PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : BienwaldmMarathon



Mufa
21.02.2012, 20:57
Hi,
am 11. März ist der Bienwald-Marathon in Kandel ist irgendjemand dabei?

gruss

Mufa

Fuchs1988
21.02.2012, 22:09
Ich bin in Kandel dabei, allerdings nur über die halbe Distanz als Vorbereitungs-/Formbestimmungslauf in Hinblick auf Bonn am 22.04...

mauki
21.02.2012, 22:16
Ich lauf den Marathon.

Mufa
22.02.2012, 06:41
Hi,
also Fuchs ich Lauf auch nur den Halben das wird mein erster Marathon Lauf sein!!


gruss

Mufa

chillipfeffer
22.02.2012, 07:29
Ich bin auch dabei, laufe den Ganzen:winken:

schneapfla
22.02.2012, 10:26
Hi,
also Fuchs ich Lauf auch nur den Halben das wird mein erster Marathon Lauf sein!!


:confused:
Was denn nun? Halbmarathon oder Marathon (Marathon-Lauf = 42,2km)?

Ich wollte ursprünglich den Marathon mitlaufen, konnte aber Nov/Dez so gut wie gar nicht trainieren und war Mitte Januar noch nicht fit genug um einen vernünftigen Marathon-Trainingsplan zu machen - ich werd' jetzt wohl im Oktober in München starten...

kueni
22.02.2012, 12:18
... ich Lauf auch nur den Halben das wird mein erster Marathon Lauf sein!!

Nur weil Bienwald-Marathon drauf steht, ist nicht automatisch Marathon drin. Die Distanz macht den Marathon, nicht der Veranstaltungsname. :zwinker5:

StefanW
22.02.2012, 12:25
Hi,

ich werde den ganzen mitlaufen, wenn ich meine Startnummer habe gebe ich sie mal bekannt.

Vielleicht kann man sich am Start mal die Hand schütteln :hallo:

Stefan

Mufa
22.02.2012, 13:12
Hi,
ok sorry wenn es falsch rübergekommen ist ich laufe bei der veranstaltung Bienwald-marathon,
den kleinen nebenlauf über 21.1 Km mit.


gruss

Mufa

Sinus_RR
22.02.2012, 13:52
Ich werde in Kandel den HM als Formbestimmung für Freiburg laufen :)

Verletzter
22.02.2012, 14:13
Abzuraten, der langweiligste Marathon den ich kenne :nene:

StefanW
22.02.2012, 14:48
Abzuraten, der langweiligste Marathon den ich kenne :nene:


das ist der schnellste Marathon den ich kenne :daumen:

Stefan

flopf101
22.02.2012, 14:50
Ich bin auch dabei!
Werde versuchen die 3h Marke zu knacken!
Langweillige Strecke hin oder her - schnell muss sie sein!

Grüße

schneapfla
22.02.2012, 14:57
Abzuraten, der langweiligste Marathon den ich kenne :nene:

Ob davon abzuraten ist, hängt ja wohl von der Zielsetzung ab, oder? Daß das Ganze kein Landschaftsmarathon ist dürfte schon im Vorfeld bekannt sein und wer auf eine schnelle Zeit schielt, der ist in Kandel ja wohl genau richtig...

StefanW
22.02.2012, 15:02
Ich bin auch dabei!
Werde versuchen die 3h Marke zu knacken!
Langweillige Strecke hin oder her - schnell muss sie sein!

Grüße


Richtig :hallo:

Ich wünsche Dir viel Erfolg :pokal:

(Das ist mittelfristig auch mein Ziel)

Stefan

Mufa
22.02.2012, 15:43
Abzuraten, der langweiligste Marathon den ich kenne :nene:

Vielen Dank! Ist eine tolle motivation für meinen ersten 1/2 Marathon:):)

Der einzigste trost der mir bleibt ist der Karlsruhe Marathon.

Denn laut RW ist das der Lauf des jahres,wenn man nur einen Laufen will!!

Pippi L.
24.02.2012, 17:25
Bin auch dabei. Aber die ganze Strecke.

Und ob es langweilig ist, hängt ja wirklich davon ab,was man erwartet. Ich mache da ja kein Sightseeing, ich will rennen.:nick:
Ich erwarte NICHT: Viel Stimmung an der Strecke. Das ist mir egal. Sonst würde ich Karneval in Köln feiern. Hab ich einmal gemacht. War ätzend. Und viel zu voll.
Ich erwarte NICHT: einen Lanschaftsmarathon mit schöner, abwechslungsreicher Strecke. Da gibt es einige, die laufe ich dann zum Spaß mit.
Ich will: Schnell laufen.
Deshalb erwarte ich: Eine flache, schnelle Strecke, früh genug im Jahr, dass es definitiv nicht heiß ist.

mauki
24.02.2012, 17:52
wer auf eine schnelle Zeit schielt, der ist in Kandel ja wohl genau richtig...

Das ist genau der Grund warum ich dort den Marathon laufen werde :)

Pippi L.
25.02.2012, 09:23
Das ist genau der Grund warum ich dort den Marathon laufen werde :)

So ist es. :nick:

StefanW
25.02.2012, 14:50
Nachdem heute mein "letzter" 35er zu Ende ist und meine körperlichen Beschwerden sich in Grenzen halten, habe ich mich gerade angemeldet.
Leider bekommt man die Startnummern nicht sofort :heul2:

Glaubt man dem Wetterbericht, was natürlich 2 Wochen vorher ein wenig gewagt ist, haben wir optimale Temperaturen. (Wolkig, 3° - 7°)

Stefan

flopf101
25.02.2012, 15:03
Nachdem heute mein "letzter" 35er zu Ende ist und meine körperlichen Beschwerden sich in Grenzen halten, habe ich mich gerade angemeldet.

Stefan

Sehr schön:daumen: Was ist denn dein konkretes Zeitziel?
Die Wetterprognose kling ja echt gut!
Warst du denn schon öfter in Kandel am Start?

Grüße

StefanW
25.02.2012, 16:24
Sehr schön:daumen: Was ist denn dein konkretes Zeitziel?
Die Wetterprognose kling ja echt gut!
Warst du denn schon öfter in Kandel am Start?

Grüße

Hi,

eigentlich will ich unter 3:10 kommen.
Allerdings glaube ich das ich es mit dem Trainingsplan ein wenig übertrieben habe, deshalb kann ich meine Leistung derzeit schwer einschätzen.
(Greif - jede Woche zw. 120 und 130 km :tocktock:)

Ich war letztes Jahr schon in Kandel und fand es toll dort zu zu laufen.
Allerdings ist es natürlich für Frau & Kinder dort nicht so toll, weil sie mich eigentlich nur an einer Stelle sehen können.

Was ist Dein Zeitziel?

Stefan

flopf101
25.02.2012, 20:31
Hallo,

tja trainiert habe ich für 2:55 und das sollte eigentlich vom Gefühl her auch realistisch drin sein.
Aber dasselbe dachte ich letztes Jahr im Herbst auch und bin mit 3:01h ordentlich eingegangen.
Diesmal hab ich aber einiges anders gemacht und gehe die 1. Hälfte defensiv an und schau dann mal was noch so geht...:)

Grüße

chillipfeffer
25.02.2012, 21:37
Und der Bienwald Express? Der müsste doch grade für Familie toll sein!

Ich geh jetzt gleich mal in die Falle, laufe morgen 35 mit 15km Endbeschleunigung, bin mal gespannt wie es läuft.
So langsam werd ich heiß auf den Lauf, noch dann ein letzter langsamer Langer... ich freu mich.

Gruß, Chilli

StefanW
26.02.2012, 11:40
Hallo,

tja trainiert habe ich für 2:55 und das sollte eigentlich vom Gefühl her auch realistisch drin sein.
Aber dasselbe dachte ich letztes Jahr im Herbst auch und bin mit 3:01h ordentlich eingegangen.
Diesmal hab ich aber einiges anders gemacht und gehe die 1. Hälfte defensiv an und schau dann mal was noch so geht...:)

Grüße

:respekt:

Obwohl 3:01 natürlich eine geniale Zeit ist doch ziemlich ärgerlich wenn man so knapp die sub3 verpasst hat, oder?

Nimmst Du unterwegs Gels oder ähnliches?
Wie vor jedem Marathon grüble wie ich es mit der Verpflegung unterwegs machen soll, um eine optimale Leistung zu erzielen.
Ich habe schon bei Wettkämpfen Gels genommen, bei anderen wiederum nicht.
Ob es was gebracht hat bzw. ob ich besser wäre wenn ich welche genommen hätte weiß ich nicht.


@chillipfeffer
Soweit ich weiß, fährt der Bienwald Express auch nur einen Punkt an der Strecke an.
Sonst fährt meine Frau meist mit dem Auto 2 Punkte an und kommt danach ins Ziel.
Das geht beim Bienwald natürlich nicht.
Welche Zeit hast Du geplant.

Stefan

chillipfeffer
26.02.2012, 14:06
Hallo Stefan,

ich werde mal vorsichtig 3:45 angehen, es ist mein erster Marathon nach meiner Bandscheiben Op im Mai, ich hab noch Tempo Defizite aufgrund der längeren Trainingspause, bin aber guter Dinge.
Wenn es gut läuft, weiß ich, dass ich mich auf den nächsten dann wieder unter voller Belastung vorbereiten kann.
Heute morgen war mein härtester Lauf, ich musste schon beißen um die 15km Endbeschleunigung durchzuhalten - aber jetzt wirds ja einfacher.

Du und auch flopf habt euch ja ein hohes Ziel gesetzt - ich wünsch euch ein gutes Gelingen:daumen:

Gruß chilli

chillipfeffer
26.02.2012, 14:10
Noch eine Frage an euch alle,

lauft ihr nächstes WE noch einmal richtig lang?
Ich habe noch einen 30er regenerativ geplant.

StefanW
26.02.2012, 15:38
Noch eine Frage an euch alle,

lauft ihr nächstes WE noch einmal richtig lang?
Ich habe noch einen 30er regenerativ geplant.

Hi,

laut Trainingsplan hätte ich ein 35er eine Minue langsamer als das MRT.
Werde ich aber nicht machen, ich bezweifle das dies (für mich) gut ist eine WOche vor dem Marathon.
Ich werde 25 km laufen mit 5 km Endbeschleunigung.

@chilli
klasse das du nach einer Bandscheiben OP den Einstig wieder geschafft hast :daumen:

STefan

flopf101
26.02.2012, 18:32
Hey!

Die 3:01h damals war für mich Höchststrafe :frown:
An meiner Wk-Verpflegung wollt ich auch was ändern, weil ich bei meinen 2 bisherigen Marathon`s nie was benützt habe, probier ich jetzt mal das Gel von Ultra Sports und hoffe ich vertrage es auch:zwinker5:

@chilli:

Also ich lauf am kommenden Sonntag nur noch 25km sehr langsam. Wo ich noch ein wenig schwanke ist ein kleiner Wk am Samstag bei mir um dei Ecke und ich am überlegen bin mir da nochmal eine kleine Tempospritze zu verschaffen!Was meint ihr?

Grüße

StefanW
26.02.2012, 18:44
Hey!

Die 3:01h damals war für mich Höchststrafe :frown:
An meiner Wk-Verpflegung wollt ich auch was ändern, weil ich bei meinen 2 bisherigen Marathon`s nie was benützt habe, probier ich jetzt mal das Gel von Ultra Sports und hoffe ich vertrage es auch:zwinker5:


@chilli:

Also ich lauf am kommenden Sonntag nur noch 25km sehr langsam. Wo ich noch ein wenig schwanke ist ein kleiner Wk am Samstag bei mir um dei Ecke und ich am überlegen bin mir da nochmal eine kleine Tempospritze zu verschaffen!Was meint ihr?

Grüße

Hi,

also ich würde mir sehr genau überlegen, am Samstag nochmal einen Wettkampf zu laufen.
Ich gehe mal davon aus das es ein 10er ist, und ich kenne keinen Trainingsplan der eine Woche davor noch 10km mit max. Tempo beinhaltet.:confused:
Ich glaube du könntet dir damit verdammt viel kaputt machen!

Ich finde das Dextro Energy Liquid Gel ganz gut, es verklebt nicht so den Mund.
Es gehört auch zu den einzigen, die man ohne Wasser nachzutrinken zu sich nehmen kann.
Was mir unklar ist, wie häufig ich es nehmen soll, laut Anbieter alle 1/2 Stunde wobei mir das zuviel vorkommt.
Macht es Sinn schon vor dem Start eines zu nehmen oder hat das eher ein negativen Effekt?

Stefan

flopf101
26.02.2012, 21:04
Es wären nur 6,4 km, also viel kaputt machen geht nicht und ich meine hier desöfteren auch schon von Wk`s eine Woche vor M gelesen zu haben!?
Wie groß sind denn die Dextro- Gels? Als ich hab irgendwie bei denen von Ultra Sports bedenken das ich die in die Tasche der laufhose krieg...:confused:
Ob man die Gels auch vorher nehmen kann weiß ich ehrlich gesagt nicht!

Grüße

mauki
26.02.2012, 22:11
Die Dextrose sind riesig, das ist der Nachteil an denen. Aber dafür kann man sie super trinken ohne das man nachspülen muß oder dran erstickt!

chillipfeffer
27.02.2012, 07:13
Hey!

Die 3:01h damals war für mich Höchststrafe :frown:
An meiner Wk-Verpflegung wollt ich auch was ändern, weil ich bei meinen 2 bisherigen Marathon`s nie was benützt habe, probier ich jetzt mal das Gel von Ultra Sports und hoffe ich vertrage es auch:zwinker5:

@chilli:

Also ich lauf am kommenden Sonntag nur noch 25km sehr langsam. Wo ich noch ein wenig schwanke ist ein kleiner Wk am Samstag bei mir um dei Ecke und ich am überlegen bin mir da nochmal eine kleine Tempospritze zu verschaffen!Was meint ihr?

Grüße

Damit wäre ich auch sehr vorsichtig, wenn ein Wettkampf am Ende der Vorbereitung muss der Plan auch auf diesen Wettkampf ausgerichtet sein bereits in den zwei Wochen davor - ich finde es riskant

chillipfeffer
27.02.2012, 07:29
Es wären nur 6,4 km, also viel kaputt machen geht nicht und ich meine hier desöfteren auch schon von Wk`s eine Woche vor M gelesen zu haben!?
Wie groß sind denn die Dextro- Gels? Als ich hab irgendwie bei denen von Ultra Sports bedenken das ich die in die Tasche der laufhose krieg...:confused:
Ob man die Gels auch vorher nehmen kann weiß ich ehrlich gesagt nicht!

Grüße

Die Gels im Vorfeld zu nehmen bringt nichts. Die Gels bestehen fast ausschließlich aus einfachen und doppelten Glucoseketten und werden bereits über die Mundschleimhaut resorbiert, der Rest recht flott über die Darmschleimhaut des beginnenden Dünndarms und stehen dann sehr schnell zur Verfügung.

Da du zu Beginn des Marathons auf die hoffentlich vollen Glykogendepots der Muskulatur und der Leber sowie auf Fette zurückgreifst, wäre ein Gel das Signal für den Körper zunächst Insulin auf den Plan zu rufen (Blutzuckerspiegel fällt dann rapide) und überschüssige KH in Speicherkohlenhydrate umzuwandeln (Speicher ist aber bereits voll), demzufolge wird in Speicherfett umgewandelt. Das sind unnötige Stoffwechselvorgänge die eher kontraproduktiv sind.

Die Gels dann zu nehmen, wenn die Depots fast gelehrt sind dagegen ist sinnvoll, weil die Muskelzelle während des Laufes ja voll in der Arbeit steht und das Angebot gerne annimmt und der Insulinspiegel deshalb dann nicht in die Höhe knallt.

Probier die Dinger aber diese Woche im Training (am besten bei einer Tempoeinheit) auf Magenverträglichkeit aus.

Liebe Grüße, Chilli

StefanW
27.02.2012, 08:33
Die Gels im Vorfeld zu nehmen bringt nichts. Die Gels bestehen fast ausschließlich aus einfachen und doppelten Glucoseketten und werden bereits über die Mundschleimhaut resorbiert, der Rest recht flott über die Darmschleimhaut des beginnenden Dünndarms und stehen dann sehr schnell zur Verfügung.

Da du zu Beginn des Marathons auf die hoffentlich vollen Glykogendepots der Muskulatur und der Leber sowie auf Fette zurückgreifst, wäre ein Gel das Signal für den Körper zunächst Insulin auf den Plan zu rufen (Blutzuckerspiegel fällt dann rapide) und überschüssige KH in Speicherkohlenhydrate umzuwandeln (Speicher ist aber bereits voll), demzufolge wird in Speicherfett umgewandelt. Das sind unnötige Stoffwechselvorgänge die eher kontraproduktiv sind.

Die Gels dann zu nehmen, wenn die Depots fast gelehrt sind dagegen ist sinnvoll, weil die Muskelzelle während des Laufes ja voll in der Arbeit steht und das Angebot gerne annimmt und der Insulinspiegel deshalb dann nicht in die Höhe knallt.

Probier die Dinger aber diese Woche im Training (am besten bei einer Tempoeinheit) auf Magenverträglichkeit aus.

Liebe Grüße, Chilli

Hi,
im Training sowie Wettkampf schon ausprobiert, keine Probleme mit der Verträglichkeit.
Das was du schreibst mit der Wirkung leuchtet mir ein.:nick:
Deshalb gibt es wohl auch am Start kein Cola, sondern erst gegen Ende des Laufs.
Ich werde wahrscherinlich bei km 2o anfangen und alle 20 min. eine halbe Packung nehmen.
(Dextro hat Schraubverschluss)

Transport ist eigentlich kein Problem, entweder am Startnummerband oder an der Hose befestigen.

Stefan

Pippi L.
27.02.2012, 14:19
Ich bin letztes Mal ganz gut damit gefahren, nach ca.1 Stunde mit dem Dingern zu beginnen. Wie viel und wie häufig hängt dann wohl auch vom Gewicht des Läufers ab. Wenn man Wasser dazu braucht, natürlich auch von der Verteilung der Verpflegungsstellen.
Meistens hab ich eine Mischung aus "normalen" Gels dabei, und denen, bei denen man nicht sofort Wasser braucht. (In diesem Falle die Iso-Gels von High5) Magenverträglichkeit wurde natürlich vorher getestet.:zwinker2:
Das mit dem Vorher ist wohl so eine Sache. Etwas ist wohl o.k., aber wenn es zu viel ist, dann kann das die oben beschriebene Wirkung haben.
Außerdem: Bei zu viel Zucker wird Insulin ausgeschüttet (wie schon geschrieben) und dieses hemmt wiederum die Fettverbrennnung - auf die wir ja im Marathon hauptsächlich zurückgreifen wollen.
Aber wie überall: Versuch macht kluch.
Noch zwei Wochen. Ich sollte mich wohl allmählich doch mal anmelden...:)

Pippi

StefanW
27.02.2012, 14:43
Ich bin letztes Mal ganz gut damit gefahren, nach ca.1 Stunde mit dem Dingern zu beginnen. Wie viel und wie häufig hängt dann wohl auch vom Gewicht des Läufers ab. Wenn man Wasser dazu braucht, natürlich auch von der Verteilung der Verpflegungsstellen.
Meistens hab ich eine Mischung aus "normalen" Gels dabei, und denen, bei denen man nicht sofort Wasser braucht. (In diesem Falle die Iso-Gels von High5) Magenverträglichkeit wurde natürlich vorher getestet.:zwinker2:
Das mit dem Vorher ist wohl so eine Sache. Etwas ist wohl o.k., aber wenn es zu viel ist, dann kann das die oben beschriebene Wirkung haben.
Außerdem: Bei zu viel Zucker wird Insulin ausgeschüttet (wie schon geschrieben) und dieses hemmt wiederum die Fettverbrennnung - auf die wir ja im Marathon hauptsächlich zurückgreifen wollen.
Aber wie überall: Versuch macht kluch.
Noch zwei Wochen. Ich sollte mich wohl allmählich doch mal anmelden...:)

Pippi

Hi,

solltest du, die Voranmeldung läuft morgen ab :hallo:

Stefan

gdv601
27.02.2012, 15:21
Bin auch dabei. Allerdings auch nur den Halben. Ich wollte ursprünglich den ganzen Marathon laufen, aber eine längere Verletzungspause im Januar hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. Außerdem, wenn ich ehrlich bin, hat mir ein bisschen die Motivation für die langen Läufe gefehlt. Ich laufe jetzt im Frühjahr 2 Halbe und hoffe, dass die richtige Motivation für die langen Läufe wieder kommt. Ziel ist dann Berlin im September.
Ach ja, als Zielzeit peile ich eine 1:35 an. Mal sehen. Durch die längere Kälteperiode hat auch das Tempotraining gelitten.
Gruß

flopf101
27.02.2012, 19:29
Hi,

nun gut, ich glaube den Wk sollte ich mir wohl wirklich schenken!
Zumal nach dem 35k Crescendo gestern mein rechtes Osg "rumzickt" und sich irgendwie komisch anfühlt. Das kommt wohl davon wenn man vor lauter Ehrgeiz jede einheit durchdrückt und so kleine Warnsignale ignoriert:klatsch:

Gruß

schauläufer
27.02.2012, 22:19
Hallole,

hab mich heute für den Marathon angemeldet. Ziel ist die PB zu knacken, super und ein Traum wäre die SUB 3:30. Schau mer mal.

Grüssle Klaus

mauki
27.02.2012, 23:12
Dann renn immer schön vor mir, dann klappt das schon. Für mich ist die 3:30 wohl noch nichts, werde mich zwischen 3:35 - 3:39 wohl versuchen :daumen:

Pippi L.
28.02.2012, 11:57
Hi,

solltest du, die Voranmeldung läuft morgen ab :hallo:

Stefan

uuups...
hab es schnell gestern abend noch erledigt. Danke für die Erinnerung.

Dann mal frohes Tapering euch allen. :)

Pippi

StefanW
28.02.2012, 12:36
uuups...
hab es schnell gestern abend noch erledigt. Danke für die Erinnerung.

Dann mal frohes Tapering euch allen. :)

Pippi


Schei......
Zwangs Tapering seit gestern - verfluchte Erkältung :haarrauf::kotz2::haarrauf:

Ich hoffe mal das es morgen wieder etwas besser ist, ich wil diese Woche auf jeden Fall nochmal Intervalle laufen.

Stefan

aehm, Bienwald Marathon könnte eigentlich in Runner's World Marathon umbenannt werden wenn ich sehe wie viele von hier laufen.

chillipfeffer
28.02.2012, 12:45
Hab heut auch Zwangstapering!

Ich wollte einen bestimmten Schuh beim Marathon tragen (älterer Lieblingsschuh), der letzte Lange mit EB sollte die Überprüfung sein - naja, der scheint hinüber zu sein, mein Vorfuß tut weh und ich werde heute meine Tempoeinheit canceln. Ich hab mir zur Sicherheit den Bauch voll geschlagen um ja nicht in Versuchung zu kommen:wink:

Aber besser jetzt gemerkt als beim Marathon.

Am Freitag gibts neue Schuhe.

Gute Besserung, Stefan!

Gruß, Chilli

flopf101
28.02.2012, 19:26
Oje ihr Armen!
Da wünsch ich euch allen eine ganz schnelle genesung. Aber Formtechnisch sind zusätzliche Ruhetage in diesre Phase eh unproblematisch, wenn nicht sogar förderlich:daumen:

Grüße

chillipfeffer
29.02.2012, 07:24
Oje ihr Armen!
Da wünsch ich euch allen eine ganz schnelle genesung. Aber Formtechnisch sind zusätzliche Ruhetage in diesre Phase eh unproblematisch, wenn nicht sogar förderlich:daumen:

Grüße

Ganz bestimmt hast du recht!!! Und mein Fuß ist schon fast gut.
Danke:)

laufjoe
29.02.2012, 13:37
och bienwald....da bin ich noch nie gelaufen:confused:
also bin ich mal dabei....

bin aber tag vorher beim braveheart battle und nutze den kleinen bienwald als lockerungsübung :-):nick::nick:

StefanW
29.02.2012, 14:56
och bienwald....da bin ich noch nie gelaufen:confused:
also bin ich mal dabei....

bin aber tag vorher beim braveheart battle und nutze den kleinen bienwald als lockerungsübung :-):nick::nick:


naja, braveheart sind ja nur 24 km :hihi:

Stefan

Mufa
01.03.2012, 11:42
Hi,
habe auch leider zwangspause,letzten sonntag hat sich bei kilometer 14 das Linke Knie gemeldet,
mach jetzt mal locker und werde am Sonntag noch einen Zehner Wk mitlaufen.
Mal Lockere 1:10:00 angepeilt da werd ich schon merken ob das mit dem Knie wieder in Ordnung ist.

Gruss

Mufa

mauki
01.03.2012, 11:46
Ich bin mal gespannt ob sich das Wetter noch hält bis nächste Woche. So 10 Grad wären ja klasse :D

Mufa
01.03.2012, 11:59
Hi,
das wäre super,dann könnte ich endlich mal wieder ohne Blöde Jacke und Wollmütze Laufen!!

StefanW
01.03.2012, 12:35
Ich bin mal gespannt ob sich das Wetter noch hält bis nächste Woche. So 10 Grad wären ja klasse :D

Hi,

was für eine Wetter Seite hast du?

Wenn ich bei Wetter.com schaue sind es (-5° / 6° )

Bedeutet wir werden wohl beim Start um die 0° haben.
Gut zum laufen, aber leider nichts für kurze Klamotten, schade.

Stefan

mauki
01.03.2012, 13:18
Ich sage ja 10 Grad wären klasse aber es wird ja leider kälter :zwinker5:

Das heist wenn man in Kurzer Hose läuft wird der Start verdammt kalt :frown:

schneapfla
01.03.2012, 14:11
Hi,

was für eine Wetter Seite hast du?

Wenn ich bei Wetter.com schaue sind es (-5° / 6° )



Alles was über 3 Tage hinausgeht ist reine Kaffeesatzleserei und nur für Großwetterlagen evtl. passend - (auch nur halbwegs) genaue Temperaturen kann man über so einen Zeitraum nicht voraussagen.

Pippi L.
01.03.2012, 14:14
Heute war ich endlich mit nackichen Waden unterwegs. Wie schön. :)
10 °C am Sonntag wäre echt ideal. (und trocken und windstill. Der Gegenwind auf dem Rückweg heute hat nicht so wirklich Spaß gemacht.)

Aber so um die 0°C geht auch. Dann friert man eben beim Start. Ist auf jeden Fall besser als zu warm. (Und den HM bei -8°C hab ich ja auch überlebt. Allerdings läuft es sich mit weniger Klamotten schon deutlich besser.)

Allen Zwangspausierenden schnelle Erholung.
Pippi

StefanW
01.03.2012, 14:58
Hi,

gerade 16,5° bei uns - und ich war heute morgen schon laufen (bei Nebel und 5°) :motz:

Stefan

mauki
01.03.2012, 15:02
gerade 16,5° bei uns - und ich war heute morgen schon laufen (bei Nebel und 5°) :motz:


Bei mir wars heute morgen ähnlich, war aber trotzdem schön :daumen:

U_d_o
02.03.2012, 17:56
Hallo ihr,

bin auch dieses Jahr auf der M-Strecke unterwegs im Bienwald. Glaub das ist das fünfte Mal insgesamt. Wer ist denn nun alles dabei? Will nicht den kompletten Thread durchforsten und mache mal ne Liste auf. Tragt euch doch bitte ein.

Gruß Udo :winken:

Marathon:
U_d_o
?

Halbmarathon:
?

mauki
02.03.2012, 18:01
Hallo Udo,

nachdem wir uns in Füssen nicht gesehen haben, mal sehen ob wir uns dieses mal über den Weg laufen :hallo:

Marathon:
U_d_o
Mauki

Halbmarathon:
?

Fuchs1988
02.03.2012, 19:10
Hi, dann führe ich die Liste mal weiter...

Marathon:
U_d_o
Mauki

Halbmarathon:
Fuchs1988

StefanW
02.03.2012, 19:13
und noch einer :winken:

Marathon:
U_d_o
Mauki
StefanW

Halbmarathon:
Fuchs1988

lG
Stefan

flopf101
02.03.2012, 21:04
Ich bin auch am Start! (bei hoffentlich perfekten Bedingungen:daumen:)

Marathon:
U_d_o
Mauki
StefanW
flopf101

Halbmarathon:
Fuchs1988

Mufa
02.03.2012, 23:22
Marathon:
U_d_o
Mauki
StefanW
flopf101

Halbmarathon:
Fuchs1988
Mufa

Bigforche
02.03.2012, 23:50
Ich laufe den Halben.

Marathon:
U_d_o
Mauki
StefanW
flopf101

Halbmarathon:
Fuchs1988
Mufa
Bigforche

gdv601
03.03.2012, 20:05
Ebenfalls den Halben:

Marathon:
U_d_o
Mauki
StefanW
flopf101

Halbmarathon:
Fuchs1988
Mufa
Bigforche
gdv601

chillipfeffer
03.03.2012, 21:27
Marathon, wie gehabt.

Marathon:
U_d_o
Mauki
StefanW
flopf101
chillipfeffer

Halbmarathon:
Fuchs1988
Mufa
Bigforche
gdv601[/QUOTE]

schauläufer
05.03.2012, 11:47
Hallole,

den ganzen Spaß:zwinker2:

Grüssle Klaus


Marathon:
U_d_o
Mauki
StefanW
flopf101
chillipfeffer
schauläufer

Halbmarathon:
Fuchs1988
Mufa
Bigforche
gdv601

laufjoe
05.03.2012, 12:33
Marathon:
U_d_o
Mauki
StefanW
flopf101
chillipfeffer
schauläufer
laufjoe

Halbmarathon:
Fuchs1988
Mufa
Bigforche
gdv601

Pippi L.
05.03.2012, 14:12
Zur Zeit keine halben Sachen. :)

Marathon:
U_d_o
Mauki
StefanW
flopf101
Chillipfeffer
schauläufer
laufjoe
Pippi L.

Halbmarathon:
Fuchs1988
Mufa
Bigforche
gdv601

@StefanW: Ich habe gerade nochmal "zurückgeblättert" und deine Wunschzielzeit von 3:09:xx gesehen. Hast du eine Vorleistung, von der du hochrechnest? Wenn ja, welche?

LG Pippi

StefanW
05.03.2012, 14:34
Hi,

ich bin letztes Jahr im Herbst eine 3:17 gelaufen und habe im Winter gut trainiert.
Von daher ist es mein Ziel die 03:10 zu knacken.
Allerdings steht auch ein großes ? dahinter, da ich immer noch eine leichte Erkältung habe. :frown:
Auch bin ich im Augenblich nicht so überzeugt, das ich den richtigen Trainingsplan gewählt habe. :frown::frown:

Ich werde aber auf jeden Fall mal mit Zielzeit 03:10 loslaufen, und mal schauen wie es sich entwickelt.

Stefan


Zur Zeit keine halben Sachen. :)

Marathon:
U_d_o
Mauki
StefanW
flopf101
Chillipfeffer
schauläufer
laufjoe
Pippi L.

Halbmarathon:
Fuchs1988
Mufa
Bigforche
gdv601

@StefanW: Ich habe gerade nochmal "zurückgeblättert" und deine Wunschzielzeit von 3:09:xx gesehen. Hast du eine Vorleistung, von der du hochrechnest? Wenn ja, welche?

LG Pippi

Pippi L.
05.03.2012, 15:04
@StefanW:
Ich hatte ja gehofft, bei dir einen Anhaltspunkt zu finden, welche Zeit ich evtl. angehen kann. (Die Rechner sagen ja alle was unterschiedliches).
Aber das ist ja bei dir auch vage. Einfach loslaufen und schauen, wie es sich entwickelt ist durchaus eine machbare Sache. (Und 4:30 rechnet sich so gut.:))
Solange man am Anfang nicht total überpacet wird es hintenraus hoffentlich nicht zu schlimm. (Und bloß nicht vom 3:15-Pacemaker überholen lassen.:teufel:)
Bis Sonntag ist die Erkältung garantiert weg. Ich hoffe nur, es ist halbwegs trocken. Mit Jacke ist es immer zu warm und ohne im Regen ist auch Mist.
Morgen ist noch mal ein kleines Bissche Tempo dran.
Und dann wird es ernst.

Bis dann, Pippi

MatthiasR
05.03.2012, 15:36
'Dank' Hexenschuss Ende Januar bin ich läuferisch ziemlich schlecht vorbereitet. Ich bin noch völlig unschlüssig, wie ich angehen soll. Ich werde wohl einfach die Anzahl meiner Marathonläufe um eins erhöhen und schauen, dass ich mich nicht zu sehr platt mache, sodass ich schnell wieder ins Radtraining einsteigen kann.

Marathon:
U_d_o
Mauki
StefanW
flopf101
Chillipfeffer
schauläufer
laufjoe
Pippi L.
MatthiasR

Halbmarathon:
Fuchs1988
Mufa
Bigforche
gdv601

flopf101
05.03.2012, 15:54
Hi,

ich könnt grad auch nur noch die ganze Welt verfluchen: Was sich am Samstag so leise angedeutet hat, ist jetzt zu ner Erkältung geworden:sauer:
Dieses Phänomen ist so unglaublich, immer in der Taperingphase...
Naja, noch hab ich Zeit gesund zu werden und notfalls lauf ich halt bis Sonntag keinen Schritt mehr!!!

Grüße

StefanW
05.03.2012, 16:15
Hi,

ist echt komisch.
Ich bin wirklich harte Intervalle bei -18° gelaufen, da habe ich mir gedacht jetzt erwischt es mich bestimmt.
Und nun passiert es in der vorletzten Woche, wo es schon wieder deutlich wärmer ist :motz:
Ist aber auf jeden Fall besser als mittendrin.

@Pippi L.
Welche Zeiten hattes Du letztes Jahr, was für einen Trainingsplan bist du gelaufen?



Hi,

ich könnt grad auch nur noch die ganze Welt verfluchen: Was sich am Samstag so leise angedeutet hat, ist jetzt zu ner Erkältung geworden:sauer:
Dieses Phänomen ist so unglaublich, immer in der Taperingphase...
Naja, noch hab ich Zeit gesund zu werden und notfalls lauf ich halt bis Sonntag keinen Schritt mehr!!!

Grüße

Pippi L.
05.03.2012, 18:48
Hi,

ist echt komisch.
Ich bin wirklich harte Intervalle bei -18° gelaufen, da habe ich mir gedacht jetzt erwischt es mich bestimmt.
Und nun passiert es in der vorletzten Woche, wo es schon wieder deutlich wärmer ist :motz:
Ist aber auf jeden Fall besser als mittendrin.

@Pippi L.
Welche Zeiten hattes Du letztes Jahr, was für einen Trainingsplan bist du gelaufen?

In der Taperingphase habe ich auch immer das Gefühl, besonders anfällig zu sein. Vielleicht, weil die Anspannung da nachlässt? Schlapp auch irgendwie.

Letztes Jahr bin ich im Frühjahr bei elender Hitze (fühlte sich zumindest so an) 3:19:16 gelaufen (1:38:52/1:40:24; 2.Hälfte einen Durchhänger und dann die letzten 5 km mit ca. 4:40/km) Vorleistung war eine 41:33 /10km.
Trainiert so ungefähr nach dem Marathontrainingsplan A von Daniels. Da sind ja immer Abweichungen wegen Wettkämpfen, Krankheit, Organisation im Alltag etc. Dieses Mal ähnlich, wobei ich anteilig etwas weniger km und etwas mehr Tempo drin hatte (glaube ich). Zum hochrechnen hätte ich einen HM von Anfang Februar zu bieten mit 1:29:41. Nicht amtlich vermessen, aber laut Garmin stimmte die Streckenlänge. (Und was die diversen Rechner da draus machen, erschreckt mich....:angst:)
Naja, auf jeden Fall mit Abstand unter 3:15. Über die Größe des Abstands lässt sich noch streiten.:zwinker5:

StefanW
05.03.2012, 20:11
Hi,
:wow: mit deiner HM Zeit sollten in Kandel 3:08 durchaus drin sein.
Damit hätte ich eventuell schon einen Zugläufer, wenn du ein wenig langsamer machen könntest :) Einen Ballon könnte ich mitbringen....
Bezüglich des Gels habe ich mich nun auch entschieden.
Ich werde bei KM 12 und danach alle 6 km ein halbes Dextro Energy Liquid Gel nehmen. Ist ja praktisch mit Schraubverschluss.

Stefan



In der Taperingphase habe ich auch immer das Gefühl, besonders anfällig zu sein. Vielleicht, weil die Anspannung da nachlässt? Schlapp auch irgendwie.

Letztes Jahr bin ich im Frühjahr bei elender Hitze (fühlte sich zumindest so an) 3:19:16 gelaufen (1:38:52/1:40:24; 2.Hälfte einen Durchhänger und dann die letzten 5 km mit ca. 4:40/km) Vorleistung war eine 41:33 /10km.
Trainiert so ungefähr nach dem Marathontrainingsplan A von Daniels. Da sind ja immer Abweichungen wegen Wettkämpfen, Krankheit, Organisation im Alltag etc. Dieses Mal ähnlich, wobei ich anteilig etwas weniger km und etwas mehr Tempo drin hatte (glaube ich). Zum hochrechnen hätte ich einen HM von Anfang Februar zu bieten mit 1:29:41. Nicht amtlich vermessen, aber laut Garmin stimmte die Streckenlänge. (Und was die diversen Rechner da draus machen, erschreckt mich....:angst:)
Naja, auf jeden Fall mit Abstand unter 3:15. Über die Größe des Abstands lässt sich noch streiten.:zwinker5:

chillipfeffer
07.03.2012, 07:46
Nur noch ein paar Tage!

Wie geht es euch?

Es ist irgendwie bei jeder Vorbereitung ähnlich. Beim Tapern wird mir erst bewusst, was die letzten Wochen so eingefordert wurden vom Körper und der Psyche.

Diese harten Wochen fordern dann am Ende oft so sehr, dass wir direkt in einem Infekt oder einer Verletzung landen. Das Phänomen "Open Window" findet schon Berechtigung.

Ich lasse diese letzte Woche immer ausgesprochen vorsichtig angehen, beim Saunieren mache ich keine Kälte mehr, nur noch angenehme Wärme, die letzten Tempogeschichten ausschließlich im MRT und bei rotzigen, schleimigen Patienten trag ich dann Handschuhe und Mundschutz und bin ständig am Lüften und Desinfizieren.

Irgendwie kann ich mir bei MRT über 2000m so gar nicht vorstellen dieses Tempo 42km zu halten - aber wie gesagt, das ist immer so!

Aber ich freu mich und bin heiß auf den Wettkampf:teufel:, so soll es sein:daumen:

Ich wünsch euch allen gute letzte Erholungstage, futtert schön KH und dann lasst es krachen:winken:

Liebe Grüße, Chilli

StefanW
07.03.2012, 10:35
Nur noch ein paar Tage!

Irgendwie kann ich mir bei MRT über 2000m so gar nicht vorstellen dieses Tempo 42km zu halten - aber wie gesagt, das ist immer so!

Liebe Grüße, Chilli

Hi,

genau das gleiche bei mir :D
Wetter scheint perfekt zu werden :nick:

Stefan

mauki
07.03.2012, 15:24
Ja das kenn ich. heute morgen sollte ich noch 4 x 1000 im MRT laufen aber ich habe so schlecht geschlafen, Magen grummelt usw.

Ist die übliche Pre WK Phase da zippert es an jeder Ecke :D

Ja das Wetter scheint doch richtig gut zu werden.

Freu mich auch auf einen erfolgreichen Lauf.

flopf101
07.03.2012, 15:41
Hallo,

meine Erkältung ist zum Glück schon deutlich besser:)
Ich werd jetzt nachher dann auch noch zum letzten Tempotest aufbrechen und mal schaun wie`s sich anfühlt...

Grüße

Mufa
07.03.2012, 19:37
Hallo,
nachdem ich letzte woche garnicht gelaufen bin,habe ich letzten sonntag noch einen zehn Kilometer Wettkampf absolviert,aber eher als Trainingseinheit im Lockeren Dauerlauftempo.
Danach noch Leichtes zwicken im Knie.
Jetzt beiss ich mir halt in den A... und lauf die Woche auch nicht.
Wird schon Klappen Januar u Februar habe ich gut Trainiert vieleicht auch ein bischen zuviel.

gruss

Mufa

Pippi L.
08.03.2012, 12:17
Das wird schon. (Sich selber Mut zusprech.)
Bis Sonntag sind alle schön fit, und dan geht es los.
Ich habe ja in der letzten Woche immer das Gefühl, dass ich total träge werde, weil ich so wenig mache. Und natürlich das Gefühl, ich müsste unbedingt mehr machen.
Die paar Tage kriegen wir auch noch rum.
Ich hatte Dienstag noch 4x1200m Schwellentempo auf der Bahn. Das hat richtig Spaß gemacht, so erholt wie man ja jetzt ist.

@StefanW: Für deinen Vorschlag habe ich wohl nicht genügent Wochenkm gehabt. Riskant anlaufen ist eine Sache, aber das ist eher am Rande des Wahnsinns.:D Ich will nicht bei 35 oder 37 eingehen, weil ich Mist gebaut habe.

@mufa: Ist halt unbeabsichtigtes Extrem-Tapering. Es gibt einige, die damit richtig gut gelaufen sind.

Noch 3 Tage....

Pippi

Mufa
08.03.2012, 16:29
Das wird schon. (Sich selber Mut zusprech.)


@mufa: Ist halt unbeabsichtigtes Extrem-Tapering. Es gibt einige, die damit richtig gut gelaufen sind.

Noch 3 Tage....

Pippi

Ich Stufe es mal als vernuft ein!!:D:D:D

U_d_o
09.03.2012, 09:12
'Dank' Hexenschuss Ende Januar bin ich läuferisch ziemlich schlecht vorbereitet. Ich bin noch völlig unschlüssig, wie ich angehen soll. Ich werde wohl einfach die Anzahl meiner Marathonläufe um eins erhöhen und schauen, dass ich mich nicht zu sehr platt mache ...Hallo Matthias und ihr anderen,

wie sehr sich doch die "Schicksale" gleichen ... Zu Beginn der ersten Taperingwoche erwischte mit ein agressives Virus und verbot mir vier Tage lang jedes Training. Noch immer schwächelnd stieg ich wieder ein, um dann mal wieder am letzten Wochenende ein Messer in den Rücken zu bekommen. Nun bin ich völlig aus dem vorher so guten Takt und habe keinen Schimmer, wie ich durch den Bienwald rennen soll. Als Auftakt für das 100 km-Training und Zählkandidat taugt mir Kandel aber allemal. Vermutlich werde ich im 5er-Tempo anlaufen und in mich reinspüren, wie es mir am Sonntag geht ...

Man sieht sich - hoffentlich :winken:
Gruß Udo

laufjoe
09.03.2012, 09:36
das wird ja ne schöne hospiztruppe dort am ende des feldes!
ich hoffe ich überlebe morgen den braveheart battle, dann werde ich euch in kandel begleiten :D

chillipfeffer
09.03.2012, 15:31
Ich könnte auf die Schnelle noch ein paar Rollatoren organisieren, die könnten wir dann ab km 25 alle 5km deponieren - für alle Fälle:zwinker2:

Noch zwei Tage! Ich war heute noch mal bei der Massage, heut Abend genehmige ich mir noch mal Sauna (die milde 65°) und morgen hat mir die Familie frei gegeben! Luxus pur.

Also mir geht es gut und so langsam schleicht sich auch eine angenehme Nervosität ein - dass muss doch ein toller Lauf werden :daumen:

Hey, kommt!!! Denkt positiv und lasst uns zusammen den Bienwald rocken:daumen::D:teufel::geil:

U_d_o
09.03.2012, 19:34
ich hoffe ich überlebe morgen den braveheart battle, dann werde ich euch in kandel begleiten :DKomm jetzt Joe, du Weichei, das bisschen laufen ... :teufel:

... in einer battle musste einfach nur auf top level good performen. und wenn einer ein brave heart hat, dann doch wohl you ...

Gruß Udo :winken:

flopf101
09.03.2012, 19:58
Hab grad nochmal die Wettervorhersage gecheckt: Temperaturen ideal bei 10°C, aber leider ist auch Regen vorhergesagt!
Ich kanns kaum mehr erwarten, die Vorfreude steigt, endlich das abrufen zu können auf das man den ganzen Winter draufhingearbeitet hat!
Wünsch euch noch 2 geruhsame Tage bis Sonntag!

Grüße

StefanW
10.03.2012, 15:40
Hi,

ich will gerade meine Zwischenzeitentabelle ausdrucken und bin mir immer noch unschlüssig, was ich für ein Zielzeit anpeilen soll :sauer:
Irgendwie bin ich nicht absolut fit und auch meine Erkältung die ich vor fast 2 Wochen bekommen habe ist noch nicht ganz ausgeheilt.
Ich werde wohl zwei verschiedene Pläne ausdrucken und morgen kurzfristig entscheiden.

Regen soll es ja morgen wohl nicht, ich überlege ob ich komplett kurz laufe oder ein langärmeliges Shirt.
Kurz sollte doch bei 7-10° nicht schlecht sein, oder?

Stefan

flopf101
10.03.2012, 17:55
Naja also wetter.com bringt Regen!
Ich bin mir was die Kleidung angeht auch noch nicht sicher...
Aber unten wirds denke ich auf jeden Fall kurz:)

Grüße

mauki
10.03.2012, 20:15
Ich lauf in kurzer Hose mit Kpmressionssocken. Obenrum Unterhemd, Laufshirt und Armlinge.

StefanW
11.03.2012, 17:58
Hi,

03:09:52 :daumen:

Ziel erreicht, die 3:10 wollte ich knacken.

Sollte zufällig Startnummer 182 (Hanisch, Joachim) hier mitlesen -
ein dickes DANKE für das mitziehen auf den letzten Metern.
Sonst hätte ich die Zeit nicht geschafft!!!

Wie ist es bei euch gelaufen?

Stefan

Chakotay
11.03.2012, 19:17
:winken:Bei mir liefs auch toll (HM). Obwohl zuerst alles dagegen sprach. Mein Garmin fiel komplett aus, und ich hatte null Geschwindigkeitskontrolle (auch sonst keine Uhr).

Ich bin dann einfach so schnell gelaufen wie ich konnte und habe meine PB pulverisiert:nick:

Von 1:59:20 auf 1:53:57. Hätt ich echt nicht gedacht, daß das so klappt.:daumen:

Fuchs1988
11.03.2012, 19:34
Bei mir lief der "Form-Test" über den Halbmarathon für den Bonn-Marathon auch ziemlich gut (deutlich besser als erwartet), habe insgeheim auf eine 1:25:xx gehofft und bin dann sogar 1:22:35 gelaufen. Die Hoffnung auf Sub 3 in Bonn lebt :)

Mufa
11.03.2012, 20:45
naja Waden brennen bis kilometer fünf und dann noch das knie ab kilometer 14 gemeldet,
fazit Haupsache angekommen beim ersten HM!!

chillipfeffer
12.03.2012, 07:16
Auch bei mir ist es gut gelaufen. Ich konnte mit 3:47:47 ins Ziel einlaufen, zwar 2min langsamer als geplant - aber die AK gewonnen und das Ganze hat sich auf den letzten drei km entschieden, war schon arg aua!!!

Und jetzt geh ich auslaufen in den Wald, auf weichem moosigen Boden im Wandertempo oder noch langsamer:)

Gruß, Chilli

gdv601
12.03.2012, 07:56
Bei mir lief's auch gut. 1:35 vorgenommen, in 1:35,05 ins Ziel gekommen. Also fast ne Punktlandung. Als 1. Wettkampf im Jahr, aus dem Training raus, ohne großes Tapering war's voll okay.
Ansonsten sehr gut organisierte Veranstaltung, Strecken sehr gut zu laufen. Was will man mehr.
Gruß Frank

schauläufer
12.03.2012, 10:12
Hallole,

bei mir war ja die SUB 3:30 geplant. Geworden ist es ne 3:20:38:geil::teufel:

Guter start in die Saison. So kann's weitergehen.

Grüssle Klaus

Pippi L.
13.03.2012, 12:10
Naja, dann kommt hier die erste "es lief nicht wie geplant"-Meldung.
Da die Marathons letztes Jahr so gut liefen, bin ich die Sache dieses Jahr mal nicht defensiv angegangen. Und habe natürlich beim Tempo vergessen mit einzuberechnen, dass man ja meistens nicht 1 km von Schild zu schild läuft, sondern 1,01 oder so. Und dementsprechend doch etwas schneller unterwegs ist als die Uhr sagt. (Macht 2-3Sek/km das macht dann schon was aus. Das nächste Mal denke ich garantiert dran. Oh ja.)
So ab 25 kam dann der (mir durchaus vertraute) Durchhänger. Das geht in der Regen ein paar km und dann kann ich wieder schneller machen. Geht allerdings nicht, wenn man vorher einen Tick zu schnell war und sich dann zu allem Übel auch noch ein Nerv im Knie einklemmt. Viele kleine Ursachen, eine Wirkung.
Ich bin dann ab ca. km 32 zuende "gejoggt", weil ich absolut keinen Sinn darin gesehen habe mich unnötig zu quälen, um dann ein unbefriedigendes Ergebnis zu bekommen.
Allerdings müssen die Leute gegen Ende reihenweise eingegangen sein. Ich wurde wenig überholt, obwohl ich auf der zweiten Hälfte 10 min. mehr gebraucht habe als auf der ersten. Interessant.
Fazit: 3:20:16 inkl. Pinkelpause und Joggen.
Das war der erste Lauf, der dieses Jahr schief gegangen ist. Also alles halb so wild.
LG
Pippi

MatthiasR
13.03.2012, 13:40
Allerdings müssen die Leute gegen Ende reihenweise eingegangen sein. Ich wurde wenig überholt, obwohl ich auf der zweiten Hälfte 10 min. mehr gebraucht habe als auf der ersten.

Das kann ich bestätigen. Ich bin in der 3:15-Gruppe gelaufen, das waren lange Zeit so 10-15 Leute - kaum zurück auf der Straße (km 32) waren wir nur noch zu dritt. Und obwohl wir nicht schneller wurden (sogar minimal langsamer), haben wir ständig überholt (dich wohl auch).

Gruß Matthias (3:13:47)

mauki
13.03.2012, 14:09
Also dafür das mit sehr flach geworben wurde hatte ich das Gefühl die lange Straße ging am Schluß schön stetig bergauf.

StefanW
13.03.2012, 14:18
Hi,

eigentlich wundere ich mich darüber bei jedem Marathon.:confused:
In jedem Fachbuch wird hundertmal erklärt das man nicht zu schnell loslaufen soll.

Ich bin diesmal im Block von 3:15 - 3:30 gestartet, also deutlich langsamer als meine angepeilte Zielzeit.
Bin mit langsamer 4:30 losgelaufen, also die ersten paar Kilometer so um die 4:40.
Danach bin ich auf 04:28 bis KM 18 gegangen und danach ca.10 km mit 04:15 - 04:20.

Eigentlich, wenn man den Startblock betrachtet, hätte mich fast niemand überholen sollen.
Allerdings wurde ich aber innerhalb der ersten 10 km bestimmt von 100 Läufer überholt, die ich an den folgenden Kilometern wieder vorbei lief.
Die letzten 20 Kilometer ist niemand mehr an mir vorbei.
(falsch, 50 Meter vor dem Ziel ging noch ein Läufer vorbei:D)

Stefan

Pippi L.
13.03.2012, 14:26
Das kann ich bestätigen. Ich bin in der 3:15-Gruppe gelaufen, das waren lange Zeit so 10-15 Leute - kaum zurück auf der Straße (km 32) waren wir nur noch zu dritt. Und obwohl wir nicht schneller wurden (sogar minimal langsamer), haben wir ständig überholt (dich wohl auch).

Gruß Matthias (3:13:47)

Bei km 30, als ihr noch das schnelle Tempo vom Mittelteil hattet. Ich habe mich erst gewundert, weil ihr "viel zu früh" bei 30 wart, dann aber die Erklärung "Noch 2 km, schnell, der Rest kommt euch dann vor wie spazieren gehen." gehört. Hätte ich gewusst, dass der die Taktik läuft, wäre ich evtl. mitgelaufen und hätte dann versucht ab 32 weiter Tempo zu machen. Vielleicht hätte das dann geklappt. Vielleicht war es aber auch einfach so ein Tag, von denen, wo einfach nix klappt.

@mauki: Wenn du dich wunderst, ob das flach war, dann solltest du mal sehen, was bei uns in der Gegend noch als "flach" bezeichnet wird....:teufel:

Und nächstes Mal traue ich mich, richtig langsam loszulaufen.

chillipfeffer
13.03.2012, 15:09
Hi Pippi,

das hast du gut gemacht! Jetzt kannst du sehr schnell wieder ins normale Trainingsgeschehen zurück und hast die längere Regeneration nach einem vollen Marathon nicht.
Dieter Baumann hat ja seinerzeit auch einen Marathon vorzeitig beendet und ist dann eine tolle Rest Saison gelaufen.

Dieses Verhalten versuche ich auch oft meinen LäuferInnen schmackhaft zu machen, einen verkorksten Lauf frühzeitig mit auslaufen zu beenden und nach vorne zu blicken auf das Ganze - leider oft erfolglos und nicht selten endet so ein Lauf in einer Verletzung.

Bis zum nächsten Lauf in HD,

Chilli

chillipfeffer
13.03.2012, 15:14
Hi,

eigentlich wundere ich mich darüber bei jedem Marathon.:confused:
In jedem Fachbuch wird hundertmal erklärt das man nicht zu schnell loslaufen soll.

Ich bin diesmal im Block von 3:15 - 3:30 gestartet, also deutlich langsamer als meine angepeilte Zielzeit.
Bin mit langsamer 4:30 losgelaufen, also die ersten paar Kilometer so um die 4:40.
Danach bin ich auf 04:28 bis KM 18 gegangen und danach ca.10 km mit 04:15 - 04:20.

Eigentlich, wenn man den Startblock betrachtet, hätte mich fast niemand überholen sollen.
Allerdings wurde ich aber innerhalb der ersten 10 km bestimmt von 100 Läufer überholt, die ich an den folgenden Kilometern wieder vorbei lief.
Die letzten 20 Kilometer ist niemand mehr an mir vorbei.
(falsch, 50 Meter vor dem Ziel ging noch ein Läufer vorbei:D)

Stefan

Das war bei mir weiter hinten nicht anders, bis km 15 wurde ich überholt, dann nur noch ab und zu von Männern und ab km 28 ist außer der einen Frau (die ich ja gekriegt habe) keiner mehr an mir vorbei, ist aber ganz nett fürs Ego:winken:

StefanW
13.03.2012, 15:36
Das war bei mir weiter hinten nicht anders, bis km 15 wurde ich überholt, dann nur noch ab und zu von Männern und ab km 28 ist außer der einen Frau (die ich ja gekriegt habe) keiner mehr an mir vorbei, ist aber ganz nett fürs Ego:winken:

Hi,
bei einem Maraton wie Bienwald kann ich auch noch damit leben weil die Strecke im Verhältniss zu den Läufern recht breit ist.
Mit dem Ego hast Du ja natürlich auch recht.
Aber es gibt andere Läufe, z.B. Bottwartal Marathon, da sind doch ziemlich viele Engstellen dabei.
Dadurch muß ich immer wieder mit Sprints Gruppen überholen, und das macht MEINE Zeit kaputt.

Aber ich glaube diese Problem ist so alt wie der Marathonlauf selber :motz:

Stefan

spider
17.03.2012, 06:25
Ich bin auch dabei!
Werde versuchen die 3h Marke zu knacken!
Langweillige Strecke hin oder her - schnell muss sie sein!

Grüße


wie recht du hast:daumen:

spider
17.03.2012, 06:50
Bei km 30, als ihr noch das schnelle Tempo vom Mittelteil hattet. Ich habe mich erst gewundert, weil ihr "viel zu früh" bei 30 wart, dann aber die Erklärung "Noch 2 km, schnell, der Rest kommt euch dann vor wie spazieren gehen." gehört. Hätte ich gewusst, dass der die Taktik läuft, wäre ich evtl. mitgelaufen und hätte dann versucht ab 32 weiter Tempo zu machen. Vielleicht hätte das dann geklappt. Vielleicht war es aber auch einfach so ein Tag, von denen, wo einfach nix klappt.

@mauki: Wenn du dich wunderst, ob das flach war, dann solltest du mal sehen, was bei uns in der Gegend noch als "flach" bezeichnet wird....:teufel:

Und nächstes Mal traue ich mich, richtig langsam loszulaufen.

das war ich:hallo:,für die meisten wird der marathon ab 32-38 richtig schwer,auf das durchschnittstempo der garmin ist kein verlass.habe wie jedes jahr ca.42.600meter,die letzten 10km habe ich rausgenommen,laut auswertung sporttracks-die letzten 12km in 4.37pace.
meine zeit durch den zielbogen,3.14.25.,:nick:

kueni
17.03.2012, 09:30
Also dafür das mit sehr flach geworben wurde hatte ich das Gefühl die lange Straße ging am Schluß schön stetig bergauf.

Da dürfte dich dein Gefühl im Stich gelassen haben - siehe Profil:

http://666kb.com/i/c25bhsjbt6uybh66x.jpg

flopf101
18.03.2012, 16:16
Hallo,

nach dem ich meine Bronchitis, die sich nach dem Marathon breitgemacht hat, nun auch wieder los bin, muss ich natürlich auch noch kurz meine Zeit posten:
2:59:12 :D Ich bin überglücklich, das es geklappt hat mit der sub3 und eigentlich wäre ja mehr dringewesen, aber ich wollt auf nummer sicher gehen:zwinker5:

Grüße