PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Uludags Fortschritte



Uludag
15.04.2011, 14:02
Hallo,

nachdem ich mir schon einige Tipps eingeholt habe, will ich hier also eine Dokumentation der Fortschritte (hoffentlich) vornehmen, falls etwas völlig falsch läuft, freue ich mich für Hinweise. Ich hoffe, ich nerve die Wettkampfläufer hier nicht zu sehr, wenn ich als totaler Anfänger meine Doku hier ausbreite.

Zwar betreibe ich noch kein "Laufen", aber ich will mich dem langsam annähern. Ab sofort schreibe ich auch einfach "Laufen", wohlwissend, dass ich extrem langsam laufe, aber es ist nunmal dennoch eine andere Gangart als Gehen.
Laufschuhe habe ich noch keine, ich laufe mit alten Hallenschuhen von Adidas, falls ich aber dabei bleiben sollte, werde ich mir spätestens in einigen Wochen welche zulegen, das wird sich dann aber noch zeigen.

Zu meiner Person: 24 Jahre, m, 110kg schwer, bis auf die letzten Monate Radfahren eine Null-Sport-Vergangenheit.
Langfristige Ziele: Fitness, Abnehmen und "richtiges" Laufen über 30min.

################
10.04.: Das erste Mal seit vielen, vielen Jahren länger zu Fuß unterwegs. 6,2km mit jeweils 2min Gehen und 1min Laufen, das Laufen aber nicht schneller, als das (zügige) Gehen. Dafür viel anstrengender, ich laufe mit Pulsuhr (vom Radfahren gewohnt), und der Puls schießt beim Wechsel ins Laufen in die Höhe (bis auf fast 170, bei einem MaxPuls von 184). Ich bin überrascht, wie groß der Belastungsunterschied für den Kreislauf ist, trotz keines nennenswerten Geschwindigkeitunterschieds, die Muskeln laufen nach 1min heiß. Gesamtdauer für die 6,2km: 60min. Deutliches Ziehen in Sehnen und Muskeln, am Folgetag aber wieder verschwunden.
################
13.04.: Zweites Mal: Gleiche Strecke, aber diesmal im 1:1 Rythmus (Gehen, Laufen, jeweils 1min). Subjektiv verläuft der Lauf ohne Unterschiede zum 1. Mal, trotz verändertem Rythmus. Hinterher heftiges Ziehen im linken hinteren Oberschenkel, fühlt sich wie eine Zerrung an, am Folgetag aber wieder verschwunden.
################

Nach den Hinweisen hier im Forum wird die nächste Einheit nur noch ca. 30min dauern, evt. versuche ich mal 2min am Stück zu laufen, oder auch deutlich kürzere, dafür aber sichtbar als "Laufen" erkennbare Abschnitte zu bewältigen. Muss ich noch ausprobieren, was funktioniert.

Uludag
15.04.2011, 17:47
15.04.: 30min insgesamt: 2min Gehen - 1min Laufen, diesmal deutlich schneller gelaufen. Regelmäßig nach 45 Sekunden war der Puls über 168 (Uhr pipt dann), dies ist kein wesentlicher Unterschied zum extrem langsamen Laufen, ich hoffe, dass sich das irgendwann gibt, oder ich muss die Laufintervalle zu anfangs sogar noch weiter reduzieren. Leichtes Seitenstechen nach 10min, verschwand aber wieder schnell. Ebenso kurze Schmerzen im Oberschenkel und am rechten Knie, sind aber wieder verschwunden.

Nach den bisher drei Malen ist mir ein grundsätzliches Problem gegenüber dem Radfahren und dem Crosstrainer aufgefallen: Beim Laufen kann ich nicht über längere Zeit einen mittelhohen Puls halten, beim Radfahren kein Problem, ein Dosierungsproblem. Resultat: Nach dem Laufen merke ich zwar etwas an den Beinen (Knochen, Sehnen, Muskeln), aber kaum etwas an allgemeiner Mündigkeit ala "das hat geschlaucht", beim Radfahren ist es eher umgekehrt, was sich besser anfühlt, und wohl auch den besseren Trainingseffekt hat. Hoffe, dass sich das noch anpasst die nächsten Wochen.
Habe etwas meine Füße beobachtet beim Laufen, die sind absolut parallel zur Laufrichtung, bei anderen Joggern waren die etwas nach außen gedreht, vermutlich liegts an den Schuhen, oder ich habe schiefe Beine.

CarstenS
16.04.2011, 14:13
Habe etwas meine Füße beobachtet beim Laufen, die sind absolut parallel zur Laufrichtung, bei anderen Joggern waren die etwas nach außen gedreht, vermutlich liegts an den Schuhen, oder ich habe schiefe Beine.Oder die Jogger ;) Schau doch lieber, was Läufer tun.

Neumann u. Hottenrott, S. 70: „Die Spurbreite nimmt normalerweise mit der Laufgeschwindigkeit ab. Keinzeichen einer effektiven Lauftechnik ist der geradlinige Fußaufsatz in Laufrichtung bei schmaler Laufspurbreite. Bei hoher Laufgeschwindigkeit (>5m/s) wird im Idealfall der Fuß auf einer Linie voreinander aufgesetzt.“

Gruß

Carsten