schaukelt^^ :hihi:

Inzwischen hab' ich mir die exzessiven Exzesse damit quasi ausgetrieben, aber ich kann wirklich nicht sagen, ob das zur Nachahmung empfehlenswert ist.

Im Endeffekt hilft manchmal nur durchbeissen, oder vorab ein Wochen-/ Monatslimit setzen, an welches man sich dann auch hält.
Bei mir ist es momentan eher die andere Richtung - max. 20% Steigerung der Kilometer per Monat, um nicht zu überlasten ... ich darf nur noch heute, Mi und Fr laufen, um meine Grenze nicht zu überschreiten, Sonntag war dann schon Zwangspause.
Kenne aber auch das Problem, dass man die Kilometer vor sich herschiebt, weil man nicht so Bock hat - am Ende aber schon eine Willensfrage, wobei natürlich positives Feedback immer unterstützend wirkt.
Also geh Laufen und gönn' dir für vielleicht 1/3 oder 1/5 der Kilometer mal was Ungesundes, wie von gero empfohlen - alleine das Gefühl des verdient haben wollens ist manchmal schon Grund genug, die Runde doch zu drehen :zwinker2:

U_d_o
28.12.2010, 17:14
Hallo Teilchen,

Schneeboden und -5°C sind nun wirklich nicht das rechte Wetter, um wieder mit dem Laufen zu beginnen. Also lass es in Gottes Namen sein, bevor dich das Selbstmitleid in die Donau spült und versuche einen Neustart, wenn es wärmer wird. Dir, und allen anderen die jetzt kurz davor stehen die Flinte ins Korn zu werfen, weil die Bedingungen hart sind, sollte das allerdings eines zeigen: Ein Wiedereinstieg ist hart und am besten zu vermeiden - blöder Spruch, daber verdammt wahr! -, wenn man gar nicht erst aufhört zu laufen.

Allen Läufern und Läuferinnen klar gesagt: Im Ausdauersport - insbesondere im Laufsport - gibt es so etwas wie eine "Winterpause in Untätigkeit" nicht. Läufer ist, wer läuft. 52 Wochen im Jahr.

Deine Fressorgie - was immer sonst noch mitwirken mag - ist zum Teil wohl auch durch die Unzufriedenheit mitbestimmt, weil du dich nicht bewegst. Also mach' was!

Ich wünsche dir mehr Bewegung und weniger Aufenthalt im Jammertal :nick:

Gruß Udo

Austrian
28.12.2010, 17:35
Schneeboden und -5°C sind nun wirklich nicht das rechte Wetter, um wieder mit dem Laufen zu beginnen.
aber sie wohnt ja in Wien und da gibt es die Hauptallee, eine etwas über 4km lange, für den Verkehr gesperrte Laufstrecke, die fast immer geräumt ist. Momentan ist sie staubtrocken und man kann alles machen, vom Tempotraining bis zu langen Läufen. Problemlos mit dem Auto oder öffentlich (U2) zu erreichen und abends/nachts auch beleuchtet. Bessere Bedingungen findet man kaum wo in einer Stadt.

Was trotzdem nichts daran ändert, daß Training immer und besonders zu dieser Jahreszeit schei**e ist. Es war vor 25 Jahren schei**e und es ist nach >40 gefinishten Marathons schei**e. Wenn es Spass machen würde, dann würden es alle machen. Immerhin war es heute nahezu windstill.


Ich wünsche dir mehr Bewegung und weniger Aufenthalt im Jammertal :nick:
ein paar Dinge kann man sich schon so einrichten, daß die Rennerei angenehmer wird. Ua gibt es an der Hauptallee sowohl ein McFit als auch ein FitInn, die jeweils knapp 20€ im Monat kosten, und nicht nur eine Umkleide sondern auch Laufbänder anbieten, die einem immer Training bei Plusgraden erlauben, egal wie das Wetter draußen ist. Nachdem man sich solcherart aufgewärmt hat, kann man immer noch nach draußen gehen.

Flugkatze
28.12.2010, 17:44
Komme selber grad aus dem Verletzungsbereich zurück. Toll finde ich es nicht um bei diesem Wetter nicht um draußen zu laufen (Angst um auszurutschen bzw. mir mit einem falschen Schritt wieder das Knie zu versauen). Dennoch habe ich letzte Woche immerhin 2mal jeweils 4km trainiert. Ich weiß jetzt nicht was schöner war: das Gefühl trainiert zu haben oder dass das Knie nicht geschmerzt hat. Aber es hat auf jeden Fall meine miese Stimmung aufgehellt.

Wenn Du schon keine Lust hast draußen zu trainieren, dann mach halt Hampelmänner oder plyometrische Übungen. Aber MACH was.

Die Verletzung hatte ich mir übrigens eingehandelt, weil ich im Winter wegen Schnee pausiert habe und danach zu schnell gesteigert habe. Das passiert mir nicht wieder. Lieber vorsichtig und weniger im Winter trainieren, als nochmal völlig zu pausieren.

LG
Flugkatze

Selbstlaeuferin
29.12.2010, 10:13
Es ist einfach auch ein Einstellungssache: Man kann sich dieses Wetter schön und auch blöd reden. Sieh es also positv:
Es gibt doch nichts schöneres, als bei diesem Wetter durch den knirschenden Schnee zu laufen!

Und zur Ernährung mit den Kalorienspendern: Kaufe wenn schon Bitterschkolade und geniesse sie (z.B. nur einen Riegel!). Die hat nicht so viel Zucker. Als Ersatz für Süsses nehme ich gerne einen Jogurt. Da hat man was im Bauch, viel zu tun für die Hände und nicht so viele SchlechtesGewissenKalorien

TinaS
29.12.2010, 11:05
Allen Läufern und Läuferinnen klar gesagt: Im Ausdauersport - insbesondere im Laufsport - gibt es so etwas wie eine "Winterpause in Untätigkeit" nicht. Läufer ist, wer läuft. 52 Wochen im Jahr.



Natürlich *sollte* es idealerweise keine generelle bzw. vorgeplante Winterpause geben. Aber die Moralkeule, dass nur der ein richtiger Läufer ist, der 52 Wochen im Jahr läuft, muss man auch nicht gleich schwingen. Ich seh mich durchaus als Läufer, auch wenn es mir schon mehr als einmal passiert ist, dass ich eine Woche wegen einer Kombination aus Stress im Büro, familiären Verpflichtungen und Mistwetter nicht gelaufen bin. Zumindest die Punkte 2 und 3 kommen im Winter tatsächlich häufiger vor als sonst.

Ganz ehrlich: mir kommt es so vor als ob das Teilchen gar keine konkreten Ratschläge will und braucht. Sie wollte ein bisschen jammern, das befreit die Seele und ist m.E. durchaus legitim. Ebenso wie es legitim ist mal einen sportlichen oder auch essenstechnischen Durchhänger zu haben. Es kommen auch wieder andere Zeiten.

tina

Teilchen
29.12.2010, 12:14
@praterallee in wien: die strecke hab ich mir schon mal vorgenommen. wollte eigentlich direkt von mir zu hause dorthin laufen, aber ich hab angst, dass ich mich verlaufe, weil ich mich auf dem weg dorthin nicht so gut auskenne (praterstern und die ganzen straßen dort). aber ich werds mal versuchen (plan schon ausgedruckt). dachte immer der ist nicht beleuchtet in der nacht! diese tatsache ändert natürlich einiges. danke für den hinweis

ich weiß nicht genau, ab wann man "wiedereinsteiger" ist. aber ich habe genau 3 wochen eine laufpause gemacht, in der zeit hab ich aber sehr wohl zu hause was gemacht. mind. 3 mal die woche (bodyrock.tv).
das problem ist wohl einfach, dass ich nicht so extrem gut ausgerüstet bin für kalte läufe. ich sollte mir da bessere kleidung zulegen. hab da so eine h&m-hose (keine funktionskleidung oder so), die sehr dick ist und ich finde, es ist etwas anstrengend sich darin zu bewegen.
ich werd am freitag mal einkaufen gehen. ist eh in einigen sportgeschäften abverkauf.

wollte heute sehr früh laufen gehen. und dann hab ich kurz im internet nachgesehen und es war eine außentemperatur von -10°C. das war mir dann doch zu extrem. sorry, bin wohl ein weichei. dafür hab ich was von bodyrock.tv gemacht :)

Flugkatze
29.12.2010, 12:31
Das mit dem Alternativtraining hört sich ja schonmal gut an. :daumen:


das problem ist wohl einfach, dass ich nicht so extrem gut ausgerüstet bin für kalte läufe. ich sollte mir da bessere kleidung zulegen. hab da so eine h&m-hose (keine funktionskleidung oder so), die sehr dick ist und ich finde, es ist etwas anstrengend sich darin zu bewegen.
ich werd am freitag mal einkaufen gehen. ist eh in einigen sportgeschäften abverkauf.

wollte heute sehr früh laufen gehen. und dann hab ich kurz im internet nachgesehen und es war eine außentemperatur von -10°C. das war mir dann doch zu extrem. sorry, bin wohl ein weichei. dafür hab ich was von bodyrock.tv gemacht :)

Vernüftige Thermowäsche für's Laufen, dann klappt das schon.
Das mit dem "Weichei" ist mit fehlender Ausrüstung zu erklären. Also ran an die Wäsche!
Könnte Dir höchstens passieren, dass Du dann immer noch nicht raus willst zum trainieren.
Aber keine Angst, dann bringen wir Dich schon mit Weichei-Hänseleien auf Trab. :teufel:

TinaS
29.12.2010, 13:12
ich werd am freitag mal einkaufen gehen. ist eh in einigen sportgeschäften abverkauf.



Mach das, neue Klamotten motivieren meistens auch. :daumen:

tina

Redapricot
29.12.2010, 13:45
Genauso wie neue Schuhe. Habe gerade meine neuen Asics Fuji Es ausgepackt und bin schon ganz kribblig auf den Lauf nachher.:daumen:

Im übrigen halte ich es wie Udo, besser gar nicht erst aussteigen, damit man nicht wieder einsteigen muss....

Teilchen, die Temperatur ist relativ. Schau, so viele schaffen es noch nicht mal bei frühlingshaften Temperaturen den Schweinehund zu knacken, Sag Dir einfach, "wenn ich jetzt laufen geh, hab ich nie mehr die Ausrede, das Wetter ist zu schlecht" Geht schon.
(Persönlicher Temperturminusrekord minus 18 Grad) :D

czek
29.12.2010, 22:26
Nochmal zu den "Ess-Attacken": Ich hatte das Problem auch schon... *ähem* Geholfen haben mir ein paar Tricks: Das mit dem oben schon beschriebenen Zähneputzen klappte gut. Auch kein schlechter Tipp, der vor Allem beim Stress in der Firma geholfen hat, ist Kaugummi. Der Mund ist beschäftigt und die Kalorien kann man vernachlässigen. Versuch's mal!

Danny

Teilchen
30.12.2010, 06:03
so. ich möchte das jetzt festhalten: wien. 6 Uhr morgens. stockdunkel. -10°C. und Teilchen wird jetzt laufen gehen. hui, das wird was...

Flugkatze
30.12.2010, 09:02
so. ich möchte das jetzt festhalten: wien. 6 Uhr morgens. stockdunkel. -10°C. und Teilchen wird jetzt laufen gehen. hui, das wird was...

und wie war's?

volker_mainhattan
30.12.2010, 09:58
so. ich möchte das jetzt festhalten: wien. 6 Uhr morgens. stockdunkel. -10°C. und Teilchen wird jetzt laufen gehen. hui, das wird was...

wien. 6 Uhr morgens. stockdunkel. -10°C. und Teilchen wird aus dem Fenster schauen - zu kalt - zu dunkel - Teilchen versucht morgen den nächsten Anlauf....;o)

smile.....Nein, ich denke sie hats gepackt, sich überwunden.... Und wie war es? Ist doch toll morgens in der Ruhe zu laufen, oder? ;o) Volker Bös Fotos | Facebook (http://www.facebook.com/photo.php?pid=595206&l=72c68cdbd2&id=100000490658524)

Liebe Grüße aus Mainhattan!

Teilchen
30.12.2010, 14:07
war supa :) leider ist der park nicht beleuchtet, wo ich immer laufen gehe. die erste halbe stunde wars echt sehr dunkel. gott sei dank bin ich dort schon so oft gelaufen, dass ich es fast blind kann. die ausrüstung hat auch einigermaßen gepasst. andere handschuhe brauch ich. die gestrickten sind etwas blöd. hab voll viel an den händen geschwitzt und dann waren die ganz nass :( hab sie ständig an und ausgezogen. und aus irgendeinem grund ist mir immer am hintern so kalt, sonst niergenst. kennt das wer^^ obwohl ich die dicke hose anhatte und darunter noch eine legging.

chazara
30.12.2010, 14:27
Hallo Teilchen,:respekt:
Ich laufe auch manchmal im Dunkeln, aber eher am Spätnachmittag/Abend und auf beleuchteter Strecke. Morgens bei der Kälte und Dunkelheit, boah!
Andere Handschuhe brauchst du - ich hab ein dünnes Paar vom Discounter und ein etwas dickeres von newline von der Marathonmesse, aber ich kann an Schnäppchen für's Laufen nie vorbeigehen. Das mit dem kalten Hinterteil kenne ich auch - mir hilft eine längere Weste (zusätzlich zur langen Unterhose und Wintertight). Aber -10°C ist schon extrem für unsere Breiten. Wenn du dafür richtig ausgerüstet bist, gibt es überhaupt keine Ausreden mehr.
Viele Grüße
chazara

Teilchen
30.12.2010, 14:54
apropos schnäppchen: beim hofer (aldi) bei uns gibts ab montag sehr viele sportsachen. unter anderem eine jogginghose und sportsocken. ich schau dann mal, was die können, bevor ich was teures kaufe.

Flugkatze
30.12.2010, 15:09
war supa :) leider ist der park nicht beleuchtet, wo ich immer laufen gehe. die erste halbe stunde wars echt sehr dunkel. gott sei dank bin ich dort schon so oft gelaufen, dass ich es fast blind kann.

Hast Du keine Stirnlampe?
Wenn ich im Dunkeln laufe, nehme ich die auch gerne in die Hand und benutze sie für Lichtzeichen. Damit nicht irgendwer mich übern Haufen fährt. Wenn ich die richtig als Stirnlampe trage, muss ich immer Starlight Express summen. :klatsch:

U_d_o
01.01.2011, 19:42
Aber die Moralkeule, dass nur der ein richtiger Läufer ist, der 52 Wochen im Jahr läuft, muss man auch nicht gleich schwingen. Hallo Tina,

wer "Moralisierendes" aus meinem Beitrag rausliest, ist selber schuld. Die Aussage ist einfach zu klar, als dass man sie falsch interpretieren müsste. Im übrigen habe ich wenig Lust jede Äußerung (bei vielen tue ich das automatisch, um Fehlinterpretationen bei Leuten, die NEU im Forum sind, vorzubeugen) gegen Verdrehung abzusichern.

Ein gutes, neues Jahr :daumen:

Gruß Udo