PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Regeneration durch Elektrostimulation



caramba
11.07.2011, 15:39
Hallo liebe Laufgemeinde

Seit drei Wochen plage ich mich mit einem unerklärlichen Übertraining. Unerklärlich weil mein Laufumfang nicht merklich größer ist + ich seit nun sieben Jahre nie damit Probleme hatte.

Vorletzte Woche habe ich eine viertägige Pause eingelegt. Den ersten Tag danach bin ich fast in alter Frische/Geschwindigkeit gelaufen.
Zwei Tage später schmerzten meine Beine nach dem leichten Training wieder. Ich bin danach zwei Mal regenerativ gelaufen, leider ohne Besserung.

Ich lege jetzt eine längere Pause ein.

Meine Frage: Ich bin auf Elektrostimulatoren für die Regeneration gestoßen + möchte gerne eure Erfahrungen lesen. Die Geräte sind recht teuer.
Die Frage wurde vor sechs Jahren hier das letzte Mal gestellt + leider kaum beantwortet.

Ich danke euch für die rege Teilnahme im Voraus.

Caramba (hoffend das der thread nicht ganz abdriftet) :hallo:

caramba
12.07.2011, 10:00
Hallo

Ich heb mal meine Anfrage wieder nach oben.

Bestimmt werden schon einige sich einen Muskelstimulator gekauft haben.

Seit Ihr damit zufrieden, erfüllt das Gerät eure Erwartungen?
Hat sich die Investition gelohnt?
Benutzt Ihr das Gerät weiterhin?
Gibt es Leute auf die die Elektrostimulation wenig Wirkung zeigt?

Caramba :hallo:

Knirschknie
12.07.2011, 10:19
Du meinst diese EMS/TENS Geräte oder:confused:? Ganz ehrlich hab ich so ein Teil im Schrank. Als mir im Marathontraining für New York alles weh tat, also es zwickte hier und da, "lief" mir so ein Gerät über den Weg und ich holte es mir. Anfangs hab ich es auch mal benutzt, hoffte, meine Knieschmerzen würden sich bessern. Ich weiß gar nicht mehr so genau, wie oft ich es benutzt habe. Nicht wirklich oft. Daher kann ich auch nicht wirklich sagen, ob das was bringt, oder eher nicht...

Diese Dinger kann man zur Regeneration einsetzen? Keine Ahnung:confused:... In dieser Richtung hab ich noch nichts gelesen. Vielleicht kann ja noch jemand dazu was sagen...

Ich hoffe, Du kommst zu Deiner alten Form zurück!:daumen: Ich überlege heute auch, ob ich ne Runde Rad fahre und heute Abend noch laufe oder eher Siesta mache, denn ich bin noch geschafft von gestern...

Liebe Grüße,
Knirschknie

Lange Weile
12.07.2011, 13:13
Hi Caramba!

Was bedeutet eigentlich "Frauenflüsterer"?

LG
Anne

chillipfeffer
12.07.2011, 13:41
ja caramba, das würde mich auch interessieren, Pferdeflüsterer kenn ich ja...

aber jetzt zur Elektrostimulation. Ich habe ein solches Gerät nach einer Rücken OP benutzt um die verspannte Muskulatur zu entschmerzen, das hat ganz gut geklappt, ich hatte dann immer ein paar Stunden ein gutes Muskelgefühl. Das heißt, es hat definitiv entspannt und gut die Durchblutung gefördert. Das TENS Gerät von der KK war aber nicht gut. Ich hab mir für ca 100€ ein Sechs Kanal Gerät angeschafft, das hat sich in der Tat gelohnt. Mein Mann benutzt es auch nach harten Trainingseinheiten und ist zufrieden.

Das Gerät hat verschiedene Programme von der Muskelstimulation über die Schmerztherapie bis hin zur Massage und Entspannung.

Ich kann dir aber gerade nicht sagen, wie das Gerät heißt, es lagert gerade in irgendeinem Umzugskarton.
Aber der Unterschied zum TENS ist enorm - ich würde da nicht sparen.

Gruß, chillipfeffer

hqqh
12.07.2011, 17:36
Hi,

ich hab seit einigen Jahren ein Compex Sport 400 und setze es vorwiegend zur Regeneration und zur Lockerung der Muskulatur ein. Das Gerät hab ich damals günstig von einem Bekannten bekommen, ansonsten finde ich die Preise von Compex recht heftig.
Meine Empfehlung wäre ein Gerät der Firma Beurer ( z.B: *>**>*EM80 (http://tiny.cc/4a42j) ). Ich habe die Elektrostimulatoren von Beurer noch nie ausprobiert, aber die Dokumentation klingt recht vielversprechend.

Viele Grüße und gute Besserung
hqqh

caramba
12.07.2011, 22:12
Hallo

Vielen Dank für eure Antworten. :daumen:

@ hqqh: Die Preise für die Kompexs sind ganz schön gepfeffert. Beim EM80 ist das Risiko beim Kauf nicht so hoch. Wie bist du auf den Beurer gestoßen, gegoogelt? Ich hab mir die Gebrauchsanleitung runtergeladen, sieht gut aus.

@ chillipfeffer: Ich geh mal davon aus, dass ihr irgendwann die Umzugskartons lehrt. Kannst du mir dann bei Gelegenheit sagen, welches Gerät es ist? Klingt interessant, es hat zwei Kanäle mehr als der Beurer.

Caramba :hallo:

Frauenflüsterer: Wegen meiner beruhigenden Wirkung :zwinker5:

laufjoe
13.07.2011, 18:19
ich hab ja nie dran geglaubt...
aber ich habe ein gerät, was ich über die schweizer ski-national-mannschaft empfohlen bekommen habe....
ist verdammt teuer. aber ich benutze es jeden tag. und es hilft. bin ganz froh das ding zu haben, nachdem , was ich alles für probleme hatte...

Rolli
13.07.2011, 18:31
ich hab ja nie dran geglaubt...
aber ich habe ein gerät, was ich über die schweizer ski-national-mannschaft empfohlen bekommen habe....
ist verdammt teuer. aber ich benutze es jeden tag. und es hilft. bin ganz froh das ding zu haben, nachdem , was ich alles für probleme hatte...

Hersteller?

Gruß
Rolli

caramba
18.07.2011, 13:22
Hersteller?

Gruß
Rolli

Ich vermute er meint ein Gerät von miha (http://www.miha-bodytec.com/miha/). Es ist hauptsächlich eine Weste, die neu genauso teuer ist, wie ein neuer Kleinwagen aus deutscher Produktion. :nick:

Zum Glück gibt es mehrere günstigere alternative Anbieter. Was die Regeneration betrifft, scheinen sie alle sehr wirksam zu sein.

Ein gemeinsamer Schwachpunkt sind die Elektroden in den Pflaster. Sie kleben nicht "ewig".
Einige Geräte können mehrere Muskelgruppen geleichzeitig ansprechen, was natürlich zeitsparend ist. Andere werden mit einem Netzgerät bzw. mit Akkus betrieben, was natürlich günstiger ist als der Betrieb mit Batterien ist.

Was für Erfahrungen habt ihr mit den Elektroden (wie lange halten sie?) + den Geräten im allgemeinen gemacht?

Wenn der eine oder andere mit genaueren Angaben über das Gerät seine Erfahrung mitteilt, würde ich mich sehr freuen.

Caramba :hallo:

Rolli
18.07.2011, 15:07
Ich vermute er meint ein Gerät von miha (http://www.miha-bodytec.com/miha/). Es ist hauptsächlich eine Weste, die neu genauso teuer ist, wie ein neuer Kleinwagen aus deutscher Produktion. :nick:

Zum Glück gibt es mehrere günstigere alternative Anbieter. Was die Regeneration betrifft, scheinen sie alle sehr wirksam zu sein.

Ein gemeinsamer Schwachpunkt sind die Elektroden in den Pflaster. Sie kleben nicht "ewig".
Einige Geräte können mehrere Muskelgruppen geleichzeitig ansprechen, was natürlich zeitsparend ist. Andere werden mit einem Netzgerät bzw. mit Akkus betrieben, was natürlich günstiger ist als der Betrieb mit Batterien ist.

Was für Erfahrungen habt ihr mit den Elektroden (wie lange halten sie?) + den Geräten im allgemeinen gemacht?

Wenn der eine oder andere mit genaueren Angaben über das Gerät seine Erfahrung mitteilt, würde ich mich sehr freuen.

Caramba :hallo:
... und Deine Empfehlung ist?

Gruß
Rolli

caramba
18.07.2011, 15:46
... und Deine Empfehlung ist?

Gruß
Rolli

Wenn ich eine Empfehlung hätte, würde ich nicht nach konkreten Erfahrungen fragen.

Falls du selbst weiter recherchieren möchtest, bieten folgende Anbieter EMS-Geräte an: Compex, Beurer, Davita, Sport Elec, neurotech, schwa-medico ...

Sie alle bieten allen möglichen Schnick-schnack an nach dem Motto "je mehr das Gerät kann, umso wahrscheinlicher wird es Ihnen helfen" (klappern gehört zum Geschäft).

Ein paar objektivere/uneigennutzigere Meinungen (zum Beispiel zur Haltbarkeit der Elektroden und andere mir noch unbekannten Details) würden mir bei meiner Entscheidung helfen.

Caramba :hallo:

caramba
19.07.2011, 11:58
Ach ja noch eine zusätzliche Frage:


sind die "Elektrodenpflaster" für alle Geräte der verschiedenen Hersteller verwendbar oder muss ich immer die herstellerspezifischen "Pflaster" kaufen.


Vielen Dank für eure Antworten

Caramba :hallo:

caramba
20.07.2011, 16:41
Hat niemand einen Muskelstimulationsgerät?
Sind alle im Urlaub?
Ist jetzt gerade saure Gurkenzeit?

Was ist los??

Caramba :hallo:

romawi
21.07.2011, 12:51
Ich hab eins. Seit mehr als 10 Jahren. Hab grad nachgesehen, ist ein Compex Sport 400. Mit 4 Kanaelen. Ich brauchs allerdings nicht zur Regeneration sondern zur Therapie bei Schmerzen. Funktioniert einwandfrei und ist den teuren Preis absolut wert. Der eingebaute Akku haelt noch so gut wie am Anfang. Die Klebeelektroden sind im Laufe der Jahre immer besser und langlebiger geworden. Ich benutze nur Originalelektroden, so dass ich zu anderen Produkten nichts sagen kann. Auch punkto Service kann ich nichts zum Geraet sagen, da es immer einwandfrei funktioniert hat. Habs auch schon ausgeliehen, so dass es bestimmt schon weit ueber 1000 Anwendungen hinter sich hat, ohne irgendwelchen Beeintraechtigungen.

Lange Weile
09.08.2011, 11:09
hi Caramba,

offenbar hast du die meisten hier zu sehr beruhigt, jetzt schlafen alle. Ich zumindest war im Urlaub und bin jetzt hochmotiviert wieder zurück!

LG
Anne

Rolli
17.05.2012, 13:49
Hat niemand einen Muskelstimulationsgerät?
Sind alle im Urlaub?
Ist jetzt gerade saure Gurkenzeit?

Was ist los??

Caramba :hallo:

Caramba... Hast Du schon mehr Erfahrung sammeln können?

Rolli

Elguapo
17.05.2012, 16:03
Caramba... Hast Du schon mehr Erfahrung sammeln können?

Rolli

Am 20.07. war Carambas letzter Beitrag. Nicht, dass etwas mit dem Gerät schiefgelaufen ist:P

Plattfuß
17.05.2012, 16:24
Caramba... Hast Du schon mehr Erfahrung sammeln können?

Rolli


Am 20.07. war Carambas letzter Beitrag. Nicht, dass etwas mit dem Gerät schiefgelaufen ist:P

Vieleicht hat er an einen Elektrozaun gepinkelt?:teufel:

OlliM40
17.05.2012, 17:08
Letzten Endes hat der Frauenflüsterer es mit diesem Gerät (http://www.adventures-kompakt.de/plugins/galerie/galerien/Goin_Downtown/TGC_GoinDowntown_ElektrischerStuhl.jpg) versucht - Leb wohl Frauenflüsterer.....

caramba
08.05.2013, 11:45
Caramba... Hast Du schon mehr Erfahrung sammeln können?

Rolli


Letzten Endes hat der Frauenflüsterer es mit diesem Gerät (http://www.adventures-kompakt.de/plugins/galerie/galerien/Goin_Downtown/TGC_GoinDowntown_ElektrischerStuhl.jpg) versucht - Leb wohl Frauenflüsterer.....

Nicht so ganz :rolleyes:

Ich hatte damals längere Zeit bei ebay gesucht bis ich mir den EMP 4 Sport von schwa medico gekauft hatte. Damals (noch vor dem Erwerb des Geräts) hatte ich das ambitionierte Training ausklingen lassen, so dass die Muskelprobleme sich nicht mehr bemerkbar machten.
Das Gerät habe ich erst vor sechs Monaten nach einem Sabbatjahr vom Laufen nur für die Regeneration (andere Programme für: Muskeltraining und Therapie) angewendet. Es hat 7 Regenerationsprogramme mit jeweils 25 Intensitätsstufen. Bei einem Programm hatte ich das Gefühl mir würden die Beinhaare herausgezogen. Die anderen 6 waren voll ok.
Die Muskeln haben sich gut erholt. Die Klebe-Elektroden haben für meinen Geschmack etwas zu schnell ihre Klebefähigkeit eingebüßt.
Momentan verwende ich das Gerät nicht mehr.
Du trainierst auf ein wesentlich höheres Niveau als ich. Wenn ich wieder ambitionierter trainieren werde und das Gerät zur Anwendung kommen sollte, werde ich dir gerne aussagekräftigeres mitteilen.

Caramba :hallo:

Rolli
08.05.2013, 12:13
Mein Gerät liegt auch in der Ecke rum, weil ich damals das Gefühl hatte, dass dieser zusätzliche "Trainingseinheit" mir einen heftigen Muskelfaserriss bescherte... Ich bin eben einer, der immer voll aufdreht, wodurch schnell die Grenzen überschritten werden.

Ich verfolge zurzeit eine Idee, wo das Gerät wieder eingesetzt werden könnte... mal schauen.

Gruß
Rolli

caramba
08.05.2013, 12:18
... Ich verfolge zurzeit eine Idee, wo das Gerät wieder eingesetzt werden könnte... mal schauen.

Gruß
Rolli

Kannst du dann mal erzählen, wenn du möchtest

Caramba :hallo:

Runningman77
08.05.2013, 12:26
Hi zusammen

Ich benutze den Compex RUNNER.
Meistens nutze die Erholungsprogramme nach harten Einheiten oder Wettkämpfen. .auch lasse ich mir hin und wieder gerne Stromstösse durch das Programm Aerobe Ausdauer und Trail Spezifische Kraft geben;-)

moengel
12.05.2013, 21:20
Hallo Leute,

Hatte nach Knie OP und den damit verbundenen Muskelabbau das Atrostim Focus plus (gibt es nur für Ärzte und Rehakliniken - als privat Person kommt man da nicht ran) für 2 Monate verschrieben bekommen.

Dieses Gerät war top. Hatte morgens und abends die Anwenung gemacht zum Muskelaufbau. Das hat mehr gebracht als quälerei im Fitnessstudio. (hatte ich zusätzlich noch weiter gemacht) Wie gesagt das war durch eine Knie OP bedingt, da ging die Oberschenkelmuskulatur dramatisch (gut sichtbar) zurück. Ich denke wenn man das Gerät einfach einsetzt und erwartet dass sich im gesunden "normalzustand" da was tut, der liegt falsch. Als Rehamaßnahme sehr hilfreich, da man manche Muskelgruppen teilweise gar nicht durch Übungen aufbauen kann.

Daraufhin hatte ich versucht so ein Gerät zu kaufen, aber zwecklos. Man kommt da nicht dran. Quasi als Ersatz habe ich mir das EMP4 pocket als generalüberholtes Gerät für 100€ mit haufenweiser neuer Elektroden geholt. Damit habe ich das Aufbautraining fortgesetzt. War nicht mehr so gut wie mit dem Profigerät vom Arzt, aber es hat auch seinen Zweck erfüllt. Jetzt nutze ich das EMP4 zur Regeneration wenn ich wirklich sehr schwere Waden habe, oder die Oberschenkelmuskulatur ist total hart nach Marathons oder heftigem Training. Man verkürzt damit die Regenerationszeit. Einen guten Physio ersetzt das Gerät aber auf keinen Fall! Es bringt ein bisschen was, aber es geschehen dadurch keine Wunder!

Grüsse

divy2
16.11.2015, 22:55
Darf ich mich hier noch dranhängen? Der thread ist ja inzwischen schon etwas älter. Ich habe Probleme, meinen vastus medialis in die Gänge zu bringen. Der mangelde Tonus führt dazu, dass der Quaddrizeps die Kniescheibe nach außen zerrt, es ist nicht schön. Nun habe ich ein wenig zur Elektrostimulation gelesen, die, bei richtigem Einsatz (parallel natürlich Reha-Übungen dazu), ganz vielverspechend. Geräte für 200 Euro sind für mich aber nicht drin. Ich bin bei meiner Recherche aber auf Hersteller wie Sanitas oder Beuer gestoßen, die so um die 50 Euro kosten. Verwendet die jemand von Euch? Ich brauche keins mit 8 Kanälen, mir geht es nicht darum, wahnsinnig dicke Oberschenkel zu bekommen, sondern schlicht einen kleinen Muskel ohne Tonus "aufzuwecken". Also, kennt jemand die Geräte aus der 50-Euro-Klasse und hat sie vielleicht mit dem selben Ziel eingesetzt?

bastig
17.11.2015, 12:05
gutes Thema. Kann man so ein Elektrostimulationsgerät auch für schmerzende Schienbeine (Schieneinvorderkante) einsetzen? Ich laufe nun schon länger, meine Schienbeinschmerzen kommen jedoch immer wieder durch. So ab ca 70 Wochenkilometern.