PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vom E-Sport zum Real-Sport



Mimimiie
26.09.2011, 12:45
Huhu! :hallo:

Nachdem ich hier ne ganze Weile schon still und heimlich mitgelesen habe, wird's Zeit für eine Vorstellung:
Ich (28J/ aktuell 74kg/ 1,74m) gehörte bis Ende Juli mit zu den unsportlichsten Menschen dieser Erde. Mal abgesehen vom Reitsport und n bisschen Volleyball in meiner Teenie-Zeit hab ich in den letzten Jahren eigentlich nur "E-Sport" betrieben :D . Über die (nichtvorhandene) Fitness muss man gar nicht erst reden, aber Figur und Gewicht waren dennoch super.
Naja, es blieb halt nicht lange super: Bei gleichem Essverhalten (jedoch nach einem beruflichen Wechsel in eine sitzende Tätigkeit) hab ich in den letzten 3 Jahren ca. 12kg zugenommen :( . Der Gedanke, dass Sport, bzw. Laufen eventuell Abhilfe schaffen könnte, kam mir oft (speziell, nachdem im Frühjahr 2011 ne Schildrüsenunterfunktion, bzw. Autoimmunstörung festgestellt wurde), allerdings hatte der innere Schweinehund bisher leider immer die Oberhand :peinlich: .
Nach einigen größeren beruflichen und privaten Ereignissen hat's Ende Juli entgültig "klick" gemacht: Das Zocken habe ich erstmal radikal auf Null reduziert und tatsächlich habe ich meine Uraltbillig-Sportschuhe rausgekramt und bin losgelaufen :zwinker2: . Das erste Mal durch die Tür zu gehn war schon eine Überwindung, aber seitdem macht mir das Laufen nicht nur Spaß, sondern es hat sogar nen gewissen Suchtfaktor für mich bekommen :P .
Wenn ich 5km in einem durchlaufen (meine aktuelle Laufstrecke misst ca. 3,6km und die lauf ich fast am Stück) und noch dazu Fitness und Figur verbessern kann, dann hab ich schonmal ein großes Ziel erreicht, danach seh ich weiter ;)
Ich freue mich auf jeden Fall darüber, hier eine tolle Community gefunden zu haben, in der man sich rege austauschen und sich sehr gut informieren kann :) :) :) .

Liebe Grüße :)