PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zerrung Oberschenkel - 4 Wochen vor Marathon!



Kerk
19.02.2012, 17:20
Hallo und guten Abend liebe Mitläufer,

ich bitte um Rat und Hilfe.
Befinde mich seit Ende November in der Marathon-Vorbereitung und habe heute den 30er abbrechen müssen wegen starker Schmerzen im hinteren Oberschenkel und an der Innenseite. Diese Schmerzen fühlen sich deutlich nach Zerrung an und sind in den letzten Wochen sehr abgeschwächt bei Sprints oder Tempoläufen aufgetreten, waren dann aber gleich wieder verschwunden. Heute sind seit dem Lauf bereits 3 Stunden vergangen und es tut immer noch ziemlich weh.
Das Problem ist der Marathon am 18.3., den ich auf keinen Fall ausfallen lassen kann und will. Er ist in Rom, die Flüge für 2 Personen sind gebucht und bezahlt, ebenso das Hotel. Wäre es ein M hier in der Nähe, würd´ ich sagen: Schiet drauf, es gibt auch noch den nächsten, aber unter diesen Umständen möchte ich doch unbedingt teilnehmen!

Habt ihr für mich Tipps, wie ich das hinkriegen kann. Auf die Zeit soll es mir unter den Umständen nicht ankommen, Hauptsache ins Ziel!

Vielen Dank im voraus und mit
freundlichen Füßen


Kerk :winken:

JensR
19.02.2012, 17:24
Was erhoffst du dir denn jetzt? Es kann doch niemand einschätzen, was für Schmerzen du hast und wie stark die sind. Wenn es wirklich eine Zerrung der hinteren Oberschenkelmuskulatur und der Adduktoren ist, dann glaube ich nicht, dass du das bis dahin Griff kriegst. Lass dich überraschen, fliege auf jeden Fall nach Rom und dann schaust du einfach am 18.3., ob du loslaufen kannst oder nicht.

Gute Besserung und Gruss,
Jens

schlussläufer
19.02.2012, 17:31
Hi,

ne Zerrung beim langen Lauf. Eine Zerrung holt man asich doch eigentlich, wenn man
NICHT aufgewärmt ist - oder war das sofort zu Beginn?
Zerrung oder nicht - der Zeitpunkt ist Mist.

Flieg halt nach Rom und mach Dir ein paar schöne Tage, wenn es wirklich nicht geht.
Erzwingen kannst Du eh nix :(

VG und gute Besserung ....

nachlangerpause
19.02.2012, 17:57
Blöder Zeitpunkt !

Hast du in den "letzten Wochen" denn noch nichts dagegen unternommen?

Mal jemanden dessen Hauptberuf es ist, sich mit geschundener Muskulatur auseinanderzusetzen, draufschauen lassen ?

Suche dir einen gescheiten Masseur, oder Physiotherapeuten.

Der kann dir sagen was wirklich mit diesen beiden Muskelgruppen passiert ist.

Auch Verhärtungen fühlen sich manchmal so an, das wäre die harmlosere Variante

Zeit ist da eigentlich noch genug !

Du kannst dir zusätzlich noch zeigen lassen wie ein gutes tape angelegt wird.


Evtl eine von vielen Möglichkeiten: In Hamburg gibt es einen sehr fähigen Kollegen, mit dem ich mal vor ein paar Jahren wegen eines gemeinsamen Patienten gesprochen habe.
Er/ seine Praxis/ Mitarbeiter betreuen die Jockeys während des alljährlichen Derby meetings, Vor Ort sollte das rauszukriegen sein.

Ansonsten mußt du es so machen wie meine Vorschreiber es dir empfohlen haben ....

Viel Erfolg und gute Besserung wünscht dir

Ulli

mane8
19.02.2012, 19:23
Hallo! Bei mir trat mal zur Vorbereitung auf einen Halbmarathon ca. 4 Wochen vorher im Training schlagartig eine Muskelzerrung im hintern Oberschenkel auf. Die Schmerzen waren so stark das ich nicht mehr weiter laufen konnte nur langsam gehen ging noch. An Laufen war die nächsten 2 Wochen nicht zu denken. Ich habe dann versucht mit Salben Verbänden u. Ruhigstellung die Sache wieder in den Griff zu kriegen jeden Tag wurde es etwas besser u. nach 2 Wochen bin ich das erste mal wieder gelaufen mußte aber nach etwa 5km den Lauf wegen leichten einsetzenden Schmerzen wieder beenden. Ich dachte lieber noch eine Woche Pause u. dann vieleicht Schmerzfrei. Einige Tage vor dem Halbmarathon fing ich wieder leicht zu Laufen an u. der Oberschenkel machte keine Probleme mehr. Dann bin ich auch den Halbmarathon problemlos gelaufen die Zeit war natürlich deutlich langsamer als sonst aber lieber ein paar Minuten schlechter aber schmerzfrei. Ich wünsche Dir Gute Besserung u. mach 2 Wochen Pause geh vieleicht zum Arzt oder probiers mit Salbenverbänden, dann klappt´s auch mit Rom wird halt dann keine Bestzeit aber das ist Nebensache.

Gruß
mane

Siiri
19.02.2012, 19:49
lass dir das mal von nem physio tapen
kann wunder helfen

amplitude
19.02.2012, 20:00
Da du ueber einen laengeren Zeitraum schon Mucken am Oberschenkel gespuert hast, wirst jetzt um einen Arztbesuch nicht vorbeikommen.

Lass dir Physio verschreiben, den nur Tapen kann keine Wunder vollbringen.

Werd gesund und dann in Roma den M eben nur zum geniessen mitlaufen.

Druecke dir die Daumen.

Kerk
20.02.2012, 11:20
Hallo,

vielen Dank für die netten Antworten.
Ich habe mich entschlossen, einen Physiotherapeuten aufzusuchen, Termin übermorgen! Ich hoffe, dass wir die Angelegenheit in den Griff bekommen. Ich denke mal, das ist "jemand, der sich damit auskennt" ;-) Bis dahin natürlich erstmal Laufpause und kühlen, hochlagern, cremen. Vielleicht hilft das mit dem Tapen ja wirklich. Ansonsten muss ich eben mit meinem Mann einen schönen Rom-Tripp machen, ist ja auch mal nett ohne Kinder 4 Tage Auszeit (HM könnte man dann ja versuchen, hmmm....).

Also, nochmals danke und viele Grüße
Kerk

Siiri
20.02.2012, 14:45
nein das das tape kein wundermittel ist das stimmt
aber der muskel kann schneller zusammen wachsen und erleichtert auch das laufen