PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schmerzen am Schienbein!! Knochenhautreizung od. -entzündung?!



Zazaa25
06.02.2012, 07:41
Hallo liebe Läufer,

seit letzten Mittwoch bzw. Donnerstag plage ich mich mit starken Schmerzen an der Schienbeinvorderseite neben dem Schienbeinknochen herum. Vermutlich eine Knochenhautreizung oder vll. auch eine entzündung.

Am Anfang waren die Schmerzen sehr stark, und der betreffende Bereich war auch dick und heiß!!
Langsam merke ich aber das die Schmerzen weniger werden.

Natürlich will ich so schnell wie möglich wieder laufen gehn, da die Marathonvorbereitung schon begonnen hat.

Wie lange sollte man damit ca. pausieren?? Gleich beginnen wenn die Schmerzen voll weg sind oder noch ein paar Tage länger warten?? Hat jemand Tipps zur Behandlung oder auch zur Vorsorge solcher Probleme??

Danke für eure Hilfe...

gandolf
06.02.2012, 09:26
Ich nehme an das sind die Berüchtigten Shin Splints. Mir haben Kräftigungsübungen für die Waden geholfen. zB. mit den Zehen auf eine Treppenstufe stellen und auf- und ab wippen.
Seit ich diese Übungen regelmäßig mache habe ich weniger Probleme, aber hin und wieder doch noch. Pausieren tu ich deshalb aber nie. Meist lassen die Beschwerden nach 3, 4 km nach und sin irgendwann dann ganz weg. Aber das ist bei mir so, die meisten werden dir jedoch raten nicht mit Schmerzen zu laufen.

grüße gandolf

Zazaa25
06.02.2012, 10:12
Ja bin dann letzte Woche als die Schmerzen noch sehr gering waren gelaufen, während des laufens waren die Schmerzen komplett weg, ABER danach waren sie umso stärker zurück!!

Kerk
06.02.2012, 18:05
Hallo Zazaa,

das kenne ich nur zu gut, dies Jahr das 3. Mal in 15 Laufjahren aufgetreten, natürlich immer schön in der Marathon-Vorbereitung. Aber ich weiß Abhilfe (zumindest mir hilft es): für ca. 1 Woche täglich eine entzündungshemmende Schmerzpille (ASS, Diclophenac etc.) und abends Kühlpacks auf die Schienbeine, aber konsequent durchhalten. Nach 7-10 Tagen sollte sich das Problem erledigt haben. Die Übungen zur Stärkung der Waden-und Schienbeinmuskulatur sind gut, das mit dem Heben und Senken auf der Treppenstufe, außerdem Dehnung der Schienbeinmuskulatur indem man sich auf die Fersen setzt (nur bis zur leichten Dehnung, das soll nicht schmerzen!)
Ich wünsche dir gute Besserung!

Viele Grüße
Kerk:)

Snitro
08.02.2012, 11:42
Ich plage mich mit diesem Problem schon seit sage und schreibe 5 Monaten herum  Hab hier im Forum mein Problem auch schon einige male gepostet. Bei mir hat pausieren (2x 2 Wochen), Massage, Akupunktur und diverse entzündungshemmende Cremes nicht genützt. Mein Hausarzt war auch ratlos und hat mich zum Orthopäden/Sportarzt überwiesen. Diagnose punktuelle Muskelansatzentzündung. Hab nach der Diagnose eine deftige Ladung Kortison injiziert bekommen, ob der Schmerz nun weg ist kann ich nicht beurteilen da die Einstichstelle der Spritze beim gehen, 6 Tage nach der Injektion, immer noch schmerzt.
Um deine Frage zu beantworten. Mein Doc hat mir zusätzlich zur Spritze noch 4 Wochen Laufverbot aufgedrückt. Diese Pause erscheint mir eher sehr lang, denke aber, dass es ohne pausieren nicht gehen wird. Dies rate ich auch dir, eine mindestens 2-wöchige Laufabstinenz würde ich auf jeden Fall empfehlen.

Zazaa25
09.02.2012, 07:19
Mittlerweile mach ich jetzt schon den 7 Tag pause und bin gar nicht gelaufen.
Jeden Tag mehrmals entzündungshemmende Cremes und sonst viel Ruhe und möglichst wenig Belastung.

Und ich merk auch schon das es wesentlich besser geworden ist, beim laufen merk ich den Schmerz so gut wie gar nicht mehr, nur noch ein leichter Druckschmerz!!

Bin recht zuversichtlich, das ich bald wieder mit langsamen Training beginnen kann!!