PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brooks Adrenaline GTS 12 - Schmerzen Aussenrist



Magdalenakutcher
21.01.2012, 22:23
Hallo,

mich hat vor kurzem das Läuferfieber gepackt und nachdem ich eine Woche lang testweise in alten Trainingsschuhen gelaufen bin (ohne Probleme), habe ich mich dann gestern im Laufladen beraten lassen und mir die Brooks Adrenaline GTS 12 Damen geholt.

Ich muss dazu sagen, dass der Verkäufer mich gut beraten hat, auch wenn es keine Laufbandanalyse gab so hat er doch bei jedem Schuh geschaut, wie ich darin laufe. Auf der kurzen Teststrecke im Laden. Ich habe bei beiden Füßen eine Überpronation und nachdem er es zuerst mit einem Schuh mit wenig Stütze versucht hat, sind wir zu mehr Stütze übergegangen.

Leider hatte ich heute bereits nach 5 Minuten Schmerzen am Aussenrist bei beiden Füßen, die, sobald ich langsam ging, gleich wieder verschwanden aber im Laufen eben immer da waren.

Muss ich nun die Schuhe umtauschen? Lassen sich Laufschuhe überhaupt umtauschen?
Könnte es sein, dass mein Aussenrist durch die Pronation an Belastung nicht "gewöhnt" ist und das mit der Zeit weggeht?
Ich muss den Schuh sehr eng schnüren da er sehr weit ist (schmale Füße und bei diesem Schuh war es am wenigsten schlimm), und eventuell liegt es da dran?

Also kurz zusammengefasst, soll ich dem Schuh nochmal eine Chance geben?
Über eine Antwort und Tipps würde ich mich sehr freuen. :)

LG

Mecke
22.01.2012, 11:07
Moin,
wovon deine Beschwerden genau kommen kann ich dir leider nicht sagen. Aber zurückgeben würde ich diese, wenn ves möglich ist, allemal.
Bei Intersport Läden oder Läden der Lex Kette wirst du wohl auf reine Kulanz der Inhaber hoffen müssen.
Bei runnerspoint und dazu gehörigen run² Läden dürfte es bis 2 Wochen nach Kauf keine Probleme geben.
Ich würde dir aber dann raten eine "richtige" Laufband Analyse mit Videocamera machen zu lassen sowie ein Fuss scann. Meine Meinung nach reicht das schon mal für den Normal-Läufer aus.
Auch solltest du bei den Kauf darauf achten das die Schuhe für den Untergrund geeignet sind den du meistens läufst.
ciao

wiesel
22.01.2012, 22:40
Einmal versuchen kann sicher nichts schaden ABER das hört sich meines Erachtens eher danach an als würde der Schuh nicht richtig passen. Zumal wenn die Schmerzen vorher nicht da waren und beim Unterbrechen des Laufens direkt wieder verschwinden. Das der Schuh nur mit stark zugezogender Schnürung passt ist natürlich nicht oprimal und kann ein Grund sein.

Woran das genau liegt wird man (wenn überhaupt) nur vor Ort herausfinden können. Demnach am besten das Geschäft nochmal aufsuchen und dort die Probleme schildern. I. d. R. gibt es kaum noch Läden die die Schuhe nicht zurücknehmen wenn Probleme auftreten. Das kann sich m. E. schlichtweg kein Laden mehr (auf Dauer) leisten! Das bieten die meisten Sport 2000 und Intersportläden genauso an wie die Läden der Lex Laufexperten und eben auch RP. Oft sind 2 Wochen angegeben aber auch nach 4 Wochen sind selten Diskussionen von Nöten. Ich denke das Hauptproblem sind Läufer die aus diesen "Garantien" eine Schuhflatrate machen wollen und 1 x einen Schuh kaufen und dann versuchen diesen immer wieder zum Ende der Lebensdauer umzutauschen. Da kann ich jeden Händler verstehen der darauf keine Lust hat.

Dein Fall ist aber ganz anders gelagert. Du hast dich beraten lassen, den Schuh mit bestem Wissen und Gewissen gekauft und jetzt passt er eben nicht. Das kommt sicherlich öfters vor. Schließlich muss sich der Schuh beim Laufen und nicht beim Anprobieren im Laden bewähren.

Sollten gestützte Schuhe richtig sein (davon gehen wir jetzt mal aus) dann wäre der Asics GT 2170 den es auch in 2A Weite gibt deutlich schmaler.

Mit laufenden Grüßen Wiesel