PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuer Anlauf zum Rennsteiglauf



Martin 2011
13.02.2011, 18:47
Hallo miteinander!

Als ich vor fünf Jahren meinen letzten Rennsteiglauf geschafft hatte, ergaben sich vielfältige Änderungen in meinem privaten und beruflichen Umfeld. Dies war meiner Laufkarriere nicht gerade förderlich :-(
Ich bin nun schon 38, etliche Kilo schwerer als damals (verdammt!) und muss mit dem Laufen fast bei Null wieder anfangen. Wenn ich seinerzeit keinen Trainingslauf unter 45min absolviert habe - auch nach längeren Pausen - so war ich in der vergangenen Woche schon froh, mit 20min - 25min - 20min immer hin drei Läufchen zu schaffen, die den Namen "Training" zwar kaum verdienen, aber immerhin ein Anfang sind! Drei Mal pro Woche, dass muss schon sein, sonst erzielt man wohl keinen Effekt. Aber ich werder mich gehörig steigern müssen, trotz anfänglichen Muskelkaters, denn:
Mich motiviert nun mal kein anderes Ziel als das in Schmiedefeld. So will ich versuchen, bis zum Mai noch fit zu werden für die berühmte Strecke ab Neuhaus. Da ich daran so gute Erinnerungnen habe (letzte Zielzeit war bei mir ca. 4:30h, Bestzeit 4:05) und seinerzeit auch schon einige gute Erfahrungen mit Laufforen gemacht habe, möchte ich hier jetzt um eure Unterstützung bei meinem Vorhaben bitten. Ich freue mich auf Austausch und gegenseitige Motivation. Vielleicht ist ja hier noch jemand, der ähmliche Ziele hat. Ach ja, Ziel wäre in diesem Jahr für mich sub 5h - andernfalls würde ich mir wohl in Frauenwald die Kante geben und ein d.n.f. in Kauf nehmen...

Soweit soll es aber nicht kommen!!!

Beste Grüße
Martin

zanshin
17.02.2011, 14:04
Hallo Martin!:hallo:
Viel Erfolg beim geplanten Wieder-Einstieg beim Rennsteiglauf!
Da hast Du Dir ja nicht gerade das einfachste Ziel herausgepickt! :zwinker2:


Wenn ich seinerzeit keinen Trainingslauf unter 45min absolviert habe - auch nach längeren Pausen - so war ich in der vergangenen Woche schon froh, mit 20min - 25min - 20min immer hin drei Läufchen zu schaffen, die den Namen "Training" zwar kaum verdienen, aber immerhin ein Anfang sind!
Ich denke, Du wirst schnell wieder reinkommen. Dein Körper wird sich recht schnell wieder "erinnern" das da ja mal was war, das Kondition hieß.
Aber vielleicht läufst Du für den Anfang zu schnell und es wäre besser, ein etwas langsameres Tempo, dafür eine längere Distanz in Angriff zu nehmen?
(Als ich Anfangs wieder anfing zu laufen, war ich zwar (noch) deutlich langsamer als ich es jetzt bin, aber ich hatte keine Probleme 10km am Stück durchzulaufen.



Drei Mal pro Woche, dass muss schon sein, sonst erzielt man wohl keinen Effekt. Aber ich werder mich gehörig steigern müssen, trotz anfänglichen Muskelkaters, denn:
Mich motiviert nun mal kein anderes Ziel als das in Schmiedefeld. So will ich versuchen, bis zum Mai noch fit zu werden für die berühmte Strecke ab Neuhaus.

Viel Erfolg und (hoffentlich!) auch viel Spaß beim Rennsteig!
Bin auf Deinen Laufbereicht gespannt!:zwinker2:

dsZdWiS
22.03.2011, 17:14
Hunde und Griesbrei, Carmen?

Hoffe sehr, im Mai auch mit einem Bericht dienen zu können.