PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 100mal laufen im Jahr 2012



°°Ben³
18.01.2012, 12:49
Hallo,
ich habe mich und mein "Projekt 100" (http://www.benjamin-klaile.de/projekt-100-mal-laufen) im entsprechenden Forenbereich bereits vorgestellt (http://forum.runnersworld.de/forum/mitglieder-kurz-vorgestellt/69877-mit-disziplin-zum-ziel.html). Trotzdem hier auch nochmal: Hallo. :hallo:

Nun ist ja bereits ein halber Monat im neuen Jahr vorbei.
Ich bin mittlerweile sieben Mal gelaufen. 5x 3 km und 2x 4km. Der Tipp mit dem langsamen Laufen, den ich hier im Forum gefunden (http://forum.runnersworld.de/forum/1376188-post6.html) habe, hat sich für mich jetzt schon ausgezahlt. :nick:
Ich bin nach den Läufen, die ja maximal 30 Minuten dauern, viel entspannter, als vorher, als ich irgendwie immer sehr schnell unterwegs war.

Ich hab mir jetzt mal vorgenommen auch noch den ein oder anderen Lauf in diesem Jahr mitzumachen.
Die folgende Liste ist nur eine Auswahl von Läufen, die ich mal ins Auge fasse. Welche ich dann wirklich laufen werde .. schauen wir mal (Okay, der Firmenlauf mit dem Unternehmen (http://www.facebook.com/media/set/?set=a.10150292083704818.348161.15200605 4817&type=3) ist wohl sicher. Das ist aber ja auch nicht wirklich ein "Lauf" im eigentlichen Sinne, sondern mehr ein Event).


Westerwaldlauf in Rengsdorf (http://www.tv-rengsdorf.de/index.php?page=westerwaldlauf), vielleicht die 17km-Strecke (17.Mai)
Firmenlauf Bonn (http://fila-bonn.de/), 5,7km (30.August)
Malberglauf in Hausen/Wied (http://www.malberglauf.de/), 6km und 370m hoch (10.August)
Koblenzer Festungslauf (http://www.lvrheinland.de/fileadmin/dbcontent/2012/A_Volkslauf/A_2012-10-03_Koblenz.pdf), 9km (3.Oktober)
18. Internationaler Lauf "Rund um die Sporthalle Oberwerth" (http://meddys-lwt.de/index.php?option=com_content&view=article&id=215&Itemid=87), 10km (17.Juni)


Irgendwie bin ich aktuell auch richtig gut motiviert. Bin mal gespannt, wie lange das anhält. Ich besitze keine wirkliche Winterausrüstung zum Laufen, so dass es manchmal schon recht kühl sein kann. Aber gestern zum Beispiel war es eigentlich noch erträglich.
Wird schon.

In diesem Sinne ... noch 93mal laufen bis zum Ziel!

°°Ben³
27.01.2012, 17:44
Nachdem ich leider eine Woche überhaupt nicht zum Laufen kam, habe ich mich am Mittwoch wieder auf den Weg gemacht, heute noch einen kleinen Lauf nachgelegt und bin jetzt wieder zufrieden mit mir. :)

9mal bin ich jetzt gelaufen, 91 to run!:schwitz:

Micha 1966
27.01.2012, 20:24
Hallo
na der anfang ist doch schon gelungen :daumen:
wenn du die 4 km locker schaffst würde ich dir raten die strecke langsam zu verlängern.
deine geplanten wettkämpfe finde ich auch O.K. bis auf den ersten.
ich würde als laufanfänger zuerst die kurzen antesten und dann steigern.
nicht das der 17er in die hose geht und du dann die lust verlierst.
wünsche dir noch viel erfolg bei deinem projekt 100.

°°Ben³
27.01.2012, 21:02
Hi,
ich kann die 4km locker laufen. Ich laufe sie ja nun extra langsam und bin danach angestrengt (klar), aber nicht erschöpft. Wie gesagt gehe ich da lieber locker ran. Masse statt Klasse sozusagen. ;) Naja, klingt irgendwie doof.
Ich hab mir gedacht, machste das clever und versucht im zweiten Monat einfach insgesamt mehr Kilometer zu laufen, als im ersten. Ich will auf keinen Fall bei den 4km stehen bleiben, aber ehrlich gesagt .. muss ich auch nicht nach der Arbeit bei Kälte und Dunkelheit 10km am Rhein lang joggen. ;) .. noch nicht.

Ich bin guter Dinge. :)

Lauf Bubi lauf!
27.01.2012, 21:30
Hallo Ben,

guter Vorsatz, Dein Projekt 100 und bisher gut durchgehalten.

Mit den kurzen Läufen anzufangen, das Tempo moderat halten und dann langsam steigern ist genau richtig für den Umstieg vom Sofa ins "bewegte Laufleben" :zwinker2:

Auch sonst kann ich Micha nur Recht geben:


Zitat von Ben
vielleicht die 17km-Strecke (17.Mai)

Diesen Wettkampf halte ich für etwas verfrüht, von 4 auf 17 km sind schon ne Hausnummer.


Zitat von Ben
muss ich auch nicht nach der Arbeit bei Kälte und Dunkelheit 10km am Rhein lang joggen. ;) .. noch nicht.


Why not, denn genau das solltest Du anstreben, wenn Du in nicht einmal 4 Monaten einen 17er-Wettkampf bestreiten willst.


Zitat von Micha
ich würde als laufanfänger zuerst die kurzen antesten und dann steigern.


:daumen:

Viel Spass weiterhin beim Laufen und Dranbleiben, auch und vor allem bei Kälte und Dunkelheit.

Grüsse vom Bubi. :hallo:

°°Ben³
27.01.2012, 21:49
Hi,
es gibt bei dem Westerwaldlauf auch eine 10km Strecke. Ich habe mich da auch noch nicht angemeldet, da es vielleicht auch ein Familientag wird. Ich mache das relativ spontan.

Ich habe ja auch nicht gesagt, dass ich die Streckenlänge bei 3 oder 4km belassen will. Wie gesagt, im Februar will ich das Ganze etwas verlängern, aber ich will auch nicht zu früh anfangen, weil ich mir da auch keinen Druck mache.

Mir ist auch klar, dass man manchmal laufen muss, wenn man vielleicht gerade keine Lust hat ;), hatte ich jetzt am Mittwoch (http://www.benjamin-klaile.de/2012/laufen-auch-wenn-es-gerade-mal-nicht-passt.html) auch. Ich bin da wie gesagt optimistisch, dass ich mich mit der Zeit auch erfolgreich mit längeren Etappen messen kann. :nick:

Zu den Läufen sei noch gesagt, dass ich die auf keinen Fall fix geplant habe, nur mal so rausgesucht.

Danke für die Antworten.
Schönen Abend noch,
Benni.

Patipat
28.01.2012, 09:55
Hi Ben,

ich drücke Dir ganz fest die Daumen und glaube auch, dass Du das packen wirst! Bezügl. Klamotten ist es momentan wichtig, sich nach dem "Zwiebelprinzip" zu kleiden. Ich denke Du weißt, was ich meine. Im Übrigen kann ein neues Laufshirt oder Jacke auch motivierend wirken... ;-)

Bräpe Wulf
05.02.2012, 09:24
Hallo Ben,

schön, daß Du das Laufen für Dich entdeckt und beschlossen hast, im Rahmen Deiner höchst positiven Entwicklung auch den Malberglauf zu absolvieren. Der Veranstalter (ich :peinlich:) freut sich darüber! Der Lauf ist "nicht ohne", daher biete ich Dir einen geführten Probelauf (inkognito) an, der ist erfahrungsgemäß sehr hilfreich. Außerdem ist die Strecke ganzjährig komplett ausgeschildert.

Am 3.10. hast Du alternativ zum Festungslauf DIE Gelegenheit in Waldbreitbach, gemeinsam mit Gleichgesinnten im Rahmen einer Staffel am Marathon zu schnuppern: Bis zu sieben Läufer(innen) teilen sich die 42,195 km auf dem knapp 2 km-Kurs: Staffelmarathon mit Einzelwertung des VfL Waldbreitbach (http://www.staffelmarathon.info).

Melde Dich mal, wenn Du Lust dazu hast, ich kenne mich in der Laufszene nicht nur zwischen Kowelenz und Siebengebirge recht gut aus (Mailadresse auf meiner Seite).

Bleib weiter dran, das Wichtigste ist aus meiner Sicht, daß das Laufen für Dich zum selbstverständlichen Lebensbestandteil wird. Viel Erfolg dabei! :daumen:

Wolfgang

°°Ben³
15.02.2012, 14:13
Hi Wolfgang,
ich bin den Malberglauf schon vor ein paar Jahren drei Mal gelaufen.

Ergebnisse:
2003 - 32:57min
2004 - 31:57min
2005 - 34:12min

Laut Ergebnisliste auf malberglauf.de ;)

Ich weiß, dass er happig ist .. aber vielleicht passt es dieses Mal mit dem Termin (war die letzten Jahre dann immer beim Fußball!), dann laufe ich auf jeden Fall mit!

Domborusse
15.02.2012, 21:51
Hallo Benni,
find dein Projekt gut - so motivierst du dich selbst und hast auch noch Spaß dabei! Stimme dir voll zu: sobald es zum Zwang wird, machts kein Spaß und man hört dann ganz schnell auf. Aber der innere Schweinehund muss halt manchmal einen Tritt bekommen (das hat aber noch nichts mit Zwang zu tun!)
Daher: bleib bei deiner Linie, hab Spaß und mach das in deinem Tempo (wie sieht es denn aus mit deinen Steigerungen?)
Gruß
DOmborusse

°°Ben³
16.02.2012, 08:49
wie sieht es denn aus mit deinen Steigerungen?
Schlecht. :)

Ich bin leider 2,5 Wochen nicht gelaufen. Zuerst wegen einer Verletzung, dann weil es so eisig war.
Gestern habe ich mich dann aber zwischen Arbeit und Termin noch dazu aufgerafft meine kleine Runde zu laufen. Marke "Hauptsache wieder unterwegs gewesen".

Ich hoffe jetzt einfach, dass es nicht mehr so kalt, wie in den letzten Tagen wird, und dann geht es hoffentlich wieder bergauf. :)

runningdodo
16.02.2012, 09:26
Oje!:traurig:

Pass mal auf! Wenn diese Weichei-Psychodynamik erst ma anfängt, dann wird das nix!:nene:

Am besten, Du überlegst Dir schon mal gründlich und beizeiten, wie Du mit anderen Ausreden à la "Regen, müde, zu warm....." umgehen willst!:idee:

°°Ben³
16.02.2012, 11:20
Ich kann nicht gut mit Kälte und weil ich nicht laufe, um zu laufen, sondern weil ich gerne mit Spaß laufen will, brauche ich mich dann auch nicht rauszuquälen. Ganz einfach. Wenn ich mal nicht laufen mag, weil es mir zu warm ist oder ich schlicht keine Lust habe .. hey, dann laufe ich nicht.
Sehe ich kein Problem dabei. :)

Wichtig ist mir, dass ich es schaffe regelmäßig aktiv zu sein. Weil das ist der Punkt, den ich in den letzten Jahren stark vernachlässigt habe!


PS:
Ich hab mir jetzt aber ein Thermolaufshirt von Tschibo und einen Buff gekauft, um etwas besser gegen Kälte gerüstet zu sein.

Domborusse
16.02.2012, 11:22
Oje!:traurig:

Pass mal auf! Wenn diese Weichei-Psychodynamik erst ma anfängt, dann wird das nix!:nene:

Am besten, Du überlegst Dir schon mal gründlich und beizeiten, wie Du mit anderen Ausreden à la "Regen, müde, zu warm....." umgehen willst!:idee:

Och, so dramatisch finde ich das nicht: hab auch schon einige TE sausen lassen und bin trotzdem seit 6 Jahren dabei.
Sobald ich auf einen WK hinarbeite kann ich mich auch immer in den Hintern treten, aber sonst kann ich auch mal eine EInheit verschieben o.ä.
Ist halt die Frage, ob man einfach Laufen als Hobby betreiben möchte, oder ob man ambitionierter an die Sache geht.
Grüße
Domborusse

runningdodo
16.02.2012, 11:28
Ich kann nicht gut mit Kälte und weil ich nicht laufe, um zu laufen, sondern weil ich gerne mit Spaß laufen will, brauche ich mich dann auch nicht rauszuquälen. Ganz einfach. Wenn ich mal nicht laufen mag, weil es mir zu warm ist oder ich schlicht keine Lust habe .. hey, dann laufe ich nicht. Eben deshalb hatte ich ja das Obige geschrieben.


Sehe ich kein Problem dabei. :)2,5 Wochen sind eine lange Zeit. Hast je auch selbst gemerkt, wie schwer es fällt, sich wieder neu zu motivieren, wenn die Faulenzia sich erst mal eingenistet hat in Körper und Geist. Dann wird die Sache mit der "Lust" zum Problem. Und die eigenen guten Vorsätze, die man in den Wind schreibt wegen der "Lust"-Thematik.


Wichtig ist mir, dass ich es schaffe regelmäßig aktiv zu sein. Weil das ist der Punkt, den ich in den letzten Jahren stark vernachlässigt habe!Genau. Und in diese Richtung drohst Du wieder rückfällig zu werden. Wie jeder Lauf(wieder-)einsteiger dieser Gefahr am Anfang unterliegt.

Es ist DEIN Projekt.

°°Ben³
16.02.2012, 12:46
Hi,
ich glaub du hast das missverstanden. Ich bin nicht nicht gelaufen, weil ich keine Lust gehabt hätte. Mich hat das richtig angekotzt (wenn ich das mal so sagen darf :D), dass ich nicht laufen konnte.
Ich kann Kälte (und Eiseskälte noch viel weniger) nur einfach sehr schlecht aushalten, gerade was die Atemwege (beim Laufen) und meine Füße (generell) betrifft. Und dann war es mir das einfach nicht wert.

Was du sagst ist aber absolut richtig. Wenn sich der Schlendrian erstmal eingenistet hat, ist es schwer den wieder loszuwerden. War ja bei mir in den letzten Jahren exakt so! Deshalb hab ich mir dieses Jahr eben auch dieses Ziel gesetzt und lass mich dann von euch hier immer wieder etwas anscheißen :nick: damit ich es durchziehe.

foto
16.02.2012, 12:46
S

Ich hoffe jetzt einfach, dass es nicht mehr so kalt, wie in den letzten Tagen wird, und dann geht es


:daumen:

..und bald isses zu warm....:haeh::nick:

°°Ben³
16.02.2012, 12:47
Hi foto,
mit "warm" habe ich überhaupt keine Probleme. Solange es nicht 35°C sind (und dann gibt es ja immer noch die Abendstunden) passt das. :)

°°Ben³
16.02.2012, 17:41
Und in diese Richtung drohst Du wieder rückfällig zu werden. Wie jeder Lauf(wieder-)einsteiger dieser Gefahr am Anfang unterliegt.
Gut gemacht "runningdodo". Da haste mich an meiner Ehre gepackt, bin deshalb heute schnell noch 'ne kleine Runde gelaufen. :zwinker2::daumen:

nachtzeche
16.02.2012, 19:36
Hallo Ben,

ich findedeinProjekt echt gut, ehrenhaft und unterstützenswert :daumen:.

Aber der Platz dieses Fadens hier im Forum ist ungünstig gewählt. Das, was hier passiert, ist kein Laufbericht, sondern mehr ein Trainingstagebuch oder so. Könntest du einen Moderatoren bitten,den Faden an die richtige Stelle zu verschieben?

Liebe Grüße und viel Kraft und vor allem Spaß und Erfolg bei deinem Vorhaben,
nachtzeche

°°Ben³
17.02.2012, 08:33
Aber der Platz dieses Fadens hier im Forum ist ungünstig gewählt. [..] kein Laufbericht, sondern mehr ein Trainingstagebuch
Tatsache, du hast Recht. Ich hab schlichtweg nicht gesehen, dass es neben dem Laufberichte-Forum auch noch ein Tagebuch-Forum gibt!

Hab eine PN versendet. Danke für den Hinweis!

Hautlappen
17.02.2012, 09:51
Hab eine PN versendet. Danke für den Hinweis!

Erledigt.

°°Ben³
17.02.2012, 12:23
Prima. Dann geht es jetzt hier weiter.

runningdodo
17.02.2012, 13:12
Gut gemacht "runningdodo". Da haste mich an meiner Ehre gepackt, bin deshalb heute schnell noch 'ne kleine Runde gelaufen. :zwinker2::daumen::daumen:
Super -- so war´s auch gemeint -- Ziel erreicht!:D

Keep on running, Ben!:)

Domborusse
17.02.2012, 16:40
:daumen:
Super -- so war´s auch gemeint -- Ziel erreicht!:D

Keep on running, Ben!:)

Tja runningdodo, du zeigst Qualitäten des Drill Instructors und Motivator :daumen: - so wird das auch was mit den 100 Läufen!!
Grüße
Domborusse
(und Ben?? Heute schon gelaufen??:zwinker2:)

°°Ben³
18.02.2012, 10:54
Heute schon gelaufen??:zwinker2:)
Jawohl, Sir!

6km-Runde zum Deutschen Eck und wieder zurück. Hab mir gestern eine Laufhose bei Tschibo besorgt. Die musste ich direkt mal austesten. :)

Bräpe Wulf
22.02.2012, 11:49
Hi Wolfgang,
ich bin den Malberglauf schon vor ein paar Jahren drei Mal gelaufen.

Ergebnisse:
2003 - 32:57min
2004 - 31:57min
2005 - 34:12min

Laut Ergebnisliste auf malberglauf.de ;)

Ich weiß, dass er happig ist .. aber vielleicht passt es dieses Mal mit dem Termin (war die letzten Jahre dann immer beim Fußball!), dann laufe ich auf jeden Fall mit!

:peinlich::peinlich::peinlich: Na ja, wenigstens kann ich zu meiner Ehrenrettung mit einer völlig neuen Strecke aufwarten: Aus + 270 HM sind +370/-100 HM bei deutlicher Verschärfung geworden.

cu
Wolfgang

°°Ben³
23.02.2012, 09:37
Hm, wie gesagt. Wenn das terminlich passt kann es sehr gut sein, dass ich da mitlaufe. :)
--

Habe mich jetzt übrigens in Sachen Kilometer etwas gesteigert bzw. versuche jetzt regelmäßig eine 6km-Runde zum Deutschen Eck (http://www.benjamin-klaile.de/2012/6km-laufen-zum-deutschen-eck-und-zuruck.html) (schön am Rhein lang) zu laufen. Die 3km-Runde behalte ich mir mal für den "engen Terminplan" vor, falls ich einfach nicht die Zeit habe für die etwas längere Runde.

Bin zuletzt mal unterschiedliche Schnelligkeiten gelaufen, um auszutesten, was der Körper so kann bzw. wie erschöpft ich bin. So ganz kann ich das auch noch nicht sagen :zwinker5:, aber das spielt sich sicherlich ein. Ich visiere jetzt mal 38-40 Minuten an.
Meine Pulsuhr (http://www.benjamin-klaile.de/2012/ultrasport-pulsuhr-run-50-praxistest.html) nutze ich aktuell übrigens nicht, weil die irgendwie nach einer gewissen Zeit immer ausgegagen ist und ich dann während dem Laufen da rumwurschteln musste .. und darauf keine Lust hatte. hmm ..

Na trotzdem, bin bislang eigentlich recht zufrieden mit mir :)

Noch 84 to run!

°°Ben³
24.02.2012, 19:01
Komm gerade von der Feierabendrunde zurück. :schwitz:
Noch 83. :)

°°Ben³
25.02.2012, 09:21
Komm gerade von der Frühstücksrunde zurück. :schwitz:
Noch 82. :)

Der Umstieg von den kurzen Runden auf die sechs Kilometer lange Runde hat super geklappt. Die Strecke am Rhein entlang gefällt mir auch gut, da muss ich mich nicht quälen. Im März möchte ich dann ab und an mal eine noch etwas längere Strecke laufen.

Und dann bekomm ich bald auch mal so einen hier :first: :zwinker2:

Babsy73
02.03.2012, 17:28
Vielen Dank für die tollen Anregungungen :daumen:

Werde mir extra einen Laufkalender zulegen und dort die jeweiligen Tage nochmal zusätzlich eintragen und abhaken, so als kleine Zusatzmotivation :hihi:

°°Ben³
09.03.2012, 17:42
Mann, ich hab letzte Woche stark nachgelassen. Ich muss mich am Riemen reißen ...:isnichmehrweit:

Domborusse
11.03.2012, 00:20
Mann, ich hab letzte Woche stark nachgelassen. Ich muss mich am Riemen reißen ...:isnichmehrweit:

Na dann: Schwing die Hufe!!!
Also ich würde mal so vorschlagen, das du bis spätestens Montag abend mal wieder gelaufen sein solltest, ansonsten ruf ich runningdodo und der macht dir wieder den drill instructor :megafon:
Grüße :zwinker2:
Domborusse

°°Ben³
12.03.2012, 08:41
Donnerstag, Samstag und Sonntag bin ich gelaufen. Heute Abend will ich eigentlich auch noch 'ne kleine "Muskelbewegungsrunde" drehen, hab nicht viel Zeit. Muss noch zum Schwimmkurs und da stolz sein. :)

xBLUBx
12.03.2012, 09:55
Hi Ben – ich findes es cool, was Du da machst. :daumen:

Von Hundert hast Du ja schon 21... Noch 4 mal, dann hast schon ein Viertel hinter dir... und der Monat März geht ja noch ein Weilchen!

Wie wäre es, wenn Du bei Deinem 50. Lauf an einen Wettkampf teilnehmen würdest? Dies würde Dir sicherlich zusätzliche Motivation geben. :D

In diesem Sinne: Go BEN, Go!

LG Blub

°°Ben³
12.03.2012, 20:31
Mist, heute Abend hab ich es nicht geschafft, aber morgen .. (haha, was du heute kannst besorgen, das verschiebe am besten auf übermorgen .. oder wie war das noch? :D).

@Blub:
Danke. Ja, so genau kann ich das nicht planen mit dem 50.Lauf. Ich lauf ja einfach immer, wenn es gerade passt, ne?

Aber so im Prinzip hast du Recht. Vielleicht sollte ich mir für die entsprechenden Läufe, die einen "Meilenstein"-Charakter haben vielleicht etwas Besonderes ausdenken.

Hm, mal gucken. :)

Domborusse
12.03.2012, 20:41
Das mit den "Meilensteincharakter" hat was!!
Laß mal überlegen:confused: also: noch 29 Lüfe bis 50; bei durchschnittlich 3 Läüfen in der Woche macht das so co 10 Wochen - da sind wir dann so Ende Mai/Anfang Juni! Perfektes Timing - ach für die 100!!
Ben, du machst das schon, bin da ganz zuversichtlich :daumen:
Grüße
Domborusse

°°Ben³
14.03.2012, 10:13
Hi,
ich setze meine "Meilensteine" ja wie folgt. 11, 22, 33, 44, .. hat den Grund, dass es so bei 99 auch einen Meilenstein gibt und so der 100.Lauf außerhalb der Skala steht. Clever, wa? :D

Dazu kommen ja dann besondere Läufe, wie der 25., 50. und 75.Lauf. Da muss ich mal gucken, ob ich mir da etwas Motivierendes einfallen lasse oder ob es mir dann letztlich doch egal ist.

Auf jeden Fall habe ich gestern meinen zweiten Meilenstein erreicht und dazu einen Artikel geschrieben (http://www.benjamin-klaile.de/2012/projekt-100-zwischenfazit-22prozent-sind-geschafft.html).

Insgesamt bin ich jetzt 95 Kilometer gelaufen. Das mag für die meisten Firlefanz sein, für mich ist das schon eine beachtliche Zahl, vor allem weil ich ja eher kleine Strecken laufe/gelaufen bin.

Bis zum nächsten Meilenstein will ich auf jeden Fall mal die 10 Kilometer angehen :nick: ... nicht immer, aber auf jeden Fall mal austesten. Man muss sich ja weiterentwickeln, ne? :zwinker2:

In diesem Sinne: :megafon::schwitz:

xBLUBx
14.03.2012, 11:35
Hi Ben – die grafische Darstellung Deiner Leistungssteigerung kommt gut daher! :daumen:

Du wirst ja noch zum richtigen Lauf-Junkie!

95 km ist eine beachtliche Zahl. Wenn Du so weiter machst, sind Dir 600 km auf Ende Jahr gewiss. Den nächsten Meilenstein wirst Du sicherlich erfolgreich umsetzen – aber gehe dies gemütlich an. Ich durfte nach meinem ersten 12 km Lauf 2 Wochen pausieren, da der Köchel weh tat. In diesem Sinne, viel Erfolg!

LG Blub

°°Ben³
14.03.2012, 12:45
Hi,
das mit dem "langsam angehen" ist wahrscheinlich einer der Gründe, warum ich heute noch "mit dabei" bin.
Wenn man läuft merkt man es ja, dass man zu Beginn für eine Strecke so und so viele Körner verbrauchen musste und jetzt geht es bereits besser.

Und genau so will ich mich auch an die zehn Kilometer wagen. Nichts überstürzen, sondern schön langsam und wenn es dann zwei, drei Mal gut geklappt hat, kann man das Tempo wieder etwas erhöhen.

Betonung auf "etwas".

Was am Ende des Jahres rauskommt? Mal gucken. :)


PS:
Ich hoffe einfach mal, dass ich den Drill Instructor nur noch selten brauchen werde :D

°°Ben³
16.03.2012, 19:15
Heute erstmalig für dieses Jahr in kurzer Hose und (Langarm-)Shirt unterwegs .. und direkt mal recht fix (fast schon zu fix) unterwegs gewesen. Da hat mich das Wetter wahrscheinlich animiert.

6km in etwa 35:30 Minuten.

°°Ben³
22.03.2012, 20:21
Dazu kommen ja dann besondere Läufe, wie der 25., 50. und 75.Lauf. Da muss ich mal gucken, ob ich mir da etwas Motivierendes einfallen lasse oder ob es mir dann letztlich doch egal ist.
Heute war es soweit. Das erste Viertel ist geschafft. 25 Läufe liegen hinter mir oder gut 13 Stunden und 117 Kilometer.

Und zur Feier des Tages bzw. des 25.Laufs bin ich heute zum ersten Mal 10km gelaufen (http://www.benjamin-klaile.de/2012/projekt-100-10-kilometer-in-rund-einer-stunde.html). :)

Die Strecke ist nicht 100%ig abgemessen (Google-Maps), dürfte eher ein klein wenig mehr sein (bin extra noch eine Ecke gelaufen, damit ich die 10 schaffe. :zwinker2:).

Egal, ich habe 61 Minuten gebraucht und mir geht es gut.

Fazit: weitermachen!

Domborusse
22.03.2012, 20:36
:bounce::hurra::bounce:
GLÜCKWUNSCH!!!!:daumen:
Ja, das ist ein total klasse Gefühl, wenn man das geschafft hat, oder??
Kann mich auch noch daran erinnern: ich war echt stolz wie Bolle!
Und weißt du, was das Schöne ist: du wirst stolz sein, wenn du 15km oder den ersten HM geschafft hat, stolz, wenn du unter einer h geblieben bist...
Grüße und genieß das Gefühl!
Domborusse

°°Ben³
22.03.2012, 22:43
Das Beste ist, dass ich nicht total fertig war! Das zeigt mir, dass ich alles richtig gemacht habe. Langsam mit 3km begonnen, dann nach einigen 3km-Läufen auf die 6km aufgestockt. Das einige Mal gemacht, meine Leistung dort "etabliert" und die Kondition fast spielend auf die 10km ausgedeht.

Das find ich toll. :)
Das macht Lust auf mehr. Werde das auf jeden Fall jetzt häufiger angehen und den Mix zwischen 6 und 10km suchen.

So, mal sehen wie die Beine sich morgen früh anfühlen. :D

°°Ben³
23.03.2012, 08:16
So, mal sehen wie die Beine sich morgen früh anfühlen. :D
Alles im Lot. :zwinker5:

°°Ben³
07.05.2012, 13:47
HI,
ich hab mich gerade für die 10km-Strecke des Westerwaldlaufs in Rengsdorf angemeldet. Ich bin sehr gespannt. :)


Ich hab im letzten Monat gemerkt, dass es gar nicht so leicht ist sich regelmäßig rauszuschwingen, wenn es innerhalb der Familie regelmäßige, abendliche Verpflichtungen gibt.

Deshalb bin ich mit meinem Projekt auch nicht mehr im Soll. :(
Ich muss das unbedingt wieder hinbekommen, heute Abend wollte ich eigentlich auch nochmal raus, aber da ist jetzt schon wieder etwas dazwischen gekommen. Ich hoffe, dass ich nicht allzu spät nach Hause komme ... geht mir total auf die Nerven.

Wie geht ihr mit sowas um? Ich habe eigentlich wirklich Lust zu laufen, Wetter ist ja größtenteils auch super, aber ich finde einfach die Zeit nicht. Und wenn ich wenig Zeit mit der Familie habe, dann will ich diese Zeit auch nicht allein auf der Laufstrecke verbringen und wenn ich wieder komme ist ein Drittel der Familie schon im Bett.

Irgendwie nicht so einfach .. :confused:

°°Ben³
08.05.2012, 09:22
So, ich hab mich gestern noch dazu aufgerafft endlich meinen dritten Meilenstein (http://www.benjamin-klaile.de/2012/projekt-100-33prozent-mit-einer-woche-verspatung-zum-dritten-meilenstein.html) zu erreichen!

33mal bin ich jetzt unterwegs gewesen, das erste Jahresdrittel ist aber seit einer Woche rum. So ganz zufrieden bin ich mit den letzten Wochen nicht.
Ich brauch einfach mehr Freizeit.

xBLUBx
08.05.2012, 09:59
Wie geht ihr mit sowas um? Ich habe eigentlich wirklich Lust zu laufen, Wetter ist ja größtenteils auch super, aber ich finde einfach die Zeit nicht. Und wenn ich wenig Zeit mit der Familie habe, dann will ich diese Zeit auch nicht allein auf der Laufstrecke verbringen und wenn ich wieder komme ist ein Drittel der Familie schon im Bett.

Hi Ben

Seit dem der Kleine bei uns ist, muss ich auch eine Art Zeitmanagement walten. Doch meistens reicht es für 2 bis 3 mal unter Woche zu trainieren und einmal am Wochenende. Unter der Woche mache ich meist kürzere Sachen, welche max. 1.5 Stunden dauern. Am WE darf es dann schon mal mehr als zwei Stunden sein.

Da ich meistens eh alleine Laufe, ist es mir eigentlich egal, dass ich alleine auf der Laufstrecke bin. Klar machte es mit mehreren Läufern mehr Spass – aber z.B. bei einem Intervall-Training würde es nicht viel Sinn machen... eher bei einem gemütlichen Lauf.

Und falls ich wirklich mal unter der Woche abends keine Zeit zum Laufen finden sollte, dann kann ich morgens immer noch eine Stunde früher aufstehen. Lieber so, als Ende Woche festzustellen, dass man gar nichts gemacht hat.

:daumen: Sehr gut, dass Du Dich für den 10 km Wettkampf angemeldet hast. Dann sollte Dein innere Schweinehund auch bei schönem Grillwetter nicht quer kommen!

Bannett
08.05.2012, 10:03
Hey na das ist doch mal ein schönes Projekt.
Und eine Woche Rückstand nach dem ersten Drittel ist doch kein Problem!! :)
Die Tage werden ja auch noch ein wenig länger, vielleicht kannst ja dann noch loslaufen, wenn schon Teil der Familie schlummert (Mal abgesehen davon, dass es dann später auch von der Temperatur her angenehmer ist zu laufen) :P
Wieso bist du nicht zufrieden mit den letzten Wochen? Einfach nur weil du für dich zu selten zum laufen kamst?

°°Ben³
08.05.2012, 10:27
Hi,

Wieso bist du nicht zufrieden mit den letzten Wochen? Einfach nur weil du für dich zu selten zum laufen kamst?
Genau. Ich wäre einfach gerne mehr und vor allem auch häufiger 10km gelaufen. Das habe ich einfach nicht hinbekommen und das find ich doof. ;)

Ich laufe aber auch immer alleine (ich find die Ruhe einfach klasse), so dass ich letztlich nur auf meine eigene Zeiteinteilung angewiesen bin.
Es geht ja auch alles noch, aber ich bin schon froh, wenn die Fahrschultermine (nicht meine) wegfallen und es so wieder mehr Tage in der Woche gibt, wo ich abends "frei" habe. :)

°°Ben³
08.05.2012, 20:23
Yeah! Bin stolz. Bin gerade eine 6,5km-Runde gelaufen. Das alleine ist jetzt nicht so der Hammer, aber ich bin auf den Rittersturz gelaufen. Ich hab leider keine Höhenmeterangabe, aber es waren auf jeden Fall meine ersten erstzunehmenden Höhenmeter in diesem Jahr und es hat besser geklappt, als ich dachte!

Der Quälmodus funktioniert. :daumen:

°°Ben³
09.05.2012, 08:51
Nachtrag: Hier die Strecke (http://www.benjamin-klaile.de/2012/projekt100-hoch-auf-den-rittersturz-laufen.html)! Die Beine sind heute Morgen schon etwas angespannt .. aber alles noch im Lot. :)

°°Ben³
10.05.2012, 08:34
Heute gibt es im Stern einen Artikel zur Volkskrankheit Laufen (http://www.benjamin-klaile.de/2012/stern-artikel-volkskrankheit-laufen.html).

Ist eigentlich ganz interessant zu lesen. Kann man auch mal sein eigenes Herangehen mal prüfen. Dort wird auch explizit davon gesprochen, dass man langsam laufen und sich nicht selbst unter Leistungsdruck setzen soll.

War also ein super Tipp von U_d_o (http://forum.runnersworld.de/forum/1376188-post6.html). :)

°°Ben³
14.05.2012, 11:08
Hab nach dem Lauf zum Rittersturz einen Tag Pause gemacht und bin dann die 6km-Runde gaaaanz langsam gelaufen. Habe mehr als 40 Minuten gebraucht, aber auch bewusst. Wollte die Beine bewegen, aber mich nicht total auspowern, da die Beine schon noch ein bisschen auf sich aufmerksam gemacht haben.

Gestern bin ich dann wieder eine normale 6km-Runde gelaufen. Bisschen mehr als 34 Minuten, ging mir danach gut. Also alles im Lot.

Am Donnerstag ist es jetzt ja soweit. Vorher werde ich keine Höhenmeter mehr laufen, sondern am Dienstag noch einmal die Runde am Rhein zum Deutschen Eck und dann am Donnerstag morgen den 10km-Lauf. Bin echt mal gespannt, wie ich mich da schlage. :)

Bannett
14.05.2012, 11:35
Hey wünsche dir viel Erfolg bei deinem 10km-Lauf.
Ich nehme mal spontan an, dass du dich viel besser schlagen wirst, als du dir bisher erhoffst ;)

°°Ben³
14.05.2012, 14:14
Ich werde berichten. ;)

xBLUBx
17.05.2012, 03:24
Hi Ben – viel Erfolg bei Deinem 10 km WK... lass es krachen! :daumen:

°°Ben³
17.05.2012, 11:19
Hi Ben – viel Erfolg bei Deinem 10 km WK... lass es krachen! :daumen:
Wieder da. Ich war einer der wenigen, die überhaupt 10km gelaufen sind .. vor mir war keiner. War als erster im Ziel .. habe dann auch lange niemanden ins Ziel kommen sehen. :first:

Ich bin super stolz auf meine Zeit: Exakt 1:05 Stunden für die 10km. Laut Angaben auf der Laufseite 220 Höhenmeter.

Da hat sich das regelmäßige Laufen auf jeden Fall gelohnt.
Bin jetzt erstmal total schlapp, aber trotzdem: bin stolz und freu mich. Dass meine kleine Familie auf mich am Ziel gewartet hat war super. :daumen:

Heute Abend dann etwas :party: und dann aber ruckizucki :schlafen: :wink:

°°Ben³
17.05.2012, 12:20
Hab auch direkt einen Laufbericht (http://www.benjamin-klaile.de/2012/10km-beim-westerwaldlauf-in-65-minuten.html) geschrieben. Und 'ne Urkunde hab ich auch abgesahnt. hehe .. wie früher beim Tennis, Fußball oder den Bundesjugendspielen. Urkunden waren immer super.

Ist meine erste Laufurkunde. Die kann man sich schon mal geben lassen. :)

°°Ben³
21.05.2012, 08:36
Bin am Samstag wieder meine Standardrunde gelaufen, einfach um die Beine nach dem Westerwaldlauf zu bewegen. Hat etwas gedrückt, war aber ansonsten alles tiptop.

Bin immer noch sehr zufrieden. Wenn alles passt laufe ich in einem Monat direkt meinen nächsten 10km-Lauf. :)

xBLUBx
21.05.2012, 18:56
Hi Gratulation zu Deinem ersten WK! Ich habe soeben Deinen tollen Bericht gelesen :daumen:

Ist gut, dass Du Dich für den nächsten WK angemeldet hast... wir wollen ja nicht, dass Du noch Depressiv wirst :hihi:

Jedenfalls würde es mir so ergehen, wenn ich nicht wieder ein WK-Ziel vor Augen hätte... wir sind halt alle Laufjunkies! :party4:

°°Ben³
22.05.2012, 08:35
Angemeldet habe ich mich noch nicht, weil ich noch nicht genau weiß, ob ich da bin. Eventuell bin ich auch in der Ukraine beim EM-Fußball. :D

°°Ben³
29.05.2012, 10:36
Ich bin gestern bewusst mal bei der Hitze gelaufen. Soll man ja eher vermeiden, ich hatte aber abends keine Zeit.
Ich bin immer wieder erstaunt, wie gut das doch mittlerweile alles läuft.

Die 6km sind eigentlich von der Strecke her keine Herausforderung mehr. Nur habe ich aktuell schlicht nicht die Zeit regelmäßig noch länger zu laufen. Vor allem weil ich parallel auch immer mal wieder mit dem MTB unterwegs bin. Abwechslung und so ...

Muss ich wirklich mal schauen, wie ich das mache. Längere Distanzen reizen mich auf jeden Fall.

Bannett
29.05.2012, 10:49
Auch von mir noch ein Glückwunsch zum 10er!!
Jetzt geht es dir bestimmt wie mir (und vielen Anderen) nach dem ersten WK: Süchtig! :hihi:

Bin auch erst gerade meinen ersten 10er WK gelaufen, ist echt ne harte Nummer muss ich mal sagen, da dachte ich schon nach spätestens 3km "wie soll ich das noch weiter durchhalten?" :D

°°Ben³
17.07.2012, 10:42
Hallo,

ist ja etwas ruhig um mein Projekt 100 (http://www.benjamin-klaile.de/projekt-100-mal-laufen) geworden und ich bin tatsächlich auch etwas im Verzug, aber gestern habe ich dann doch noch einen wichtigen Meilenstein erreicht. Gestern bin ich zum 50.Mal in diesem Jahr gelaufen.

Ich werde in Kürze noch ein etwas ausführlicheres Statusupdate veröffentlichen.
Aber nach dem gestrigen Lauf bei Regen (und ich war trotzdem so schnell wie nie :)) bin ich schon ein wenig stolz, dass ich es auf bislang 50 Läufe im Jahr 2012 geschafft habe.

Die anderen 50 schaffe ich auch noch. :daumen:

xBLUBx
17.07.2012, 11:52
Herzliche Gratulation :daumen:

Nun aber weiter so - keine Müdigkeiten vortäuschen! :megafon:

Finny
17.07.2012, 12:08
Weiter so, Ben!
Auch wenn Du einen kleinen Pause eingelegt hast, wirst Du sicher am Ball bleiben!

Dein Ergebnis vom 10 km Wettkampf war doch sicher beflügelnd genug, als dass Du daran noch anknüpfen wollen würdest, oder ;-) ?
Der Sommer ist noch lang und die Zahl der möglichen Volksläufe u. ä. unendlich :-)

Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und 50 weitere gelungene Läufe!

LG
Finny

°°Ben³
17.07.2012, 14:21
Ich wollte ja eigentlich einen weiteren 10km-Lauf in Koblenz mitmachen, aber an dem Wochenende war ich bei der Euro 2012 in Polen bzw. in der Ukraine.
Ich werde aber den Koblenzer Festungslauf (vom Deutschen Eck rauf zur Festung Ehrenbreitstein) mitlaufen. Will ich vorher auf jeden Fall ein paar mal trainiert haben.

:)


PS:
Anfeuerung kann übrigens nie schaden, auch seitens des Drill Sergeants nicht ... :zwinker2:

°°Ben³
18.07.2012, 12:17
Hab mich soeben beim 1.Koblenzer Festungslauf angemeldet. 8,30km vom Deutschen Eck hoch zur Festung Ehrenbreitstein. Gibt schlimmeres. Aber ich freu mich. :)

Festungslauf-Koblenz.de – Vom Deutschen Eck auf die Festung Ehrenbreitstein (http://www.festungslauf-koblenz.de/)

Tinse
18.07.2012, 12:37
Ich finde dein Projekt cool. So habe ich das noch gar nicht betrachtet - einfach mal die Einheiten zu zählen. Hab bei mir auch schon nachgezählt und werde das mal weiter beobachten... Respekt für deinen 10km-Lauf! Dann bin ich mal gespannt auf deinen nächsten Bericht :D

°°Ben³
19.07.2012, 08:41
Ich finde dein Projekt cool. [..] Dann bin ich mal gespannt auf deinen nächsten Bericht :D
Danke. :)

Finny
19.07.2012, 22:53
Hab mich soeben beim 1.Koblenzer Festungslauf angemeldet. 8,30km vom Deutschen Eck hoch zur Festung Ehrenbreitstein. Gibt schlimmeres. Aber ich freu mich. :)

Festungslauf-Koblenz.de – Vom Deutschen Eck auf die Festung Ehrenbreitstein (http://www.festungslauf-koblenz.de/)

Respekt Ben! Die nennenswerten Höhenmeter zum Ende sind echt nicht zu verachten! Klingt aber nach einem schönen Event!
Wünsche Dir schon jetzt viel Spaß dabei!

LG,
Finny

°°Ben³
20.07.2012, 09:32
Ich bin gestern Abend etwa 7,5 Kilometer gelaufen. Gebraucht habe ich knapp 50 Minuten, dabei bin ich von Minute 14 bis 27 ausschließlich steil bergauf und danach etwa ebenso lange wieder steil bergab gelaufen.

Bin sehr zufrieden mit mir. Leider bin ich erst so gegen 21:00 Uhr losgelaufen und dann ist im Wald doch schon recht dunkel gewesen. Eine Stunde früher und ich wäre spontan noch viel weiter den Berg hoch gerannt. Hab mich gut gefühlt. Eigentlich hätte ich das heute Abend direkt mal versuchen wollen, aber ein "Mini-Urlaub" steht an, so dass ich erst am Sonntag Abend, wohl eher Montag Abend wieder zum Laufen komme.

Gut finde ich, dass ich richtig merke, dass sich meine 50 (mit dem gestrigen 51) bisherigen Läufe körperlich bzw. konditionell positiv bemerkbar machen. Jetzt muss nur endlich mal die Zeit mitspielen und dann schaffe ich es auch mal längere Strecken zu absolvieren.

xBLUBx
20.07.2012, 11:38
Der Festungslauf sieht sehr interessant aus. Würd da am liebsten auch mitmachen... aber leider ist es für mich ein bisschen zu weit weg! :wink:

Cool, dass Du ab und wann den Berg hinauf rennst. Ich konnte von meinen Bergläufen stets gut profitieren. Und oben mal angekommen, wird man jeweils mit einem wunderbaren Fernblick belohnt. :daumen:

Finny
21.07.2012, 21:14
Ich finde vor allem, dass Du schon richtig flott bist, bedenkt man, dass Du viele Bergaufstrecken auf Dich nimmst!

Daher auch nochmal RESPEKT von mir und viel Spaß im Mini-Urlaub!

LG,
Finny

°°Ben³
23.07.2012, 09:16
Huhu,
gestern bin ich nochmals schön bergig gelaufen und zwar - laut Google Maps (hab noch keinen Distanzmesser, kommt aber bald) - 11km lang. Gebraucht habe ich 67 Minuten, dabei waren 16 Minuten Daueranstieg. Das hat ganz schön in den Waden gezogen, aber das ist ja irgendwie schon ein geiles Gefühl, wenn man am darauffolgenden Tag - also heute morgen ;) - merkt, dass man wirklich was geleistet hat.

Lauftagebuch-Eintrag: Der Schritt von flachen Läufen ins Gelände (http://www.benjamin-klaile.de/2012/projekt-100-der-schritt-von-flachen-laeufen-ins-gelaende.html)

Ich werde versuche einen Mix aus flach und bergig anzustreben. Also zur "Entspannung" die flachen Läufe zum Deutschen Eck und für die Weiterentwicklung rein ins Gelände und Höhenmeter abreißen.
Hat richtig Spaß gemacht gestern, gerne viel mehr davon.

°°Ben³
24.07.2012, 10:34
Nach dem bergigen Lauf am Montag (http://www.benjamin-klaile.de/2012/projekt-100-der-schritt-von-flachen-laeufen-ins-gelaende.html) habe ich gestern dann einen flachen Lauf am Rhein entlang angehängt. Ich merke meine Beine jetzt schon, aber irgendwie zeigt mir das auch, dass ich "gearbeitet" habe. Ein gutes Gefühl ... gehen kann ich ja noch. ;-)

Mal schauen, ob ich heute Abend nochmals eine kleine Runde laufe oder ob meine Beine mir sagen, dass ich doch besser mal eine Pause machen soll. :)

°°Ben³
25.07.2012, 07:45
Und gestern direkt nochmal den Lauf vom Sonntag Abend wiederholt. Heute Abend ist dann aber mal Laufpause angesagt.
Erstaunlicherweise kann ich mich immer noch bewegen. Das motiviert ja ungemein. :)

Ich war, was die Anzahl der Läufe angeht, ja zur Mitte des Jahres etwas im Hintertreffen was das Projekt 100 angeht. Jetzt habe ich aber doch wieder Anschluss an den Soll gefunden. "Läuft" .. im wahrsten Sinne des Wortes.

Jetzt muss ich nur noch irgendwie meine neue Laufuhr verstehen, damit die mir auch Distanz und Höhenmeterkram anzeigt und nicht nur eine teurere Stoppuhr ist. :zwinker4:

xBLUBx
25.07.2012, 08:22
Was hast Du denn für eine Uhr?

Und Du wirst die 10 km Westerwaldlauf sicherlich unter einer Stunde knacken!

Bannett
26.07.2012, 09:07
Hallo Ben,
ich beneide dich ja ein wenig, hätte auch gern die Möglichkeit mal etwas im bergigen zu Laufen. Aber bei mir sammel ich die Höhenmeter hauptsächlich durch hässliche (Autobahn)Brücken.
Das gilt natürlich auch für Blub, der immer super schöne Strecken läuft :)
Hier gibt es zwar auch schöne Laufstrecken, wenn man mal aus der "Stadt" raus ist, aber "eben Eben"

Im Juli warst du ja auch richtig viel unterwegs - Und die 50%-Marke hast du ja auch schon hinter dir gelassen!

°°Ben³
08.08.2012, 10:26
Neid, hach .. da sonn ich mich jetzt drin. :D

Ne, ernsthaft. Ist schon vorteilhaft .. zumindest für mich. Ich habe erkannt, dass mir das bergige Laufen viel mehr Laune bringt, als das flache Laufen.
Deswegen bin ich gestern mal wieder auf persönlicher Rekordjagd gewesen. Etwas mehr als 14km in knapp 1:40 Stunden (http://www.benjamin-klaile.de/2012/14km-und-massig-hoehenmeter.html) bin ich gelaufen und habe dabei zwei steile Anstiege, aber auch zwei steile Abstiege hinter mich gebracht. Die Zahl der Höhenmeter habe ich leider nicht parat.

Ich find es gut und bin ein wenig stolz auf mich selbst. :) So weit und lang war ich noch nicht am Stück unterwegs.:daumen:

°°Ben³
10.08.2012, 09:29
Gestern noch mal 6km gelaufen, dieses Mal aber flach.

Ich finde es übrigens richtig cool, dass sich meine Beinmuskulatur wieder in die Richtung entwickelt, wie sie war, als ich noch aktiv Tennis gespielt habe. Fein, fein. Der Bauch ist zwar immer noch ... der Bauch :D, aber das wird alles schon noch.

Hab jetzt ja Blut geleckt :hallo:

°°Ben³
15.08.2012, 08:58
Boah, bin gestern mal den Anstieg zur Festung Ehrenbreitstein (http://www.diefestungehrenbreitstein.de/) (die Strecke kann man erahnen, sie geht von links unten diagonal steil nach rechts oben .. und dann allerdings noch etwa die gleiche Strecke, noch etwas steiler weiter .. Ziel ist in etwa links neben dem hohen Gebäude) gelaufen. Der ist Bestandteil des Koblenzer Festungslaufs, der im Herbst noch stattfindet und für den ich mich angemeldet habe.
Junge, Junge .. da muss ich aber noch was trainieren, um da "flott" hoch zu kommen. :-)

Ich hab auch die Höhenmeter gemessen, aber noch nicht auf den PC gezogen. Mache ich morgen mal und schreibe dann noch was dazu.

Mir fällt übrigens auf, dass ich, dadurch, dass ich länger bzw. bergiger laufe, nicht mehr so häufig laufe. Ich befürchte fast, dass ich so meine 100er-Ziel nicht erreichen kann. Bin doch aktuell schon ganz schön im Hintertreffen. :(

Hmm ... irgendwie blöd.

xBLUBx
17.08.2012, 08:22
Mir fällt übrigens auf, dass ich, dadurch, dass ich länger bzw. bergiger laufe, nicht mehr so häufig laufe. Ich befürchte fast, dass ich so meine 100er-Ziel nicht erreichen kann. Bin doch aktuell schon ganz schön im Hintertreffen. :(

Ist das Deine Begründung? :confused:

Wie wäre es mit einem fixen Wochenplan - dann sind die 100 Läufe auch kein Problem mehr! :wink:

°°Ben³
17.08.2012, 08:45
Ich hab ja noch andere Hobbies (Fußball, Mountainbiken) und eine Familie, da ist ein fixer Wochenplan nicht machbar, wenn man sich noch sowas wie Flexibilität aufrecht erhalten will.

Eine "Begründung" brauche und suche ich nicht, weil wir Mitte August haben. Wenn es nicht klappen sollte, dann könnte es eine Begründung sein. Aber noch ist ja alles möglich.
Ich "befürchte" nur, dass es unter Umständen nicht klappen könnte.


Btw. bin gestern Abend auch fix noch eine langsame Standardrunde gelaufen (wollte die Beine nicht zu stark anstrengen). Hab mir gestern neue Klamotten gekauft und bin dann nach dem Essen noch mal raus. Ist also nicht so, dass ich die Motivation verloren habe. Ganz im Gegenteil. :)
Nur mich reizt die flache Standardstrecke nicht mehr, ich will weiter, bergiger, länger laufen. Und das geht halt nicht jeden Tag.

°°Ben³
19.08.2012, 19:37
Bin heute Vormittag bei etwa 30°C knapp 11km gelaufen. Nur flache Strecke, abgesehen von den Brücken über den Rhein. Hab es langsamer angehen lassen, weil ich länger laufen will, nicht schneller. Habe 73 Minuten gebraucht und habe mich danach trotz Hitze und viel Schweiß super gut gefühlt und das hat sich den ganzen Tag über auch nicht mehr verschlechtert.

Hatte nichts zu trinken dabei, das habe ich so ab Minute 50 gemerkt. Ein Trinksystem (irgendein cooler Gürtel ;)) muss also her. Darf das nicht weiter verzögern.

Wie auch immer, war ein guter Lauftag heute.
Hab etwas Probleme mit meinen Knien wegen eines kürzlichen steilen Bergablaufs .. da muss ich mal etwas aufpassen. Ich glaube auch, dass ich in neue Schuhe investieren sollte. Meine sind eigentlich über ihrem Zenit.

Wann wechselt ihr eure Schuhe? Also nach wie vielen Kilometern?

Running Sven
19.08.2012, 20:15
ich vermesse ja meine Strecken mit Jogmap, da gibt es auch eine lustige Schuhstatistik. Ich empfehle dir aber jogmap nicht, andere Seiten sind besser...nach ca. 800 km gehen Lightweight raus oder wenn man halt sieht sie sind durch schon ehr. Ansonsten normale Schuhe nehme ich nach ca. 1000 km raus..vorsorglich ehr.

Finny
19.08.2012, 21:20
Ich habe bei meinen Ascis (verschiedene Modelle) bisher beschlossen, dass sie "gar" waren, wenn sie sich auch durch festeres Schnüren nicht mehr richtig stramm sitzend obenauf angefühlt haben. War nach ca 900 km der Fall. Ich glaube, die Richtwerte namhafter Schuhhersteller liegen mit 800-1000 km schon ganz gut ;-)

LG,
Finny

°°Ben³
20.08.2012, 08:31
Morgen :),
danke erstmal für die Antworten.
Mir macht eher meine Sohle bzw. das fast nicht mehr vorhandene Profil (ist jetzt subjektiv) Sorgen.

°°Ben³
21.08.2012, 07:49
So, gestern bei wahnsinniger Schwüle noch eine 6km-Runde gelaufen. Schön langsam in knapp 40 Minuten.
Ich finde es erstaunlich und irgendwie auch super :D, dass ich diese Strecke jetzt trotz der erschwerten Verhältnisse so laufen kann, dass ich am Ende noch nicht mal wirklich außer Atem bin.

Wenn ich das mit meinen ersten Versuchen Anfang des Jahres vergleiche ... wow. :nick:

°°Ben³
23.08.2012, 13:53
Boah, bin gestern mal den Anstieg zur Festung Ehrenbreitstein (http://www.diefestungehrenbreitstein.de/) [..] gelaufen. [..]
Ich hab auch die Höhenmeter gemessen, aber noch nicht auf den PC gezogen. Mache ich morgen mal und schreibe dann noch was dazu.

Habe ich mal gemacht: Trainingslauf auf die Festung Ehrenbreitstein (http://www.benjamin-klaile.de/2012/trainingslauf-auf-die-festung-ehrenbreitstein-gps-track.html)

°°Ben³
30.08.2012, 16:17
So, gleich geht es zum Firmenlauf in Bonn. Ist von meinem Büro etwas mehr als 7km weg die Rheinaue ... perfekt für einen Lauf zum Start. Danach 5,7km Firmenlauf (ist ja eher gesittet) und dann fertig.

Eventuell laufe ich am Samstag dann den Panoramalauf in Altenahr. Muss ich mal schauen.

°°Ben³
31.08.2012, 08:39
Gestern flache 13km gelaufen. Bin sehr zufrieden. :nick:

°°Ben³
31.08.2012, 11:37
Laufbericht vom gestrigen Firmenlauf in Bonn. (http://www.benjamin-klaile.de/2012/bonner-firmenlauf-2012.html) Bin zum ersten Mal mit Rucksack gelaufen. Hat mir sehr gut gefallen! :)

°°Ben³
03.09.2012, 09:59
Eigentlich wollte ich am Samstag beim Panoramalauf mitmachen, habe mich dann aber spontan für etwa 50km Mountainbike (http://www.benjamin-klaile.de/2012/mountainbike-statt-laufschuhe-rheinsteig-vallendar-sayn.html) entschieden. War also trotzdem sportlich. :-)

Bin dann gestern Abend noch eine richtig langsame 6km-Runde gelaufen, 41:30 Minuten. Die Beine waren aber vom Tag davor noch ganz schön erschöpft. Hat mir trotzdem gut getan, habe mich danach sehr gut gefühlt.

Gleichzeitig mal ein neues Shirt getestet, der Kauf war auch okay.

°°Ben³
11.09.2012, 09:21
Sonntag und Montag bin ich bergig gelaufen. Nicht sehr weit, aber dafür recht steil. Bin bewusst etwas schneller gelaufen und habe den Puls mal nach oben schießen lassen. Am 3.10. ist der Festungslauf Teil meines Laufprogramms und da geht es nach acht flachen Kilometern am Ende aber steil nach oben. Demnach will ich das vorher einige Male auf ähnlicher Strecke geübt haben.

Eigentlich müsste ich die Wettkampfstrecke nochmal ablaufen.


PS:
Ich habe jetzt 66 von 100 Läufen absolviert. Zwei Drittel sind also geschafft. :nick:

°°Ben³
16.09.2012, 19:55
So, ich hab mir gestern mal neue Schuhe gekauft. ASICS GEl-EXCEL33 (http://www.benjamin-klaile.de/2012/neue-laufschuhe-asics-gel-excel33.html) heißen die Dinger.

Meine alten Schuhe waren einfach durch, vor allem die Dämpfung der Sohle. Vor allem bei Läufen bergab hat da jeder Schritt einen kleinen Willenstest dargestellt .

Aber jetzt geht es wieder motiviert weiter. Bin gestern und heute jeweils eine 10,5km-Runde gelaufen (63 bzw. 59 Minuten). Noch 32 Läufe stehen an in diesem Jahr. :nick:

xBLUBx
17.09.2012, 09:19
Hi Ben - schöne Schuhe hast Du da. Zum Glück hattest Du da eine kompetente Beratung. Betreffend Knie-Schonung musste ich aufhorchen. Denn seit ein paar Wochen spüre ich ab und wann ganz leicht das rechte Knie. Und rate mal was für neue Schuhe ich damals gekauft habe! Den Trainer!

Wenn Du nun alle Wochen 3 Einheiten machst, wirst Du Ende November/Anfangs Dezember Dein Ziel erreicht haben.
:megafon: Auf zum Endspurt!

°°Ben³
17.09.2012, 12:54
Hi,
ich denke aber, dass ich eventuell trotzdem mal mein Knie untersuchen lassen. Es bringt ja nichts ein Ziel zu erreichen, aber danach die Beine kaputt zu haben. Mal schauen.

Ich werde heute Abend vermutlich nochmal etwa 12km laufen, kommt etwas darauf an, wann ich Feierabend habe (hab ja noch wichtige Termine :zwinker2:).

Wird schon. Im Endeffekt habe ich aber schon alles erreicht. Ich hab zwar noch keine 100 Läufe hinter mich gebracht, aber ich bin regelmäßig unterwegs, habe mir Klamotten, Schuhe und Equipment gekauft und habe vor allem auch Spaß daran und ein noch größeres Ziel für das Jahr 2014 :nick: .. heißt, alles richtig gemacht.

Weiter geht's. Wie du schon sagtest ... Endspurt. :nick:

°°Ben³
18.09.2012, 09:55
So, bin gestern nochmal knapp 12km gelaufen. 33 Kilometer in drei Tagen (http://www.benjamin-klaile.de/2012/33kilometer-in-drei-tagen-laufen.html). Das habe ich vorher noch nie geschafft. War aber vielleicht auch etwas übermotiviert. Muss auf jeden Fall jetzt mal etwas regenerieren. Aber trotzdem .. coool. :)

°°Ben³
16.10.2012, 08:45
Soderle. Kleines Statusupdate.

Nach dem letzten Beitrag habe ich schmerzbedingt (ich hab Knie :peinlich:) einfach mal zwei Wochen lang gar nichts gemacht. Ab dem ersten Oktober habe ich dann wieder angefangen und bin am 3.Oktober auch den Festungslauf in Koblenz mitgelaufen und war sehr zufrieden. :)
Bin dann am 5., 7., 9., 10., 13. und dem gestrigen 15.Oktober gelaufen und habe somit noch 23 Läufe vor der Brust.

Stolz bin ich darauf, dass ich gestern meinen 500.Kilometer in diesem Jahr gelaufen bin. :nick: :daumen:

Hab mir bei Tchibo eine Laufjacke gekauft und kann sagen, dass das bei den aktuellen Temperaturen noch wunderbar funktioniert mit Laufshirt + Jacke und kurzer Hose.

So ganz schlecht sieht es ja nicht aus auf meinem Weg zu den 100 Läufen im Jahr 2012 (http://www.benjamin-klaile.de/projekt-100-mal-laufen).
Mr Drillsergeant .. ihre Arbeit hat zwar kürzlich nachgelassen, wirkt aber wohl nach. :wink:

°°Ben³
16.10.2012, 13:24
Hi,
noch ein Nachtrag. Bericht vom Koblenzer Festungslauf 2012 (http://www.benjamin-klaile.de/2012/koblenzer-festungslauf-2012.html).

xBLUBx
16.10.2012, 20:13
Hi Ben - Herzliche Gratulation zu Deinem Lauf! Ist schon von Vorteil, wenn man die Strecke kennt und sich so eine optimale Einteilung zurecht legen kann. Wie viele Höhenmeter waren es eigentlich am Schluss?

LG aus Bern
Blub

°°Ben³
17.10.2012, 08:46
Hi,

am Ende geht es etwa 100 Höhenmeter rauf.
Das ist das Höhenprofil was mir Google Earth ausspuckt.
http://www.benjamin-klaile.de/wp-content/uploads/2012/10/hoehenprofil_festungslauf_koblenz.jpg

Das ist aber auch nicht so 100%ig richtig. Am Rhein - man kann es sich denken - ist es total flach. Dann auf eine Brücke, auf der anderen Seite wieder runter und dann rauf auf die Festung. War schon okay. Hat Spaß gemacht. :)

°°Ben³
18.10.2012, 10:12
Es zieht mich nach draußen, aber heute und morgen habe ich abends keine Zeit. Ich muss Samstag unbedingt raus. Lauflust olé :-)

°°Ben³
27.10.2012, 16:18
Sooo, ich fühl mich einfach geil. :groesste::first:

Bin gerade so lange und so weit gelaufen wie nie zuvor. 23,5km in 2:52:34 Stunden. Nicht flach, sondern schön hoch und runter auf dem Rheinburgenweg.
Hier die Strecke und ein paar Worte (http://www.benjamin-klaile.de/2012/ich-bin-ein-halbmarathon-man.html) .. ich bin ein Halbmarathon-Man. Yeah. :)

xBLUBx
27.10.2012, 16:43
Congratulations! :prost:

Somit überreiche ich Dir feierlich den :pokal:

LG aus Bern
Blub

PS: noch 14mal, dann ist Dein Projekt vorbei. Wie lautet das nächste?

Snailmail
28.10.2012, 07:12
Herzlichen Glückwunsch, Ben! Sehr schön geschrieben, Dein Bericht, und sehr motivierend!

Viele Grüße

Kerstin

°°Ben³
29.10.2012, 10:07
Yeah. Pokale sind immer gut. :)
Es sind aber noch 19 Läufe. Da muss ich mal klugscheißerisch sein.

Mal gucken, wie ich das nächstes Jahr mache. Erstmal dieses Jahresprojekt erfolgreich beenden. Dann bin ich schon sehr sehr zufrieden mit mir selbst. Hätte ich nämlich so nicht erwartet, dass es Ende Oktober so gut aussieht. :zwinker2:

Theoretisch kann ich das Projekt einfach bestätigen. Das wäre möglich und sicherlich genau so schwierig!
Ich könnte es aber auch umformulieren und mich auf Stunden oder Kilometer beziehen. Ich weiß es noch nicht. Mal schauen. :)


@Kerstin:
Schön, wenn der Text gefällt. :nick:

°°Ben³
19.12.2012, 13:44
Die Drill-Sergeants sind zwar weg, aber es sieht aktuell trotzdem gut aus.
Es sind nur noch 5 Läufe für dieses Jahr ... das sollte ich irgendwie schaffen. :nick:

xBLUBx
28.12.2012, 21:39
Die Drill-Sergeants sind zwar weg, aber es sieht aktuell trotzdem gut aus.
Es sind nur noch 5 Läufe für dieses Jahr ... das sollte ich irgendwie schaffen. :nick:

Status?

:megafon::schwitz2:

°°Ben³
31.12.2012, 17:43
Jawohl, SIR!
Ziel erreicht, SIR!

100 Läufe, 717km, etwa 75 Stunden. Hab eine Auswertung inkl. Statistiken (http://www.benjamin-klaile.de/2012/ziel-erreicht-100-laufe-und-insgesamt-717km-im-jahr-2012.html) geschrieben.

Ich bin so stolz. :nick:


Und alle machen jetzt so ... hey Benni ... :hurra::groesste:

DrProf
31.12.2012, 18:48
Jawohl, SIR!
Ziel erreicht, SIR

100 Läufe, 717km, e:groesste:

Na, da sag ich doch auch mal Herzlichen Glückwunsch.

Das muss mal erst Jemand nachmachen.:daumen:

Siegfried
31.12.2012, 19:01
Na, da sag ich doch auch mal Herzlichen Glückwunsch.

Das muss mal erst Jemand nachmachen.:daumen:

159 - 1787 km
Da geht noch was.

xBLUBx
31.12.2012, 20:21
*KORKENKNALL*

OK Mädels (irgendwelche zig dutzend Boxenmädels mit gierigem Blick) - jetzt dürft ihr den Beni gratulieren!

Na dann PROSIT :party:

Und von mir bekommst Du den :pokal:

°°Ben³
02.01.2013, 09:06
159 - 1787 km
In deinem ersten Jahr? :)

Aber ernsthaft, 2013 will ich nicht unbedingt häufiger laufen, dafür längere Strecken. Ich schreib heute Abend mal meine Zielsetzungen für das aktuelle Jahr zusammen.