PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spikes für Crosslauf



Matthie
20.12.2011, 23:54
Hallo Zusammen,
ich möchte im Januar gerne mal an einem oder vielleicht auch mehreren Crossläufen in der Kölner Region teilnehmen.
Crosslauf ist absolutes Neuland für mich.
Sollte ich mir Spikes zulegen? und was für welche sind denn für nen Crossanfänger empfehlenswert?
Und wo kann ich die vor Ort anprobieren und kaufen?

Viele Grüße
Matthie

burny
21.12.2011, 00:45
Sollte ich mir Spikes zulegen?
Crosslauf ist kein geschütztes Markenzeichen: Es gibt sehr leichte, die durchaus mit normalen Schuhen gelaufen werden können, und solche, die damit zum absoluten Horror werden. Zusätzlich spielt das Wetter eine Rolle. Wenn es sich um einen "richtigen" Cross handelt, sind spezielle Cross-Schuhe sehr angeraten.


und was für welche sind denn für nen Crossanfänger empfehlenswert?

Da gibt's keinen Unterschied zwischen Anfänger und andere. Probier sie an, sie müssen relativ eng am Fuß sitzen (ohne den berühmten Daumen wie für andere Laufschuhe).



Und wo kann ich die vor Ort anprobieren und kaufen?

Reine Laufgeschäfte haben sowas in der Regel im Angebot und vorrätig, allgemeine Sportgeschäfte nur selten. In Düsseldorf z. B. wäre bunert so ein Geschäft, ob's das in Köln gibt, weiß ich nicht. Mit ein bisschen Googlen ist das aber herauszufinden.

Eine ähnliche Frage hat vor einiger Zeit rote-bohne gestellt. Such mal, im entsprechendem Faden wirst du auch noch weitere Tipps finden.

Bernd

Matthie
21.12.2011, 06:51
Hi Burny, danke für Deine Antworten.

Ich hab mir den Faden von rote Bohne gestern Abend durchgelesen. Da der sich aber auf Spikes für die Bahn bezog hab ich hier speziell nochmal nach Cross gefragt. Mir ist nicht klar geworden ob Cross spikes außer den austauschbaren Dornen sonst noch anders sind als Spikes für die Bahn. Und ich frage mich wenn Spikes eigentlich eher was für die Kurzdistanz ist und ich die ja auch gar nicht gewöhnt bin ob es dann überhaupt Sinn mach tfür mich ne 5 km Strecke und länger mit Spikes bei nem Crosslauf zu laufen.

Bei Runnerspoint habe ich bereits nach Spikes gefragt aber die haben nur ihre eigene Hausmarke und auch in anderen Lauf/sportläden sind mir Spikes so nie aufgefallen. Bunert haben wir aber auch in Köln und da hab ich noch nicht geschaut.
Erst wollt ich mir den Brooks Mach13 einfach im Internet bestellen (mit Brooks komme ich sonst ganz gut mit klar) aber dann weiß ich ja auch nicht ob ich dann ggf. nicht drauf laufen kann weil der Schuh für mich nicht geeignet ist oder ob es sich einfach so anfühlen muss.

Im Januar gibt es drei Crossläufe hier in der Region die in Frage kommen:
Beim Gillrather Crosslauf steht extra drin das die Strecken mit Spikes zu durchlaufen sind. Beim Dreikönigenlauf in Grevenbroich und beim Straberger Cross wird keine Angabe dazu gemacht.
Ich laufe sonst schon auch im Winter mal abseits der Straßen auf aufgeweichten Landwirtschaftswegen - dann eben mit meinen ganz normalen Trainingsschuhen. Ich hab noch ein paar Schuhe von Salomon (als trailschuhe) im Angebot die ich tragen könnte um erstmal da rein zu schnuppern - es muß ja nicht Gillrath sein.

Oder sollt ich Spikes einfach als generelle Bereicherung sehen, die einfach auch andere Muskelpartien fordern (Vorfuß?) und die Anschaffung lohnt sich in jedem Fall?

Siebengebirgsläufer
21.12.2011, 08:25
Sollte ich mir Spikes zulegen?
Kann ich nur empfehlen! :nick:

Ob Du sie bei einem konkreten Lauf benötigst ist, wie schon von burny erwähnt, sehr Laufspezifisch. Die konkrete Strecke, aber auch die Witterung spielen eine große Rolle.

Letztes Jahr habe ich an einem Crosslauf in Mengerskirchen teilgenommen, der auf einer vom Dauerregen völlig aufgeweichten Wiese stattfand und ohne Spikes kaum laufbar gewesen wäre. Ich hatte 12 mm-Spikes drunter geschraubt und selbst die waren am Ende komplett vom Matsch zugesetzt! :haeh:

Unabhängig davon sind Cross-Spikes m.E. immer eine lohnende Investition, da man sie auch prima bei winterlichen Pistenverhältnissen nutzen kann, um nicht ins Rutschen zu kommen. Und zumeist sind sie auch sehr billig.

Die von Dir erwähnten Läufe kenn ich nicht, aber vielleicht lerne ich sie bald kennen. Ich habe nämlich auch Lust Anfang des kommenden Jahres den einen oder anderen Crosslauf mitzumachen.


Und wo kann ich die vor Ort anprobieren und kaufen?

Wir haben hier in der Bonner Region mindestens 2 Laufgeschäfte, wo Du welche bekommen kannst. Wobei klar sein sollte, dass Du Cross-Spikes zwar an- aber sicher nicht ausprobieren kannst... :zwinker5:


Mir ist nicht klar geworden ob Cross spikes außer den austauschbaren Dornen sonst noch anders sind als Spikes für die Bahn. Und ich frage mich wenn Spikes eigentlich eher was für die Kurzdistanz ist und ich die ja auch gar nicht gewöhnt bin ob es dann überhaupt Sinn mach tfür mich ne 5 km Strecke und länger mit Spikes bei nem Crosslauf zu laufen.

Cross-Spikes unterscheiden sich schon deutlich von Bahn-Spikes, da sie eine profilierte Sohle und i.d.R. auch eine gewisse Dämpfung haben. Es gibt allerdings auch bei den Bahn-Spikes merkliche Unterschiede zwischen z.B. Spikes für Sprinter und Langstreckenläufer.


Und ich frage mich wenn Spikes eigentlich eher was für die Kurzdistanz ist und ich die ja auch gar nicht gewöhnt bin ob es dann überhaupt Sinn mach tfür mich ne 5 km Strecke und länger mit Spikes bei nem Crosslauf zu laufen.
Naja, ich würde vorab schon ein paar mal zur Probe damit laufen, bevor Du sie in einem Wettkampf einsetzt. Die Waden werden schon deutlich stärker beansprucht als bei einem "normalen" Laufschuh.

Grundsätzlich ist es aber natürlich kein Problem, mit einem Cross-Spikes 5 oder auch 10 km zu laufen. Und schließlich gibt es auch auf der Bahn 10.000-Meter-Läufe... :zwinker5:



und die Anschaffung lohnt sich in jedem Fall
Absolut! :nick:

Wie schon oben erwähnt, sind Cross-Spikes recht günstig zu haben. Ich habe den New Balance RX 240, der selbst regulär gerade mal 60 Ocken gekostet hat. Wenn Du ein wenig auf Angebote achtest, kannst Du mit ein wenig Glück auch unter 50 Euro fündig werden.

Und dafür erhälst Du einen Schuh, den Du fast ewig laufen kannst (ab und an neue Spikes für 3 €) und der wesentlich vielseitiger ist, als Du es vielleicht glauben magst. Neben der originären Einsatzform und den schon erwähnten Läufen bei Eis und Schnee, kannst Du sie auch mal zum Bahntraining nutzen, wenn die Bahn rutschig ist.

Jürgen

burny
21.12.2011, 09:26
Da der sich aber auf Spikes für die Bahn bezog hab ich hier speziell nochmal nach Cross gefragt.
Wenn man von reinen Sprintschuhen (oder auch Hoch-/Weitsprung) absieht und Crossschuhe für Langläufer betrachtet, dann sind die gleichermaßen für Bahn und Cross geeignet. Auf der Bahn läuft man mit 6, evtl. mit 9 mm, im Gelände geläufabhängig mit bis zu 15 mm Länge. Ich selbst benutze die Crossschuhe primär für Crossläufe, ab und an sind aber auch Bahnläufe über 800, 1500 oder 5000 m dabei. 10.000 m auf der Bahn laufe ich dann wiederum lieber mit Wettkampfschuhen, da die Blasengefahr dann steigt. (Hatte mal ziemlich heftige vorne an den Zehen).

Zur Dämpfung: Mag sein, dass sie im Vergleich zu Sprintschuhen leicht gedämpft sind, in Relation zu anderen Laufschuhen sind Spikes-Schuhe so gut wie ungedämpft (auch wenn es leichte Unterschiede zwischen den Modellen gibt).



Beim Gillrather Crosslauf steht extra drin das die Strecken mit Spikes zu durchlaufen sind. Beim Dreikönigenlauf in Grevenbroich und beim Straberger Cross wird keine Angabe dazu gemacht.

Dern ersten kenne ich nicht, der zweite verläuft teilweise über befestigten Weg, teilweise über meistens ziemlich matschige und aufgeweichte Wiese. Spikes sind sehr zu empfehlen. Der Straberger Cross wäre bei trockenen Bedingungen evtl. mit normalen Schuhen zu laufen. In der Regel ist es auf einigen Teilstrecken aber auch sehr angebracht, Spikes zu nutzen, um besseren Halt und Abdruck zu erzielen.

Es sind jedenfalls schöne Läufe, die Spaß machen. Bedenke nur, dass du bei Crossläufen mehr mit Krafteinsatz läufst, d. h. ruhig angehen und sich nicht zu überzogenem Tempo mitreißen lassen.

Bernd

Matthie
21.12.2011, 22:16
Wir haben hier in der Bonner Region mindestens 2 Laufgeschäfte, wo Du welche bekommen kannst. Wobei klar sein sollte, dass Du Cross-Spikes zwar an- aber sicher nicht ausprobieren kannst... :zwinker5:





Überzeugt und schon fast gekauft - die Spikes :winken:

Welche Läden sind das denn in Bonn? (is ja nich aus der Welt)

Kennt denn jemand den Brooks Mach 13? Oder hat jemand eine andere Empfehlung? Beim Mach 13 habe ich grad noch gelesen daß die klein ausfallen. Macht es Sinn die einfach im Internet zu bestellen oder sollte man die in jedem Fall anprobieren? Und dann gleich 15er Dornen dazu?


@Burny - sind bei den beiden Crossläufen die Du kennst Hindernisse zu überwinden? ich habe gelesen daß dies bei Crossläufen auch öfter mal der Fall sein soll.

VG Matthie

burny
22.12.2011, 10:41
sind bei den beiden Crossläufen die Du kennst Hindernisse zu überwinden?
In Kapellen nicht (Dreikönigencross), in Straberg muss man über einen aufgeschütteten Hügel laufen und auch in dem Waldstückchen geht's leicht bergauf und bergab. Den Straberger Cross kann man dennoch als leichten, den Kapellener Cross als mittelschweren oder, wenn's arg geregnet hat, als schwereren Cross bezeichnen.

Wenn du eh vorhast, in der Ecke herum zu turnen, dann kann ich dir natürlich noch den Energie Cross Neukirchen (http://www.sgnh-la.de/cms/280-0-Crosslauf+2012.html) empfehlen mit einer "richtigen" schönen Crossstrecke, die du dir hier (http://www.sgnh-la.de/cms/288-0-Strecke.html) als Video schon mal anschauen kannst. Und hier (http://www.sgnh-la.de/cms/index.php?article_id=238&clang=0) bekommst du einen Eindruck vom Lauf selbst (etwas scrollen und dann Volkscross 2009 auswählen).

Vom letztjährigen Lauf in Straberg (http://www.fc-straberg.de/index.php/galerie/category/62-crosslauf-2011) gibt's hier einige Bilder und aus Kapellen (http://www.tvj.de/cms/index.php?section=gallery&cid=14) hier.

Bernd

foto
22.12.2011, 21:58
Trotzdem Vorsicht.

Bei der Asics Serie vor Jahren auf der Neußer Pferderenbahn:haeh:
Sollte in unserem 9 Km Lauf der große Baumannn mitlaufen.
Tat er aber nicht weil ihm der Boden zu gefroren war.

Also, Schuhe sind nicht alles....:hallo:

Matthie
22.12.2011, 22:31
Es läuft drauf hinaus, dass ich wahrscheinlich den Gillrather Crosslauf, den Straberger Cross und den DSD Crosslauf mache (damit sich die Spike Anschaffung auch lohnt). Wobei der Gillrather schon recht weit weg ist. Der Gillrather und der Straberger Cross sind einen Tag vor meinen geplanten langen Läufen (ca. 35 km). Ich hoffe, dass ich das weg stecke, wenn ich mich beim Crosslauf nicht so ganz verausgabe :confused:.

Energie Crosslauf würde ich zwar gerne aber nen Tag später möcht ich in Apeldoorn den Midwinter Marathon laufen:nick:. Daher scheint mir das dann nicht so clever. :nene:

Ich hab mir grad den Brooks Mach 13 im Internet bestellt. Allerdings hab ich keine langen Spikes mitbestellt weil ich die nicht gefunden habe in dem Online Shop. Aber ich nehme doch an daß Spikes auf alle Schuhe passen und das die Laufschuhläden die mindestens einen Spike Schuh haben ein vorrätiges Sortiment in den verschiedenen Längen haben oder könnt es da Probleme geben? Immerhin der Gillrather ist am 07.01. - es wird also Zeit.

Ach auf den Bildern....ich hab mich ja gewundert daß die alle kurz laufen. Letztes Jahr war der Januar doch auch ordentlich kalt. So hart bin ich ja nich - unter 10°C lauf ich lang.

Matthie
22.12.2011, 22:37
Trotzdem Vorsicht.

Bei der Asics Serie vor Jahren auf der Neußer Pferderenbahn:haeh:
Sollte in unserem 9 Km Lauf der große Baumannn mitlaufen.
Tat er aber nicht weil ihm der Boden zu gefroren war.

Also, Schuhe sind nicht alles....:hallo:

:confused: Aber Spikes sind doch auch für gefrorenen Boden ok - oder?