PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schmerzen an der Fußsohle



Raumpilot
01.01.2011, 14:04
Hallo liebe Forenmitglieder,

ich bin neu hier und würde gerne meine spezielle Problematik schildern und hoffe dass ihr mir helfen könnt:

Ich habe aufgrund einer Knieverletzung lange Zeit kein Sport gemacht, deshalb auch zugenommen und habe vor 3-4 monaten wieder angefangen. Deshalb ist mein Körper auch nicht so fit und belastbar, was ich sofort mit an zahlreichen Muskelkater und Zerrungen quittiert bekommen hab. Nach langer Abstinenz (1 monat) ging ich ins Fitnessstudio um dort zu laufen, fahrad zu fahren und fitnessübungen zu machen. Ich hatte da schon leichte schmerzen an der Fußsohle. Ich bekam daraufhin Rückenschmerzen und habe aufgehört zu trainieren. Ein tag später trainierte ich wieder daheim Barfüßig (Seilspringen, Fitness- Rückenübungen etc.), weil bei Rückenschmerzen Sport ja sehr gut tuen sollte.

Ich bemerkte davor schon einen leichten Schmerz in rechten Fußsohle, aber direkt nach dem Training war er so groß, dass ich den Fuß nicht richtig belasten kann. Es tut auch etwas weh, wenn man die stelle anfässt. Bloss beim liegen oder sitzen spüre ich sehr wenig. Eine Große Schwellung seh ich nicht, vielleicht max. ne kleine.

Vor 5 Jahren etwa hatte ich an fast der selben Stelle einen Knochen gebrochen gehabt. Ich hab irgendwie Angst, dass das schon wieder was passiert ist. Oder glaubt ihr, ich habe mein Fuß bloss überbelastet, hab ja nach langer Abwesendheit barfuß auf harten Boden trainiert.

Ich werde am Montag zum arzt gehen, falls es sich bis dahin nicht besser, aber vorab würde ich gerne paar Meinungen dazu hören. Das weggehen zu Silvester hatte sich damit auch erledigt.

Danke im Voraus!

Grüüße Raumpilot

rono
01.01.2011, 14:12
Vor 5 Jahren etwa hatte ich an fast der selben Stelle einen Knochen gebrochen gehabt. Ich hab irgendwie Angst, dass das schon wieder was passiert ist. Oder glaubt ihr, ich habe mein Fuß bloss überbelastet......

Ich werde am Montag zum arzt gehen, falls es sich bis dahin nicht besser, aber vorab würde ich gerne paar Meinungen dazu hören.



Was soll man da jetzt drüber spekulieren und diskutieren? Du brauchst eine qualifizierte Diagnose und Behandlung. Die kriegst Du am Montag von Deinem Arzt. Gute Besserung!

Gruß Rono

Raumpilot
01.01.2011, 17:14
Danke erstmal für die erste Antwort, ferndiagnosen können natürlich nicht gestellt werden. Aber dennoch würd ich gern mal fragen, ob es bei einen Fußanbruch nicht durchgehend schmerzen sein sollte, auch wenn man nichts bewegt. Wenn ich nämlich liege, spüre ich es kaum etwas und nach einer längeren zeit garnichts mehr.

Was ich vergessen hab zu erwähnen is, dass ich beim laufen ein leichtes kribbeln an der Fußsohle dazu hab, als ob ich an etwas hängen geblieben bin oder draufgestiegen bin.

Also wegen den oben gennanten Symptomen kann man ein Bruch nicht ausschließen oder??