PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Da bin ich;-)



Kasperhauser
13.12.2011, 11:41
Hallo erstmal...
ich wieß nicht ob ihr es wusstet...
...ich bin der Thomas...
bin 31 Jahre alt und komme aus Hamm Westf..

Meine Hobbys sind wie euer auch...LAUFEN!!:hallo:

Nun mal zu meiner Geschichte wie ich hierher gekommen bin.
In meinen jungen Jahren habe ich im Verein Handball gespielt, bis der Beruf kam.
Ab da war meine Zeit ziemlich knapp, sodass ich kein Sport mehr gemacht habe.
Nach ca. 7 Jahren ohne jegliche sportliche Betätigung wollte ich mit dem Laufen anfangen um mich fit zu halten bzw. zu werden. Weiterhin wollte ich auch abspecken, denn ich hatte inzwischen ein Gewicht von 105 kg bei 1.73 m Größe.
Also machte ich alles falsch was man als Anfänger so machen kann. Ich ging zu Deic...nn und kaufte mir billige Nike Schuhe passgenau. Hochmotiviert Zuhause angekommen, umgezogen und dann los.
Von jetzt auf gleich 4km gelaufen. Man war ich stolz. Ich habe gerade mal 2 Wochen durchgehalten, bis ich von Schmerzen am linken Tibiakopf (Schienbeinkopf, am Knie) geplagt wurde. Das ging so weit, bis ich kaum noch auftreten konnte. Also zum Arzt -> MRT -> Diagnose: Knochenmarksödem. Somit 8 Wochen Pause und anschließend nicht wieder angefangen.
Doch ein Jahr später hats mich wieder gepackt und ich habe wieder mit dem Laufen begonnen. Nur leider genauso wie ein Jahr zuvor mit den gleichen Schuhen und der gleichen Intelligenz. Ratet mal was nach ca. 14 Tagen passierte? Richtig! Ich hatte mal wieder Schmerzen und die Diagnose war gleich, nur diesmal auf der rechten Seite.

Anfang 2010 habe ich beschlossen meine Ernährung umzustellen um so etwas Gewicht zu verlieren.
Das hat sogar geklappt. Ich habe mein Gewicht auf 98kg reduzieren können. Unterstützend bin ich intensiv Crossrad gefahren. Doch daran verlor ich relativ schnell den Spass, da man dafür doch teure Ausrüstung kaufen muss um auch was vernünftiges zu haben.
Also machte ich mir Gedanken welche Sportart bezahlbar ist und auch Spaß macht. So kam ich wieder auf das Laufen. Aber diesmal war ich schlauer und habe viel darüber gelesen und recherchiert.
Ich wollte das Ganze vernünftig angehen und habe mit einigen Bekannten gesprochen die bereits regelmäßig Marathon laufen, um mir Tipps zu holen.
Ich beschloss im Mai 2011 wieder einen Versuch zu starten und ging zu Runn....oint und habe mich beraten lassen und mir vernünftige Schuhe gekauft. Ich habe mir einen Trainingsplan ausgesucht der mir total logisch und auch für die Gelenke schonend erschien. In 12 Wochen 30 Min am Stück laufen. Das ist der wo man 10 Min geht, 1 Min läuft 1 Min geht abwechselnd usw.. Ich war ja durch das Radfahren konditionell etwas trainiert und ziemlich unterfordert. Aber ich war vernünftig und habe schön brav den Plan durchgezogen. Und siehe da, es hat geklappt!!
Ich laufe nun seit Mitte 2011 regelmäßig 3x pro Woche und habe mich stetig gesteigert. Ich wiege inzwischen 87kg und fühle mich echt super.
Bisher habe ich für mich herausgefunden, dass man einfach nur auf seinen Körper horen und nichts überstürzen sollte.
Ich habe im Juli 2011 den Münster City Run (10km) mit einer Zeit von 1:00h absolviert.
Im September 2011 habe ich den Bochum Rewirpower Halbmarathon mit einer Zeit von 2:09h absolviert.

Und nun bin ich hier angekommen und hoffe, jede Menge dazu zu lernen und mich austauschen zu können.

Meine großen Ziele: Marathon Berlin

:daumen:

blende8
13.12.2011, 12:35
Willkommen!

Ich laufe nun seit Mitte 2011 regelmäßig 3x pro Woche und habe mich stetig gesteigert. Ich wiege inzwischen 87kg und fühle mich echt super.
Bisher habe ich für mich herausgefunden, dass man einfach nur auf seinen Körper horen und nichts überstürzen sollte.
Ich habe im Juli 2011 den Münster City Run (10km) mit einer Zeit von 1:00h absolviert.
Im September 2011 habe ich den Bochum Rewirpower Halbmarathon mit einer Zeit von 2:09h absolviert.
Super!
Doppelt-Super! :daumen:

Klasse, dass du nach zwei so blöden Rückschlägen trotzdem nochmal einen Anlauf genommen hast!
Viel Spaß hier im Forum! :)