PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 16-17Mäerz 2012 Hamburger Perlenwanderung



Martinwalkt
23.01.2012, 15:59
Im März gibt es Wandermäßig was neues in Hamburg. Die Hamburger Perlenwanderung. Immer in Schleifen. Erst ein Marathon in der Nacht mit Rast auf der Reeperbahn und dann Schleifen am Tag von 15 oder 22 km. Alles geführt und insgesammt kann man so 101km machen.

Informationen gibt es hier (http://hamburger-perlenwanderung.blogspot.com/)

koepcke
26.01.2012, 20:32
Ich werde dabei sein, auf jedenfall für die Nacht und den Rest sehen wir dann.
Desweiteren stifte einen Kartoffel-Nuß-Kuchen, der schon sehr erfolgreich beim "Grünen Ring (http://afterworkwalk.blogspot.com/2011/06/vorankundigung-sommerspezial-gruner.html)" zum Einsatz kam.

Martinwalkt
19.02.2012, 23:20
Die Nachstrecke wurde jetzt mal angetestet

Hier der Bericht (http://strongwalker.blogspot.com/2012/02/bericht-von-der-vorwanderung-nachtperle.html)

Aktuelle Stände zur Ausschreibung gibt es immer direkt auf der Seite der Perlenwanderung hier (http://hamburger-perlenwanderung.blogspot.com/)

Anmeldungen werden noch entgegengenommen.

Laufschnecke
20.02.2012, 13:08
Lieber Martin,
da deine Anfangsgeschwindigkeit nicht um die 6km/h liegen wird (Hamburg wurde mit 7,2km/h begonnen), halte ich mich zurück. Ich wünsche euch aber viel Spaß beim Wandern.

Verletzter
20.02.2012, 13:12
Ich meide Wanderungen mit einem "Wanderführer", der mir vorschreibt wann ich wo und wie lange zu rasten habe :nene:

Laufschnecke
20.02.2012, 13:24
Verletzter
das ist ja auch eine private Wanderung, die Martin immer mit viel Aufwand und Liebe vorbereitet. :daumen:
Natürlich ist es schwierig das Maß einer Gruppe zu finden, aber du kannst auch allein weiterwandern wenn dir die Pause zu lang ist. Für mich als Anfänger war es das hohe Anfangstempo was mich nach 45km aus der Bahn geworfen hat. Gerade als Neuling ist es schwierig in einer geübten Truppe Fuß zu fassen. Aber beim 100er in Hamburg hatte ich nette Herren, die mich bis zur S-Bahn Station motiviert haben und mir geholfen haben.:daumen:

Martinwalkt
20.02.2012, 14:58
Ich meide Wanderungen mit einem "Wanderführer", der mir vorschreibt wann ich wo und wie lange zu rasten habe :nene:

Das ist auch gut so.

Es handelt sich um eine private organisierte Wanderveranstaltung. Dei Gäste dafür wähle ich gern selber aus. Es ist sozusagen ein "Einladungslauf" zu dem man sein Interesse anmelden kann. Dann wird entschieden ob jemand auch mitkommt oder nicht.

Ein gewisser G. aus München steht übrigens auch nicht der der Liste der von mir gewünschten Teilnehmer.

Martinwalkt
20.02.2012, 15:03
Lieber Martin,
da deine Anfangsgeschwindigkeit nicht um die 6km/h liegen wird (Hamburg wurde mit 7,2km/h begonnen), halte ich mich zurück. Ich wünsche euch aber viel Spaß beim Wandern.

Ja, die Anfangsgeschwindigkeit wird sicherlich höher liegen. Die 6km/h sollten in der Nacht "im Schnitt" locker durchgehalten werden. Später wird es dann etwas langsamer. Diese Voraussetzung muss mitgebracht werden, sonst ist die Teilnahme in der Nacht leider nicht möglich. Am Tag später geht es dann etwas langsamer mit einem Tempo von 5,5 bis 6km/h zu.

Das gilt sowohl für die Perlenwanderung als auch für den Hamburger Hunderter.

Hier (http://www.berlin-runner.de/page14.php)gibt es von Heidrun mal ein paar sehr gute Hinweise und Erläuterungen wie das so mit der Wandergeschwindigkeit bei 100km Märschen in Berlin und auch bei mir in Hamburg gesehen wird.

Laufschnecke
20.02.2012, 15:07
War das jetzt deine Ausladung für meinen nächsten 100er :D

Ne im Ernst, ich fände es schön wenn es auch 100er für Einsteiger oder Langsamere geben würde, also so rein privat:wink: Aber ihr könnt ja nicht mehr langsam, aber ist schon ok.. Mir hat es trotzdem Spaß gemacht.:nick:
Meiner Meinung nach sollte jeder sein eigenes Tempo bestimmen können, also nicht spazieren gehen aber auch nicht rennen :D. Dann sollten die Pausen verkürzt werden oder eben wie bei Laufveranstaltungen im Gehen gegessen und getrunken werden. Vielleicht hätte ich schon mal weitergehen sollen, um dann von euch wieder eingeholt zu werden. Die Mitternachtspause war für mich zu lang, auch wenn es schön war so bewirtet zu werden :daumen:

Den Text kenne ich, aber auch sie sind der Meinung das man besser durchkommt wenn man anfangs etwas langsamer macht. Man rennt ja auch nicht gleich volles Rohr beim Marathon los

Martinwalkt
21.02.2012, 14:03
Es gibt halt verschiedene Arten von Wanderungen. Auch bei 100km Wanderungen. Zum Beispiel ist die 7 Seen Wanderung speziell für langsamere Wanderer konzipiert. Man muss unterescheiden zwischen geführten Wanderungen und freien Wanderungen bei denen jeder sein individuelles Tempo geht.

Bei geführten Wanderungen klappt das nur wenn vorher klar ist welches Tempo gegangen wird und wenn die Teilnehmer damit auch nicht überfordert werden. Auch die Pausenzeiten sind dann bekannt und man kann sich darauf einstellen. Wenn das Konzept der Wanderung nicht mit den eigenen Wünschen oder Anforderungen zusammenfällt sollte man es halt sein lassen.

Wenn man mal in den Berliner Wanderkalender schaut findet man dort Wanderungen verschiedenster Länge und verschiedenster Geschwindigkeit. Die 100km Wanderungen sind einfach auch für trainierte Wanderer insbesondere auf der Nachtstrecke gedacht.

Der Veranstalter oder einladende macht die Regeln. Wer kommt und mitmachen will akzeptiert die Regeln für sich, wer das nicht möchte geht nicht hin. Eigentlich doch ganz einfach meine ich.

Um so mehr wenn es sich um rein privat organisierte Veranstaltungen ohne jegliche Profitabsicht handelt.

Martinwalkt
25.02.2012, 18:25
Inzwischen sind 9 Leute auf der Nachtstrecke dabei und 6 weitere Wanderer wollen auf Teilstrecken am Tag dazu kommen. Das Atelier wurde heute von mir 6 Stunden aufgeräumt, da kann man jetzt mit gutem Gewissen was Essen und auch die Toilette benutzen...:nick::)

JürgenBrennert
26.02.2012, 09:15
.. und konntest du unterscheiden was Kunst ist oder weg kann?
;-)
LG
Jürgen

Martinwalkt
26.02.2012, 22:15
DAS war wirklich nicht immer einfach.... :wink:





.. und konntest du unterscheiden was Kunst ist oder weg kann?
;-)
LG
Jürgen

Martinwalkt
06.03.2012, 13:12
Kartoffelnusskuchen von Jürgen

Salat von Maria

Kuchen von Ellen

Für die Tagsessrunden ist das Mitwandern noch möglich.

Stand Mitwanderer:
Für die volle Distanz:

Fleming aus Dänemark
Jürgen aus Hamburg
Vanessa aus Hamburg
Berthold Theus aus Kassel
Andreas Golm aus Leipzig
Maybritt Nielsen aus Dänemark
Per Kleis aus Dänemark
Martin der Veranstalter himself
Junkibraut Sarah aus Schwerte (Nachtstrecke)
Ruben, Bruder von Junkibraut Sarah (Nachtstrecke)
Simone aus Bremen in der Nacht (und dann mal sehen...)
Ellen aus Flensburg (auf jeden Fall für die Nacht und dann mal sehen)
Teilstrecken am Tag:

Inge vom AWW (Afterworkwalking) (Runde 4 teilweise)
Brigitte vom AWW (Runde ?)
Elisabeth vom AWW (Runde ?)
Caro (cashiva.de) (Runde ?)
Maria vom AWW (Runde 3)
Marlis vom AWW (Runde 4)´
Karl-Heinz Ulmen (Runde 3?)
Gundula aus Hamburg (Tagesstrecken Runden ?)

Martinwalkt
13.03.2012, 22:05
Langsam wird es ernst...

Streckenpläne sind fertig, Schaufenster dekoriert... (https://picasaweb.google.com/114236169225909999521/20120313?authuser=0&feat=directlink)

Martinwalkt
16.03.2012, 17:58
HIer (https://picasaweb.google.com/114236169225909999521/HamburgerPerlenwanderung02?authuser=0&feat=directlink)die ersten Bilder ....

gulaschkanone
18.03.2012, 17:40
Mein kleiner Bericht auf meinem Blog, den offiziellen Bericht überlasse ich dir Martin, woah!?
veganegulaschkanone (http://veganegulaschkanone.wordpress.com/)

Martinwalkt
18.03.2012, 22:09
Mein kleiner Bericht auf meinem Blog, den offiziellen Bericht überlasse ich dir Martin, woah!?
veganegulaschkanone (http://veganegulaschkanone.wordpress.com/)



Ok, hier ist er:

klick di klack (http://hamburger-perlenwanderung.blogspot.de/2012/03/vier-perlen-vier-mal-fruhstuck-viele.html)