PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gibts Gel o.ä. ohne nachtrinken?



rennrad
26.04.2011, 13:46
Bei den Powerbar Gel sollte man ja pro Tüte etwa 400 ml nachtrinken. Gibt es was ähnliches ohne nachtrinken zu müssen. Gut, für meine HM-Zeiten würde ich es auch ohne Nahrung "aushalten" aber vom Gefühl her pusht es dennoch wenn man während des WK was zu sich nimmt.

Plattfuß
26.04.2011, 13:58
Es gibt sirupartige Getränke, bei denen man nicht "nachspülen" muß. Schmecken nach Banane u.ä. Gibt`s z.B. bei "Decathlon"

Chaos1978
26.04.2011, 14:03
Sehr gute Erfahrung gemacht mit "High5". Man muss ncihts nachdrinken und bietet genügend Energie. Absolute Kaufempfehlung. Das mit Koffein kann man sich allerdings sparen, hat keinen "Mehreffekt"

SchweizerTrinchen
26.04.2011, 14:07
Squeezy will meines Wissens dieses Jahr ein Gel auf den Markt bringen, bei dem man auch nicht mehr nachtrinken muss. Hat mir der Sportverkäufer meines Vertrauens mal zugeflüstert. Aber mehr weiss ich auch nicht.

MArianne

DanielaN
26.04.2011, 14:07
Dextro Energy Liquid Gel.

Ist flüssig und klappt wunderbar.

viermaerker
26.04.2011, 14:11
ja, hier:

DEXTRO ENERGY Liquid Gel - Energie-Konzentrat (http://www.dextro-energy.de/sports_nutrition/liquid-gel.asp)

Verwende ich selbst, ist zwar ein wenig süßlich geht aber gut zu trinken ohne nachzuspülen.

Walter

elcorredor
26.04.2011, 14:40
Ich kann es Daniela und Walter nur "nachbeten": Dextro Energy Liquid Gel.

Habe ich beim Wien-Marathon erstmals getestet. Ziemlich süß zwar, aber man hat tatsächlich keine Pampe im Mund, deren Volumen sich (gefühlt) verdreifacht.

Liebe Grüße

Wolfgang

gero
26.04.2011, 15:08
Egal was die Hersteller versprechen: Auf die Zufuhr von Wasser sollte man nicht verzichten, da die Aufnahme von Kohlenhydraten sonst nicht richtig funktioniert.

z.B. dort nachzulesen:
Trinken und Laufen, Getränke für Wettkämpfe*- lauftipps.ch (http://www.lauftipps.ch/laufernaehrung/trinken-und-laufen/)


...
Je nach Umgebungstemperatur und abhängigem Flüssigkeitsverlust kann man den Kohlenhydratgehalt im Getränk regulieren. Wenn wir sehr viel trinken, würden wir ja auch sehr viel Kohlenhydrate aufnehmen. Die Kohlenhydrataufnahme pro Stunde ist jedoch auch begrenzt.
kühles bis normales Wetter: um die 8 % (80 g Kohlenhydrate pro Liter)
warmes Wetter: um die 6 % (60 g Kohlenhydrate pro Liter)
heisses Wetter: weniger als 5 % (50 g Kohlenhydrate pro Liter)

Wenn du jedoch ein Getränk mit zu hohem Kohlenhydratgehalt zu dir nimmst, muss Wasser zur Verdünnung aus dem Blut abgezogen werden, was wiederum auf deine Leistung einen negativen Einfluss nimmt.
...


Selbst DEXTRO ENERGY gibt an:


um die Energieaufnahme noch zu beschleunigen, ist es empfehlenswert genügend Wasser dazu zu trinken

Was einem bei dem erwähnten Dextro Energy Liquid Gel wohl erspart bleibt ist der Erstickungstod, falls keine Getränkestation in der Nähe ist.

Gruß,
Gero

mika82
26.04.2011, 15:15
also ich trinke bei den Power Bar Dinger NIE 400ml nach. Ich frage mich auch, wie das gehen soll....
Ich trinke ein bis zwei Schlucke und gut ist :) :hihi:

Ansonsten hätte ich auch das Dextro Energy Gel empfohlen. Nachteil ist nur, dass es recht "sperrig" ist...

mauki
26.04.2011, 15:24
Was einem bei dem erwähnten Dextro Energy Liquid Gel wohl erspart bleibt ist der Erstickungstod, falls keine Getränkestation in der Nähe ist.


Cool, das ist dann mein Produkt.

Ich nehme Gel immer nur wenn eine Verpflegungsstation kommt, weil ich habe da schlechte Erfahrungen gemacht. Bin bei meinem ersten HM nämlich fast an so einem Gel erstickt.

Werd das mal testen.

TinaS
26.04.2011, 15:42
also ich trinke bei den Power Bar Dinger NIE 400ml nach. Ich frage mich auch, wie das gehen soll....



Dito. 400 ml auf einmal trinken ist während der Belastung ein Ding der Unmöglichkeit für mich egal ob mit oder ohne Gel. Als generell Wenigtrinkerin und Wenigdursthaberin ist mir beim letzten Mal das Gel sogar richtig gelegen gekommen, denn hinterher hab ichs tatsächlich geschafft, mal mehr als einen Schluck auf einmal zu trinken. ;)

tina

viermaerker
26.04.2011, 15:50
. Bin bei meinem ersten HM nämlich fast an so einem Gel erstickt.
Werd das mal testen.

Du mußt natürlich den Inhalt trinken, nicht samt der Verpackung schlucken:D!

Walter

mauki
26.04.2011, 16:35
Du mußt natürlich den Inhalt trinken, nicht samt der Verpackung schlucken:D!

Auf der Verpackung stand aber nichts ala nur "Inhalt verzehren" oder "Verpackung ist nciht essbar".

Ich hab mich noch gewundert :D

rennrad
26.04.2011, 20:44
ja, hier:

DEXTRO ENERGY Liquid Gel - Energie-Konzentrat (http://www.dextro-energy.de/sports_nutrition/liquid-gel.asp)

Verwende ich selbst, ist zwar ein wenig süßlich geht aber gut zu trinken ohne nachzuspülen.

Walter

Danke bisher für die Antworten.

Bei obigen Link steht: Passt überall rein, praktisch für unterwegs. <-- das glaub ich nicht!!!!! Bestimmt nicht in die kleine Tasche von einer Laufhose. Hier geht grad so ein Powergel rein.

viermaerker
26.04.2011, 21:25
Auf der Verpackung stand aber nichts ala nur "Inhalt verzehren" oder "Verpackung ist nciht essbar". :D

Wenn wir jetzt in den USA wären hättest du einen 1A Klagegrund:D!

Walter

viermaerker
26.04.2011, 21:31
Bei obigen Link steht: Passt überall rein, praktisch für unterwegs. <-- das glaub ich nicht!!!!!

Mit dem Zweifel hast du auf jeden Fall Recht. Wie mika82 schon schrieb sind die Dinger relativ sperrig. Das ist ein echter, aber der einzige, Nachteil.

Walter

76er
26.04.2011, 21:38
Hmmm, ist es von der Konsistenz her geeignet, in eine kleine Trinkflasche am Gürtel umgefüllt zu werden? Vielleicht direkt mit etwas Wasser verdünnt? Oder ist das einfach zu klebrig?
Mal schauen, ob es das Zeug hier irgendwo gibt...

Maxrun
03.05.2011, 07:30
Squeezy will meines Wissens dieses Jahr ein Gel auf den Markt bringen, bei dem man auch nicht mehr nachtrinken muss. Hat mir der Sportverkäufer meines Vertrauens mal zugeflüstert. Aber mehr weiss ich auch nicht.

MArianne

hallo du meinst sicherlich dieses hier oder? DRINK GEL – Winter Edition (http://www.squeezy-nutrition.com/produkte/squeezygel/drink-gel/)

Hatte die möglichkeit auf der ISPO davon zu probieren, schmeckt gut und läuft prima runter. getestet habe ich die Geschmacksrichtung Himbeere.

Das Drink GEl selber benötigt (lt Herstellerangaben) kein! Nachtrinken. Wichtig ist dennoch die Zufuhr von Flüssigkeit für den Wasserhaushalt.



Grüße

Hennes
03.05.2011, 08:11
Egal was die Hersteller versprechen: Auf die Zufuhr von Wasser sollte man nicht verzichten, da die Aufnahme von Kohlenhydraten sonst nicht richtig funktioniert.

:unterschreib:

Warum ist es ein Problem ein paar Schlucke zu trinken? Ansonsten ein Gel in diese kleinen Trinkgürtelflaschen auflösen mit Wasser und mitnehmen oder deponieren.


Tippp: wer die normalen Gels schon schleimig leimig lahm findet, sollte die mal die Nacht davon in den Kühlschrank legen und dann versuchen am nächsten Tag an den Mandeln vorbeizuschieben im laufen :hihi:

gruss hennes

hardlooper
03.05.2011, 08:45
Tippp: wer die normalen Gels schon schleimig leimig lahm findet, sollte die mal die Nacht davon in den Kühlschrank legen und dann versuchen am nächsten Tag an den Mandeln vorbeizuschieben im laufen :hihi:


Oral, Hennes, oral.

Knippi

Enigma
03.05.2011, 10:22
Warum ist es ein Problem ein paar Schlucke zu trinken? Ansonsten ein Gel in diese kleinen Trinkgürtelflaschen auflösen mit Wasser und mitnehmen oder deponieren. Der Sinn von Gels, die ohne Wasser konsumiert werden können, ist doch, dass man zum Laufen nur das Gel mitnehmen muss und auf Wasser verzichten kann.

Oder in anderen Worten: Ich nehme nur das Geltütchen mit und lasse den Trinkgürtel daheim. So kann ich ohne überflüssigen Ballast rund um die Taille laufen.

Die vorgeschlagenen Gels von Dextro Energy oder das Isogel von High5 erfüllen diesen Zweck aus meiner Sicht ziemlich gut. Gerade das etwas kleinere High5 Geltütchen kann man in irgendeiner Tasche der Laufhose immer noch unterbringen und hat so quasi immer etwas "Reservesprit" dabei.

Angie
03.05.2011, 10:27
Hast du die (http://www.runnersgate.de/produkte-ultra-sports/ultra-sports-gel-chips.html) schonmal probiert?

FastFood44
03.05.2011, 11:24
Sehr gute Erfahrung gemacht mit "High5". Das mit Koffein kann man sich allerdings sparen, hat keinen "Mehreffekt"

Ich kaufe immer das mit Koffein.
Aber nicht wegen dem Koffein selber, sondern wegen der Geschmacksrichtung Citrus. Die finde ich noch einigermaßen okay. Eben eher frisch statt süß.

GRUSS PETRA

Enigma
03.05.2011, 12:34
Mit Koffein? Ohne Koffein? Dies ist sicherlich auch eine Frage, wie viel Koffein man im Alltag konsumiert. Wer regelmäßig viel Kaffee trinkt, wird vermutlich nur eine geringe Wirkung von etwas zusätzlichem Koffein aus einem Gel verspüren.

Ich habe aber auch schon von Triathleten gehört, die bewusst vor einem Wettkampf wochenlang auf Kaffee verzichten und sich so entwöhnen. Im Wettkampf geben sie sich mit Koffein dann den allerletzten Leistungs-Kick.

gero
03.05.2011, 12:47
Der Sinn von Gels, die ohne Wasser konsumiert werden können, ist doch, dass man zum Laufen nur das Gel mitnehmen muss und auf Wasser verzichten kann.

Wenn du Kohlenhydrate ohne Wasser zu dir nimmst dann entziehst du dem Körper Wasser. Dann lass lieber das Gel weg und trinkt nur Wasser!
Wie oben schon geschrieben, findet man selbst auf der Seite von DEXTRO ENERGY den Hinweis, dass man genügend Wasser zu sich nehmen sollte, damit die Kohlenhydrate auch aufgenommen werden können.

Gruß,
Gero

Enigma
03.05.2011, 14:23
Wenn du Kohlenhydrate ohne Wasser zu dir nimmst dann entziehst du dem Körper Wasser. Dann lass lieber das Gel weg und trinkt nur Wasser!
Wie oben schon geschrieben, findet man selbst auf der Seite von DEXTRO ENERGY den Hinweis, dass man genügend Wasser zu sich nehmen sollte, damit die Kohlenhydrate auch aufgenommen werden können.
Gruß,
GeroGero, wieso muss ich zu einem Gel noch Wasser dazutrinken, wenn das Gel vom Hersteller ausdrücklich dafür konzipiert wurde, ohne weitere Wasseraufnahme konsumiert werden zu können? :confused:

So verhält es sich zumindest beim High5 Isogel. Es ist sehr dünnflüssig und fast schon getränkeartig. Es besitzt auf 60ml einen Gehalt von 20g Kohlenhydraten, wogegen "übliche" Gels des selben Herstellers bei 20g Kohlenhydrate auf 30ml liegen.

FastFood44
03.05.2011, 15:55
Ich nehme ja wie bereits geschrieben auch Gel das man ohne Wasser nehmen kann. ABER ich lege das trotzdem so, dass ich relativ zeitnah trinke bei der nächsten Versorgungsstation. Anderes Gel könnte ich nur absolut gleichzeitig mit Wasser nehmen. Eine Minute Verzögerung und ich hätte schon das Gefühl an Verkleisterung zu ersticken.
Daher ist das Versorgungstiming mit den anderen Gels einfach entspannter.

GRUSS PETRA

gero
03.05.2011, 16:22
Gero, wieso muss ich zu einem Gel noch Wasser dazutrinken, wenn das Gel vom Hersteller ausdrücklich dafür konzipiert wurde, ohne weitere Wasseraufnahme konsumiert werden zu können? :confused:

So verhält es sich zumindest beim High5 Isogel. Es ist sehr dünnflüssig und fast schon getränkeartig. Es besitzt auf 60ml einen Gehalt von 20g Kohlenhydraten, wogegen "übliche" Gels des selben Herstellers bei 20g Kohlenhydrate auf 30ml liegen.

U_d_o hat es auf seiner Seite http://marathon.pitsch-aktiv.de/ mal ausführlich durchgerechnet. ("Themen für alle Läufer" -> "Was und wie trinken?")

Um eine optimale Aufnahme zu erreichen, ist eine Kohlenhydratkonzentration von 6-8% ideal.

Gruß,
Gero

Enigma
03.05.2011, 17:50
U_d_o hat es auf seiner Seite http://marathon.pitsch-aktiv.de/ mal ausführlich durchgerechnet. ("Themen für alle Läufer" -> "Was und wie trinken?")

Um eine optimale Aufnahme zu erreichen, ist eine Kohlenhydratkonzentration von 6-8% ideal.

Gruß,
GeroDanke für diesen nützlichen Linktipp. Ich finde den Artikel "Was und wie trinken?" sehr informativ.

Komisch nur, dass der Autor eine Kohlenhydratkonzentration von 6-8% als ideal erachtet, an anderer Stelle aber den Tipp gibt, bis zu 100g Maltodextrin auf 1 Liter Wasser als isotonisches Getränk anzumischen. Ich komme da auf eine Kohlenhydrat-Konzentration, die größer ist als 8%. :confused: Das macht aber nichts, da die Grundlagen des richtigen Trinkens sehr anschaulich beschrieben werden. :daumen:

Letztlich beschäftigt sich der Artikel aber mit dem Thema einer optimalen Flüssigkeitsversorgung beim Laufen als Ersatz für Flüssigkeitsverluste durch Schwitzen. Aus meiner Sicht ist dies aber gar nicht die Zielrichtung der hier diskutierten Isogels. Ein solches Gel ist gewiss nicht als Getränke-Ersatz zu betrachten. Da geht es doch wohl eher um eine gute Energieversorgung.

MannMitHut
03.05.2011, 18:19
Man könnte die prozentuale Angabe als Volumen pro Volumen (v/v) oder Gewicht pro Volumen (w/v) verstehen, eventuell resultiert daher die Abweichung.

Maxwell the Fast
03.05.2011, 23:29
Danke für diesen nützlichen Linktipp. Ich finde den Artikel "Was und wie trinken?" sehr informativ.

Komisch nur, dass der Autor eine Kohlenhydratkonzentration von 6-8% als ideal erachtet, an anderer Stelle aber den Tipp gibt, bis zu 100g Maltodextrin auf 1 Liter Wasser als isotonisches Getränk anzumischen. Ich komme da auf eine Kohlenhydrat-Konzentration, die größer ist als 8%. :confused: Das macht aber nichts, da die Grundlagen des richtigen Trinkens sehr anschaulich beschrieben werden. :daumen:

Letztlich beschäftigt sich der Artikel aber mit dem Thema einer optimalen Flüssigkeitsversorgung beim Laufen als Ersatz für Flüssigkeitsverluste durch Schwitzen. Aus meiner Sicht ist dies aber gar nicht die Zielrichtung der hier diskutierten Isogels. Ein solches Gel ist gewiss nicht als Getränke-Ersatz zu betrachten. Da geht es doch wohl eher um eine gute Energieversorgung.

Hallo,

zu beachten ist die osmotische Konzentration, das hat nichts Volumen-Prozent zu tun.
Aber Maltodextrin kann man exorbitant hoch konzentrieren, ohne dass es hyperton
wird. Bei der angeführten Konzentration, Kohlenhydrate auf einen Liter
Wasser gleich 6-8% ist ideal, damit ist nicht unbedingt Maltodextrin gemeint!!!
100g Maltodextrin auf einen Liter dürfte nach meiner Rechnung ungefähr eine
osmotische Konzentration von ca. 1% haben, denn 400g Maltodextrin - hat auf
einen Liter Wasser ungefähr 5% osmotische Konzentration.
1000g Maltodextr. auf einen Liter Wasser gleich 10% osmotische Konzentration.
Also bitte Vorsicht! - beim Rechnen mit Oligo-Sacchariden, das ist halt auch Chemie,
keine reine Mathematik.
Und die Zahlen sind korrekt 1000g oder ein Kilogramm Maltodextrin in einem Liter
Wasser ist so isoton wie ein Liter Haushaltscola, welche nur 100g Saccharid enthält.
Aber bitte beachten, 1g Maltodextrin hat genausoviele Kalorien wie 1g Zucker
bzw. 1g Kohlenhydrat.
Folglich ist ein Liter Wasser mit einer 10% osmotischen Konzentration von Maltodextrin
eine Kalorienbombe mit ca. 4000 kcal., Haushaltscola in 10%iger osmotischer Konzentration
im Vergleich beherbergt nur ca. 400 kcal.

Enigma
04.05.2011, 12:57
Hallo,

zu beachten ist die osmotische Konzentration, das hat nichts Volumen-Prozent zu tun.
Aber Maltodextrin kann man exorbitant hoch konzentrieren, ohne dass es hyperton
wird. Bei der angeführten Konzentration, Kohlenhydrate auf einen Liter
Wasser gleich 6-8% ist ideal, damit ist nicht unbedingt Maltodextrin gemeint!!!
100g Maltodextrin auf einen Liter dürfte nach meiner Rechnung ungefähr eine
osmotische Konzentration von ca. 1% haben, denn 400g Maltodextrin - hat auf
einen Liter Wasser ungefähr 5% osmotische Konzentration.
1000g Maltodextr. auf einen Liter Wasser gleich 10% osmotische Konzentration.Ich finde diese Rechnung sehr interessant. Danke für die Infos.

Nach diesen Rechenregeln dürfte das Hight5 Isogel mit 20 Gramm Kohlenhydraten (Maltodextrin) auf 60ml Trinkvolumen eine osmotische Konzentration von ca. 4% haben... und wäre damit voll im "grünen" Bereich, dass es nicht hyperton ist und somit ohne zusätzliches Trinken konsumiert werden kann.

Maxwell the Fast
04.05.2011, 22:07
Ich finde diese Rechnung sehr interessant. Danke für die Infos.

Nach diesen Rechenregeln dürfte das Hight5 Isogel mit 20 Gramm Kohlenhydraten (Maltodextrin) auf 60ml Trinkvolumen eine osmotische Konzentration von ca. 4% haben... und wäre damit voll im "grünen" Bereich, dass es nicht hyperton ist und somit ohne zusätzliches Trinken konsumiert werden kann.

Hallo,

man muss die Inhaltsangaben immer sehr genau differenzieren, das "High5 Isogel" liegt nicht wirklich im Isotonen-Bereich, denn es wird dort zu ungefähr 50% Zucker zugegeben, sodass es folglich hyperton ist.
Aber das ist völlig egal, denn der Körper braucht kein Wasser zum Verstoffwechseln von einem Sportgel. Das Wasser braucht man eher, weil das Zeug sehr oft ungenießbar ist.

Entscheidender für die Zugabe von Zucker ist zum 1. der Kostenfaktor, denn Maltodextrin ist sehr teuer. Zum 2. ist das Wirkprofil, das Verstoffwechselungsprofil durch den Zuckerzusatz anders, durch den Zucker geht die Energie schneller ins Blut, dafür wirkt es nicht so lang bzw. nimmt die Wirkung am End sehr stark ab.
Wenn man sich wirklich etwas Gutes tun will, dann mischt man selbst.
Selbstmischen spart nicht nur Kosten, sondern man kann sich auch etwas mischen, was genießbar ist.


Ein Beispiel: Grundlage ist das "High5 Isogel"

Die Selbstmischung könnte z.B. so aussehen: 60ml Kaffee, 3 deutsche Würfel Haushaltszucker, Prise Salz, 12g Maltodextrin - das müsste ein Esslöffel sein und das verquirlen, fertig.
Diese Mischung wär mir schon zu süß, etwas weniger Zucker, etwas mehr Maltodextrin.


Oder auch, 60 ml Haushaltscola, ein Würfel Zucker, 12g bzw. ein Esslöffel Maltodextrin, Prise Salz, verquirlen, fertig.
Die wär mir auch zu süß.

Oder auch 60ml Brause (Geschmacksrichtung frei wählbar), 15g Maltodextrin, Prise Salz, verquirlen, fertig.
Das wäre für mich genießbar, ohne die weitere Zuckerzugabe.
Maltodextrin ist fast geschmacksneutral.

Alles ist möglich, man kann gegen die Süße, welche durch den Zucker hervorgerufen wird auch Zitronensäure dazugeben oder auch Essig (altes Geheimrezept), auch Säfte können verwendet werden. Entscheidendes Kriterium ist der Magen!

Der Kostenvergleich: Fertigprodukt = ca. 1,60 - 2,00 Euro, Eigenmischung = ca. 0,15 - 0,30 Euro

Und die Sache mit dem Nachtrinken, das ist wirklich ein Mythos, sicher ist es richtig, dass das Produkt marginal schneller wirkt, aber das wars dann.
Sollte ein Körper so wenig Wasser besitzen, dass keine 50ml mehr zur Verfügung gestellt werden können, dann ist man schon dehydriert, sodass die Leistung sowieso einbricht.
Dann hat man vorher zuwenig getrunken!

MannMitHut
05.05.2011, 01:14
Hallo,

zu beachten ist die osmotische Konzentration, das hat nichts Volumen-Prozent zu tun.
Aber Maltodextrin kann man exorbitant hoch konzentrieren, ohne dass es hyperton
wird. Bei der angeführten Konzentration, Kohlenhydrate auf einen Liter
Wasser gleich 6-8% ist ideal, damit ist nicht unbedingt Maltodextrin gemeint!!!
100g Maltodextrin auf einen Liter dürfte nach meiner Rechnung ungefähr eine
osmotische Konzentration von ca. 1% haben, denn 400g Maltodextrin - hat auf
einen Liter Wasser ungefähr 5% osmotische Konzentration.
1000g Maltodextr. auf einen Liter Wasser gleich 10% osmotische Konzentration.
Also bitte Vorsicht! - beim Rechnen mit Oligo-Sacchariden, das ist halt auch Chemie,
keine reine Mathematik.
Und die Zahlen sind korrekt 1000g oder ein Kilogramm Maltodextrin in einem Liter
Wasser ist so isoton wie ein Liter Haushaltscola, welche nur 100g Saccharid enthält.
Aber bitte beachten, 1g Maltodextrin hat genausoviele Kalorien wie 1g Zucker
bzw. 1g Kohlenhydrat.
Folglich ist ein Liter Wasser mit einer 10% osmotischen Konzentration von Maltodextrin
eine Kalorienbombe mit ca. 4000 kcal., Haushaltscola in 10%iger osmotischer Konzentration
im Vergleich beherbergt nur ca. 400 kcal.

Ich wäre um einen Link oder eine Erklärung der Berechnung dankbar. Ich verstehe auch den Begriff der osmotischen Konzentration in prozent nicht so ganz. Bedeutet ein hypothetischer 5%iger osmotischer Druck z.B., dass jedes 20. Molekühl im Medium (in diesem Fall) ein Mehrfachzucker (Maltodextrin) ist? Falls ja sollte man beachten, dass diese im metabolischen Abbau nach und nach zu Einfachzuckern abgebaut werden und die osmotische Konzentration demzufolge sukzessive erheblich ansteigt. Man hätte also denselben Wasserbedarf, allerdings zeitlich verschoben nach hinten. Oder ist damit etwas ganz anderes gemeint?

PS: Wie löst du 800g Maltodextrin in Wasser, sodass das Endvolumen 1l entspricht (in deinem Rechenbeispiel 10% osm. Druck). Das geht niemals in Lösung.

runningdodo
05.05.2011, 08:04
Prozentwerte machen da wirklich nicht viel Sinn, aber die Grundtendenz stimmt.

Maltodextrine haben mit steigender Kettenlänge eine immer niedrigere Osmolarität pro Gewichtseinheit und lassen demnach sehr hohe Grammmengen pro Liter Wasser zu, bis die Lösung isoton ist. Das bekommt man in praxi normalerwiese gar nicht hin, es sei denn man will wirklich die Konsistenz eines Gels und nicht die eines Getränks.

Das Maltodextrin, das ich verwende, wird bei 600 g/l isoton. Das gibt dann eine Lösung von 300 mosmol/kg sol, was dem Lösungsdruck des Blutplasmas entspricht.

Hypotone Lösungen werden jedoch besser resorbiert und sind erfahrungsgemäß verträglicher als isotone. Es entsteht ein Wasserstrom in Richtung intrazellulär. Außerdem ist es günstig etwas Salz beizufügen (9 g/l sind isoton, es empfiehlt sich ein Drittel bis die Hälfte dieser Menge) und dann kann man immer noch bequem sehr große Mengen Malto verwenden.

Beispiel für einen guten WK-Drink: 500 ml Wasser + 100 g Malto, 200 wären kein Problem, wäre immer noch hypoton auch inklusive der 2 g NaCl.

Maxwell the Fast
05.05.2011, 09:44
...

mauki
29.05.2011, 17:51
Hab heute mal wieder ne Erfahrung mit PowerBar Gels gehabt. Bei KM 10 eines reingedrückt und schon gemerkt das ist zeimlich zäh. Hab dann gleich am Wasserstand schon Wässerchen getrunken und dachte ok das passt. Aber nach 1 - 2 KM hatte ich ein kratzen im Hals und ich hab gemerkt das fühlt sich etwas verschleimt an. Musste tiersich hsuten zum Glück kam ein paar hundert Meter weiter ein Wasserstand. Für mcih gibt es jetzt kein Powerbar Gel mehr.

Ich probiers glaub ich auch mal mit dem Dextro Energy Liquid Gel das ihr hier empfehlt.

sulimo
30.05.2011, 07:24
Hallo :hallo:

Ich habe bei meinen letzten drei langen Läufen das schon erwähnte High5 Isogel probiert und kann es nur empfehlen. Es läßt sich sehr gut "runter" bringen, auch wenn man nicht gleich etwas zum nachtrinken hat. Der KH-Gehalt ist natürlich nicht so hoch wie bei anderen Gels, aber bevor ich ersticke trinke ich dann lieber zwei davon. Wenn meine Malto-Lieferung kommt, werde ich wieder selber mischen.

Danke übrigens an dieser Stelle für die Misch-Rezepte und Infos :daumen:

lg s.

mauki
30.05.2011, 10:18
Das High5 Isogel hört sich auch gut an, mal sehen wo es das gibt.

mauki
05.06.2011, 17:01
DEXTRO ENERGY Liquid Gel - Energie-Konzentrat (http://www.dextro-energy.de/sports_nutrition/liquid-gel.asp)

Verwende ich selbst, ist zwar ein wenig süßlich geht aber gut zu trinken ohne nachzuspülen.




Habe ich beim Wien-Marathon erstmals getestet. Ziemlich süß zwar, aber man hat tatsächlich keine Pampe im Mund, deren Volumen sich (gefühlt) verdreifacht.



Das Dextro hab ich heute auch getestet und bin zufrieden. Der Schraubverschluß ist klasse, vor allem im Rennen sicherlich optimal zu öffnen. Das Powerbar musste ich letzens mit den Zähnen aufmachen, anderes hab ich es nicht aufbekommen.

Das Dextro kann man auch sehr gut trinken. Ich war positiv erstaunt, bin ich doch nur das klebrige Powerbar gewöhnt.