PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Adidas Adizero Reihe



Bengal
03.12.2011, 21:26
Ich habe erst dieses Jahr mit dem Laufen begonnen.
Ich laufe mit Nike Pegasus 28 und Asics Gel Nimbus 12, also superstark gedämpfte Laufschuhe.
Nun finde ich dieses Gefühl "weich wie auf Moos zu laufen" mittlerweile gar nicht mehr so toll wie am Anfang und wünsche mir ein paar leichtere, direkter Laufschuhe auch mal zum abwechseln.
Ich bin sehr leicht, ca. 63kg, habe schmale Füße und laufe meistens Strecken um die 10KM.
Nun bin ich auf Adidas gekommen, besonders die Adizero Modelle gefallen mit optisch super gut, wobei mir schon klar ist, dass Laufschuhe nicht nur toll aussehen sollen.......
Wie sind eure Erfahrungen mit den Adidas Adizero Modellen ?
Wären sie empfehlenswert für mich, oder sind dies nur Laufschuhe für Profis ?
Jetzt gibt es ja ganz neu auf der Adidas Seite den Adizero Adios 2, Boston 3, Tempo 4.
Worin liegt der Unterschied der drei Modelle ???
Vielen Dank im voraus.

JojoJogger
04.12.2011, 11:25
Hallo,
ich habe mir in der letzten Woche auch ein Paar Adidas Adizero gekauft. Die Schuhe wiegen im Vergleich zu normalen Laufschuhen in etwa die Hälfte (ca. 400g zu 200g). Beim Laufen hat man schon ein Gefühl fast ohne Schuhe zu laufen, sehr angenehm. Allerdings verwende ich solch leichte Schuhe ausschließlich für kürzere Wettkämpfe (5km, max. 10km). Bei einem mit solch einem Schuh gelaufenen Halbmarathon habe ich schon einmal am Schluß sehr deutlich muskuläre Probleme bekommen.
Also im normalen Training laufe ich ausschließlich mit normalen, gut gedämpften Trainingsschuhen, kuze Wettkämpfe nur mit den leichten Wettkampfschuhen.

MichiV
04.12.2011, 12:18
Wie sind eure Erfahrungen mit den Adidas Adizero Modellen ?
Wären sie empfehlenswert für mich, oder sind dies nur Laufschuhe für Profis ?
Jetzt gibt es ja ganz neu auf der Adidas Seite den Adizero Adios 2, Boston 3, Tempo 4.
Worin liegt der Unterschied der drei Modelle ???
Vielen Dank im voraus.




ich habe mir in der letzten Woche auch ein Paar Adidas Adizero gekauft. Die Schuhe wiegen im Vergleich zu normalen Laufschuhen in etwa die Hälfte (ca. 400g zu 200g).

Je nach Adizero Modell handelt es sich um normale Laufschuhe. Man kann nicht sagen, dass die Adizeros leichter sind. Es gibt dicke stark gedämpfte Adizeros und super flache leichte (Adizero Pro). Bis auf den Adios und den Pro sind alle anderen Adios gut gedämpfte Trainingsschuhe. Ich fange mit den dicksten an und nach unten hin werden die flacher.

Adizero Boston: recht dicker Dämpfungsschuh

Adizero Tempo:Mit Pnationsstütze und ist eher ein Dämpfungsschuh.

Adizero Aegis ist ein Lightweighttrainer, die Sohle hat noch recht viel Dämpfung.

Adizero F50: Lightweighttrainer, Sohle wie Aegis, aber leichter als ACE

Adizero ACE: Lightweighttrainer, flacher als F50, aber minimal schwerer, insgesamt aber vergleichsweise leicht.

Adizero Adios: WK-Schuh mit ausreichend Dämpfung

Adizero Pro4: richitger WK-Schuh

Der Tempo ist ein Schuh für Überpronierer, der Boston für den der viel Dämpfung haben will und der Adios liegt gleich mehrere Klassen unterhalb des Boston. Ich finde den F50 und ACE am interessantesten, da die vom Obermaterial her angenehmer sind.

Bengal
10.12.2011, 12:28
Vielen Dank MichiV !!!
Da ich ja vom Asics Gel Nimus komme tendiere ich am ehesten zum Adizero Boston.
Ich möchte nicht vom super Asics Gel Nimbus Dämpfungsschuh direkt ins Krasse Gegenteil wechseln, sondern einen "langsameren" Übergang haben.
Was mich überrascht hat, dass du schreibst der Boston ist ein recht dicker Dämfungsschuh.
Ich dachte die gesamte Adizero Reihe von Adidas sind leichte und wenig gedämpfte Schuhe für schnelle Trainingseinheiten und Wettkämpfe.

binoho
10.12.2011, 12:58
....
Was mich überrascht hat, dass du schreibst der Boston ist ein recht dicker Dämfungsschuh.
Ich dachte die gesamte Adizero Reihe von Adidas sind leichte und wenig gedämpfte Schuhe für schnelle Trainingseinheiten und Wettkämpfe.

es kommt halt immer auf die Betrachtungsweise an :nick:
Nimmt man die erweiterte Adidas Palette hochpreisigerer Schuhe dann sind die Stabilschuhe eigentlich der supernova glide und der adistar ride für neutrale und der Adistar salvation für Überpronierer, betrachtet man nur die adizero Linie, dann stimmt die Einstufung von @MichiV durchaus. Wer vom Stabilschuh zum Boston wechselt, der wird diesen berechtigterweise aber als leichten und flexiberen Schuh bezeichnen als die zuerst genannten.

MichiV
10.12.2011, 13:59
Was mich überrascht hat, dass du schreibst der Boston ist ein recht dicker Dämfungsschuh.
Ich dachte die gesamte Adizero Reihe von Adidas sind leichte und wenig gedämpfte Schuhe für schnelle Trainingseinheiten und Wettkämpfe.Nein! Es gibt zwar noch dickere Schuhe als den Adizero Boston, aber der Adizero Boston ist hinten ÜBER 3cm Hoch. Der nächst flachere, der Tempo, bringt es auch noch auf eine Sohlendicke von 3cm. Dämpfung pur!

Die Adizero Modelle sind übrigens vergleichsweise steif. Ist aber typisch für Adidas. Andere Marken bei gleicher dicke sind deutlich flexibler (Saucony und vor allem Puma)

Bengal
10.12.2011, 14:09
Stimmt, der neue Boston 3 sieht auf dem Bild schon sehr dick (von der Sohle ) aus, wie auch der Tempo 4. Mich wundert das er dann trotzdem noch so leicht ist (265g, Gr.8,5)
Der Adios 2 sieht deutlich dünner aus und wiegt auch nur 210g, Gr.8,5
Was würdet ihr mir raten von der Adizero Reihe zu testen, wenn ich von dem Dämpfungsschuh Asics Nimbus komme ? Ich bin Neutralläufer und wiege nur 63kg.

MichiV
10.12.2011, 15:49
Der Adios 2 sieht deutlich dünner aus und wiegt auch nur 210g, Gr.8,5
Was würdet ihr mir raten von der Adizero Reihe zu testen, wenn ich von dem Dämpfungsschuh Asics Nimbus komme ? Ich bin Neutralläufer und wiege nur 63kg.
Der Adios ist auch schon als richtiger WK-Schuh zu bezeichnen. Aber wie wärs mit dem Adizero ACE (http://www.runmarkt.de/websale7/Adidas-Men-adizero-ace-3-%2f-U44316.htm?Ctx=%7bver%2f7%2fver%7d%7bst% 2f3eb%2fst%7d%7bcmd%2f0%2fcmd%7d%7bm%2fw ebsale%2fm%7d%7bs%2frunmarkt%2fs%7d%7bl% 2f01%2daa%2fl%7d%7bmi%2f000029%2fmi%7d%7 bpi%2fAD262201%2fpi%7d%7bpo%2f1%2fpo%7d% 7bsf%2f%3cs1%3eadidas%20adizero%3c%2fs1% 3e%2fsf%7d%7bp1%2f26f4bf0fe196473b0c734b 9694d7248b%2fp1%7d%7bmd5%2f15f5dc21cccbb a0e0be9056a2a42cb68%2fmd5%7d)! Wiegt um 245g bei Größe9. Die Dämpfung liegt in etwas auf Niveau des Aegis, vielleicht etwas weniger, ist aber deutlich leichter, da das Obermaterial des Adizero ACE leichter ist!

Bengal
14.12.2011, 20:37
So, heute habe ich den Adizero Aegis 2.0 mal getestet. Läuft sich schon sehr gut, tolles Gefühl, zumindest im Laufgeschäft.....
Jetzt warte ich noch die erste Januar Woche ab, wenn der neue Boston 3 und Adios 2 bei meinem Händler vorrätig ist. Den Adios 2 hatte er schon da, nur leider nicht in meiner Größe.
Aber der Schuh ist von Optik und Haptik der Knaller. Bin mal gespannt wie er sich läuft !!!!

steini
16.12.2011, 15:17
Laufe den Boston 2 und kann nur sagen, klasse Schuh und die Sohle hinten sieht dicker aus, als sie sich läuft. Und da der Schuh nicht für nen gemütlichen Sonntagsspaziergang, sondern eher für schnellere Einheiten ist, wer läuft da schon komplett über die Ferse? :nick:

Schmal
16.12.2011, 16:52
ich laufe auch den adios und finde ihn klasse!!! super-smoothes und angenehmes laufgefühl, sehr dynamisch, ohne unkomfortabel hart zu wirken.

die dämpfung finde ich für das gewicht erstaunlich - ohne dass man das gefühl hat darin zu 'versinken'.

ob man jetzt gleich vom 'sofa' zum minimalistischen wk-schuh umsteigen sollte sei dahingestellt
- läufe um 10 km sollten bei deinem gewicht aber kein problem sein.

wenn du mit neutralen schuhen klar kommst - vielleicht einfach mal probieren.

locker und langsam laufen ist mit den dingern allerdings nicht :D

01goeran
16.12.2011, 20:31
Wenn man den Umstieg eingehen will, dann kann man diesen auch ruhig richtig machen, sollte aber am Anfang vorsichtig loslaufen und es nicht gleich 1 zu 1 übernehmen, was man mit den bisherigen Schuhen gelaufen ist.

Ich hab Anfang der Saison den DS Racer von Asics in meinen Schrank aufgenommen und diesen erst auf einer Proberunde für 7km genutzt und dann für Intervalle.

Nachdem das gut lief, durfte er auch mal über 10, dann 15 bis hin zum HM mit und erst danach hab ich ihn für den Marathon genutzt.

Also langsam mit dem neuen Gerät anfreunden und dann läuft das schon.

Göran

MichiV
17.12.2011, 21:47
So, heute habe ich den Adizero Aegis 2.0 mal getestet. Läuft sich schon sehr gut, tolles Gefühl, zumindest im Laufgeschäft.....
Jetzt warte ich noch die erste Januar Woche ab, wenn der neue Boston 3 und Adios 2 bei meinem Händler vorrätig ist. Den Adios 2 hatte er schon da, nur leider nicht in meiner Größe.
Aber der Schuh ist von Optik und Haptik der Knaller. Bin mal gespannt wie er sich läuft !!!!
Dann berichte mal. Wobei der Sprung vom Boston zum Adios schon ziemlich heftig ist. Aber es ist richtig wie du das machst, verschiedene Schuhe probieren und den Besten nehmen.

Ich habe mir heute einen Schuh in der Kategorie des Adizero Adios gekauft, den Puma Complete SLX Fuujin RC (http://files.myopera.com/Roadracer666/albums/6438122/PumaFuujinRC.JPG). Genau so flach wie der Adios, ähnlich konstruierte Sohle, aber deutlich flexibler als der Adios!

wiesel
02.01.2012, 14:44
Kann Michi nur beipflichten: Der AdiZero Ace ist der meiner Meinung nach gelungenste Schuh der AdiZero Reihe. Nicht zu extrem, hat alles was ein nicht zu schwerer Neutralfußläufer benötigt und ist dafür noch ein Leichtgewicht. Nebenbei kostet er auch am wenigsten ....

Mit laufenden Grüßen Wiesel

LKA
02.01.2012, 15:26
Hi,

auch ich als Schwergewicht (100kg +-) laufe mit dem Adizero ACE 3M, auch lange Strecken (>25km). Habe vorher als leichten Schuh den Brooks Racer ST4 gehabt und bin in diesem auch meinen ersten Marathon gelaufen, der Nachfolger war in meiner Größe aber nicht mehr lieferbar. Der Adizero fühlt sich etwas steifer an, ich bin aber sehr zufrieden damit.
Ich komme gut mit dem Wechsel starke Dämpfung - wenig Dämpfung zurecht, habe auch zwei "Sofas" (Asics Gel Fortitude / Nike Zoom) im Regal und laufe die abwechselnd, habe keine muskulären / anderen Probleme dabei. Auch beim Kauf im Hamburger Laufladen wurde mir nicht wg. meines hohen Gewichtes abgeraten

Viel Spaß damit,
Lutz

Bengal
18.03.2012, 15:10
So, ist zwar jetzt schon wieder 2 Monate her........
Ich laufe nun im Adizero Boston 3 und kann nur sagen ich bin absolut begeistert !!!
Ich hätte nie gedacht, dass der Schuh sich so federleicht und extrem griffig auf Asphalt anfühlt.
Und die Dämpfung ist auch sehr gut, viel besser als ich es gedacht hätte, da ich ja bisher nur Sofas gewöhnt war.

Confluens
26.03.2012, 22:34
Hallo in die Runde,

auf meiner Recherche bin ich auf dieses Forum gestoßen und bitte euch nun um Rat.

Nachdem ich die neue Laufsaison ernsthafter angehen möchte als dies in den letzten Jahren der Fall war, in denen nur in den Wochen vor der Berliner 5x5 Teamstaffel wirklich trainiert wurde, sollte der Kauf eines neuen Laufschuhepaars der symbolische Startschuss sein. Die alten Asics Tiger waren über 7 Jahre alt. :peinlich:

Gesagt getan ließ ich mich heute im Laden beraten (Fußanalyse, Achillex-Laufanalyse, Schuhtest) und musste mich am Ende zwischen den empfohlenden Neutralschuhen Adidas Bosten 2 und New Balance 890 entscheiden. Beide liefen sich im Vergleich zum alten Asics deutlich leichter und luftiger, so dass die Wahl auf den meinem Fuß etwas mehr Halt gebenden Boston 2 fiel. Kostenpunkt 125 Euro.

Zu Hause mal gegoogelt und festgestellt, dass man den Schuh auch für 80 Euro bestellen könnte, da ja der Boston 3 das aktuelle Modell zu sein scheint.

Nun meine Fragen:

1.) Mit der Beratung war ich sehr zufrieden. Äußerst zuvorkommend, hilfsbereit, unkompliziert. Im Nachgang betrübt mich aber das Gefühl, das ältere Modell zum Originalpreis und nicht zum aktuellen Marktpreis erworben zu haben. Mir ist es jedoch unangenehm deswegen dort vorstellig zu werden. Immerhin ist es ein kleiner lokaler Laufladen der keine Internetpreise (Ebay, etc.) anbieten kann. Trotzdem finde ich die Differenz von 45 Euro happig, zumal auch nicht darauf hingewiesen wurde, dass das ein Altmodell ist. Was tun?

2.) Worin unterscheiden sich Boston 2 und 3? Sind die an sich gleich und nur in der Farbgestaltung verändert oder bringen die Boston 3 auch technische (Gewicht, Dämpfung, etc.) Neuerungen? Vielleicht wäre das ein Argument den Schuh auf den Boston 3 zu upgraden, so dass auch der Preis gerechtfertigt wäre. Oder könnte der Boston 3 sich ganz anders tragen und wäre gar nicht so einfach zu tauschen?

Ach, hätte ich doch nicht gegoogelt....

Liebe Grüße und lieben Dank,
Rob

Bengal
26.03.2012, 22:56
@Confluens:

Der Boston 2 und Boston 3 unterscheiden sich nicht nur von den Farben, sondern der Boston 3 hat z.B. eine andere Sohle und scheint auch insgesamt geändert worden zu sein, aber den Boston 2 bin ich nie gelaufen.
Ich habe für meinen Adidas Adizero Boston 3 im Laufschuhgeschäft mit ausführlicher Beratung über eine Stunde, Laufbandanalyse, immer wieder probieren verschiedener Modelle vor ca. 4 Wochen genau 100€ bezahlt.
Die unverbindliche Preisempfehlung von Adidas ist 129,95€
Ich bin auch kein Internet Freund bei solchen Sachen wie z.B. Laufschuhkauf, zumal Laufschuhgeschäfte auch oft Rabatt auf den Listenpreis geben, wie jetzt beim Boston 3 über 20%.
Es ist mir auch schon passiert, dass ich mal ein "altes" Modell vom Jahr zuvor gekauft habe ohne es zu wissen und es erst später im Internet festgestellt habe das es schon den Nachfolger gibt. Ich habe mich dann auch ein wenig geärgert, dass ich nicht darüber informiert wurde vom Verkäufer das es ein Auslaufmodell war.

Rennsemmel84
27.03.2012, 09:40
Ich kann mir schon vorstellen, dass der Verkäufer die Restbestände noch loswerden wollte.
So lange er dir aber darauf noch einen Nachlass gegeben hat, ist es noch in Ordnung. Man kann schließlich nicht alles haben: entweder Beratung oder einen sehr niedrigen Preis.
Im übrigen sind Nachlässe von über 20% in vielen kleineren Fachgeschäften auch eher selten. Meistens hört der Nachlass bei Auslaufmodellen bei 20% auf. Große Ketten bieten da oftmals schon stärkere Reduzierungen an, weil sie den Platz im Lager brauchen und sich nicht so lange mit den alten Modellen belasten wollen.

Passt scho' !
27.03.2012, 10:29
Hallo,
lese gerade mit Interesse diesen Faden. Meine Frage an die Spezialisten: gibt es eine Art Gewichtsbeschränkung für die Adizero-Modelle? Speziell für den Adios 2?
Mein Gewicht pendelt zwischen 80 und 90 kg. Wäre das schon zu schwer?
Danke in die Runde
Peter

Rennsemmel84
27.03.2012, 15:23
Eine Gewichtsbeschränkung gibt es nicht.
Ob und bis zu welcher Streckenlänge man mit diesen gut laufen kann, hängt von mehreren Faktoren ab:
- Lauftechnik
- Bein- und Fußmuskulatur
- persönliches Empfinden

Empfehlenswert ist es, sich über Lightweighttrainer an die Wettkampfschuhe heran zu arbeiten. Alles weitere muss jeder selbst ausprobieren.

_tom888
02.04.2012, 10:48
Ich habe erst dieses Jahr mit dem Laufen begonnen.
Ich laufe mit Nike Pegasus 28 und Asics Gel Nimbus 12, also superstark gedämpfte Laufschuhe.
Nun finde ich dieses Gefühl "weich wie auf Moos zu laufen" mittlerweile gar nicht mehr so toll wie am Anfang und wünsche mir ein paar leichtere, direkter Laufschuhe auch mal zum abwechseln.
Ich bin sehr leicht, ca. 63kg, habe schmale Füße und laufe meistens Strecken um die 10KM.
Nun bin ich auf Adidas gekommen, besonders die Adizero Modelle gefallen mit optisch super gut, wobei mir schon klar ist, dass Laufschuhe nicht nur toll aussehen sollen.......
Wie sind eure Erfahrungen mit den Adidas Adizero Modellen ?
Wären sie empfehlenswert für mich, oder sind dies nur Laufschuhe für Profis ?
Jetzt gibt es ja ganz neu auf der Adidas Seite den Adizero Adios 2, Boston 3, Tempo 4.
Worin liegt der Unterschied der drei Modelle ???
Vielen Dank im voraus.

Sehr leichtes Gewicht und dazu noch schmale Füße? Das schreit ja förmlich nach DS Trainer oder DS Racer. Zumal du auch schon Asics gelaufen bist, oder läufst.
Das Nike Pendant wäre dann der Lunarracer.

MichiV
02.04.2012, 11:19
Sehr leichtes Gewicht und dazu noch schmale Füße? Das schreit ja förmlich nach DS Trainer oder DS Racer. Zumal du auch schon Asics gelaufen bist, oder läufst.
Das Nike Pendant wäre dann der Lunarracer.

Pendant??? DS Racer und DS Trainer sind recht harte, schwere und unflexible Schuhe MIT Stützte. Der Lunarracer ist deutlich leichter, relativ deutlich flexibler und sehr sehr viel weicher und OHNE Stützte.

Bengal
06.04.2012, 13:29
Also Schuhe mit Stütze brauche ich definitiv keine, somit fallen Asics DS Racer und DS Trainer raus.
Wie ist eigentlich der neue Nike Elite +5 ? Gibt es dazu schon Erfahrungswerte ?

_tom888
09.04.2012, 15:20
Also Schuhe mit Stütze brauche ich definitiv keine, somit fallen Asics DS Racer und DS Trainer raus.
Wie ist eigentlich der neue Nike Elite +5 ? Gibt es dazu schon Erfahrungswerte ?

Den Zoom Elite+ 5 teste ich momentan. Ist für mich bisher der Dämpfungsreichste Trainingsschuh, der gleichzeitig jedoch sehr leicht (Knapp 300 Gramm in 44.5) und auch noch schnell genug ist. Die Sohle ist richtig ... ja wie nenn ich das jetzt ... "spongy". Ideal für Mittel- und Vorfußläufer. Der Schuh bietet einen festen Sitz bei recht große Zehenbox. Leider habe ich auf einer Seite eine Druckstelle exakt dort, wo sich einer dieser blauen Riemen auf den Rußrücken legt (Direkt oberhalb der Zehen, sehr unangenehm). Deshalb werde ich ihn wohl nicht weiter laufen. Ansonsten bin ich echt positiv überrascht von dem Schuh.

mason
09.04.2012, 15:56
Der Elite+5 ist mittlerweile mein Lieblingsschuh. Er ist recht direkt und passt sich meinen ebenfalls schmalen Füssen sehr gut an. Leider sieht er für einen LW-Trainer ziemlich klobig aus. Druckstellen hatte ich noch keine. Wenn ich ihn mit meinen anderen Nike-Modellen (auch ehemalige) vergleiche, ist der...

Lunarglide: Weicher, (gestützter)
Pegasus: Weicher, höher
Lunarelite: Ähnlich flach aber gestützter
Zoom Atlas: Höher, steifer
Lunarspider LT: Flacher, schmaler, flexibler
Zoom Streak: Flacher, flexibler, gebogener

schneapfla
10.04.2012, 10:00
Den Zoom Elite+ 5 teste ich momentan. Ist für mich bisher der Dämpfungsreichste Trainingsschuh, der gleichzeitig jedoch sehr leicht (Knapp 300 Gramm in 44.5) ... ist. .

:confused::confused:
Was nun? Leicht oder 300g?

Ein Lunaracer hat in der Größe knapp 200 Gramm und vergleichbare Schuhe (adios, Kinvara, etc.) sind ähnlich schwer...:wink:

Zak
21.06.2012, 11:16
Zu meinem Nike Free Run+ suche ich einen Schuh als Ergänzung, der gedämpft ist und den ich auch für längere Einheiten einsetzten kann.

Laufuntergrund ist vorwiegend Asphalt und Schotterwege. Bis jetzt hatte ich den Kayano für längere Läufe und den Nike Free Run+ für kurze schnelle Einheiten im Einsatz. Dazwischen habe ich dann mal den Nike mal den Kayano genommen. Ich bin mit beiden sehr zufrieden.

Bei den Adizero Modellen würde ich mich für den Boston 3, den Tempo 5 und den F50.2 interessieren.
Was genau sind die Unterschiede zwischen den 3 Modellen. Gibt es dazu auch Angaben hinsichtlich Sprengung?

Schöne Grüße
Zak

binoho
21.06.2012, 11:44
anbei die Gewichtsangaben von Adidas:
Boston 3, Gr 8,5/265gr; F50 2, 280 g (Größe 8,5); Tempo 5, Weight: 251 g (UK size 8.5)

Ich hab mit dem ersten! Boston und dem Tempo2 o.3? sowohl trainiert und bin damit auch M gelaufen, die neuesten Modelle kenne ich nicht.

Zak
21.06.2012, 11:53
anbei die Gewichtsangaben von Adidas:
Boston 3, Gr 8,5/265gr; F50 2, 280 g (Größe 8,5); Tempo 5, Weight: 251 g (UK size 8.5)

Ich hab mit dem ersten! Boston und dem Tempo2 o.3? sowohl trainiert und bin damit auch M gelaufen, die neuesten Modelle kenne ich nicht.

Danke für die Infos!
D.h. der Tempo 5 ist der leichteste unter den dreien. Dachte immer, der F50 wäre leichter.
Gibt es Angaben zur Sprengung auch noch? Bei Adidas bin ich nicht fündig geworden.

binoho
21.06.2012, 12:17
...
Gibt es Angaben zur Sprengung auch noch? Bei Adidas bin ich nicht fündig geworden.
hab ich auch keine fundierten Aussagen, aber lies dich mal hier rein (spez. Adidas) (http://www.laufschuhkauf.de/2012/02/laufschuh-messe-neuheiten-fuer-hw-2012/)

_tom888
21.06.2012, 12:45
Danke für die Infos!
D.h. der Tempo 5 ist der leichteste unter den dreien. Dachte immer, der F50 wäre leichter.
Gibt es Angaben zur Sprengung auch noch? Bei Adidas bin ich nicht fündig geworden.

Hier (http://www.runningwarehouse.com/catpage-MRSADIDAS.html) findest du alle relevanten Angaben.

Zak
21.06.2012, 13:34
Hier (http://www.runningwarehouse.com/catpage-MRSADIDAS.html) findest du alle relevanten Angaben.


hab ich auch keine fundierten Aussagen, aber lies dich mal hier rein (spez. Adidas)

Super! Danke für die Links:
Den Angaben zufolge ist also der Tempo 5 mit 9mm Sprengung der flachste der 3 Adidas.
Der leichteste ist er auch noch dazu - ich gaube den werde ich mal testen..... :nick:

locke241281
21.06.2012, 22:11
Ich meine mal gelesen zu haben dass der tempo ein stabilitätsschuh ist. Die anderen genannten sind ja her neutralschuhe. Bin mir aber nicht sicher.

MichiV
21.06.2012, 22:56
Danke für die Infos!
D.h. der Tempo 5 ist der leichteste unter den dreien. Dachte immer, der F50 wäre leichter.
Gibt es Angaben zur Sprengung auch noch? Bei Adidas bin ich nicht fündig geworden.

Das war der F50 1 auch noch. Der aktuelle F50 2 ist mit 282g etwas schwerer geworden und laut Triathlon-Test beträgt die Sprengung 12mm, 33mm hinten und 21mm vorne. Dagegen wog der Boston2 noch 289g.