PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Walli - langsam laufen lernen



Wallila
09.09.2011, 10:29
Hallöchen!

Traue mich hier zu euch um von meinen Langsamen Laufversuchen zu berichten und weitere Motivation zu schöpfen.
Hauptsache erst mal: ich hab mich aufgerafft und laufe. Langsam und beschwerlich, aber das wir sicher bald besser. Mache so ein Programm mit Laufen und Gehen im Wechsel, z.B. 1min Lauf, 1min Gehen insgesamt 20min. Gleich meine erste Frage: In dem Programm steht nix genaues wie und wann ich steigern soll. Es heißt, weniger Pausen machen, längere Laufzeit, kürzere Gehzeit. Ich bin unsicher in welcher Reihenfolge und ob ich vorerst bei den 20min bleiben soll oder schon Richtung 30min probieren sollte. Würde mich über Ratschläge von euch freuen!

Walli

Michi_MUC
09.09.2011, 13:09
Hallöchen!

Traue mich hier zu euch um von meinen Langsamen Laufversuchen zu berichten und weitere Motivation zu schöpfen.
Hauptsache erst mal: ich hab mich aufgerafft und laufe. Langsam und beschwerlich, aber das wir sicher bald besser. Mache so ein Programm mit Laufen und Gehen im Wechsel, z.B. 1min Lauf, 1min Gehen insgesamt 20min. Gleich meine erste Frage: In dem Programm steht nix genaues wie und wann ich steigern soll. Es heißt, weniger Pausen machen, längere Laufzeit, kürzere Gehzeit. Ich bin unsicher in welcher Reihenfolge und ob ich vorerst bei den 20min bleiben soll oder schon Richtung 30min probieren sollte. Würde mich über Ratschläge von euch freuen!

Walli

Hallo Wallila!

"und weitere Motivation zu schöpfen" greife ich mal auf.

Was war Deine bisherige Motivation?

Warum läufst Du?

Es gibt verschiedene Programme, die es dem Laufneuling erleichtern sollen, ins Laufen zu kommen.

Dieses Laufen/Gehen-Wechselspiel ist schon mal ein guter Anfang und ich würde Dir raten, einfach nach Gefühl anzufangen, die Laufzeiten zu erweitern.

Denn - keiner kennt Deinen Körper so gut wie Du und je früher Du ein Gefühl für ihn entwickelst, umso besser kannst Du später auch Trainingspläne Deinen Verhältnissen anpassen.

Der Anfang ist gemacht.

Wallila
09.09.2011, 14:36
Hallo Michi,

genau dies Laufen nach Gefühl finde ich gut. Aber ich fühle mich ab und an überfordert und denke, ich müsste doch irgendwas anders, besser, richtiger machen.
Wegen der Motivation: Ich tat mir selbst irgendwann nur noch leid und konnte mich einfach nicht mehr leiden. Wenn ich es schaffe ein Stück zu laufen, dann kommt auch die Selbstachtung ein wenig zurück. Dieses Gefühl ist sehr motivierend.

Walli

toto 98
09.09.2011, 15:11
Hallo Walli,

es spricht nichts dagegen, nach 20 min. noch ein paar Minuten weiter zu laufen oder zu gehen, sofern du dich dazu noch in körperlicher Verfassung siehst. Ansonsten quäl dich nicht mit Ratschlägen was gut und schlecht sein könnte. Erhöhe die Zeitumfänge langsam - alles Weitere kommt von selbst.

Viel Spaß hier im Forum und lass mal etwas von deinen Fortschritten hören.:daumen:

toto 98

Mathe D.
12.09.2011, 13:54
Ich tat mir selbst irgendwann nur noch leid und konnte mich einfach nicht mehr leiden. Wenn ich es schaffe ein Stück zu laufen, dann kommt auch die Selbstachtung ein wenig zurück. Dieses Gefühl ist sehr motivierend.

Walli



Finde ich eine gute Motivation! Nur weiter so!

Wallila
13.09.2011, 18:51
Ja, es geht weiter! Heute sogar bei Nieselregen -kein problem.
Ich habe festgestellt, dass ich gut klar komme mit kürzeren Pausen, also 1min laufen und 30...40sec Pause. Das halte ich auch 20min durch.
Hinterher geht es mir heute wirklich gut obwohl ich ziemlich k.o. bin.
Es hilft dem Geist oder der Seele, wie man will. Der Körper muss"nur" mitspielen.

Walli

Alcyoné
13.09.2011, 22:51
Körperlich k.o., aber im Kopf von der eigenen Leistung berauscht. Herrliches Gefühl, oder Walli?
Das hat mir über die erste Zeit hinweggeholfen. Und wenn ich mal keine Lust hatte, bin ich trotzdem raus. "Nur ein kleines Stückchen", sagte ich mir dann und die Lust kam beim Laufen.

Wallila
20.09.2011, 18:34
Bin grad wieder draußen gewesen - das Wetter meint es gut mit uns und die Beine sind auch schon etwas ausdauernder. Ich glaub, bei mir sind es eher Atmung und Kreislauf, die mich bremsen.

Wallila
22.09.2011, 11:56
Hier kommt dann wohl keiner mehr vorbei zum Antworten -> anderes Thread-Thema.