PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Winterlaufschuhe für Wald mit vereisten Passagen



Lisa08
19.09.2011, 14:57
Hallo,

ich weiß es ist noch eine Zeit hin aber ich überlege mir schon jetzt was ich brauche.
Normalerweise laufe ich das ganze Jahr in Neutrallaufschuhen, neu habe ich jetzt für meinen aktuellen Läufe (Trail und Berg) die La Sportiva Crosslite gekauft - genialer Schuh.

Diesen Winter will ich weiter bei uns im Wald laufen und der ist normalerweise gut in normalen Schuhen zu laufen. Wenn nur nicht immer dazwischen (es fahren PKWs durch :nene:) richtige vereiste Stellen wären, die teilweise erst im März auftauen. (ca. 70 % Schnee oder Waldweg / ca. 30 % vereist)

D.h. ich suche Schuhe mit Spikes, die aber auch auf nicht vereisten Stellen laufbar sind.
Gibt es sowas? Wie weit nutzen sich solche Schuhe an der Sohle dann stärker ab?

Grüße

Lisa

kobold
19.09.2011, 15:16
Hallo Lisa,

such mal im Forum/per google nach "Icebugs". Die haben Dornen, die sich auf normalem Untergrund in die Sohle zurückziehen. Sind recht schwer, angeblich aber gut haltbar.

vg,
kobold

Lisa08
19.09.2011, 20:19
Hallo Anne,

danke! Die habe ich auch schon von anderer Seite empfohlen bekommen. Den Tipp mit den Inov 8 aus dem anderen Thread werde ich auch probieren.
Wenigstens zwei verschiedene Schuhe sollten es schon für eine Entscheidung sein :)

Grüße

Lisa

Rollerblech
19.09.2011, 20:24
die La Sportiva Crosslite gekauft - genialer Schuh.

Gibt mit anderem Namen bei sonst wohl gleichem Schuh mit Gore und einer drangestrickten Stulpe (Gamassche) ebenfalls von LaSportiva. Kosten aber um die 150 Ocken oder du fährst an den Gardasee (arco), dort 100 Ocken). Dazu gibts noch eindrehbare Spikes, die von LaSportiva aber zu teuer sind; gibts auch woanders billiger.

Olli

Lisa08
19.09.2011, 20:34
Gibt mit anderem Namen bei sonst wohl gleichem Schuh mit Gore und einer drangestrickten Stulpe (Gamassche) ebenfalls von LaSportiva. Kosten aber um die 150 Ocken oder du fährst an den Gardasee (arco), dort 100 Ocken). Dazu gibts noch eindrehbare Spikes, die von LaSportiva aber zu teuer sind; gibts auch woanders billiger.

Olli

Die nennen sich dann La Sportiva Crossover GTX, (richtig, ist im Prinzip derselbe Schuh) gab´s auch bei Globetrotter in München (reduziert). Da hatte mir der VK schon erklärt dass es dazu Spikes gibt, das ziehe ich auch als Option.
Frage ist halt, was mehr Sinn macht kompletter Schuh oder aufrüsten - sprich wie unser Winter wird :confused: In unserer Gegend kann es Schnee haben, die meiste Zeit ist es leider nur glatt :sauer:

Danke!

Grüße

Lisa

Maxwell the Fast
19.09.2011, 22:56
Diesen Winter will ich weiter bei uns im Wald laufen und der ist normalerweise gut in normalen Schuhen zu laufen. Wenn nur nicht immer dazwischen (es fahren PKWs durch :nene:) richtige vereiste Stellen wären, die teilweise erst im März auftauen. (ca. 70 % Schnee oder Waldweg / ca. 30 % vereist)

D.h. ich suche Schuhe mit Spikes, die aber auch auf nicht vereisten Stellen laufbar sind.
Gibt es sowas? Wie weit nutzen sich solche Schuhe an der Sohle dann stärker ab?




Hallo,

sicherlich sind die Icebugs oder die Arctic von Asics schön, aber soweit ich weiß kann man bei beiden die Spikes nicht wechseln, sodass die Dinger gegebenenfalls schnell hinüber sind, sollte man die Teile auf ungünstigem Untergrund laufen.
Vielleicht wären aber die Ketten von Yaktrax etwas, was eine Alternative darstellt.
Die Yaktrax gibt es in verschiedenen Variaten, einmal die Spiralen, welche gut auch ins Eis greifen und dann die brutale Extrem-Variante, welche an Gletscherschuhe erinnert.
Die "Extrem" greifen in jedes Eis, das sind Metallzähne, wie bei Gletscherschuhuntersetzern.
XTR - Yaktrax (http://www.yaktrax.com/xtr)
(Die Dinger sehen gefährlich aus, ob die zum Laufen geeignet sind, kann ich nicht wirklich beurteilen...)

Rollerblech
19.09.2011, 23:04
Es gibt "irgendwo" im Netz einen Anbieter, der Spikes für Schuhe, also wohl eher Wanderschuhe anbietet. Muss den Link mal suchen. Die Dinger sehen ähnlich aus wie die LASportiva-Spikes, haben zumindest die gleiche Einschraubtiefe. Die kannst du sicher auch in deine LASportiva rein- (und sommers wieder raus-)drehen. Oder halt in jeden anderen Laufschuh, der eine ausreichend dicke und feste Sohle hat. 4 oder 6 Stück vorne und 2 an der Ferse sollten reichen. Bin nur mal gespannt, wie ich mich im Winter dann auf Asphalt auffe Fresse packe, wenn die Metallstifte drin sind...
Meine übliche Laufstrecke ist winters nach Schneefall spätestens nach 3 Tagen und oft wochenlang eine Eispiste. Und Schnee haben wir hier meist ausreichend...
Falls du auf den Crossover spekulierst: Kein Ahnung, wie die Größe bei deinen Crosslite ausfällt, beim Crossover habe ich glatt 1 Größe mehr als bei meinem anderen LASportiva (Elektron). Also aufpassen beim Bestellen!

Olli

sulimo
20.09.2011, 07:20
Als Alternative zu den Yaktrax würden mir noch die Kathoola Microspikes (http://www.kahtoola.com/microspikes.php) einfallen. Wirken sehr robust.
Ich war letzten Winter oft mit GTX Laufschuhen und so billigen Überzieh-Spikes vom Diskonter unterwegs. Die hatte ich bis zum Wald/Berg eingesteckt und sobald ich im Gelände war "angezogen". Nach dem Winter waren die aber zu entsorgen (sehen ähnlich aus wie die Yaktrax Pro).

LG, s. :)

sasso
21.09.2011, 23:59
Es gibt "irgendwo" im Netz einen Anbieter, der Spikes für Schuhe, also wohl eher Wanderschuhe anbietet. Muss den Link mal suchen. Die Dinger sehen ähnlich aus wie die LASportiva-Spikes, haben zumindest die gleiche Einschraubtiefe. Die kannst du sicher auch in deine LASportiva rein- (und sommers wieder raus-)drehen. Oder halt in jeden anderen Laufschuh, der eine ausreichend dicke und feste Sohle hat. 4 oder 6 Stück vorne und 2 an der Ferse sollten reichen. Bin nur mal gespannt, wie ich mich im Winter dann auf Asphalt auffe Fresse packe, wenn die Metallstifte drin sind...


Olli

Hast Du den Link schon gefunden Olli?
bei der Brockenchallenge gab es auch Passagen mit vereisten Asphalt, ziemlich gefährliche Gegend für Spikesträger.:zwinker2:
Ich hatte mir Perlonstrümpfe über die Schuhe gezogen. Das ging so, auch nicht die Ideallösung
Gruß Andreas

Rollerblech
22.09.2011, 09:11
VONBLON MASCHINEN GMBH : Artikelbeschreibung (http://www.vonblon.cc/553.html)
Die kurzen mit 9mm

und hier:
aufSpur - schraubbare Spikes für Motorräder (http://aufspur.de/schraubbare-spikes.html)

Schraubspikes (http://www.kappeler-lohnunternehmen.ch/links/53)

und das finde ich das beste Angebot, weil auch mit 20 Stück in Kleinmengen für Schuhe lieferbar. Die entsprechen m. E. den LaSportiva-Spikes: Shop MaxiGrip Spikes - iseki winterdienst angebote (http://www.iseki-winterdienst.de/shop-maxigrip-spikes/)

Olli

kobold
22.09.2011, 09:20
Fest eingeschraubte Spikes sind nicht optimal auf wechselndem Untergrund. Ich habe den Asics Gel Artic, der dann hilfreich ist, wenn durchgängig Glatteis oder festgetretene Schneedecke zu bewältigen sind. Bei "Übergangswetter" sind sie aber nervig, denn auf Passagen mit blankem Asphalt fühlen sie sich sehr hart an, sind laut und nutzen natürlich schnell ab. Angeblich sind die Icebugs da besser.

Zu YAKTRAKS hatte ich hier auch mal nach der Haltbarkeit gefragt und sehr unterschiedliche Erfahrungsberichte bekommen (von "Beim zweiten Lauf gerissen" bis "Hält schon den zweiten Winter"). Wenn man längere zusammenhängende Abschnitte auf Schnee und Eis hat, mag es durchaus hilfreich sein, sie mitzuschleppen und nur bei Bedarf anzulegen; bei häufig wechselndem Untergrund würde mich das aber grenzenlos nerven und ich würde lieber eine schnelle Abnutzung der Dornen in Kauf nehmen als das Hin und Her (oder normale Trailschuhe tragen und vereiste Passagen langsam oder gehend bewältigen). Auch der Gel Artic wird m.W. inzwischen mit Spikes zum Wechseln produziert, so dass der Kostenfaktor wohl überschaubar bleibt.

VG,
kobold

Siegfried
22.09.2011, 11:47
Fest eingeschraubte Spikes sind nicht optimal auf wechselndem Untergrund. Ich habe den Asics Gel Artic, der dann hilfreich ist, wenn durchgängig Glatteis oder festgetretene Schneedecke zu bewältigen sind. Bei "Übergangswetter" sind sie aber nervig, denn auf Passagen mit blankem Asphalt fühlen sie sich sehr hart an, sind laut und nutzen natürlich schnell ab. Angeblich sind die Icebugs da besser.

Nach einem Winter sind die runter. Die Modell mit den Schraubspikes hab ich hier noch nirgendwo gesehen. Ich hab für den nächsten Winter ein paar Icebugs. Ich berichte.

Siegfried

Froschhammer
22.09.2011, 21:12
Schau die mal an. Spikecross 3 CS - Footwear - Footwear - Trail Running - Salomon (http://www.salomon.com/de/product/spikecross-3-cs.html)

kobold
22.09.2011, 21:17
Schau die mal an. Spikecross 3 CS - Footwear - Footwear - Trail Running - Salomon (http://www.salomon.com/de/product/spikecross-3-cs.html)

Der gefällt mir ... :daumen:

Leider mal wieder nur als Herrenmodell zu bekommen und vermutlich selbst in der kleinsten verfügbaren Größe zu groß für mich! :frown::motz:

sasso
22.09.2011, 23:19
@ Olli danke für die Mühe

@Froschhammer super Schuh, mochte ich wirklich gern, aber frage mich immer noch, warum ich von denen Achillessehnenprobleme bekam. Was macht eigentlich Deine Tranalpin-Planung?
Gruß Andreas

Lisa08
23.09.2011, 12:49
Erst einmal Danke für die ganzen Links und Antworten!

@Kobold: im Prinzip teile ich deine Einschätzung zu eingeschraubten Spikes Yaktraks, so dass ich entweder wirklich meine normalen Trailschuhe anhabe und dann akzeptierte mal zu gehen wenn es zu glatt wird.

Anonsten favorisiere ich die Icebugs oder Salomon (letzere empfand ich nach Anprobe für meinen Fuß aber nie passend) - ich berichte :hallo:

@Siegfried: bin auch gespannt was du sagt.

Grüße

Lisa

Siegfried
23.09.2011, 14:37
Erst einmal Danke für die ganzen Links und Antworten!

@Kobold: im Prinzip teile ich deine Einschätzung zu eingeschraubten Spikes Yaktraks, so dass ich entweder wirklich meine normalen Trailschuhe anhabe und dann akzeptierte mal zu gehen wenn es zu glatt wird.

Anonsten favorisiere ich die Icebugs oder Salomon (letzere empfand ich nach Anprobe für meinen Fuß aber nie passend) - ich berichte :hallo:

@Siegfried: bin auch gespannt was du sagt.

Grüße

Lisa

Ich auch - aber lass mir Zeit bis es schneit :D
Mit Salomon und Adidas werd ich auch nicht warm. Bei Asics passen mir 43,5 einwandfrei. Bei den beiden anderen gibts 43 1/3 - das ist grenzwertig knapp und dann kommt 44 - die sind mir zu groß. Von der Aufmachung her sicher top Schuhe - nur halt nix für meine Füsse.

kobold
23.09.2011, 14:39
Ich auch - aber lass mir Zeit bis es schneit :D


Ich dachte, in Österreich wär's schon so weit ... nix wie hin, lieber Siegfried, wir wollen Testberichte aus erster Hand! :D

Lisa08
23.09.2011, 15:06
Österreich: Ich wollte am Wochenende den Mindelheimer Klettersteig gehen, abgesagt wegen Schnee :sauer:

kobold
23.09.2011, 15:12
Österreich: Ich wollte am Wochenende den Mindelheimer Klettersteig gehen, abgesagt wegen Schnee :sauer:

:traurig: Mist!

Aber was den Icebugs-Test angeht: SIIIIEGFRIIIIED! :megafon:

kobold (TGIF)

cosmopolli
23.09.2011, 16:00
Hallo,

sicherlich sind die Icebugs oder die Arctic von Asics schön, aber soweit ich weiß kann man bei beiden die Spikes nicht wechseln, sodass die Dinger gegebenenfalls schnell hinüber sind, sollte man die Teile auf ungünstigem Untergrund laufen.
Vielleicht wären aber die Ketten von Yaktrax etwas, was eine Alternative darstellt.
Die Yaktrax gibt es in verschiedenen Variaten, einmal die Spiralen, welche gut auch ins Eis greifen und dann die brutale Extrem-Variante, welche an Gletscherschuhe erinnert.
Die "Extrem" greifen in jedes Eis, das sind Metallzähne, wie bei Gletscherschuhuntersetzern.
XTR - Yaktrax (http://www.yaktrax.com/xtr)
(Die Dinger sehen gefährlich aus, ob die zum Laufen geeignet sind, kann ich nicht wirklich beurteilen...)

Kenne die Asics nicht, aber bei den Icebugs sind die Spikes aus Karbid und die halten länge als der Rest vom Schuh - vom Laufgefühl her ist das absolut kein Vergleich zu den Yaktrax Dingern.
Der Preist ist natürlich auch kein Vergleich :D

Inov8's find ich an sich super - Schnee OK - aber auf Eis taugen die auch nicht...

Siegfried
23.09.2011, 16:46
Kenne die Asics nicht, aber bei den Icebugs sind die Spikes aus Karbid und die halten länge als der Rest vom Schuh - vom Laufgefühl her ist das absolut kein Vergleich zu den Yaktrax Dingern.
Der Preist ist natürlich auch kein Vergleich :D

Inov8's find ich an sich super - Schnee OK - aber auf Eis taugen die auch nicht...

Alles was man irgendwie draufschnallt ist doch irgendwie Mist. Na dann bin ich mal gespannt. Und nein - ich geh nicht auf den Klettersteig joggen. Ich meinte Eis im Mittelgebirge. :hihi:

bimsbams
24.09.2011, 12:15
Hallo,

D.h. ich suche Schuhe mit Spikes, die aber auch auf nicht vereisten Stellen laufbar sind.
Gibt es sowas? Wie weit nutzen sich solche Schuhe an der Sohle dann stärker ab?

Grüße

Lisa

Ich habe vor 5 oder 6 Jahren an einem internationalen Militärleistungswettbewerb teilgenommen. Die Navy-Seals liefen damals in Laufschuhen von Asics die hatten Nägel wie bei den Spintspikes unter der Laufsohle. Die gab es damals nur in den USA zu kaufen. Später dann auch in Deutschland. So weit ich weiss werden die nicht mehr hergestellt aber Amazon USA bietet Restposten davon an. Die hatten damals nur ein Modell im Sortiment. Sahen aus wie normale Asics Strassenschuhe - müßte sich via google recherchieren lassen. Drei vier Mal laufen und die Spikes waren KO.

tram-love
13.02.2012, 21:16
Habe mir vor zwei Wochen den Salomon Spikecross 3 CS gekauft und wollte kurz darüber berichten:

Ich konnte den Schuh in den letzten zwei Wochen ausgiebig testen, da wir seitdem an der Isar schnee- und eisbedeckte Wege haben.

Los gings mit einem Probelauf nach dem ersten leichten Schnellfall: An einigen Stellen erwartete ich noch Schnee. Leider war es in der Nacht zu warm. Also 28 km ohne Schnee. Der Schuh läuft sich auf ungeteerten Wegen ohne Probleme. Man spürt nichts von den Spikes.

Vorsicht: Er ist vorne recht eng geschnitten und er fällt recht klein aus. Also bei Internetbestellungen aufpassen. Ich hatte danach erst mal einige Blasen. Der Schuh ist doch etwas härter. Und luft- und wasserdicht: Auch bei minus 10 Grad hatte ich warme Füße.

Wenige Tage später: Am Tag vorher hatte es geschneit. Der Schneeräumer hatte den Schnee plattgedrückt und der Split war über Nacht eingefroren, also eine recht glatte Unterlage.
Ohne Spikes läuft es sich da ganz gut, nur bei Kurven oder apprupten Tempoveränderungen muss man aufpassen.
Mit dem Spikecross bekommt man davon nichts mit: Man läuft absolut ohne zu rutschen! Auch auf Gefällestrecken: Man kann mit vollem Tempo bergablaufen und dabei auch noch Kurven ohne Probleme meistern. Die Mitläufer gehen derweil vorsichtig den Weg herunter.

Einige Tage später: An vielen Stellen ist blankes Eis. Da ich abends laufe, sehe ich nur den weißen Schneeboden im Mondlicht. Ich brauche kein bischen auf den Untergrund zu achten, der Schuh hält auch auf Eispassagen. Man kann es übrigens am Geräusch hören: Man hört die Spikes kratzen.

Einzieg im tiefen Schneematsch wird es etwas rutschiger, da die Noppen und Spikes da keinen
richtigen Halt finden.

Auf Teer oder Kopfsteinflaster (ohne Schnee) klingt es, als laufe man auf einem Kiesweg. Meine Angst, die Spikes würden hier stören bewahrheitet sich nicht. Man behält auch hier die
Kontrolle.

Auch nach 120 km, davon 20 km auf Teer und Kopfsteinpflaster sehen die Spikes noch sehr gut aus.

Somit kann ich Spike-Laufschuhe für den Schnee nur empfehlen. Es gibt sie übrigens schon preisreduziert zu kaufen.

sulimo
14.02.2012, 12:11
VONBLON MASCHINEN GMBH : Artikelbeschreibung (http://www.vonblon.cc/553.html)
Die kurzen mit 9mm

und hier:
aufSpur - schraubbare Spikes für Motorräder (http://aufspur.de/schraubbare-spikes.html)

Schraubspikes (http://www.kappeler-lohnunternehmen.ch/links/53)

und das finde ich das beste Angebot, weil auch mit 20 Stück in Kleinmengen für Schuhe lieferbar. Die entsprechen m. E. den LaSportiva-Spikes: Shop MaxiGrip Spikes - iseki winterdienst angebote (http://www.iseki-winterdienst.de/shop-maxigrip-spikes/)

Olli
Hat schon jemand oben genannte Spikes getestet? Egal ob im Crosslite oder einem anderen Schuh?

Lisa08
14.02.2012, 12:36
Hat schon jemand oben genannte Spikes getestet? Egal ob im Crosslite oder einem anderen Schuh?

Nein, bisher hatte ich nur Schnee, da laufe ich mit den Crosslite super drauf, und wegen max. 4 Woche Glatteis (und das auch nur bei 3-4 Stellen im Wald) kaufe ich mir jetzt auch nichts mehr.
Auf Teerwegen laufe ich so gut wie nie.

trailmetty
14.02.2012, 22:22
Tach zusammen,
nachdem es in den letzten 3 Wochen endlich Winter war, konnte ich meine im Spätherbst gekauften Icebug Pytho BUgrip (2x 17 Karbidstahlspikes) mal richtig austesten. Fazit: wo (u.a.) meine Salomon Speedcross 3 mit ihren groben Stollen versagen, nämlich z.B. auf blankem Eis berghoch wie bergrunter, kann ich mit den Icebug laufen, als wäre nichts. Die Spikes krallen sich ins Eis, und man hat ein völlig sicheres Laufgefühl. Nach 300 km, wo auch einiges an Geröll- und Asphaltteilstücken dabei war, zeigen sich noch keinerlei Abnutzungsspuren.
Schade, dass es jetzt wieder wärmer wird. Aber dann können sich die diversen Salomon-Trailschuhe ja auch wieder schön durch den Matsch wühlen...:zwinker5:
Grüße
Frank