PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : die 10 Tipps für reisende Läufer



KeithHauser
21.04.2011, 09:55
das Laufzeug beim Urlaub oder bei der Dienstreise nicht vergessen! Nichts bringt dich näher an die neue Umgebung als ein guter Jog durch die Gegend. Hier die 10 Tipps für reisende Läufer (http://www.joggingroutes.org/p/10-tips-for-travelling-runners.html) (ahemmm, nur auf englisch), bei Running Routes (http://www.joggingroutes.org), wo die neueste Route über Auckland ist.

Viel Spaß!

Fire
21.04.2011, 10:30
Laufsachen gehören in jedes Gepäck und wenn ich nur für eine Nacht wegfahre. Ob ich dann wirklich laufe steht dann auf einem anderen Blatt, ich versuche es aber schon möglichst so einzurichten dass ich überall laufen kann.

Ein guter Tip von mir wäre noch optisch einigermassen neutrale Sachen einzupacken. Ich hab z.B. schwarze Laufschuhe. Wenn ich nicht grade zu einer Hochzeit oder einem wichtigen Geschäftstermin fahre, kann ich die auch tagsüber tragen und muss unter Umständen gar kein zweites Paar Schuhe mitnehmen.
Ausserdem hab ich ein paar Uni-Schwarze Funktionsshirts. Auch die kann ich tagsüber als normales T-Shirt oder Unterleibchen tragen und abends bevor sie sowieso in die Dreckwäsche wandern noch zum Laufen an lassen.

Laufstrecken such ich mir recht selten im Voraus raus, ich achte aber auf der Anfahrt schon etwas darauf ob ich in der Nähe einen netten Park, Radweg oder eine andere passende Laufmöglichkeit sehe.
In Gegenden wo ich mich absolut nicht auskenne nehm ich mein iPhone oder den Forerunner + Notfallhanda mit um im Notfall den Rückweg wieder zu finden oder jemanden anzurufen.

pingufreundin
21.04.2011, 10:50
An wen richten sich bloß solche "Tipps" ?:confused:
Es gibt Leute, die würden eh nie ohne Laufsachen irgendwohin fahren. Die brauchen solche Tipps doch nicht. (Vorher Jarten studieren??:tocktock: Umwege erhöhen die Ortskenntnis:D)
Ich laufe jeden Tag. und da lernt man, dass man immer und überall laufen kann- wenn man will!
Und wenn man nicht will dienen solche Tipps doch bestenfalls als Ausrede:"Ach, ich hab kein Täschchen für die benutzten Laufen Laufsocken/keine Karte/..."

Das schöne am Laufen ist doch, dass es so einfach ist! Man läuft eben einfach.
Neee, wenn ich mir soviel Gedanken drum machen würde, würde ich wohl viel weniger laufen

murakami3kyu
21.04.2011, 11:15
10 Tipps für den Lauf auf der Reise (auf Deutsch)

1. Atme immer ein und aus
2. setze einen Schritt vor den anderen
3. mach die Augen beim Laufen auf
4. Laufe nie gegen Autos oder Wände
5. zieh dich immer angemessen an
6. Lauf nie schneller als du kannst
7. Laufe nicht zu langsam
8. Laufe genau richtig
9. laufe in Kurven nie geradeaus
10. laufe immer vom Start zum Ziel

:klatsch:

schauläufer
21.04.2011, 11:56
10 Tipps für den Lauf auf der Reise (auf Deutsch)

1. Atme immer ein und aus
2. setze einen Schritt vor den anderen
3. mach die Augen beim Laufen auf
4. Laufe nie gegen Autos oder Wände
5. zieh dich immer angemessen an
6. Lauf nie schneller als du kannst
7. Laufe nicht zu langsam
8. Laufe genau richtig
9. laufe in Kurven nie geradeaus
10. laufe immer vom Start zum Ziel

:klatsch:

:hihi::hihi::hihi::hihi::hihi::hihi:

und immer schön dran denken:

Laufe nicht einfach los ohne darüber Nachzudenken ob du unterwegs ausgerüstet bist für alle Notfälle. Die wichtigsten 10 Pkt. sind:

1) Für Unpäßlichkeiten: Familienpackung Lokuspapier, bei Bedarf faltbare Papierwand als Sichtschutz mitführen
2) Für die Verpflegung: ab 5 km Laufstrecke mindestens einen 5 liter Kanister Wasser oder alternativ 2 Liter Isoplörre oder 10 Beutel "Fraß in der Tube"
3) Ein 2-paar Schuhe für Belagwechsel, mit unterschiedlichen Dämfungseigenschaften.
bzw. zur Entlastung der Knie
4) Goldene Kreditkarte mit unbegrenztem Limit, für die Wahl eines gepflegten Reisemittels für den Rückweg.
5) Für wechselnde Witterungsverhältnisse: 2 Jacken (dünn, dick), Rollkragenpullover, Handschuhe, Schuhketten, Kurze und lange Hose und Unterhose, Wintermütze....
6) Biwaksack, evtl. kleines 1-Mann Zelt, Signalraketen, Lawinensuchgerät
7) Für die Unterhaltung aureichend Multi-Media z.B.: ipad, iphone, Lesestoff (ebook)....
8) Einrichtung von Servicestationen auf der Strecke mit Übernachtungsmöglichkeit.
9) Abwehrmittel gegen unliebsame Hunde, Walker und Perverse: z.B. Flammenwerfer, Kurzstreckenraketen, Blendgranaten, diverse Sprays und Sprengfallen.
10) Nach Erledigung der Trainingseinheit ausreichende Nachsorge betreiben, d.h.: mind. 1 Monat Laufpause, verbunden mit therapeutischen Maßnahmen, Fangopackungen, Spezialmassagen, Wunderheilmethoden ect. ect.

Eigentlich doch ganz simpel. Also ich geh jetzt laufen. Auf die Gefahr hin, dass ich mir einen Bruch hebe mit der gesamten Ausrüstung.

Vielleicht sollte ich Alternativ in der Fremde künftig Intervalltraining im Stadion betreiben, um die Gefahren weiter zu minimieren.

Tschüssle Klaus

KeithHauser
21.04.2011, 12:09
OK, OK, ich nehme die Kritikpünkte an! Der Artikel ist doch einfach gestrickt worden, und für Anfänger gedacht. Ich hätte ihn in den Anfängerforum stellen sollen. Ab jetzt, bleibe ich bei einfachen Routenbeschreibungen -- und gehe nun eine Runde laufen (ist ein herrlicher Tag)!

jumpstyle
21.04.2011, 12:33
:D also ich finde die Hinweise nicht außer Acht zu lassen :P... sehr gut und präzise zusammengefasst... und sehr gut verständlich... :D
Warum man allerdings nur darauf achten sollte nicht gegen Autos und Wände zu laufen ist mir rätselhaft... ich entscheide mich da dann auch gerne mal für Bäume (http://de.wikipedia.org/wiki/Baum) und Straßenlaternen... :D aber falls da mal etwas passieren sollte (aufgrund der nicht ausreichend geposteten Hinweise zum Laufen :nene: ) :zwinker2: werde ich mir die Notfallausrüstung mitnehmen... dann kann ich mich selbst verarzten
dann werd ich mich mal langsam aber sicher von der Stelle bewegen...
:hihi:

Fred128
21.04.2011, 13:24
Murakami3kyu, deine Tipps scheinen auf den ersten Blick sinnvoll zu sein, scheinen ... wenn man aber mal genauer darüber nachdenkt:

10 Tipps für den Lauf auf der Reise (auf Deutsch)

1. Atme immer ein und aus
Also, "Ein- UND Ausatmen" zusammen, das geht einfach nicht, schon gar nicht "immer" ... :tocktock:


2. setze einen Schritt vor den anderen
Was wären die Alternativen?
Neben den anderen, funktioniert auch prima, Seitwärtslauf
Hinter den anderen, funktioniert auch prima, Rückwärtslauf
Über/unter den anderen, funktioniert nur auf einer Treppe/Leiter/Steilhang, aber nicht in der Ebene, denn, wenn man sich mit einem Fuß auf den anderen tritt, dann komm man entweder nicht von der Stelle, wenn man steht, oder man fliegt hin, wenn man das im vollen Lauf macht ... :tocktock:


3. mach die Augen beim Laufen auf
Funktioniert nur, wenn man sie vor dem Laufen geschlossen hatte ... wobei über das "Augen aufmachen" an sich, könnte man auch noch philosophieren, kann ggf. ziemlich schmerzhaft sein, wenn so'n Auge nicht fachgerecht geöffnet wird ... :tocktock:


4. Laufe nie gegen Autos oder Wände
Ist das jetzt als Alternative zu anderen Läufern als Gegner bei einem Wettkampf gemeint? Dann stimmt's, das macht keinen Sinn, Autos sind zu schnell, Wände zu langsam ... :tocktock:


5. zieh dich immer angemessen an
Stimmt! Und wenn's angemessen ist ggf. auch wieder aus ...


6. Lauf nie schneller als du kannst
Geht doch gar nicht ... :tocktock:


7. Laufe nicht zu langsam
Warum eigentlich? ... zu schnell, wäre doch eher tödlich ... :tocktock: ...


8. Laufe genau richtig
Hä? ... im Sinne von "verlauf dich nicht" oder wie? ... :tocktock:


9. laufe in Kurven nie geradeaus
Es sei denn, der Radius der Kurve ist hinreichen groß oder der Weg ist breit genug, z.B. macht es ggf. doch duerchaus Sinn in einer S-Kurve einfach geradeaus hindurch zu laufen ... :tocktock:


10. laufe immer vom Start zum Ziel
Es sei denn, man befindet sich im Ziel und möchte zum Start ... :tocktock:

Ja, ich weiß ja selber, ... die unerträgliche Hitze ... :tocktock:

Wie ging nochmal der Witz, von der Frau, die ihren Mann, einen Programmierer, zum Supermarkt schickt:
"Schatz, gehe mal schnell zum Supermarkt und hole ein Brot und wenn sie Eier haben, dann bringe 10 mit." Kurz darauf kommt der Mann mit 10 Broten zurück. Frau: "Wieso hast du 10 Brote geholt?" Er: "Sie hatten Eier!"

Gruß, Manfred

burny
21.04.2011, 13:51
Also, "Ein- UND Ausatmen" zusammen, das geht einfach nicht, schon gar nicht "immer" ... :tocktock:

Natürlich geht das!
Neulich lief einer vor mir, der atmete den ganzen Lauf hindurch ein UND aus: UND ... UND ... UND ....
Dann hörte ich noch, wie ein anderer zu seinem Kollegen sagte:
Das ist ein UNNDA-NÄHMA, aber ein FRÄNNGISCHA. :hihi:

Aber du hast schon Recht. Wenn das alle machen würden, hörte sich das an wie Tausend alte Dampfloks.

Bernd

klausi
21.04.2011, 14:31
Gerade die richtige Vorbereitung ist das A u. O.

Über gpsies.de wird im Umkreis der Ferienwohnung oder Hotel die Gegend nach schönen Laufrouten geschaut. Ohne Grund habe ich kein GPS

Im Urlaubsort angekommen kann ich sofort loslegen.

War letztes Jahr in der Nähe von Dresden.
Da bin ich spontan den Sachsenlauf gejoggt der immer dort ausgetragen wird.

Auf blauen Dunst einfach los wäre nix für mich.
Bei spätestens der dritten Sackgasse würde ich was an den Nerven bekommen.

Information ist wichtig. Hätte nicht gedacht das es in dieser Gegend hoch u. runter geht.
Jede Menge Weinberge dort.

mauki
21.04.2011, 14:39
Über gpsies.de wird im Umkreis der Ferienwohnung oder Hotel die Gegend nach schönen Laufrouten geschaut. Ohne Grund habe ich kein GPS

Im Urlaubsort angekommen kann ich sofort loslegen..

Hab das 2010 so Strecken auf Korfu und in der Toskana rausgesucht. Da wir dieses Jahr wieder in der Toskana sind kenn ich die Strecken schon.

Nur hab ich im Ausland etwas bammel durch Feld und Wald laufen, nachdem ich in Korfu mehrfach von Hunden angefallen wurde :frown:

city-jogger
27.04.2011, 12:15
Eine gute Möglichkeit für Reisende sind auch laufende Stadtführungen. Hier kommt das Training während einer Reise nicht zu kurz. Und ihr habt jemanden, der in der jeweiligen Stadt zuhause ist. Eine Übersicht findet ihr unter German Running Tours - Experience the Cites of Germany on the Run (http://www.germanrunningtours.com)

Siegfried
27.04.2011, 13:17
Eine gute Möglichkeit für Reisende sind auch laufende Stadtführungen. Hier kommt das Training während einer Reise nicht zu kurz. Und ihr habt jemanden, der in der jeweiligen Stadt zuhause ist. Eine Übersicht findet ihr unter German Running Tours - Experience the Cites of Germany on the Run (http://www.germanrunningtours.com)

Dinge die die Welt nicht braucht. Wer bezahlt schon 45 Euro um dann 10 Kilometer durch Offenbach zu laufen :hihi:


Siegfried

SchweizerTrinchen
27.04.2011, 14:00
Gssssscccccht jetzt, du oller Miesmacher. Also wenn der Personal Trainer mich schon persönlich abholen täte, mir die traumhafteste Route samt Sightseeing und Stadtführung bieten würde, und dann noch aussehen würde wie George Clooney, dann wär ich gerne dabei.
Gibts per Zufall irgendwo ein Profil (mit Foto!) von den Guides???????:geil:

WinfriedK
27.04.2011, 14:14
Dinge die die Welt nicht braucht. Wer bezahlt schon 45 Euro um dann 10 Kilometer durch Offenbach zu laufen :hihi:

In dem Fall bezahlst du, damit er dir den kürzesten Weg aus Offenbach raus zeigt. :zwinker2:

schauläufer
27.04.2011, 16:50
Hab das 2010 so Strecken auf Korfu und in der Toskana rausgesucht. Da wir dieses Jahr wieder in der Toskana sind kenn ich die Strecken schon.

Nur hab ich im Ausland etwas bammel durch Feld und Wald laufen, nachdem ich in Korfu mehrfach von Hunden angefallen wurde :frown:

Hallo, Mauki,

dieses Jahr hab ich Korfu als Reiseziel und mir bei Gpsies Anregungen für Strecken geholt. Bin in Agios Georgios(Bei der Salzwasserlagune im Südosten der Insel) und wollte mal nach Agios Matheos (Kloster auf dem Berg) laufen. Kennst du die Ecke? Und wie gefährlich sind die Hunde bei Läufen entlang der Straßen? Hab letztes Jahr auf Rhodos zwar auch Muffe gehabt aber keine Vorfälle mit Hunden erlebt.

Wie ist es im Hochsommer mit den Stechmücken beim Laufen? Reicht Autan oder schwitzt man zu stark und es hilft nur kurz?

Wäre nett wenn du mir helfen könntest.

Grüssle Klaus

mauki
27.04.2011, 17:06
dieses Jahr hab ich Korfu als Reiseziel und mir bei Gpsies Anregungen für Strecken geholt. Bin in Agios Georgios(Bei der Salzwasserlagune im Südosten der Insel) und wollte mal nach Agios Matheos (Kloster auf dem Berg) laufen. Kennst du die Ecke? Und wie gefährlich sind die Hunde bei Läufen entlang der Straßen? Hab letztes Jahr auf Rhodos zwar auch Muffe gehabt aber keine Vorfälle mit Hunden erlebt.

Wie ist es im Hochsommer mit den Stechmücken beim Laufen? Reicht Autan oder schwitzt man zu stark und es hilft nur kurz?


Die Ecke kenn ich jetzt nicht. Wir waren Ende Mai, da gab es keine Probleme mit den Mücken beim laufen.

Ich denke beim laufen an der Strasse dürfte das mit den Hunden wie in Deutschland sein. Ich bin aber auch kleine Straßen im bergigen Teil gelaufen und da verteidigen die Hunde hatlt das Grundstück und Zäune sind da halt echt seltenheit. Ich nehme auch an, das die Korfiotischen Hunden noch nie ein "Balance & Heilung" Shirt gesehen haben :D

Siegfried
27.04.2011, 17:24
mir die traumhafteste Route samt Sightseeing und Stadtführung bieten würde

...wir reden von Offenbach !!!

SchweizerTrinchen
27.04.2011, 17:38
Wer wir? Du redest von Offenbach. Aber die Guides gibts auch in anderen Städten.

(ausserdem würd ich mit George Clooney sogar durch Offenbach freudig joggen :peinlich:)

city-jogger
03.05.2011, 15:48
Hallo SchweizerTrinchen,

jeder Sightjogging Guide(in) hat ein Foto auf seiner Seite eingestellt. Eine Verlinkung zu den einzelnen Seiten findest du auf der gemeinsamen Seite htttp://www.germanrunningtours.com
Sieht jetzt zwar keiner so gut wie George Clooney aus, aber viel fehlt nicht. Einfach mal schmökern
ciao Christoph

KeithHauser
03.05.2011, 17:30
Eine Verlinkung zu den einzelnen Seiten findest du auf der gemeinsamen Seite htttp://www.germanrunningtours.com


Bestimmt nett für diejenigen die sowas bezahlen möchten, aber 50 € pro Stunde ist ungefähr soviel wie ich sonst jährlich fürs Laufen ausgebe. Läufer die lieber selbst loslaufen könnten vielleicht von Blogs wie meiner (Running Routes (http://www.joggingroutes.org)) gut bedient werden: genaue Routenbeschreibungen (mit Geschichten), Bilder und Karten, zumal teilweise die gleichen Laufstrecken gefolgt werden.

Aber schön zu sehen dass einige Leute von ihren Hobbies etwas verdienen können...