PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neue Ideen Sportuhren / Laufschuhe



Senf
27.09.2011, 21:54
Hallo zusammen,

vor ca. einem Jahr hatte ich die Idee von einem völlig neuem Schuhkonzept.
Es ähnelt Natural Running meine Bezeichnung wäre jedoch Direct Running.
Habe mehrere Schuhhersteller angeschrieben, dass ich eine Idee habe und als Gegenleistung meinen Schuh nur laufen möchte, mehr Interesse habe ich nicht geäusssert.
Kein Schuhersteller möchte meine Idee haben und Innovativ sein.
Bis heute habe ich niemand etwas verraten.

Nun habe ich eine neue Idee zu Pulsuhren.
Wenn ich Hersteller anschreibe möchte das auch niemand.

Den Patentanwalt möchte ich mir sparen.

Hat oder kennt jemand kleine innovative Unternehmen, die bezüglich Pulsuhern oder Laufschuhen eine Idee geschenkt haben möchten?

Ich persönlich möchte wie geschrieben nur meinen Schuh laufen und mit meiner Sportuhr trainieren, sofern man die Produkte herstellen kann.

Dieser Post ist eine Aufruf an Unternehmen.
Meine Idee kann ich leider nur einmal weitergeben, dann ist es rum.

Über weitere Tipps bin ich dankbar.
Grüße
Senf
dieses Mal gebe ich meinen Senf dazu :-)

Siegfried
28.09.2011, 10:07
Hallo zusammen,

vor ca. einem Jahr hatte ich die Idee von einem völlig neuem Schuhkonzept.
Es ähnelt Natural Running meine Bezeichnung wäre jedoch Direct Running.
Habe mehrere Schuhhersteller angeschrieben, dass ich eine Idee habe und als Gegenleistung meinen Schuh nur laufen möchte, mehr Interesse habe ich nicht geäusssert.
Kein Schuhersteller möchte meine Idee haben und Innovativ sein.
Bis heute habe ich niemand etwas verraten.

Nun habe ich eine neue Idee zu Pulsuhren.
Wenn ich Hersteller anschreibe möchte das auch niemand.

Den Patentanwalt möchte ich mir sparen.

Hat oder kennt jemand kleine innovative Unternehmen, die bezüglich Pulsuhern oder Laufschuhen eine Idee geschenkt haben möchten?

Ich persönlich möchte wie geschrieben nur meinen Schuh laufen und mit meiner Sportuhr trainieren, sofern man die Produkte herstellen kann.

Dieser Post ist eine Aufruf an Unternehmen.
Meine Idee kann ich leider nur einmal weitergeben, dann ist es rum.

Über weitere Tipps bin ich dankbar.
Grüße
Senf
dieses Mal gebe ich meinen Senf dazu :-)

Vielleicht
- gibts Deine "Idee" schon
- sind die Marktchancen überschaubar
- haben die Hersteller eigene oder bessere Ideen.

Ich denk mal die kriegen tausende von Mails wie Deine. Ich denke mal der persönliche Kontakt ist da die bessere Wahl als Mails rumzuschicken oder in Foren zu posten.

Siegfried

ferbpen
28.09.2011, 10:33
Den Patentanwalt möchte ich mir sparen.


Das wird schwierig. Fang' doch zumindest mal mit 'nem Gebrauchsmuster an. Das geht (rel.) einfach und kost auch nicht viel. Dabei wird deine Idee allerdings nur eingetragen und nicht geprüft, ob's sowas schon gibt. Dennoch bist Du etwas abgesichert.

Wenn Du's aber verschenken willst, weil du eh den Schuh nur laufen möchtest, kannst Du es ja auch uns verraten. Dann bekommst Du zumindest ein paar Meinungen zu deiner Idee.... :popcorn:

Fire
28.09.2011, 10:41
Oder die Idee ist einfach nicht gut genug :zwinker5:

Siegfried
28.09.2011, 11:23
Oder die Idee ist einfach nicht gut genug :zwinker5:

Hatt ich schon gesagt - allerdings durch die Blume (Marktchancen überschaubar) :zwinker2:

Senf
28.09.2011, 12:02
ja, ja ich werde es hier noch posten.
Muss jedoch erst noch ein Foto machen
;-)

Siegfried
28.09.2011, 12:18
ja, ja ich werde es hier noch posten.
Muss jedoch erst noch ein Foto machen
;-)

Dann mach mal - wir sind gespannt wie ein Flitzebogen :hallo:

Xenu
30.09.2011, 17:33
>Kein Schuhersteller möchte meine Idee haben und Innovativ sein.

Entschuldige, aber bei dem Satz musste ich lachen.
Hersteller wollen keine Ideen von anderen Leuten kaufen. Wieso? Weil eine Idee nichts wert ist, auch wenn das manche kleine "Erfinder" nicht wahrhaben wollen. Die Umsetzung einer Idee ist etwas wert. Wenn Du Ihnen einen fertigen Schuh präsentieren würdest, würde die Sache anders ausschauen.

Auch was Deine Pulsuhr angeht: Ich habe hier Zugriff auf die IEEE-Datenbank, die unserer Hochschule jährlich 10000 Euro kostet (und das ist der sehr billige Akademie-Tarif), und habe mal nach Artikeln zum Thema Pulsuhren gesucht. Dort findet man pfundweise Sachen, und evtl. ist auch da auch Deine Pulsuhr-Idee dabei.

Mein Tipp: Sag Deine Ideen lieber begeisterten Bastlern. Da wären die Dinger schneller realisiert.

Senf
06.10.2011, 17:31
Hallo,
anbei meine Idee zu Pulsuhren.
Nachdem nun der 910XT kommt:
Meine Idee war es mit vier (beide Beine und Arme)
oder sechs (Arme, Ellenbogen, Füße) zu laufen und so die Laufergonomie abzubilden.
Das kann ja nun die neue schwarze 305erin im Wasser.

Jedoch für mein geniales Directrunningschuhkonzept fehlt mir immer noch das Foto.
Ich komme momentan nicht an das Motiv.
Die Idee wird noch gepostet.
Danach freue ich mich auf eure Schuhbastelanleitungen.

Nun könnt ihr euch schon mal über meine Idee 2 das Maul zerreisen, euch lustig machen,
oder das ernst nehmen. ;-=

Also joggt vorsichtig ... und ökonomisch
Senf

Xenu
07.10.2011, 14:38
Hallo,
anbei meine Idee zu Pulsuhren.
Nachdem nun der 910XT kommt:
Meine Idee war es mit vier (beide Beine und Arme)
oder sechs (Arme, Ellenbogen, Füße) zu laufen und so die Laufergonomie abzubilden.


Was Du hier brauchst sind Beschleunigungssensoren (die auch Garmin in den "Foot Pods" benutzt; in Smartphones sind die auch drin).
Beschleunigungssensoren in der Art wie Du sie einsetzen willst, werden z.B. für Bewegungsanalysen in der Medizin benutzt (und für tausend andere Sachen).

Hier eine Studie über Bewegungsanalyse mit mehrere Sensoren an Armen und Beinen:
www.cs.virginia.edu/~acw/REU/SetapenGutierrez.ppt
Dort geht es allerdings um kranke, alte Menschen, um deren Gesundheitszustand besser einzuschätzen.
Hier eine Studie zur allgemeinen Bewegungsanalyse, die auch mehrere Sensoren an Armen und Beinen benutzt:
http://koro.informatik.hu-berlin.de/pub/papers/humanoids08.pdf

Du bist ja offenbar minimalistischer Läufer (ich auch), und Du kennst ja wahrscheinlich die bekannte Liebermann-Studie, und auch dieses Bild:
http://birthdayshoes.com/media/blogs/bdayshoes/heel_vs_forefoot_lieberman.png?mtime=126 4621458
Als ich das Bild gesehen habe, habe ich auch daran gedacht, dass man sich doch einfach einen Beschleunigungssensor am Fuß befestigen könnte und die Daten mitloggen (und nachher am Rechner analysieren). Und natürlich bin ich nicht der einzige, weil das schlicht und ergreifend offensichtlich ist, wenn man weiß wie man beim derzeitigen Stand der Technik elektronisch Beschleunigungen misst. Hier gibt es z.B. ein Bastelprojekt, bei dem per Sensor am Fuß der Aufprall gemessen wird (zum Nachbasteln mit Anleitung):
Foot Acceleration Sensor: Vicki Chuang and Laura Sharpless (http://instruct1.cit.cornell.edu/courses/ee476/FinalProjects/s2009/vlc6_ljs62/vlc6_ljs62/vlc6_ljs62/index.html)
Du könntest Dir auch ein kleines Smartphone um den Fuß gurten und den internen Beschleunigungssensor per Software auswerten.
Richtig cool ist die eZ430-Chronos von Texas Instruments, eine komplett frei programmierbare Uhr mit eingebautem Beschleunigungssensor, für 49 Dollar:
MSP430 Ultra-Low-Power Microcontrollers (http://www.ti.com/corp/docs/landing/mcu/index.htm?DCMP=MSP430)

Senf
07.10.2011, 20:15
Hallo,
nachdem kein Schuhhersteller meine Idee möchte wird sie veröffentlicht.
Das Urheberrecht besitzt Rossini mit der Lorelei:

Das Directrunning Konzept könnt ihr auf dem Bild sehen.
So könnte man den Untergrund direct an die Sohlenhaut des Fußes weiterleiten.
Ach ja und denen, die nicht mitdenken zur Information dass es keine Stahnägel sein müssen.
Ich binde das Foto nur als Konzeptidee an und nicht als ausgereiftes Schuhkonzept.

Einen Schuh mit diesem System möchte ich gerne mal laufen.

Nun bin ich auf eure Meinungen gespannt.
Wer macht mit so einen Schuh zu basteln?

Grüße
Senf

ferbpen
07.10.2011, 21:45
Netter Ansatz. Kann man schön drüber diskutieren... :daumen:

Anmerkung:

1) Macht man die Stifte möglichst fein, um möglichst "natural running" zu haben, drücken sich spitze Steine ebenso über die Stifte in die Fußsohle. Eine Schutzfunktion haben die Sohlen dann nicht mehr.
Um eine Schutzfunktion zu haben, müssten die Stifte in der Länge ihrer Durchdrückbarkeit begrenzt sein, also einen Anschlag haben, damit sich ein Stein nicht ganz so weit wie in natura durchdrücken kann.

2) Macht man die Stifte dicker, um diesen Effekt zu vermeiden, unterscheidet sich das Konzept von der Wirkung her nicht mehr von einer herkömmlichen Sohle.


Daher Frage:
1.) Warum läuft man dann nicht direkt barfuß anstatt mit so Zusatzgewichten an den Füßen?
2.) Wie stellst Du dir die unabhängige Lagerung der "Stifte" vor? Ein Massenschuh muss ja billig in der Herstellung bleiben.


Man kann jetzt in der Stiftgröße in beide Extreme denken:
1.) Winzigst kleine Stifte, die aber irgendwie zusammenhängen, um die Amplituden zu begrenzen => Gummihaut
2.) Nur noch ein dicker Stift => Sohle wie Holzbrett

Ergo: Eine reale Sohle aus elastischen Material (Gummi, EVA) kommt deiner Idee schon ziemlich nahe... Warum also in die Ferne schweifen?!?

M.E.D.
26.12.2011, 11:06
Hallo,
nachdem kein Schuhhersteller meine Idee möchte wird sie veröffentlicht.
Biete ihnen doch einmal so etwas an:
Winterbarfußlaufschuhe

Ich könnte mir vorstellen, dass es dafür einen Markt gibt.

Senf
21.01.2013, 12:43
Hallo Mädels und Jungs,
so wie es aussieht meldet nun New Balance mit dem Hi-Rez meine Idee zum Patent an.
A Glimpse into a Revolution: Minimus HI-REZ (http://www.newbalance.com/A-Glimpse-into-a-Revolution%3A-Minimus-HI-REZ/article_glimpse_into_a_revolution_minimu s_hi_rez,default,pg.html)

Also nicht immer alles gleich im Forum madig reden.
Grüße Senf.

@NB
freue mich auf ein Paar schuhe zum Test. ;-)