PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Und mal wieder Sport...



Excessive
16.04.2011, 18:34
Hallo zusammen,

nachdem ich meine knapp 90kg bei 1,86cm nicht mehr sehen konnte, habe ich im Herbst des vergangenen Jahres meine Ernährung umgestellt, hab auf ein bißchen Rock n' Roll verzichtet und angefangen zu trainieren.
Vor kurzem habe ich jetzt angefangen zu laufen. Ich stehe noch ganz am Anfang und arbeite gerade mit einem Anfängertrainingsplan daran, eine halbe Stunde durchlaufen zu können.
Aufgrund einer sportlichen Vergangenheit (Leistungsschwimmen im Kinder- und Jugendalter) geht das eigentlich auch recht fix voran, und ich konnte den Plan schon an einigen Stellen vernünftig und angemessen forcieren.

Wenn diese erste Hürde genommen ist, werde ich mich auf einen 10k-Lauf vorbereiten und im Sommer an einem entsprechenden WK teilnehmen.

Mein großes Ziel für dieses Jahr ist in Köln den HM sub2 zu laufen.
Mal sehen, ob das klappt. :D

Ich freue mich auf die guten Tipps von euch erfahrenen Läufern hier. :daumen:

btw: mein Gewicht ist schon wieder auf 74kg. Noch 5kg und ich hab wieder das gleiche Gewicht wie als 18-Jähriger. (werde im Sommer 30)

Jetzt muß ich es nur noch schaffen, irgendwie mit dem Rauchen aufzuhören, dann sind die Voraussetzungen eigentlich schonmal ziemlich nice.

Gruß
Mike :winken:

Rennschnecke1
17.04.2011, 10:27
:hallo: Grüße aus Kettwig nach Essen :hallo:


na dann mal viel Spaß mit Deinem Vorhaben und ein gutes Gelingen :nick:
nur nicht aufgeben :zwinker5:


Gruß
Sabine

Excessive
17.04.2011, 18:51
Hallo Sabine,


:hallo: Grüße aus Kettwig nach Essen :hallo:


Dass ihr in Kettwig nie einsehen könnt, dass ihr auch zu Essen gehört... :hihi: :zwinker4:

Sag mal, kennst Du in Essen (oder Kettwig xD) ne nette Laufgruppe, die auch so gimpige Laufanfänger wie mich aufnimmt?
Die Leute sollten im Schnitt so in meinem Alter sein (~30) und das ganze sollte kein Verein sein. (stehe nicht so auf Vereinsmeierei)

Gruß
Mike

TiNe B.
17.04.2011, 20:11
Hallo Excessive,

mich würde Dein Anfängertrainingsplan interessieren?

Ich möchte auch gern langsam wieder anfangen, habe ich auch schon.... aber so ein Plan könnte mich motivieren :nick:

Wettkämpfe oder sonstiges kommen zwar für mich nicht mehr in Frage, 5km schaffe ich auch locker , dennoch würde ich gern mal sehen wie Dein Plan aussieht?

...nice Greetz...

Tine...*

Excessive
17.04.2011, 23:01
huhu,

ich orientiere mich weitgehend am Anfängerplan hier auf der Seite, bei dem das Ziel ist, 30 Minuten zu laufen. Habe mir auch einige andere angesehen und die sind von der Methodik alle ähnlich.
Ich forciere das Ganze allerdings ein wenig, wenn ich merke, dass das vernünftig machbar ist.

Die ersten beiden Wochen habe ich bspw. weggelassen, da mir "schnelles Gehen" irgendwie auch nix sagt. Ich gehe jeden Tag seit Jahren mindestens 60 Minuten schnell, nämlich zur Arbeit und zurück. Dabei gehe ich echt fix... ist das jetzt schnelles Gehen oder was? :D

Nee, kurzum: Ich will ja ein guter Läufer und nicht Geher werden, deswegen habe ich das mal weggelassen und die Belastungen sind ja in den ersten Wochen auch so schon echt überschaubar.
Gerade ich als Raucher kriege da zwar auch schon mal nen Kotzreiz, aber das passt schon. :zwinker2:

Und auch wenn ich 5x3 Minuten gelaufen bin, und mich widererwarten relativ gut fühle, warum soll ich dann nicht noch 1x5 hinterherlaufen?
Hintergrund dieser Pläne ist ja, durch ein sehr geringes Pensum möglichst schonend an das Laufen überhaupt erst einmal heranzuführen. Wenn mehr geht, kann man da imho auch mehr machen.
Anders sieht das natürlich aus, wenn man später Trainingspläne für Wettkämpfe hat. Die sollte man sich schon entsprechend der aktuellen Leistungsfähigkeit auswählen und sich dann auch möglichst dran halten, wenn man es selbst nicht besser weiß, weil das sonst wahrscheinlich nach hinten losgeht.

Gruß
Mike

Rennschnecke1
17.04.2011, 23:28
@Tine:
guck Dir mal die Homepage vom Forumsmitglieh U_D_O an, er hat sehr viele hilfreiche Tipps für Laufanfänger (inkl. Anfängerplan) und Fortgeschrittene zusammengetragen, dort habe ich auch meinen Anfängerplan hergenommen.


@Mike:

Pöööhhhh.... das war 'ne feindliche Übernahme.... :motz::zwinker2:

in Kettwig gibt es einen Lauftreff, der sich mehrmals die Woche trifft, man muß kein Mitglied sein, um dort mitlaufen zu können (kostet aber auch nur 16€/Jahr), guck mal hier unter Lauftreff Kettwig (http://lauftreff-kettwig.de/), dort findest Du einiges. Unter "Lauftermine" sind die Treffpunkte und Zeiten notiert, die Strecken stimmen nicht mehr so ganz. Und ja, die geben sich auch mit gaaaaaaanz langsamen Laufanfängern ab :nick: wir Kettwiger sind da nämlich nicht so pingelig... :zwinker5:

TiNe B.
18.04.2011, 11:16
@Tine:
guck Dir mal die Homepage vom Forumsmitglieh U_D_O an, er hat sehr viele hilfreiche Tipps für Laufanfänger (inkl. Anfängerplan) und Fortgeschrittene zusammengetragen, dort habe ich auch meinen Anfängerplan hergenommen.
:

Vielen Dank... aber.... wo und wie finde ich U_D_O?:confused:

Hast Du vielleicht einen Link für mich?

....nice Greetz....

Tine...*:hallo:

Rennschnecke1
18.04.2011, 11:24
kein Problem, hier isser U_D_O (http://forum.runnersworld.de/forum/6985-u_d_o.html) :)

unter "Signatur" findest Du dann seine Homepage, dort sind wirklich gute Tipps und Hilfen...

TiNe B.
18.04.2011, 12:23
Super :daumen:

Vielen lieben Dank Rennschnecke1

Hab mir einen Plan gemacht :nick:

Ab morgen geht´s los!

..... wichtig für mich nur, das ich schmerzfrei dran bleiben kann...erstmal.....!

Flethkieker
18.04.2011, 18:43
Hallo Excessive, :hallo:

finde Dein Vorhaben echt gut. Habe auch gerade wieder angefangen mit dem Laufen und mich ebenfalls schon mal für ein Lauf Event angemeldet. Das motiviert wirklich sehr. Bin mir sicher, das Du das auch schaffst. Genau auch wie mit dem rauchen aufhören.

Selber habe ich letzten Sommer mit Hilfe von Kräuterzigaretten mit Erfolg aufgehört. Ist zwar nicht jedermanns Geschmack aber habe selber auch nicht sooo schrecklich viel geraucht. War mehr so ein psychologisches Ding. Sport treiben und die Qualmerei passen irgendwann bestimmt auch bei Dir nicht zusammen. Ich würde es Dir jedenfalls sehr wünschen.:)

Viel Erfolg! :daumen:

Excessive
19.04.2011, 17:39
Selber habe ich letzten Sommer mit Hilfe von Kräuterzigaretten mit Erfolg aufgehört. Ist zwar nicht jedermanns Geschmack aber habe selber auch nicht sooo schrecklich viel geraucht.

Naja, dass ich nicht schrecklich viel rauche, kann ich leider von mir nicht behaupten... 30-40 sind's derzeit schon... :peinlich:
Naja, mir ist schon klar, dass das ziemlich schnell sein Ende jetzt finden muß, wenn ich in diesem Jahr noch nen 10k laufen will. :daumen:

HM sub2 brauch ich so natürlich erst recht gar nicht angehen. Einschränken und so den Übergang zum Nichtraucher packen, klappt bei mir leider nicht. (schon häufiger versucht)

Ich muß von heute auf morgen komplett aufhören und das wird mal um ein Vielfaches krasser, als die ganze Lauferei ansich. :D

uli.g.
19.04.2011, 17:46
@excessive: mein Tip:
http://forum.runnersworld.de/forum/laufsport-allgemein/37688-marathon-zum-abgewoehnen.html

Excessive
19.04.2011, 18:15
Hallo Uli,

Genau das ist es ja... Ich wollte mich auch schon zum HM in Köln anmelden, habe mir aber dann gedacht: "Hmm, nee... nachher schaffste das nicht mit dem Rauchen aufzuhören und dann haste die Startgebühr umsonst entrichtet."

Ich meine, da brauchen wir uns ja nix vormachen. Wenn ich so weiterrauche, brauche ich nicht einmal davon ausgehen, jemals überhaupt 5km sauber durchlaufen zu können, geschweige denn zu einem HM antreten.

Aber ich mach das jetzt echt so wie Du! Ich melde mich jetzt sofort für Köln an und höre Karfreitag auf zu rauchen! So!

Das wird so krass... Andererseits spornt mich das noch mehr an zu laufen, denn 2 Stunden nach dem Laufen verspüre ich nicht den geringsten Drang eine Zigarette zu rauchen. Und auch die erste danach ist dann immer ziemlich ekelig und man spürt erstmal so richtig, was man sich da eigentlich für einen Dreck durch den Körper zieht.

Und trainieren gegen die Schmacht ist sicherlich auch nicht ganz verkehrt... :daumen:

Excessive
19.04.2011, 18:32
So, bin angemeldet... The Point of no Return... :D

TiNe B.
19.04.2011, 20:25
So, bin angemeldet... The Point of no Return... :D



Supiiii.....:daumen:

Rennschnecke1
19.04.2011, 21:05
So, bin angemeldet... The Point of no Return... :D

so ist's brav :zwinker2:, so habe ich auch damals angefangen - vor meiner Verletzungszeit - ok, nicht gleich mit HM, bei mir waren es die 10km
(und geklappt hat's auch nicht, muß aber ja bei Dir nicht auch so sein).

Und jetzt brav weiter im Trainingsplan bleiben, nix mehr rauchen und dann wird's auch was mit dem HM :nick:

Excessive
21.04.2011, 18:40
Hiho,

bin derzeit auch schon ein bißchen ausgebremst und konnte (bzw. wollte deswegen) auch seit drei Tagen nicht mehr laufen.
Besonders die rechte Patellasehne schmerzt doch sehr, was mir bei der bisherigen (relativ) geringen Laufbelastung echt zu denken gibt.

Naja, wie dem auch sei... heute ist mein letzter Tag als Raucher. Ab morgen ist's vorbei... :daumen:

Mehr Hintergründe zu meinen Kniebeschwerden gibt es in meinem letzten Post in diesem Thread:

http://forum.runnersworld.de/forum/weitere-sportarten/55769-100-liegestuetze-nach-nur-6-wochen-2.html#post1292373

Morgen versuche ich mal ganz vorsichtig 5x3 Minuten in den neuen Sauconys und schaue, wie es mir ergeht.

Gruß
Mike :winken:

Excessive
23.04.2011, 14:00
Och kagge, Mann! Blödes rechtes Knie!
Gestern ging es, die Schmerzen waren nahezu weg, und ich konnte auch problemlos laufen... auch danach hatte ich keine Schmerzen.

Heute morgen wache ich auf und kann kaum noch auftreten! :nene:

Muß ich wohl zum Arzt. :frown:

Excessive
24.04.2011, 10:47
Heute morgen war ich nahezu schmerzfrei, also Laufschuhe geschnürt und los ging's...

Doch was war los?
5x3 Minuten gelaufen, immer 2 Minuten gehen... Normalerweise bin ich danach platt wie sonstwas, diesmal jedoch nicht... Mir ging's top und die 5x3 waren nicht mehr als lockeres Einlaufen.

Also noch 1x10 (!!) gelaufen, 3 Minuten gehen + 3 Minuten locker nach Hause gelaufen. :daumen:

Hab gestern am lauffreien Tag viel für die Beine gemacht, scheinbar zeigt's bereits Wirkung. :daumen:

Gruß
Mike :winken:

Rennschnecke1
24.04.2011, 12:12
Hey, das klingt doch gut! Jetzt aber nicht gleich übermütig werden und übertreiben, sonst liegst Du gleich wieder flach mit dem Knie (eigene Erfahrung, zu schnell wieder zu viel zu wollen, und rummsss...wieder rückwärts...).

Ich werde wohl heute Abend auch auf eine kleine Runde raus gehen...ähm, LAUFEN :zwinker5:...tags ist's mir zu warm und heute morgen war ich einfach noch zu müde, habe gestern ein wenig zu lange Saisonabschluß und Sieg gefeiert :peinlich:

Mal sehen, was mein Rücken/Nacken dazu meint...

Gruß
Sabine

Excessive
24.04.2011, 16:34
Ich pass auf jeden Fall auf, dass ich mich nicht überlaste. Hätte vorhin auch noch länger als die 10 Minuten am Stück geschafft, habe aber mit dem ersten Zwicken des Knies dann auch aufgehört. :daumen:

Damit das Ganze hier nicht in eine Art Blog ausartet, geht es hier weiter: http://forum.runnersworld.de/forum/tagebuecher-blogs-rund-ums-laufen/65016-road-cologne-hm-02-10-11-sub2.html

Gruß
Mike :winken: