PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Potential / Realistische Zeit Halbmarathon



irud
21.04.2011, 10:31
Ich würd mal gerne wissen, welche Halbmarathonzeit für mich Realistisch ist.

Die Situation ist folgende, ich bin letztes Jahr einen Halbmarathon ohne große Vorbereitung gelaufen. Ich hab 10 Tage hart trainiert, dann war ich ne Woche leicht krank und bin dann den Halbmarathon in 1.48h gelaufen. Ich mach zwar schon immer viel SPort, allerdings hab ich letztes Jahr kaum ausdauer gemacht. Deshalb war die Zeit ganz gut für mich.

Dieses Jahr will ich allerdings eine deutlich bessere Zeit laufen, deshalb hab ich schon im Winter mindestens einmal in der Woche ausdauer trainiert, und dann ca. 10Wochen vorm HM begonnen gezielt zu trainieren. Jetzt sinds noch 6 Wochen.

Nun meine Frage: Welche Zielzeit haltet ihr für realistisch. Mein Ziel ist eigentlich 1.40h, aber denkt ihr, das man da noch mehr rausholen kann? Bzw. gibts ne Möglichkeit abzuschätzen, wie viel ich noch durch Training rausholen kann?

birkie
21.04.2011, 10:44
Hallo

Herzlich Willkommen hier!

Tolle Zeit! Ohne Vorbereitung umso besser. (Die schaff ich selbst mit nicht :peinlich:)

Vielleicht kannst du noch etwas mehr über dich schreiben. Geschlecht, Alter, Größe, Gewicht, was für Sport machst du denn sonst?

Meine bescheidene Meinung: 1x in der Woche Ausdauer bringt nichts. Der Körper vergisst den Trainingsreiz bevor der nächste kommt und der Nutzen ist gleich Null. Also um Ausdauer zu trainieren solltest du mindestens 3x die Woche raus und laufen. 1xschnell, 1x lang und 1x mittleres Tempo mittlere Distanz. Wie trainierst du denn im Moment?
Wenn es dir möglich ist lauf doch in den nächsten Wochen mal einen 10er Wettkampf mit. Dann können dir hier einige deine mögliche Zielzeit für den HM voraussagen. Allerdings: Laufen ist sehr individuell und tagesformabhängig. Und wir wissen nichts über dich.

Ich wünsch dir viel Spaß beim Training und einen schönen HM!

Claudia

coldfire30
21.04.2011, 11:49
Dieses Jahr will ich allerdings eine deutlich bessere Zeit laufen, deshalb hab ich schon im Winter mindestens einmal in der Woche ausdauer trainiert, und dann ca. 10Wochen vorm HM begonnen gezielt zu trainieren. Jetzt sinds noch 6 Wochen.



Hallo,

da wäre es interessant zu wissen wie Du "gezielt" trainiert hast wenn Du dein Ziel (also die erhofte Zeit) noch gar nicht kennst..
Gib doch mal eine Übersicht über deine Trainingseinheiten (Tempo und Distanz), dann lässt sich die Frage auch einfacher beantworten.

Obwohl jede Aussage natürlich trotzdem Spekulation belieben wird,...

Grüsse

burny
21.04.2011, 12:08
Welche Zielzeit haltet ihr für realistisch. Mein Ziel ist eigentlich 1.40h, aber denkt ihr, das man da noch mehr rausholen kann? Bzw. gibts ne Möglichkeit abzuschätzen, wie viel ich noch durch Training rausholen kann?
Zunächst mal ist es sehr spekulativ, was dabei herauskommen kann. 1:48 (fast) ohne Vorbereitung ist recht ordentlich, und 1:40 scheinen realistisch. Mehr lässt sich mit den spärlichen Informationen kaum sagen.

Wenn du mehr wissen willst: Nimm an einem kürzeren Lauf teil und gib das Ergebnis z. B. in diesen Rechner ein:
Berechnungen nach Jack Daniels (http://www.fu-mathe-team.de/daniels.yaws?fvals=g2gCZAAEdmRvdGM1LjM3M zUwMzI5Mzk4ODc1ODE0NDkxZSswMQAAAAAA&vdot=&newdist=&newtime=&raced=5000&racet=22&vdotrace=berechnen&traind=&traint=&trainhr=&trainhrmax=&weekdist=)
(Referenzstrecke und Zeit eingeben, dann werden vdot und restliche Zeiten angegeben).

Du kannst dir evtl. auch eine exakte Strecke, am besten Laufbahn hernehmen und deine Zeit für eine feste Länge, z. B. 1000 m oder 3000 m nehmen und dies dann in den Rechner eingeben.

Das ist natürlich nur ein Anhalt, denn 2 Einflüsse wirken gegeneinander:
a) Du läufst im Wettkampf schneller als im Training.
b) Du kannst wahrscheinlich das Vermögen auf kürzerer Strecke (noch) nicht auf den HM umsetzen, bist also langsamer.
Was überwiegt, weiß man nicht.

Bernd

mika82
23.04.2011, 20:52
Und wo ist er jetzt? :confused:

irud
26.04.2011, 12:23
Also bin m/27Jahre alt, 1,80 groß, 73kg

Also im moment trainier ich 3 mal die Woche gezielt:
1mal Intervalltraining, schnelles Tempo (ca. 4.45/km)
1mal mittelstrecke(ca. 5/km) und 1mal lange distanz (ca. 1.45h, 5.30/km)
so, wie ihr es beschrieben habt. Wobei ich meine Zeiten schon verbessern konnte die
letzten Wochen (jetzt sinds noch 5 Wochen bis zum HM)

Zusätzlich mach ich noch 1 bis 2 mal einen lockeren lauf, je nachdem wie ich mich fühle
bzw. geh

Haltet ihr es für Sinnvoll, zu versuchen aus jeder EInheit das Maximum rauszuholen?
Oder besteht dann die Gefahr des Übertrainings?