PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mizuno, je leichter umso kleiner?



Fusio
24.01.2012, 08:31
Ich habe einige Mizuno Modelle die ich regelmässig laufe. Das wären:

- Wave Rider 11 und 13
- Wave Precision 9 und 11
- Wave Aero 8

Diese Schuhe laufe ich alle in Grösse US10, was EUR 43 entspricht. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Rider gefühlt am grössten ausfallen und der Aero am kleinsten. Der Aero ist auch eher enger geschnitten als die anderen Modelle. Nun möchte ich mir einen Ronin 4 und einen neuen Aero - den 9er - zulegen. Da ich einen von diesen gerne im Marathon laufen möchte, habe ich mir überlegt diese beiden Modelle in US10.5 zu kaufen. Der shoefit-scanner bei runningwarehouse.com bestätigt dies beim Ronin (Aero nicht verfügbar). Leider haben die Laufschuhhändler in meiner Umbgebung nur die Produktepalette bis zum Precision im Sortiment und ich kann somit nicht anprobieren. Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht und läuft den Ronin oder Aero in einer grösseren Grösse als die komfortableren Varianten?

Danke für euer Feedback

viermaerker
24.01.2012, 09:01
Ich habe einige Mizuno Modelle die ich regelmässig laufe. Das wären:

- Wave Rider 11 und 13
- Wave Precision 9 und 11
- Wave Aero 8

Diese Schuhe laufe ich alle in Grösse US10, was EUR 43 entspricht. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Rider gefühlt am grössten ausfallen und der Aero am kleinsten. Der Aero ist auch eher enger geschnitten als die anderen Modelle. Nun möchte ich mir einen Ronin 4 und einen neuen Aero - den 9er - zulegen. Da ich einen von diesen gerne im Marathon laufen möchte, habe ich mir überlegt diese beiden Modelle in US10.5 zu kaufen. Der shoefit-scanner bei runningwarehouse.com bestätigt dies beim Ronin (Aero nicht verfügbar). Leider haben die Laufschuhhändler in meiner Umbgebung nur die Produktepalette bis zum Precision im Sortiment und ich kann somit nicht anprobieren. Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht und läuft den Ronin oder Aero in einer grösseren Grösse als die komfortableren Varianten?

Danke für euer Feedback

Deine Beobachtung kann ich bestätigen.
Ich habe sozusagen alles von Mizuno, solange es ein Neutralschuh ist, bis runter zum Universe 4.
Rider bis Precision habe ich in US 12,5, ab der Aero abwärts (also gewichtstechnisch gesehen) bis Ronin/Musha trage ich US 12. Den superleichten Universe 4 habe ich sogar in 11,5 und er passt ausgezeichnet.

Walter

Fusio
24.01.2012, 09:26
Hallo Walter

Danke für deine Antwort. Also machst du es eigentlich genau umgekerht. Du kaufst die leichten Treter kleiner, obwohl sie schon kleiner ausfallen?

viermaerker
24.01.2012, 09:37
Hallo Walter

Danke für deine Antwort. Also machst du es eigentlich genau umgekerht. Du kaufst die leichten Treter kleiner, obwohl sie schon kleiner ausfallen?

Ja, genauso ist es. Klappt für mich gut.

Du wirst von den leichten Mizuno's begeistert sein. Besonders der Ronin ist genial, finde ich!

Walter

Stormbringer
24.01.2012, 09:38
Danke für deine Antwort. Also machst du es eigentlich genau umgekerht. Du kaufst die leichten Treter kleiner, obwohl sie schon kleiner ausfallen?
Das würde ich schon aus anderem Grund so machen. Je leichter ein Schuh, desto kürzer die Strecke, die damit gelaufen werden kann. Meine WK-Schuhe (Asics Hyperspeed), die ich bis 10km laufe, sind enger als die Marathon-Schuhe Precision. Die Spikes sind ganz eng.

Keks2010!
24.01.2012, 10:39
Hallo liebe Mizuno-Freaks,

Ich liebe die Treter auch :)
Ich habe den Ronin 3 und zwar in der gleichen Größe wie den Rider und den Precision...
Bin den Ronin allerdings auch noch nicht allzu oft gelaufen, bisher fühlte er sich aber gut an!

Grüße
Keks

hanz_
24.01.2012, 14:28
Bei mir waren sowohl neutrale Schuhe, als auch der neue Precision (alle 47,5) gleichgroß.
Ich laufe aber auch mit Einlage, keine Ahnung ob das nochmal was wegnimmt vom Platz.

MichiV
24.01.2012, 16:25
Das würde ich schon aus anderem Grund so machen. Je leichter ein Schuh, desto kürzer die Strecke, die damit gelaufen werden kann.
Da ich NIE über 42,2km laufe, spielt das für mich keine Rolle! :zwinker5:

Michi_MUC
24.01.2012, 16:36
Das würde ich schon aus anderem Grund so machen. Je leichter ein Schuh, desto kürzer die Strecke, die damit gelaufen werden kann.

Das kann man nicht ins Verhältnis setzen. Mein Nike Lunaracer ist der leichteste Schuh (Größe 13 = 240 Gramm!) in meinem Schrank. Und der komfortabelste. Beim nächsten Marathon werde ich diesen dem Wave Rider (Größe 13 = 430 Gramm) vorziehen, da er sich auf der HM-Distanz schon sehr viel besser anfühlte.

Der Wave Precision führt mit seinen 380 Gramm momentan ein ruhiges Leben. Er fühlt sich für mich nicht (mehr) optimal an.

Mein Adidas Marathon TR II wiederum wiegt 480 Gramm. Einen Marathon würde ich damit nicht laufen wollen.

P.S.: Es sind UK-Größen gemeint.

martin_h
24.01.2012, 18:08
Je leichter ein Schuh, desto kürzer die Strecke, die damit gelaufen werden kann.


Das kann man nicht ins Verhältnis setzen.

:daumen:

So pauschal schon gar nicht. Ich laufe mit nem Asics Piranha (US9,5 = 145g) Halbmarathon (dem zur Folge auch mit nem Hyperspeed: US9,5 = 193g). Und wenn deine Aussage so wäre, dann würde ich nicht auch ständig Menschen mit FiveFingers bei HM und M sehen. Nach deiner Theorie würde ich den Piranha wahrscheinlich nur bis 5km laufen dürfen und FiveFingers-Träger (ich bin keiner) die "Schuhe" maximal zum Warmlaufen...

Asenberger
24.01.2012, 21:09
Bei mir sieht das so ähnlich aus wie bei Walter:
Precision 11 in US 12,5
Ronin 2 in US 12
Universe 4 in US 12
Einen Rider hatte ich früher auch mal in US 12,5

Mit dem Ronin laufe ich alles bishin zum hügeligen Landschaftsmarathon - obwohl der (relativ) eng am Fuß liegt.

Versuch macht kluch
Asenberger

Siebengebirgsläufer
25.01.2012, 12:13
Die Tendenz ist bei mir ähnlich wie bei Walter:

Precision 9 = 12,5 (US)
Aero 8 = 12,5 (Aero 5+6 hatte ich allerdings in US 13)
Musha 3 = 12,5
Ronin 2+3 = 12,5
Universe 4 = 12

Trotzdem würde ich vom Gefühl her Fusio zustimmen: Der Precision fällt größer als als der Aero und Musha (die ich in etwa als gleich groß wahrnehme), der Ronin noch einmal ein wenig enger. Das empfinde ich aber als okay, da der Einsatzbereich natürlich auch ein anderer ist. Die unteren Modelle werden eher für schnellere Sachen genutzt, wo ich einen engen Sitz als angenehm empfinde. Deshalb auch der Universe in 12... :zwinker5:

Anmerkung zum Aero: Ich habe den Eindruck, dass der im Laufe der Entwicklung voluminöser geworden ist. Den 5'er hab ich wirklich in 13 benötigt und hab mir den 6er ohne lange zu überlegen auch in 13 zugelegt. Da hätte es aber auch 12,5 getan. Ich habe den Übergang von 5 auf 6 als Schritt weg vom WK-Schuh und hin zum Lightweighttrainer empfunden.

Den Lobeshymnen auf den Ronin kann ich mich im übrigen nur anschließen. Der ist wirklich ein genialer Allrounder und aufgrund der Sohlenkonstruktion auch ideal für WK's auf Waldboden geeignet. :nick:

Jürgen

Fusio
25.01.2012, 15:33
Der Precision fällt größer als als der Aero und Musha (die ich in etwa als gleich groß wahrnehme), der Ronin noch einmal ein wenig enger.
Dann werde ich mir den Ronin aber doch lieber in US10.5 bestellen, weil der Aero in US10 schon an der Grenze ist für einen Marathon.
Ich mache bei der Schuhwahl bezüglich Länge des Wettkampfs oder Trainings keine grossen Unterschiede, wenn ich Lust habe, laufe ich 30km im Asics Hyperspeed oder Adidas Adios oder dann auch einen Tempolauf im Nike Pegasus. Hauptsache der Schuh ist flexibel, da ich stark supiniere.

wiesel
25.01.2012, 23:22
Nicht ganz zu vergessen, dass das Größenempfinden auch vom Volumen des Schafts abhängt. Der Rider ist v. a. in der 2011er Auflage schon sehr volumig gewesen.

corriere
26.01.2012, 14:42
Leider hat Mizuno die Angewohnheit, sämtliche Modelle Jahr für Jahr "hochzuziehen". Also damit meine ich, dass die einzelnen Modelle immer "braver" werden und man gegebenenfalls dann auf den nächstambitionierten umsteigen müsste.

Z. B. der Musha war früher ne Rennschluffe für mich. Heute eher Leichtgewichtstrainer. Der Aero war früher ein leichter Kamerad. Heute ist er für mich (insbes. das GANZ neue Modell) eher ein solider Allrounder wie Früher (so ca. 2008) mal der Precision 10. Der Precision ist für mich schon lange kein Thema mehr.

Eines aber muss ich bestätigen:

RONIN? :daumen:

Den habe ich jahrelang gemieden weil ich ihn immer häßlich fand (ich weiß!!!!). Aber der macht Spaß!

Ralph

corriere
26.01.2012, 14:44
Sorry!

Zur eigentlichen Frage:

Ich trage immer 9,5 US bei allen Modellen und bin immer zufrieden!

Bis auf den Universe! Der ist für mich insofern nicht tragbar, weil er mir nicht genug Halt bietet allerdings jetzt nicht im Bereich der Sohle sondern eher Obermaterial.

hanz_
09.02.2012, 11:30
Ich hab mir den Precision 12 in Größe 48,5 gekauft. Der ist ja deutlich leichter als meine Brooks Glycerin 8, beide fallen aber gleich groß aus. Beim Kauf von Precision 12 hatte ich auch Neutrallaufschuhe von Mizuno an, einen Unterschied zwischen den Größen konnte ich aber nicht feststellen.