PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TiNe ist auch hier...



TiNe B.
16.04.2011, 10:58
Hallo @ all....

Ich bin Tine, 43 Jahre jung und liebe das Laufen.

Leider bin ich durch einen Autounfall 30% "Schwerbehindert", das heißt mehr oder weniger immer wieder unfreiwillig ausgebremst!

Ich war vor einigen Jahren sportlich sehr aktiv, habe auch schon mal einen Halbmarathon geschafft.:nick:

War mal Lauftreffleiterin, Übungsleiterin für Aerobic, Callanetic und Technorobic...

Leider alles vorbei :-(

3 Bandscheibenvorfälle und Probleme im Brustbereich durch den Unfall..

Nun ja, Unkraut vergeht nicht.... ich versuche es immer wieder.... von täglich 3-5 km.... 2-3 x bis die Woche 3-5 km...immer wieder werde ich aber durch Schmerzen ausgebremst :-( :-( :-(

Seit ein paar Wochen habe ich immer wieder Schmerzen in der Hüfte (zu denen im Rücken BS)

Gestern habe ich das mir das so verhasste "Gehen - Laufen" mal angetan...und nun sind die Schmerzen in der Hüfte so schlimm das ich kaum "normal" gehen kann.

Ich möchte aber so gern wieder regelmäßig laufen :sauer:
Ich weiß nur nicht wie ?!

Mal sehen...

Ich wünsche ein schönes Wochenende und werde mich hier mal etwas umsehen :hallo:

Lauftaxi
16.04.2011, 15:31
Hallo Tine :winken:

... das mit dem Autounfall ist natürlich sehr, sehr traurig :frown:.

Dass du wieder an alte Zeiten anknüpfen möchtest ist verständlich. Gerade weil du vor dem Unfall so sportlich unterwegs warst kann das wohl jeder nachvollziehen.

Darf ich mal fragen wie lange der Unfall her ist?

Als Laie ist das wirklich schwer zu beantworten, ob es gut ist trotz der Schmerzen laufen zu wollen. Wenn die Bandscheiben und die Hüfte nach wenigen Kilometern schon schmerzen würde ich das unbedingt mit den behandelnden Ärzten besprechen. Vielleicht ist die Stauchung der Wirbelkörper beim Joggen noch zu hart und zügiges Gehen wäre eher angebracht?

Warst du bei einem Sportarzt? Ich denke, der könnte dir auf Grund deiner Vorgeschichte einen Plan erstellen wie du das Laufen am besten angehst und wie die Schmerzen einzuordnen sind.

Wenn der Unfall noch nicht so lange her ist würde ich ggf. die Rücken- und Rumpfmuskulatur durch schwimmen stärken, bzw. mit gezieltem Krafttraining und Gymnastik.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es eine Lösung gibt irgendwann wieder schmerzfrei laufen zu können. :daumen:
Kopf hoch!!!

TiNe B.
17.04.2011, 13:41
Hallo und THX...

Der Unfall ist schon 5 Jahre her, bin dadurch 30% "Schwerbehindert"...Schäden die immmer bleiben.

"Arztrennerei" ist mir absolutes Gereul.....
Da ich beruflich an 365 Tagen, 24 Std. Dienstbereit sein muss, ist mir auch fast nicht möglich Termine zu Vereinbaren.

Habe mich auch damit abgefunden....dennoch...

---------> ! Zähnezusammenbeissen ! und durch, ich gebe nicht auf.

Habe dieses WE erst einmal pausiert, will aber nächtse Woche wieder ran...:hallo: