PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gesucht: Grundsolider Neutralschuh für längere Läufe



Der_Socken
04.12.2011, 16:26
So, ich wage mal meinen ersten Beitrag im Forum :)

Ich laufe seit Anfang des Jahres und bin immerhin schon bis zum Halbmarathon gekommen. Irgendwann darf es dann (wenn alles gut geht) auch mal ein Marathon sein. Ich laufe derzeit einen Saucony ProGrid Jazz 14, einen (wie ich finde) grundsoliden Neutralschuh, mit dem ich prima klar komme. Als Ergänzung suche ich nun nach einem weitern Schuh, mit dem ich wöchentlich auch längere Läufe problemlos absolvieren kann.

Ich bin männlich, 1,80 groß, wiege 80kg und bin Mittelfußläufer. Die Marke ist mir egal. Ich möchte allerdings kein "Dämpfungsmonster" - eben etwas grundsolides (ja, ja, wir Hannoveraner sind bescheiden :wink:). Welche Tipps könnt ihr mir geben?

Daniel

Traveläufer
04.12.2011, 18:02
Meine längeren und langen Läufe mache ich am liebsten mit einem DS-Trainer und das seit Jahren!

Traveläufer

NB902
04.12.2011, 18:16
Hallo Socken,

wie immer ist eine Laufschuhempfehlung im Forum mt Vorsicht zu genießen. Ich würde zum Laufladen meines Vertrauens gehen und probieren. Bei 80kg KG würde ich schon was "solideres" probieren - als Trainingsschuh z.B. den Asics Gel Nimbus (leider Sch.... teuer). Wie gesagt - probiere es aus. Die meisten geben Dir ein Umtauschrecht für 14 Tage, wenn der Schuh nicht zu Dir passt.
Viel Spaß beim Laufen.

Zaphod1
04.12.2011, 21:37
Für längere Trainingsläufe hab ich mir den Saucony Kinvara 2 bestellt. ich hoffe der ist etwas flacher und direkter als der Asics Gel Trainer, der aber mMn auch eine sehr gute Wahl ist. Das Vorjahresmodell (15) finde ich aber persönlich bequemer (vorne breiter) und direkter, bin heute wieder ~2h glücklich damit gelaufen.

gebi
05.12.2011, 16:29
K-Swiss Blade Light Run. Ein neutraler Schuh ohne jeglichen Schnickschnack. 285 Gramm bei Grösse 44, angenehm straff gedämpft, eher flach und geringe Sprengung (ca.9mm), ideal für den etwas breiteren Mittelfuss. Preis, je nach Laden zwischen 70 und 100 Euro.

Ich laufe den Schuh auf allen Distanzen. Die Querrillen vermitteln ein angenehmes Gefühl und unterstützen das Laufen über den Mittelfuss spürbar. Minuspunkte: Steinchen bleiben schnell in den Rillen hängen und durch die Drainagelöcher dringt Wasser ein (was mich nicht stört).

Fazit: Simpel und total überzeugend mit tollem Preis/Leistungsverhältnis!

Zaphod1
05.12.2011, 16:46
K-Swiss Blade Light Run. Ein neutraler Schuh ohne jeglichen Schnickschnack. 285 Gramm bei Grösse 44, angenehm straff gedämpft, eher flach und geringe Sprengung (ca.9mm), ideal für den etwas breiteren Mittelfuss. Preis, je nach Laden zwischen 70 und 100 Euro.

Ich laufe den Schuh auf allen Distanzen. Die Querrillen vermitteln ein angenehmes Gefühl und unterstützen das Laufen über den Mittelfuss spürbar. Minuspunkte: Steinchen bleiben schnell in den Rillen hängen und durch die Drainagelöcher dringt Wasser ein (was mich nicht stört).

Fazit: Simpel und total überzeugend mit tollem Preis/Leistungsverhältnis!

diesen k-swiss gibts gerade um 40€, hab ich vor ein paar tagen in den flohmarkt geschrieben siehe hier (http://forum.runnersworld.de/forum/flohmarkt/69399-amazon-schnaeppchen-k-swiss-blade-light-40-a.html).

heute ist übrigens mein kinvara 2 gekommen. für jemanden mit natural running ambitionen super.
er ist leichter und die sohle ist flexibler als die des asics gel trainer. zudem ist er merkbar flacher und die toebox ist breiter. einfach wirklich angenehmes gefühl, die dämpfung keinesfalls zu hart. denke das wird mein favorit für läufe > 20km. allerdings ist das nur ein ersteindruck.

Der_Socken
05.12.2011, 18:40
Vielen Dank erstmal für eure Vorschläge. Ich hatte mit dem K-Swiss Blade Light Run auch schon mal geliebäugelt - man liest ja sehr viel Positives darüber. Mit dem "Light Run" verbinde ich allerdings als Zielgruppe vielleicht doch eher effiziente, leichtere Läufer? (Inwieweit ich effizient laufe weiß ich nicht.) Wahrscheinlich käme es mal auf einen Versuch an.

Von Saucony gibts ja sonst auch den Mirage, der wohl in der gleichen Klasse spielt wie der K-Swiss?

Daniel

Gäu-Läufer
05.12.2011, 20:00
Vom Mirage habe ich zwei Paar und bin sehr zufrieden damit.

hawkeye5
05.12.2011, 20:02
Als New Balance Fan kann ich den 759 bzw. dessen Nachfolger 880 nur wärmstens empfehlen. Habe von diesem bzw. dessen Vorgängern bestimmt schon 6 Paare gehabt. Derzeit laufe ich den 1080 und bin damit ebenfalls sehr zufrieden. Mit Asics-Schuhen habe ich immer von der Passform her Probleme, sonst hätte ich mir schon mal den Nimbus gekauft. Den Nike Vomero hatte ich auch schon - auch nicht schlecht. Vom Preis würde ich mich nicht abschrecken lassen. Im Internet kriegt man praktisch jeden Laufschuh 30% unter Listenpreis.

bonnsai
06.12.2011, 11:00
diesen k-swiss gibts gerade um 40€, hab ich vor ein paar tagen in den flohmarkt geschrieben siehe hier (http://forum.runnersworld.de/forum/flohmarkt/69399-amazon-schnaeppchen-k-swiss-blade-light-40-a.html).

heute ist übrigens mein kinvara 2 gekommen. für jemanden mit natural running ambitionen super.
er ist leichter und die sohle ist flexibler als die des asics gel trainer. zudem ist er merkbar flacher und die toebox ist breiter. einfach wirklich angenehmes gefühl, die dämpfung keinesfalls zu hart. denke das wird mein favorit für läufe > 20km. allerdings ist das nur ein ersteindruck.

hat jemand schon mal den kinvara 1 und 2 verglichen? ich habe den 1er, bisher mein absoluter lieblingsschuh. daher überlege ich, mir demnächst auch den 2er zu holen. irgendwer erfahrungen soweit? oder ist das nur ein facelift?

Danke schonmal!

Zaphod1
06.12.2011, 18:32
Vielen Dank erstmal für eure Vorschläge. Ich hatte mit dem K-Swiss Blade Light Run auch schon mal geliebäugelt - man liest ja sehr viel Positives darüber. Mit dem "Light Run" verbinde ich allerdings als Zielgruppe vielleicht doch eher effiziente, leichtere Läufer? (Inwieweit ich effizient laufe weiß ich nicht.) Wahrscheinlich käme es mal auf einen Versuch an.

Von Saucony gibts ja sonst auch den Mirage, der wohl in der gleichen Klasse spielt wie der K-Swiss?

Daniel

hab den blade light heute bekommen und kann sagen dass es definitv kein schuh nur für leichtere läufer ist.
ehrlich gesagt kommt er mir ähnlich stabil und massig wie vor wie der asics kayano, also ein waschechter dämpfungsschuh.
was mir nicht so gefällt ist dass die sohle nicht besonders flexibel ist. da gefällt mir der asics gel trainer besser.

der Saucony Kinvara 2 bleibt meine empfehlung wenn die technik gut ist oder daran gearbeitet wird, der fühlt sich deutlich leichter und flexibler an.