PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schienbeinkantensyndrom - Quarkwickel



StefanW
29.04.2011, 11:17
Hi,

nun hat es mich auch erwischt mit dem Schienbeinkantensyndrom :klatsch:

Ich mache mir regelmäßig Quarkwickel in der Hoffnung das es schneller heilt.
In einigen Anleitungen dazu steht, das man den Quark in Tücher einwickeln soll und auf die betroffenen Stelle legen.
Ich habe mir den Quark immer direkt auf den Fuß gestrichen.
Was soll das bringen, außer das ich verschmiert Tücher habe.
Gibt es dafür einen Grund?

Stefan

hardlooper
29.04.2011, 11:27
Ein Tuch lässt sich besser fixieren.

Knippi

Laufsogern
29.04.2011, 11:28
Wohl der, dass du wählen kannst zwischen verschmierten Beinen und verschmierten Tüchern.
Ansonsten wüsste ich keinen Grund.
Ich wünsche dir gute Besserung....und das Dehnen nicht vergessen!
:winken:

StefanW
29.04.2011, 12:06
Hi,
eine Begründung die ich noch gefunden habe war, das die Stoffe die die Entzündung auslösen, dadurch besser herausgezogen werden.
Keine Ahnung ob da was dran ist :confused:

Stefan

StefanW
29.04.2011, 12:12
Ich wünsche dir gute Besserung....und das Dehnen nicht vergessen!
:winken:

Hi,
welche Dehnungsübung ist bei Schienbeinkantensyndrom besonders zu empfehlen.

Ich mache hauptsächlich "1 von 6"
RUNNERSWORLD.de – Das größte Laufmagazin der Welt – Unterschenkel (http://www.runnersworld.de/bildergalerien/wade_und_schienbein_des_laeufers.68559.h tm)

Stefan

trailfüchsin
29.04.2011, 12:22
Quark auf Haut, Frischhaltefolie mehrmals drumwickeln und mit Tuch nur noch fixieren!

Hält die Kleckerei in Grenzen! :daumen:

Gute Besserung

:winken:Moni

laufjoe
29.04.2011, 12:59
Hi,
welche Dehnungsübung ist bei Schienbeinkantensyndrom besonders zu empfehlen.

Ich mache hauptsächlich "1 von 6"
RUNNERSWORLD.de – Das größte Laufmagazin der Welt – Unterschenkel (http://www.runnersworld.de/bildergalerien/wade_und_schienbein_des_laeufers.68559.h tm)

Stefan

die abbildung 3, wo man mit gewicht auf den zehen, diese anheben soll. das stärkt den schollenmuskel, ist aber keine ´dehnungsübung
und quarkwickel, und langssames, kurzes lauftraining, also keine pause.

kobold
29.04.2011, 13:44
Ich schmiere mir im Moment wegen meiner Schleimbeutelentzündungen den Quark auf die Achillessehnen, mache dann ein Stück Küchenkrepp drauf und fixiere das mit zwei, drei Runden Frischhaltefolie. Hält sogar nachts!

StefanW
29.04.2011, 14:16
und quarkwickel, und langssames, kurzes lauftraining, also keine pause.

Hi,

was verstehst du unter kurzes Lauftraining, normalerweise laufe ich in der Woche 70-90 Kilometer.
Aber warum ist bei dieser Verletzung eine Pause nicht sinnvoll :confused:

Stefan

Trippeltip
30.04.2011, 01:41
Moin,

seitdem ich genau drauf achte mich beim Laufen über dem grossen Zehenballen abzustossen haben sich meine Schienbeine weitestgehend beruhigt. Probier das mal aus ... vielleicht hilft es dir ja.

Gruß Trippel

ridlberg
30.04.2011, 07:25
Bei mir hilft die Eismassage am besten. Morgens, abends, 30 Minuten vor dem Laufen und auch direkt danach mit 1 Eiswürfel über das Schienbein streichen. Natürlich nach Bedarf gerne auch tagsüber. Dazu noch Wechselduschen für die Schienbeinchen.

Viel Glück!

StefanW
30.04.2011, 11:48
Danke für die Tips, werde ich testen. :daumen:

Stefan