PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 10 km in 8 Wochen?



daphne_90
04.03.2012, 18:41
Hallo ihr Lieben,

ich habe mir vorgenommen in acht Wochen einem 10km-Wettkampf teilzunehmen, was eine ziemlich spontane Aktion ist und ich mir noch nicht sicher bin wie gut und machbar das für mich ist.
Aus Hobbyniveau lauf ich schon seit etwas 10 Jahren, eigentlich ohne Pause und hab immer mal wieder an einem 10km Lauf teilgenommen.
Letztes Jahr im April habe ich mir dann den Innenknöchel gebrochen, dementsprechend etwa 3,5 Monate komplett Pause gemacht und laufe seit dem wieder regelmäßig aber selten mehr als 4km. Außerdem hab ich an Gewicht zugelegt. (22 Jahre, w, 1.69, 75 kg) was ich auch durchs laufen angreifen will :)
Gesundheitliche Beschwerden habe ich aber ansonsten keine, keine Knieprobleme, rauche nicht und fahre sonst viel Fahrrad und bin viel in Bewegung.
Ich frage mich jetzt, ob ich ohne Risiko mein Training in 8 Wochen so steigern kann, dass ich ohne Probleme 10 km schaffe? Oder ist das utopisch? Früher waren 10 -15 km kein Problem für mich.
Hat da jemand erfahrung oder irgendeinen Rat?

Danke euch im Voraus :)

hardlooper
05.03.2012, 10:19
....selten mehr als 4km......


sind 5 km :D , das ist ab dieser Woche die Basis für Deinen "langen" Lauf, den Du 1 x wöchentlich durchführst. Da butterst Du jede Woche 1 km drauf, das sind dann in 7 Wochen 12 km :nick: . Alles in Butter :zwinker5: ? Wenn Du 3 x in der Woche läufst, dann bitte einen der 4-km-Läufe wie bisher laufen - den anderen mit etwas "Düsenantrieb".

Das war's von mir, mehr kann ich nicht für Dich tun - ich bin verlobt :daumen: .

Knippi

juliane1205
05.03.2012, 11:15
Also utopisch ist das nicht, du bist ja auch noch jung und hast ja doch schon Grundlagen. Vor ca 25 Jahren ( ich bin 53) bin ich die 10km aus dem Stand völlig ohne Training gelaufen in einer Zeit von 52min. Ich will damit nicht sagen, dass das gut war, sowas zu machen, aber es ging gut und außer einem Muskelkater gab's bei mir zumindest damals keine Probleme. Danach hab ICH dann erst ANGEFANGEN ein bisschen zu laufen.
Wenn du dir nur das Ankommen zum Ziel setzt klappt das sicherlich ohne Probleme, du hast ja jetzt noch Zeit deine Umfänge ein bisschen zu steigern, in der Woche vor dem WK würde ich aber wieder runterfahren. Such dir doch mal einen Trainingsplan, z.B. bei lauftipps.ch . Die sind meistens auf 12 Wochen ausgerichtet. Da musst du dann halt einen Teil weglassen. Ich würde dann die 2.,4. 6.8. Woche überspringen, z,B. je nachdem wie es passt.
Viel Glück und viel Spass beim trainieren

Rumlaeufer
05.03.2012, 12:46
Hallo Daphne,

bei Deinem Vorhaben sollte es keine Probleme geben, wenn Du der Empfehlung von Knippi folgst, und die wöchentlichen Umfänge wirklich nur moderat steigerst!

Allerdings überrascht mich Deine Aussage ...


Hallo ihr Lieben,

(22 Jahre, ... Früher waren 10 -15 km kein Problem für mich.


... sie steht eigentlich eher so alten Säcken wie mir (oder Knippi:hihi: ) zu, aber so einem jungen Hüpfer. :confused:

pyrrhocorax
05.03.2012, 20:06
Für eine 22-jährige sind 5 Jahre eine lange Zeit :zwinker2:, soviel wie für mich 10 Jahre, und dass war ja auch früher :D

Daphne, du schaffst das, mach es so wie von Knippi beschrieben, und immer schön auf denn Körper hören:daumen:

daphne_90
05.03.2012, 21:28
Das motiviert ungemein :) war heut auch schon fleißig dabei und hab nen Freund motiviert auch teilzunehmen :)
Ja, damals war noch alles gut, vor 1,5 Jahren :D wie schnell die Zeit vergeht! :P
Danke für die netten Antworten, werde das so machen und mein Tempo von Woche zu Woche steigern und ne moderate Zeit anpeilen!
Wünscht mir Glück ;)

juliane1205
06.03.2012, 00:04
... sie steht eigentlich eher so alten Säcken wie mir (oder Knippi:hihi: )

Das war jetzt aber nett mich da rauszulassen, ich bin da ja wohl die älteste "Säckin". :D

Rumlaeufer
06.03.2012, 05:55
Das war jetzt aber nett mich da rauszulassen, ich bin da ja wohl die älteste "Säckin". :D

So sind wir nun mal. :zwinker2: